G

Gast

Gast
  • #1

Liebe Männer: erwachen durch Konkurrenz der Kampfgeist und alte Gefühle?

Liebe Männer, wie erreicht man, dass ihr um eure Beziehung kämpft oder euch (wieder) für euren letzten Partner interessiert? Mein letzter Freund hat sehr liebevoll und hartnäckig um mich geworben, wir kamen zusammen, nach 3 Wochen brach er zusammen und erzählte mir, dass er noch um seine erste große Liebe trauere, die ihn nach 10 Jahren verlassen hatte. Er war deshalb in psycholog. Behandlung. Er ging auf Distanz, meldete sich kaum noch. Eigentlich ging viel von mir aus. Er ist, obwohl das hier jetzt nicht so klingt,ein ehrlicher Typ. Seine Freunde haben mir alles bestätigt, auch, dass seine Gefühle für mich echt sind. Neulich bekam ich Mails mit neuer Adresse und Telefonnummer. Wenn er nichts mehr mit mit zu tun haben will, würde er die doch nicht schicken, oder? Ist das ein Zeichen von Interesse? Wie kann ich ihn dazu bringen, wieder mit mir in Kontakt zu treten? Stimmt es, dass Konkurrenz das Geschäft belebt? Erwachen alte Gefühle neu? Wie schätzt ihr das ein?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wie lange liegt die Trennung denn zurück?

Ganz offensichtlich hat er die Trennung und die frühere Beziehung noch nicht verarbeitet. Das hat nichts mit Unehrlichkeit zu tun, sondern mit emotionalen Schutzreaktionen, die einfach unbewusst ablaufen. Die Verarbeitung geht nicht auf einmal, sondern ist ein Prozess, der manchmal Jahre dauern kann - bei einer 10jährigen Beziehung bis zu 5 Jahre, je nachdem, wie stark Dein Freund den Schmerz bislang verdrängt hat. Auch wenn man manchmal denkt, jetzt tut's nicht mehr weh, kann plötzlich alles mögliche wieder hochkommen.

Das heißt nicht, dass er dich nicht liebt, aber er ist halt noch nicht frei.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich glaube, er hat die alte Beziehung und Trennung doch noch nicht verarbeitet und bewältigt, obwohl er das wahrscheinlich wirklich dachte. Daher erst die Werbung um Dich, dann doch schnell der Rückzug. Ich glaube nicht, dass die alten hochkommenden Gefühle bei ihm die Liebe zur Ex sind, sondern die negativen wie Trauer, Verletzung etc, welche eben doch noch ziemlich stark zu sein scheinen. Durch Dich werden diese alten Erinnerungen ausgelöst und ihm wieder bewusst(Trigger). Er wird daher hin- und hergerissen sein zwischen der Liebe zu Dir und seinen Altlasten und "eiert" im Moment herum.

Kampfgeist, Konkurrenz und Geschäftsbelebung sind zu positive, aktive Worte in diesem Zusammenhang, denke ich. Ich glaube, er braucht eher Verständnis und vorsichtiges Herantasten von Dir als Herausforderung. Ich würde ihm daher einen Brief/EMail schreiben. Bitte ihn um Auskunft, wo er steht und was er will. Wenn er einigermaßen reflektiert und fair ist, darfst Du auf eine klare Antwort hoffen.
 
  • #4
Ich würde sagen der typ hat sich von dir mehr versprochen als er um dich kämpfte. Dann viel ihm ein, dass die Ex doch besser war.
Konkurrenz und Kämpfen brauch ich net. Wenn ich glücklich bin und sie meine Prinzessin ists okay.
 
G

Gast

Gast
  • #5
FS an #1 und #2: vielen Dank für eure Einschätzung. Leider konnte ich nicht in aller Ausführlichkeit hier schreiben (1000 Zeichen...). Kennen gelernt haben wir uns vor knapp 2 Jahren, 2 Monate später sind wir zusammen gekommen, dann die Trennung, d.h. diesen Zustand haben wir /habe ich schon seit über 1 /12 Jahren. Kann das mit uns nach eurer Einschätzung noch klappen? Klar braucht er Zeit, ich denke, ich bin da schon recht fair. Aber von ihm kommt sehr wenig, das meiste geht wie gesagt von mir aus, und ich komme mir eher verdrängt statt verarbeitet vor. Und dann kommen solche Mails. Warum bloß? Daher meine Frage: wenn ich jetzt über einen anderen Mann schreibe (z.B. aus meinem Bekanntenkreis, mit dem ich nichts habe - ich liebe ja den anderen), zieht er sich möglicherweise zurück oder erwacht da der Kampfgeist? Wie ticken Männer da? Für eine weitere Einschätzung wäre ich sehr dankbar.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Wenn er wirklich so ein ehrlicher Typ ist, wie du ihn hier beschrieben hast - dann fang nicht an, taktische Spielchen mit ihm zu spielen. Wahrhaft ehrliche Typen neigen nicht dazu, sich auf so etwas einzulassen, und entweder zieht er sich dir und deiner womöglich neuen Beziehung zuliebe zurück, oder er durchschaut, dass du ihn nur emotional manipulieren willst, und sieht das (ganz richtig) als Unehrlichkeit an. Einen Mann, dem Ehrlichkeit wichtig ist, wird das mit Sicherheit abstoßen. Mir jedenfalls ginge es so, und ich bin wirklich ein stark zu Ehrlichkeit und Offenheit erzogener Mensch, der viel Wert darauf legt.
 
  • #7
Liebe FS,
ich würde dir dringend raten, dich entsprechend dem Beitrag #5 zu verhalten!
Anstelle über mögliche "Hintertürchen" nachzudenken, würde ich auf das Angebot deines Ex-Freundes (nicht anders sind m.E. die mitgeteilten Kontaktmöglichkeiten auszulegen) eingehen und im Sinne von #2 reagieren. Du solltest dir allerdings über deine eigenen Gefühle, dein "Stehvermögen" und darüber, dass euch Beziehungsarbeit ohne garantiertes happy end bevorsteht, im Klaren sein - aber wer sagt denn, dass jede glückliche Beziehung auf "Wolke 7" BEGINNEN muss?
Angesichts dessen, was du über deinen Wunschpartner schreibst, vor allem, dass er bei seinen Charaktereigenschaften hartnäckig um dich geworben hat, solltest du ihm deine Bereitschaft zeigen, in eine mögliche Beziehung zu investieren und ihm Kraft geben, sich seinen wahren Gefühlen zu stellen. Diese Kraft wird schwerlich aus einem manipulierten Gefühl der Eifersucht resultieren ...
Ich hoffe, du findest den richtigen Weg!
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich habe selbst ähnliches erlebt, es ging auch insgesamt über 1 Jahr und die Probleme begannen, als ich (nach längerer Anlaufzeit als er, er war zu Beginn die treibende Kraft) mehr Verbindlichkeit erwartete.
Ich denke es ist schwierig Dir einen Rat zu geben. Aber ich denke diese/ seine Probleme wirst Du nicht lösen können. Ich hatte nachher auch immer Abstand gesucht und er hat SMS, Mails usw geschickt, sich immer wieder in Erinnerung gebracht. Es passte leider sonst sehr gut. Doch es ging einfach nicht. Für mich war es der Tod auf Socken.
Dieser Mann hatte auch eine "bewegte" Vergangenheit, über die ich am Anfang nichts wußte. Und war wohl auch sehr verletzt worden.

Überleg Dir was DU willst, die Zeit vergeht und Du bist nicht wirklich frei und offen für jemanden anderen, der eine richtige Beziehung, wie Du sie Dir vorstellst (da gehe ich jetzt mal von aus :)) auch leben kann und will. Ist nicht einfach, wenn es gut passt. :-(

Solange Du noch immer Hoffnung hast, kommst Du nicht darüber weg. Ich glaube nicht, daß Dir die "Konkurrenznummer" was bringt. Der Mann bräuchte wohl eher einen guten Psychologen, doch auch das braucht Zeit...ist nicht so einfach zu behandeln wie ein gebrochener Arm.

Ich wünsch Dir alles Gute und viel Kraft!

W,38
 
  • #9
Alte Gefühle: durch (gemeinsam? ausgeführte) ausführliche Erinnerungen
Kampfgeist: Willen und Hoffnung das Ziel erreichen zu können und überhaupt ein attraktives Ziel/eine Vision zu haben, sich klar zu werden, was die eigenen/seine Wünsche sind
 
G

Gast

Gast
  • #10
FS: Vielen Dank bisher für eure Einschätzungen. Ich bin eigentlich auch nicht der Typ, der Spielchen spielt, ist eigentlich auch nicht mein Ding. Aber was ist man nicht alles bereit zu tun... Also, meint ihr erstmal in Kontakt treten? Da wir uns ein Jahr jetzt nicht mehr gesehen haben, vielleicht erstmal auf einen Kaffee treffen, gucken, wie's läuft und danach eine Mail/Brief mit Anfrage, wie es bei ihm gefühlsmäßig aussieht? Ich habe Angst, dass er total zu macht, wenn ich den Brief direkt schicke bzw. wenn ich ihn direkt darauf anspreche, ohne Vorwarnung nach der ganzen Zeit. Oder?
 
Top