G

Gast

Gast
  • #1

Männer,sind für euch Frauen mit 50+nicht mehr begehrenswert und warum gebt ihr ihnen keine Chance?

Habe an sich keine Vorbilder,jedoch im Zusammenhang mit meiner Frage schon.Tina Turner und Emil Steinberger(Schweizer Kabarettist)sind es für mich.Beide einiges über die 50 hinaus,Gepflegtheit,Charisma,Lebenslust.Für mich haben das Menschen,die "ja" zu sich und ihrem Leben sagen und sich dem Aelterwerden in so einer positiven Form stellen.Das ist auch meine Ausrichtung und erst jetzt (55 bin ich)packt mich die Lebensfreude,lebe ich meine Sinnlichkeit,fange neue Hobbies an,bin sportlich aktiv,orientiere mich beruflich neu und das Verrückteste überhaupt,fühle mich erst jetzt bindungsfähig.Jedoch die Männer meiner Alterskategorie,oder etwas jünger,interessiren sich bei EP kaum für mich,sondern wesentlich ältere.Im Alltag wirke ich vermehrt auf eher jüngere Männer,doch ich suche keine Affäre und hier bei EP habe ich bei denen keine Chance.Und ich bin eine von den "kleinen Tina Turner`s".Eine Frau mit einem gewissen Charisma. Eure Meinung liebe Männer wäre mir sehr wertvoll.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Doch doch, natürlich sind Frauen 50+ begehrenswert. In der heutigen Zeit sowieso mit all ihren Möglichkeiten, sich aktiv und jugendlich zu erhalten. Nur hier im Netz funktioniert das nicht. Die Suche im richtigen Leben ist für diese Altersgruppe wesentlich einfacher. Hier werden mehr die Illusionen genährt - da suchen dann die 50+ Männer Frauen im Alter ihrer Töchter in der Hoffnung, hier klappt das, was draussen nicht klappt.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Doch! Wenn sie gut aussieht und noch eine geile Figur hat und in der Kiste abgeht, warum nicht? Sie muss auch kochen und bügeln können und sich hierbei nicht zieren. Wenn sie also all das kann, da würde ich sei super finden.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Such weiter! Gerade die Suche "im richtigen Leben" halte ich in unserem Alter direkt für aussichtslos! Auch das Vorurteil, die älteren Herren zwischen 55 und 65 suchten nur nach extrem jüngeren Frauen, kann ich nicht bestätigen. Vielleicht entspringt dieser Eindruck aus Anfragen, die auch 40-Jährige von den Senioren erhalten. Um ihren Marktwert zu testen, versuchen es die Oldies halt mal bei den Jüngeren, aber für ein ernste, dauerhafte Partnerschaft wählen sie dann doch eher eine Frau aus der eigenen Generation.
Also nochmal: Such weiter, schicke haufenweise freundliche, persönliche Anfragen und ein Foto mit deinem positivsten Lächeln!
Auf diese Weise habe auch ich hier meinen Liebsten gefunden.
Angela
 
G

Gast

Gast
  • #5
@2
was bist du denn für ein du..., irgenwer sollte dir das Fell über die Nase oder die Ohren ziehen. Letzte Woche hat so ein toller 56jähriger meinen Weg gekreuzt (Schmerbauch, Doppelkinn, klein wie asterix, schlecht angezogen und stand auf selbstgeschnitze Holzmöbel, der sprach über nichts anderes als Prostata-Beschwerden die bei anderen Männern aufgetreten sind. vermutlich hatte er selbst welche. auf so was kann ich verzichten. keinen sex kann ich auch alleine haben.

mola
 
G

Gast

Gast
  • #6
#3 Hab`ganz lieben Dank Angela für deine so liebevolle und ermutigende Antwort.Ich gebe auch nicht auf ,weil ich an mich glaube !!!!!!!

zu#2 Deine Antwort zeigt mir eine nicht wertschätzende Haltung Frauen gegenüber.Für mich ist Lust und Sinnlichkeit was Tolles,bei dir kommt es recht billig rüber.Frau als Ware.So nach dem Motto:prostituierte im Bett,Heimchen hinterm Herd.....<gekürzt>
 
G

Gast

Gast
  • #7
Gegenfrage:

Frauen, sind eher "softe" Männer mit wenig Status, Einkommen für Euch nicht begehrenswert und warum gebt Ihr ihnen keine Chance?
 
G

Gast

Gast
  • #8
Nachdem ich fast 27 Jahre mit einer 6 Jahre jüngeren Frau verheiratet war/bin (Scheidung läuft) wollte ich mich bei EP anmelden. Genau zu diesem Zeitpunkt habe ich dann eine Dame Deiner Klasse kennen gelernt. WOH. Bei EP habe ich mich dann NICHT angemeldet. Lese aber gerne die Foren. Mittlerweile bin richtig verliebt in dieses wunderbare Wesen. Sie ist bestimmt 5 Jahre älter. Ich kenne ihr Alter nicht einmal. Es interessiert mich nicht!!!! Es ist einfach wunderbar wie "zart" und vorsichtig die Beziehung anläuft. Ich will Sie aber in den nächsten Tage fragen, ob wir es mit einander versuchen wollen, eine Liebesbeziehung aufzubauen, um uns einfach das zu nehmen was das Schicksal noch für uns bereit hält. Also liebe Fragestellerin Du siehst es funktioniert, dass Alter muß nicht das Problem sein. Da ich bei EP nicht angemeldet bin, kann ich Dich nicht kennleren. Schade, bei dem was Du schreibst hätte mich der Mensch dahinter interessiert. Warte ab, Du findest Dein Glück. Es gibt bestimmt noch Männer mit Herz und VERSTAND die Deine Qualitäten zu schätzen wissen.

Viel Glück

Oelkocher (52 Jahre)
 
  • #9
Ich vermute, daß eine Frau wie Du bessere Chancen hat, bald einen Partner zu finden, als eine Mollige Mitte 30. Ich würde es jeder gönnen!

Mary - the real
 
G

Gast

Gast
  • #10
@6 Bei mir haben diese Männer die gleiche Chance wie jeder andere. Allerdings wird nix draus, wenn er dann einknickt, weil er Angst hat, nicht mithalten zu können, oder sich tatsächlich überfordert fühlt. Temperament, Interessen und Lebenseinstellung sollten schon zusammenpassen.
Bist Du bereit, die Ansprüche an Deine Partnerin auch Dich zu stellen?
 
G

Gast

Gast
  • #11
Danke #7Ja,ich wünsche auch dir ganz,ganz viel Glück und bei deiner Behutsamkeit,mit der du mit deiner für dich so "zarten Blume",so nenne ich es,umgehst,kann es nur gutgehen.

Alles,alles Liebe Euch
Carrol

P.S.Ich spüre mehr und mehr,dass es ihn gibt und wir werden einander finden.
 
G

Gast

Gast
  • #12
50+ ?

Welkendes Fleisch habe ich doch an mir selbst (M, 47) schon genug :-(

Da darf die Dame gerne etwas jünger sein. :)

Vorteil der vergreisenden Männer: Status und Geld "altern" nicht. Siehe Münte (69) mit neuer Flamme (29). Umgekehrt kaum vorstellbar, oder?
 
G

Gast

Gast
  • #13
@11: Du hast mit 47 schon "welkendes Fleisch"?? Hast du mit deinem Alter geschummelt??
Mit deiner Vermutung, dass "Status und Geld" eine potentielle Partnerin blind werden lassen, kannst du Recht haben. Lies im Thread "Geiz ist nicht geil" nach. Da gibt es solche Frauen!!
Angela
 
G

Gast

Gast
  • #14
Danke Carrol für Deine guten Wünsche, kann M(m)an(n) immer gebrauchen.

Zu #11 diese Art zu Denken hat was. Ich frage mich nur wo all die jungen Frauen herkommen sollen, die auf älteres Fleisch stehen. Und das dabei die Beziehung nur auf der reinen großen Liebe beruhen soll ist selbstverständlich, oder?. Geschlechtsgenossen, wovon träumt Ihr eigent- lich Nachts ???? Nach meinem Gefühl steigt der Alterunterschied mit zunehmenden Alter sogar überproportional. D. h. für mich, aus z. B. realen 10 Jahren werden irgendwann gefühlte 15 oder 20 Jahre und diese Spreizung läuft nicht zum Vorteil von uns Männern. Also Männer Realismus ist gefragt. Tut euch selbst den Gefallen.

Oelkocher
(wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten)
 
L

Loredana

Gast
  • #15
@11
"Welkendes Fleisch habe ich doch an mir selbst (M, 47) schon genug :-(
Da darf die Dame gerne etwas jünger sein. :) "

Wem willst Du denn Dein welkes Fleisch zumuten ??

Allein schon Deine Einstellung... da könntest Du noch soviel Statussymbole und Geld haben, bei mir würdest damit keinen Stich machen!

Kann mich da voll und ganz Oelkochers Vorrede anschließen, sehr treffend beschrieben!

Und @11, wenn Du mal nicht so ganz mit Scheuklappen durch größere Städte läufst und nicht nur nach altbekannten Mustern Ausschau hältst, würden Dir etliche Paare auffallen, von denen Du behauptest, dass es kaum vorstellbar ist.

Ich bin 49 und habe massig Post (auf einer anderen Plattform) von Männern zwischen 30 und 40 Jahren und da insbesondere nicht nur in die Richtung, in die Du nun vielleicht denkst. Komm an in der Gegenwart ;-)

Mary, es ist für alle nicht einfach, den passenden Partner zu finden, egal wie alt man ist, egal welche Figur man hat. Es gibt mindestens genauso viele Männer, die auf mollige Frauen stehen, wie die, die auf andere Figuren stehen. Nur gibt's bei Ersteren auch etliche, die das öffentlich nicht zugeben.

Gruß .. Loredana
 
B

Berliner30

Gast
  • #16
Ich denke das wird in Zunkunft noch stärker zum Trend werden.
Ich beobachte folgende Entwicklung: junge Frauen sind zu sehr von sich überzeugt, solange sie noch "frisch" aussehen und wenn sie nicht mehr so frisch aussehen (Alterungsprozess), dann entwickeln sie sehr langsam einen realistischeren Charakter, zu spät für viele. Dann gibts noch den Bio punkt: viele Männer stehen auf Optik; Männer die noch (zusätzlich) Kinder haben wollen (soll es auch im Hohen Alter noch geben) müssen dann eine jüngere suchen.
Wenn man die steigende Single Zahlen betrachtet, dann kann ich verstehen, warum auch in meinem Umfeld viele ältere Männer lieber Optisch (das kann auch eine 50+ Frau sein, ist aber seltener als wie bei jüngeren Frauen) wählen, da viele Frauen mit ernsteren Ansichten sowieso (Altersunabhängig) kompliziert sind.
 
G

Gast

Gast
  • #17
# Loredana

Mach Dir bitte nichts vor:

Optisch ansprechende Frauen bis 35 sind stark umworben, von Männern ALLER Altersgruppen, also auch 50er wie mir und 60ern mit Status (Münte...) => Da ist der Markt für Männer in den 30er mit Blick auf maximal Gleichaltrige eng.

Die lassen sich dann schon (hab ich auch gemacht) gerne mal "bemuttern" und ruhen sich aus bei einer reiferen, "dankbaren" Dame.

Aber die Blickrichtung bleibt! ;-) Abwanderung bei passender Gelegenheit wahrscheinlich. Liegt in der Natur der Sache. Da sollte Frau - und sie hat es in aller Regel ja auch in jungen Jahren genossen? - sich nichts vormachen. Der Zahn der Zeit nagt, manchmal geradezu schubweise.

Also: Wenn möglich, dann festige Deine Beziehung. Sonst könntest Du in ein paar Jahren - unabhängig von der Optik -, in Deinen 50ern "alt" aussehen.

Männer sind da insofern etwas besser dran, als dass sie sich - Status und Einkommen vorausgesetzt - sozusagen etwas "freikaufen" können (weil etliche Frauen genau das eben auch ermöglichen...)

Nichts destro trotz wünsche ich allen UND MIR einen angenehmen Alterungsprozess :).
 
G

Gast

Gast
  • #18
Frauen sind für mich schon ab 35 nicht mehr begehrenswert, sorry. Das bevorzugte Alter liegt definitiv bei 18-25; also junge Frauen, geniesst es solange es währt.
 
  • #19
Wenn man sein ganzes Leben lang damit umgehen muss, das einen die gleichaltrigen selten eines Blickes würdigen und man in jungen Jahren warten muss bis einen die teilweise viel jüngeren ansprechend fnden, dann wird man sich nicht unbedingt mit über 40, 50 einfach umgewöhnen, weil Frauen dann auf einmal anders denken?
 
G

Gast

Gast
  • #20
hallo in die runde und antwort an alle,
ich muss schon sagen, dass mir dieses ganze altersgefasel ziemlich auf den geist geht. ich bin 51, weiblich, akademikerin, gebunden und nicht sonderlich wohlhabend. trotzdem habe ich kein problem, von gleichaltrigen männern sinnlich wahrgenommen zu werden. mich interessiert übrigens auch nur meine eigene altersgruppe. ich altere sozusagen mit meinem lebensgefährten und meinen gelegentlichen liebhabern.
eigentlich war ich auf der suche nach dem thema "25 jahre nicht mehr gesehen" - aber das ist wohl sinnlos, weil es offenbar keine relevanten blogs für mich gibt.
 
  • #21
@#19: Deine Erfahrung kann ich nur bestätigen!

Als ich mich mit 50+ nochmals neu auf Partnersuche begeben musste, wäre ich nicht im Traum auf die Idee gekommen, ein ca. gleichaltriger Mann könne mich als Frau nicht begehrenswert wahrnehmen. - Und was war? Bei keinem einzigen der Herren, mit denen ich mich getroffen habe, musste ich diese frustrierende Erfahrung machen. Ein sympathisches Wesen und ein ansprechendes Äußeres sind natürlich, wie in jeder Altersklasse, Voraussetzung dafür, beim anderen Geschlecht Interesse zu wecken. (In jeder Hinsicht!)

Umgekehrt geht es mir natürlich genau so! Als 30- Jährige empfand ich alle Herren 50+ als sexlose, uninteressante Opas. Heute dagegen sehe ich Männer dieser Altersklasse mit ganz, ganz anderen Augen!
 
G

Gast

Gast
  • #22
Meine Mutter ist Mitte 60 und hat da auch keine Probleme. Es kommt in jedem Alter darauf an, ob die Frau interessant und attraktiv ist oder nicht.

Man muss sich da nur einmal die mit 80 Jahren noch wunderschöne Carmen Dell'Orefice ansehen. Auch sie wird sicher keine Probleme mit Männern haben.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Weil RL und Onlinedating fast grundverschieden ist, deshalb.
Onlinedating ist wie Onlineshopping, man will das schönste, beste, aktuellste.
Im RL sieht man eine Person, die Ausstrahlung, die Stimme, die Gestik und dann ist das Alter zweitrangig. Allein schon aus diesem Grunde lehne ich Online-Partnersuche ab, sie ist oberflächlich. Bin hier nur Gast und mag das Forum sehr.
P.S: mit grad mal 50 fand ich meine große Liebe, er ist 7 Jahre jünger, online wäre mir das wohl nie passiert, eine Freundin von mir 56 heiratete vor einigen Monaten einen 50-jährigen, diese Frau hätte hier keine Chance gehabt, obwohl sie eine Top-Figur hat und toll aussieht.


Da muß ich (m) Ihnen unumwunden zustimmen - ich muß auch die Person sehen, mit der ich zu tun haben könnte.
Es gibt sehr wohl attraktive Frauen im Alter von 40+ - leider sind diese Frauen nicht allzu rar gesät.
Wenn eine Frau, die fast 10 Jahre jünger als ich mit gerade 50, aussieht, als könnte sie meine Tante sein und sich dementsprechend gibt und benimmt, dann braucht sich diese Dame nicht wundern, wenn es mit der Partnersuche schwierig ist.
Ich persönlich kann eine Frau schon an ihrem Musikgeschmack einschätzen, ob dies passen könnte oder nicht - wer auf R. Williams und Lady Gaga steht, na ja, das geht gar nicht.

m, 50
 
G

Gast

Gast
  • #24
Doch doch, natürlich sind Frauen 50+ begehrenswert. In der heutigen Zeit sowieso mit all ihren Möglichkeiten, sich aktiv und jugendlich zu erhalten. Nur hier im Netz funktioniert das nicht. Die Suche im richtigen Leben ist für diese Altersgruppe wesentlich einfacher. Hier werden mehr die Illusionen genährt - da suchen dann die 50+ Männer Frauen im Alter ihrer Töchter in der Hoffnung, hier klappt das, was draussen nicht klappt.

Wie wahr! Sie sind völlig unrealistisch und leiden an Überschätzung. Aber wenn sie gut situiert sind, kann man Bierbauch und Glatze übersehen.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Klar sind Frauen um 50 noch begehrenswert als Geliebte, als Affären und als Gesellschafterinnen. Nur auf das Beziehungstheater drumrum hat niemand mehr Lust. Punkt.
 
  • #26
Klar sind Frauen um 50 noch begehrenswert als Geliebte, als Affären und als Gesellschafterinnen. Nur auf das Beziehungstheater drumrum hat niemand mehr Lust. Punkt.

Mit deinem "Punkt" bekundest du lediglich deine eigene Meinung, das ist dir auch unbenommen.
Jedoch verallgemeinere bitte nicht! Die Realität beweist an -zig Beispielen, dass sichn sich ca. gleichaltrige Paare suchen finden, um miteinander eine ernsthafte Partnerschaft zu führen.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Natürlich haben Frauen 50+ Chancen: Bei Männern 50+ (eher 55+). Nur wenn sie die Illusion hat, einen Jüngeren zu wollen, sehe ich schwarz.

m
 
G

Gast

Gast
  • #28
# 20 Angela

Danke für Deine Sichtweise. So ist es.

Die letzten 2 Beziehungen (zurückliegend gesamt 14 J) hatte ich mit Frauen gemeinsam verbracht, deren Alter 10 resp. 12 Jahre unter dem meinigen lagen

Nach einer längeren, eher unfreiwilligen Pause, habe ich mich nun in eine wahnsinns Frau (noch 51) total verliebt und will hoffen, dass unser Glück bis zum Schluss wehrt und darüber hinaus geht.

Soviel zum Thema "welkes Fleisch" (tz tz tz)

M (ü50)
 
G

Gast

Gast
  • #29
Klar sind Frauen um 50 noch begehrenswert als Geliebte, als Affären und als Gesellschafterinnen. Nur auf das Beziehungstheater drumrum hat niemand mehr Lust. Punkt.

Das stimmt glücklicherweise nicht. Eher im Gegenteil. Es tritt der Wunsch nach einer wertvollen Beziehung bei vielen Männern gerade erst - oder immer noch - in etwas gesetzterem Alter in den Vordergrund. Deshalb sind einige Männer m. E. auch zunächst zurückhaltend und prüfend. Man vergibt sich viele Chancen auf Glück, wenn man den Blick auf "unverbindlich" verengt. Meine Freundin hat eine Zeit lang auf Zeitungsanzeigen geantwortet (bevor sie auf freier Wildbahn) ihren jetzigen Mann kennengelernt hat. Ich darf Dir versichern, dass die Männer jenseits der 50, die "Heiratswunsch" oder "Bindungswunsch" geschrieben hatten, das auch absolut ernst gemeint haben. Nun ja, ich bin ein Landei, glaube aber nicht, dass die Männer in Großstädten anders ticken.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Bin 30w. Angesprochen oder aktiv kontaktiert werde ich überwiegend von Männern, die 10-20 Jahre älter sind... finde das -obwohl ich noch in der vorteilhaften Rolle der Aufmerksamkeit-habenden bin sehr unschön, unsympathisch, zuweilen abstoßend, anmaßend. Diese Männer scheinen jeglichen Realitätssinn verloren zu haben - die Bilder dazu sind oft gruselig. Dicke Bäuche, unfreundliche Gesichter, Krawattenträger die mein Chef sein könnten, zuweilen Statussymbole wie Autos, Flugzeug etc im Hintergrund, keine Haare mehr auf dem Kopf. Bei allem Verständnis fürs Älterwerden - wenn so jemand dann schlanke 30 Jährige für sich zu gewinnen hofft, statt sich in der eigenen Altersgruppe umzusehen, finde ich das traurig bis peinlich.
 
Top