G

Gast

Gast
  • #1

Mailaustausch fängt an - plötzlich Funkstille. Was nun?

Hallo, Mir ist es in letzter Zeit mehrfach passiert, daß ich eine Dame angeschrieben habe und es nach dem Austausch einiger Mails (zwischen einer und fünf von beiden Seiten) plötzlich ohne Vorwarnung Funkstille war. Trotzdem sind diese Damen weiter hier aktiv oder zumindest immer wieder mal angemeldet. Wie soll ich das deuten? Kein Interesse mehr? Zumindest am Bild kann es eigentlich (?) nicht liegen, denn ich schalte meine Fotos mit der ersten Anfrage frei. Auch die Damen haben ihre Bilder freigeschaltet und in den jeweils ausgetauschten Mails gab es keinen Hinweis auf Dissonanzen. Ist es angebracht, nachzufragen und wenn ja: wann? Oder soll bzw. muß ich mir meinen Teil denken? Ratlos: m/29
 
G

Gast

Gast
  • #2
Zuerst muss ich dir sagen, dass es sehr unhöflich ist, einfach ohne Angabe eines Grundes nicht mehr zu schreiben. Aber dieses Verhalten gibt es sowohl von Männern als auch Frauen.
Bei mir war es immer so, wenn ich nach einigen Mails nicht mehr interessiert war, habe ich das dem jeweiligen Mailpartner mitgeteilt. Allerdings gibt es auch Männer, die findet man als Frau zwar sehr nett, aber wenn nach einigen Mails von seitens des Mannes nicht der Wunsch zum Telefonieren aufkommt, dann frage ich mich auch, ob der Kontakt denn zielführend weitergehen könnte.
Ich war in meiner aktiven Zeit oftmals zu geduldig und habe mich wochenlang nur mit Mails begnügt. Das würde ich so nicht mehr mitmachen und würde mir vornehmen nach 5 gegenseitigen Mails den Kontakt abzubrechen. Vielleicht handeln andere Frauen in diesem Sinne?

Als Rat kann ich dir nur mitgeben: wenn du nach 2 - 3 netten Mails wirklich Interesse hast, die Frau zu daten, dann teile ihr das mit und versuche, sie zuerst telefonisch zu kontaktieren.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Das ist hier so: entweder du gefällst oder nicht. Wenn du einen Chat hattest, dann heißt das noch gar nichts. Frag mal eher nach der Telefonnummer der Dame, statt immer nur zu mailen. Wenn Handynummer nicht kommt, dann hat es keinen Sinn und du sparst dir das Dauerchatten.

Es ist ja zu auch leicht, hier jemanden wegzudrücken - Löschtaste und peng!
 
G

Gast

Gast
  • #4
Also entweder Du bist nicht der Meister im Schreiben, schreibst vielleicht zu sachlich und steif, oder zu nett und harmlos, oder auch zu fordernd und zu oft. Es gibt ja Menschen, die sich beim Schreiben nicht so gut mitteilen können, wie in einer Unterhaltung (was ja auch total logisch ist). Zeig doch mal einen Schriftwechsel einem Freund oder einer Freundin, die können Dir das gleich sagen.

Oder es geht zu oft hin- und her und die Frauen wollen eigentlich von Dir angerufen werden :) Das ist nicht zu vernachlässigen. Ich finde, der coolste Typ ist der, der nach dem Austausch der Fotos bald ein Telefonat vorschlägt. Denn darum geht es ja eigentlich, oder?

Nachfragen würde ich nicht. Was möchtest Du denn noch wissen? Bei mir hat einer noch zweimal nachgefragt, nachdem ich ihm geschrieben hatte, dass ich nicht mehr weiter schreiben möchte. Mir war das sehr unangenehm, weil ich ihn nicht verletzen wollte. Und ihm hat es auch nichts gebracht.

Viel Glück!!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Lieber Fragesteller,

ich lasse einen schriftlichen Kontakt gelegentlich auch einschlafen - in der Regel dann, wenn die Kommunikation aus meiner Sicht ohnehin ziemlich zäh lief, die Themen zu belanglos oder zu alltäglich waren oder ich das Gefühl hatte, es entwickelt sich nicht wirklich weiter. Leider ist das Gefühl manchmal ziemlich einseitig, ich hab manchmal den Eindruck, Männer sind in dieser Hinsicht etwas genügsamer.

Ich würde an deiner Stelle einfach nach längerer Funkstille mal nachhaken, ob noch Interesse an einem Kontakt besteht. Antwortet sie nicht, ist es eh klar. Wenn du mutig bist, fragst du mal, was sie an dem Kontakt gestört hat, dass sie dir nicht mehr schreibt. Wenn du Glück hast, bekommst du eine ehrliche Antwort.

Viel Glück!
w,39
 
G

Gast

Gast
  • #6
@#1 & #3
Der Mann muss also das Telefonat vorschlagen? Warum kann das nicht auch die Frau? Jeder hat doch sein eigenes Tempo. Bin ich jetzt nach fünf mails schon als Brieffreund abgestempelt? Wow, interessant.
Bleibt aber die Frage nach dem wort- und absagelosen Stillhalten. Das müllt doch auch deren Postfächer mit nicht mehr aktuellen Kontakten zu!? Ist es hier wirklich nur die Sache, dass nicht sie es sein wollen, die goodbye gesagt haben? Oder gibt es da noch andere Gründe? Ist das ein Test nach dem Motto: wenn er wirklich interessiert ist, fragt er noch einmal nach?

Viele Fragen, wenig Antworten...
 
G

Gast

Gast
  • #7
Lieber FS.

nach fünf mails muss ich schon mal die Stimme hören.
Macht ein Mann dazu keinen Vorschlag, d.h. er will nicht nach mehreren mails meine Telefon-Nummer haben, schreibe ich auch nicht mehr.

wenn ich umgekehrt den Vorschlag mache, man sollte doch mal telefonieren, um die Stimme zu hören, dann kommt das nicht gut an, wird entweder ignoriert in einer Antwort oder es ist dann Funkstille, dann weiss ich auch Bescheid.
Nur so zum Zeitvertreib für die Männer am PC schreibe ich hier nicht.

Ich will so bald als möglich die Stimme hören, mit ihm reden, hören, ob er lachen kann, ob er fad spricht oder dynamisch, usw. Das alles ist wichtiger als ellenlange mails zu schreiben.
Ich halte auch nichts von skypen, da hört man sich ja auch nicht, aber ist schon besser als nur mailen.

Also, vielleicht hilft Dir das weiter? Du solltest früher um die Telefon-Nummer fragen und dann auch anrufen, würd ich vorschlagen.
 
G

Gast

Gast
  • #8
JA!!!!!!!!!!!
Frauen sprechen gerne und möchten den Telefon- Kontakt angefragt haben. Wem das "zuviel/ zu schnell/ zu altmodisch ect ist, dem ergeht es leider wie Dir. Also: nachfragen und um Nr bitten und GLEICHZEITIG Deine Nr angeben. Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Interessant, hier bildet sich schon eine eindeutige Tendenz heraus.

Ich hatte das Problem auch schon ein paar Mal und konnte mir das nicht gut erklären.
In einem Fall war offensichtlich die Mitgliedschaft abgelaufen - eine Mail bevor ich ein Treffen vorschlagen wollte. Der Briefumschag dieser Mail blieb zu. Dumm gelaufen.
In den anderen Fällen ging es mir wie dem FS: Die schriftliche Entsprechung zur Unterbrechung der Telefonleitung - quasi mitten im Satz.

Frage an die oben Antwortenden: Ich kann zwar nachvollziehen, dass Ihr zähe Kontakte einschlafen lasst. Das ist aber ein langsamer Vorgang und für beide sichtbar (finde ich nicht einmal unhöflich wie es auch oft hier steht). Auch der Absageknopf ist verständlich.
Aber jemandem aus heiterem Himmel nicht mehr zu antworten wenn er nicht bei der n-ten Mail (bei den Antwotenden war n≤10, in meinen Augen beispielsweise noch recht wenig) kein Telefonkontakt vorschlägt, ohne Erklärung? Das ist doch wie Selbstmord aus Angst vor dem Tod.
Was soll das für einen Sinn haben?
Wäre es wirklich so eine Katastrophe, ein wenig länger abzuwarten, oder besser einfach selbst zu fragen, ob man telefonieren könnte? Wenn dann wie bei #6 in dem individuellen Fall nicht darauf eingegangen wird ist es ja eine klare Sache.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Anrufen, daten, nicht so lange und soviel schreiben!
Frauen gefällt das oft nicht - mir auch nicht.
Einen längeren Email-Wechsel halte ich nicht für sinnvoll. Ich kann jede Frau verstehen, die so einen Kontakt dann beendet oder einschlafen lässt - als ich auf Partnersuche war, habe ich das auch so gemacht.
Wenn dir eine Frau gefällt, dann bitte sie nach 3 oder 4 Mails um ihre Telefonnummer, ruf sie an und frag sie nach einem persönlichen Treffen.
Probier es einfach mal aus - ich bin ziemlich sicher, dass du damit mehr Erfolg hast.
 
G

Gast

Gast
  • #11
#8: Das scheint keine Tendenz zu sein, sondern Wirklichkeit, da jede Frau hier die gleiche Antwort gibt. Als kluger Mann halte ich mich von nun an an diese Hinweise,- vielen Dank! Offensichtlich WOLLEN Frauen nicht länger als 5 mails warten und ebenso WOLLEN sie gefragt werden. Schade, dass ich das jetzt erst erfahre..
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich lasse Kontakte immer dann einschlafen, wenn mir etwas allmählich unstimmig vorkommt. Merkwürdige unerklärte Lücken und so weiter. Ich denke mir "Also genau _hier_ ist irgendwas mächtig faul" und verfolge die Geschichte nicht mehr weiter.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Warte nicht lange, bis Du ein Telefongespräch oder ein Date vorschlägst. Ein paar Mails austauschen (bei mir sind es aber 15-20) und sich austauschen, ob es passen könnte, und wenn ja, Telefongespräch oder Date vorschlagen. Ich hatte mal einen Kontakt, bei dem bei ihr der Eindruck entstand, dass ich es nicht ernst meine, weil ich zu viele Mails hin und hergingen, ohne das ich ein Telefongespräch/Date vorgeschlagen habe. Siehe dazu auch meinen Beitrag im Forum: wann nach einem Date fragen vom 19.05

m, 37
 
Top