Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #31
Wenn man sich in Damen-Wäsche-Abteilungen umschaut, sind ca. 70-80% der angebotenen BHs gepolstert. Es scheint also einerseits absolut üblich zu sein, andererseits sehe ich im Alltag wenige Frauen, die einen gepolsterten BH tragen. Oder bemerke ich es nur nicht ...?

Ich selbst habe normal auch eine 75B mit schöner Form, denke aber, dass es analog meiner sonstigen Proportionen ruhig einen Tick mehr sein könnte. Ein leicht gepolsterter BH sieht bei mir perfekt aus. Trotzdem trage ich sowas selten, weil ich denke, es wirkt irgendwie "aufgesetzt".

Bei einem ersten Date würde ich nicht aufpolstern, sondern nur "normal" schön in Form bringen. Wenn es zu einem 2. oder 3. Treffen kommt, kann man ja dann leicht aufpolstern.
Auf diese Weise weißt du, der Mann trifft sich "trotz" deines normalen Busens weiter mit dir, du hast die Gewissheit, ihm nichts vorgemacht zu haben, also keine unangenehmen Überraschungen zu verursachen, und er wird sich über die
"Steigerungsmöglichkeit" mittels leichter Aufpolsterung als I-Tüpfelchen freuen.

Diese richtigen Push-ups würde ich höchstens nehmen, wenn ein Mann mich schon nackt kennt und ausdrücklich sagt, dass er die an mir mögen würde.

w42
 
G

Gast

Gast
  • #32
Wenn man 70A hat ist es sowieso unmöglich, einen BH zu finden, der nicht gepolstert ist aber trotzdem noch dicht genug ist, dass sich die Nippel nicht abzeichnen. Das ist echt frustrierend. Entweder man zeigt alles was man oder man legt sich so ein Teil an, bei dem man das gefühlt hat, man trüge einen Panzer.
Bei Weggehen trage ich aber eine gepolsterten BH, nicht um zu mögeln, sondern weil zum Anlass passende Kleidung meist aus besonders dünnen Stoff besteht und man ja auch oft unbeabsichtigt mit Fremden zusammenstößt,. Da hab ich lieber eine dickere Lage Stoff über meinem Busen.
Ansonsten trage ich im Alltag meist keinen BH.
 
G

Gast

Gast
  • #33
Ich würde es schade finden, wenn zu sehr geschummelt würde. Ich stehe persönlich auf kleine und sehr kleine Brüste.
 
G

Gast

Gast
  • #34
Es soll Frauen geben, die Männer aufgrund der Größe ihres besten Stückes beurteilen und ablehnen. Zu klein - zu groß...

Es gibt daher auch Männer, die Frauen aufgrund der Körbchengröße beurteilen. Zu klein - zu groß...

Ich persönlich bin der Meinung, das es sich im Rahmen einer 75C - 80D bewegen sollte. Ist der jeweiligen Dame dann mein Penis zu klein, akzeptiere ich das.

M28
 
G

Gast

Gast
  • #35
Nun ja... ab und zu ist es schon enttäuschend, wenn aus nem prallen schönen Vorbau zwei halbvolle Luftballons werden.

Vorher und Nachher sollten nicht so weit auseinander liegen.

Ich erzähle ja auch nicht, ich sei Art Director und später dann irgendwann.. ach nee, war doch nur ein Junior.

Frauen pushen/lügen optisch ... Männer pushen/lügen verbal
Beides nervt mich.
 
G

Gast

Gast
  • #36
Bei einer 39jährigen weiß Mann Bescheid, dass der Busen nicht mehr prall und knackig ist. Warum dann falsche Tatsachen vorspielen, zumal, wenn auch schon ein Kind gestillt wurde?

....also was ist das denn bitteschön für eine abwegige Unterstellung?? Ich bin 45, Größe 1,72, Gewicht 59 kg und habe 75 F - und da hängt garnichts, null, nada, niente. Zugegebenermaßen bin ich ein Sportfreak, was meinem Körper sicherlich nicht schadet. Ärger mich nur über die "Unterstellung", dass reifere Frauen keine schönen Körper haben können, bzw. bei ihnen irgendwas hängt. Wie gesagt bei mir hängt garnichts und ich habe auch keine Cellulite und noch keine grauen Haare und ob Sie es nun glauben oder nicht, nur ganz wenige Fältchen.

Ganz im Gegensatz zu den vielen jungen Mädchen, die man oft im Strandbad sieht, die garkeine Taille und eher die Maße 90-90-90 haben und (Junk Food?) erschreckend Cellulite-übersät sind. Zudem ist deren Haut (vom Assitoaster-Mißbrauch?) verheerend faltig. Und diese "mutierten" jüngerenFrauen sind keine wenigen Ausnahmen. Natürlich gibt es wunderschöne junge Frauen zweifelsfrei, aber es gibt auch wunderschöne reife Frauen - und zwar ohne "Abstriche".

Dem körperlichen äh Verfall - denke ich - kann JEDE-R mit einer positven Lebenseinstellung und einem ebensolchen Lebenswandel entgegenwirken. Dicke Männer-Bier-Bäucher, faltige Gesichter, schlabberige Haut ...das wird alles (AUSREDE!!) auf.s Altern geschoben... und dahinter steht oftmals doch nur ein Sich-gehen-lassen. Sorry, aber das ist meine höchstpersönliche Meinung, mit der ich niemanden zunahe treten möchte.

Tz. So, sorry, aber das musste gesagt werden ;)
 
G

Gast

Gast
  • #37
Dem körperlichen äh Verfall - denke ich - kann JEDE-R mit einer positven Lebenseinstellung und einem ebensolchen Lebenswandel entgegenwirken. Dicke Männer-Bier-Bäucher, faltige Gesichter, schlabberige Haut ...das wird alles (AUSREDE!!) auf.s Altern geschoben... und dahinter steht oftmals doch nur ein Sich-gehen-lassen. Sorry, aber das ist meine höchstpersönliche Meinung, mit der ich niemanden zunahe treten möchte.

Tz. So, sorry, aber das musste gesagt werden ;)[/QUOTE]

Ich (m, 50) glaube Ihnen das und kann das nur unterschreiben. Bin ebenfalls Sportfreak und werde als Gesundheitsapostel bezeichnet (NR, Vegetarier, Naturmensch) und erlebe immer wieder, daß Leute sich bereits als sportlich bezeichnen, wenn sie einmal die Woche 30 Minuten joggen oder walking machen. Darüber muß ich schmunzeln.

Wer wirklich gut aussehen will, der muß hierfür auch richtig hart arbeiten - hierfür fehlt den meisten die Ausdauer und die Disziplin.
Und ja, es gibt Frauen auch Ü40 mit guten Figuren - aber die sind rar gesäht.

Ob Körbchengröße 75 B oder C oder XY spielt nicht wirklich eine Rolle - wenn die Schwerkraft die Brust nach unten zieht und dort auch noch Hüftgold vorzufinden ist, dann nutzt der beste Pushup-BH nichts.


m, 50
 
G

Gast

Gast
  • #38

Und ja, es gibt Frauen auch Ü40 mit guten Figuren - aber die sind rar gesäht.

Ob Körbchengröße 75 B oder C oder XY spielt nicht wirklich eine Rolle - wenn die Schwerkraft die Brust nach unten zieht und dort auch noch Hüftgold vorzufinden ist, dann nutzt der beste Pushup-BH nichts.


m, 50

Jawollja, so ist es!

Push-ups heisst "Vortäuschen falscher Tatsachen"!
Unmöglich! Die[mod] Frauen, die sich überhaupt nicht um ihren Körper kümmern, sollen doch ins Kloster gehen! [mod]

Gäbe es dafür ein Gesetz, dürften diesen Frauen nur Männer mit Glatze, Bierbauch und Hängesack zustehen! Und es sollte für fitte Männer gesetzlich verboten sein, sich in so eine zu verlieben!

w [mod]
 
G

Gast

Gast
  • #39
Hello
ich steh auf schlanke Frauen, und sie muss mir vom Gesicht her gefallen, und vom Po auch
ob dann der Busen gross oder klein ist - ist mir dann eigentlich egal

[mod]M 48
 
G

Gast

Gast
  • #40
Ob der Busen sexy ist entscheidet die Form, die Größe ist eher unwichtig.

Durch Wonderbra & Co. fühle ich mich nur dann getäuscht wenn der Busen aus dem (BH-)Körbchen fällt. Eine Hängebrust ist Horrorshow beim Auspacken.
 
G

Gast

Gast
  • #41
Ich würde das Thema mal kurz wissenschaftlich beleuchten (bitte daher mit einem Augenzwinkern lesen ;))

Ökonomisch betrachtet besteht so etwas wie eine Informationsasymmetrie zwischen Werbender und Geworbenem. Ohne die Dame nackt gesehen zu haben, weiß Mann eben nicht genau, was Frau an Busen zu bieten hat. Der Extremfall: Würde jede Dame in furchtbar weiten XXXL-Pullovern durch die Gegend laufen, hätte ein Mann sogar überhaupt keine Vorstellung. In der Folge müsste ein rationaler Mann von einer mittlereren Größe ausgehen und alle Frauen - ceteris paribus - gleichwahrscheinlich oft ansprechen.

Dies führt dazu, dass die üppiger ausgestatten Frauen einen Wettbewerbsnachteil erleiden (sofern wir von der nicht ganz unplausiblen Annahme ausgehen, dass mehr Busen mehr Männer anlockt als weniger Busen). Um diesem Wettbewerbsnachteil zu entgehen, beginnen diese Damen dann mit dem sogenannten "Signalling": Enge Klamotten, die nicht mehr viel Raum für Spekulation lassen, verringern die vorliegende Informationsasymmetrie zu ihren Gunsten.

Für den Mann bedeutet dies: Wenn Frau keine engen Klamotten trägt, also auf die Möglichkeit des Signallings verzichtet, gehört sie offenkundig zu den weniger üppig ausgestatteten Damen und spricht sie mit einer weniger hohen Wahrscheinlichkeit an (ceteris paribus).

Eine rationale, weniger üppig ausgestattete Dame weiß um diesen Umstand und wird darauf reagieren, indem sie anfängt, falsche Tatsachen vorzutäuschen (überspitzt ausgedrückt).

Der rationale Mann weiß, dass die rationale Dame dies tun wird, und vermutet nicht ganz zu Unrecht, dass ihm erstmal eine Mogelpackung vorgesetzt wird. Entsprechend bildet er sich seine Erwartungen und ist dann auch nicht enttäuscht, wenn er die vollständige Information über die Größe der Brüste vor Augen geführt bekommt.

Für eine rationale Frau ist es daher dominante Strategie, nach Kräften mitzumogeln. Das verwischt zwar nicht die vermeintlichen Größennachteile, aber ohne Mogeln vermuten die Männer einen noch größeren Unterschied als tatsächlich vorhanden. Weil sie eben prinzipiell bei jeder Frau ein paar gemogelte Prozente standardmäßig abziehen!

Das klassische Beispiel für eine Informationsasymmetrie ist übrigens der Gebrauchtwagenmarkt. Zitat von Nick Nolte: "Frauen tun für ihr Äußeres Dinge, für die jeder Gebrauchtwagenhändler ins Gefängnis kommt." :)
 
G

Gast

Gast
  • #42
Ich habe Körbchengrösse 75 /70 A .... und ganz selten ein B. Ich bin schlank 164 gross Und ich trage immer BH mit leichter Polsterung. Weil ich es einfach schöner finde unter der Kleidung. Es gibt mehr Form. Ich finde es auch bequem. Für mich ist das nicht schummeln. Sie wirken ja nur leicht grösser. Und ich würde es offen zugeben, wenn ich danach gefragt würde. Ich habe auch damit noch sehr kleine Brüste! Ja,... ich hätte sicherlich gern grössere. Doch bin ich lieber schlank und habe kleine Brüste! ... wenn ich zunehme werden sie automatisch grösser!

w33
 
  • #43
Ich akzeptiere eigentlich jede Busengröße an Frauen. Aber auch wenn gar keine Brüste da wären, z.B. wegen Brustkrebs. Schlimmer: Wenn nur noch zwei schlaffe Hautsäcke hängen.
Wenn die Frau aufpolstert, habe ich Verständnis dafür. Schließlich ist ihr Busen und ihr Erscheinungsbild, für die Frau selber und ihrer Persönlichkeit schon besonders wichtig.
Falls dann beim ausziehen die große Enttäuschung käme, gar nichts darüber bemerken.
Einfach die Brüste so liebevoll behandeln, wie die Frau es haben will - egal in welcher Größe.
 
G

Gast

Gast
  • #45
Klein, groß, leicht hängend oder straff, große oder kleine Nippel, alles eigentlich egal. Die Brüste müssen zur Frau passen und das ist eigentlich immer der Fall. Also entweder akzeptiert man die Frau so wie sie ist oder man lässt es.
 
G

Gast

Gast
  • #46
Ich, m45, bin der Meinung, dass das Gesamtpaket "Frau" stimmen muss. Es spielt für mich überhaupt keine Rolle, wenn sie durch ihre Art begehrenswert erscheint. Mir ist natürliches Aussehen und charmantes intelligentes Auftreten tausendmal wichtiger als Körpermaße und ich finde es diskriminierend, eine Frau allein nach ihrer Körbchengröße zu beurteilen. Eine nicht den Idealmaßen entsprechende Dame ist in meinen Augen oftmals um etliches attraktiver als eine Tusse mit der man sich über nichts Gescheites unterhalten kann.
Kurz, mir ist die Körbchengröße sch...egal wenn mir die Frau sympatisch ist.
 
G

Gast

Gast
  • #47
Die Grösse spielt bei den meissten Männern keine so grosse Rolle, wie sie ihnen von den Frauen unterstellt wird.
Aber die verarschung mit den grosse Brüsten, die dann im BH liegen bleiben ist schon störend.
Im wesentlichen reagieren Männer auf die Brustwarze. Die ist ja nach der Schwangerschaft bestimmt schöner.
 
G

Gast

Gast
  • #48
Ich, m45, bin der Meinung, dass das Gesamtpaket "Frau" stimmen muss. Es spielt für mich überhaupt keine Rolle, wenn sie durch ihre Art begehrenswert erscheint. Mir ist natürliches Aussehen und charmantes intelligentes Auftreten tausendmal wichtiger als Körpermaße und ich finde es diskriminierend, eine Frau allein nach ihrer Körbchengröße zu beurteilen. Eine nicht den Idealmaßen entsprechende Dame ist in meinen Augen oftmals um etliches attraktiver als eine Tusse mit der man sich über nichts Gescheites unterhalten kann.
Kurz, mir ist die Körbchengröße sch...egal wenn mir die Frau sympatisch ist.


genau so ist das. Wie ein Bekannter von mir einmal gesagt: grundsätzlich für Männer "Busen sind immer nur 2 Busen, sie müssen einfach da sein, egal gross oder klein".

ich hatte auch mal 75 B, in Schwangerschaft 75 E, danach 75 A ..... das war wirklich nicht toll. Jetzt habe ich 75 D und ich selbst überglücklich, weil es zu gesamten Körper passt.

Und es ist mir ehrlich gesagt sch.... egal was die Männer über meine Busen denken .... wenn einem zu wenig oder anderen zu viel - dann ist es sein Problem, nicht meins. Das sind meine Busen, mein Körper - ich muss damit leben, sie tragen und damit sich glücklich fühlen oder?

Und ich trage gerne Push-Ups, auch mit 75D. Also liebe FS mach dir einfach nicht so viele Gedanken was ein Mann evtl über deine Busen denken wird ....

Und die Männer, die dich nach Form, Grosse usw von Busen zu beurteilen - die würden dich eh nie lieben .... also sch... drauf !!!!

w,38
 
  • #49
Kann die Argumentationen hier nicht ganz nachvollziehen.

Ein push-up BH ist doch nicht viel anders als gutes make-up, Frau macht sich schön.
Wie schon erwähnt wurde wird kein Mann von einer 29-j alten Mutter erwarten das sie perfekte Brüste hat, da kann also auch keine Enttäuschung kommen.
Seh nichts was degegen spricht das Frau sich zum date hübsch macht und so kleidet das sie sich wohlfühlt.
 
G

Gast

Gast
  • #50
ich finde es ist Betrug. Würde aber bei Bedarf trotzdem selbst einen gepolsterten BH tragen. Brauche ich aber nicht, weil mein Busen eins der Dinge ist mit denen ich hochzufrieden bin. Je eine gute handvoll, 80 C, rund und fest. Ich bin total happy mit meinem Busen. Außerdem, als ich mal Push-ups anprobiert habe, habe ich festgestellt dass sie bei mir alle drücken und meine Brüste oben rausquellen. Sollte ich später Bedarf haben, werde ich aber welche tragen. Obwohl es eine Art Betrug ist. Wir Frauen werden doch auch ständig getäuscht.

w, 42
 
G

Gast

Gast
  • #51
Ich, M, 32, würde mich definitiv getäuscht fühlen. Habe das auch schon ein paar mal erlebt und den Kontakt dann eingestellt.

Das hat aber viel mehr damit zu tun, dass man diesen Frauen angemerkt hat, dass sie sehr unzufrieden mit sich selber sind und nicht zu sich stehen - und zwar so wie sie sind. Der Vergleich mit Make Up ist da auch absolut nicht relevant. Äpfel und Birnen und so.

Darüber hinaus habe ich festgestellt, dass der Sex mit Frauen schlechter war, wenn sie einen Push Up trugen. Das hat einfach damit zu tun, dass sie nicht hundertprozentig zu ihrem Körper stehen.

Und bevor hier gemutmaßt wird. Ich bin kein Busenfetischist und achte bei Frauen nicht zuerst auf die Brüste. Ich schaue viel mehr zuerst auf den Po und die Lippen, weil ich Knutschfetischist bin. :)

Will heißen: Ich hatte Frauen mit A-Cup, mit B-Cup, mit C-Cup und D-Cup, ein mal sogar F. Aber ich habe die Größe des Busens nie qualitativ bewertet.

die einzige Gemeinsamkeit die ich immer feststellte war, dass Frauen ohne Push up hemmungsloser und leidenschaftlicher sind, weil sie ihren Körper kennen und diesen bedingungslos akzeptieren. Nach dm Motto: Nimm mich so ich bin oder gar nicht.

Und mit diesen Frauen hat es im Bett richtig gekracht. Jedes Mal.

Zusammengefasst: Selbstbewusstsein macht sexy. Selbstbewusste Frauen brauchen betrügen nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #52
Ich würde mich mal freuen, wenn ich eine Frau finde die mir mindestens ein Körperteil an sich nennen kann, das sie als schön empfindet. Ein Push-Up BH ist für mich nichts anderes als ein Anzeichen von Minderwertigkeitsgefühlen. Frauen wollen ehrliche Männer kennenlernen, aber sie selbst sind das schlechteste Vorbild dafür. Also bitte lasst den Unsinn einfach!

m37
 
G

Gast

Gast
  • #53
Ich würde mich mal freuen, wenn ich eine Frau finde die mir mindestens ein Körperteil an sich nennen kann, das sie als schön empfindet. Ein Push-Up BH ist für mich nichts anderes als ein Anzeichen von Minderwertigkeitsgefühlen. Frauen wollen ehrliche Männer kennenlernen, aber sie selbst sind das schlechteste Vorbild dafür. Also bitte lasst den Unsinn einfach!

m37

Männer wollen optische Illusionen, Frauen emotionelle? ;)

So lange es nicht heimliche Prothesen sind mit denen geworben wird, sondern schön formende BHs finde ich fällt das unter "Make up" und Mode.
Wie ein gut geschneiderter Anzug für Männer.

w26
 
G

Gast

Gast
  • #54
die einzige Gemeinsamkeit die ich immer feststellte war, dass Frauen ohne Push up hemmungsloser und leidenschaftlicher sind, weil sie ihren Körper kennen und diesen bedingungslos akzeptieren. Nach dm Motto: Nimm mich so ich bin oder gar nicht.

Und mit diesen Frauen hat es im Bett richtig gekracht. Jedes Mal.

Dann bin ich die Ausnahme dieser von Dir aufgestellten Regel.
Ich mag meinen Körper vollkommen, halte ihn bewusst fit, meine Partner waren noch immer von unserem Liebesspiel sehr angetan - und ich trage trotzdem Push up.
Nach der langen Stillzeit hängt mein an sich straffer, kleiner Busen etwas zu sehr, um von außen sexy auszusehen. Da meldet sich dann doch die Eitelkeit gepaart mit Perfektionismus in mir...
Wer diese kleine Retusche und letztlich meinen Busen nicht mag, passt auch nicht zu mir.
 
G

Gast

Gast
  • #55
kleiner Busen und Push up sind doch kein Widerspruch. Ich mag kleine Brüste sehr, aber unter gewissen Kleidern oder Pullis ist doch ein Push up ganz angebracht. Warum also nicht, wenn sich die Frau dabei wohler fühlt? Ich kann das nicht als Schummeln betrachten.
M 51
 
G

Gast

Gast
  • #56
Es ist das Recht jeder Frau sich gut und schick anzuziehen. Push-up-BH´s gehören dazu und sind heute gang und gäbe. Jeder Mann weiß das und wer laut "Betrug!" schreit, der lügt sich nur selber an.

Tatsache ist, dass wir den Körper den Gegenübers akzeptieren müssen, wie er eben ist. Und das gilt für Männer wie für Frauen gleichermaßen.
 
G

Gast

Gast
  • #57
@FS: Ich als Mann wäre nur über eines enttäuscht: Über deinen Täuschungsversuch. Denn auch Frauen komplett ohne Busen können sehr attraktiv wirken, wenn der Rest des Körpers dazu passt. Was würdest du denn zu einem Kerl sagen, der bewusst ein Suspensorium unter relativ engen Hosen trägt, damit jede Frau die Beule in seinem Schritt bemerkt? Und dabei aber nur durchschnittlich bestückt ist? Oder zu einem, der ein Brustmuskeln vortäuschendes Polster unter dem Oberteil umgeschnallt hat, in Wirklichkeit aber unter einer angeborenen Trichterbrust leidet?
 
G

Gast

Gast
  • #58
Hallo,

ich denke, dass Push-Up-BH's in der Regel von den meisten Männern bereits unter der Kleidung erkannt werden, sodass diese schon "vorgewarnt" sind, dass bei Freilegen dieser beiden für fast alle Männer derart reizvollen Hügel mit ein wenig anderen Formen als "angekündigt" zu rechnen ist.

Das ist nicht schlimm, wenn es sich nicht gerade um total erschlaffte Hautfalten handelt. (diese würden sich allerdings auch durch einen Push-Up kaum besser darstellen lassen. Im Moment der Wahrheit ist der Mann doch oft so heiß, dass die tatsächliche Größe und Form nicht mehr so die Rolle spielt.

Viel wichtiger wäre mir zum Beispiel, wie empfindlich eine Frau auf die Reizung dieser Regionen reagiert. Ich hatte schon Frauen, mit sehr großen Brüsten, superwinzigen Brustwarzen, die gar nicht richtig groß wurden. Das finde ich sehr schade, da dann auch das Saugen daran schwierig wird.

Da finde ich es viel schöner, wenn der Busen kleiner, dafür aber mit schönen Brustwarzen ausgestattet ist, bei deren Liebkosung die Frau auch entsprechende Gefühle empfindet und mir Ihr Gefallen an meinen Zärtlichkeiten durch Schnurren oder Stöhnen kundtut.

Ältere Frauen (ab wann ist das eigentlich) schreiben hier, dass sie Push-Ups tragen, da sie nicht möchten, dass die Brustwarzen durch die Kleidung zu sehen sind. Ich als Mann empfinde das als eine sehr traurige Entwicklung.

Wenn bei Frauen die erregten Brustwarzen (ist ja nicht immer der Fall), z.B. bei sportlicher Betätigung, unter der Kleidung (auch unter dünnen Sport-BH's) zu sehen sind, finde ich das sehr anregend und schließe meistens daraus, dass diese Frau auch beim Sex entsprechende Empfindungen hat, gut mit ihrem Körper umgehen kann, eine relativ hohe Sensitivität hat und mir als Mann mit ihrem Körper zeigen kann, wie sehr ich sie stimuliere.

Dementsprechend unwichtig empfinde ich in diesen Momenten die Form des Busens.

Und wie viele meiner Vorschreiber(innen) bereits anmerkten:
Liebe Frauen, steht doch bitte einfach mehr zu euren Körpern! Ihr strahlt dann etwas ganz Anderes aus. Entwickelt ein Körpergefühl für euch, seid stolz auf euren Körper - und nachsichtig.
Ihr müsst euch mit eurem Körper wohl fühlen.

Und bitte: versteckt eure Reize nicht so oft so schamhaft. Kokettiert doch mit eurer von der Natur gegebenen Figur gegenüber dem Partner.

Natürlich sollt ihr nicht die ganze Zeit wie ein wandelndes Lustobjekt herumlaufen. Aber an und an mal ein paar Reize setzen, etwas Haut zeigen, die Blicke der Männer auf sich ziehen, hebt doch auch euer Selbstwertgefühl, oder nicht?

Und dazu bedarf es nicht unbedingt eines Push-Ups, der mehr simuliert als da ist.
 
G

Gast

Gast
  • #59
Ich finde Frauen die kaum Busen besitzen genauso schön wie Frauen die mit einer Riesenoberweite ankommen. Wobei die erste Kategorie mich irgendwie mehr reizt, da achtet dir Frau möglicherweise nicht auf ihre Brüste und stellt an anderen Stellen ihre Prioritäten auf. Genauso wie eine Glatze beim Mann zeigt, dass er sich nicht viel Gedanken um die tägliche Frisur macht, sondern auf andere Gesichtspunkte achtet.
m
 
G

Gast

Gast
  • #60
Ganz klar und ihne Umschweife, ein toll geformter straffer Busen ist ein Hingucker. Die Grösse ist dabei sekundär, denn es kommt auf die Proportionen an.

Davon abgesehen ist es wichtiger, dass Du Dich wohl fühlst und beim Date entsprechend geistig freier und selbstbewusster auftreten kannst. Dann punktest Du mit Deiner Art und nicht wegen Deiner Oberweite.

M.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top