G

Gast

  • #1

M35 und aussehend wie 28J und fühle mich einsam

Lese hier hin und wieder paar interessante Diskussionen und war bisher eher stiller Leser. Auch ich bin nicht vor Problemen gefeit was die Partnersuche betrifft.

Ich bin nun 35 (m) Jahre und hatte vor vielen Jahren (28-32J) mit mehreren Problemen zu kämpfen (gesundheitlich, Job, Freundeskreis, ungünstiger Wohnort uvm) und war zudem bis 33J auf Erwachsenenbildung auf zweitem Bildungsweg. In dieser Zeit war ich innerlich nicht bereit, mich auf eine feste Beziehung einzugehen, da ich meinen Kopf nicht frei bekam.

Nun bin ich etwa 1 1/2Jahren auf Partnersuche, die vorwiegend in meinem großen Freundeskreis und diversen Vereinen, in denen ich mich verkehre. Leider sind die Damen, für die ich mich sehr interessiere schon vergeben. Bei den anderen hat es sich einfach nicht ergeben und es war auch eine ganz attraktive nette Frau dabei, in der ich mich schwer verliebt war, aber sie wollte keine Beziehung. Länger versucht, aber die Sache ist nun abgehakt. Außerdem macht die Partnersuche im Internet auch nicht leichter (wurde hier schon mehrmals ausgiebig diskutiert)

Mein Problem ist auch, dass ich für mein Alter (35J) um etwa 7 Jahren jünger aussehe und das finde ich bei der Partnersuche als großes Problem. Für die Damen, die etwa 21-24Jahre alt sind, bin ich anfangs der interessante und attraktive Mann. Aber sobald sie mein Alter erfahren, merke ich deutlich einen Rückzug.... Für die Frauen, die etwa in meinem Alter sind (30-34J), für denen bin ich wiederum halt nicht männlich genug aussehend (Gesicht jung und Körper schlank, aber nicht dünn). Sehe von der Gesichtsform halbwegs ähnlich wie Justin Timberlake in jungen Jahren (27-28J) aus, aber nicht mit so markantem Kinn. Was hier sehr viele Männer schreiben, dass viele mit 40-45 Jahren eine Frau, die um 15 Jahren jünger sind, kann ich mehr als nur staunen. Dem stimmt das gar nicht so und die überwiegende Mehrheit der Damen suchen +/- 5Jahren. In seltensten Fällen sind Paare mit einem Altersunterschied mit über 10 Jahren offensichtlich.

Habe zwar nicht wenige Freunde und Bekannte mit denen ich vieles unternehme, aber mir scheint, dass die Damen aus meinem Freundeskreis die Männer von außerhalb bevorzugen, da diese eben "neu, spannend, geheimnisvoll" sind und somit kommen sie auch zusammen. Mir scheints, dass von Jahr zu Jahr immer mehr "Rosinenpicker" gibt und leider immer mehr Frauen die Partnersuche definitiv unnötig erschweren.

Zu meiner Person:
Bin nicht der zu nette Mann, aber freundlich und humorvoll. 1,85groß, normale Figur, bin mittelbehaart am Oberkörper (am Rücken nicht), leichter Bauch, braune kurze Haare, schöne Zähne, nicht arrogant, lt. vielen Leuten ein angenehmer Unterhalter, vielseitig interessiert

Weiß nicht mehr was ich tun soll :-(

PS: mein No-Go ist (Frauen mit Kinder und übergewichtige - aber leicht mollig ist in Ordnung... sonst habe ich kein No-GO)
 
G

Gast

  • #2
Für mich sind Männer ein No-Go, die etwas gegen übergewichtige Frauen haben. Da kannst du noch so schöne Zähne haben. Bei Intoleranz gegen andere Menschen hört es bei mir so gewaltig auf, dass mit mir gar nicht mehr zu verhalten und zu diskutieren ist.
Genauso wie Männer, die in den ersten 5 Sätzen was über meine tolle Figur sagen und sich freuen, dass ich nicht zu den "fetten" Frauen gehöre. Tschau.

w, (52kg)
 
G

Gast

  • #3
FS, was ist deine Frage?

Du schreibst, für die Frauen zwischen 21-24 bist du zu alt, den gleichaltrigen Frauen siehst du -angeblich- zu jung aus.

Ich frage umgekehrt: Welche Frau suchst du? Mir scheint, du gehst da relativ wahl- und ziellos an die Sache heran. Hauptsache irgendeine. Ich glaube, das ist das Problem, nicht dein Aussehen. Frauen, vor allen Dingen, die die schon ein bisschen Lebenserfahrung haben, merken, ob sich ein Mann für sie interessiert, oder nur verzweifelt ist.

Frauen haben offensichtlich kein weitergehendes Interesse an dir und der einzige Grund, der dir einfällt, ist dein jugendliches Aussehen? Dann musst du aber nur sehr oberflächlichen Exemplaren begegnen.

Ich glaube, dein Problem liegt eher in der (mangelhaften) Kommunikation. Wie redest du mit Frauen? Bist du nur der Clown, oder kann man sich mit dir auch ernsthaft unterhalten? Zeigst du Interesse an deinem Gegenüber?
 
G

Gast

  • #4
FS - warum bist du einsam ? Einsam ist der Mensch, der keine Freunde und keine Interessen hat.
Und die gute Nachricht- Einsamkeit ist ein Gefängnis, das nur von innen geöffnet werden kann.
FS - solange du einsam bist wird jede Frau - egal ob dein Alter und 10 Jahre jünger aussehend, oder tatäschlich 10 Jahre jünger oder 45 und 10 Jahre jünger aussehend wegrennen. Wer einsam ist, der stößt potentiellen weibliche Partnerinnen ab. Ist wie mit Aussatz und Pest.
Also - was tust du um deine Einsamkeit zu überwinden?
FS - du hast ziemliche Probleme mti der deutschen Spache. DAs sind nicht nur kleine Flüchtigkeitsfehler beim schnellen Schreibne, da fehlt Grammatik, Diktion, Stil - Warum machst du da nichts?? Diese Deutschprobleme schreckt die Frauen auf einem Internetportal massiv ab !!!
FS - du bist bis 33 auf dem zweiten Bildungsweg unterwegs- Zweiter Bildungsweg - das sind die Jungs, die nur den Hauptschulabschluss geschafft haben und dann mit großer Verspätung Realschabschluss und Abitur machen. Waurm hast du das gemacht - willst du jetzt mit dem Studium anfangen ??
FS - du bist in vielen Vereinen - vielleicht solltest du dieses Engagement zurückfahren. Eine potentiellen Partnerin will heutzutage keinen M mehr der ihr die ganze Hausarbeit überlässt weil er jeden Abend einen anderen Stammtisch besuchen muss.
Viel Erfolg bei der Partnerinnensuche W
 
G

Gast

  • #5
Tja, willkommen im Club.

Kann dir nicht sagen, was du machen solltest (habe ja schließlich selbiges Problem) aber zumindest kann ich dir aus meiner Erfahrung folgendes ans Herz legen:

1. Vergiss die Frauen aus deinem Freundeskreis. Wenn es vorher nicht geklappt hat, dann klappt es auch später nicht. Diese "Frau verliebt sich in den besten Freund, da er eigentlich immer der richtige war"-story kommt nur in Hollywood vor. Gibt sicherlich auch Ausnahmen aber wäre schon wirklich _sehr_ selten.

2. Arbeite an dir. Von der Beschreibung her kann ich mich ebenfalls gut mit dir identifizieren und ich bin mit meinem kleinen Bäuchlein (und Bäuchlein ist eigentlich schon fast übertrieben, bei 1,89m auf 80kg verteilt) unzufrieden - attraktiv macht mich das vermutlich auch nicht. Das fehlende optische Alter kannst du über einen athletischen (oder zumindest "guten") Körper eigentlich gut wieder wettmachen.

3. Geh die Partnersuche locker an. Verkrampfen bringt nichts und wenn ich mich so umsehe, dann sind eigentlich vorallem immer die Menschen in festen Beziehungen, denen ein Partner eigentlich garnicht so wichtig ist.

4. Ergreife die Initiantive. Steht vielleicht auf den ersten Moment in Widerspruch zu Punkt 3, ist es aber nicht. Dickes Fell anlegen und einfach nach dem "Shotgun-Prinzip" Frauen anquatschen, flirten, baggern was das Zeug hält. Klingt vielleicht dem weiblichen Geschlecht gegenüber abwertend aber leider trifft der Spruch "In der Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt" doch ziemlich genau den Nagel auf den Kopf.
Der Mann spricht die Frau an und die Frau entscheidet, wie es weitergeht - ist zumindest meine Erfahrung. Wichtig ist nur (mit Blick auf 3), dass du dabei niemals verzweifelt wirkst.

5. Am Ende ist eh alles nur Glück. Du kannst vielleicht deine Chancen verbessern aber niemals eine (gute!) Beziehung erzwingen. Stell dich gegebenenfalls auf ein einsames Leben ein, so traurig das auch klingen mag. Oder aber: Komme mit dir selbst ins Reine, dann ist der Rest eigentlich total egal ;)
 
G

Gast

  • #6
Ich als Mann kann dir nicht sagen, wie du bei Frauen ankommst, das müssen die dir sagen. Mir fallen nur zwei Punkte auf:
1. Du machst dir sehr viele Gedanken, wie du auf Frauen wirkst und dein Aussehen etc. ankommt. Siehst du so schlecht aus? Hast du nie Erfolgserlebnisse? Einfach so, wenn du ganz normal unterwegs bist dass dich eine Frau anlächelt?
2. Was soll denn das mit den "Damen"? Du redest immer von "Damen". Auf dem Wiener Opernball sind Damen oder beim Dinner im Sterne-Restaurant ist die Frau eine Dame.
Ansonsten ist die Frau eine Frau.

Danke für die Info, dass du am Rücken nicht behaart bist. Denkst du ernsthaft, dass das eine "Dame" interessiert?
Mache dir nicht so viele Gedanken darüber, dass du jünger aussiehst, sondern werde mal etwas reifer.
 
G

Gast

  • #7
Lieber FS,

auch wenn du bist jetzt keinen Erfolg mit der Partnersuche hattest, heißt es noch lange nicht, dass das ewig so bleibt. Es gibt viele Frauen, denen das Alter eines Mannes egal ist. Ich hätte bspw. Kein Problem damit, dich näher kennenzulernen ;)

LG

w/20
 
G

Gast

  • #8
Lieber FS,
versuch' es doch mal mit einem 3-Tagebart und schau' Dir kritisch den Inhalt Deines Kleiderschranks an. Das richtige Outfit kann Dich auch etwas älter aussehen lassen, sowie Dir das Image eines Mannes geben, der weiß, was er will und somit für Deine Zielgruppe attraktiv machen. Da hilft eine Fachberatung beim guten Herrenausstatter, statt es immer nur in der Wiederholung des ewig gleichen Stils zu machen, den Du trägst, seit Du 16 bist. Ein Paar vernünftige Schuhe und eine Tasche machen auch was her und komplettieren einen guten Look.

Das Dilemma ist, die erste Partnerschaftswelle hast Du verpasst. Dass junge Frauen keine wesentlich älteren Männer, wollen, hast Du auch festgestellt, d.h. Du musst Dich unter den ü30-jährigen umsehen, bei denen gerade eine Partnerschaft gescheitert ist und die deswegen solo sind, aber durchaus jemanden suchen. Frauen, die in dem Alter Single sind, haben meistens auch gute Ausbildungen und einige berufliche Erfolge, d.h. auch gewisse Ansprüche an einen Partner.
Große Jungs mit Babyface, in Jeans, Sneaker, Motto-Tshirt und Bärchenbauch sind da nicht so gefragt.

Das fällt mir oft bei Männern bis in die späten 40er auf, wo frau dann unsicher wird, weil der alternde Körper nicht wirklich mehr zu der jugendlichen Kleidung passt:
- wird er nie erwachsen?
- ist das immer noch schlechter Geschmack in teuren Marken?
- oder schon Altersfehlsichtigkeit, dass er es nicht merkt?

Es ist so, dass sich in einem etablierten Freundeskreis alle langjährig kennen und nur noch selten intern neue Partnerschaften entstehen, sondern eher zwischen welchen, die schon lange dabei sind und denjenigen, die neu hinzukommen. Das ist auch im Berufsleben so. Du kennst alle seit Jahren, daraus ergeben sich keine neuen Partnerschaften mehr, höchstens mit neuen Kollegen, aber das handeln die meisten im Job mittlerweile sehr vorsichtig.
Du solltest also sehen, dass Du irgendwo der Neue und Interessante wirst, statt in Deiner alten Bezugsgruppe abzuwarten, ob noch jemand vorbei kommt.
Es muss ja nicht nur eine neue Frau dazu kommen und Dir gefallen, Du musst ihr auch gefallen. Die erforderliche Gegenseitigkeit macht es so schwierig.

Ein neuer Look kann übrigens auch im etablierten Umfeld neues Interesse wecken.

Ich habe nach der Scheidung mein Styling komplett verändert und bin von der praktisch-robusten Vorstadtfrau zur gestylten Innenstädterin mutiert. Ich interessiere mich für andere Männertypen und andere Männertypen interessieren sich für mich, so wie es jetzt zu meinem Leben passt. Man setzt damit die richtigen Signale.
 
G

Gast

  • #9
So wie du hier schreibst klingst du eher wie 15, nicht wie 35. Außerdem wirkst du sehr verzweifelt. Du suchst eine Frau, nur um endlich eine Frau zu haben. Es geht dir nicht um eine spezielle Person, Hauptsache eine Frau. Merkt man daran, dass du zuallererst in deinem Freundeskreis suchst. So: "Hm, was ist zur Zeit verfügbar? Was ist halbwegs ansprechend? Na, probier ich's mal bei der." Du hast es total nötig und das merkt man dir sofort an. Wirkt in den allerwenigsten Fällen anziehend.

w, 24
 
G

Gast

  • #10
Das ist doch eher alles an den Haaren herbeigezogen. Ich lese nicht heraus, dass du überhaupt schon Beziehungen hattest. Ich vermute auch, dass deine sexuellen Erfahrungen auch eher gering ausfallen. Frauen merken das eher schnell ob einer Grün hinter den Ohren ist. Lieber nehmen Sie sich einen der weiß wie eine Beziehung funktioniert. Von daher mache dir da weniger Gedanken um dein Aussehen. Ich sehe mit M37 auch aus wie 30 und habe aber trotzdem von +1 Jahr bis -11 Jahre schon Freundinnen gehabt. Alles kein Problem gewesen. Arbeite an deinem Selbstbewusstsein und riskiere auch mal was. Wenn es im Freundes- und Bekanntenkreis nichts gibt kannst du ja mal eine SB ausprobieren. Dort solltest du aber auch mal was riskieren und spätestens beim 2. Date den körperlichen Kontakt suchen. Gerade beim Onlinedating hat man nicht viel Zeit der Frau zu zeigen, dass man interessant ist oder vielleicht für mehr in Frage käme. Ich bin damit immer gut gefahren.
 
  • #11
Entschuldigung aber das ist Unfug. wenn eine Frau sich für dich interessiert und du sagst das du 7 Jahre älter bist als sie gedacht hat, dann drehen sie sich in den seltensten Fällen um und gehen..
ich hatte schon Mädels die haben "Hart 30" angegeben beim rumflaxen als ich gefragt hatte wie alt denn ihr "Kerl" sein dürfte, und als ich dann sagte das ich älter bin.. kam nur ein charmant entgegengegrinstes "ach halt doch die Klappe " =) und wir haben einfach weitergemacht..

d.h. das muss an etwas anderem Liegen.. mit Sicherheit liegt es nicht daran das du für die 21-25 Jährigen dann doch auf einmal zu alt bist..
 
G

Gast

  • #12
Lieber FS,

Attraktivität kommt von innen. Anziehend wirkt, wenn ein Mann weiß, was er will, selbstbewusst und mit sich im Reinen ist. Es geht NICHT um Behaarung, wie Justin Timberlake auszusehen oder irgend Jemandem zu gefallen. DU sollst mit Dir zufrieden sein. Wenn Du Dich einsam fühlst, arbeite an Dir und tu Dir selbst Gutes. Schau zunächst auf DEIN Leben. Was willst DU, wie sieht Dein Leben aus ? Mach Dir weniger Gedanken, wie Du auf Andere wirkst oder was diese von Dir denken ! Frau merkt, wenn ein Mann bedürftig ist.

Daher: hab Spaß, bleib offen und lass los ! Dann kommt die Richtige von ganz allein.

w, 32
 
G

Gast

  • #13
FS, auch ich empfinde Deinen Schreibstil alles andere als angemessen an einem Mitte 30jährigen.

Ich höre da die Richtung heraus, daß Du wenig Beziehungserfarhrung hast.

Was hier sehr viele Männer schreiben, dass viele mit 40-45 Jahren eine Frau, die um 15 Jahren jünger sind, kann ich mehr als nur staunen. Dem stimmt das gar nicht so und die überwiegende Mehrheit der Damen suchen +/- 5Jahren. In seltensten Fällen sind Paare mit einem Altersunterschied mit über 10 Jahren offensichtlich.
Vergiß diesen Eindruck. Daß (ältere) Frauen +/-5 Jahre suchen, kann ja sein. Nur bekommen sie es nicht. Frauen werden viel mehr über das Aussehen und Alter beurteilt als Männer. Sie bekommen also mit dem Alter immer mehr Probleme bei der Partnerwahl. Viele der heroischen "ich nehm jetzt jünger"Geschichten hier sind reines Wunschdenken der alternden Damen. Sie haben ihre gute Zeit gehabt und denken, es geht ewig so weiter, daß sie die Spielregeln bestimmen.. Und da wären wir bei den Dingen, die ich bei Dir kritisch sehe. So wie Frauen über ihr Alter und ihre Schönheit beurteilt werden, wird ein Mann am Partnermarkt über seinen Status und seinen Ressourcenzugang beurteilt. Du schreibst, daß Du auf dem 2. Bildungsweg bist. Bisher warst Du für die nivauvollen hübschen Frauen einfach nicht reif bzw. gut genug. Viele Männer (v. a. Akademiker) haben bis Ende 20 (also dem Abschluß ihres Studiums) ziemliche Frauenflaute und merken dann deutlichen Zugewinn an weiblichem Zuspruch, wenn sie in den Arbeitsmarkt (Geldmarkt) einsteigen. Ich kann Dir nur empfehlen, bleib am Ball mit der beruflichen Karriere, das ist die halbe Miete. In ein paar Jahren, wenn Dein Status (vllt. Akademiker) und das Geld stimmt, bekommst auch Du den Zuspruch von Frauen, und zwar auch von jüngeren, auch wenn das den älteren nicht paßt. Ich habe heute mit 40 wesentlich mehr Angebote als noch U30. Kein Mann mit etwas erreichtem muß eine (wesentlich) ältere Frau nehmen, wenn er das nicht möchte. Die Damen waren in ihren 20igern auch nicht zimperlich, unvermögende Jünglinge abzuservieren. So hart läuft der Partnermarkt. Also baue die typischen gesuchten Merkmale auf diesem Markt aus. Etabliere Dich beruflich, ob Du wie Timberlake aussiehst ist nice to have nicht mehr. Timberlake würden nur wenige Frauen toll finden, wäre er nicht berühmt und reich.

m, 40
 
G

Gast

  • #14
Ja, dann sei halt mal nett, wenn du nicht der "nette Mann" bist. Kaum zu glauben, es scheint ja immer noch Kerle zu geben, die meinen, sie könnten mit Mackersprüchen und beleidigenden Komplimenten bei den schärfsten Frauen landen!
 
G

Gast

  • #15
Das ist doch kein Nachteil sieben Jahre jünger auszusehen. Ich hätte kein Problem mit einem 28jährigen Mann und die meisten anderen Frauen über 30 auch nicht.
Mit Deiner Behaarung hätte ich allerdings ein Problem, ich finde Körperbehaarung abstoßend.
Du wirkst eher unreif, so wie gerade mal 21. Das wird könnte das Problem sein, aber von einem einzelnen Beitrag her kann man Dich nicht wirklich beurteilen. Normale Figur - wenn Männer das sagen, haben sie meist 20kg zuviel.

w33
 
G

Gast

  • #16
An #12: Du meinst also, dass das Interesse der Frauen an dir deswegen jetzt größer ist, weil du inzwischen Geld und Status zu bieten hast!? Und das findest du tatsächlich auch noch toll so?? Sorry, aber ich möchte als Mensch geliebt werden und nicht wegen meines guten Jobs und meines Geldes! Eine grausame Vorstellung, zu wissen, dass mein Partner nur (oder hauptsächlich) mit mir zusammen ist, weil ich Geld habe....

Lieber FS,

versuch' mal, nicht allzu verkrampft eine Partnerin zu finden. Männer, die so krampfhaft suchen, kommen nicht gerade gut an bei den Frauen. Ich glaube nicht, dass es an deinem Aussehen liegt. Die Geschmäcker sind doch so verschieden :)
 
G

Gast

  • #17
Mein Kollege war gerade mal ein halbes Jahr nach gescheiterter Ehe Single und gab selbst zu, dass er nicht gerne alleine ist. Jetzt hat er seit ein paar Wochen eine Freundin. Also an Bedürftigkeit kann es nicht liegen. Hast meiner Ansicht bis jetzt noch nicht die passende Partnerin getroffen.
M 45
 
G

Gast

  • #18
Lieber FS, laß Dich von den vielen negativen Antworten hier bitte nicht runterziehen! Das kenne ich hier inzwischen leider nicht anders. Empathie scheint für viele leider ein Fremdwort zu sein.

Ich kann Dein Problem durchaus nachvollziehen, denn ich (m, 34) sehe auch aus wie vielleicht knapp über 20. Und ja, man(n) hat es da durchaus nicht einfach. Viele Frauen schauen wegen der angeblich reiferen Männer auch so schon eher nach "oben", und das läuft initial natürlich über die Optik. Wenn man dann noch jünger aussieht als man ist, verschärft sich das Problem, eine "generationsmäßig" passende Frau zu finden, dann u.U. durchaus. Es mag sein, daß es bei Dir auch andere Ursachen gibt, es ist m.M. aber Quatsch diesen Punkt komplett wegdiskutieren zu wollen.

Meiner Meinung solltest bzw. mußt Du aber trotzdem aufhören, das als Nachteil zu sehen. Sie es stattdessen als Vorteil! Viele wären froh, wenn sie jünger aussehen würden! Vielleicht hilft Dir diese veränderte Einstellung dann auch schon, da Du dies dann evtl. auch ausstrahlst.

Ich bin sehr schlank (Spargeltarzan) und sehe sehr jung aus. Na und! Ich find's toll! Frau hab' ich zwar trotzdem noch keine, das liegt aber nicht daran, sondern eher an der charakterlich leider eher bescheidenen Auswahl.

Laß jedenfalls den Kopf nicht hängen. Der Richtigen dürfte jedenfalls ziemlich egal sein, ob Du älter bist als Du aussiehst.

m, 34
 
  • #19
[...]
Ich bin sehr schlank (Spargeltarzan) und sehe sehr jung aus. Na und! Ich find's toll! Frau hab' ich zwar trotzdem noch keine, das liegt aber nicht daran, sondern eher an der charakterlich leider eher bescheidenen Auswahl.[...]
m, 34

na, klar, sicher.. weil ALLE Frauen einen "bescheidenen Charakter" haben, bist du alleine.. träum' weiter..
ich bin sicher nicht der Brat Pit in Persona, aber durfte schon mit diversen Schönheiten, äusserlich wie innerlich, das Kopfkissen teilen..

ergo das liegt an DIR, nicht an deinem Aussehen. Ich hab allerdings auch so einen Kumpel der nicht grade Bombastisch aussieht, aber Ansprüche an die Damenwelt hat die in sicher unerreichbarer Entfernung liegen.. und damit es auch wirklich ganz, ganz sicher nicht klappt, verhält er sich auch noch absichtlich wie ein Ekelpaket und Macho.. und natürlich sind die Mädels dran schuld..
 
G

Gast

  • #20
An #12: Du meinst also, dass das Interesse der Frauen an dir deswegen jetzt größer ist, weil du inzwischen Geld und Status zu bieten hast!? Und das findest du tatsächlich auch noch toll so?
Sorry, so ist der Deal auf dem Partnermarkt. Wer was anderes glaubt, ist recht naiv. Warum melden sich Frauen auf einer Börse an, die den Akademiker, also einen Mann mit recht hohem Status und gutem Einkommen, verspricht? Das ist der Grundanspruch der Frauen an die pot. Partner hier. Aus dieser Selektion wird noch gepickt nach groß, jünger????, schön, viele Haare, Zähne usw. Keine Frau würde sich auf einer Börse anmelden, die den armen Schönling im Namen führt.

Und ehrlich, ein Häßling war ich nie und bin ich nicht. Verändert hat sich nur das Einkommen und der berufliche Erfolg. Plötzlich kamen die Damen an.
 
G

Gast

  • #21
Lieber FS,


es ist erschreckend, das es Männer gibt, die der Meinung sind, sie sehen mit 34/35 aus wie 20 oder wie Justin Timberlake in "jungen" Jahren!!! Ein doch sehr gewagtes Wunschdenken, welches sich höchstwahrscheinlich auf der eigenen geistigen Ebene manifestiert hat. Schon bemerkt, Justin Timberlake ist zum heutigen Zeitpunkt jünger als diese beiden Herren?
Es liegt wohl eher an dem eigenen Wunschdenken mit der Einstellung eines 15-jährigen Teenagers kombiniert mit No-Go, von den Charakterzügen ganz zu schweigen.

Die Richtige ist es, wenn es Liebe ist, und da gibt es weder No-Go oder Aussehen.


m/31
 
G

Gast

  • #22
Um mal höflich zu bleiben. Es scheint mir, als hätten Sie ein entwicklungsbedingtes Reflektionsproblem. Die Welt ist heterogen, weist also ein großes Maß an vielfältigen Konstellationen auf. Dass sich diese vllt gerad nicht in ihrem Umfeld ergeben, liegt im wesentlichen an Ihnen und der Wahl ihres Umfeldes. Ich kann ihnen jedenfalls versichern, dass es eine Vielzahl von teils stark altersunterschiedlichen Partnerschaften gibt.

Dass sich jedenfalls weder eine jüngere, gleichaltrige oder ältere Partnerinnen für sie findet, liegt leider nicht an den jeweils erwählten Personen, sondern an Ihrer Auswahl, die im Wesentlichen von Ihrer Selbstsicht und damit Ihren Erwartungen an das Gegenüber abhängt. Ihre Probleme liegen nicht darin, dass sie für ihr Alter zu jung ausgehen - so geht es vielen anderen Männern auch.

Ihrer Schilderung entnehme ich einen etwas komplexeren Lebensweg und empfehle zum einen die Kontaktaufnahme mit einem Psychologen oder Psychotherapeuten. Da ist nichts schlimmes dran. Dass Sie sich hierher wenden, zeugt ja bereits von einem Schritt nach vorne aus einer gewissen Irritation heraus.

Entspannen Sie sich. Ihr Leben hat sich mit dem zweiten Bildungsweg verändert. Wachsen Sie mit diesen Veränderungen und nehmen Sie sich als eine vollständige, eigene Persönlichkeit wahr. Lernen Sie mit sich ALLEINE glücklich leben, dann paßt auch eine Partnerin in Ihr Leben und wird sich dann auch finden.
 
G

Gast

  • #23
Es ist äußerst beklagenswert, dass die Damen erst mit Geld und Status angekommen sind. Das tut mir sehr leid für Sie. Meine Erfahrung mit guten und schlechten Beziehungen ist, dass weder Geld/Status, noch der Verlust desgleichen dazu geführt hätte, dass ich weniger "Erfolg bei Frauen" - wenn es denn auf Erfolg überhaupt ankommt - gehabt hätte. Ganz in Gegenteil - heute wünschte ich mir, dass es mir weniger auf den Erfolg bei Frauen angekommen wäre, denn auf mich und meine Persönlichkeit. Dann hätte die eine oder andere Partnerschaft wesentlich besser funktioniert oder ich hätte ich nicht soviel Zeit mit Menschen (und natürlich deren Zeit ebenso) verschwendet mit denen ich gar nicht zusammen passte.

Also stellt sich doch am Ende die Frage, was sollte ich mit einem Partner/einer Partnerin, die mich erst "erkennt" wenn ich Status und Geld habe? Welche Sicherheit gibt mir eine solche Beziehung? Wen habe ich dann da im Haus? Und was ist wenn mal eine Kurve kommt? Und glauben Sie mir, die kommt!

Der Wunsch nach einem Partner mit einem bestimmten Status, Verdienst ist eine Illusion. Wenn sie ein gefestigter Mensch, mit einem ausgewogenen Freundeskreis sind und Freizeitgestaltungen pflegen, die von sich heraus auf gemeinschaftlichen Spaß ausgerichtet sind, dann gelangen Sie von ganz alleine an den passenden Partner. Das gilt auch für scheue und schüchterne Menschen.
 
G

Gast

  • #24
es ist erschreckend, das es Männer gibt, die der Meinung sind, sie sehen mit 34/35 aus wie 20
Wieso? Das ist gar nicht so selten. Es gibt auch diverse Prominente, die sehr jung aussehen - sowohl männliche als auch weibliche. Bei den Männern fällt mir spontan Johnny Depp ein, bei den Frauen Rachel Bilson - die hätte/würde kein Mensch auf Ü30 geschätzt/schätzen. Warum soll es das bei Nicht-Prominenten nicht geben?

Manche sehen mit Anfang 30 eben noch sehr jugendlich aus. Das scheint einem hier aber wohl nicht vergönnt zu sein.
 
G

Gast

  • #25
Entschuldigung aber das ist Unfug. wenn eine Frau sich für dich interessiert und du sagst das du 7 Jahre älter bist als sie gedacht hat, dann drehen sie sich in den seltensten Fällen um und gehen..

d.h. das muss an etwas anderem Liegen.. mit Sicherheit liegt es nicht daran das du für die 21-25 Jährigen dann doch auf einmal zu alt bist..
Da muss ich energisch widersprechen. Als Fünfundzwanzigjährige wäre ein Mann über dreißig für mich nicht in Frage gekommen. Es mag ja Ausnahmen geben, aber für die meisten Frauen Mitte 20 ist ein Mann Mitte 30 höchstens eine kleine Affaire, aber kein potentieller Lebensabschnittspartner.

Das jugendliche Aussehen allein wird gleichaltrige Frauen aber kaum abschrecken. Ist Frau selber erst einmal Mitte dreißig, darf Mann gerne ein paar Jahre jünger sein.

Das Bäuchlein erscheint mir da als das weitaus größere Problem. Der durchtrainierte Waschbrettbauch ist mittlerweile einfach ein Statussymbol, den viele Frauen gerne an ihrem Partner sehen. Die realistischen, die selber keine Magermodells sind, begnügen sich auch mit einem nur flachen Bauch, sobald sich da aber was über dem Gürtel wölbt, sinkt der Erotikfaktor häufig gegen Null.

Vielleicht sollte der FS einfach mehr für seine Figur tun. Gesunde vegetarische Ernährung kommt bei Frauen sowieso gut an und der positive Effekt auf die Figur erst recht!
 
G

Gast

  • #26
Ich bin in einer ähnlichen Situation. 32 Jahre alt, werde vom Gesicht allerdings häufig auf ~ 23-27 geschätzt.

Die Probleme des TEs kann ich aber nicht nachvollziehen. Im Gegenteil. So jung auszusehen war mit Anfang 20 ein viel größeres Problem. Auch, weil ich mir damals noch keinen Bart stehen lassen konnte und insgesamt eher schmächtig gebaut war.

Inzwischen habe ich einiges an Muskeln aufgebaut und einiges über Styling gelernt - damals auch ein Buch mit 7 Siegeln für mich.
Ein Dreitagebart, eine aufeinander abgestimmte Garderobe mit ansprechenden Accessoires - auch die Gelassenheit, die mit Lebenserfahrung kommt... das reicht meiner Erfahrung nach vollkommen aus, um Frauen jedweden Alters kennen zu lernen.

Richtig ist, wenn ich "jung" gekleidet bin, also z.B. mit Kaputzenpulli, Jeans und Sneakers, fliege ich unter dem Radar von Frauen die Ende 20 oder älter sind. Aber selbst das ist kein Hinderungsgrund um ins Gespräch zu kommen. Ich habe schon häufiger erlebt, dass die Körperhaltung einer Frau sich mir gegenüber dramatisch gewandelt hat, sobald sie erfährt wie alt ich bin und dass ich Studium + Berufseinstieg schon seit Jahren gemeistert habe.

Bei jüngeren Frauen ist das Alter für mich immer nur dann ein Thema, wenn sie mich (korrekterweise) auf 30+ schätzen. Das ist dann viel eher ein No-Go für die als wenn sie mich zu Beginn für 20-25 gehalten haben und dann von mir eines besseren belehrt wurden.

Mein Rat an Dich:

beschäftige dich mit Styling
lass dir einen Dreitagebart stehen falls möglich
bau Muskeln auf (vor allem die V-Form unterscheidet einen Jungenkörper vom Mann)
versuch Erfolgserlebnisse, Kameradschaft und Anerkennung aus deinem beruflichen und privaten Umfeld zu ziehen anstatt dich auf die Partnerschaft mit einer Frau zu fixieren.
 
G

Gast

  • #27
Hier der FS

Einige Anregungen von hier finde ich zum Schmunzeln, muss dennoch einige Punkte widersprechen.

Muss gestehen, was das stilistische Schreiben anbelangt, dass das seit langem nicht unbedingt meine Stärke ist und das aus einem bestimmten Grund. Für manche mag es inhaltlich durchaus etwas unreif rüberkommen, dennoch wage ich zu behaupten, dass ich trotz meiner vergangenen turbulenten Jahre nun bodenständig bzw. gefestigt bin. Habe mich auf zweitem Bildungsweg die Abitur in Maschineningenieurwesen absolviert und bin kein Akademiker und habe demnächst auch nicht vor, einer zu werden. Mir gefällt meine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit und zudem ist der Verdienst auch überdurchschnittlich hoch.

Aus einigen Kommentare ist rauszulesen, man soll "alleine" glücklich sein und das ist meines Erachtens nach nicht nachvollziehbar. Gut, man kommt von einem anspruchsvollen Arbeitstag nachhause und hat niemanden "Zuhause" für Gemeinsamkeiten und gute Gespräche uvm.
Obwohl mit häufigen abwechslungsreichen Unternehmungen mit Freunden (etwa 2-3Tage die Woche) ist die Einsamkeit nicht besiegt, denn habe das Bedürfnis das Leben in trauter Zweisamkeit zu teilen. Möchte dennoch damit erwähnen, dass ich mit meinem Leben recht zufrieden bin und sein müsste. Bestimmt liegt der wahre Grund des Übels drinen: "Das Vergleichen der Lebenssituation zwischen den Freunden aus dem Freundeskreis und mir, da einige in anscheinend glücklicher Beziehung sind..."
Bedürftigkeitsaussendung ist ohnehin der schlechteste Ratgeber

Einige Ratschläge von hier werde ich mir in demnächst zu Herzen nehmen, besonders die Steigerung der körperlichen Fitness mit dem Ziel "Weg mit der Wampe" :) und einer entsprechenden Gaderobenausstattung. Für weitere Anregungen und Tipps wäre ich sehr dankbar!