G

Gast

  • #31
Hallo FS,

du bist im besten Alter, lass dir hier in diesem Forum (von den Frauen) nicht einreden du hast keine Chancen bei jungen Frauen. Ich lese in deinem Post du hast ein Ziel "du willst eine junge Frau", so und jetzt wirst du daran arbeiten um dieses Ziel zu erreichen!!
Erstmal vergiss das Ausssehen, das ist bei uns Männer nicht so entscheidend, wichtiger ist die Ausstrahlung und, um bei jungen Frauen landen zu können auch der finanzielle Status.
Kleide dich modisch, es dürfen ruhig Designerklamotten sein, darauf stehen diese jungen Frauen, noch 1-2 Statussymbole (z.B. eine Uhr). Such dir noch ein interessantes Hobby, verreise viel, lerne einfach die Welt kennen, dann wirst du atraktiv für die Frauen
Wie einer meiner Vorposter schon schrieb, lerne das Kommunizieren und dann üben, üben.
Ich (m, 41) habe zur Zeit eine 23-jährige Freundin, also du siehts, man(n) kann es schaffen!
Und wie lange ich mit ihr Spass haben werden, schauen wir mal.
Und falls du wirklich eine "richtige" Beziehung willst, lies erstmal das Buch "der dressierte Mann", danach wirst du das Thema Beziehung mit ganz anderen Augen sehen!
 
G

Gast

  • #32
Hey m 42!
Du bist genau so einer, wie die Männer, die ich in meiner aktiven Zeit hier desöfteren gedatet habe, da diese Sorte von Männern hier gehäuft auftritt.

Ich kann Dir sagen, was für Frauen schon mal der Superabturner ist:
1. Das Gejammer: Dieses Selbstmitleid, in dem Du zerfließt... ist einfach vollkommen unattraktiv für JEDE Frau.
2. Die Erklärungen, die Du dafür lieferst, daß Du keine Partnerin findest...lächerlich. Es liegt nicht an 5 Kg oder an genetischen Möglichkeiten, wie man vom anderen Geschlecht wahrgenommen wird. Was meinst Du wohl, warum andere Männer in der Lage sind, eine Partnerin zu finden, auch wenn sie optisch nicht der Kracher sind? Es geht in einer zwischenmenschlichen Beziehung nun mal um Gefühle (von denen lese ich in Deinem Post übrigens nichts;-(). Geh mal Samstags in die Fußgängerzone einer Großstadt und schau Dir an, wie viele untersurchschnittlich aussehende Männer mit sehr attraktiven Frauen unterwegs sind. Und dann schau Dir mal den UMGANG dieser Männer mit ihren Partnerinnen an. Charme, ein wenig Höflichkeit und aufrichtige Gefühle machen da alles wett.
3. Schwäche für junge Frauen. Na, die kannst Du ja gerne haben, aber für eine 25-jährige bist Du (mit Verlaub) eben ein alter Sack. Da ist die Chance zu landen gleich NULL! Bei 35-jährigen bestünde durchaus eine Chance, wenn Du irgendetwas hättest, was diese interessiert. Stattdessen beschwerst Du Dich über Deine Unerfahrenheit. Genau das spüren Frauen- kein Pluspunkt. Außerdem beschränkst Du den Kreis derer, die Dich potentiell interessieren könnten unnötig. Wenn Du auch Frauen bis 42 Jahren eine Chance geben würdest, sähe es viel besser für Dich aus. Dann bräuchtest Du vermutlich auch nicht über sexuelle Flaute zu jammern... Da schließt sich doch der Kreis, gelle?
4. "Ich kann Frauen nicht ansprechen": Glaubst Du allen ernstes, daß das unabänderlich ist? Mit 42 kommt die Einsicht vielleicht etwas spät, aber wenn Du da ein ernsthaftes Problem hast, solltest Du professionelle Hilfe in Anspruch nehmen und etwas dagegen tun.
5. Internet- Dates und schlechte Meinung über Frauen. Online-Dating birgt in der Tat die Gefahr, daß man die Krise bekommt. Aber dann zieh doch die logische Konsequenz daraus und geh ins reale Leben! Du möchtest doch nicht im Ernst behaupten, daß im Freundes- und Bekanntenkreis in den letzten 13 Jahren nicht eine Frau war, die Dich hätte begeistern können?

Mach Dir Gedanken über Deine Einstellung und über Deine Ausstrahlung. Laß Dich mal von aufrichtigen Freunden beurteilen, warum Du so "abschreckend" auf Frauen wirkst. Mache ein professionelles coaching- ABER BITTE JAMMER NICHT NUR. Das bringt erwiesenermaßen am wenigsten.
 
G

Gast

  • #33
Soweit gut. Je länger die Singlephase desto kleiner der Leidensdruck. Ich wurde als junger Mann häufig grob und abwertend abgewiesen. Nun, nach so vielen Schlägen in die Magengrube habe ich mich angepasst. Das hat bleibenden Eindruck hinterlassen. Glücklicherweise habe ich mich im verlauf der letzten 10 Jahre optisch sehr positiv entwickelt (war nie hässlich, sondern Durchschnitt). Jetzt mit 30 beginnen die ersten Frauen sich auf den absteigenden Ast zu begeben und versuchen sich zu binden. Ich hingegen bin nun in der Blütezeit und lasse es sie spüren.
Mir gehts blendend. Werde mich in den nächsten Jahren sicher nicht fest binden und danach...
Erst recht nicht mehr!
Das einzige was wirklich stört als Singlemann ist die Libido, aber ab einem gewissen Alter löst sich dieses Problem von alleine. ;)
 
G

Gast

  • #34
Bin auch ein Langzeit- Single Mann, 28 Jahre alt.
Eigentlich wurde ich nie ein Single, da ich nie eine Freundin hatte.

Gewünscht habe ich mir jemanden an meiner Seite zwischen meinem 15 und 23 Lebensjahr.
Dies hat niemals "gepasst" da ich den Frauen optisch nicht gut genug war (nicht ihr typ) . (habs hin und wieder so zu verstehen bekommen (bin ziemlich dünn - vor allem früher).

Das ich einen miesen Charakter hätte oder ein komischer Kautz oder asozial, wurde mir nie vorgeworfen. Eher meinten die Leute (auch Frauen), du bist (zu)lieb, (zu)hilfsbereit, intelligent und eine freundliche Seele und "du findest auch noch die richtige".

Dann irgendwann, mit Anfang 20, musste es an mir liegen, bei allen anderen klappts ja. Der Grund für mein Misserfolg lag dann nurnoch bei mir. Frauen gucken mich an als wäre ich ein Monster oder Psychopath. Das etwas nicht mit mir stimmt. Das ich feige wäre - Dabei hab ich euch immer angesprochen !!
Dann fragte mal ein Mädchen, das von dem Umstand wusste, ob ich authistisch sei. BAAM.

Das hat mich so wütend gemacht, dass ich bis heute nicht mehr mit einer Frau gesprochen habe.
Aber keine Sorge - Ich achte seit dem viel besser auf mich, hab gut zugenommen, bin sportlich geworden, seh ziemlich Ok aus. Hab einen gutbezahlten Job und versuche jeden Tag was zu erleben und Spass am Leben zu haben. Dazu gehört für mich auch seit einigen Jahren käuflicher Sex den ich mir mehr oder weniger regelmässig gönne. Lebensqualität und Freiheit nenn ich das.

Warum noch den Träumen von Partnerschaft, Nähe, Intimität hinterhertrauern - Ich mach mich nicht von Drogen abhaengig die nicht auf Abruf verfügbar sind bzw. was mir sowieso keine Frau gönnen möchte !!!

Dank den Frauen war ich in meiner Jugend häufig unglücklich, bin tatsächlich schwierig geworden, bin depressiv geworden - Warum sollte ich denen heute noch eine Zukunft mit mir bieten wollen ? Ihr bekommt es schon noch zurück !

What comes arround, goes arround.

Wenn du als hetreo Single zurechtkommen willst, also emotional, dann fang an auf Frauen zu [mod]
 
G

Gast

  • #35
Lieber FS, ich bin eine ausländische Frau und kann Dir zusichern, dass auch ausländische Frauen Wert darauf legen, dass sie einen Mann attraktiv und begehrenswert finden. Ok, die Thai-Sex-Tourismus-Ehe sind da anders-aber sonst bei den Osteuropäerinnen ist es so, dass viele lieber in ihren Ländern leben bleiben, als einen ausländischen Mann zu nehmen, der sie als Mann von sich nicht begeistern kann. Vor 20 Jahren war noch anders, mittlerweile tun sich sehr wenige ausländische Frauen eine Ehe mit einem unattraktiven Westeuropäer an, damit sie aus dem Elend ihrer Heimatländer fliehen. Und auch sie haben den Anspruch, dass sie den Mann einigermaßen attraktiv und angenehm empfiden.

Bei der Partnersuche ist es so, dass wenn man das nicht mitbringt, was gefragt ist, man auch nicht erwarten darf, dass an einem Interesse von Frauen gezeigt wird, die selber gefragt sind (weil z.B deutlich jünger, attraktiver, gute Bildung etc.)

Anstatt zu jammern, solltest Du dir im klaren sein, was und wie Du bist und wenn Du dann selber feststellst, dass Du für jüngere, attraktive Frauen nicht begehrenswert bist, dann ist doch klar, dass Du ohne eine solche leben muss.

Dass es in Deinem Alter sehr viele Frauen gibt, die attraktiv sind, brauche ich Dir nicht zu erzählen. Aber selbst diese Frauen suchen einen Mann, der ihnen zusagt und den sie begehrenswert finden.

Das Leben war schon immer ungerecht und nicht jeder konnte einen Partner finden, der einem zusagt. Weil man selber nicht der Typ ist, der seiner Präferenzgruppe zusagt.

Ich mag ältere Männer (10/15+), aber nur solche, die wirklich attraktiv, interessant und begehrenswert sind. Das Finanzielle kommt bei mir erst, wenn Intelligenz, Optik, erotische Anziehung stimmt. Auch andere jüngere Frauen, die sich auf einen älteren Mann einlassen, möchten einen, der wirklich attraktiv ist, und nicht nur vermögend, aber nicht attraktiv.

Würdest Du denn eine Frau nehmen, die für Dich unattraktiv ist-sicher nicht. Wieso soll Dich dann eine Frau nehmen, für die Du nicht attraktiv bist.

Wie andere Männer es in Deiner Situation machen-entweder träumen sie ewig von der schönen jungen Frau, die nur ein Traum bleibt. Oder kaufen sich Sex bei solchen Damen (kommt für Dich nicht in Frage). Oder jammern, wie schlimm die deutschen Emanzen sind (was gar nicht so stimmt) und wollen aber nicht als Geldquelle für eine junge Thailänderin sein. Im Grunde genommen alles ganz logisch-entweder bekommen sie das, was sie verdienen. Oder bleiben alleine und sind frustriert. Manche bleiben alleine und sind nicht frustriert, weil sie wissen, dass es anstrengend sein kann, den Ansprüchen einer Frau zu genügen. Und dann wollen sie lieber keine Frau als sich um eine Frau zu bemühen, die ihnen gefallen würde. Weil sie auch einen Mann haben will, der ihr gefällt-und wenn Du das nicht bist, ist es eher entweder sehr anstrengend für Dich oder ganz sinnlos.

w
 
G

Gast

  • #36
Sei doch mal ehrlich: du magst Frauen nicht und du interessierst dich nicht für sie. Warum sollten sie sich also für dich interessieren? Warum willst du überhaupt eine Frau? Willst du eine Frau überhaupt glücklich machen? Warum sollte sich überhaupt eine Frau für dich interessieren, wenn du so gar keine Ahnung von Beziehungen hast und gar nicht einsiehst, dass es an dir selbst liegt? Deine Ausführungen klingen sehr egoistisch und sehr selbstbezogen.

Die klugen Frauen merken sehr schnell, dass dein Frauenbild negativ ist und dass dir die Erfahrung mit dem weiblichen Geschlecht fehlt. Wenn du zu träge, zu egoistisch und zu ungeschickt bist, um eine Frau für dich zu gewinnen (das setzt Interesse und Empathie voraus, das Aussehen ist nicht so wichtig), wirst du hier garantiert nur frustrierende Erfahrungen machen. Dann interessiert sich auch niemand für dich. Überlege, ob du nicht lieber Single bleiben willst. Du würdest eine Frau wahrscheinlich nicht besonders glücklich machen können oder auch wollen.
 
M

Mooseba

  • #37
Ich bin 45 und hatte überhaupt noch nie eine Beziehung. Vor vielen Jahren hatte ich mal eine gewisse Zeit lang gesucht, es dann aber gelassen. Es war mir einfach zu blöd, hinter Frauen herzulaufen. Mein Beruf ist mein Leben (bin Ingenieur für Luft- und Raumfahrt), ich bevorzuge einen unauffälligen und einfachen Lebensstil, verbringe meinen Urlaub am liebsten damit, allein im Wald zu wandern oder Radtouren zu machen. Außerdem bin ich es seit jeher gewohnt, allein zu leben. Meine technische und mathematische Kreativität schöpfe ich aus der Einsamkeit und Ruhe in meinem Leben - d.h. ich könnte niemandem um mich herum lange ertragen.
Hatte kürzlich mal überlegt, doch noch mal zu suchen, es dann aber gelassen, da ich inzwischen zu alt bin. Auch ich interessiere mich allenfalls für junge Frauen bis maximal 30, aber da bin ich Realist genug um zu erkennen, dass dieser Zug schon lange abgefahren ist.
Und wie geht' s mir? Eigentlich unterm Strich ganz gut. Da ich das Thema Frauen endgültig abgeschlossen habe, lebe ich viel unbeschwerter als die meisten in diesem Forum, die verzweifelt suchen und dann nur Reinfälle erleben.
Wenn dein Beruf dein Ein-und-Alles ist, was machst du denn in spätestens 25 Jahren, wenn du ausrangiert bist? Es gibt Männer, die bekamen bereits nach einigen Tagen im Ruhestand einen Herzinfarkt trotz gesunder Lebensweise, weil sie so für den Beruf gebrannt haben, dass das Herz die Umstellung nicht mitmachte. Ist das etwa auch dein Lebensziel? Du bist gerade noch in einem Alter, wo du dieses Ruder rumreißen könntest. Und wenn du wirklich eine junge Frau bevorzugst, dann such doch eine im wirtschaftlich ärmeren Ausland - gib da nichts drauf, was deine Umgebung denkt. Halte dich auch für diese junge Frau gesund und attraktiv und gründe mit ihr eine Familie.
Irgendwann wirst du im Beruf zum alten Eisen gehören, wahrscheinlich noch vor dem Ruhestand. Und wenn sich im Leben dann kein anderer lebenswerter Teil findet, kann es schnell zum Absturz kommen.
Der Cousin meines Onkels hatte auch nie jemanden, lebte stets mit seinen Eltern unter einem Dach, hatte einen anspruchsvollen und einträglichen Beruf --- und starb noch vor seiner Rente, aber nach seiner Entlassung an einer Hirnblutung. Seine Eltern leben heute noch. Das ist doch kein Leben.
 
M

Mooseba

  • #38
Bin auch ein Langzeit- Single Mann, 28 Jahre alt.
Eigentlich wurde ich nie ein Single, da ich nie eine Freundin hatte.

Gewünscht habe ich mir jemanden an meiner Seite zwischen meinem 15 und 23 Lebensjahr.
Dies hat niemals "gepasst" da ich den Frauen optisch nicht gut genug war (nicht ihr typ) . (habs hin und wieder so zu verstehen bekommen (bin ziemlich dünn - vor allem früher).

Das ich einen miesen Charakter hätte oder ein komischer Kautz oder asozial, wurde mir nie vorgeworfen. Eher meinten die Leute (auch Frauen), du bist (zu)lieb, (zu)hilfsbereit, intelligent und eine freundliche Seele und "du findest auch noch die richtige".
Das erinnert mich sehr an mich. Was habe ich gemacht? Ich bin aktiver geworden, habe mich stärker gezwungen, wurde strenger zu mir --- und habe nie Vertreterinnen des anderen Geschlechts irgendeine Schuld gegeben. Dann wird's besser. Wichtige Dinge muss man natürlich beachten: keine Freundesschiene, jegliche Freundschaftsangebote sind abzulehnen, Flirten statt Plaudern. Ganz oder gar nicht.
 
G

Gast

  • #39
Liber m/42

ich , w /42 , habe mühelos einen 8 Jahre jüngeren Mann an meine Seite bekommen.
Aber ich habe auch nie gejammert sondern stets alles ins Humorvolle gedreht.
Ändere etwas an deinem Gewicht und an deiner Lebenseinstellung.Dann wird es auch was
mit Jüngeren...
 
G

Gast

  • #40
Hallo FS!

Ich bin m(41) und hatte noch nie eine Beziehung. Ich habe/hatte viele Hobbies, viele Bekannte und eine handvoll gute bis sehr gute Freunde, obwohl ich eher ein schüchterner bzw. introvertierter Typ bin. Angeblich bin ich lustig und mit schwarzem Humor beseelt, allerdings kann ich das nur zeigen wenn ich mich wohl fühle und Leute schon kenne. Soviel zu meiner Ausgangssituation.

Wenn die Leute älter werden wird das ganze Leben etwas unspontaner, man hat auch schon viel erlebt, ich tue mir also dzt. schwer Bekannte für Urlaub zu begeistern, da diese entweder in irgendwelchen Beziehungen stecken (halten meistens eh nicht, aber für eine zeitlang stehen sie dir als Freund halt nicht zur Verfügung) und nicht dürfen, oder eben wirklich nicht wollen weil sie mitlerweile genau ihre Interessen kennen und meine und ihre nicht übereinstimmen.

Thema Frauen kannst du meiner Meinung nach ganz abschreiben, außer dir ist eine Ausländerin aus einem anderen Erdteil recht. Ich bereiste schon viele Länder, die haben da eine ganz eine andere, herzlichere und unbekümmertere Einstellung zu Liebe und Kennenlernen wo du auch als introvertierter Mann leicht ins Gespräch kommst. Allerdings kannte ich 2 Kollegen, die hatten indonesische Frauen, heirateten und lebten dann hier, im Endeffekt färbte die örtliche Damenumwelt auf sie ab und sie wurden im Verhalten zu europäischen Frauen. -> 2 Kinder + Scheidung.

Singlebörsen, Speed Dating und so einen Quatsch würde ich ab sofort lassen, das hat ungemein an meinem Selbstwertgefühl gezogen, ich verstehe also deine Aussagen vollkommen.

Eigentlich habe ich mich abgefunden, es ist wie es ist, diese Vorschläge dich zu verändern würde ich nicht beherzigen, wenn es nur klein wenig ist dann ja, aber in Wirklichkeit musst zum extrovertierten Blender, oder Schauspieler mutieren und viele Rückschläge auf dem Weg dazu hinnehmen. Eine 180 Gradwendung mit viel Schmerzen. Das ist es alles nicht wert, vor allem, frag dich mal wirklich was dir eigentlich eine Frau bietet, schau dich bei anderen Paaren um, dann vergleich es mit dem was du eigentlich erwartest, und VOILA, plötzlich ging es mir gar nicht mehr so schlecht.
 
G

Gast

  • #41
#33

Statt im käufliche Liebe, hättest du eher in deine persönliche Entwicklung investieren sollen. Hier tut alle so, als ob Frauen von nen anderem Stern kommen und ihr einfach nicht checkt, was die wollen. Ich denke mal, das die meisten Männer die keinen Erfolg bei Frauen haben auch sonst nicht gerade einen üppigen Freundeskreis besitzen. Meist sehr zurückgezogen und eher Menschenscheu. Wie einer hier schreib eher alleine im Wald rumlaufen. Entweder genauso ein Gegenstück suchen oder endlich mal Aufwachen und sein Leben ändern. Wer das eine Will muss das andere mögen. Will ich eine attraktive Frau für mich gewinnen, muss ich was anbieten können. Frauen wünschen sich einen Partner auf Augenhöhe mit dem sie Lachen, Reden, Planen und auch schönen Sex haben können. Wenn Du also das einer attraktiven Frau nicht bieten kannst, dann musst Du eben an Dir arbeiten oder halt die Ansprüche absenken. Wie ich sagte auf Augenhöhe. Die meisten Männer die keinen Erfolg haben, suchen einfach nicht in ihrer Liga und überschätzen ihren Marktwert.

M37
 
G

Gast

  • #42
Lieber FS,

Du musst selber wissen, welche Frau welchen Alters für Dich wichtig ist. Ich bin 40, nicht mehr solo, aber wenn ich es wäre, dann käme auch ein Mann Deines Alters in Frage, aber auch einer, der 5 Jahre jünger ist als ich.

Ich habe Männer kennengelernt, die waren 5 Jahre jünger als ich, aber von der Art, Einstellung und Lebensfreude kamen mir die rüber wie 75 Jahre alte, frustrierte Rentner. So einen brauche ich nicht.

Dafür habe ich auch 15 Jahre ältere Männer kennengelernt, die hatten Energie, Humor, Freude und Unternehmungslust, da kann eine Frau nur froh sein, an solch einen Mann zu geraten, und wenn er energiemäßig mit einer 25-jährigen mithalten kann, und auch sich für Dinge begeistern kann, die junge Leute begeistern können, und die im Herzen jung geblieben sind, WARUM NICHT !

Wenn Du also einfach im Herzen jünger bist, auch Diskothek, Reisen, Backpacking, mal was Verrücktes tun, was Neues ausprobieren etc. vor hast, dann wirst Du mit eiiner jüngeren Partnerin sicherlich glücklich werden.

Falls Du allerdings eher ein verstockter, etwas hinter dem Leben zurückgebliebener Mensch mit fast schon Altmänner-Tendenzen bist, mit Vorliebe für Schlager, gutbürgerliche Restaurants und eine jüngere einfach wegen der körperlichen Vorzüge machgst, dann verstehe ich schon, dass es mit der Suche nicht so klappt, von wegen falsches Beuteschema.

Und von wegen: Der verwitwete Vater meines Partners hat seit 1 Jahr wieder eine - gleichaltrige - Freundin, sie unternehmen viel und genießen das Leben. Bis dahin hast Du ja noch Zeit für die Suche

w,40
 
G

Gast

  • #43
m50

"Wer f* will sollte nett sein", sagte schon mein Opa.
Einige Männer haben dir schon die richtigen Tipps gegeben.

Aber, dass reicht nicht.
Ich bin seit über 10 Jahren Singlen, sehe für mein Alter noch ganz anständig aus (kein Bauch, volles Haar - aber schon sehr grau), komme mit Frauen eigentlich gut klar (Kann zuhören ohne zuzuhören), bin an einer langfristigen Partnerschaft interessiert, habe keine Altlasten in Form von Ex-Ehefrau, Kinder oder Schulden. Ich lerne auch schnell Frauen kennen. Ich habe mittlerweile auch gar keine Alterspräferenz mehr (Ich finde Frauen zwischen 30 und 60 attraktiv). Aber es will nicht klappen mit dem längerfristigen Beziehungen, denn ich habe zwei deutliche Nachteile:

- Ich bin unordentlich und unpünktlich - Ich habe gelernt, dass es viele Frauen gibt, die damit auf Dauer nicht klar kommen.

- Ich habe kein Geld. Ich arbeite und kann mich selbst ernähren. Habe kein Auto, dass könnte ich mir zur Not noch gerade leisten, habe kein Haus, Und es besteht bei meinem Alter und bei meinem beruflichen Lebenslauf auch keine Hoffnung auf Besserung.

Eine meiner Kurzbeziehungen hat mir zum Abschluss gesagt: Es macht Spass mit dir, du bist nett und der Sex war gut, aber ich möchte auf die Seychellen, nach Hawaii, WE-Tripp nach Paris und superschick angezogen durch die angesagten Lokale ziehen - das ist mit dir und deinem Gehalt nicht möglich.

Andere Frauen / Ex-Beziehungen haben sich ähnlich geäußert.

Also auch als netter Mann gilt: Ohne Moos nix los
 
G

Gast

  • #44
Lieber FS, ich habe in meinem Bekanntenkreis eine Dame, die wäre das passende Gegenstück zu dir. Leider kann ich euch über diese Plattform aber nicht zusammen bringen. :)

Aber mal im Ernst:

äußerliche Attraktivität? -> Kann man optimieren
bisserl Übergewicht? -> gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung
Frauen ansprechen? -> kann man lernen
Jammern? -> kann man abstellen

Ich weiß offen gestanden nicht, was dein Anliegen hier ist. Hast du dich mit der Situation bereits abgefunden und suchst nun Gleichgesinnte zum gemeinsamen Quengeln oder möchtest du wirklich etwas ändern? Falls letzteres, fang einfach mal an etwas zu verändern. DU und nur DU hast es in der Hand. Irgendwann klappt das dann auch mit der jüngeren Frau. Vielleicht nicht mit der 25jährigen, aber vielleicht mit der 35jährigen. ;)
 
G

Gast

  • #45
m50

[...] komme mit Frauen eigentlich gut klar (Kann zuhören ohne zuzuhören),

[...] - Ich bin unordentlich und unpünktlich - Ich habe gelernt, dass es viele Frauen gibt, die damit auf Dauer nicht klar kommen.

- Ich habe kein Geld. Ich arbeite und kann mich selbst ernähren.
für mich wäre Punkt 1 der Beziehungskiller, die anderen, vordergründig vielleicht schwerwiegenderen Punkte kämen da gar nicht erst zum Zuge, denn wer sich "zuhörend stellt", dem fehlt der Wille zu dem Gesprächspartner eine Sender - Empfänger - Beziehung aufzubauen, wer nichts empfangen will, ist möglicherweise in sich selbst gefangen. M.E. reagieren auch andere Beziehungswillige, egal welchen Geschlechts, auf diesen Punkt allergisch.
w
 
G

Gast

  • #46
Das ist keine Schwäche, sondern einfach ganz normal und natürlich. Lass dir das von den Frauen 40+ hier bloß nicht ausreden! Fast jeder psychisch gesunde Mann ab 40, der Single und auf der Suche ist, will und sucht (und findet!!!) eine jüngere Partnerin. Die Frauen 40+, die auch auf der Suche sind, sollen das endlich mal begreifen und sich in der für sie passenden Alterskategorie (m., 50-55) umsehen! Was willst du auch mit einer Frau in deinem Alter – und dazu noch mit einer deutschen Emanze? Kopf hoch, das wird schon!
Es ist normal und natürlich dass Männer wie auch Frauen gerne einen attraktiven Partner hätten - Attraktiv heißt eben schön, gesund, sportlich, positiv und lustig.
Klar gibt es sogar in meinem Freundeskreis 2 Männer Anfang 40, die eine 56 bzw. 28jährige Freundin haben. Aber das passt eben auch, denn die Männer sind selber jung, dynamisch, lustig, gut aussehend, bestens angezogen, sportlich und offen für alles. D.h. sie gehen mit ihrer Freundin in Ausstellungen, in Clubs, treffen sich auch mit ihren jüngeren Freunden (männlich), bekochen ihre Liebste und können ihnen natürlich auch etwas bieten.
Die Beziehungen sind beide supersüß und ich mag die Mädels sehr gerne.
Die Frauen hier im Forum lachen nicht über Männer, die gerne eine jüngere Freundin hätten, sondern über Männer, denen das Alter wichtig ist und die selber aber nichts zu bieten haben. Weder Charme noch Aussehen und nicht mal Geld.
Meine Freunde mit den jungen Freundinnen hätten auch eine ältere attraktive Frau gerne genommen, aber es hat sich eben so ergeben.
Meine Freunde sind jetzt, da ich von meinem mann getrennt bin höchstens 43, hatte aber auch schon einen 35jährigen, der am Boden zerstört war, als ich es beendet habe.
Meine andere Freundin (29 und Model, studiert) hat einen 25jährigen Freund - die beiden sind glücklich.
Alter spielt in der Liebe keine Rolle, aber der FS sucht ja gar keine Beziehung und auch keine Liebe.
Er schmollt nur unattraktiv herum und stampft auf den Boden und "verlangt" eine attraktive Superschnecke, ist aber weder besonders liebenswert noch hat er sonst irgendwelche Eigenschaften hervorgetan, die ihn für überhaupt irgendeine Frau attraktiv machen.
Da locker er auch keine ältere Frau hinter dem Ofen hervor.
Und zu "ohne Moos nix los": Ich habe 2 Kinder, bin 40 und getrennt und ich fände einen Mann, mit dem ich am WE nicht mal ein nettes Wellnesshotel besuchen kann, der sich Sylt oder ne Finca auf Mallorca nicht leisten könnte, auch nicht den Burner.
Ich hatte mal einen, der hat sogar um Restaurants nen Boden gemacht - er hätte ja Geld ausgeben müssen! Ich musste immer alles zahlen, war total ätzend! Und er hatte auch sonst keine Ideen, war oft deprimiert und hatte kein Auto, immer musste ich fahren. Nenene... dann hab ich lieber ne schicke Affäre :)
 
G

Gast

  • #47
an die #40
hier die #33

Ein wichtiger Teil meiner "Persönlichkeitsentwicklung" fand nunmal in meiner Jugend und als junger Erwachsener statt. Diese Zeit war einfach nur traurig und scheisse für mich. Mein heutiges Ich ist lediglich die Summe aus meinen Erlebnissen. Ich hatte mir viele viele tausend Stunden den Kopf dadrüber zerbrochen was mit mir nicht stimmt.

Mir fiel schon in der Pubertät auf das es mir irgendwie schwer gemacht wird, Kontakte zu knüpfen. Ich hab mich genauso normal verhalten wie jeder andere - doch wenn ich ein Mädchen toll fand, waren die Mädchen meinetwegen beschämt, wurden mir gegenüber ablehnend, beleidigend und auch agressiv.

Die Leute können mir heute nicht erzählen, dass es auf die Persönlichkeit eines Menschens ankommt bei der Partnerwahl - es kommt nur auf Status und das Aussehen an - warum sonst haben die SunnyBoys und hübschen Mädchen kaum Probleme mit der Partnersuche- sind nie allein während ihrer gesamten Jugend - völlig, aber sowas von völlig egal wie der Charakter aussieht. Jeder kennt doch herzensgute Menschen, die nicht gut aussehen, und ewig allein sind, obs ihnen passt oder nicht.
Gibt es doch exotische Ausnahmen, also was das Attraktivitätsgefälle zwischen zwei Menschen angeht, geht es hundert % nur um Geld oder andere Vorteile. z.B. die Frau braucht schnell jemanden der die nächsten Jahre Sicherheit spendet für sie und ihre Kinder, die kein Unterhalt bekommen von dem Sunnyboy-Ex-Lover. Oder dem langzeitarbeitssuchendem Jigolo mit den breiten Oberarmen der plötzlich auf die Dicke Elke mit steht, die aber sehr gut in ihrem Langweiler-Job verdient.

So siehts doch aus.
 
G

Gast

  • #48
Ich bin m35, ... Aber...ich habe ein cooles Leben, interessante Hobbies, einen tollen Freundeskreis und muss sagen, dass beruflich und privat alles super ist.
Natürlich hätte ich auch gerne wieder eine Partnerin, aber nur wenn diese auch wirklich zu mir passt. Ich sehe eine Beziehung als I-Tüpfelchen zu meinem Leben, dass mir sehr viel Spaß macht. Wenn es kommt, ist es gut und wenn nicht ist es auch okay.
Mein Tip:
Mache einfach dein Leben, gehe Hobbies und Interessen nach und vergesse die Frauen. Wenn sie merken, dass Du nicht bedürftig bist, kommt es immer wieder mal zu neuen Bekanntschaften!
DAS ist die Einstellung (von #10), die ich für gesund und hilfreich halte !! Lies dir das gut durch, lieber Fragesteller, immer wieder, und versuche, dich ähnlich zu verhalten. Nur dann wirst du glücklich. Und nur ein glücklicher und zufriedener Mann findet seine Traumfrau, meist nebenbei, denn er strahlt Zufriedenheit aus ! Nur so einen will eine selbstbewusste Frau. Investiere das Geld der Reise (Thailand oder sonstwohin) in dich selbst und du wirst sehen ...! w
 
G

Gast

  • #49
Lieber FS,

bei dir liegt ein grundsätzliches Problem vor, dass ich gerne mit zwei Zitaten eines mittelalterlichen Philosophen (Meister Eckhart) beschreiben möchte, weil es dadurch wohl am besten deutlich wird:

1. Jede Liebe gründet sich auf die Eigenliebe
2. Hast du dich selber auf die rechte Art (!) lieb, so hast du alle Menschen lieb, wie dich selbst.

Wenn man sich selbst ablehnt, sich als unattraktiv empfindet und nicht zu sich selbst eine positive, liebevolle Zuneigung hegt, ist es völlig UNMÖGLICH von anderen Menschen zu erwarten, sie sollten diese Gefühle dich entwickeln (die du nicht einmal für dich selbst hast).

Ich bin lange alleine gewesen, die Gründe dafür sind vermutlich nicht einmal so sehr weit von den deinigen entfernt.
Heute denke ich positiv, sage bedingungslos "ja" zu mir selbst - mit allen Fehlern und Macken, die auch meine Optik in meinen Augen hat (das muss ja eben nicht heißen, dass andere das auch so sehen !). Das bedeutet selbstverständlich nicht, dass ich meine Fehler (auch oder gerade die in meiner Persönlichkeit) deswegen ignoriere oder nicht an ihnen zu arbeiten versuche.

Seither gehe ich offener durch das Leben, ich lebe und liebe den Tag nach meinen besten Möglichkeiten, suche den Austausch mit anderen und komme darüber ins Gespräch und in einen Gedankenaustausch.

Heute ist es so, dass ich nicht mehr die Frauen suche, sondern das Frauen mich finden.

Sie nehmen mich heute einfach wahr, weil ich mich selbst endlich wahrgenommen habe.
 
G

Gast

  • #50
Im Nachhinein ist es das Beste, was mir passieren konnte.
Anfang zwanzig habe ich nach der Trennung von der "großen Liebe" viel gelitten. Irgendwann habe ich dann viel Zeit in Karriere und Körper investiert.
Ich konnte mir etwas aufbauen, und habe nun mehr als genug Optionen. Viel wichtiger aber: Es gab keine Frau, die meine Entwicklung (speziell Karriere) behindern konnte. Wenn ich sehe, wie viele meiner Freunde in den gemütlichen Nestbaustrudel gerissen wurde, bricht es mir das Herz. Einige werden wohl bald verlassen, und sie stehen mit "nichts" da.

M30
 
G

Gast

  • #51
FS:

#43, in der Tat war mein Anliegen das, von anderen Männern in ähnlicher Situation zu hören, wie sie damit umgehen. Ich habe mich soweit wie möglich damit abgefunden, den Rest meines Lebens ohne Partnerin zu sein.

Natürlich gibt es viele traurige Tage zumal ein Kinderwunsch auch mal da war. Und meine Libido hat sich in den letzten Jahren auch nicht verringert.

Aber ich bin realistisch genug, um zu wissen, daß es sehr unwahrscheinlich ist.

Insofern war dieser Thread tatsächlich hauptsächlich zum Austausch unter ähnlich situierten Männern gedacht.
 
G

Gast

  • #52
@ # 42:

Tja, für mich wärst du auch kein Mann. Wer so denkt wie du, der bringt das auch so rüber, zumindest bei sensiblen Frauen, die ein Gespür haben für echte Gefühle und für Blender.

Du hast keinerlei Respekt und Hochachtung für Frauen und das merkt man sofort. Warum soll eine Frau dann mit so einem Mann zusammen sein?
Du magst nett wirken, den Sex kann ich nicht beurteilen. Aber eine Beziehung braucht mehr und deswegen verabschieden sich die Frauen dann auch von dir. Es liegt ganz sicher nicht an deiner finanziellen Situation.
Vielleicht hast du auch ein unpassendes "Beutechema". Such dir doch lieber eine Frau, die in finanziell passenden Verhältnissen lebt und für die ein Urlaub in der Türkei auch ein Highlight ist. Muss es denn ein Luxusweibchen sein?

Ich selbst möchte (obwohl kein Luxusweib) auch keinen Mann, der sich eine Reise nach Hawaii nicht leisten kann. Ich kann es mir nämlich leisten und möchte gerne einen Mann, der diese Dinge mit mir zusammen erleben kann.

Es nervt, wenn Männer ständig nur die Frauen für ihr Unglück verantwortlich machen. Wer will so einen Waschlappen?
 
G

Gast

  • #53
Also Vieles trifft bei mir (m-42) auch zu, allerdings ist meine letzte "Beziehung" gar schon etwas länger her. Macht nix.

Nun, "das Glück versuchen" tue ich schon grundsätzlich noch, allerdings mittlerweile nicht mehr zwingend, dazu kommt, daß es in meiner Umgebung (immerhin norddeutsche Landeshauptstadt) irgendwie keine passende Partnerin schlicht zu geben scheint, zumindest begegne ich wo & was auch immer ich tue, keiner. Vielleicht mache ich halt auch den "Fehler" und denke immer noch wie vor 20 Jahren, also alles was schon ausgelernt hat ist bereits zu alt .....wer weiß, mir aber egal.

Wenn ich allerdings meine Exen und diese Dramen im Bekanntenkreis so anschaue, dann war das richtig so schlußendlich Single zu bleiben, vielleicht sind wir nur so wie ticken, halt zur falschen Zeit am falschen Ort und wenn man die Erkenntnis einmal verinnerlicht hat, daß Manches wahrscheinlich doch Schicksal ist, dann ist man zumindest über die Lage nicht mehr verzweifelt.

Ich hätte sehr gerne eine intakte Familie mit Kindern, Haus, Hof und Tieren gehabt, so sind´s halt bisher "nur" die Tiere & wenn ich sehr oft erstaunt gefragt werde, warum ich das alles trotz nachgesagter Tageslichttauglichkeit, insgesamt sozialadequaten Verhaltens, guten Manieren + immensen Allgemeinwissen (wozu Versicherungs- Steuer- und Rechtsberater, das kann man alles selbst erlesen) und zudem weitestgehend finanzieller Unabhängigkeit als selbstständiger gut gebuchter Handwerker nicht habe, dann sage ich immer die lapidare Wahrheit: Alleine kann ich es halt nicht-fertig-schulterzuck.

Was uns (und ich gehe von Dir davon aus) allerdings extrem auszeichnet auf dem sogenannten "Partnermarkt" ist unsere -auch sogenannte- Altlastenfreiheit und dieses Pfund werfe ich schon in den Ring wenn es um eine neue Dame im Leben gehen sollte, das Chaos können´wer schon noch selbst produzieren.

Nen Tipp noch: Alles unter 30 sollteste eigentlich vergessen, und hier sind ja einige Ratschläge bzgl. der äußeren Erscheinungsform (Kleidung, Frisur usw.) aufgetaucht, dann "würde das schon klappen":
Vergiß das, meiner Erfahrung nach bringt das mit den Frauen nix, die sich davon (Äußerlichkeiten) blenden lassen und quasi nur auf diese Art "rumzukriegen" sind, das sind die, die mir immer die Ohren voll heulen, was für schreckliche Typen diese achso tollen MÄNNER (das wird immer so betont) doch eigentlich in Wahrheit alle sind.

Zudem ist ja hier das Thema Partnerin aus Ausland etwas angeklungen:
Also ich selbst hatte schon vor Jahren mal eine sehr nette und attraktive junge Dame aus Polen, das ärgert mich heute noch etwas, das damals ziemlich großspurig habe sausen zu lassen, nunja, jedenfalls scheint das für Leute unserer Sorte schlußendlich der einzige Ausweg zu sein, allerdings sollten wir da nicht glauben, mit paar €-Scheinchen uns alles kaufen zu können/wollen, das haben die mittlerweile nämlich selbst, also da genauso natürlich und respektvoll damit umgehen heißt die Devise.
 
G

Gast

  • #54
Aber mal im Ernst:

äußerliche Attraktivität? -> Kann man optimieren
bisserl Übergewicht? -> gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung
Frauen ansprechen? -> kann man lernen
Jammern? -> kann man abstellen
Genau das würde ich Dir auch empfehlen. Optisch macht so viel aus, wenn ein Mann gepflegte Zähne und Nägel hat, dazu seine Haut pflegen, einen passenden Haarschnitt zulegen, sich attraktiv anziehen (muss nicht teuer sein, lass Dich beraten, welche Kleidung Deiner Figur schmeichelt). "Nur" 5 Kilo Übergewicht sind wirklich kein Problem und relativ schnell kannst Du als Mann ein Normalgewicht erreichen. Regelmäßig Freizeitsport und schon sieht und fühlt sich ein Mann ganz anders an.

Und was sehr, sehr wichtig ist und meistens gut ankommt-gute Maniere, die Frau wie eine Dame behandeln und nicht wie eine geschlechtslose Emanze, die man wie einen Kumpel behandelt. Ich meine, Du solltest lernen, Dich männlich zu fühlen und eine Frau weiblich zu behandeln, einfach mal die erotische Ebene zwischen Mann und Frau sich bewusst machen und versuchen, Dich selber als ein erotisches männliches Wesen zu fühlen. Ein Mann/eine Frau, die sich ihrer eigenen erotischen Kraft selbst bewusst sind, gehen auf das andere Geschlecht ganz anders ein als wenn man dies nicht ist.
Die Einstellung zum Mannsein, Erotik, Verschmelzen mit einer Frau seelisch und körperlich, das Verantwortungsbewusstsein im Beziehungsalltag-all diese Bausteine sollten Dir im Vorfeld sehr bewusst sein und Du solltest dich erst dann auf die Partnerinsuche begeben. Ich finde, die Partnersuche scheitert bei vielen Männern daran, dass sie sich ihrer Männlichkeit nicht bewusst sind-und damit meine ich nicht nur die Sexualität, die lediglich ein Teil der Männlichkeit ausmacht.

Ihr Männer wollt alle weibliche Frauen. Und wir Frauen mögen gerne männliche Männer. Sei einfach gepflegt, männlich, höflich und gehe offen auf Frauen ein-auch wenn Du einen Korb bekommst. Irgendwann wird dann eine Frau kommen, bei der es vielleicht doch ganz gut passt. Und wenn Du einer Frau finanziell nicht sehr viel bieten kannst, dann kannst Du eine Frau entweder in Deiner Gehaltsklasse oder drunter daten. Auch in Deutschland gibt es genug Frauen, die im Niedriglohnsektor arbeiten-dafür brauchst Du keine Frau aus dem Ausland holen, damit Du der Besserverdiener in der Beziehung bist und die Frau das Gefühl hat, dass sie doch einen Partner hat, mit dem es ihr u.a. finanziell etwas besser geht (wenn eine Frau überhaupt dieses Gefühl braucht).
 
G

Gast

  • #55
an #46
von #33

Klar kommt es auch auf das Aussehen drauf an aber nicht nur bzw. auf die Platform. Singlebörse und unaktraktiv ist quasi Zeitverschwendung. Im RL kann man mit anderen Eingenschaften Punkten wenn man die denn hat. Ansonsten muss man eben seine Ansprüche nacht unten senken. Hinter einer grauen Maus kann auch ein wundervoller Mensch sein. Aber es ist wie ist. 90% der Männer ja eben 10% der schönsten Frauen. Und das Alter z.Bsp. ist wirklich auch nicht so wichtig, wenn man selber jung geblieben ist und sich auch so gibt. Einfach nur sagen, ich will eine 10 Jahre jüngere Frau und selber alt ausschauen ist unrealistisch. Meine letzte Freundin war 1 Jahr älter wie ich und meine jetzige 9 Jahre jünger. Beides hat optisch wunderbar gepasst. Keiner würde aktuell den Altersunterschied wahrnehmen und thematisieren. Nur drauf zu bestehen die Frau muss so und so ist der falsche weg wenn man nicht auch ein sogenannter "Beachboy" eben ist mit gut Kohle usw.

M37
 
G

Gast

  • #56
Hallo FS.

Der Grossteil der Haltung einiger Frauen basiert auf der Annahme, daß Frauen ohne Männer könnten, Männer aber nicht ohne Frauen. Diese Annahme ist freilich falsch. Was Du schnell merken würdest, wenn Du ein "normaler" Mann wärest, für den Frauen keine unerreichbaren Feen sind. Im Gegenteil: Wenn Du Frauen richtig behandelst, essen sie Dir aus der Hand. Ja, auch die schönen und jungen.

Wie es scheint, hast Du jedoch tatsächlich (wenn auch gegen Deine Natur, Deinen Willen und Deine Sehnsüchte) den Wunsch, Dich dem Kampf nicht mehr hinzugeben, da Du Dich dafür nicht stark genug bzw. nicht für die Frauen geeignet hältst, die Du gern hättest. Letzte Randbemerkung dazu: Allein an dieser Denkweise liegt Dein eventuelles "Verderben". Wärest Du mit Dir zufrieden und fändest Dich von ganzem Herzen toll, könntest Du jede zweite oder dritte Frau haben, die Dir begegnet. Ja, wiederum auch die schönen und jungen.

Doch wie gesagt, Du hast wohl aufgegeben. Also habe ich einen Rat für Dich, was Deine zweite und wohl einsame Lebenshäfte angeht:

Hör auf, Frauen zu bewundern! Sie sind nicht besser als Männer. In rein gar nichts. Sie sind sicher auch nicht schlechter, und darüber hinaus hat jedes Geschlecht so seine Vor- und Nachteile. Aber bewundernswerter als Männer? Frag doch mal Deine Freunde, die schon länger verheiratet sind, ob Frauen feengleiche Wesen sind. Wenn Du keine Freunde haben solltest, höre Paaren im Bus oder der Bahn zu und lasse Dich nicht von Knutschereien und Umarmungen täuschen. Ich will nicht vorgreifen, höre einfach mal zu.

Ich wünsche Dir eine Frau, die Dich einfach so haben will. Egal wie wahrscheinlich das ist. Denn ich denke, daß es das ist, was Du brauchst. Eine Frau mit Herz und der femininen Seite, die vielen meiner Vorschreiberinnen hier abgeht.

Ach übrigens: Bist Du wirklich und allen Ernstes der Meinung, daß attraktive und normal tickende, liebesbeziehungsfähige, empathische Frauen, denen es um den Menschen selbst geht, ihre Partner im Internet suchen???

Viel Glück!
 
G

Gast

  • #57
Ist Euch schon mal aufgefallen, dass vor allem die Negativen und Frustrierten sich so auf möglichst junge Frauen fokussieren?
Es gibt so viele spannende Menschen jeglichen Alters! Es auch Spaß mit anderen Leuten auszugehen, mit Mädels, mit Frauen, mit Jungs, mit Männern. Ich finde Begegnungen oft einfach nur schön und spannend. Ob sich daraus eine Liebe entwickelt ist gar nicht wichtig.
Wichtig ist, dass man Freude an der Begegnung hat, positiv auf die Menschen zugeht und auch für Andere eine Bereicherung ist.
Ob ein Mann nun 35 oder 55 ist, ist eigentlich egal, meine Freunde, männlich und um die 40 (37-47) interssieren sich für Frauen zischen 25 und 48. Einer hatte jahrelang eine junge Freundin Ende 20 bis zum Schluss Mitte 30 obwohl er Mitte 40 war. Jetzt hat er sich unsterblich in einer 49jährige verliebt. Er ist sehr attraktiv und erfolgreich mal nebenbei bemerkt.
Heutzutage ist das völlig wurscht, wie alt jemand ist. Menschen sind so unterschiedlich. Ich bin fast 40 und habe Freundinnen, die sind 10-15 Jahre jünger als ich, meine Dates sind +/-5 Jahre - was solls?
Es zählt doch für eine richtige Beziehung der Mensch und nicht allein der knackige Hintern wobei der auch nicht zu unterschätzen ist.
Freu Dich doch mal an den schönen Dingen des Lebens, es ist Sommer, die Frauen tragen wenig auf der Haut, alle haben gute Laune! Geh raus, mach Sport, triff Dich mit Freunden, organisiere ein Grillen irgendwo mit allen, sei aktiv!
Und heul nicht nur rum, dass Giselle Bündchen nicht bei Dir klingelt;-)
Viele Menschen haben etwas Schönes, geh raus und such das Schöne und schau nicht nur im Internet und im TV nach Beauties, die sowieso nicht echt sind!
 
G

Gast

  • #58
Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie sich das anfühlt, ein Langzeit-Single-Mann zu sein. Im entfernteren Bekanntenkreis gab es da mal welche, aber die waren so unentspannt und zornig, dass ich mir die dazu passende Frau nicht vorstellen kann. Ich habe hier nicht alles gelesen, aber ich habe den Eindruck, dass da männerseits so einige Frustration in Bezug auf "deutsche Frauen" herrscht. (Was ist das eigentlich: ´ne deutsche Frau?) Auf der anderen Seite gibt es da paar frustrierte Frauen - das alles tut sich nichts und man gönnt sich nichtmal das Schwarze unter dem Fingernagel. Ganz übel - dümmliche Grabenkriege, die zu nichts führen, da so nichts zu gewinnen ist.

Geh es doch mal andersrum an: Was sind deine dir eigenen Wesenszüge? Wie steht es mit dem Aussehen, fünf Kilo zuviel ist nichts, was man nicht beheben (oder auch belassen) könnte. Interessen? Musik, Literatur, Kunst? Gepflegte Sprache, sicheres Auftreten, Schuhe putzen und eine anständige Frisur helfen schon mal für´s Erste. Ohne was an Männlichkeit zu verlieren, darf man ruhig zugestehen, dass viele Frauen was für ihr Äußeres tun und man als Mann da durchaus einen "Gegenwert" bieten kann. Das ist der Sache geschuldet, oder möchtest du eine verlottertes und ungepflegtes Weib an deiner ach so grünen Seite haben? Ach nee, du willst ja was Jüngeres, wg. Cellulitis, rumprahlen und Fortpflanzung und so. Ist schon klar. Kommt total sexy, besonders bei denen, wo du mit der Taschelampe durch die Ohren leuchten kannst. Sieht lustig aus, glaub´s mir.

Frauen in Realität nicht ansprechen können? Was ein Unsinn - hast du Angst, dass sie dir einen Korb geben? Keine Sorge, tun sie, wenn du es zu verkrampft angehst. Würdest du im umgekehrten Fall auch nicht wirklich schön finden, nur - Frauen tun das eher nicht, aus Anstand, Sozialisation oder was weiß ich.

Noch weiter: wieso sollte jemand anders schuld haben, wenn du bisher nur eine ernstzunehmenende Beziehung hattest und nunmehr seit 13 Jahren nicht? Da stimmt was nicht in deiner Selbsteinschätzung, so kritisch die auch auf den ersten Blick sein mag. Warum sind denn deine Beziehungen gescheitert? Ich für meinen Teil kenne meinen Anteil an solchen Sachen ganz gut, und trotzdem könnte es wieder passieren - Menschen bewegen sich, wenn sie gerade nicht mal tot sind.

Aber so, wie du suchst, würde ich nicht suchen wollen, da findet man nichts. Menschen haben einen feinen Sinn für das, was ihnen guttut. Eigentlich geht es weniger um "haben wollen" als um "geben können".



.
 
G

Gast

  • #59
Natürlich wird auf dich eingedroschen, wenn du einräumst, jüngere Frauen zu bevorzugen.

Als mittelmäßig attraktiver Single-Mann hast du eben keinen leichten Stand in unserer Gesellschaft. Eigene Ansprüche zu haben gilt als überzogen. Das ist auch politisch so gewollt. Als 1,75cm Exemplar mit Glatze fühle ich mich dir verbunden.

Wir sind in den Singlebörsen nur das Kanonenfutter und bei den Damen im Bekanntenkreis Prügelknabe, Kummerkasten und Blumengießer. Was solls, einer muß es ja machen.

Haben wir eben unser Geld für uns und jede Menge Zeit, eigenen Interessen nachzugehen.

Aber das passt vielen Damen ja auch schon wieder nicht.
das mit klein und glatze ist wirklich quatsch und nicht derart entscheidend.
das redet sich man(n) nur ein.
ich kenne einen der wiegt mit anfang 20 über 100kg und hat deine größe.
seine freundin ist 2 köpfe größer als er, schlank und sieht sonst super aus. sind schon einige jahre zusammen. ihm macht das einfach nichts wie er ist, er macht sogar scherze darüber.

ich bin 1,86, mache sport, gehe ins studio, kann ernst sein, kann lustig sein und sonst fehlt mir eigentlich nichts aber ich hatte in meinen 30 jahren noch keine frau im arm..
entweder hat sich nie was ergeben oder ich habs nie kapiert...
mittlerweile hab ich zuviel angst vor einer möglichen situation in der es "mehr" werden könnte.
die letzten monate komme ich einer frau näher und gleichzeitig entferne ich mich wieder je länger ich in der ungewissheit bin... ich weiß nicht ob sie gleich denkt und fühlt und auch nicht was ich tun soll wenn es so ist.
zugleich komme ich mit diesem umstand nicht zurecht weil man doch mehr will, ich bin mir sicher sie weiß das auch.

aber ich weiß es ist alles eine frage der einstellung!
so wie du dich gibst, so wie du zu dir und deinem leben stehst und was du aus deiner situation machst. also versteife dich nicht auf etwas, suche nach der harmonie und ausgeglichenheit in deinem leben und steh dir nicht selbst im weg.
ich kanns zwar selbst (noch) nicht aber ich weiß, das ist der richtige weg...
 
G

Gast

  • #60
^Dank den Frauen war ich in meiner Jugend häufig unglücklich, bin tatsächlich schwierig geworden, bin depressiv geworden -

Ihr bekommt es schon noch zurück!

Wenn du als hetreo Single zurechtkommen willst, also emotional, dann fang an auf Frauen zu [mod]
schimpfen?
Oha, echt krass der Beitrag. Nun wird mir auch einiges klar. Ich lese hier schon seit einiger Zeit mit. Ich bin Wahl-Single-Frau (43) und sehr glücklich. Immer wieder Mal taucht hier das Thema Altersunterschied auf und es wird geschimpft, dass sich die Balken biegen. Ältere Männer wollen jüngere Frauen. Ältere Frauen wollen einen gleichaltrigen oder jüngeren Mann usw. Die Herren, die hier mal wieder über die bösen alten Frauen schreiben, können sich auch nur für eine junge Frau interessieren, ich gebe da recht. Denn ein Mann ohne Beziehungserfahrung kann auch nur mit einer jungen Frau mit wenig Erfahrung mithalten. Ich war neben ein paar Beziehungen auch 10 Jahre verheiratet. Warum sollte ich mir einen Mann antun, der nicht mit Frauen umgehen kann? Einer mit negativem Frauenbild im Kopf, der es den Frauen irgendwann einmal zurückzahlen will, wie in dem von mir zitierten Betrag. Nee da bleibe ich lieber glücklich alleine.