G

Gast

Gast
  • #1

Liebe Frauen, wie ist dieses Verhalten zu interpretieren?

Jeden Arbeitstag hole ich beim selben Bäcker meine Brötchen. Vor einigen Monaten fiel mir dann eine sehr attraktive Frau auf, welche ich dann öfter sah. Es dauerte auch nicht lange und eine Verkäuferin fragte mich ob ich Single bin, denn eine Frau (eben diese attraktive) würde immer zu mir schielen und mich beobachten. Irgenwann meinte die Verkäuferin zu der Dame, dass ich doch ein attraktiver Mann sei, was sie bestätigte (sie wollte uns verkuppeln). Wenn wir uns verpassten (meist weil sie einfach später kam) dann meinte die Verkäuferin zu ihr "jetzt haben sie ihn grad verpass". Leicht errötend sagte die Dame dann immer soetwas wie "ja dacht ich mir fast, aber ich habe leider etwas verschlafen". Mir fielen ihre Blicke schließlich auch auf, und nachdem ich sie öfter einfach nur höflichst grüßte errötete sie leicht an den Wangen, wobei sie einmal extrem rot wurde. Im übringen ist die Dame 30+ (also nicht mehr jugendlich) und hat einen guten Job.
Nachdem ich meiner Meinung nach lange genug die "Signale" beobachtet hatte und mir sicher war (ca. 2 Monate) ging ich zu ihr hin, begrüßte sie höflich und meinte dass wir uns jetzt schon so häufig gesehen haben und ich sie gerne mal auf einen Kaffee einladen würde, gab ihr meine Handynummer und meinte dass sie sich melden kann, wenn sie dazu Lust hätte. Sie nahm die Nummer mit einem Lächeln an. So etwas machte ich erst einmal, denn komischer Weise kamen die Frauen bisher immer auf mich zu und somit habe ich damit (auch mit flirten) kaum Erfahrung. Nachdem ich zwei Wochen nichts von ihr gehört hatte, erfuhr ich dass sie angeblich einen Freund hat.
Bin jetzt ganz schön verunsichert, denn ich dachte die "Signale" wären eindeutig, zumal ich ja nicht der einzige war der sie wahrgenommen hatte.
Wie seht ihr das?
 
G

Gast

Gast
  • #2
die Signale sagen zwar eindeutig dass ein gewisses Gefallen da ist, aber nicht, wie stark ausgeprägt. Ich w bin auch schon oft so gewesen in meinem Verhalten, aber trotzdem wäre mein Interesse nicht groß genug gewesen, mich mit dem Betreffenden verabreden zu wollen. Es ist schon seltsam, aber das kommt wohl öfter vor. Man beschränkt sich dann auf solche netten, flüchtigen Kontakte, aber aus verschiedenen Gründen möchte man bzw. frau nicht mehr.

W
 
G

Gast

Gast
  • #3
Sie fand dich interessant und attraktiv aber sie ist anscheined vergeben und deshalb kam nicht mehr, weil sie ihre Beziehung nicht kaputt machen wollte. Das finde ich seeehr anständig und macht sie eigentlich noch attraktiver.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Vielleicht hat sie wirklich einen Freund und hat sich trotz Interesse an dir entschlossen, zumindest körperlich treu zu sein.
Ist mir (w) leider kürzlich auch passiert.
 
G

Gast

Gast
  • #5
.......ging ich zu ihr hin, begrüßte sie höflich und meinte dass wir uns jetzt schon so häufig gesehen haben und ich sie gerne mal auf einen Kaffee einladen würde, gab ihr meine Handynummer und meinte dass sie sich melden kann, wenn sie dazu Lust hätte..........

Ich verstehe diese Frau.

Im Prinzip war das schon ein guter Ansatz.
ABER:
"Kannst dich ja melden, wennst Lust hast" ist absolut schrecklich, ich kann diese Aussage auch nicht leiden. So wirst du bis zum St. Nimmerleinstag warten.
Wenn du mit ihr Kaffee trinken willst, musst DU um ihre Nummer bitten und SIE anrufen. Sie mag dich, also wirst du keinen Korb bekommen - tu es!

w
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich verstehe diese Frau.

Im Prinzip war das schon ein guter Ansatz.
ABER:
"Kannst dich ja melden, wennst Lust hast" ist absolut schrecklich,
w

So war es bestimmt nicht, mal wieder Interpretationssache.

FS, lass sie ziehen. Solche Frauen sind auf Dauer anstrengend, so nach dem Motto "belästige mich nicht aber bewundern darfste" und sollte sie wirklich einen Freund haben, willste die doch bestimmt nicht - denn sei gewiss, wäret ihr zusammen, würde Sie anderen ganz subtil schöne Augen machen.

w47
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich verstehe diese Frau.

Im Prinzip war das schon ein guter Ansatz.
ABER:
"Kannst dich ja melden, wennst Lust hast" ist absolut schrecklich, ich kann diese Aussage auch nicht leiden. So wirst du bis zum St. Nimmerleinstag warten.
Wenn du mit ihr Kaffee trinken willst, musst DU um ihre Nummer bitten und SIE anrufen. Sie mag dich, also wirst du keinen Korb bekommen - tu es!

w

Ich muß jetzt doch mal genau nachfragen: Was genau ist so 'schrecklich' an dieser Aussage?
Wenn ich als Mann nicht sicher bin, die Signale richtig zu interpretieren (bzw. diese zu subtil oder undeutlich rüberkamen) dann biete ich der Dame doch an, nochmals in Ruhe über die Begegnung nachzudenken und, wenn sie weiteres Interesse als oberflächliches hat, mich dies wissen zu lassen, damit ich weiter agieren kann.
Ich verwende diesen Satz aus Höflichkeit der Frau gegenüber, um in dem Moment nicht bedrängend zu wirken, sondern um weiteres Interesse zu bekunden, welches sie offen erwidern kann (oder auch nicht).
-
Richtig; ich bin kein Jäger(Trophäensammler) oder Eroberer. Nach dem ersten Schritt setze ich nicht gleich den zweiten hinterher. Habe ich mir inzwischen abgewöhnt. Die Dame, die sich nicht mehr meldet, war nicht wirklich interessiert und .. hat schon.

m(47)
 
  • #8
Ich würde nie anrufen, da ist die Hemmschwelle zu groß. Wenn du sie treffen willst, dann fragst du nach ihrer Nummer und fragst ob du sie anrufen darfst. Dieses du kannst ja anrufen wenn du lust hast, spricht für mich auch nicht gerade für männliches Selbstbewustsein. Eher nach Riesen Angst vor einem Korb. Dnn den bekommt man so natürlich nicht, es sei denn die Frau ist nunglaublich unhöflich und nimmt die Nummer gar nicht an. Wenn ich an einem Mann Interesse habe und ihn anspreche, dann ja auch so, dass ich weiter aktiv werden kann. Was du gemacht hast ist weder Fisch noch Fleisch und ich stehe eben nur auf selbstbewusste Männer
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich muß jetzt doch mal genau nachfragen: Was genau ist so 'schrecklich' an dieser Aussage?
Wenn ich als Mann nicht sicher bin, die Signale richtig zu interpretieren (bzw. diese zu subtil oder undeutlich rüberkamen) dann biete ich der Dame doch an, nochmals in Ruhe über die Begegnung nachzudenken und, wenn sie weiteres Interesse als oberflächliches hat, mich dies wissen zu lassen, damit ich weiter agieren kann.
Ich verwende diesen Satz aus Höflichkeit der Frau gegenüber, um in dem Moment nicht bedrängend zu wirken, sondern um weiteres Interesse zu bekunden, welches sie offen erwidern kann (oder auch nicht).
-
Richtig; ich bin kein Jäger(Trophäensammler) oder Eroberer. Nach dem ersten Schritt setze ich nicht gleich den zweiten hinterher. Habe ich mir inzwischen abgewöhnt. Die Dame, die sich nicht mehr meldet, war nicht wirklich interessiert und .. hat schon.

m(47)

Eben. Wär schöner, du wärst ein Eroberer. Dann hätte die Dame nämlich Gewissheit, dass es dich wirklich interessiert.
Wischi-waschi-meldst-dich-halt-Aussagen klingen nur halb interessiert und haben kein Gewicht. Da fühlt sich Frau austauschbar und sie soll noch dazu den Job machen anzurufen. Es stellt sich nämlich die Frage, wieviele Nummern der Mann so durchschnittlich vergibt und sich dann bequem und abwartend zurücklehnt - a'la "irgendeine davon wird sich schon melden". Wirklich dahinter und hier im Speziellen interessiert wirkst du so nicht.

Deine Höflichkeit ist ja nett gemeint, aber kann also auch anders interpretiert werden. Ich möchte nicht wissen, wieviele tolle Frauen du verpasst hast, weil sie es auch so gesehen haben.
 
G

Gast

Gast
  • #10
lieber fs,
verstehe nicht, was du nicht verstehst. warum sie sich nicht gemeldet hat, weißt du ja jetzt: sie hat einen freund.
dass sie dich offensichtlich anziehend fand, kann doch trotzdem sein, das ist ja nicht steuerbar/abstellbar.
aber egal ob sie einen freund hat oder nicht. du hast ihr ihre nr. gegeben, sie hat sich nicht gemeldet. das musst du akzeptieren, du hast keinen anspruch darauf, dass die frau sich meldet, wenn du ihr deine nr. gibst...
[Mod.= gelöscht]

alles gute!
 
G

Gast

Gast
  • #11
Eben. Wär schöner, du wärst ein Eroberer. Dann hätte die Dame nämlich Gewissheit, dass es dich wirklich interessiert.
Wischi-waschi-meldst-dich-halt-Aussagen klingen nur halb interessiert und haben kein Gewicht. Da fühlt sich Frau austauschbar und sie soll noch dazu den Job machen anzurufen. Es stellt sich nämlich die Frage, wieviele Nummern der Mann so durchschnittlich vergibt und sich dann bequem und abwartend zurücklehnt - a'la "irgendeine davon wird sich schon melden". Wirklich dahinter und hier im Speziellen interessiert wirkst du so nicht.

Deine Höflichkeit ist ja nett gemeint, aber kann also auch anders interpretiert werden. Ich möchte nicht wissen, wieviele tolle Frauen du verpasst hast, weil sie es auch so gesehen haben.


Ich finde die verschiedenen Blickwinkel spannend.
Der FS hat die Signale positiv gedeutet, ist auf die Frau zugegangen und hat ihr seine Nummer und eine Reaktion darauf angeboten. Zu erwarten waren Korb oder Annahme. (+ Reaktion)
In vergleichbarer Situation bin ich 100% präsent, daß heißt, es interessiert mich dann weder die Verkäuferin, noch die zugegeben ebenfalls attraktive Kundin dahinter, noch die
draussen vorbeirollende Flutwelle;..ich bin einfach da. Jetzt, hier und schaue dieser Frau in die Augen. Ich kann mir wenig vorstellen, was noch selbstbewußter und interessierter
an *ihr* rüberkommen könnte. Maximal daneben wäre bei der Übergabe dann zu sagen: Und Du;..rufst mich jetzt an.
Wenn ich so einen Satz sage, dann so, das kein Interpretationsspielraum an meinem Interesse an dieser Frau besteht. Ich gebe Dir insofern recht; meine Aufwartung kann keinesfalls
gelangweilt wirken, denn solches Verhalten ruft natürlich Bedenken hervor. Genaugenommen; ist mein Interesse zu gering, lasse ich es gleich ganz.
Vergebe ich meine Nummer, dann ausschließlich handschriftlich und nicht im 500-er Pack. Was ich eben nicht will, ist *viele* tolle Frauen verpassen. (Wie gesagt)
Ich will, daß diese Frau im Idealfall mein eindeutiges Interesse erwiedert und darauf reagiert; nicht mehr, nicht weniger.
Frage ich nach ihrer Nummer, ist mein Verhalten ein anderes.

m(47)
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich würde auch nicht anrufen. Es sei denn, du hättest mich komplett umgehauen und ich hätte Angst, den Traummann zu verpassen. Ich erwarte von dem Mann, dass er den ersten Anruf und die Einladung zum Treffen übernimmt und ich mich somit auf der sicherin Seite fühlen kann. Es wirkt von sich eingenommen und wenig bemüht, wenn man die Vesitenkarte der Dame reicht und dazu sagt, sie könne anrufen, wenn sie lust habe.
Es kann aber in deinem Fall wirklich daran liegen, dass sie einen Freund hat und deswegen sich nicht meldet.
W,33
 
G

Gast

Gast
  • #13
hier FS:
glaub zwar, dass es der Sache grundsätzlich nichts abtut, da ich ihr meine Handynummer gab und sie nicht nach ihrer Fragte. Jedoch waren meine genaueren Worte in etwa so: "Nachdem wir uns nun schon so oft hier beim Bäcker sahen, würde ich sie gerne auf einen Kaffee einladen um sich besser kennenzulernen. Ich geb ihnen hier meine Telefonnummer und würde mich sehr freuen, wenn ich von ihnen hören würde, sofern sie Lust dazu haben.
Im übrigen war es ein einfacher Handzettel mit handschriftlicher Nummer und Name! Und nachdem ich auch Monate bis dorthin wartete, kann Frau doch nicht davon ausgehen, dass ich das am laufenden Band mache?

Hab das jetzt mal so verstanden, dass die Mehrheit der Frauen nach der Telefonnummer gefragt werden will und nicht die des Herren "in die Hand gedrückt" bekommen wollen!?
 
  • #14
... Wenn wir uns verpassten (meist weil sie einfach später kam) dann meinte die Verkäuferin zu ihr "jetzt haben sie ihn grad verpass". Leicht errötend sagte die Dame dann immer soetwas wie "ja dacht ich mir fast, aber ich habe leider etwas verschlafen"...

Nette Lyrik. Aber auch real? Ich habe meine Zweifel an der Geschichte. Woher will der FS wissen, was Verkäuferin und die nette Dame sprachen? Er war nicht dabei und kann auch nicht wissen, dass sie dabei leicht errötete.
 
G

Gast

Gast
  • #15
FS
#13 mir ist dies bekannt, da mir die Verkäuferin entsprechendes erzählte. Sie wollte uns ja "verkuppeln" und ihr fielen die Blicke der Dame auf. Ebenso begab es sich so, dass die Dame (wir hatten schon mehrmals längeren Blickkontakt und grüßten uns) nach mir im Laden war und (während ich auf meinem Kaffee wartete) sich für ein Stück Kuchen interessierte, aber nur so lange bis ich den Laden verlassen hatte. Am nächsten Tag meinte die Verkäuferin, die Dame kommt nun seit zwei Jahren zum einkauften und noch nie hat sie sich für Kuchen interessiert, geschweige denn gekauft. So wollt wohl nur länger im Laden bleiben. Als sie mir beim verlassen einmal entgegenkam, ich ihr die Tür aufhielt und ihr mit einer netten Mimik und Lächeln einen Guten Morgen wünschte, wurde sie fast purpurrot. Dies berichteten beide anwesenden Verkäuferinnen übereinstimmend und fanden dies einfach lieb und fast unglaublich!

Nun, da die Dame ja offenbar einen Freund hat spielt dies wohl auch keine Rolle mehr. Evtl. war es aber nur eine Schutzbehauptung von ihr, da ich auf sie wohl nicht selbstbewusst genug gewirkt habe und wohl vielmehr selbst nach der Telefonnummer bei der Frau anfragen muss
 
G

Gast

Gast
  • #16
Also,lieber Fragesteller, nun lass Dich mal nicht verunsichern.
Ich bin auch eine Anhängerin des männlichen Eroberungs-Prinzips, aber in diesem Fall hast Du Dich ganz richtig verhalten, finde ich.
Sie hätte sich leicht ein Herz fassen können.....ich hätte an ihrer Stelle einfach zu einer Zeit angerufen, wenn Du nicht da bist, und hätte einen Gruß auf AB hinterlassen. Eine sms an eine Mobilnummer zu schreiben, ist noch einfacher.

Vielleicht ist sie wirklich vergeben. Für einen romatischen Flirt hat es gereicht, aber für mehr fehlt ihr der Mut und sie kneift lieber.
Du kannst nichts dafür. Irgendwie hat sie Dich auch ein bisschen verar...t.

Kopf hoch !
w50
 
G

Gast

Gast
  • #17
Hab das jetzt mal so verstanden, dass die Mehrheit der Frauen nach der Telefonnummer gefragt werden will und nicht die des Herren "in die Hand gedrückt" bekommen wollen!?
Was mich betrifft: Nein, im Gegenteil. Nach der Nummer fragen finde ich aufdringlicher als die eigene herauszugeben.
Welche vernünftige Frau würde einem quasi Wildfremden ihre Telefonnummer geben? Ich hätte dir einen Vogel gezeigt.
Du hättest ihr höchstens statt dessen ein ganz konkretes Treffen zu einer bestimmten Zeit in einem Café vorschlagen können.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Lass dich nicht verrückt machen. Als Mann habe ich das auch schon ein paar mal gemacht - meine Telefonnummer gegeben, gekoppelt mit einem konkreten Vorschlag.
Ich finde, das ist eindeutig, offensiv genug und dennoch nicht bedrängend. Jede Frau mit Interesse hat mich dann auch angerufen (bzw. i.d.R. eine sms gesendet).
 
  • #19
Sie flirtet gerne beim Bäcker mit dir, aber mehr will sie nicht! Vielmehr ist da nicht zu interprtieren.
Wenn du das nicht wahrhaben willst, dann frage sie bei der nächsten zufälligen Begegnung nach einem konkreten Treffen! Das ist sowieso besser, als die Telefonnummer zu vergeben und es so auf die Frau abzuwälzen den konkreten Vorschlag zu machen.
 
G

Gast

Gast
  • #20
hier FS:
.............Im übrigen war es ein einfacher Handzettel mit handschriftlicher Nummer und Name! Und nachdem ich auch Monate bis dorthin wartete, kann Frau doch nicht davon ausgehen, dass ich das am laufenden Band mache?

Hab das jetzt mal so verstanden, dass die Mehrheit der Frauen nach der Telefonnummer gefragt werden will und nicht die des Herren "in die Hand gedrückt" bekommen wollen!?


Hallo Fragesteller,
weißt du, vieviele handgeschriebene Zettel eine hübsche Frau bekommt? Genug, um zu erkennen, das viele Männer oft und gern ihre Telefonnummer herschenken.
Positiv bei dir ist, dass es beim Bäcker und erst nach einiger Zeit stattfand, das klingt seriös.

Sei entspannt. Wenn du sie das nächste Mal siehst, erinnere sie humorvoll an den Kaffee und mach dir SOFORT Zeit und Ort dafür aus! Wenn sie dann immer noch nicht will, ist sie entweder schrecklich schüchtern oder vergeben.

Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #21
Hallo FS

Nachdem ihr euch über mehrere Monate schon angeflirtet habt und sie sich nicht meldet obwohl sie deine Nummer hat, hättest Du vermutlich auch einen Handstand in der Bäckerei machen können und sie hätte sich auch nicht gemeldet..

Was heisst denn " ich dachte die "Signale" wären eindeutig" eindeutig wofür?? Treffen? Telefonieren? Sex? Liebe?? nee, nee alles spekulation und rätselspielchen..

Du wolltest klarheit und hast dir ihre nr gegeben..alles richtig gemacht..

Besonders Frauen haben nicht immer "eindeutige Hintergedanken" wenn sie einen Mann nett ansehen...ich nehme an sie fand "es" (das ihr euch so oft zur selben Zeit begegnet seid) oder dich einfach nur .......nett.

m46
 
Top