• #1

M, 39, will keine Kinder, aussichtlos?

Sehr geehrte Community,

nach einer 7 Jahresbeziehung bin ich nun wieder auf der Suche. Die letzte 3 Monate zeigten mir allerdings, dass die Trennung wohl zum schlechtesten Zeitpunkt für mich geschah. Warum ich das denke, komme ich gleich zu. Zuerst der Hintergrund, welche Frau mich die letzten 7 Jahre begleitete um zu verstehen was ich suche.

Sie, nun 40 Jahre, 2 Kinder die nicht im eigenen Haushalt leben, zudem OP von Beckenboden wegen Inkontinenz, OP von Brüsten (Normalgröße) wegen Erschlaffung nach Geburten, Zahnspange im höheren Alter wegen Kieferproblemen, blond, blauäugig, 1,73m groß, athletisch, Faceyoga (Gesicht somit ca. 5 jahre jünger). Staatsexamen, steht auf Sex!

Zusammengefasst = Traumfrau. Auch weil sie auch nicht den Geburten hingegeben hat, sondern aktiv dagegen vorging.

Die Frage warum es auseinander ging ist einfach zu beantworten. Es war das typische "auseinandergelebt".

Nun mit dem Hintergrund gehe ich also erneut auf die Suche.
Bei meiner Ex waren die Kinder kein Thema, wenn auch alle 2 Wochen bei uns und sie wollte auch keine Kinder mehr. Somit eine Win/Win Situation.

Als nun 39 jähriger Mann, gehe ich auf die Suche nach Frauen im Alter 35-42 Jahre und stelle fest, dass es nicht annähernd eine Frau gibt, die zumindest mal die Konstellation der Kinder in irgendeiner Form abbildet. Also entweder keine Kinder vorhanden und will keine, oder zumindest dass die Kinder schon im Teeniealter sind oder so.

Ja, ich wollte im meinem Leben noch nie Kinder. das heißt nicht dass ich sie hasse oder der Gleichen, mit Teenies kann ich super, jedoch sind Kleinkinder nun auch in meinem Alter wo man die Welt sehen will, nicht mein Wunsch!

Ist es nur ein Eindruck, oder hatte ich mit meiner Ex tatsächlich meinen Benchmark den ich nie wieder erreichen werde, geschweige denn zumindest eine hübsche und intelligente Frau finde die nicht gerade Kinder möchte oder Kinder im Kleinkindalter hat die bei ihr wohnen?

Auf gut deutsch. War es das für mich als Ende 30 jähriger Mann der keine Kinder will, mit einer Beziehung?

Wie sind hier eure Erfahrungen?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #2
Tja, vesuche es doch mit der Ex. Sie war der beste Kompromiss

Bei Frauen Ende 30 ohne Kinder ist höchste Vorsicht angesagt.
Viele wollen dann eben doch noch eine Kinderwunsch realisieren.
Wie das Forum hier auch in den anderen Fragen aktuell zeigt, ist der Leidendruck ungewollt kinderloser Frauen enorm hoch!

Leider musste ich in meinem Freundeskreis auch schon feststellen, dass Frauen hier mit gewissen Taktiken zu Werke gingen, um den späten Kinderwunsch doch noch Realität werden zu lassen. Bewusst und/oder unbewusst verstellten sie sich, so dass ihre wirkliche Intension erst sehr spät sichtbar wurde. Also vorsicht.

Wenn Du wirklich keine Kinder willst, dann lasse Dich jetzt auch sterilisieren.

Natürlich sind dann sicherlich 30-40 % der "verfügbaren" Frauen (bist ja auch jetzt auch ein "verfügbarer Mann") schonmal raus.

Die restlichen werden sehr oft Kinder haben.
Hier musst Du einfach Geduld haben um eine Fraue wie Deine Ex nochmal zu finden; vielleicht aus dem großen Kreis der Geschiedenen und Enttäuschten.

Das ist allerdings sehr schwer (meint hier unwahrscheinlich), so wie Du die Ex beschreibst, denn es hat ja einen Grund, warum viele 35-45 jährige wieder "auf dem Markt" sind.

Wie wir auch wieder aus dem Leben und dem Forum wissen, sind neben den "offiziellen" Trennungsgründen oft versteckte sexuelle Ursachen gegeben. Da musst Du schon sehr gründlich schauen und probieren, wo Du mit einer anderen Frau an die Qualitäten der Ex heran kommst, nach meiner persönlichen Meinung sind nur etwa 1/3 bis 1/2 der Frauen für Männer, denen das wichtig ist, ausreichend sexuell aktiv und motiviert

Liebe hin, Liebe her, diese Dinge entscheiden oft ob es überhaupt Liebe wird, oder werden kann,
so sachlich muss man schon sein. Wenn Liebe dazukommt ist es natürlich sehr schön. Alles Gute.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #3
Warum Du Deine Ex hier so vorführst ist mir unbegreiflich. aber vielleicht möchtest Du ja ein wenig Popcorn-Kino.

Reicht es nicht wenn Du schreibst, sie hat Dir gut gefallen und ihr seid lange Jahre glücklich gewesen?
geschweige denn zumindest eine hübsche und intelligente Frau finde die nicht gerade Kinder möchte oder Kinder im Kleinkindalter hat die bei ihr wohnen?

Warum sollte das nicht möglich sein? Ich hatte keine Kinder bei mir wohnen und habe auch den Wunsch auf mehr nicht verspürt. Aber dadurch braucht ich mich nicht in PB rumtreiben sondern hab genug Männer im täglichen Leben kennengerlernt.

Wenn die Frau nicht gerade in der Pampa wohnt, wirds wohl nur was im RL.
 
  • #4
Tut mir leid, dir sagen zu müssen, dein ganzer Beitrag kommt zu mir negativ und destruktiv rüber! Du solltest erst einmal mit dir selber, alleine klarkommen,was nicht der Fall ist! Arbeite an deiner Persönlichkeit mit den "S Werten plus", bevor du wieder eine neue Beziehung eingehst, es gibt inzwischen und immer mehr Frauen, die keine Kinder wollen!
 
  • #5
Hallo Thanis,

Zu deiner Aussage:
Warum Du Deine Ex hier so vorführst ist mir unbegreiflich. aber vielleicht möchtest Du ja ein wenig Popcorn-Kino.

Ich habe meine EX nicht vorgeführt sondern sie eigentlich gelobt für das was sie getan hat. Denn welche Frau geht schon diesen Weg? Das bedarf großem Einsatz finde ich. Ich habe deshalb nicht nur geschrieben "es war alles toll" weil sonst mein Post ein Typischer gewesen wäre. Ich wollte aber zeigen woher ich komme und warum ich schreibe "aussichtslos?".
 
  • #6
Du solltest erst einmal mit dir selber, alleine klarkommen,was nicht der Fall ist!

Wie kommst du zu der Annahme?

Arbeite an deiner Persönlichkeit mit den "S Werten plus"

Was meinst du mit "S Werten plus"?

es gibt inzwischen und immer mehr Frauen, die keine Kinder wollen!
Und genau darum drehte sich meine Frage. Ob es aus Erfahrung solche Frauen gibt?!
 
  • #7
Ja, solche Frauen existieren. Ich zum Beispiel. Bin 40, meine Kinder 16 und 14 leben beim Vater, hübsch, intelligent, sterilisiert und sexsüchtig. (Habe da allerdings Ansprüche die nicht jeder erfüllt) 🤣🤣
Ich habe dasselbe Problem. Die Männer haben kleine Kinder im Schlepp, wollen noch welche oder beschimpfen mich als Rabenmutter 🤷🏼‍♀️
Um die 40 ist das schlimmste Alter. Ich glaube es wird in 10 Jahren besser wenn bei allen die Kinder groß sind. Menschlich passen muss es ja auch noch.
 
  • #8
Eieiei, was für ein sympathischer Mann, der gar nicht auf Äußerlichkeiten abfährt. Noch die Zahnspange und Brust-OPs zu erwähnen, ich bin völlig erschlagen. Warum jemand wie du keine Frau findet, die ihm taugt, ich versteh das wirklich nicht, du bist doch ein Traummann. OK, man soll ja Ironie kennzeichnen, aber wende dich wieder an die Ex. Alle anderen Frauen wären darüber sicher froh. Danke.
 
  • #9
Auch weil sie auch nicht den Geburten hingegeben hat, sondern aktiv dagegen vorging.
Was heißt das denn bitte???
Gegen was ist sie bei den Geburten vorgegangen?

Für mich klingt sie nicht nach Traumfrau.
Sie erzieht ihre Kinder nicht einmal selbst - warum eigentlich?
Welche Mutter möchte ihre Kinder nicht bei sich haben?
Gesichtsyoga mit 39 - im Ernst?
Und Frau braucht auch kein Staatsexamen um Sex zu lieben.

Ihr habt euch schon nach popeligen 7 Jahren ohne Kinder auseinandergelebt?

Frauen ohne Kinderwunsch gibt es inzwischen wie Sand am Meer.
Suche dir einfach ein Karriereweibchen etwas älter als du. Und sterilisiere dich vorher.
 
  • #10
Da du nicht alleine sein kannst, du schreibst:
Die letzte 3 Monate zeigten mir allerdings, dass die Trennung wohl zum schlechtesten Zeitpunkt für mich geschah.
Es geht hierbei um: Selbstliebe, Selbstwert, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Selbstverantwortung, etc pp. plus, das Plus steht für Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und Authentizität für sich selbst!
 
  • #12
Da du nicht alleine sein kannst, du schreibst:
Die letzte 3 Monate zeigten mir allerdings, dass die Trennung wohl zum schlechtesten Zeitpunkt für mich geschah.

Es geht hierbei um: Selbstliebe, Selbstwert, Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Selbstverantwortung, etc pp. plus, das Plus steht für Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und Authentizität für sich selbst!

Klar. Aber ich bin mir auch bewusst, dass ich keine 50 Jahre Single sein will. Ich bin und war immer ein Beziehungsmensch, weil das auch im Menschen so veranlagt ist. Aber natürlich nicht mit irgendwem. Und darum geht es letztlich.

und was hat deine Antwort letztlich mit der Frau die ich suche (weil ich weiß wer ich bin und was ich will) zu tun?
 
  • #13
So genau, wie du die optischen Vorzüge deiner Ex beschreibst, solltest du, denke ich, aufpassen, nicht einfach nach einer optischen (sowie kinderlosen und sexwilligen) Kopie von ihr zu suchen. Du wirst sie ja hoffentlich noch aus anderen Gründen geliebt haben.

Welche Charaktereigenschaften, Lebenseinstellungen, Werte haben sie für dich attraktiv gemacht? Danach würde ich bei der Partnersuche vermehrt Ausschau zu halten, anstatt die Optik derartig in den Vordergrund zu stellen und jede Frau, die davon abweicht, weil sie z.B. keine Brust-OP auf sich genommen hat, als Verschlechterung zu sehen.
Das dürfte für eine gelingende Partnerschaft vielversprechender sein und reduziert auch die Gefahr, sich auseinanderzuleben.

Grundsätzlich solltest du dich aber fragen, ob du überhaupt schon über die Ex hinweg und wirklich frei und offen für etwas neues bist. Für mich klingt es so, als würde dir (wie so manchem Mann nach einer Trennung) gerade erst dämmern, wie toll sie war, und als ob du im Prinzip genau dasselbe wieder haben möchtest. Danach wirst du lange suchen können...

W, 29
 
  • #14
Hallo Thanis,

Zu deiner Aussage:


Ich habe meine EX nicht vorgeführt sondern sie eigentlich gelobt für das was sie getan hat. Denn welche Frau geht schon diesen Weg? Das bedarf großem Einsatz finde ich. Ich habe deshalb nicht nur geschrieben "es war alles toll" weil sonst mein Post ein Typischer gewesen wäre. Ich wollte aber zeigen woher ich komme und warum ich schreibe "aussichtslos?".
Du hebst sie in den Himmel, weil sie Kinder bekommen hat und dadurch körperliche Probleme bekam und diese durch OP's behoben wurden?
Oder weil die Kinder nicht bei ihr leben?

Tja, jede Frau die Kinder geboren hat, wird dir sagen können, welche körperlichen Probleme dadurch aufkamen. Ich habe seit der Geburt chronische Migräne durch eine Verletzung an der Kopfschlagader. So what, es hat mich erwischt und ich kann damit leben.

Ich sehe ein ganz anderes Problem bei dir. Du wirst nie die richtige finden, weil Du noch zu sehr in der Vergangenheit hängst. Es gibt genug Frauen um die 40, die attraktiv sind und keine Kinder haben. Vielleicht dauert das Suchen länger, aber es ist nicht aussichtslos. Bei deinem theatralischen letzten Satz denke ich aber eher, daß keine Frau um die 40 dich nicht lange behalten will.

Lass' mal deine Gedanken an die Ex gehen. Sie scheint ja Super woman gewesen zu sein. Da kann ja nie eine andere mithalten! Attraktivität liegt auch immer im Auge des Betrachters. Was für mich attraktiv ist, kann für dich unattraktiv sein. Schön ist jeder Mensch...
 
B

BrownEyes

Gast
  • #16
Niemand will mit der Ex verglichen werden und es gibt auch Frauen die keine Kinder wollen.
 
  • #17
Ja wenn sie diesen Weg gehen muss, da ist das leider so und die Frau ist mit Sicherheit nicht zu beneiden. Wobei das mit der Inkontinenz verstehe ich völlig, mit sowas würde ich mich niemals abfinden und nach Tibet wandern, um das zu beheben. Das hat aber was mit Lebensqualität zu tun.

Ich wollte aber zeigen woher ich komme und warum ich schreibe "aussichtslos?".
Keiner weiß woher du kommst, aber Du solltest dort suchen, wo Du Frauen ohne weiteren Kinderwunsch finden kannst. Mir ist das immer ein Rätsel gewesen, wie man als gebildeter Mensch nicht weiß wo man vielleicht den passenden Partner oder überhaupt Bekanntschaften finden kann. Wenn ich als Mitte 30 Frau auf der Suche nach Männerbekanntschaften bin, gehe ich doch nicht ins Museum, Tanzkurs oder in einen Club.
 
  • #18
Klar. Aber ich bin mir auch bewusst, dass ich keine 50 Jahre Single sein will.
Das ist nicht entscheidend, für eine glückliche Beziehung! Dein Problem ist, du kannst nicht alleine sein, kennst dich zu wenig und solange du nicht alleine sein kannst, bringst du keine gute Voraussetzung mit, für eine gute Beziehung!
Ich bin und war immer ein Beziehungsmensch, weil das auch im Menschen so veranlagt ist. Aber natürlich nicht mit irgendwem. Und darum geht es letztlich.
Diese Allgemein - Einstellung reicht ebenso nicht!
und was hat deine Antwort letztlich mit der Frau die ich suche (weil ich weiß wer ich bin und was ich will) zu tun?
Solange du dich nicht besser kennst, solange du ausschließlich auf das Äußere schaust, so lange weißt du nicht, was du willst!
 
  • #19
Eieiei, was für ein Post 😧
Haust du beim Dating auch immer gleich mit dem Holzhammer drauf?

Es gibt genug Frauen da draußen, die mit Anfang 20 Kinder bekommen haben und mit Ende 30/Anfang 40 damit durch sind. Das sind nicht unbedingt die Akademikerinnen mit langem Studium, aber auch dort wirst du vereinzelt Frauen finden, die mit 19/20 (meist ungeplant) schwanger geworden sind.

Ich denke allerdings, dass dein fehlender Erfolg mit etwas anderem zusammenhängt. Wenn du eine Frau so ansprichst wie hier deine ersten Sätze lauten, wirst du gar nicht erst so weit kommen, die Frage zu klären, ob sie Kinder hat.

Was hast du zu bieten, damit deine Traumfrau mit dem Traumkörper sich dir zuwendet?

Nein, aus mir spricht nicht der Frust nach zwei Schwangerschaften. Ich habe genug Selbstbewusstsein, um mich nicht als Ware zu betrachten, die das Anhängsel eines Mannes wird und dementsprechend außer hübsch zu sein, keine anderen Eigenschaften mitbringen muss.

Schau nicht nur auf die Fassade und suche nicht nach der Frau, die optisch eine 10 von 10 ist. Wenn du deine Oberflächlichkeit einstellst, wirst du viele Frauen kennenlernen, die deinen Kriterien in Sachen Kindern entsprechen - vorausgesetzt, du erfüllst deinerseits die Mindestkriterien, denn auch wir Frauen haben Ansprüche an einen Mann.

W37
 
  • #20
Wenn die Frau nicht gerade in der Pampa wohnt, wirds wohl nur was im RL.
Einen passenden Partner im Real Leben kennen zu lernen, ist sehr aufwändig und wenig erfolgsversprechend, warum? Keiner trägt ein Schild bei sich, suche einen Partner! Den passenden Partner bei OD kennen zu lernen ist anders und vielversprechender, da das Schild, suche einen Partner, sichtbar ist!
Allerdings, das muss man wissen, gehört dazu, die entsprechende Einstellung, sonst klappt es nicht!
 
  • #21
Für mich war bei potentiellen Partnern immer auch wichtig, dass entsprechende Historie auf Beziehungstauglichkeit hindeutet. Da bist du doch mit deinen 7 Jahren gut aufgestellt. Das Thema Kinder musst du unbedingt bei den ersten Dates bereits klar kommunizieren, das Zeitfenster der Damen schließt sich und es wäre unfair nur um der Ablehnung wegen das zu verschweigen. Ich gehöre auch zu den zufrieden Kinderlosen, und habe das entsprechend kommentiert und passend meinen Freund gefunden
 
  • #23
In meinem (w33) beruflichen, familiären und privaten Umfeld wollen alle Frauen Kinder.

Als 39 jähriger Mann sprichst du bestimmt viele Frauen zwischen 30 und 40 an. Das ist genau das Alter, um Kinder zu bekommen. Gerade im ländlichen Raum könnte es schwierig für dich werden. Wenn, dann sind die Chancen in einer Stadt wie zb Berlin besser.

Ich habe erst ein Baby bekommen. Nach 8 Monaten war ich wieder auf Normalgewicht wie davor, ich habe keine Schwangerschaftsstreifen, keine Inkontinenz, mache wieder viel Sport, schminke mich, mache mich zurecht, meine Brüste hängen nicht, da ich aus med Gründen nicht gestilllt habe und ich bin ganz und gar nicht fett.

Meine Empfehlung: Such dir eine Frau, die bereits größere Kinder hat und keine weiteren möchte. Es gibt schon Frauen in deinem Alter oder ein paar Jahre älter, die haben bereits Jugendliche Kinder, die selbstständig sind und bald ausziehen. Gibt es das bei dir in der Gegend nicht?

Und noch ein Tipp: Glaub nicht alles, was Frauen Anfang 30 bis Ende 30 sagen. Die wollen nämlich meistens Kinder und haben Torschlusspanik. Nur zugeben tut es kaum jemand.

Sprich: Lass dir kein Kind unterjubeln von einer Frau, die dann behauptet, es war ein Unfall und eigentlich wollte sie ja nieeee Kinder. Lieber selbst verhüten! LG w33 mit Baby
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #24
Welche Mutter möchte ihre Kinder nicht bei sich haben?
Das verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht. Das einzigste was ich mir vorstellen kann, dass es sich hier um ein Wechselmodell gehandelt hat. Er hat ja geschrieben, dass die Kinder alle 2 Wochen hier waren. Kann natürlich auch sein, dass ich es falsch verstanden habe. Mich würde vor allem interessieren wie lange die Kinder dann immer geblieben sind.
 
  • #25
Ich denke allerdings, dass dein fehlender Erfolg mit etwas anderem zusammenhängt. Wenn du eine Frau so ansprichst wie hier deine ersten Sätze lauten, wirst du gar nicht erst so weit kommen, die Frage zu klären, ob sie Kinder hat.

Was hast du zu bieten, damit deine Traumfrau mit dem Traumkörper sich dir zuwendet?

Ich habe nicht gesagt, dass ich keinen Erfolg habe. Ich habe lediglich gesagt, dass die passende Person für mich nicht dabei war bisher.

Wegen dem was ich zu bieten habe: Ich bin kein Mensch der jetzt anfängt groß Reden zu schwingen, dass ich der und der Mann bin mit Qualitäten X. Ich kann nur sagen, dass ich auch Frauen kennengelernt habe die mehr wollten, ich dann aber eben nicht. Entweder aus besagtem Grund der Kinder oder weil sie für mich optisch nicht ansprechend war.
 
  • #26
Was für eine Beschreibung der Idealfrau.
Mich gruselt es. Keine Eigenschaft wurde beschrieben, alle Mängel wurden saniert , Störfaktor Kinder nur alle zwei Wochen anwesend , das muss ja das Paradies gewesen sein. Also so ein Prachtexemplar findest du nicht mehr .
Grüße von mir , 2 Staatsexamen, keine gemachten Brüste , ein lädierter Bauch, dafür keine Gesichtsfalten, Kinder 24/24 bei mir
 
  • #27
Für mich war bei potentiellen Partnern immer auch wichtig, dass entsprechende Historie auf Beziehungstauglichkeit hindeutet. Da bist du doch mit deinen 7 Jahren gut aufgestellt. Das Thema Kinder musst du unbedingt bei den ersten Dates bereits klar kommunizieren, das Zeitfenster der Damen schließt sich und es wäre unfair nur um der Ablehnung wegen das zu verschweigen. Ich gehöre auch zu den zufrieden Kinderlosen, und habe das entsprechend kommentiert und passend meinen Freund gefunden

Nur zur Info. Ich hatte schon einmal so eine lange Beziehung, allerdings mit Mitte 20. Somit bin ich, was längere Beziehungen angeht erfahren und genau darin liegt auch mein Interesse. Der Post wirkt vielleicht oberflächlich, ich selber bin es jedoch nicht. Wenn ich mich auf eine Beziehung einlasse dann immer voll und ganz.

Natürlich, das kommuniziere ich sofort. Ich stelle gleich klar was ich will und deshalb ergaben sich natürlich auch viele vermeintlich potenzielle Kontakte erst gar nicht.
 
  • #28
Das verstehe ich ehrlich gesagt auch nicht. Das einzigste was ich mir vorstellen kann, dass es sich hier um ein Wechselmodell gehandelt hat. Er hat ja geschrieben, dass die Kinder alle 2 Wochen hier waren. Kann natürlich auch sein, dass ich es falsch verstanden habe. Mich würde vor allem interessieren wie lange die Kinder dann immer geblieben sind.
Alle 2 Wochen, immer übers Wochenende. Wir hatten ein extra Kinderzimmer. Ich habe somit die Kinder über 7 Jahre (die Hälfte Ihres Lebens) mitbegleitet und einer der Beiden hat sich auch nach mir ausgerichtet im Sport und Berufswunsch.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #29
Alle 2 Wochen, immer übers Wochenende. Wir hatten ein extra Kinderzimmer. Ich habe somit die Kinder über 7 Jahre (die hälfte Ihres Lebens) mitbegleitet und einer der Beiden hat sich auch nach mir ausgerichtet im Sport und Berufswunsch.
Und warum reichte ihr das ihre Kinder nur jedes zweite Wochenende für zwei Tage zu sehen?

Ich kann mir echt keine liebende Mutter vorstellen, die so etwas macht.



Ich habe erst ein Baby bekommen. Nach 8 Monaten war ich wieder auf Normalgewicht wie davor, ich habe keine Schwangerschaftsstreifen, keine Inkontinenz, mache wieder viel Sport, schminke mich, mache mich zurecht, meine Brüste hängen nicht, da ich aus med Gründen nicht gestilllt habe und ich bin ganz und gar nicht fett.
Stell dir vor liebe @Cosmo, ich habe drei Kinder lange gestillt und meine Brüste sind immer noch fest. Ebenfalls keine Schwangerschaftsstreifen und sehr schlank.

Alles ganz normal.
Und das obwohl ich mich den Geburten hingegeben habe 😂.

Auch weil sie auch nicht den Geburten hingegeben hat, sondern aktiv dagegen vorging.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top