G

Gast

  • #1

Männliche Spielchen mit der Eifersucht

Hallo, ich habe seit einiger Zeit ein Problem mit einem Mann,mit dem ich befreundet bin. Wir sind kein Paar. Wir sind beide Mitte 30. In letzter Zeit macht er "Spielchen" mit mir.
Vor etwa einem halben Jahr wären wir fast im Bett gelandet. Er hatte es darauf angelegt und ich habe ihn ausgebremst.Ich war davon ausgegangen, das wir nur Freunde sind. Es hat sich dann entschuldigt "Es soll nicht wieder vorkommen". Er hat dies ganz ausdrücklich gemacht,es sah so aus, als hätte er befürchtet, das ich ihn in Zukunft meide.
Traute Zweisamkeit bei ihm zu Hause hat er seitdem auch immer vermieden.
Unsere Gespräche immer sehr lang und seit neuster Zeit fragt er häufiger nach meiner Tochter, so als ob er sie kennenlernen will. Er erzählt mir auch, wenn ihn was beschäftigt usw.

Was mir seit Beginn des Jahres besonders auffällt,ist, das er sich zu einem Angeber gemausert hat. Er erzählt mir laufend Dinge, in denen er besonders gut rüberkommt. Wenn seine Sportmannschaft gewinnt, hätte sie es "nicht ohne ihn geschafft". Eben lauter Dinge in denen er sich darstellt, als wenn er der Größte wäre.
Seine neuste Masche war, meine Eifersucht zu provozieren.
So erwähnte er eines Tages ganz nebenbei am Telefon,er hätte ein Rendevouz und am nächsten Tag erzählte er mir,er hätte einen Wettkampf mit seiner Mannschaft gehabt, wo er mal wieder der "Beste" war.
Neulich gab er vor,er hätte eine Frau kennengelernt und ein Kennlerndate. Ich ahnte, dass er sich das ausgedacht hat. Ich machte mit ihm "Schluß", ich sagte ihm, dass wir den Kontakt abbrechen sollten. "Stelle dir mal vor, deine neue Freundin kriegt das mit, Keine Frau will, dass der Partner irgendwo mit einer Freundin Kontakt hat" . Behaarlich meinte er dann,sie würde auf keinen Fall etwas von mir erfahren. Er würde ihr nichts von mir erzählen. Er bat mich förmlich darum, die Sache mit uns nicht zu beenden und garantierte mir "Sie würde nie etwas von mir erfahren". Ich lenkte nicht ein, "Frauen sind nicht blöd, früher oder später merkt sie das und dann will ich keinen Ärger mit ihr".Er schien dann geknickt und traurig und meldete sich einige Tage später unter einen Vorwand bei mir.
Mit unserer Freundschaft hat sich dann wieder alles eingepegelt und ich bekam natürlich heraus das da wirklich keine Frau ist. Er hatte wieder mal, nur so getan als ob.
Ich sagte ihm, dass ich das kindisch finde und das das Spielchen sind,Ich weiß irgendwann dann nicht mehr, was ich ihm glauben kann und was nicht. Er hat mir auch nicht gesagt, warum er das macht.
Aber in letzter Zeit beschreibt er mir immer ziemlich detailiert, was er macht, wo er hingeht und mit wem. So nach dem Motto "Nicht das du denkst, das ich eine andere Frau habe"

Warum macht er das ? Will er mich herausfordern ? Hätte er gern mehr als nur eine Freundschaft ?
 
G

Gast

  • #2
Hätte er gern mehr als nur eine Freundschaft ?
So wie sich Dein Post hier liest, würde ich sagen nicht nur er. Aber wer weiß, vielleicht seh auch nur ich das so.

Bleiben wir mal bei ihm. Also aus meiner Sicht ist es glasklar, dass er mehr als Freundschaft von Dir will. Offengestanden bin ich mir sicher, dass Du das eigentlich auch selber weißt, Du willst es warscheinlich bloß nicht wahrhaben oder aber Du nutzt einfach gezielt aus, dass er nicht richtig in die Gänge kommt. Es ist ein verbreitetes Männerproblem, zu glauben aus Freundschaft würde sich irgendwann mehr entwickeln. Ebenso wie es wohl ein verbreitetes Frauenproblem zu sein scheint, nicht erkennen zu können(oder nicht erkennen zu wollen), dass der gute Freund insgeheim auf mehr hofft.

Wenn Du ihm einen Gefallen tun willst, dann sag ihm das aus euch beiden nie ein Paar werden wird, damit er nicht weiter wartet. Unter Freunden kann man das erwarten.


Verzeih mir bitte die Direktheit, wie Du Dir sicher denken kannst, war ich auch mal ein Mann mit dem eine Frau nur befreundet war.
 
G

Gast

  • #3
Ich bin die FRAGESTELLERIN !!!
Vielen Dank für die ehrliche Antwort.
Vielleicht wissen wir beide nicht, was wir wollen ? Oder wir können gegenseitig nicht einschätzen, woran wir beim anderen sind. Denn wenn der Versuch einer Beziehung scheitert, dann ist hinterher meistens auch die Freundschaft futsch. Oder ?

Wenn er sich mehr vorstellt, warum macht er dann nicht noch mehr ? Er lädt mich zum Beispiel nicht ein. Er sucht auch keinen Körperkontakt. Ich habe nicht den Eindruck, als ob er mit mir flirtet ?
Oder sehe ich seine Signale nicht ?
Er erzählt mir viel und fragt mich oft um einen Rat, wenn er ein Problem hat. Aber das macht man ja unter Freunden so.
 
G

Gast

  • #4
Hätte er gern mehr als nur eine Freundschaft?
Ja, und für dieses Ziel schreckt er offenbar vor nichts zurück, noch nicht einmal vor einer Notlüge, die Dich in ein zweifelhaftes Licht rückt (was er entweder nicht bedacht hat, oder er hat kein Gefühl für das, was einen konsequent treuen Menschen wie Dich auszeichnet). Du hast vollkommen richtig reagiert, indem Du das mit dem Fremddate ernst genommen hast. Meine Anerkennung!

Ich würde von jemanden, der Parallelkontakte vortäuscht, genauso Abstand halten wie von einem, der sie tatsächlich führt. Für den einen wie für den anderen sind Treue und Eifersucht nur Spiel, nur ein Mittel zum Zweck. Brrrr. (m)
 
G

Gast

  • #5
Neulich gab er vor,er hätte eine Frau kennengelernt und ein Kennlerndate. Ich ahnte, dass er sich das ausgedacht hat. Ich machte mit ihm "Schluß", ich sagte ihm, dass wir den Kontakt abbrechen sollten. "Stelle dir mal vor, deine neue Freundin kriegt das mit, Keine Frau will, dass der Partner irgendwo mit einer Freundin Kontakt hat" .
Ihr habt beide komische Sichtweisen. Warum sollte man für ein "Kennenlerndate" irgendwelche Freundschaften beenden?

m, 46
 
G

Gast

  • #6
Wenn er sich mehr vorstellt, warum macht er dann nicht noch mehr ? Er lädt mich zum Beispiel nicht ein. Er sucht auch keinen Körperkontakt. Ich habe nicht den Eindruck, als ob er mit mir flirtet ?
Also mal ernsthaft, sooo naiv kann man doch nicht sein, oder? Du willst ihn nicht bzw. nur als Bekannten, genießt aber Aufmerksamkeit, Begehren und seine "Bedürftigkeit", mit der er an Eurer Freundschaft festhält. Vermutlich brauchst Du das Gefühl "da wäre ja Einer, der mich will!"?

Natürlich wollte er mehr von Dir als Freundschaft, das weißt Du doch ganz genau. Und ihr habt ja offensichtlich vor einigen Monaten noch geflirtet und hattet Körperkontakt, sonst wärt ihr ja wohl auch kaum beinahe in der Kiste gelandet. Damals hast Du ihm erklärt, daß Du keinen Sex/ Beziehung mit ihm willst, sondern daß Dein Empfinden für ihn rein freundschaftlich ist. Und nun wunderst Du Dich, daß er Dich nicht mehr anflirtet oder angräbt??? Täte er das aber, würdest Du Dich vermutlich beschweren, WEIL er es tut...

Wenn hier jemand kindische Spielchen spielt, dann doch wohl Du. Du führst ihn wie einen Ochsen durch die Manege... was bei einem verliebten Mann recht einfach ist. Deine Aktion mit "Schluss machen", weil er ein Date hat ist doch völlig daneben! Du sagts ihm "wir sind nur Freunde, ich will nichts von Dir!" und drohst gleichzeitig, eure Freundschaft zu beenden, wenn er eine Frau neben Dir -der Göttin- datet? Mit dem Argument, die Freundin würde Dich sicher nicht tolerieren? Wie verlogen und scheinheilig, der arme Mann!

Frauen wie Du sind narzisstisch und benutzen Männer wie Deinen Bekannten doch nur als Spiegel für ihr Ego. Er ist für Dich ein praktisches Objekt zum Spielen und kein Freund. Mit seinen Freunden geht man nicht so um. Bei echten Freunden möchte man, daß es ihnen gut geht.

Ein Bekannter von mir hat sich 1 1/2 Jahre so vorführen lassen. immer in der Hoffnung, daß es doch noch was wird. Dadurch war er völlig blockiert, andere zu daten oder auch nur anzusehen. Die Frau hat ihm gesagt, sie wolle überhaupt keine Beziehung, mit niemanden, sie sei so sehr enttäuscht worden blbla... Gleichzeitig hat sie ihm aber ständig Hoffnungen gemacht, mit ihm geflirtet, sich an ihn gekuschelt, ihn mit Komplimenten überschüttet, er würde ihr ja sooo gut tun. Um ihn im nächsten Moment anzufauchen, wenn er nur die Hand auf ihren Arm legte. Die hat ihn einfach benutzt wie ein Spielzeug. Jetzt hat er sich endlich gelöst und eine nette, hübsche Freundin. Sie ist stinksauer, spricht nicht mehr mit ihm und giftet die Freundin an (sie begegnen sich in der Tanzszene dauernd).

Tu dem armem Mann den Gefallen und beende die Freundschaft, hör auf, ihn zu quälen. Gib ihm dadurch die Chance, eine nette Freundin zu finden, die es ehrlich mit ihm meint. Deine Eifersucht auf vermeintliche Dates von ihm finde ich jedenfalls echt krank.

w 52
 
G

Gast

  • #7
Liebe Fs,
du hast wahrscheinlich recht, er oder Du müsst für klare Verhältnisse sorgen...wenn beide schüchtern oder ängstlich sind, klappt das nicht. Der weniger Schüchterne muss direkter werden....ihr wartet beide auf das direkte Signal des anderen....das wird nicht hinhauen. Zwischen euch kann es auch keine Freundschaft mehr geben, da seid ihr schon viel zu weit gegangen und zwar beide!
Diese dämlichen (aber in eurem Fall verständlichen Spiele) funktionieren nicht, machst Du einen Schritt zurück, kommt er gleich wieder an....umgekehrt wohl genauso.
Ihr seid beide ängstlich, das wäre schon für mich keine gute Zusammensetzung...einer muss jetzt mal führen, das muss ja nicht immer auch in der Partnerschaft so bleiben....wenn ihr so weitermacht und euch noch mehr verstrickt, wird wohl einer von euch beiden ganz aufgeben, dann ist auch gleich die ganze Freundschaft vorbei...wer will sich schon unnötig verletzen lassen. Du bist der Meinung der Mann muss den ersten direkten! Schritt in die Beziehung machen, das sehe ich auch so und zwar nicht wegen Prinzessinenverhalten, sondern weil Männer grundsätzlich bindungsängstlicher sind, zumindest die meisten.
Falls er direkter wird, stoss ihn nicht wieder ab.....sonst beginnt wieder ein Kreislauf aus Verletzungen und Spielchen.
Ich persönlich würde ihn nicht mal mehr als Freund wollen....aber ich steh halt auf klare direkte Männer und nicht auf verschüchterte....ich bin aber auch nicht schüchtern! W
 
G

Gast

  • #8
Wenn er sich mehr vorstellt, warum macht er dann nicht noch mehr ? Er lädt mich zum Beispiel nicht ein. Er sucht auch keinen Körperkontakt. Ich habe nicht den Eindruck, als ob er mit mir flirtet ?
Wundert Dich das?

Vor etwa einem halben Jahr wären wir fast im Bett gelandet. Er hatte es darauf angelegt und ich habe ihn ausgebremst.Ich war davon ausgegangen, das wir nur Freunde sind. Es hat sich dann entschuldigt "Es soll nicht wieder vorkommen". ?
Er macht nichts anderes, als sich konsequent an sein gegebenes Versprechen zu halten. Respekt!

Dennoch denke ich, daß er mehr für Dich empfindet und versucht mit seinen "Spielchen" eine für ihn positive Reaktion deinerseits herauszukitzeln.

Und bei Dir dürfte auch mehr vorhanden sein, wenn Du Dir darüber Gedanken machst.

M/57
 
G

Gast

  • #9
@ Gast 1:

Ich sehe das genauso !

Fs, was erwartest du ? Wenn ihr schon fast im Bett gelandet seit dann hat er doch Körperkontakt
gesucht.

m
 
G

Gast

  • #10
Du musst Dich einzig und allein fragen, was DU möchtest.
Du erwartest Klarheit von ihm, verhälst Dich aber genauso seltsam wie er. Der Zug für Euch ist doch schon längst abgefahren. Er wollte/will mehr. Du weißt es nicht und gibst ihn diese Unsicherheit zu verstehen. Wenn Du Körperkontakt suchst, dann mach. So ein rumgeiere bringt doch keinen weiter...
 
  • #11
Hi Fs

Vielleicht wissen wir beide nicht, was wir wollen ? Oder wir können gegenseitig nicht einschätzen, woran wir beim anderen sind. Denn wenn der Versuch einer Beziehung scheitert, dann ist hinterher meistens auch die Freundschaft futsch. Oder ?
Autsch! Das tut schon weh. Das heisst Du wärst einer Beziehung auch nicht abgeneigt? Wieso macht Ihr Euchs denn dann so schwer? Eines dürfte klar sein, ER will mehr. Eine reine Freundschaft werdet Ihr eh nicht mehr hinbekommen, das war in dem Moment gegessen als er mehr wollte. Das kann er nicht so einfach abschalten.

Wenn er sich mehr vorstellt, warum macht er dann nicht noch mehr ? Er lädt mich zum Beispiel nicht ein. Er sucht auch keinen Körperkontakt. Ich habe nicht den Eindruck, als ob er mit mir flirtet ?
Kopfschüttel! Wie Manns macht isses falsch. Mädel, Du hast Ihm mehr als deutlich zu verstehen gegeben dass Du NICVHT willst. Hast seine Avancen gestoppt und er hat Dir versprochen
Und daran hält er sich. Und das passt Dir jetzt auch nicht....

Also, entweder Du willst auch was mit Ihm, dann musst Du Ihn das auch spüren lassen, evtl. sagen oder Du willst das nicht. Auch dann musst Du Ihm das KLar kommunizieren. Dass eben NIE etwas laufen wird.

Was im Moment abgeht hat man schon oft beobachtet: Du hast Ihn am Haken. Er wartet geduldig ab ob nicht doch was geht und versucht sich interessant zu machen. Das Eifersuchtsspielchen? Na ja, Ratgeber eben.... Entweder ein Freund/Freundin oder halt ein Buch. Da steht sowas drin....

Schaff Klarheit- Euch beiden zuliebe!
 
G

Gast

  • #12
Frauen wie Du sind narzisstisch und benutzen Männer wie Deinen Bekannten doch nur als Spiegel für ihr Ego. Er ist für Dich ein praktisches Objekt zum Spielen und kein Freund. Mit seinen Freunden geht man nicht so um. Bei echten Freunden möchte man, daß es ihnen gut geht.



w 52
Ich bin die FRAGESTELLERIN. und Entschuldigung, ich bin weder narzisstisch noch kindisch ( bitte aufgrund eines Eindruckes einer Beschreibung auf Beleidigungen verzichten). Kindisch finde ich es von ihm, denn er treibt solche "Spielchen" . Nicht ich habe versucht ihn eifersüchtig zu machen, sondern er .Er muss ja irgendeine Reaktion von mir erwartet haben.
Ich tue nicht so, als würde ich andere Männer daten und ich versuche auch nicht, ihn eifersüchtig zu machen um zu sehen, wie er damit umgeht. Aber er hat das gemacht und ich habe mir erlaubt ihm Grenzen zu setzen. Nicht er ist mein Objekt, sondern scheinbar ich. Und das habe ich ihm auch gesagt.
Ich habe ihm gesagt, dass ich mit seinen "Spielchen" die er so treibt nie weiß, was ich ihm glauben kann und was nicht. Und er ist schon mehrmals darüber gestolpert, weil er merkte, dass ich ihm nicht alles glaube.
Und wenn ich mit ihm zusammen wäre, ich würde es nicht wollen, das er mit einer anderen Frau befreundet ist, mit der er fast täglich Kontakt hat.
Ich werde ihm ja wohl Grenzen setzen dürfen.

Ich erkenne bei ihm keine sonstigen Signale, dass er mehr will. Nur das er sich manchmal komisch benimmt. Er bittet mich auch nicht um Verabredungen oder so etwas.
 
G

Gast

  • #13
Ich bin die FRAGESTELLERIN.
Das Problem ist nicht, das er eine Frau datet. Sondern das er so tut als ob und es mir erzählt, weil er irgendeine Reaktion von mir erwartet.
 
  • #14
Ja klar. Er versucht, bei der FS als Mann anzukommen, nicht nur als Freund.
Und deswegen probiert er verschiedene Taktiken dazu aus.

Zuerst kam er als normaler Typ nicht an, also versucht er es nun als "Held" = Angeber.
Als Nächstes vielleicht als Macho ?

Die FS muß sich entscheiden. Will sie ihn auch als Mann, oder weiter nur als Freund ?
Und diesem Mann ihre Entscheidung nennen. Damit er weiss, woran er bei ihr ist.

Wenn weiter nur Freundschaft, dann wird diese Freundschaft zu Ende sein.
Denn ein Mann hält das nicht aus. In eine Frau verliebt - ihr ganz nah sein - aber sie nicht haben dürfen.
(Sowas habe ich vor 33 Jahren durchgemacht, und tut heute noch weh.)

(m,53)
 
G

Gast

  • #15
Du hast dich selbst in die Rolle der lapidaren Affäre/kumpelige Tusse degradiert mit falsch formulierten Bedürfnissen.
Statt zu sagen: "Du bist nicht der passende Typ für mich, ich suche einen verbindlichen Lebenspartner, der keine anderen Frauen datet." bietest du ihm noch fröhlich an "Was soll deine Date denken, wenn sie von mir erfährt". Also willst du die heimliche Geliebte sein?
Eine richtige Frau behält ihren Stolz und beenden so einen Kontakt nach so einem Gespräch.

Lerne, die besser zu artikulieren, was du überhaupt willst. Er sieht dich einfach nur als Kumpelin, später evtl auch mit Sex, aber er datet weiterhin Frauen, weil er dir das so gesagt hat und sich da auch keine Gedanken um deine Gefühle macht. Für dich empfindet er nichts! Du bist höchstens als Affäre für ihn interessant, weil du ja sooo loyal zu ihm hälst.

Um als Partnerin durchzugehen, musst du dich verbal ganz anders durchsetzen können und so selbstbewusst sein können, um konsequent den Schlussstrich ziehen zu können, wenn er solche Nummern bringt, die dir gegen den Strich laufen bzw. weh tun, und hinterher vor allem nicht über so einen Typen heulen, sondern dein Leben fröhlich weiter leben.

Ich hätte nach dem ersten Date abgesagt. Du bist da emotional schon viel zu tief drin. So einem Typen wirst du immer hinterherlaufen und Leid haben.
 
G

Gast

  • #16
Ich tue nicht so, als würde ich andere Männer daten und ich versuche auch nicht, ihn eifersüchtig zu machen um zu sehen, wie er damit umgeht. Aber er hat das gemacht und ich habe mir erlaubt ihm Grenzen zu setzen. Nicht er ist mein Objekt, sondern scheinbar ich.
Selbst als Frau kann ich diesen verqueren Gedanken nicht folgen. Wie soll der arme Mann denn da noch durchblicken? Und wo bist Du sein "Objekt"? Er war ehrlich, hat sein Interesse an Dir bekundet und wurde zurückgewiesen.

Wenn er aktiv versucht, Dich anzubaggern vermittelst Du ganz klar, daß Du auf keinen Fall mehr als Freundschaft mit ihm willst. Männer nehmen solche Botschaften absolut wörtlich, als Ansage, aktiv weiterzubaggern wird er das sicher nicht sehen, selbst wenn er noch Hoffnung hat. Er hat Dir ja sogar versprochen, es nicht mehr zu tun.

Mit Deiner Botschaft "nur Freundschaft" hat er aber auch alles Recht der Welt, sich mit anderen Frauen zu treffen und keinerlei "Treueverpflichtung" Dir gegenüber. Als wirkliche gute Freundin würdest Du Dich sogar ehrlich freuen, wenn er auf eine nette Frau trifft und sich verliebt. Aber nein, wenn er das tut oder auch nur vorgibt, ist es Dir auch wieder nicht recht, er soll sich ja schließlich um Dich bemühen und monatelang weitergraben, ob er Dein Herz vielleicht doch noch erweichen kann. Ist das jetzt die verschärfte Version von "The rules"? Wie hättest Du denn reagiert, wenn er tatsächlich ein Date gehabt hätte? Ihn rausgeworfen, total enttäuscht, daß er Dich "betrügt"???

Kaum erzählt er Dir von einem Date, bist Du stinksauer, weil er (egal, ob vorgeschoben oder echt) andere Frauen trifft? Und dann "hast Du Dir erlaubt, ihm Grenzen zu setzen" ??? Grenzen, die Du ihm nie erklärt hast, von denen er nichts ahnt. DEINE Grenze, die da lautet: "wenn Du mit mir auch nur befreundet sein willst, darfst Du keine fremden Frauen neben mir haben, noch nicht mal "virtuell !!!" Statt ihm genau das klar zu sagen, laberst Du ihm scheinheilig vor, wie gut Du es doch mit ihm meinst, daß Du auf die Freundschaft mit ihm verzichtest, damit seine potentielle Freundin nicht eifersüchtig wirst. Vor Dir selbst rechtfertigst Du Dein Verhalten als "Grenzen setzen", in Wirklichkeit strafst Du ihn doch schlichtweg ab, weil er nicht nach Deinen Vorstellungen funktioniert.

Warum sagts Du ihm nicht ehrlich "Du, ich bin mir nicht sicher, ob ich doch mehr Gefühle für Dich habe, als Freundschaft. Ich möchte Dir aber auch keine falschen Hoffnungen machen. Kannst Du mir vielleicht mehr Zeit lassen, das herauszukriegen, ohne mich unter Druck zu setzen?". Der Klarheit halber solltest Du aber gleich auch ankündigen, dass er in einer Beziehung mit dir keine weiblichen Bekanntschaften pflegen dürfte, wegen Deiner Eifersucht.

Warum Männer monate- oder sogar jahrelang Frauen hinterherlaufen, die sie mit völlig unklaren Ansagen und widersprüchlichem Verhalten quälen, habe ich noch nie verstanden.

w 52
 
G

Gast

  • #17
Ich bin die Fragestellerin:
Ich bin nicht stinksauer, weil er ein Date hat, sondern weil er so tut als ob.

Und ich bin so zurückweisend, weil ich intuitiv denke, das er selbst keine Beziehung will. Als wir vor einem halben Jahr fast im Bett gelandet sind, fragte ich ihn ja, ob er eine Vorstellung hat, wo das hinführen soll. Das sagte er, das er keine Beziehung will.
Also wollte er nur mal Sex oder verstehe ich das falsch ?
Inwiefern ist denn dieser Satz von einem Mann , nach einem halben Jahr noch gültig ?

Wenn dieser Satz immer noch gilt, dann wäre ich für ihn nichts besseres als eine "Freundin" mit Sonderservice. Und das gibt es oft. Wir hier schon jemand schrieb, sind Männer mit Frauen befreundet weil sie heimlich darauf hoffen, irgendwann mehr (Sex) zu bekommen.

Wie finde ich also heraus, ob er es denn dieses mal anders meint ? Ich kann ja nicht sicher sein, ob es ihm nur um Sex geht ?
 
G

Gast

  • #18
Hallo FS,

warum hast Du denn nicht schon in Deiner Eingangsfrage die Tatschen richtig erzählt, das hätte den Antwortenden hier das Herumrätseln erspart. Die bisherigen Antworten sind ja auf eine ganz andere Situation geschrieben, als Du sie jetzt darstellst. Jetzt ist es also so, daß ER vor einem halben Jahr zwar Sex, aber keine Beziehung mit Dir wollte, Du aber in ihn verliebt bist, eine Beziehung mit ihm willst und nur dann auch Sex.

Dein Wunschtraum wäre also -wenn ich Deinen Nachtrag richtig verstehe- daß er sich mittlerweile auch in Dich verliebt hat und sich eine feste Beziehung mit Dir vorstellen kann. Daß er sich aber nicht traut, Dir das mitzuteilen und daher zu dem greift, was Du "Spielchen2 nennst.

Männer neigen im Gegensatz zu Frauen eigentlich nicht zu so verschrobenen Denkweisen und Spielchen (also das Gegenteil von dem tun, was sie wollen), noch glaube ich, daß sich seine Meinung in dem halben Jahr geändert hat. Die meisten Menschen brauchen nicht monatelang, um sich zu verlieben. Er war damals sehr ehrlich und direkt (er will keine Beziehung), warum sollte er jetzt plötzlich unehrlich sein und nicht gestehen, wenn er sich doch verliebt hat? Ihm ist doch klar, daß Du damals keinen Sex mit ihm wolltest, weil er keine Beziehung wollte. Also weiß er auch, daß er MIT Beziehungsabsicht sehr wohl bei Dir landen könnte. Sei doch froh, daß er nicht -wie viele andere Männer- jetzt einfach eine Beziehungsabsicht vortäuscht, ich finde das eigentlich sehr straight von ihm, daß er so unfeine Lügen nicht nötig hat.

Wie finde ich also heraus, ob er es denn dieses mal anders meint ? Ich kann ja nicht sicher sein, ob es ihm nur um Sex geht ?
Welches "diesmal mal"??? Ich sehe gar nicht, daß er im Moment irgendwas im Bezug auf eine Beziehungsanbahnung mit Dir meint oder tut. Ich sehe "dieses mal" nicht, daß er irgendwie um Dich wirbt, daß ist ausschließlich Deine Wertung seines Verhaltens (Angeben, Dates vortäuschen, die Freundschaft mit Dir nicht aufgeben wollen, nach Deiner Tochter fragen...). Weder verabredet er sich mit Dir, noch lässt er Dich in seine Wohnung, noch flirtet er mit Dir oder sucht Körperkontakt. Wo ist daran ein "dieses Mal", wie Du es siehst?

Herausfinden, ob er etwas von Dir will kannst Du vermutlich nur, wenn Du ihn direkt fragst, ob er sich jetzt eine Beziehung mit Dir vorstellen kann. Und ihm ehrlich gestehst, daß Du Dich in ihn verliebt hast. Was hast Du denn zu verlieren?
Wenn er weiter nur Freundschaft will, dann würde ich den Kontakt abbrechen. Das tut euch doch beiden nicht gut und Du wirst unglaublich leiden (und die "Freundschaft" doch beenden), wenn er tatsächlich Dates oder eine neue Freundin hat. Jetzt verstehe ich aber auch, warum Du auf sein Vorgeben eines Dates so extrem und gekränkt reagiert hast.

Aus so einer verkorksten Sache kann doch keine wirkliche Freundschaft mehr werden, nicht, wenn Du mehr als rein freundschaftliche Gefühle für ihn hast.

w 52
 
  • #19
Hallo FS,

jetzt mit dem letzten Statement hast du uns erklärt, dass er damals vor Monaten nur die Absicht hatte unverbindlichen Sex mit dir zu haben aber keine Beziehung wollte.
Sein weiteres Verhalten (Angeberei, vortäuschen als ob er andere Frauen datet, fragen nach deiner Tochter), deutet darauf hin, dass er weiteres Interesse an dir hat als nur an Sex mit dir interessiert wäre. Wollte er ausschliesslich Sex mit einer Frau, so hätte er schon längst eine andere getroffen und wäre mit ihr auch ins Bett gegangen und hätte dir wohl nichts davon erzählt.

Glaube der Mann versucht es dir verschlüsselt zu zeigen, dass er an dir interessiert ist als Person - so meine Vermutung.
Ich glaube mit dieser Ungewissheit werdet ihr vielleicht sogar Jahre leben, wenn weder er noch du euch ein Herz fasst und ehrlich miteinander redet und zwar ernsthaft über eure Gefühle, Wünsche, Bedürfnisse und Vorstellungen, wohin eure platonische Freundschaft führt.

Aber zuerst musst du dir selber klar werden, ob du für ihn Liebesgefühle hast und ob du ihn dir als deinen Freund vorstellen kannst. Falls ja sage ihm das, dass du für ihn mehr als reine freundschaftliche Gefühle hast und sage ihm du seist deswegen so zurückhaltend und hättest seine Avancen abgeblockt, weil du Angst hast verletzt zu werden und nicht nur für ein sexuelles Abenteuer zur Verfügung zu stehen.

Warte dann ab und schaue, was er dir antwortet. Falls er sich während des Gesprächs überrumpelt fühlt und völlig unvorbereitet ist, so sage ihm du gibst ihm Zeit darüber nachzudenken und sich klar zu werden, was er von dir wirklich will. Sobald er weiss, was er für dich empfindet und ob er auch eine Beziehung möchte, soll er dir das selber mitteilen.

Das Risiko besteht falls ihr ein Liebespaar werdet, dass es nicht funktioniert und dadurch auch eure Freundschaft kaputt geht. Auch musst du dir darüber klar werden, ob du das riskieren möchtest. Ist dir mit ihm nur eine platonische Freundschaft wichtiger bzw. ihn als Freund nicht verlieren möchtest, teile ihm auch das mit, damit er selber weiss, woran er bei dir ist.
Eines ist klar: eure Situation schreit förmlich nach einer Lösung!

Ansonsten verplempert ihr beide wertvolle Lebenszeit bis vermutlich er eine andere Frau kennen gelernt und sich in sie verliebt hat!
 
G

Gast

  • #20
Ich bin die FRAGESTELLERIN:
vielen dank für die Antworten.
Ich weiß eben einfach nicht, was ich von seinem Verhalten halten soll.
Diese Eifersuchtsspielchen scheint er immer dann zu treiben, wenn er irgendwo einen Mann bei mir vermutet. Ich habe neulich im Vorbeigehen einen jungen Mann gegrüßt und danach fing er dann wieder so an.

Anderseits sagt er mir auch immer wieder durch die Blume das er eine jüngere Frau sucht und kein "Alte Frau", wie ich es bin ( er ist 35 und ich bin 38 ).
Spielt aber immer wieder darauf an, warum er meine Tochter noch nicht kenngelernt hat.
 
G

Gast

  • #21
Ich bin die FRAGESTELLERIN:
vielen dank für die Antworten.
Ich weiß eben einfach nicht, was ich von seinem Verhalten halten soll.
Diese Eifersuchtsspielchen scheint er immer dann zu treiben, wenn er irgendwo einen Mann bei mir vermutet.

Anderseits sagt er mir auch immer wieder durch die Blume das er eine jüngere Frau sucht und kein "Alte Frau", wie ich es bin ( er ist 35 und ich bin 38 ).
Der Mann ist krank und komplexbeladen! Stehst Du auf Psychospiele? Ich hätte weder Interesse an einer Freundschaft und ganz sicher keins an einer Beziehung mit dem Psycho! Ein 38 jähriger Mann verhält sich so nicht!
 
G

Gast

  • #22
ich bin nochmal die Fragestellerin:

wir haben uns gestritten. Wir haben fast täglich telefoniert . Ich habe ihm erzählt, das ich am Wochenende meine Freundin zum grillen eingeladen habe. Und er hatte sich wohl vorgestellt, das er auch kommen darf. Er wollte auch meine Tochter kennenlernen. Ich fragte ihn dann "Gut, als was willst du dich ihr denn vorstellen " Seine Antwort war "Na das wir uns kennen"
Er sagten nichts von "Freunde sein" sondern nur "kennen". Ich sagte ihm, das ich meiner Tochter nicht jedem vorstelle, den ich kenne. Ich schleppe nicht jeden Mann mit nach Hause, nur weil ich ihn kenne. Ein Wort gab das nächste. Ich habe dann auch gesagt, das sich das Gefühl habe, er sei auf Sex aus, denn er hatte in den letzten Tagen oft davon gesprochen. Ehe ich einen Mann meiner Tochter vorstelle, müsste es schon was verbindliches sein.
Tja, ein Wort gab das nächste. Er knallte mir an den Kopf ich wäre alt und er will eine junge Frau "Was du dir denkst, du bist viel zu alt für mich" Er ist 35 und ich bin 38.