Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #61
@55:

Ich habe #47 doch ausführlich dargelegt, worum es mir geht. Warum kannst (oder willst) Du das nicht verstehen? Findest Du tatsächlich, es sei OK, wenn eine Frau, die mich vor 10 Jahren nicht gewollt hätte und mir evtl. sogar einen ganz "dreckigen" Korb gegeben hätte, mich jetzt plötzlich will - und ich soll jetzt "herhalten" als netter, seriöser Mann, der brav zur Arbeit geht, nett zu ihr ist, mit dem sie ruck-zuck Kinder kriegen kann? Nein danke, darauf habe ich keine Lust...!

ich glaube du hast ein ordentliches problem mit deinem selbstertgefühl.....mißt dich als mann....an deinen beruflichen erfolg....so manchen jungen frauen reicht das aber nicht....das ist ihnen....mal ganz hart gesagt....innerlich zu leer....zu oberflächlich....charakterlich nicht gereift....was ja nicht eine frage des alters sein muss .....und außerdem gibt es auch junge hübsche frauen....die sehr viel in ihren beruf investiert haben....aber das ist doch nur ein bereich des lebens....da gibt es doch nebenbei noch soviel mehr....und ich möchte nicht dafür dasein um das Ego eines Mannes in deinem Alter zu stärken....nur weil er früher keine abbekommen hat....und jetzt wahrscheinlich auch nicht....denn auch wir jungen frauen erkennen das sehr schnell.....wie heißt es so schön....man wird nur geliebt....wenn man in der lage ist sich selbst zu lieben.
 
  • #62
Ich bin zwar "erst" 42, aber für mich käme auch nur eine rd. 10 bis 15 Jahre jüngere Partnerin in Frage - oder eben gar keine.
So wir mir geht es sicherlich vielen Männern, nämlich dass man in der Lebensphase zwischen etwa 30 und 40 keine Zeit für eine Beziehung hat. In dieser Zeit macht man entweder seine berufliche Karriere oder nicht. Unter Karriere verstehe ich hier die Weiterentwicklung zu einem Experten in seinem Fachgebiet.
Ich suche auch erst jetzt eine Partnerin, wobei ich aber auch kein Problem damit hätte niemanden mehr zu finden. Ich schreibe bei EP nur Frauen im Alter um die 30 an. Klar, es antwortet so gut wie niemand und es ist eigentlich Zeitverschwendung.

komisch...warum hat mann da keine zeit....frau promoviert auch...hat sogar noch ein kind....eine beziehung...und zeit für hobbys...find ich schon merkwürdig...und bist ja auch selbst schuld...wenn du wegen deiner karriere in der zeit auf alles verzichtest....was wär nur gewesen du hättest eine unheilbare krankheit bekommen....dann hättest nur auf deine karriere zurückgucken können....und auf mehr nicht....find ich sehr traurig....und mehr als die karriere scheint ihr auch nicht vorweisen zu können....junge frauen bauen sich aber selber sowas auf....wozu braucht sie da dich....das kann sie sich selber geben....also bleibt dir nur eine junge....etwas nicht so selbsständige frau...die du dann schön versorgen kannst...na wenns das ist was deine männlichkeit stärkt....ich finds nur schwach.

[Mod.= Bitte schreiben Sie Ihre Beiträge lesbarer: Weniger ..., sondern auch andere Satzzeichen, erkennbarer Satzbeginn und -ende und machen Sie gelegentlich einen Absatz. - Danke!]
 
G

Gast

Gast
  • #63
@57
Du hast echt viel Phantasie. Drehst Dir immer alles so hin, wie Du es gerne haben willst und scheinst auch echt von Dir überzeugt zu sein. Nur, ob Du mit Deiner merkwürdigen Art und Einstellung gut ankommen wirst bei den Frauen, das wird sich zeigen.

Männer, die es bis 40 nicht geschafft haben eine Familie zu gründen, fühlen sich gescheitert.
Wenn Sie merken, dass mehr oder weniger der Zug abgefahren ist, wollen sie mit Macht alles nachholen und schieben deshalb die Karriere vor. Das geht nämlich voll rein und ans Ego.
In die Praxis umgesetzt gelingt es übrigens den Wenigsten, das versäumte nachzuholen. Aber schönreden kann Mann es sich ja wenigsten noch :)

[Mod.= Wir haben die Beiträge zusammengeführt. Posten Sie nicht mehrere Beiträge hintereinander, sondern nutzen Sie die max. Zeichenzahl.]
 
G

Gast

Gast
  • #64
Ich kann es wirklich nicht verstehen, Peter123.
Natürlich würde ich mich an Deiner Stelle auch nicht um genau die Frau bemühen, die mir vor 10 Jahren einen Korb gegeben hat und die auch noch fies zu mir war.
DIE wäre für mich auch erledigt.
Du aber weitest diesen Korb auf ALLE Frauen dieser Altersgruppe aus, als würden alle unter einer Decke stecken. Das ist doch Quatsch. Es gibt garantiert jede Menge nette Frauen zwischen Ende Zwanzig und Anfang Dreissig, die Dir überrhaupt nichts getan haben.

Übrigens will ich Dir gar nichts ausreden. Ich würde mich nur für Dich freuen, wenn Du eine nette Frau finden würdest, die wirklich zu Dir passt.
Ich komme sowieso nicht in Frage, denn ich könnte Deine Mutter sein ;-)
Alles Gute !
w
 
  • #65
@63: Warum bist Du denn so überzeugt, dass eine Frau Anfang/Mitte 20 für einen Mann Anfang 30 so absolut nicht passen kann? Es heisst doch immer wieder, dass gerade Frauen Anfang/Mitte 20 viel reifer und weiter entwickelt seien als gleichaltrige Männer. So gesehen, wäre es doch eigentlich logisch, wenn sich diese Frauen einen etwas älteren Mann suchen.

Hinzu kommt übrigens noch - so meine Erfahrung -, dass die Frauen in meinem Alter (Anfang/Mitte 30), insbesondere die gut Ausgebildeten, oft ein extremes (materielles) Anspruchsdenken haben, das ich nun mal einfach nicht erfüllen kann.
 
G

Gast

Gast
  • #66
Doch, ich glaube schon, dass eine Mittzwanzigerin und ein Mann Anfang Dreissig gut zusammen passen.
Mir geht es mehr um die Wahrscheinlichkeit, eine Antwort auf Anfragen zu bekommen. Das Kennenlernen durch so ein Portal ist ein hartes Geschäft. Frauen Ende Zwanzig werden Dir einfach mit viel höherer Wahrscheinlichkeit antworten als eine mehr als 10 jahre jüngere Frau. Hinzu kommt, dass es wahrscheinlich in der von Dir gesuchten Altersgruppe gar nicht viele Frauen bei Elite gibt.

Dass sich Paare mit größerem Altersunterschied finden, und dass die auch glücklich miteinander sind, streite ich nicht ab.
Wie kommst Du auf die Idee, dass eine wesentlich jüngere Frau keine materiellen Interessen hat ? Wenn Du Dich da mal nicht irrst....
w
 
  • #67
@65: Tendenziell nehmen die materiellen Ansprüche mit zunehmendem Alter zu (bei Männern wie bei Frauen - ich stelle das in Massen durchaus auch bei mir selber fest), und nach meiner persönlichen Erfahrung sind sie bei gut ausgebildeten Frauen Mitte/Anfang 30 häufig sehr ausgeprägt, um nicht zu sagen astronomisch hoch. Aber vielleicht bin ich auch immer nur an die falschen geraten...

Die Männer in meinem Alter bekommen hier auf EP ohnehin kaum Anfragen - und auch Anfragen ihrerseits werden nur sehr spärlich beantwortet. Ob dies in meinem Fall ausschliesslich an meinem "nach unten" gerichteten Beuteschema liegt, wage ich zu bezweifeln - zumindest habe ich schon öfters von ähnlichen Erfahrungen von Männern in meinem Alter gelesen. Und weisst Du, wer mich - wenn überhaupt - von sich aus anschreibt? Frauen, die ein paar Jahre älter sind als ich und häufig schon Kind(er) haben und zuweilen sogar angeben, keine weiteren Kinder zu wollen - und dies, obwohl ich sowohl meinen Alterswunsch nach einer jüngeren Frau als auch meinen (späteren) Kinderwunsch in meinem Profil deutlich deklariert habe...!

Womit wir wieder beim Ausgangsthema wären: Die Beuteschemen sind einfach sehr verschieden: Männer in meinem Alter suchen tendenziell altersmässig eher nach unten (ich glaube nicht, dass ich da eine Ausnahme bin), während Frauen Anfang/Mitte 30 tendenziell eher für Männer 40+ attraktiv sind.
 
G

Gast

Gast
  • #68
@57
Du hast echt viel Phantasie. Drehst Dir immer alles so hin, wie Du es gerne haben willst und scheinst auch echt von Dir überzeugt zu sein.

Das sind anthropologische Erkenntnisse, die wissenschaftlich bestätigt sind. Darauf beziehe ich mich.

Nur, ob Du mit Deiner merkwürdigen Art und Einstellung gut ankommen wirst bei den Frauen, das wird sich zeigen.

Bei einer Anthropologin oder Soziologin schon. Zumindest ist es für sie keine Phantasie. Ob sie mich persönlich mag, bleibt abzuwarten.


Männer, die es bis 40 nicht geschafft haben eine Familie zu gründen, fühlen sich gescheitert.
Wenn Sie merken, dass mehr oder weniger der Zug abgefahren ist, wollen sie mit Macht alles nachholen und schieben deshalb die Karriere vor. Das geht nämlich voll rein und ans Ego.
In die Praxis umgesetzt gelingt es übrigens den Wenigsten, das versäumte nachzuholen. Aber schönreden kann Mann es sich ja wenigsten noch :)

[Mod.= Wir haben die Beiträge zusammengeführt. Posten Sie nicht mehrere Beiträge hintereinander, sondern nutzen Sie die max. Zeichenzahl.]

Mit Verlaub, das ist Frauendenke. Einem Mann geht es vorrangig selten um eine Familiengründung aus eigenen Stücken. Ihm wird höchstens eingeredet, daß er bis zum Tag X eine Familie gegründet haben muß. Rein biologisch gesehen, bleibt ihm bis zum letzten Atemzug dazu Zeit. Die Frage ist dann schon eher, ob er ab einem bestimmten Alter die fruchtbare Frau dazu noch finden kann.

Es ist ganz normal, daß ein Mann auf die fruchtbare Frau schielt. Als er 20 war, war es die Gleichaltrige, nur die wollte ihn nicht, weil er noch nicht als reif für die Vaterrolle empfunden wurde. Erst ab 30 ändert sich das. Die Präferenz von ihm zieht sich durch sein gesamtes Leben, nur wird es eben irgendwann peinlich, wenn der Altersunterschied sich auf >10 Jahre quasi rauswächst, also ab 50. Eine Gleichaltrige kann er sich dann immer noch leisten, die 39jährige sagt aber irgendwann: "Nein, Du bist mir zu alt".

m, 38
 
G

Gast

Gast
  • #69
Die Beuteschemen sind wirklich sehr verschieden, Peter123. Das sehe ich auch so.
Frauen wünschen sich einen etwa gleichaltrigen Partner, Männer wünschen sich oft eine wesentlich jüngere Partnerin (Je älter die Männer selber sind, desto jünger soll die Frau sein....ich werde hier von 20 Jahre älteren Männern kontaktiert.)

Ich finde, wenn man nicht nur suchen, sondern auch FINDEN will, tut man gut daran, sich zu überlegen "für wen bin ich interessant?"
Dann kann man sein Beuteschema ein bisschen realistischer gestalten und vielleicht einen alltagstauglichen Kompromiss finden irgendwo zwischen Wunsch und Wirklichkeit.
Es macht doch viel mehr Freude, auf Anfragen eine Antwort zu bekommen, oder nicht ?
w
 
G

Gast

Gast
  • #70
Ich bin eine 56jährige Frau und habe im Lauf des Lebens die Erfahrung gemacht, dass Männer es einfach nicht sehen wollen, dass auch sie alt werden.
Als junges Mädchen hatte ich eigentlich nie das Problem mit den älteren Männern, denn damals gab es noch keinen "Warenkatalog Singlebörse" in dem man glaubte alles bekommen zu können, was da angeboten wird. Damals hat man sich in der Disco, später im Beruf oder über Freunde kennengelernt und da tummeln sich nun mal eher die gleichalten Leute. Ich hatte immer Freunde/Männer in meinem Alter, nie jünger als 3 Jahre und nie älter als 5 Jahre. Das war auch gut so. AUCH FÜR DIE MÄNNER.
Nun, nachdem ich Ü50 bin, glauben eben manche Männer, für die ich noch vor 20 Jahren im idealen Alter war, dass sie nun plötzlich das Anrecht auf eine 30jährige hätten. Und ich werde doch tatsächlich manchmal von 70jährigen angeschrieben, obwohl ich ganz deutlich in meinem Profil schreibe, dass ich keinen wesentlich älteren Mann suche.

Ich verstehe schon, dass es Männer gibt, die sich noch jung fühlen und es gibt sogar Einzelfälle, die sehen auch mit Ü 60 noch ganz flott aus. Wenn mich also ein Mann über meinem Wunschalter anschreibt, schau ich mir zumindest sein Profil mal an. Es könnte ja tatsächlich ein Junggebliebener sein.
Aber das sind eben nicht die Männer, die mich anschreiben. Ich bekomme Anfragen von richtig "alten Männern" mit gebückter Haltung, altmodischer Kleidung, kariertem Hemd und Hosenträgern, im Garten sitzend. Männer, die nach ihrem Foto wahrscheinlich nicht wie angegeben 65 sind sondern eher aussehen wie 70. Der einsame Rentner, der seit 6 Jahren Witwer ist und sich nun wieder eine nette Frau für die einsamen Stunden suchen möchte. Hallooo!!! Keine attraktiven Ärzte, Piloten oder sonstwas - nein, Kraftfahrer, Lagerist, Elektriker und eben ganz viele Rentner.
Ich habe nichts gegen diese Berufe, aber wenn weder das Aussehen, noch der Status das Alter überdeckt - ja, was glauben diese Männer denn eigentlich, warum sich eine jüngere Frau auf sie einlassen sollte?
Weil es ihnen die Werbung der Partnerbörsen so vorspielt. Du findest, was du suchst.
Ich finde das so schade, denn diesen Menschen entgeht etwas - der realistische Partner.
 
  • #71
Ich finde, wenn man nicht nur suchen, sondern auch FINDEN will, tut man gut daran, sich zu überlegen "für wen bin ich interessant?"
Dann kann man sein Beuteschema ein bisschen realistischer gestalten und vielleicht einen alltagstauglichen Kompromiss finden irgendwo zwischen Wunsch und Wirklichkeit.
Es macht doch viel mehr Freude, auf Anfragen eine Antwort zu bekommen, oder nicht ?

Nun ja, über die Antwort auf eine Anfrage von einer Frau, die mir altersmässig so überhaupt nicht passt, würde ich mich nur sehr mässig freuen - desgleichen über die von mir unter #66 geschilderten Anfragen von älteren Frauen mit Kindern, die offensichtlich nicht mal mein Profil richtig lesen.

Dass Du selber keine Freude hast an Anfragen von Männern, die zwanzig oder mehr Jahre älter sind als Du, kann ich gut verstehen. Allerdings frage ich mich ein bisschen, ob das nicht irgendwo mit ein Grund ist, weshalb Du gerade versuchst, mich ein wenig "umzupolen"? Möchtest Du einfach, dass "die" Männer allesamt nur noch gleichaltrige Frauen suchen und möchtest Du darum, dass ich das auch so handhabe?

Noch einmal: Was soll es bringen, wenn man sich zu etwas zwingt, was für einen einfach nicht stimmt?
 
G

Gast

Gast
  • #72
Na Peter123, da hast Du mich ja erwischt.
Natürlich fände ich es gut, wenn Männer aufhören würden, so viel jüngere Frauen anzuschreiben. Es wäre für beide vernünftig, denn ich clicke die alten Herren doch sowieso sofort weg. Es ist einfach vergebliche Liebesmüh. Ich bin genervt, und der alte Herr ist enttäuscht und wütend.

Ich habe übrigens den alltagstauglichen Kompromiss für mich inzwischen gefunden und habe herausgefunden, welche Männer an mir interessiert sind. Das ist der große Lerneffekt beim online-Dating , finde ich. Irgendwann lernt man, sich und seine "Chancen" realistisch einzuschätzen.
Ich lerne hier immer wieder sympathische Männer kennen. Irgendwann ist vielleicht der Richtige dabei.
Ich gebe die Hoffnung ja nicht auf ;-)
Dir auch viel Glück und viel Erfolg.
w
 
G

Gast

Gast
  • #73
kleiner Nachtrag

[Mod.= Chat gelöscht!]
 
G

Gast

Gast
  • #74
Natürlich wünschen sich alle Männer "Frischfleisch" und keine Frau über 30 mit Halsfalten und schrumpeligen Händen. Nur zugeben wird es nahezu keiner und eine Chance auf 20 jährige Schönheiten haben nur die Erfolgreichen.
Warum die ganze Aufregung, es gehören doch immer zwei zu diesem Spiel.
Wenn eine junge Frau sich vom Opa beeindrucken läßt dann wird das schon seine Gründe haben.m
 
G

Gast

Gast
  • #75
Ich glaube ihr verrennt euch hier gerade hoffnungslos in Nebendiskussionen die euch nicht wirklich weiter bringen.
Die Frage war wieso Männer um die 50 unbedingt eine junge Frau wollen. Die Antwort ist ganz einfach, eine junge Frau hat noch einen knackigen Körper. Ob sie diese Frau auch bekommen steht auf einen anderen Blatt, aber es kann ihnen doch wohl niemand verbieten es zu versuchen.
 
  • #76
Auf der Suche nach den Eigenschaften eines Traummannes für den Geburtstag-Gag einer Freundin bin ich wie die Jungfrau zum Kinde auf dieses Forum gestossen. Ich wollte es schon wieder verlassen, als ich die Beiträge eines Mitgliedes las, welche auf mich so witzig, intelligent und doch sensibel wirkten, dass ich neugierig wurde und mich angemeldet habe.

Also, seid gnädig mit mir. Ich bin neu, Forum-unerfahren und es ist schon spät.

Einige Beiträge haben mich schon sehr erstaunt, stimmen sie doch so gar nicht mit den mir eigenen Erfahrungen überein.
O.k. es wird sicher immer Männer im "gesetzten" Alter geben, die wesentlich jüngere Frauen suchen, sei es, dass sie glauben, diese wären frischer als die Ü-40-Generation oder zwecks Nachkommensgestaltung.
Sollten sie solche Frauen finden - wunderbar.

Nur, liebe Herren der Schöpfung, wie viele Frauen habt ihr "nackt" erlebt, um behaupten zu können, dass alle über 35jährigen physisch und/oder psychisch die unattraktiveren wären.
Ich selbst treibe viel Sport und gehe oft in die Sauna. Ihr glaubt nicht, wie viele [Mod] Hängebrü......, Cellulitis-Geschädigte und speckige junge Frauen dort zu sehen sind, was vielleicht mit der richtigen Kleidung wunderbar zu kaschieren ist...
Für mich ist es da natürlich stets ein Genuss, nicht selten - und das in meinem Alter - den Vorzug gegenüber den jungen Mädels zu bekommen.

So habe ich auch - und wieder trotz meines Alters - absolut keinen Mangel an "Interessenten" im Alter - meist zwischen 30 und 50. Dabei lernte ich auch schon so manchen Mann Ende 40 kennen, der, wie viele der älteren Herren hier, mit Anfang 40 eine Familie mit einer wesentlich jüngeren Frau gründen wollte.

Wir sind uns dann begegnet, wenn die Beziehung zerbrochen, das Kind zwischen 2 und 6 Jahren war, er an den Wochenenden natürlich keine Zeit hatte und durch Beruf, Vaterrolle und evtl. Stress mit Exfrau oftmals genervt war. Da gibt es dann kaum noch eine Frau, die Interesse zeigt.

Im Zeitalter des Internets jedoch glauben scheinbar viele Männer - vor allem die etwas Älteren ;-) - das WorldWideWeb sei ein Katalog, in dem man nur zu blättern braucht. Sitzt die rechte Locke hinterm Ohr nicht richtig oder kennt sie Hesses "Narziß und Goldmund" nicht kommt eben die nächste. Es sind ja genügend Frauen im Angebot.
Leute, es geht hier um Menschen, denen man erst einmal die Chance geben sollte, sie kennen zu lernen. Ihr würdet euch wundern, wieviel attraktiver - in jeder Beziehung - Frauen ab 40 sein können.

Vielleicht wäre es einmal ganz interessant, Profile zu erstellen, in denen das Alter nicht gleich erkennbar ist. Vielleicht würde sich so manche Beziehung mehr ergeben ;-)...

In diesem Sinne: Möge jeder nach seinr Facon glücklich werden.

LG an alle
[Mod: Unzulässige Signatur entfernt.], 49 Jahre, die das Leben herrlich findet ....
 
G

Gast

Gast
  • #77
Als Mann mit 50 ,ist es schön eine jüngere Frau zu haben, es stärkt das Selbstbewustsein .
Aber Erfahrung bringt das Leben und Alter mit sich und das fehlt vielen Jüngeren auch im Bett.
So ziehe ich beim Sex eine reifere Frau vor, wo man gemeisam die Gefühle besser ausleben kann.
 
G

Gast

Gast
  • #78
Wer meint mit den Erdbeeren seien alle Früchte reif, versteht nichts von den Trauben....

und was ich hier gar nicht verstehe: Was hat ein jüngerer Körper und Faltenfreiheit mit Liebe zu tun? Die Liebe entseht im Herzen und der Seele, nicht im Körper. Und ein Mann, der nur auf faltenfreien Körper Wert legt, outet sich doch selbst...ja für ihn ist faltenfrei ideal, die Dame aber darf sein Bäuchlein, seinen Beine gern übersehen, nicht wahr?
 
G

Gast

Gast
  • #79
seltsam: ich, w32 und seit zwei Wochen bei EP bekomme die meisten Zuschriften von Männern zwischen 30 und 39. Gelegentlich sind Ausreißer nach unten (weniger) oder nach oben dabei und von denen war nur einer über 50. Ich schicke in solchen Fällen eine Absage mit dem Hinweis auf das unpassende Alter und "gut isses". Allerdings habe ich in meinem Profil deutlich gemacht, dass ich micht nicht zu einem "Anhängsel" und Ergänzung zu einem ansonsten perfekten Leben machen lassen werde. Wahrscheinlich hält dieser Hinweis Herren ab, die den Tausch "Jugend und Gebärfähigheit gegen materielle Sicherheit und sozialem Aufstieg" bieten.
 
G

Gast

Gast
  • #80
@75&77: Es hat ja keiner behauptet das eine ältere Frau keinen schönen Körper mehr hat, nur müsst doch wohl auch ihr zugeben das die Wahrscheinlichkeit dass das der Fall ist signifikant mit steigendem Alter fällt.
Ansonsten kann man sich auch in eine Frau verlieben die eben jung und schön ist, hier gibt es ja keinen Widerspruch und somit keinen Grund es eben nicht bei einer jungen Frau zu versuchen.
 
G

Gast

Gast
  • #81
@75&77: Es hat ja keiner behauptet das eine ältere Frau keinen schönen Körper mehr hat, nur müsst doch wohl auch ihr zugeben das die Wahrscheinlichkeit dass das der Fall ist signifikant mit steigendem Alter fällt.
Ansonsten kann man sich auch in eine Frau verlieben die eben jung und schön ist, hier gibt es ja keinen Widerspruch und somit keinen Grund es eben nicht bei einer jungen Frau zu versuchen.

Nee, klar. Nur bei Männern ist das etwas ganz anderes - oder? Männer sehen eben auch mit 65 noch knackig und frisch aus und jede junge Frau wartet nur darauf, diese tollen Körper zu liebkosen.
Hallo, liebe Männer ü50 - habt ihr euch schon einmal neben einem 35jährigen im Spiegel gesehen? Der Knackige im Spiegel ist dann aber nicht EUER Spiegelbild sondern das des Anderen.
Also wenn ich mir meine Mutter und meinen Vater anschaue (57 und 59), dann muss ich sagen, dass meine Ma noch richtig flott ist, während sich bei meinem Pa doch das Alter bemerkbar macht und dass er noch einigermaßen aussieht, hat er meiner Mutter zu verdanken, die immer mal dafür sorgt, dass er sich pflegt. Also ich (35) möchte so einen Mann in den nächsten 20 Jahren nicht als Partner haben. Da lob ich mir doch einen jungen, max. 40jährigen. Und ich hab auch nichts gegen einen 5 Jahre jüngeren.

Also wünschen könnt ihr euch Frauen wie mich gerne - aber das Leben ist nun mal kein Wunschkonzert.
 
G

Gast

Gast
  • #82
Ich finde diese Diskussion reichlich überflüssig. Aber der Mythos, dass Frauen schneller altern, ist schlicht falsch. Der Alterungsprozess ist eine Mischung aus Veranlagung und Lebensstil. Die Frauen ü 40 in meiner Familie sind alle richtig knackig. Eine 55-Jährige hat noch 90 % ihrer Körperkraft vom 25. Lebensjahr. Und wie ich beobachtet habe, sind die meisten alten Frauen fitter als die meisten alten Männer. Das nur als Beispiel. Und dass Männer erst ab dem 30. Lebensjahr "punkten" können, sollte mir der Schreiberling mal erklären. Mit den jungen, knackigen Männern unter 30 können die nicht ohne Weiteres mithalten. Ich finde, jeder sollte bei seiner Altersgruppe bleiben.
 
  • #83
Männer 50+ sind aber auch wirklich in einer missligen Lage!

Noch bis in die 40-er konnten sie oft noch in vielen Dingen bei jüngeren Frauen noch mit einigen Vorzügen punkten.

- Mit optischer Attraktivität,
- mit Lebenserfahrung, noch ohne dabei väterlich zu wirken,
- mit beruflichen Spitzenpositionen und Ansehen
- mit gutem Sex

Diese Vorzüge sind spätestens mit 50 Schnee von gestern, die 30-40- jährigen Männer haben den Senior inzwischen längst überholt, in jeder (!) Hinsicht.
Die meisten Älteren registrieren diese Tatsache einfach nicht, und verharren trotzig in alten Ansprüchen. "Das hat doch mit jüngeren Frauen bisher immer geklappt" , "ich FÜHLE mich ja noch so jugendlich",...
- und jagen verzweifelt alten Idealen hinterher.
 
  • #84
Dass Frauen schneller altern, ist sowieso ein hilfloses Argument der desperate Oldies, die noch als 70- Jährige nach Frauen um die 50 schielen.

SIE hat noch runde 30 Jahre zu leben, ER dagegen 6 - oder noch 7??
 
G

Gast

Gast
  • #85
Ich finde, jeder sollte bei seiner Altersgruppe bleiben.

Dann sag das bitte auch den Frauen in den 20igern, die gleichaltrige oder jüngere Kerle gar nicht wahrnehmen und der Freund auf jeden Fall älter sein muß, sonst blamiert man sich ja. Jungen um die 18-25 wurden nicht selten mit üblen Abfuhren bedacht, weil er sich als Bubi doch erdreistete an eine "gestande Frau" in seinem Alter heranzutrauen.

Also: Frauen wechseln ihre Ansichten ab 40, nicht die Männer. Nun sollten die Frauen demnach mit ihren abwertenden Kommentaren mal etwas leiser treten. Aber Angriff ist bekanntlich beste Verteidugung.

m, 38
 
G

Gast

Gast
  • #86
Jeder Mann, egal ob 30, 40, oder 60, wird nach einer Frau bis maximal 35 suchen, wenn er kann. Welchen Grund sollte jemand haben, nach einer nicht mehr gebährfähigen Frau zu suchen? Ok, heute will nicht mehr jeder Mann Kinder. Aber biologisch dürfte sich kein Mann für eine nicht mehr gebährfähige Frau interessieren. In Anbetracht dessen, dass Frauen weit schneller altern und ab ca. 40 keine Kinder mehr kriegen können, macht es keinen Sinn, für einen z.B. 50-Jährigen nach einer gleichaltrigen Frau zu suchen. Eine Frau, die unbedingt einen gleichaltrigen Partner will, sollte sich diesen eben bis Mitte 30 suchen und sich dann nicht trennen. Ab 40 trennen sich die Wege von Männern und Frauen. Während Männer noch eine Familie gründen können, ist dieses Kapitel für Frauen beendet. Deshalb passen dann Gleichaltrige, wenn sie sich erst neu kennenlernen, nicht mehr zusammen.

29 (m)
 
G

Gast

Gast
  • #87
Hallo ihr Lieben,
ich bin seit sechs Tagen bei ElitePartner angemeldet. Nun musste ich feststellen, dass ich sehr viele Nachrichten von Männern um die fünfzig erhalten habe. Ich selber bin 35 Jahre

Was denkst Du denn, welche Altersgruppe sich für 35-jährige Frauen interessiert? Bin selbst 29 und kann mir nicht im Traum vorstellen, mich ich fünf Jahren für 35-jährige Frauen zu interessieren. Frauen altern sowohl körperlich als auch geistig einfach schneller. Das ist ja schon in der Jugend so. Meine aktuelle Freundin ist 19 und das passt bestens. Die vorige war 22. Eine 30-jährige kommt mir irgendwie schon furchtbar alt vor, obwohl ich selbst bald 30 bin. Aber 30 bei Männern und 30 bei Frauen ist eben einfach etwas völlig anderes.

m (29)
 
G

Gast

Gast
  • #88
Es ist meines Erachtens ja oft nicht das Alter, das viele Männer um die 50 zu jüngeren Frauen schielen lässt....

Es sind doch oft die (jüngeren) Frauen selbst, die das so wollen. Genügend Beispiele in Politik, Medien und Wirtschaft gibts ja genügend. Die suchen sich den geschiedenen, älteren Herren, weil er oft Macht, Geld und Einfluss bieten kann. Der viel genannte "attraktive Körper" des Mannes spielt da eine völlig untergeordnete Rolle, die prall gefüllte Briefstasche schon eher. Nehmen wir doch die vielen Beispiele wie unseren Präsidenten Wulff, Joschka Fischer, Schröder, Lafontaine etc.

Warum sollen dann nicht auch die anderen Männer nach jüngeren Damen Ausschau halten? Ist dieses "Privileg" nur für die Reichen und Machtbesitzenden erlaubt und die anderen sollen durch die Finger schauen?

Nein, es ist einfach so, dass JEDE Frau nach einem "besseren Herren" schielt. Solange sie jung, attraktiv und frisch sind, können sie wählen, je länger sie aber warten, umso schwerer wird die Auswahl, weil dann die klugen und weiblichen Damen die "besseren Herren" wegschnappen, die "wählerischen" bleiben übrig.

Ganz extrem trifft das oft auf die heutigen Damen 40-60 (öfters geschieden) zu, weil die meist noch durch Alice-Schwarzers Emanzentum in die Irre geleitet wurden und glauben, DEN MÄNNERN überlegen zu sein. Und das wollen die heutigen 50-iger Männer halt nicht nochmals durchleben, dieses Emanzen-"Trauma" wollen sie nocht noch mal "genießen". Diese sich selbst bezeichnenden "starken Frauen" bleiben halt übrig und jammern über die ach so bösen Herren um die 50.

Da klicken diese Herren halt durchaus rational auf die junge Klientel und versuchens halt. Was ist daran schon schlecht?
 
  • #89
Jeder Mann, egal ob 30, 40, oder 60, wird nach einer Frau bis maximal 35 suchen, wenn er kann.

Tja,mein Lieber, wenn er KANN, da hast du Recht!
(Bist du +/- 60, und hast Angst, dass dir die Felle davon schwimmen?)

Suchen kann er ja lange, aber kriegen tut er sie nicht! Frust ist für den alten Knaben da vorprogrammiert und der schadet zusätzlich dem alternden Kreislauf. Welche wesentlich jüngere Frau nimmt schon freiwillig einen alten Mann als Partner?? - Also ich bitte dich! Warum sollte sie das tun? Es sind die jungen Männer, die mit Charme. Attraktivität und umwerfender Potenz die Frauen beeindrucken.

Wer bockig darauf zu verweist, man WOLLE einfach keine Frau über 35, ist einfach nicht mehr flexibel genug für eine neue Partnerschaft, und sollte es vielleicht ganz lassen.

Es ist nämlich KEIN Zeichen von Jugendlichkeit, sich starr an längst vergangene Gegebenheiten zu klammern, sondern seniler Starrsinn.

Im Übrigen spiegeln Beiträge wie deine nicht die Wirklichkeit wider. In der Zeit meiner Partnersuche bekam ich genügend Anfragen von ca. gleichaltrigen Männer. Da war ich Mitte 50. Einmal allerdings versuchte tatsächlich ein 72- Jähriger penetrant, mich von seinen Werten zu überzeugen. Vergeblich, natürlich! - Auch so ein desperate Trotzkopf...
 
G

Gast

Gast
  • #90
Seltsam. Als ich jünger war, waren Männer in meinem Alter gut genug - mein erster fester Freund war 2 Jahre älter als ich, mein erster Mann 4 Jahre.

Mit fast 56 habe ich zum 2. Mal geheiratet, mein Mann feierte an dem Tag und auf diese Weise seinen 60. Geburtstag. Er hat eine Frau ungefähr in seinem Alter gesucht und mich gefunden.

Alle unsere Freunde, ohne eine einzige Ausnahme, sind mit etwa Gleichaltrigen liiert oder verheiratet. Ich habe im Familien-, Freundes-, Bekannten- und Kollegenkreis keinen Fall, in dem es anders wäre.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top