G

Gast

Gast
  • #1

Kurz vorm Auswandern verliebt - was tun?

Ich, w24, habe im Oktober ihn, 31 bei meiner Zimmersuche in Frankfurt kennengelernt. Er hatte eins zu vermieten. Wir haben uns schnell gut verstanden und uns noch für den gleichen Abend verabredet. Wir haben uns wunderbar unterhalten und dann auch geküsst (wir hatten bis dahin auch regelmäßig Kontakt). Sex hatten wir dann natürlich auch. Irgendwann, beim Frühstück, fragte ich ihn nach seiner alten Beziehung. Diese wäre ja so schlimm gewesen und deswegen möchte er keine Beziehung mehr führen, nur mit einer "BESONDEREN PERSON". Ich bin natürlich völlig außer mir gewesen, hab meine Sachen gepackt und wollte gehen, er hat mich aber aufgehalten, Drama O:)

Hin und her, er will keine Beziehung, behandelt mich aber wie seine Freundin. Zärtlich, vermisst mich, wir sehen uns trotz seiner Prüfungsphase (ich FFM, er Köln). Also machte ich den typischen weiblichen Fehler, trotz aller klaren Sätze von Ihm (s.o.) und traf mich immer schön weiter mit ihm.

Bis er mich vor 2 Wochen frühs im Bett in den Arm nahm und mir sagte, dass wir uns nicht verlieben dürfen. Ich hab nur geheult. Er sagte, er wolle mich schützen, da er auch wahrscheinlich nächstes Jahr auswandern wird. Dann habe ich gesagt ok dann sehen wir uns nicht mehr. Dann fängt er an irgendwelche Liebeslieder anzumachen und sagt Dinge wie "er ist irritiert", "es sei ein Fehler", dass wir uns sehen, kurz darauf verneint er seine Aussage.

Jetzt reichts mir aber :( Habe ihm geschrieben, dass er alles gesagt hat, ich seinen Satz nie vergessen werde, er konsequent sein soll und ich kein Spielball bin..... tada richtig KEINE ANTWORT von ihm.

Also wäre es ihm wichtig gewesen, hätte er geantwortet, ich habe seine Nummer gelöscht, melde mich auch nie wieder. Entweder man(n) weiß, das man mich will, oder man kann verschwinden.

Trotzdem bin ich doch einfach nur traurig und fühle mich wie nach einer Trennung. Habe meinen inneren Frieden bisher seitdem auch nicht finden können. Wenn ich nichts von ihm höre fehlt mir gewaltig etwas, wenn ich ihn sehe bin ich glücklich, wenn er wieder geht todunglücklich.

Wie kann ich am besten damit umgehen, ohne ihn zu hassen? Hab mir sogar ein Buch für mentales Training gekauft, aber hilft in diesem Lebensbereich leider nicht. Beruht seine Entscheidung auf der bevorstehenden Auswanderung?
 
  • #2
Seine Entscheidung beruht darauf, dass er nicht genug Gefühle für eine Bziehung einbringen kann, dich aber nett findet und den Sex auch gerne mitnimmt. Du hast ganz richtig entschieden und gehandelt.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Dieser Mann hat mit Dir einfach nur gespielt, er wollte eigentlich nur Sex mit Dir, aber keine Beziehung. Und das mit dem Auswandern halte ich einfach für eine Ausrede, dass er sein Spielchen nur noch weitertreiben konnte. Und auch die Aussage wegen seiner früheren Beziehung war doch nur ein Vorwand, dass er eine Affäre mit Dir haben kann.

Zusammenfassend habe ich leider den Eindruck, dass Du da an jemand geraten bist, der nur Sex wollte und mit deinen Gefühlen die ganze Zeit gespielt hat.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Jetzt mal ehrlich... Wenn man den Beitrag liest, weiß man einfach:
Der Typ verarscht die Frau.
Wil die Frau aber über beide Öhrchen verliebt ist, merkt sie es nicht.
Es ist schon traurig wie naiv sich erwachsene Frauen anstellen wenn sie
Eine Beziehung wollen.
Männer wollen eigentlich meistens Attention und Sex.
Frauen, reisst Euch am Riemen! Fordert mehr ein und seht dann was passiert.
Das Schlaue " mach Dich selten", damit kannst Du unbewusst einen verliebten
Mann noch verrückter machen. Einem Betrüger gibst Du damit nur mehr
Zeit Dich zu veräppeln!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich würde es gar nicht so sehr am Sex festmachen. So ein Exemplar durfte ich vor langer Zeit auch schonmal erleben. Das sind meiner Meinung nach oft Menschen, die beziehungsunfähig sind, aber mit einer großen Portion Fantasie ausgestattet sind. Sie wissen, wie man Menschen um den Finger wickelt. Und ihre ganzen dramatischen Auftritte dienen nur der Selbstdarstellung. Reagierst du nach Wunsch, fühlt er sich gut. Und damit es weiter wirkt, werden die Geschichten halt immer romantisch-dramatischer. Die Auswanderung halte ich auch für ein Gerücht, damit wollte er dir nur weh tun, weil er weiß, dass du an ihm hängst. Das genießt er. Aber als Partnerin hat er dich nie gesehen.

Tut mir Leid für dich. Davor ist niemand gefeit, der noch ein bisschen vertrauen möchte.

w/42
 
Top