G

Gast

  • #1

Langsames Kennenlernen oder Desinteresse?

Liebes Forum!
Ich habe vor ca. 7 Wochen einen Mann kennengelernt. Seitdem treffen wir uns 1-2 Mal pro Woche. Er meldet sich fast täglich bei mir per Chat oder SMS und fragt auch immer nach einem neuen Treffen. Ich bin jedoch immer diejenige, die entscheidet, was wir unternehmen, und das Treffen organisiert (Zeit, Ort, etc.). Von ihm kommen da fast keine Vorschläge. Die Treffen sind immer sehr schön; wir haben ähnliche Interessen und können uns super unterhalten. Zu Intimitäten ist es bisher aber noch nicht gekommen; von seiner Seite kommen diesbezüglich auch nur sehr vorsichtige Versuche. Ich habe den Eindruck, dass er eher schüchtern ist und mit Frauen nicht so viel Erfahrung hat.
Will er mich nur langsam kennenlernen und nichts überstürzen? Oder hat er Angst, mich zu bedrängen? Erwartet er vielleicht irgendwelche Zeichen von mir? Oder hält er mich nur warm? Oder traut sich nicht, mir zu sagen, dass er kein Interesse hat?
Wie soll ich mich verhalten? Ich würde langsam gerne wissen, "woran ich bei ihm bin", möchte aber nicht den ersten Schritt machen (also ihn einfach küssen und schauen, wie er reagiert).
Ich bin 24, er 23. Freue mich auf eure Tipps!
 
G

Gast

  • #2
Ich denke, dass es sehr schwer ist, aus der Distanz zu beurteilen, was der Fall ist. Jedenfalls halte ich beides für möglich. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass er schüchtern ist und nicht den Mut hat den nächsten Schritt zu machen.

Es kann aber auch sein, dass er kein Interesse hat und es sich deshalb nicht um Schüchternheit sondern um eine bewusste Distanz handelt.

Schlussendlich denke ich das es am besten ist, wenn du aktiv wirst. Vielleicht findest du ja dein Glück. Vielleicht kriegst du einen Korb, dann hast du auch Gewissheit.
 
G

Gast

  • #3
Wie reagiert er denn, wenn du ihn mal "zufällig" am Arm oder so berührst? Das würde ich beim nächsten Treffen ausprobieren.

Alles Gute!
 
G

Gast

  • #4
Ich wäre froh, wenn ich mal eine Frau kennenlernen würde, die mir 7 Wochen Zeit gibt, um sich gegenseitig mal etwas besser kennenzulernen.
Wenn ich übers Internet eine Frau kennengelernt habe, komm ich meist auf eins, ab und zu auch zwei Treffen, und dann melden sich die meisten schon gar nicht mehr, wenn ich versuche, dranzubleiben.
Meine Meinung... Du könntest doch einfach auch mal einen kleinen Schritt auf ihn zugehen, wenn Du ihn nett findest.
Kannst Dir ja vielleicht auch mal was romantisches einfallen lassen zum Beispiel oder ihn einfach gezielt darauf ansprechen, was er von Dir hält?!
Ich weiss... Frauen tun sich damit etwas schwerer, weil sie nun mal erobert werden wollen, aber im Grunde genommen können Frauen doch in der heutigen Zeit auch vieles tun und einen ersten Schritt machen.
Finde es jedenfalls gut, dass Du Dir die Zeit nimmst... vielleicht entwickelt sich das dann aber auch von ganz alleine irgendwann!
 
G

Gast

  • #5
Wir (M34 bzw. W32) kennen uns nun erst seit 2 Wochen, in denen wir nun 3x miteinander telefoniert und gestern unser 3. Date hatten. Ich habe das Gefühl, wir kennen uns schon Monate.

Das gegenseitig Kennenlernens ist für mich im Moment einfach eine wunderbare Zeit und ich denke, wir sollten uns auch noch alle Zeit der Welt dafür nehmen. Egal ob es "nur" um den ersten Kuss geht, oder gar andere Dinge...

Dass ich dann als Mann vielleicht schnell als schüchtern oder gar desinteressiert von ihr abgestempelt werden kann, kann sein. Wenn ich immer lese beim 3. Date muss mindestens das und das passiert sein, bekomm ich die Krise...

Für mich ist es ganz klar, dass ich einfach mit ihr darüber rede. Donnerstag haben wir unser 4. Date und ich habe zum Glück nicht das Gefühl, irgend was machen zu "müssen".