Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #31
Es hat ja keinen Sinn andere für deren Schubladendenken bezüglich der Kombination "älterer Herr und Lederhose" zu kritisieren.

Der Fragesteller möchte ein persönliches Meinungsbild und nicht politisch korrekte und abgewogene Stellungnahmen.....

Und so finden sich mehr ablehnende, als bestärkende Stellungnahmen, nicht mehr, nicht weniger.

Das, liebe Gästin mit dem vernagelten Beitrag (habe die Nummer vergessen), musst Du einfach aushalten, ohne andere zu attackieren.

w
 
G

Gast

Gast
  • #32
Als Vegetarierin finde ich <mod>
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #33
Eine schwarze Lederhose kombiniert mit Sakko? Das meinst Du doch nicht ernst? Das klingt nach schlechten 80er-Jahre-Filmen.

Nix gegen Lederhosen als solche, die kann man schon tragen. Beispielsweise in der (nicht schwarzen) Wildledervariante à la Landadel oder - dann auch in schwarz - in der Freizeit als Biker, Rocker, Konzertgänger, Club- bzw. Flohmarktbesucher in Kreuzberg o.ä. Andere halbwegs passende Kombinationen fallen mir wirklich nicht ein.

Und: Besonders sexy finde ich Lederhosen in keinem Fall. Sie können ok aussehen, aber bringen auch bei passendem Gesamteindruck keinen Sexyness-Pluspunkt. Leider ist der Gesamteindruck oft nicht passend, so dass der Lederhosenträger als solcher dann eher unsexy wirkt.
 
G

Gast

Gast
  • #34
Trägst Du Wildlederhosen oder Glattlederhosen? Man müsste ein Gesamtbild von Dir haben, um das beurteilen zu können.

Ich trage selbst auch ab und zu Lederhosen (fahre allerdings Chopper)

w
 
G

Gast

Gast
  • #35
Lederhose: Eher nicht, kommt aber auf den Mann an, trotzdem nicht JEDEN Tag!!!

Lederhose mit Hemd und Sakko?? Warum nicht gleich noch mit Krawatte, Krawattennadel und Einstecktuch?! Sorry, No-Go.
 
G

Gast

Gast
  • #36
Ich persönlich finde das eine Lederhose sehr schön aussehen kann. Kommt halt auf den Typ Mann an, der in der Hose steckt. Alter des Mannes ist dabei nebensächlich. Knaben in Lederhosen (also jünger als 25) finde ich dagegen lächerlich. Vor allem wenn diese ganz schlank sind und richtige Milchbubigesichter haben. Lederhosen stehen doch erst richtigen Männern ab 30! Negative Assoziationen habe ich bei Lederhosen auch nicht. Daher lieber Fragesteller, lass dich nicht irritieren! Konservative Damen die noch in Schubladen denken wirst Du vielleicht mit dem Outfit abschrecken.
 
  • #37
Es kommt auch hier auf die Gesamterscheinung an. Es gibt wirklich sehr schicke schwarze Glattlederhosen, die man durchaus als Abwechslung zu schwarzen Jeans tragen kann. Der mir bekannte Herr ist fast 80, groß und schlank, graues volles Haar, und ist eine sehr elegante, stattliche Erscheinung.
 
G

Gast

Gast
  • #38
Stimmt ja, obwohl ich Leute gerne nehme wie Sie sind... Lederhosen sind so die wenigste Ausnahmen... wie auch SS-tattoos oder extrem-Rechte Kleidung.

Ich kann mich niemals vorstellen ein Mann mit Lederhosen mit zum Familie oder Freunden oder Bekannten oder... Kollegen zu nehem. Echt überpeinlich!!
Geht GAR nicht. GAR nicht! Nie, niemals! Leder ist auch nicht mehr modisch oder von diese Zeit. Brrr. Brrr! (Ja wirklich ein No-Go!!). Brrr!

w- 35

Leder nicht modisch ? Aber momentan in jedem Schaufenster zu sehen!!!!!!!!! Im Allgemeinen ist dieser Beitrag nicht gut zu verstehen ( irgendwie gramatikalisch NO GO !!)
 
G

Gast

Gast
  • #39
Ich trage auch hin und wieder eine schwarze Lederjeans anstelle von Jeans.
Habe auch schon sehr viele positive Reaktionen von Frauen bekommen.
Mit schwul ,unhygienisch,unrasiert,Prolo usw. hat das absolut nichts zu tun.
Wo und Wann leben diese Leute die so denken????

m 38
 
G

Gast

Gast
  • #40
Leder nicht modisch ? Aber momentan in jedem Schaufenster zu sehen!!!!!!!!! Im Allgemeinen ist MEIN Beitrag nicht gut zu verstehen ( irgendwie gramatikalisch NO GO !!)

Das meiste ist Kunstleder.

Wach auf, die Vegane Aufmarsch geht so unglaublich viel schneller wie du jemals denken kannst.

Ein lederhose ist häßlich, stinkt, ist altmodisch und ekelhaft. An Leder klebt Blut und Tot und Tierleid. Das ist nicht hübsch oder sexy. Das ist seelische Armut und Leere. Alles geht ohne Leder. Leidfrei leben und feiern, es gibt nichts schöneres.

w - 35 (Deutsch ist nicht meine Muttersprache - Arabisch)
 
  • #41
Ich habe den Eindruck, dass Motorrad-fahrende Frauen der Lederhose beim Mann mehr abgewinnen können als die Frauen, die nicht Motorrad fahren.
Da ich zu den Motorrad-Fahrerinnen gehöre, ist meine Meinung:
Wenn es zu Statur passt (und der Mann - sorry - einen wohlgeformten festen Hintern hat), ist eine Lederhose (ich denke jetzt an schwarzes Gattleder) sehr sexy.
Kombination: T-Shirt oder weisses Hemd und/oder Sakko - egal.
 
G

Gast

Gast
  • #42
Das meiste ist Kunstleder.

Wach auf, die Vegane Aufmarsch geht so unglaublich viel schneller wie du jemals denken kannst.

Lederhosenträgern werden ja gerne braune Gedanken unterstellt, "veganer Aufmarsch" klingt für mich ausgesprochen völkisch, nicht mein Ding. Meine Gamslederne entstand übrigens vor der Geburt des Führers, mir gefällt sie.
M52
 
G

Gast

Gast
  • #43
Aja, Lederbekleidung ist unmodern - hmm, dann ging diese Information irgendwie vorbei. Ich frage mich soeben, was das für Leute sind, die Lederhosen als prollig, unterschichtig oder schwul bezeichnen? Zudem kommt es auf die Art der Lederhose an und auf den Schnitt, kann man so also nicht pauschalisieren. Wenn die Hose zur restlichen Gesamterscheinung bzw. zur Kleidung passt, weshalb denn nicht?

Ich würde mir auch von keinem militanten Veganer verbieten lassen, Lederbekleidung zu tragen - aber das ist wohl ein anderes Thema.

w
 
G

Gast

Gast
  • #44
Echt oder Kunstleder auf jeden Fall ein "Must-Have" 2013/14 für Modebewusste Damen und Herren.
Egal ob Hose,Leggings,Minirock oder Bleistiftrock bei der richtigen Figur des Trägers/in ein echter Hingucker und sehr sexy.
Die Passform muss natürlich richtig sein - Lederkleidung soll schon schon eng anliegen.
Also nur rein in Deine Lederhose!
( und Veganer,Veganer sein lassen)

w31
 
  • #45
Mir gefielen Lederhosen noch nie - weder bei Männern, noch bei Frauen.

So richtig schlimm allerdings sehen sie an Männern aus, aufsteigend nach Alter. Je älter, desto peinlicher, in meinen Augen. Man kann sie auch nicht regelmäßig waschen, so wie Jeans, und da habe ich immer die Vorstellung, dass sie stinken.
Widerlich!
 
G

Gast

Gast
  • #46
Trag was du willst und verkleide dich nicht extra für die Damenwelt. Mir würdest du auffallen, aber ich bin ohnehin über jeden froh, der sich dem "modischen" Einheitsbrei entzieht. Ob mir das Outfit nun positiv oder negativ auffällt, liegt dann wieder in der Gesamterscheinung.
 
G

Gast

Gast
  • #47
Also ich bin 40ig, 1m82 und schlank. Ich hatte vor kurzem wieder mal lust und habe mir eine echt coole Lederjeans bestellt, die super passt! Und ja sie macht schon einen Knackarsch...es kommt aber auf die Kombination darauf an, ob es schön ist oder nicht. Mit einem schönen grauen Pulli und moderner langen Jacke is es echt cool. Ich trage sie aber selten. Ab und zu zum rausgehen. Auf 'komischen Lederlook' wie man leider immer wieder sieht stehe ich absolut nicht, z.b. Niemals mit einer lederjacke kombinieren, ausser zum. Motorradfahren. Ich mag mich so darin ab und zu. Und ich hatte schon 2 tolle komplimente von der Frauenwelt, dass sie mir ganz gut passten. Eher ältere Frauen zwar.
 
G

Gast

Gast
  • #48
also ich w,40 finde Lederhosen absolut schrecklich. Für mich ein Relikt der 80er, aus der Mode gekommen.

Einem Mann, der sich damit kleidet, würde ich ebenso eine antiquierte Einstellung unterstellen - sorry, mag oberflächlich sein... aber Kleider machen nunmal Leute!

Nur als Lederkombi an Bikern optisch zu ertragen, wobei ich auch diese niemals sexy fand, ebenso wenig Rockmusiker.

Aber von alledem abgesehen, würde ich einen Mann, der heutzutage noch Lederhosen trägt und nicht gerade als Cowboy im mittleren Westen der USA tätig ist, für homosexuell halten.
 
G

Gast

Gast
  • #49
Ich trage seit neuestem als 28j. Mann Lederhosen. Ich finde sie sehen gut aus, z.B. mit T-Shirts oder Pullovern ohne Motiv oder ev. auch einem Hemd. Das Traggefühl ist angenehm. Sie sind robust, windabweisend und soweit ich das bis jetzt beurteilen kann auch wasserabweisend (jedenfalls mehr als Jeans). Ich bin nicht schwul, nicht Rocker und lebe keinen Fetisch aus.

Negative Reaktionen hatte ich von niemandem. Einen erstaunten Blick bei Bekannten die mich noch nie mit Lederhosen gesehen haben sehe ich nicht als negativ. Von Frauen hatte ich in der Öffentlichkeit den einen oder anderen anerkennenden Blick zugeworfen bekommen. Meine Freundin hat gesagt es sieht gut aus, aber sich sonst nicht dazu geäussert.

Ich sehe das Problem nicht, wir haben ganze Autos die mit Leder ausgekleidet sind, Taschen, Geldbörsen, Mappen, Schuhe, Stiefel, Rucksäcke, Etuis, Kulturbeutel, Sofas, Stühle, Gürtel, Jacken, Mäntel und unzählige andere Gegenstände die wir aus Leder fertigen und ohne zu zögern tragen/verwenden. Ich sehe nicht ein weshalb ausgerechnet (Männer-)Hosen da ein Problem darstellen sollten.

Natürlich soll niemand Leder tragen, dem es nicht gefällt oder wer aus ethischen Gründen davon absehen will. Aber Leder hat mit den Klischees die andere Poster anführen (schwul, Rockerklamotte, unhygienisch) nicht mehr zu tun als andere Materialien.
 
G

Gast

Gast
  • #50
Echtleder lehne ich als Vegetarierin schon aus ethischen Gründen ab. Männer in Kunstlederhosen fände ich zwar nicht unmoralisch, aber lächerlich.

Was bei einem gut gebauten Rockstar mit Wallemähne vielleicht tatsächlich noch sexy aussehen mag, ist im realen Leben einfach peinlich. Für einen Lederhosenträger würde ich mich vor meinen Freunden schämen. Diese modische Verirrung ist aus meiner Sicht genau so unreif wie großflächige oder gar sichtbare Tätowierungen und Nasenringe. Erotik kommt bei so einem Anblick nicht auf!
 
G

Gast

Gast
  • #51
Hallo Fragesteller, lass Dir hier nichts erzählen.
Zieh das an, was Du gerne trägst.
Lederhosen bei Männern sind total geil und gerade wieder voll angesagt.
Auf irgendwelches Geschreibe von Frauen aus anderen Kulturkreisen, welche
Hier vielleicht noch in der Burka durch die Gegend laufen, solltest Du keinesfalls
Irgendwas geben.
Ich hab auch oft schwarze Glattlederjeans an mit coolen Sneakers und dunkler
Jeansjacke. In Berlin kriegt man da auch keine blöden Blicke, ich weiß aber nicht,
Wie es in der westdeutschen Provinz aussieht.
Und je abgebrockter die Hosen aussehen, desto besser.
Und nochmal zur Hygiene: Bei einer Lederhosenkann evtl. Auch mal das Futter
Ausgetauscht werde bzw. Kann sie zur Spezialreinigung gegeben werden.
Ich möchte übrigens nicht wissen, wie oft manche Frauen, die man so auf der
Strasse sieht, ihren Schlüpfer wechseln.
Also nochmal, Trag was Dir gefällt und nichts anderes. M, 35
 
G

Gast

Gast
  • #52
Ich bin M und 40 und ich trage seit meinem 16. LJ Glattlederhosen.
Braun oder Schwarz,schiet egal, hauptsache Leder. Und das jeden Tag. Sogar bei der Arbeit.
Meine Mitmenschen kennen mich nicht anders. Bis jetzt hat sich niemand geäußert, im Gegenteil.
Ab und zu registriere ich neidische Blicke, weil ich mir das traue , was die sich nicht trauen.
Ich grins mir dann ins Fäustchen - Gott, die ärmsten.
Motorradfahren macht mir auch sehr viel Spaß. Ich wohne auf dem Land bei Köln und ich trage auch dort meistens enges schwarzes und glänzendes Leder. Es gibt tatsächlich nichts geileres.
Ich dusche jeden Tag sehr reinlich und bin ein wohlriechender stolzer Mann.
Meine Lederklamotten sind sauber und stinken nicht. Durch diese habe ich sagen wir mal 30 %
weniger Wäsche und halte auch deswegen die Umwelt sauberer. ( Weil weniger Waschmitteltenside )
Wenn die Menschheit mehr Leder tragen würde, wären wir dem Klimawandel ein kleines Stück
entfernter. Alles klar ?
Und was die blöden Tussis und hirnlosen Weibsbilder denken und sagen, geht mir am Arsch
vorbei. Ich kleide mich so , wie mir das gefällt - Punkt Ende !
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top