• #31
Und man sollte bei den ersten Dates weiblich gekleidet sein, d.h. selbst wenn man eher der Hosentyp ist, rate ich zu einem Kleid. Männer lieben Kleider. Aber auch hier nichts Nuttiges, sondern etwas hübsches, also figurbetont, nicht allzu kurz (kein Mini), etwas, aber nicht allzu viel Ausschnitt, leichter Pushup.

Ich trage generell flache Schuhe, weil ich groß bin. Ich weiß aber, dass Männer durchaus Absätze mögen. Wenn schon ohne Absatz, sollten die Schuhe jedenfalls weiblich sein, also zum Beispiel hübsche Ballerinas.

Du verstellst Dich also für die Männer und richtest Dich nur nach ihren angeblichen Vorstellungen von einer Frau. Kleid, obwohl Du lieber Hosen trägst, Absätze, obwohl Du lieber flache Schuhe trägst. Du wirkst sehr bedürftig in Deinem unbedingten Gefallenwollen und es den Männern immer Recht machen wollen. Hast Du keine eigene Meinung? Dann noch den Pushup zum Vorgaukeln. Ehrlich, ich finde das lächerlich. Wie in den 50 er Jahren: "Wie angle ich mir einen Mann?" Im Übrigen mögen Männer keine Parfüms. Schon gar keine Schweren, die sie fast vom Hocker hauen. Eine gepflegte Frau, die frisch geduscht riecht, braucht kein Parfüm. Dusche und ein Deo reichen völlig. Männer hassen Ballerinas. Ich übrigens auch. Ballerinas sind weder hübsch, noch weiblich. Darin sieht jede Frau wie eine Ente aus und hat einen latschigen Gang.
Liebe Fs, vergiss dieses ganze Aufmotzen und Vorgaukeln. Bleibe Du selbst und verstelle Dich nicht. Trage, worin Du Dich wohl fühlst. Das machen Männer doch auch.
 
G

Gast

  • #32
Hallo Pauline100,
in meinen Augen "lohnt" es sich dann, wenn Du geschminkt die jenige repräsentierst, die Du auch im Alltag BIST...

Wenn Du Dich sonst nicht schminkst (und so liest es sich für mich, denn sonst würdest Du sicherlich nicht fragen...), lohnt es sich vermutlich nicht, weil Du dann im Alltag für den Mann, der auf die geschminkte Pauline abgefahren ist;-) Deinen "Glanz" schnell verlieren wirst, wenn er auf dementsprechend geschminkte Frauen steht.

Sei einfach Du selbst! Die einen mögen halt "natürliche" Frauen, die anderen geschminkte, und manchen ist es einfach egal! :)
 
  • #33
Man könnte genausogut fragen: lohnt sich Duschen vor dem Date? Morgens rieche ich ja auch natürlich :)
Lohnt sich ein hübsches Kleid und sich aufzubrezeln vor dem Date? Morgens bin ich ja auch nur im Nachthemd.
Ich schminke mich immer, ich bin unglaublich gerne Frau und liebe Kleider und Röcke, gerne auch Mini. Ungeschminkt und im Nachthemd wird der Mann mich dann noch früh genug sehen können :)
 
  • #34
Also ich trage nie Kleider und auch keine Schminke und tue dies auch bei einem Date nicht. Allerdings immer hohe Schuhe und Parfüm. Jeder so wie er ist. Eben auf keinen Fall verkleidet. Und wenn es Schuhe gibt die nun wirklich gar nicht weiblich sind und kein Mann mag, dann sind es Ballerinas. Die trägt Frau nur für sich und der Bequemlichkeit und nicht weil sie Männern gefallen.
 
  • #35
Ich kenne nur wenige Frauen, die wirkliche Naturschönheiten sind und ungeschminkt super aussehen. Daher kann so ein bisschen Concealer, Wimperntusche und ein bisschen Labello oder ganz dezenter Lippenstift nicht schaden. Wenn man sich typgerecht schminkt und bei natürlichen Farben bleibt, werden es 99% der Männer nicht mal merken. Und außerdem: Wie viele Frauen laufen schon wirklich natürlich rum, mit dicken Augenbrauen und Damenbärtchen? Ich kenne kaum eine. Von einem Mann erhoffe ich mir ja auch, dass er sich frisch rasiert, die Frisur ordentlich ist und er einen Spritzer Parfum aufleg.
 
G

Gast

  • #36
Ich schminke mich aus Prinzip nicht, auch und gerade zu Dates nicht. Denn ich kann keinen Mann gebrauchen, der mich erst wahrnimmt, wenn ich mein Gesicht künstlich aufhübsche. Was soll ich mit so einem? Was soll das für eine Beziehung geben? Entweder gefällt ihm mein Gesicht, wie es ist - auch mit hellen Wimpern und anderen kleinen "Makeln" - oder es ist eben keine echte, authentische Anziehung vorhanden. Und wenn die nicht gegeben ist, kann man es eh vergessen. Punkt.

Mich wollten schon ab und an Männer bequatschten, mich doch mal zu schminken ... denen hab ich ganz deutlich gesagt, dass sie das vergessen können. Wer mich ungeschminkt nicht schön genug findet, soll sich eine andere suchen.

Wenn eine Frau damit leben kann, dass der Mann an ihrer Seite sich nur in eine künstlich optimierte Version ihrer selbst verguckt hat - bitte, soll sie sich halt schminken. Ich werde es nicht tun.
 
  • #37
Männer reagieren auf das Aussehen erst einmal viel mehr als auf innere Werte ... weiß, dass Männer es mögen ... von denen mir Männer immer sagten ... Männer lieben Kleider ... dass Männer durchaus Absätze mögen

Wenn eine Frau sich so an den vermeintlichen Männergeschmack anbiedert, dann darf sie sich bitteschön auch nicht beschweren, wenn sie einen Mann bekommt, für den Aussehen tatsächlich alles ist, und der sich ein paar Jahre später dann halt eine jüngere sucht.
 
  • #38
Klar ist tolles Styling wichtig, um einen guten Mann abzubekommen. Wer was anderes sagt, lügt! :)

Du musst auffallen und etwas Besonderes sein. Darauf stehen die Männer. Leg lieber ein bisschen mehr auf als zu wenig. Dann klappt es auch mit dem Millionär (ich spreche aus Erfahrung).
 
  • #39
Natürlich hebt gezielt eingesetztes Schminken die Vorzüge hervor.
Und wieso willst diese "Vorzüge" verstecken? Warum soll eine Frau ihre "Schönheit" nicht dezent betonen? Ich flirte auch ausschließlich nur mit Männern, die gepflegt aussehen, dazu gehört eben den Bartwuchs, Augenbrauen kürzen.

Lohnt sich nicht, schadet in meinem Fall eher, da ich auf natürliche Frauen stehe. Das mögen andere Männer natürlich anders sehn.
Aber klaro doch, denke dann siehst auch aus wie Robinson Crusoe - eben natürlich! Lach mich weg.
 
  • #40
Wenn Du mich beeindrucken willst, dann komm lieber ungeschminkt. Ich finde es interesant zu lesen, dass Dir vor allem Frauen dazu raten, Dich zu schminken, Männer turnt es häufig ab.

Bring gute Laune mit, sei geplflegt, aber bitte nicht nachgemalt. Meine persönliche Meinung.

Mann43
 
  • #41
Ars Vivendi.... Ich sprach von den den jungen Ikonen. Und auch wenn du sie nicht persönlich kennst wird dir irgendeine von denen gefallen.Und die Schminke die sie immer noch drauf haben ist so gut wie die gleiche Essenz um diesen speziellen Ausdruck zu verstärken. Also keine Maske sondern ein Teil ihres Selbsausdruckes. ein guter Freund von mir der über 70 ist behauptete einmal stur und ganz außer sich das Sophia Lorens Augen echt sind und nicht hingeschminkt.... Ha ha ha, das bissjech Kajal da... Ich verstehe dich aber trotzdem ,denn ich habe ja in einem Post beschrieben was vollkommen ungeschminkte Frauen psychisch assoziieren.Und dir gibt das einfach Sicherheit. Ich finde beides schön, obwohl ich wie ich schon sagte totgeschminkte Haut,also viel flüssiges Make up gruselig finde.
So, und ich habe der FS ja auch geraten zu ihrem Date so hinzugehen wie sie sich fühlt und wie sie auch hingehen würde mit einer Freundin.
Ich zum Beispiel bin ein knallender jeanstyp, mit Sweety Bluse , und Turnschuhen am Tag und Abens Plateau higheels und immer MEIN make up.Auch mal ein Kleidchen mit Rüschchen .Eher süß.
Was würdest du liebe FS es finden wenn ich mich jetzt plötzlich für ein Date in einem engen Kostüm pressen würde das ich sonst zu Arbeitsanlässen tragen muss, und meine Haare anders als sonst tragen würde und vielleicht noch wie am Strand ungeschminkt präsentieren würde... Genau...ich würde mich wahrscheinlich unwohl fühlen.Einfach weil ich sonst auch nie so aufkreuzen würde.

Deshalb...schmink dich wenn du es sonst bei so einemAnlass auch bist... Ansonsten eben nicht. Es ist ganz einfach.
 
N

nachdenkliche

  • #42
Liebe Nachdenkliche, das wäre in meinem Fall dasselbe. Ich verabrede mich mit einer Frau dort, wo ich sehen kann, ob sie zu mir paßt, und das ist ganz sicher nicht das Café, sondern vielleicht der See oder der Aussichtsturm. So erfahre ich auch gleich, wie sie ohne Farbauftrag wirkt. Das mit dem Abendkleid kommt dann aber auch noch.
Das mit dem See und dem Aussichtsturm ist ja ok! Aber ist denn da bei Dir ein dezentes Makeup auch schon ein NOGO (ich mag das Wort nicht) ? Es wäre doch auch Dir gegenüber ein Zeichen des Respektes und der Wertschätzung? Heutzutage gehört ein dezentes Makeup schon dazu wie das tägliche Zähneputzen, finde ich.:)
 
  • #43
Ich gehöre auch zu der Sorte Männer, die sich nichts aus geschminkten Frauen machen. Es reicht eine Tages- oder Hautpflegecreme, von mir aus die Augen mit Kajalstrich betonen, und damit hat es sich schon.

Ansonsten gilt:
Sich so zurechtmachen, wie man sich am wohlsten fühlt. Ein wenig die Persönlichkeit unterstreichen. Mehr ist nicht erforderlich.
 
N

nachdenkliche

  • #45
Wenn eine Frau sich so an den vermeintlichen Männergeschmack anbiedert, dann darf sie sich bitteschön auch nicht beschweren, wenn sie einen Mann bekommt, für den Aussehen tatsächlich alles ist, und der sich ein paar Jahre später dann halt eine jüngere sucht.
Menno, was ist denn hier los aufeinmal? Für mich ist ein dezentes Makeup bereits eine getönte Tagescreme(im Sommer) etwas Puderrouge und vielleicht etwas Mascara..das ist doch nicht angemalt! Das nackte Gedicht mit verstrubbelten Haaren morgens und in der Badewanne mit nassen Haaren, das kommt ja denn auch bald..wenn alles andere auch gestimmt hat:) Sind die Männer hier jetzt alles Naturburschen? Kopfschüttel...
 
  • #46
Aber klaro doch, denke dann siehst auch aus wie Robinson Crusoe
Als ob es einen gottgegebenen Zusammenhang zwischen gepflegt und geschminkt gibt. Da lach ich mich doch weg bei der Logik.
Ich kenne Geschminkte, die trotzdem ungepflegt sind bei näherer Betrachtung und ich kenn Ungeschminkte, die trotzdem sehr wohl gepflegt sind. Jetzt rate mal, welcher ich den Vorzug gebe (nicht nur eingebildeter Weise). Und zum Lucky Bastard macht mich, dass ich genau ein solches "Exemplar" gefunden hab (und auch gedenke es zu behalten).
Was viele offensichtlich nicht begreifen: der Mann als Statistikum schaut sich instinktiv bald mal nach was um, was aber noch lange nicht bedeutet, dass man es auch haben möchte. Nach einem teuren Sportflitzer schau ich mich auch um, haben will ich ihn ganz gewiss nicht. Die Reaktion auf einen optischen Schlüsselreiz bedeutet noch lange nicht dass man vielleicht gerne tauschen will.
 
  • #47
Wer glaubt über Schminke zu punkten bekommt den Typ Mann, der hier so oft zerrissen wird: den Oberflächlichen.

Das sehe ich auch so.
Daher darf die Frage erlaubt sein: Schminken Männer sich vor einem Date?
Ich glaube nicht. Weil Männer sich so schön finden, wie sie sind. Frisch geduscht, rasiert und vielleicht etwas After Shave.
Warum sollte eine Frau es also tun, wenn sie selber nichts am Schminken hat?
Ich persönlich mag etwas Wimperntusche, Lipcloss und einen Hauch Chanel No.19. Aber weil es mir gefällt und nicht wegen einem Mann. Unter Make-up verstehe ich, wenn man sich zukleistert mit diversen Mittelchen, die abfärben, wenn sie mit Pullis, Blusen oder Kopfkissen in Berührung kommen. Was Kleidung anbelangt trage ich nur Sachen, in denen ich mich wohlfühle und nicht nach der Maßgabe, ob sie einem Mann gefallen könnten. Das mag damit zu tun haben, dass ich mir persönlich der wichtigste Mensch bin und deshalb in erster Linie darauf achte, dass etwas für mich gut ist.

Liebe Pauline,
mit dem Schminken ist es wie mit allem andern. Weniger kann oft mehr sein. Wenn du dich im Alltag schminkst, dann machst du es beim Date eben auch.
Wenn du unsicher bist, es gibt Kurse über Typberatung und Makeup, entweder bei einer Typberaterin oder der VHS. In einer meiner Sendungen hatte ich eine Farb- und Stilberatung als Interviewpartnerin und fand es so interessant, dass ich einen Termin mit ihr vereinbart habe.Das ist eine tolle Sache und du lernst da viel über deinen Hautton, die passenden Farben und wie du deine Natürlichkeit vorteilhaft unterstreichen kannst.
 
G

Gast

  • #48
Ich schminke mich fast täglich, also gehe ich auch geschminkt zu einem Date. Bin eher der zarte, immer noch mädchenhaft-schlanke Jeans-Typ, aber Wimperntusche und ein wenig Lippenstift (everlasting, dann muss ich nicht nachschminken) sind für mich ein Muss.
Keineswegs um etwas zu verdecken, sondern um meine schönen großen Augen und gut geschwungenen Lippen zu betonen, das beste aus meinem Typ zu machen eben.
Ich würde mich für ein Date niemals NICHT schminken, um einem Mann gleich von Beginn an zu zeigen, wie ich in der Früh aussehe, das steht doch noch gar nicht zur Debatte, wenn ich jemanden erstmals sehe - was soll das?
Und Schwierigkeiten mich in der Früh ungeschminkt zu zeigen, hatte ich nie.
So sehe ich ungeschminkt, weich von der Nacht und zerstrubbelt eben aus.
Noch kein einziger Mann hatte damit Probleme, dass ich in der Früh blasser und weniger spektakulär aussehe als am Abend davor - und wenn, würde ich ihn ohnedies stanzen.
Ich verstehe nicht, wie man sich so vom Urteil anderer Menschen abhängig machen kann.
 
  • #49
Ich finde es interesant zu lesen, dass Dir vor allem Frauen dazu raten, Dich zu schminken, Männer turnt es häufig ab.

Ja, dieses Phänomen tritt hier auch in anderen Zusammenhängen auf: Frauen belehren andere Frauen darüber, was Männern gefällt, eine davon abweichende Meinung wird dem Mann nicht zugestanden, im Gegenteil: in der verschärften Form wird sie noch als Indiz gewertet, daß der Mann an „normale” (also angepaßte) Frauen wohl nicht herankäme und sich daher mit dem Ausschuß begnügen müsse. Zu dem natürlich keine Frau gehören will.

Männer reagieren auf das Aussehen erst einmal viel mehr als auf innere Werte.

Genau. Von den vielen Männern suchst Du Dir ausgerechnet die aus, denen Deine inneren Werte am Allerwertesten vorbeigehen, so lange nur der Lack stimmt. Und dann lesen wir hier wieder von den bösen bösen Männern, die nicht treu sein können, sich nach anderen umdrehen, charakterlich wenig zu bieten haben und und und.
 
P

Pauline100

  • #50
Hallo zurück,

ich hatte die Frage nicht auf mich persönlich gerichtet gemeint, mir ging es allgemein eher um andere Aspekte wie es z.B. 26 und 35 gut beschrieben haben, - der Mann sieh einen ja früher oder später (wie gesagt abends oder morgens nach dem Aufstehen) ungeschminkt, wäre es daher nicht vorteilhafter sich zunächst ungeschminkt kennen zu lernen und dann im Laufe der Zeit bei gegebenem Anlass mal zu schminken... auch interessant sind die Aussagen, die hier zu Marilyn Monroe etc. gemacht wurden - Frauen,die im Rampenlicht stehen sind ja oft immens stark und gut geschminkt - daher mal die Frage an die Männer: welche Wirkung hätten Heidi Klum, Michelle Hunziker und Co. ungeschminkt auf Männer (wer sie noch nicht ungeschminkt gesehen hat, es sind entsprechende Bilder im Netz)
 
  • #51
Es wäre doch auch Dir gegenüber ein Zeichen des Respektes und der Wertschätzung? Heutzutage gehört ein dezentes Makeup schon dazu wie das tägliche Zähneputzen, finde ich.:)

Ich verstehe überhaupt nicht, wie man auf die Idee kommt, Makeup als Zeichen der Wertschätzung zu betrachten.
Nein, es gehört nicht dazu wie das Zähneputzen. Es ist was völlig anderes. Es ist klar, dass ich nicht ungewaschen, unfrisiert und müffelnd irgendwohin gehe und auch nicht die letzten Penner-Klamotten anhabe, sondern etwas schönes, was meinem Stil entspricht. Aber schminken? Wenn man es so gewohnt ist, klar. Wenn man es nicht gewohnt ist, ist es Quatsch.
 
  • #52
[...] der Mann sieh einen ja früher oder später (wie gesagt abends oder morgens nach dem Aufstehen) ungeschminkt, wäre es daher nicht vorteilhafter sich zunächst ungeschminkt kennen zu lernen und dann im Laufe der Zeit bei gegebenem Anlass mal zu schminken [...]

Jein. Im Grunde hast Du natürlich nicht unrecht. Das tägliche Auftragen von Make-up ist schon ein Griff in die Trickkiste und früher oder später wird man(n) die Partnerin ungeschminkt zu Gesicht bekommen und evtl. enttäuscht sein. Um dies zu vermeiden, wäre das Spielen mit offenen Karten von Anfang an für beide natürlich besser.

Nun ist es aber eben so, dass ...
  • ... Frauen das "lockende Geschlecht" sind bzw. Männer mithilfe ihres Aussehens für sich begeistern müssen und ...
  • ... sich das Make-up über die Generationen derart etabliert hat, dass jede Frau, die darauf verzichtet, im Vergleich zu ihren Konkurrentinnen einen erheblichen Nachteil hinnehmen muss.
Ich habe bisher erst eine Frau kennengelernt, die sich den Verzicht auf Make-up erlauben konnte. Viele andere dagegen, die geschminkt dem gängigen Schönheitsideal ziemlich nahe kamen, wären mir ungeschminkt nicht als attraktiv ins Auge gefallen. Teils war ich da, das muss ich leider sagen, tatsächlich etwas enttäuscht. Etwas gemein formuliert lernt man halt die Beauty-Queen kennen, das hält sich auch eine Weile (Frauen - oder zumindest meine Exen - schminken sich in der Kennenlernphase vor dem zu Bett gehen geschickterweise nicht ab) und später muss man dann eben feststellen, dass die Hälfte der Schönheit abwaschbar ist.

Die Schminke ist schon zu stark im Alltag verhaftet: Frauen nutzen sie als legitimes Trickmittelchen, Männer sind den ungeschönten Anblick kaum noch gewohnt.
 
  • #53
welche Wirkung hätten Heidi Klum, Michelle Hunziker und Co. ungeschminkt auf Männer
Dieselbe wie geschminkt. Die Hunziker ist nicht mein Typ, und die Klum erst recht nicht. Und bei anderen Prominenten liefe es darauf hinaus, daß ich auf eine solche Nebensächlichkeit gar nicht achten würde. Oder bestenfalls wohlwollend feststellen, daß diese Frau sich nicht über ihr Äußeres definiert.
 
  • #55
Oh Leute, langsam wird's echt blöd. Man sollte sich zuerst ungeschminkt kennenlernen damit man gleich weiß mit wem man es wirklich zu tun hat?
Dann trefft euch doch beim ersten Date in der Sauna, nackt und ungeschminkt, dann kauft man dann nicht die Katze im Sack (beliebter Männerspruch).
Echt, ich lach mich tot. Und unglaublich, ich trage selbst in der Sauna wasserfeste Mascara und Kajal weil ich hellblonde Wimpern habe und so fühle ich mich einfach wohler. Ungeschminkt sieht mich nur der Mann der mich geheiratet hatte und der mich heiraten wird :) Für alle anderen Männer bin ich eh nur die lockere Affäre :)
 
  • #56
Du verstellst Dich also für die Männer und richtest Dich nur nach ihren angeblichen Vorstellungen von einer Frau. Kleid, obwohl Du lieber Hosen trägst, Absätze, obwohl Du lieber flache Schuhe trägst. Du wirkst sehr bedürftig in Deinem unbedingten Gefallenwollen und es den Männern immer Recht machen wollen. Hast Du keine eigene Meinung? Dann noch den Pushup zum Vorgaukeln. Ehrlich, ich finde das lächerlich. Wie in den 50 er Jahren: "Wie angle ich mir einen Mann?" Im Übrigen mögen Männer keine Parfüms. Schon gar keine Schweren, die sie fast vom Hocker hauen. Eine gepflegte Frau, die frisch geduscht riecht, braucht kein Parfüm. Dusche und ein Deo reichen völlig. Männer hassen Ballerinas. Ich übrigens auch. Ballerinas sind weder hübsch, noch weiblich. Darin sieht jede Frau wie eine Ente aus und hat einen latschigen Gang.
Liebe Fs, vergiss dieses ganze Aufmotzen und Vorgaukeln. Bleibe Du selbst und verstelle Dich nicht. Trage, worin Du Dich wohl fühlst. Das machen Männer doch auch.
Was redest du hier für ein Unsinn! Ich m mag ein Wohl riechendes Parfüm total. Auch ballerinas Können schön aussehen. Und so mancher Mann findet sogar ein latschigen Enten Gang schön. Woher willst du wissen was Männer hassen. Vor allem hassen. Geschweige denn, was sie mögen. Antworte auf Fragen, aber lad deinen Frust nicht auf andere an die es nicht verdient haben. Ich wünsche dir wieder etwas mehr Freude!
M44
 
  • #57
Guten Morgen,

es ist wieder lustig zu lesen, wie man versucht, sich gegenseitig zu überzeugen und zu rechtfertigen.
Jeder kann und darf so sein, wie er will, wie langweilig wäre es sonst auf dieser Welt. Es gibt für alles Anhänger und Gegner und für jeden ist etwas dabei. Die Menge macht das Gift, so heißt es doch so schön und das trifft für mich auf alles zu.
Wenn man es ganz genau nehmen will, dann werft fix eure Kleidung ab, laßt wuchern, was ihr wuchern und wachsen lassen könnt, nehmt eure künstlichen Kauwerke aus dem Mund und dann begegnet euch.....
 
  • #58
ich hätt gern eine ungeschminkte Frau an meiner Seite sodaß sich schminken nur dann lohnt, wenn frau mich nicht haben will.
 
G

Gast

  • #59
Nun ist es aber eben so, dass ...
  • ... Frauen das "lockende Geschlecht" sind bzw. Männer mithilfe ihres Aussehens für sich begeistern müssen und ...
  • ... sich das Make-up über die Generationen derart etabliert hat, dass jede Frau, die darauf verzichtet, im Vergleich zu ihren Konkurrentinnen einen erheblichen Nachteil hinnehmen muss.

Das mag ja sein. Diesen Wettbewerbsnachteil nehme ich persönlich aber in Kauf, denn....
Ich habe bisher erst eine Frau kennengelernt, die sich den Verzicht auf Make-up erlauben konnte. Viele andere dagegen, die geschminkt dem gängigen Schönheitsideal ziemlich nahe kamen, wären mir ungeschminkt nicht als attraktiv ins Auge gefallen. Teils war ich da, das muss ich leider sagen, tatsächlich etwas enttäuscht. Etwas gemein formuliert lernt man halt die Beauty-Queen kennen, das hält sich auch eine Weile (Frauen - oder zumindest meine Exen - schminken sich in der Kennenlernphase vor dem zu Bett gehen geschickterweise nicht ab) und später muss man dann eben feststellen, dass die Hälfte der Schönheit abwaschbar ist.

...Was hätte ich von einer Beziehung mit einem Mann, der mein naturbelassenes Aussehen enttäuschend findet? Deine Exen haben dir also gar nicht wirklich gefallen ohne ein aufwendiges Verschönerungsprogramm....na, Prostmahlzeit! Da bleibe ich doch lieber Single, bis einer kommt, dem ich auch in natura gefalle.
 
  • #60
Die meisten Männer können es nicht unterscheiden, ob eine Frau dezent (!) geschminkt ist oder ganz ohne. Also mach es so, wie du dich am wohlsten fühlst.
 
Top