G

Gast

Gast
  • #31
Hier noch mal #25:

Schon dreist dass sich hier derart unzufriedene Menschen tummeln, die einen gleich als psychisch geschädigt oder selbstverliebt bezeichnen, nur wenn man von sich behaupten kann, man sei attraktiv.

Ich war früher eher zurückhaltend und habe vom Mann erwartet, zuerst Interesse zu bekunden. Erst wenn ich mir sicher war, habe ich mich dann auch geöffnet. Das führte dazu, dass die eher schüchternen Männer sofort aufgaben und nur die "Machos" hartnäckig blieben. Bis ich meine Strategie schließlich geändert habe und nun auch mal von mir aus auf einen Mann zugehe und schaue wie er sich verhält.

Online ist das ganze noch schwieriger. Ich bekomme überwiegend Nachrichten von klassischen Aufreißern, die auch klar sagen, dass sie nichts festes suchen. Dagegen sind die intelligenten und charismatischen Männer zurückhaltend und wissen gar nicht wie sie mit mir umgehen sollen.

Man kann nicht sagen, ob attraktive oder unattraktive Menschen es generell leichter haben bei der Partnersuche. Theoretisch hätte ich in SB so wie im echten Leben genug Angebote von Männern, aber es ist eben die Frage wonach man sucht.

Und es ist schon enttäuschend, auf sein Äußeres reduziert zu werden. Als unattraktiver Mensch ist es völlig ok single zu sein, aber als attraktiver Mensch eine Schande und man muss sich noch dafür rechtfertigen? Und entweder ist man dann das Sexobjekt, die eingebildete Tussi, für die niemand gut genug ist oder hat einen psychischen Schaden.
 
G

Gast

Gast
  • #32
Lach, naja, kann sein, dass ein paar der Kandidaten wirklich bis über beide Ohren in dich verschossen waren und dann sehen wollten ob du weiter online bist. Männer wissen, dass normale bis attraktive Frauen ständig angeschrieben (oder im rl angesprochen) werden. So läuft das nunmal beim Flirten.

Viele Männer lassen sich davon ziemlich schnell abschrecken, da sie dann wahrscheinlich denken "Ja, jetzt hatten wir ein Date, aber ich kann mich nicht wirklich auf das Kennenlernen freuen, da sie weiter online 'sucht' und wahrscheinlich mit 28 anderen Männern schreibt."

So ticken halt Männer hehe. Die wollen eine Frau nur für sich. Vor allem eine hübsche Frau... ;-)

Mach einfach weiter. Nach 10 bis 40 weiteren Dates wird sicher ein cooler Typ dabei sein. It's a numbers game.
 
G

Gast

Gast
  • #33
... Und es ist schon enttäuschend, auf sein Äußeres reduziert zu werden. Als unattraktiver Mensch ist es völlig ok single zu sein, aber als attraktiver Mensch eine Schande und man muss sich noch dafür rechtfertigen? ...

Ich bin ein unattraktiver Mensch und empfinde, ehrlich gesagt, diesen Satz als Beleidigung. Unattraktive Menschen haben gefälligst Single zu sein und attraktive Menschen haben gefälligst jemanden an ihrer Seite zu haben? Mit welchem Recht? Nur weil "ihr" attraktiv seid?

In dem Zusammenhang zitiere ich noch einmal den ersten Satz des Zitates:

Und es ist schon enttäuschend, auf sein Äußeres reduziert zu werden.

Irgendwie widerspricht das dem Rest Ihrer Aussage.

Zugegeben, ich schaue mir attraktive Frauen auch nur an, ohne sie anzusprechen. Aber ich käme nie auf die Idee, ihnen zu unterstellen, nur sie wären dazu berechtigt, jemanden an ihrer Seite zu haben.

m, 34
 
G

Gast

Gast
  • #34
Hallo FS.

Aus verschiedensten Gründen sind Menschen in Internet-Partern-Börsen. Und es sind alle Menschen vertreten: Dicke Männer, dumme Frauen, junge Männer, hübsche Frauen, single Männer, geschiedene Frauen und und und.

Wenn DU jetzt das Gefühl hast, das die attraktiven Männer nur mit Dir sex wollen und die nicht so attraktiven Männer Dir misstrauisch ggü sind, dann ist das vielleicht sogar so.

Vielleicht entspricht das sogar dem Verhalten in einer Disco? Der tolle Hecht will Dich mit nach Hause nehmen und der nicht so tolle spricht Dich als attraktive Frau erst gar nicht an und wundert sich dann wenn Du es tust.

Vielleicht hat das also mit Dating Foren und Gleichberechtigung gar nichts zu tun ...

M46
 
G

Gast

Gast
  • #35
Das habe ich auch so erlebt. Irgendwann hatten sie mich dann überzeugt-und ich wollte keinen mehr aus einer SB;) Wer kein Selbstwertgefühl hat, ist eben auch anderen gegenüber mißtrauisch. Und wer selbst vom mehrgleisig fahren träumt, unterstellt es auch anderen.
(w)
 
Top