• #33
So ihr Lieben,
vielen Dank für die ganzen Antworten! Jetzt zu euren Fragen:
1) wie oft habt ihr euch schon getroffen?
2) Ist sie einfach neutral nett zu dir (das heißt gar nichts), oder flirtet sie? Macht sie kleine Andeutungen, wirft sie dir tiefe, etwas zu lange Blicke zu, wird sie nervös - irgendetwas, was romantisches Interesse verraten könnte?
3) Weiß sie dass du auf sie stehst? Wenn ja, wie geht sie damit um?
1) noch gar nicht, das Treffen nächste Woche ist das erste.
2) Ja sie ist eher neutral nett zu mir, ansonsten sehe ich da eher wenig. Sie setzt sich eben immer neben mich.
3) Ich glaube es nicht
Ich vermute mal, dass sich das "Essen gehen" bei Euch bisher nur auf die Mittagspause (in der Kantine!) beschränkt hat, oder!?
Nein, wir gehen richtig essen, also in einem Restaurant.
Mir ist immer noch nicht ganz klar in welchem Rahmen ihr euch trefft nur bei der Arbeit oder auch privat
bisher haben wir uns immer nur im Ausbildungsseminar getroffen, also 2 mal die Woche. Das Essen nächste Woche ist das erste private Treffen.
Vielleicht solltest du dich weniger mit Anderen vergleichen.
Denn auch das führt zu nichts. Das sind Gedanken, die dich bremsen oder runterziehen. Sie beantworten keine deiner Fragen.
Das stimmt allerdings.
 
  • #36
Spät ist, wenn die Frau dir 2 Wochen lang nicht schreibt. Dann hake es bitte ab, weil dann ist da noch ein anderer im Spiel.

Ich antworte in der Regel nach 1-3 Tagen. Insbesondere wenn der Kontakt länger andauern soll, würde ich mich nicht mehr als 1x pro Tag melden.

Wenn Frauen beim Schreiben dranbleiben und dir entgegenkommen und Andeutungen machen, haben sie Interesse. Immer, ohne Ausnahme.

Eine Chance hat man immer, aber wenn du zu viel grübelst, vertust du deine Chance wieder.

1. Wenn sie sich noch nicht in mich verliebt hat (so wie es wohl aussieht) kann ich das dann gleich vergessen oder gibt es dieses "Fernsehklischee" wie in den Telenovelas, bei den man sich über die Zeit verliebt wirklich?
Das ist kein Fernsehklischee, sondern das ist üblicher Ablauf, von erwachsenen Menschen, die wirklich reif für eine gesunde Beziehung sind, die sich nicht mehr lediglich vom Äußeren beeindrucken oder von ihren Gefühlen beeinflussen lassen. Solche euphorischen Menschen, die sofort verliebt sind, haben ihr Leben nicht im Griff und nichts unter Kontrolle. Die können auch nicht gut mit einem Korb umgehen und sind einfach unlocker und im näheren Kennenlernen dann sehr beherrschend oder eifersüchtig ohne Grund. Oder sie können schlecht ihre Bedürfnisse definieren und man hat nur Kämpfe mit solchen Leuten.

Soll ich aufgeben und es schon jetzt als Freundschaft abschließen oder einfach dranbleiben in der Hoffnung dass es Charakterlich klappt (denn meinen Humor mag sie schon sehr z.B.)
Der Gedankengang ist etwas wild. Ein Mann, der mit mir keine Freundschaft führen kann und nur nach seiner eigenen "Agenda" lebt, und wenn er nicht bekommt, was er will, sofort eingeschnappt ist oder geht, wäre kein Mann für mich. Das wäre übrigens bei den meisten Männern umgekehrt genauso.

Ich kenne keinen souveränen, reifen Beziehungsmann, der sich schon jemals von einer schönen Frau hat auf einen Schlag beeindrucken lassen. Das ist immer suspekt. Männer sind sehr kritisch bei Frauen, mit denen sie Beziehungen führen, und bei schönen Frauen noch mehr.

Der Partner ist ja im Regelfall auch der beste Freund, mit dem alles macht und bespricht.

Der Übergang von Freundschaft zu Liebe ist dann, ob man die Ausdauer hat, auch mal das Unangenehme der Freundschaft tragen zu können, wenn man nicht immer alles sofort bekommt, was man will.

Momentan seid ihr höchstens Bekannte, keine Freunde, keine Liebenden. Um Freunde oder Liebende zu sein, muss man sich erstmal treffen. Da ihr euch aber noch nicht getroffen habt, seid ihr höchstens Bekannte oder Kollegen unterschiedlicher Abteilungen.

Lerne sie doch erstmal kennen und schaue, ob du mit ihr überhaupt reden kannst und sie privat wirklich so toll ist oder nur nerviges Zeug daherfaselt.
 
Top