• #1

(m) Bekomme keine Zuschr. und keine Antworten auf eig. Anfragen, bitte um Profilcheck: 7E32DB52

Hi Leute, meine (m) Erfahrung mit Elitepartner in den ersten sechsMonaten ist ziemlich vernichtend: Ich habe in dieser Zeit ca. 5 Zuschriften bekommen, davon die meisten nicht mal persönlich formuliert. Noch deprimierender ist die Bilanz was die Resonanz auf meine eigenen Zuschriften anbetrifft: Auf 50 Anfragen (jede davon individuell und persönlich formuliert, Fotos freigegeben) erhielt ich 2 Antworten. Ich hoffe mal nicht, dass Elitepartner voll von Fakes ist - dafür ist es einfach etwas arg teuer... Ist es denn wirklich zu viel verlangt, wenigstens eine Absage zurück zu senden? Wie sind die Erfahrungen von anderen Männern? Auch so desolat? Wenn jemand mal mein Profil checken würde, das wär' supernett! 7E32DB52. Nicht, dass ich da einen fundamentalen Fehler drin habe. Danke steve94
 
  • #2
Jo bis jetzt nur Absagen oder gar nichts zurückbekommen. Ich glaube so langsam das einige Frauen hier ihre Ansprüche einfach zu hoch ansetzen und hier nach dem 100%ig perfekten Traumpartner suchen - wie manche Männr wohl auch (die natürlich die Traumfrau suchen). Aber die Hoffnung will ich nicht aufgeben, vorallem weil ich für EP bezahlt habe (1 Jahr lang - teuer genug der Kram!).
 
  • #3
Woman here, feel free to disregard: Frauen haben trotz des höheren Frauenanteils bei EP vielleicht eine bessere Ausgangssituation; ich werde auch oft angeschrieben bzw. bekomme höfliche Antworten auf meine Anfragen.

Dennoch ist es sicher nicht geschlechterspezifisch, dass manche körperliche Gegeben- oder Gewohnheiten im Profil einfach von einem gewissen Teil der Bevölkerung nicht als abstrakt attraktiv betrachtet werden, so dass Deine 1:25er Resonanz zwar schade ist, aber vermutlich nicht auf Verhaltens- bzw. Ausfüllfehlern Deinerseits beruht -- mir zum Beispiel gefällt Dein Ich "Über Mich", aber ich entscheide eben wie die meisten auf Grund "Faktenlage" im Profil (wobei ich allen individuellen und netten Anfragen immer eine Erklärung gebe).
 
  • #4
Direkte Kritikpunkte konnte ich jetzt nicht viele finden. Dein Profil ist besser, als die meisten hier sind. Vielleicht (nur vielleicht!) etwas zu sehr um Humor bemüht. Du hast auch auf jede Frage eine Antwort, aber nicht wirklich immer bringen diese auch Informationen über dich.

Die Kunstfrage ist z.B. schwierig zu interpretieren. Nichts gegen Hundertwasser, aber wenn ich mich wie eines seiner Häuser fühlen würde, wäre ich irre ... :)

Aus der Literatur hast du dich gut heraus gemogelt und damit wieder einmal keine konkrete Aussage gemacht. Das setzt sich halt so fort und ich will jetzt nicht auf jeden Punkt eingehen. Ich hoffe mal, dass du nicht wirklich eine 'Mogelpackung' bist (kleiner Scherz).

Was bei den Eckdaten evtl schon abschrecken könnte (für einige Frauen, nicht für alle), ist, dass du Gelegenheitsraucher bist und ein paar Pfunde zuviel angibst.

Deine 3 Fragen sind ziemlich trocken und eigentlich für mich nicht erwähnenswert, weil in einer guten, von Zuneigung geprägten Beziehung für mich selbstverständlich. - Wo hattest du bei diesen Fragen deinen Humor?

Wichtig finde ich deine Fotos. Die sehen gepixelt auf keinen Fall vorteilhaft aus. 3 x Profilfotos, 1 s/w und 1 sehr dunkel. - Da sollte ein Ganzkörperfoto mind. dabei sein. Ich hoffe, die Fotos sind wenigstens aktuell!? :)

Dann ist da noch der Punkt mit den Kindern. Du sagt 'gerne', hast selbst noch keine, hast aber die Mitte 40 überschritten. - Deshalb solltest du dir einen Freitextplatz suchen, wo du in etwa die Altersvorstellung für deine Suche mit angibst und/oder ob die Frau eigene Kinder haben darf. Für Frauen, die ernsthafte Partnerschaften suchen, ist das sicher nicht unwichtig und hilft, die falsche Altersgruppe fern zu halten.

Jetzt lasse dich aber nicht verwirren, das sind nur die Punkte, die mir eben so durch den Kopf gingen. Da wir alle verschieden sind, können Andere das völlig anders sehen.

Ich wünsche dir Glück
 
  • #5
1. Übergewicht und Raucher reduzieren natürlich die Interessentengruppe signifikant, das muss einem klar sein. Dennoch ist oberste Devise, ehrlich zu bleiben, denn rauskommen tut beides ja ohnehin sofort. Fast alle Nichtraucher bekommen Raucher dank der Filtereinstellungen gar nicht erst angezeigt und bei "Pfunde zuviel" werden die übrigen meist recht schnell wegclicken.

2. Die drei Fragen eignen sich meines Erachtens nicht so gut für einen Einstieg in ein Gespräch. Wähle doch liebe Fragen, die etwas über Deine Interesse und mögliche gemeinsame Aktivitäten mit der Partnerin aussagen.

3. Lieblingsbuch: Na ja, das wird bei der Elite auch nicht so ankommen. Also die meisten Frauen legen schon wert darauf, dass der Mann mehr als nur das Etikett der Bierflasche oder die Speisekarte beim Inder liest. Auch hier gilt natürlich, ehrlich bleiben. Aber dennoch: Studiert und dennoch gar keine Bücher? Ist schon untypisch und senkt den Marktwert.

4. "glücklich" -- werde konkreter, individueller und persönlicher. Schreib etwas, das Dich als Person vorstellbar macht. Natur oder Klassikkonzert? Ruhe oder Aktivität? Etwas mehr Fleisch ans Gerippe der dürren Worte!

5. "Wochenende" -- ja, finde ich ganz gut.

Insgesamt hat das Profil noch etwas zu wenig Profil :) Man kann sich noch nicht genau vorstellen, wie Du bist. Wahrscheinlich eher ein gemütlicher Typ, leicht übergewichtig, auf dem Boot treiben, wenig Aktivität, aber auch kein kulturelles, musisches oder literarisches Interesse. Ja, was machst Du eigentlich den ganzen Tag? Womit beschäftigst Du Dich in der Freizeit und an den Wochenenden?

Du musst erreichen, dass eine Frau sagt: "Ja,d azu hätte ich auch Lust! Endlich einer, der das und as auch gerne mag." Dieser Effekt kann bei Deinem Sparprofil kaum auftreten. Du bleibst blaß und konturlos. Ergänze ein paar Inhalte!
 
  • #6
Ich finde dein Profil nicht so schlecht. Ich finde z.B. ( anders als Frederika ) das mit der indischen Speisekarte sehr gut gelöst. Ich finde diese Bücherfrage eh ziemlich doof, denn ein einzelnes Buch sagt doch wirklich nichts über einen Menschen aus. Wenn, dann müsste es schon eine Liste sein, die aussagefähig ist.

Was ich vielleicht ändern würde, ist das Eingangsfoto. Das Foto wirkt sehr düster und abweisen, wahrscheinlich, weil es dunkel ist und schwarzweiß.
Ein paar Pfund zuviel wirkt auf mich immer sehr negativ. Es ist nicht das Gewicht, das mich stören würde sondern der Umgang mit der Figur. Ein paar Pfund zuviel zeigt mir, dass du mit dir und deiner Figur nicht zufrieden bist und das wirkt negativ. Schreib einfach "normal", wenn du nicht wirklich dick bist oder "kräftig" (ich weiß jetzt nicht, was bei Männern möglich ist). Und stell auf jeden Fall ein Ganzkörperfoto ein, denn bei deiner Größe wirkst du wahrscheinlich nichtmal dick, das sieht man auch auf einem verschwommenen Bild.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wirklich sehr, sehr viele unangemeldete Menschen hier sind. Daher habe auch ich meinen Vertrag auslaufen lassen und bin derzeit eine Karteileiche.

w 54
 
  • #7
Finde es schade das so viele hier auf dem 'Anti-Raucher-Trip' sind. Ich rauche selber und kenne einige Mädels im Bekanntenkreis die das zwar auch stört, z.B. in irgendwelchen Bars oder Kneipen oder Cafes wenn es voll ist und man eh drinnen sitzen muss, aber es tolerieren wenn man sich an der frischen Luft befindet oder man auf dem Balkon oder vor der Tür raucht (daheim, bei einer guten Freundin oder einem guten Freund).

Okay vielen wird es hier wohl ehr auch ums küssen gehen, klar - ich hab auch keinen Bock rumzuknutschen nach dem rauchen, da kann ich gleich einen Aschenbecher zum knutschen nehmen - in diesem Punkt habe ich dann wieder Verständnis. Aber ein Profil nur wegen "Raucher: ja" gleich zu killen bzw. wegzuklicken ohne demjenigen auch nur eine Chance zu geben, schade schade schade.
 
  • #8
Also die Resonanz die ich bekomme ist auch sehr mager nach meinem Gefühl. Statistik habe ich noch keine geführt. Mich nervt vor allem, dass einfach nichts passiert, auch keine Absage.

Und wenn man eine Antwort kommt schreibe ich zurück und oft ist dann Funkstille.
 
  • #9
Zum Punkt Lieblingsbücher kann ich keine hochgestochenen Bücher vorweisen.

Meine Lieblingsbücher sind z.B. Commissario Montalbano, Madita und die kleine Raupe Nimmersatt. Eigentlich gefallen mir auch die Harry Potter Bücher, denn die Autorin dieser Buchreihe hat etwas geschafft, was sehr wenige Autoren zustande bringen: Sie hat Millionen von Kindern zum Lesen gebracht. Gibt es etwas Schöneres? Die Welt ist phantasievoll und das Buch wächst mit dem Leser mit. Frau Joanne Rowling hat Großartiges geleistet. Ihr Berühmtheit ist egal, das verdiente Geld ist egal, es ist diese etwas andere Form von Leistung, die meine Achtung verdient. Eine Leistung, die nicht mit Geld aufzuwiegen ist.

Ich schreibe wenige Frauen an. Mit der Resonanz bin ich, nun, zufrieden. Dies sowohl bei meinen wenigen Anfragen, als auch mein Profil betreffend und ohne aktives Zutun meinerseits im Vorfeld.

An den Fragesteller:

Deine Bilder kommen mir etwas zu dunkel vor.

Wenn Du relativ viel Sport betreibst, wieso hast Du dann ein paar Pfunde zuviel?
Was willst mit Deiner letzten der drei Fragen aussagen?
Das Rauschen von Wellen zu hören, macht mich auch glücklich, ebenso den Sternenhimmel zu beobachten, vom Gipfel in die Tiefe, in die weite Ebene hinabzublicken, o.ä. und dennoch schreibe ich es nicht hin.
Im Punkt "Lachen" ist mir zuviel an grau.
Natürlich kann auch ich keine hohen literarischen Ergüsse liefern, aber eine indische Speisekarte bzw. Speisekarte beim Inder wäre mir persönlich zu platt.

Auf den ersten Blick könnte ich jetzt nichts markantes aussetzen, dennoch tauchen bei mir Fragen auf. Du bist promoviert und ich persönlich glaube, dass Du ein gescheites Kerlchen bist. Nur, wenn willst Du mit Deinem Profil ansprechen? Du erwartest Dir Tiefgang, aber ich kann diese schwer in Deinen Ausführungen erkennen. Deine Freizeitgestaltung kommt mir relativ wenig facettenreich vor. Eine Frau will heutzutage etwas geboten bekommen und dabei ist nicht nur eine Promotion ausschlaggebend - überspitzt ausgedrückt. Der Punkt mit den Kindern ist sicherlich nicht unwichtig und drängt sich etwas auf. Du willst Kinder und dennoch in den nächsten fünf Jahren reisen? Wo bleibt hier die Empathie - ebenso überspitzt? Ich finde Dein Profil grundsätzlich in Ordnung und authentisch, nur fehlt an/bei manchen Punkten der Feinschliff - und etwas der Pepp.

35,m
 
  • #10
@#8: Na ja, die Raupe Nimmersatt ist vielleicht für einen Erwachsenen bestenfalls als Scherz eine gangbare Lösung :) aber Harry Potter darf man natürlich toll finden, denn es ist unbestritten eine ganz herausragende Leistung.

Ich finde aber, dass man gar kein einzelnes Lieblingsbuch angeben muss. Es reicht auch Autoren, Genres oder mehrere Titel zu nennen -- es geht doch nur darum einschätzen zu können, was für ein Typ der Kandidat ist. Ob eine Frau oder ein Mann nun zum Beispiel Thriller oder Schnulzen liest oder nur Klassiker für würdevoll genug hält -- oder nur Fachbücher oder gar keine Bücher mag.
 
  • #11
Hallo Steve
ich muß sagen das mir Dein Profil sehr gut gefällt. Ich würde sofort darauf antworten wenn es jemand in meiner Altersklasse schreiben würde. Leider bin ich 20 Jahre zu alt. Es ist halt nicht leicht es jedem recht zu machen. Laß Dich nicht entmutigen.


62 w
 
R

r-frosch

Gast
  • #12
Die kleine Raupe Nimmersatt mag für Dich bestenfalls als Scherz gedacht sein, aber es ist kein Scherz. Ich finde dieses Buch herausragend. Dieses Buch hat Eric Carle geschrieben und es hat sich weltweit 29 Millionen Mal verkauft. Was kann es schöneres geben, als wenn man Kleinkinder 29 Millionen Mal zum Lächeln und zum Staunen bringt? Schon 1 Lächeln und 1 Staunen eines Kleinkindes ist ein großartige Leistung, die man nicht mit Tonnen von Gold aufwiegen kann. Kinderbuchautoren wie z.B. Joanne Rowling, Eric Carle oder Astrid Lindgren haben großartiges geleistet. Sie sind, jeder in seiner ureigenen Art und Weise, die größten Autoren der Welt, denn sie finden das richtige Wort, den Ton der zwischen den Zeilen steht. Sie müssen es nicht suchen, es ist ihnen zu eigen. Commissario Montalbano habe ich übrigens angegeben, weil er erstens authentisch ist, zweitens wie ein richtiger Italiener denkt, drittens wie ein Commissario denkt und viertens weil er authentisch ist. Diese Lieblingsbücher erzählen was mir wichtig ist.

35,m
 
Top