Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Männer - wie wollt ihr angesprochen werden?

Ich möchte mutiger werden und auch einmal die Initiative ergreifen. Deshalb: Liebe Männer, wie möchtet ihr gerne angesprochen werden? Ich meine damit alltägliche Situationen (ich bin keine Party-Queen).

w/28
 
  • #2
Eine nettes Lächeln und ein einfaches "Hi" würden mir schon einmal reichen. Solltest Du mir optisch gefallen werde ich mit einem Lächeln antworten und danach kannst Du eh erzählen was Du willst.
Gefällst Du mir nicht, siehst Du nur ein verdutztes Gesicht mit einer etwas rauhen Frage "Ja?" ...
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hallo, ich will wie folgt angesprochen werden.

1. Ansprache

"Hallo, ich finde dein Profil interessant. Daher sende ich dir gleich mal ein paar Fotos von mir zu. Wenn dir meine Fotos gefallen, schicke mir doch gleich mal deine Fotos zu, damit ich sehe ob auch du mir gefällst. Ansonsten schick mir einfach eine automatische Absage, das passt schon.

Freundliche Grüsse
Lydia"

2. Kontakt:

"Schön, dass dir meine Fotos gefallen haben, deine sehen auch nicht übel aus. Wie wärs, wenn wir uns mal spontan zu einem Trink an einer Baar oder in einem Strassenkaffee treffen? Dann könnten wir uns gleich mal kennenlernen und sehen ob die Chemie passt bzw. Sympathie vorhanden ist.

Freundliche Grüsse
Lydia"
 
G

Gast

Gast
  • #4
Mit dem, was du da vorhast, tust du dir keinen Gefallen.

Aber es wird sicher Tipps von Männern geben, die sich gern in weiblicher Bewunderung sonnen und zu bequem und/oder fantasielos sind, um sich selber aufzuraffen.

Wenn du so einen willst - dann nur zu!
 
  • #5
Hallo w/28 ?!?,

versuche es doch einfach mit einem netten Lächeln und Blickkontakt.
Wird man als Mann nett angeschaut bzw. erhält eine nette Geste kommt
man i.d.R. schnell mal ins Gespräch.
Ansonsten denke ich, gibt es keinen Königsweg.....denn die gleiche Frage
stellt sich so mancher Mann, ... wie er denn eine Frau ansprechen soll.

Kommt wohl immer auf die Situation an,....aber ein sympathischer erster
Eindruck ist wohl immer wichtig.

LG
Marc
 
  • #6
Mir wäre es total egal wie, solang Du nicht gleich auf Sex anspielst. Obwohl ich Sex mag, hätte ich direkt ein Vorurteil parat. Ich glaube wir Männer sind da nicht so anspruchsvoll. Erstens wissen wir, wie schwierig das ist und zweitens passiert das so selten, dass die Freude darüber größer sein wird als die womöglich unbeholfene Art und Weise. Ich vermute, dass Du innerhalb weniger Sekunden ein Date vereinbaren kannst. Sie: "Du bist nicht zufällig Single?" Er: "Ähm, doch." Sie: "Wollen wir uns mal zum Kaffee trinken verabreden?" Er: "Okay." (Oder eben nicht ok, wenn Du ihm nicht gefällst. Dann kommen Ausreden wie "gerade viel Stress" o.ä. . )
 
  • #7
Männer sind i.d.R. "ritterlich" sehr hilfsbereit. Einfach sie ansprechen, und um Rat oder Hilfe bitten. So kommt man bereits ins Gespräch. Und zum Dank dann spontan auf einen Kaffee in der Nähe einladen (Cafe, Bäckerei, Backwarenstand, etc.).
 
G

Gast

Gast
  • #8
...mit Herr und Meister! ;-)

nein, ehrlich: einfach so, wie du es dir auch vorstellen könntest angesprochen zu werden. Kein geistreicher Flirtspruch oder sowas (die meisten sind eh ziemlich blöde bei genauerer Betrachtung). Ein einfaches "Hallo, wie geht's" und ein wenig Smalltalk dürfte schon genügen. Die meisten Männer dürften sowieso erfreut sein, dass sie endlich mal von einer Frau angesprochen werden und es dir wo es nur geht einfach machen (ja, ich weiß, jetzt kommen gleich wieder die ganzen Kommentare von wegen "Jagdinstinkt" und "so kann keine Beziehung draus werden, höchstens eine Bettgeschichte" und das ganze verquere Männerbild, das manche hier pflegen. Ich trommel mir auch gleich auf die Brust wie der Silberrücken). Und sollte tatsächlich mal einer dabei sein, dem das nicht gefällt, und der dich das spüren lässt, hak es einfach ab und geh zum Nächsten.
Ganz konkret: Im Bus oder so würde schon ein sinnbefreiter Kommentar zum Wetter oder etwas einfaches in der Art genügen und schon kanns losgehen mit dem Gespräch.

Halte dir einfach vor Augen, dass du es als Frau in dieser Beziehung einfacher hast als umgekehrt. Kaum ein Mann dürfte dir mit Misstrauen oder Abneigung begegnen, an der Aufrichtigkeit deiner Motive zweifeln, oder auch nur genervt reagieren.
 
  • #9
Von 1000 Männern wollen alle anders angesprochen werden, daher ist die Frage nicht zielführend. Vor allem solltest du dabei immer du selber bleiben und kein Bild von dir konstruieren was du nicht bist. Denn dann malst du ein Bild von dir was nicht stimmt und ziehst Männer an die nicht zu dir passen.
 
G

Gast

Gast
  • #10
@#3: Was macht eine Frau dann bei einem Typen, der ihr gefällt, der sie aber noch nicht einmal bemerkt hat? Ist der auch faul und fantasielos? Oder vielleicht ein Idiot, weil er die Prinzessin nicht als solche erkannt hat? Ich weiß schon, warum Drei Haselnüsse für Aschenbrödel bei vielen Frauen ein so beliebter Film ist.
 
G

Gast

Gast
  • #11
@#3: Was macht eine Frau dann bei einem Typen, der ihr gefällt, der sie aber noch nicht einmal bemerkt hat? Ist der auch faul und fantasielos? Oder vielleicht ein Idiot, weil er die Prinzessin nicht als solche erkannt hat? Ich weiß schon, warum Drei Haselnüsse für Aschenbrödel bei vielen Frauen ein so beliebter Film ist.

Solche Filme sind beliebt, weil man schon als ganz kleines Mädchen in allen Filmen eingeimpft bekommt, dass irgendwann ein Prinz (und nicht der nette Straßenjunge von nebenan) auf dem Pferd sie ins Schloss holt und auch davor schon weiß, wie man sich zu benehmen weiß und wie man fette Parties schmeißt. Dazu bekommt die Prinzessin in spe traumhafte Kleider und ist mit Abstand die Schönste!!

Allerdings ist ja sogar Aschenbrödel schon alleine ausgegangen!

Zum Ansprechen: Also ich "lasse eher ansprechen", wobei man die Macht der Körpersprache ja nicht unterschätzen sollte. Wenn man die entsprechenden Signale setzt, kann man es einem Mann ja auch leicht machen.
Meine Freundin redet einfach drauf los - mit einem Lächeln zum Niederknien - dafür bin ich aber immer zu schüchtern.
Übrigens: Männer, die mich mehrfach nicht wahrgenommen haben, die haben mich auch nicht besser wahrgenommen, als ich sie angesprochen habe. Ich glaube, ich war da immer zu verkrampft. Wie das eben so ist, wenn einem jemand gefällt - da ist man plötzlich nicht mehr man selbst.
Allerdings: Wenn sie irgendwann erfahren haben, dass ich sie toll fand, haben alle sofort reagiert, was aber manchmal schon zu spät leider.

w,39
 
G

Gast

Gast
  • #12
Zum Ansprechen: Also ich "lasse eher ansprechen", wobei man die Macht der Körpersprache ja nicht unterschätzen sollte. Wenn man die entsprechenden Signale setzt, kann man es einem Mann ja auch leicht machen.

d'accord, wenn es sich um typische Flirtgelegenheiten (Party etc.) handelt. Ich bezog mich allerdings eher auf Gelegenheiten im Alltag, in denen Männer eben oft nicht in Flirtstimmung sind, z.B. im Zug, beim Einkaufen, etc. So habe ich jedenfalls die FS verstanden. Da sollte doch keine Frau erwarten, dass ein Mann sofort auf einen Blick oder auf Körpersprache reagiert, noch dazu, wenn er vielleicht gerade auf dem Weg zur Arbeit ist oder etwas in der Art. Und zu spät ist bei so etwas eben eine Frage von Minuten.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Liebe Männer, wie möchtet ihr gerne angesprochen werden?

Nicht auf das Handy...sondern in meine Augen schauen...und das mind. 1 Sekunde lang. Dann noch vielleicht ein Lächeln. Das ist ein guter Einstieg und ich würde Dich jedenfalls registrieren. Ob man ins Gespräch kommt, hängt natürlich von weiteren Faktoren ab...aber generell finde ich einen freundlichen Blickkontakt schon sehr angenehm. Da "zuckt" Mann zusammen ; )
 
G

Gast

Gast
  • #14
Einfach aus dem Kontext heraus. Meistens lässt sich zu der Situation in der "wir" wären, eine Aussage o.ä. finden.
Direkte Fragen sind natürlich ebenfalls möglich (mit bewusstem "dumm"-stellen wäre ich allerdings vorsichtig).

m25
 
G

Gast

Gast
  • #15
Im Zug gibt es häufig eine Frau, die mir signalisiert, dass sie interessiert ist und die ich wirklich interessant finde. Ich habe mir vorgenommen, darauf zu reagieren, was vielleicht nicht so einfach ist.

Wenn Du im Zug Interesse zeigst (durch Anlächeln wäre sehr schön oder sonst durch Anschauen/ Körpersprache) und ich Dir dann mein Interesse zeige, dann kannst Du mich gerne ansprechen, wenn Du Dich traust. Es sollte eine Handlung zustande kommen, damit wir uns mehr unterhalten können und entweder zusammen ins Bistro gehen oder während oder am Ende der Unterhaltung die Telefonnummern austauschen. Sehr schön wäre auch, sich gleich zu etwas zu verabreden, z. B. wenn beide aus derselben Stadt sind ebendort. Oder wenn die beiden Städte nicht so weit entfernt sind, den Besuch in der einen Stadt, z. B. um die Stadt zu zeigen. - Ich habe große Lust auf so ein Kennenlernen und hoffe darauf.

M. 41
 
G

Gast

Gast
  • #16
Natürlich, sei einfach du selbst und verstelle dich nicht!
 
G

Gast

Gast
  • #17
Mal ernsthaft Mädels, manchmal frage ich mich in welchen Jahrhundert wir leben. Es ist 2012 Leute, nicht mehr 1567. Es wirkt nicht schlampig, nuttig oder sonstwas wenn eine Frau einen Mann anspricht. Ganz im Gegenteil. Ich persönlich würde mir das häufiger mal wünschen. Wisst ihr warum es oft zu so krassen Kommunikationsstörungen zwischen Männern und Frauen kommt? Weil viele Frauen nach wie vor in einer Märchenwelt leben, in der sie darauf warten, dass ein Mann die Initiative ergreift und sie mit seinem Pferd in den Sonnenuntergang reitet. Körpersprache funktioniert zu 90% allein deshalb schon nicht weil wir Männer viel zu doof sind um sowas zu merken. Ihr, die ihr aufmerksam genug seid das zu raffen, versteht dann aber auch nicht warum wir das nicht tun. Wir tuns einfach nicht. Kommt drauf klar.
Wenn ihr einen Mann hübsch oder ansprechend findet, was zur Hölle spricht denn dann bitte dagegen diese Person auch anzusprechen? Nein, das muss ja der Mann machen. Lasse ich mir lieber eine tolle Chance entgehen einen großartigen Menschen kennenzulernen, der vielleicht nur selbst auch ein wenig schüchtern ist, als einmal selbst die Initiative zu ergreifen. Schließlich war das bei Mama, Oma und Ur-Oma ja auch schon so. Wacht auf liebe Frauen, wir leben im 21. Jahrhundert. Wenn ihr jemanden ansprechend findet, sprecht ihn an und lasst euch nicht Chancen entgehen, nur weil ihr in vormodernen Verhaltensweisen gefangen seid. Überall wird mehr Emanzipation und Gleichberechtigung gefordert, nur bei der Partnerwahl läufts noch wie im Mittelalter.

(m)
 
G

Gast

Gast
  • #18
Hallo,

muß ja nicht gleich ein Ansprechen sein. Einfach mal, im positiven Sinne, Blickkontakt suchen, das vielleicht mehrfach, denn wenn dieser entsprechend mehrfach erwiedert wird, kann die Frau sicher sein, daß es sich nicht nur um einen Zufall handelte und dann einfach mal nett lächeln. Daran merkt der Mann, daß konkret er gemeint ist und mit diesem Wissen ist er dann sicher mutig genung, auf die Frau ein- bzw. zuzugehen.

Ist mir leider noch NIE!!!! wiederfahren ...


M/49
 
G

Gast

Gast
  • #19
Du solltest Dir keine Gedanken machen wie du einen Mann ansprichst, sonder ob du einen Mann ansprichst.
Denn das ist für mich persönlich der höchste stellenwert, weil das seltenheitswert hat dass eine Frau einen Mann anspricht.
LEIDER IST DAS SO.

Ich finde es super wenn du einen Mann ansprichst, da könnten sich andere Frauen mal eine Scheibe davon abschneiden.
ICh wünsche Dir ganz viel Glück beim kennenlernen.
Ich ziehe meinen Hut
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ein "Hi, ich will dich kennenlernen" reicht bei jedem intelligenten Menschen aus, denn dieser weiß, dass Erfolg in einer Partnerschaft unabhängig von der Art und Weise des Ansprechens ist.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich bekam mal in einer Bar einen Bierdeckel gereicht, text: "von der Blonden drei Tische weiter. Was ich aus der Ferne sehe gefällt mir sehr gut, und würde ich gerne Mal aus der Nähe sehen. Bei Interesse 0177.xxxxxxx

Sie hat sich das dann noch ziemlich häufig und sehr nahe ansehen können....
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top