• #1

Luxusproblem mit Sorgenfalten

Liebes Forum!

Ich bin nun seit gut einem Jahr mit meinem Freund zusammen und wir sind vor Kurzem auch in unsere erste gemeinsame Wohnung gezogen. Da ich im letzten halben Jahr beruflich sehr eingespannt war, hatten wir ursprünglich geplant, den Umzug ab Anfang Februar gemeinsam vorzunehmen. Nun ist es so gekommen, dass mein Freund Umzug und Renovierungen in Eigenregie quasi an mir vorbei vorgenommen hat. Und zwar noch schöner, als ich es mir vorgestellt hatte. Als er mir das Ergebnis präsentiert hat, war ich zu Tränen gerührt. Ich hatte aber auch ein schlechtes Gewissen, weil ich ihn wegen seiner unregelmäßigen Abwesenheiten schon im Verdacht hatte, eine Affäre zu haben. Seither mache ich mir Gedanken, wie ich ihm ein passendes Geschenk machen könnte. In diese Phase kam nun eine weitere Überraschung. Er hat in einem Magazin einen Artikel veröffentlicht, der eine recht große Reichweite hatte. Er hat daraufhin viel Post bekommen. Unter anderem auch von zahlreichen weiblichen Bekannten, die gerne wieder mit ihm Kontakt aufnehmen würden, darunter einige, die durchaus "offensiver" wurden. Ich weiß das von einem guten Freund von ihm, der sich mir gegenüber verplappert hat. Ob mein Freund geantwortet hat, weiß ich nicht.
Meine Fragen: Soll ich ihn auf diese Post ansprechen? Wenn ja, wie?
Gleichzeitig möchte ich mich aber auch für seinen einmaligen Einsatz bedanken und wäre für Ideen dankbar. Das finanzielle hatten wir vorher schon geklärt, aber sein Arbeitseinsatz beim Umzug war schon enorm.
 
  • #2
Würde ich nicht ansprechen. Klingt kontrollierend und eifersüchtig und wenn es das bei Dir ist, bringt es auch nix, weil Du es nicht dadurch verhindern oder rausfinden wirst, ob was mit anderen Frauen läuft. Der gesunde Menschenverstand sagt ja, dass man bei solchen Kontaktaufnahmen denkt, dass es nicht um die Person geht, sondern nur ums Prestige und Bewunderung. Wenn er darauf steht - okay. Hat was von Groupie. Aber wenn er selber denken kann, wird ihm klar sein, dass es nicht um ihn als Mann geht, sondern nur darum, dass er sich aufgewertet hat in den Augen der Bekanntinnen. Ich würde darauf jedenfalls nicht reinfallen, wenn ich was veröffentlicht hätte und auf einmal interessant wäre deswegen.

Was Du tun kannst wegen des Dankes, weiß ich nicht, weil ich ihn nicht kenne.
 
  • #3
Dass du nicht weisst, wie du dich bedanken sollst und dich damit dann wohl eher in seiner Schuld siehst ist inakzeptabel. Da du mit ihm zusammengezogen bist solltest du wissen, was ihm was bedeutet. Reden würde da auch helfen. Das du nicht mal mitbekommst, dass er renoviert, selber keine Zeit haben und nicht überlegen, wie die Wohnung eigentlich fertig wird, stattdessen eifersüchtig? Dann jetzt Sorge, er liesse sich von jemandem, der plötzlich weil er mal nen Artikel hatte angerannt kommt, aufwämen? Nun ja ... Ich würde ihm das möglichst verschweigen, wenn du klug bist. Und tief in mich gehen, bis mir einfällt wie der Mensch mit dem ich eine Beziehung habe tickt. Dann weisst du auch was du tun sollst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #4
Das sind zwei voneinander unabhängige Fragen.

Zu den Fans: sprich ihn nicht darauf an, jedenfalls nicht mit vorwurfsvollem Unterton. Höchstens anerkennend, freu dich mit ihm.

Zu einem Geschenk als Ausgleich: es muß unbedingt etwas sein, dass nichts mit Geld zu tun hat, denn die Kosten für die Renovierung teilt ihr euch ja. Er hat viel Arbeit geleistet und das würde ich irgendwie ausgleichen. Es muss aber unbedingt etwas sein, dass IHM gefällt, nicht dir. Was er auch wirklich gebrauchen kann.
Wie wäre es, wenn du ein halbes Jahr ganz allein die Hausarbeit machst ?
Das würde ich aber ganz konkret terminieren. Schreibe ihm einen Gutschein, auf dem konkret steht: 'ich entlastet dich bis zum 30.09. komplett in Sachen Hausarbeit'. Danach teilt ihr euch die Arbeit je zur Hälfte.
Ist dir zu unromantisch, unspektakulär ? Nun, es soll ihm gefallen, nicht dir und ich tippe, er fände das richtig gut.

w 48
 
G

Ga_ui

  • #5
Ich finde, ihr habt ein massives Kommunikationsproblem. Eure Beziehung ist nicht so gut wie du denkst.

Ich kaufe und renoviere doch nicht in Eigenregie eine Wohnung, so ein einschneidendes Lebensereignis, ohne meinen Partner davon wissen zu lassen? Ohne seinen Geschmack zu berüchsichtigen? Findest du soviel Wegnahme deiner eigenen Entscheidungskraft gut? Mag ja sein, dass die Wohnung schick ist und besser, als du es dir je erträumt hättest, aber man kann Menschen mit solchen Geschenken auch manipulieren!

Ich habe mir sagen lassen, Männer schenken vor allem große Geschenke, wenn sie ein schlechtes Gewissen haben.

Zweitens, was ist das für ein Artikel? Hat das mit dir zu tun?
Ja, wenn man öffentlich bekannter wird, muss man damit umgehen können, dass man Aufmerksamkeit in ungemütliche Ecken erweckt. Selbstverständlich kommen da ALLE Kontakte zurück, mit denen man jemals zu tun hatte und die wollen alle nur dein "Bestes". Offensive Frauen sind 08/15 Standard. Eine interessierte Frau geht immer massiv ran, um die Konkurrenz auszuschalten. Spielt aber keine Rolle.
Scheinbar redet dein Partner gar nichts mit dir, lässt dich nirgendwo teilhaben in seinem Leben (siehe Wohnungskauf, Renovierung, Briefzuschriften). Da wundere ich mich nicht, warum du zweifelst. Ist die Beziehung wirklich so gut und befriedigend?

Ein Geschenk zurück schenken? Warum? Genau deswegen kann ich ungefragte Geschenke nicht leiden, man wird damit weichgekocht, geschmeidig gehalten, und steht immer in der Schuld des anderen, ihm etwas zurückzugeben, uns sei es nur, ihm auf alle Zeiten dankbar zu sein.

Irgendwann kommt garantiert der Tag: "Jetzt schenke ich dir schon eine riesen Wohnung, worüber jede Frau dankbar wäre, und du benimmst dich wie eine zickige, eifersüchtige Kuh." Glaub mir, dagegen hast du null Chance anzukommen. Du stehst hinterher als der Buhmann da.
 
  • #6
Eine Frau die aus Angst um sich beißt finde ich persönlich ziemlich abtörnend - also nein - ich würde ihn auf die Post nicht ansprechen.
Für die Wohnung würde ich als Geschenk über einen Wellnesstag/-wochenende nachdenken
 
  • #7
Liebe FS,

da paßt etwas nicht zusammen. Dein Liebster, der sich sehr um eure g e m e i n s a m e Behausung bemüht hat und gleichzeitig deine Angst, eine Affäre etc. pp. zu haben. Wenn es für dich wichtig ist. spreche das Thema an, dann wirst du anhand seiner Reaktionen erkennen, ob dein Mißtrauen berechtigt ist.
 
  • #8
Guten Morgen FS,

Ihr solltet einfach mehr Zeit miteinander verbringen (können [So und so gemeint!]), dann wäre Euer/Dein Renovierungs-, Geschenk-, Eifersuchts- sowie anderweitige Problem(e) sicher gelöst, und ab und zu darüber miteinander reden.
 
  • #9
Für die Wohnung würde ich als Geschenk über einen Wellnesstag/-wochenende nachdenken
Ich kenne keinen Mann, der Lust auf einen Tag in einem Wellnesstempel hat.
Unter Wellness verstehen Männer, zuhause ungewaschen auf dem Sofa Sport zu gucken und sich was zum Essen liefern zu lassen.
Oder hattest du sowas im Sinn ?
Ich tippe nein, du meinst sowas mit weißem Bademantel und Massagen und Whirlpool, richtig ?
Das gefällt dir, richtig ?
Dann ist das aber kein Geschenk für ihn. Außer, er steht da drauf, was ich zugegebenermaßen nicht weiß.

Ich fände aber mindestens, dass das nicht im geringsten reichen würde.
Wenn er eine Wohnung richtig renoviert hat, und sie ist ja schöner, als die FS sich jemals erträumt hätte, hat er da hundert Stunden geschuftet, oder mehrere hundert.
Da muß schon ein bißchen mehr her, finde ich.

w 48
 
  • #10
Wie lange hat denn diese Renovierung gedauert?
Verstehe ich das richtig, er hat eventuell wochen- oder monatelang herumgewerkelt, ohne dir das zu sagen? Wozu, als Überraschung?
Das finde ich sehr merkwürdig.
Mir ist Wohnen so wichtig, daß ich diesbezügliche keine Überraschungen haben will. Wie geht das überhaupt? Ihr habt eine Wohnung gemeinsam gekauft/ gemietet, und dann tut er so, als ob sich dort monatelang nichts tut?
Diese Situation ist mir unklar.
Dann wirst du also misstrauisch, und jetzt hast du ein schlechtes Gewissen, und willst das durch ein Geschenk besänftigen. Das tust du nur für dich, das ist dir schon klar?
Ich finde, es fehlt an Kommunikation. Daß du eifersüchtig auf ein bisschen Fanpost bist, betrachte das als karmischen Ausgleich. Offenbar hat er dir nicht selbst davon erzählt.
Also, für beide: Kommunikationskompetenz erweitern!
 
  • #11
Ich kenne keinen Mann, der Lust auf einen Tag in einem Wellnesstempel hat.
Dann lerne dazu. ich habe das , wie viele andere Männer auch früher immer schon sehr gerne gemacht. Da die meisten Anderen in den Sauna,- Fitness- und Solariumbereichen Männer waren, würde ich dies als Indiz dafür nehmen, dass auch grundsätzlich eher Männer als Frauen dafür zu haben sind.
 
  • #12
Sehr schwierig. Du vertraust ihm nicht, erfährst von Freunden von seiner FanPost. Er organisiert heimlich Umzug und Renovierung, was er bestimmt nicht tun würde, wenn er vorhätte , dich demnächst zu verlassen. Also, an der Oberfläche alles ok, darunter rumort es.
Was tun? Es scheint ein ziemliches Gefälle zu herrschen in eurer Beziehung, zumindest scheinbar nicht nebeneinander an einem Strang zu ziehen, auf gleicher Höhe, sondern er scheint irgendwie über dir zu stehen und seine eigen Projekte zu verfolgen, ohne dass du mit einbezogen bist. Auf der anderen Seiten bringt er dich durch sein Geschenk in eine Bringschuld, neben dem deine unbehaglich Gefühle quasi lächerlich erscheinen. Er scheint ein starkes Eigenleben zu führen, was bei dir zu Misstrauen führt, bzw. Er teilt einem Freund Dinge über andere Frauen mit, anstatt mit dir offen zu sein.
 
  • #13
Ich kenne keinen Mann, der Lust auf einen Tag in einem Wellnesstempel hat.
Du musst auch nicht alles und jedermann´s Geschmack kennen :) Effektiver wäre es bestimmt selbst ein paar Ideen einzubringen anstatt meinen Vorschlag zu zerpflücken.

Wir können hier nur spekulieren. Die Fragestellerin kann bestimmt nach ihrem Ermessen und auch ihrem Geldbeutel entsprechend entscheiden was ihr Partner mag und was für sie im Endeffekt passend wäre unabhängig davon ob er in die Wohnung 5 Arbeitsstunden investiert hat oder 300.
 
  • #14
Ich fände es toll, wenn ich einen Partner hätte, der die Wohung renoviert und richtet ohne dass ich etwas dazu tun muß, weil ich so etwas nämlich überhaupt nicht mag. So ist eben jeder Jeck anders.
Und es wäre mir dann ein Herzenswunsch ihm etwas zu schenken, das wäre für mich keine Bringschuld.
Du weißt doch sicher was er gerne tut oder immer schon mal machen wollte. Es gibt tolle Events, die man buchen kann, da wirst Du bestimmt fündig und sicher ist es wichtig, dass Du dabei bist und ihr auch wieder Zeit füreinander habt, das kam, wie ich es lese, in letzter Zeit zu kurz.