• #1

Liebe EP-Männer, bitte um Einschätzung meines Profils 7E67AFCB

Liebe EP-Männer,

könntet Ihr Euch bitte mal mein Profil ansehen? Ich habe das Gefühl, dass es nicht sehr spannend und interessant ist, denn irgendwie bekomme ich kaum Anfragen.

Für Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar,
 
  • #2
Hallo braveheart,

dann will ich dir mal antworten und dir vielleicht ein paar Tipps zu deinem Profil geben.
Das Erste, was mir leider (eben nicht) aufgefallen ist, waren die fehlenden Bilder. Das ist für viele Männer schon Grund genug, sich dein Profil gar nicht erst anzusehen. Stelle am besten drei Bilder von dir ein. Ein schickes Portrait, ein Foto in einer Freizeitaktivität und auch ein Ganzkörperfoto sollte dabei sein. Dann wüsste ich als Betrachter des Profils zumindest, dass du dich nicht zu verstecken brauchst.
Darüber hinaus solltest du unbedingt auch die drei Fragen mit Inhalt füllen, da sie nach dem (verschwommenen) ersten Bild und dem Text aus "Das Besondere an mir ist, dass ..." das sind, was der Besucher deines Profils als Nächstes sieht bzw. liest. Am besten einfach mal ein paar andere Profile durchstöbern und sich von den Fragen inspirieren lassen. Dabei aber immer daran denken, dass sie als Einsteiger für eine Kommunikation gedacht sind, witzig sein sollen und ein bisschen was über dich verraten sollen, um die Neugier zu wecken.
Wenn das geschafft ist, werden Besucher garantiert auch auf die Kategorie "Ich über mich" klicken.
Es ist schon mal gut, dass du dort bereits alles ausgefüllt hast. Was mir sehr gut gefällt ist der Teil in "Das Besondere an mir ist, dass ...". Da wird man(n) schon sehr neugierig. Aber lass den letzten Teil mit Humor und dem auf Menschen zugehen weg. Das ist etwas, was jede(r) dritte in sein/ihr Profil schreibt. Das Erste reich vollkommen!
Zum Rest der Kategorie kann ich nur sagen, dass du etwas mehr Pepp reinbringen solltest. Schreibe ruhig ein paar Einzelheiten rein, die den Leser zum Schmunzeln bringen oder ihn selber an etwas Ähnliches erinnern könnten. Diese allgemeinen Floskeln will keiner lesen. Als Besucher deinen Profils möchte man etwas über dich und deine Persönlichkeit erfahren. Warum zum Beispiel ist das dein Lieblingsbuch? Besondere Erinnerungen daran?
Eine schöne Skulptur als Kunstwerk klingt etwas langweilig. Beschreibe es lebendig und versuche ein Bild im Kopf des Besuchers zu erzeugen.
"Es bringt mich zum Lachen, wenn ..." => da würde ich konkreter werden und schreiben, wie genau ein Prof. Boerne nervt und ein Herr Thiel das Leben schwer macht. Was ist daran so lustig? Schreib genau das dann da rein.

Das waren jetzt ziemlich viele Tipps, aber einen letzten hätte ich noch:
Du fragst, warum du nur wenig oder kaum Anfragen bekommst. Wartest du darauf? Versuch' es doch selbst und schreibe interessanten Männern eine nette Nachricht. Selbst aktiv werden heißt die Devise. Frauen, die sich bitten lassen, sind out. ;)

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
Viel Erfolg!

CStuwe
 
  • #3
Liebe Fragende,
Dein Profil scheint aus meiner Sicht absolut OK, ich kann nichts negatives darin entdecken. Nur Mut!
 
  • #4
Hallo,

an deinen Frei-Texten fällt mir nichts Negatives auf und langweilig liest es sich auch nicht.

Wenn du mir so viel Offenheit gestattest, schrecken mich noch am ehesten die Graphen bei "Profile im Vergleich ab".

Schicksalserwartung und Wachstumserwartung ganz oben klingt für mich immer als würde jemand die Liebe auf den ersten Blick suchen. Dazu kommt noch, dass deine Balken für Kommuikationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Konfliktfähigkeit und Stressverarbeitung komplett auf Maximum stehen - das lässt dich wirken wie Super-Woman und der werde ich bestimmt nicht auf den ersten Blick gefallen.

Natürlich kannst/solltest du, sofern du die Fragen ehrlich beantwortest hast, daran nichts ändern.

Ein Bild würde deinem Profil vermutlich auch nicht schaden. Da du aber sehr attraktiv angegeben hast, werden die meisten Männer das wohl nicht allzu schlimm finden.
 
  • #5
Man sollte diese Profilangaben nicht allzu wichtig nehmen. Wer weiß schon, ob sie alle der Wahrheit entsprechen. Da unterscheiden sich Internet und Printmedien überhaupt nicht. Jeder möchte sich so gut wie möglich präsentieren, und das auch noch im Wettbewerb. Also sind alle schlank, sportlich, immer gut drauf und an allem interessiert. Es ist eine erste vage Vorauswahl, nicht mehr und nicht weniger. Zudem kann man auch noch durch die Altersangabe in Verbindung mit Suchfunktion durchs Raster fallen. Wenn denn gar keine gescheiten Anfragen kommen, sollte man sich auch mal an einen Satz von Goethe vor 250 Jahren erinnern: "Wer aufhört, es zu suchen, wird das Glück finden".
 
  • #6
Liebe EP-Männer,

vielen Dank, dass Ihr Euch die Zeit für mein Profil genommen habt. Da sind richtig gute Tipps bei.

Liebe Grüße, braveheart
 
Top