G

Gast

Gast

Man kann doch etwas fürs Aussehen tun, oder nicht?

Ich meine, gewisse Dinge, was das Aussehen anbelangt, sind von Mutter Natur vorgegeben. Aber ich kann doch selber viel tun, um attraktiver zu wirken! Meint Ihr nicht?
Ein Mann muss ja wirklich keine Schönheit sein, aber er kann doch ein wenig nachhelfen, um besser auszusehen. Eine schicke freche Frisur, Kontaktlinsen, schicke Kleidung, und sicherlich auch Sport. Ich verstehe nicht, warum sich manche Männer nichts einfallen lassen. Habe gerade ein Selfy erhalten und denke mir, er sieht nicht gut aus, aber er könnte mehr aus sich machen (die Mail war auch nur ein Gruß....). Und wenn es einer nicht alleine schafft - es gibt Beratungsstellen für gutes Aussehen - Farbberatung etc.
w/49
 
G

Gast

Gast
Schlussendlich muss das jeder resp. jede für sich selber entscheiden. Offensichtlich ist es ihm nicht bewusst, egal, er ist wenig smart, etc. Verschwende keine Energie in solche Themen, Kontakte - ist nicht dein Problem. m45
 
G

Gast

Gast
Gutes Aussehen hat auch ganz viel mit Ausstrahlung zu tun. Für Männer gilt eigentlich immer: gepflegt, aber nicht geckenhaft. Wenn dann noch ein wacher Geist dazukommt, dann strahlt "Mann" das aus. Bevor jemand zur Stilberatung rennt und dann hinterher verkleidet rüberkommt, dann doch lieber die puristische Variante, also sauber, frisch, gepflegt. Mir würde das schon reichen.
w
 
G

Gast

Gast
Du hast recht. Mann kann sicherlich etwas für sein Aussehen tun. Aber weil die Männer nun mal höflich sind, lassen sie Frauen den Vortritt und warten bis sie angefangen haben.
 
Der FS gebe ich grundsätzlich recht.
Aber sie soll von Männern nicht allzuviel erwarten. Es sind keine Frauen.

Vorsicht mit Ratschlägen. Sie könnten als Bevormundung aufgefasst werden.
Und der Mann deswegen evtl. den Kontakt beendet.

Denn beim Aussehen und gut gemeinten Ratschlägen, sind auch Männer empfindlich.
Ich gehe immer alleine zum Friseur. Nicht mit Partnerin, Freunden oder gar meiner Mutter.
Ich will und brauche deren "Ratschläge" nicht. Der Friseur ist mir kompetenter.

Schicke Kleidung ist m.E. selbstverständlich. Aber muß nicht immer sein. Es darf auch mal lässig sein.
Aber nicht ungepflegt oder gar verschlissen.

Ich (m) würde nur einer festen Partnerin Vorschläge für ihr Aussehen geben.
Aber sonst nicht einmal wagen.

Kontaktlinsen gewünscht ? Mag die FS generell keine Brillenträger ?

Ich hoffe die FS (w,49) ist nicht der Einstellung: "50 darf der Mann sein, aber er soll wie 30-35 aussehen."
 
G

Gast

Gast
Nun ja, die Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden. Also ich wollte nicht unbedingt einen Mann mit so genannter "frecher" Frisur, und Brille ist auch Geschmacksache. ich wollte auch keinen, der zum Kosmetiker oder zur Farbberatung geht, grusel. Bist du schon auf die Idee gekommen, dass man auf Selfies eigentlich immer eher bescheiden aussieht?
 
G

Gast

Gast
Ja, und? Bitte nicht schon wieder so ein oberflächlicher "mann/frau sieht so sch....e aus"-thread. Wenn du findest, dass aus ihm noch was zu machen wäre, dann lern ihn kennen, guck, ob es passt und versuche ihn in die Richtung zu schubsen, wie du es gerne hättest. "Freche Frisur" (Hat er noch genügend Haare dafür?) und schicke Kleidung von einem Mann deiner Altersklasse zu erwarten ist nun mal schwierig. Außerdem ist Sport machen ja wohl eher eine Lebenseinstellung. Was meinst du, wie schnell er den Sport wieder sein ließe - wenn es nicht eh sein Ding ist - sobald er dich "fest an der Angel" hat?

Und ganz ernsthaft, wie viele Männer um die 50 kennst du, die noch eine Farbberatung machen würden? Da muss die Not schon ziemlich groß sein.

w Ü45
 
G

Gast

Gast
Das beginnt schon bei den Fotos. Nur ein einzelnes Foto und dann nur ein Stück große Nase, oder sonstiger Gesichtsausschnitt, ein ausdrucksloses "Büro"foto, mit Blitz im Gesicht, unscharfes Foto, oder winzig klein in der Ferne....

Mir scheint, Männer glauben, sie wirken auch so unwiderstehlich - da ist alles Andere bis zum Sport völlig überflüssig. So meine Dating Erfahrungen hier.
Warum ich nicht besser ausgewählt habe? Leider sieht man vieles, riecht man erst beim Treffen. Und als er dann lachte... Wenn ich dann denke, dass er sich heute in Bestform zeigt, tja..
 
G

Gast

Gast
Klar, kann man.Ist aber nicht jeder so oberflächlich wie Du.Es gibt Menschen, die interessiert "gutes Aussehen" (oder das, was Du dafür hältst) nicht die Bohne.Die haben es nicht nötig oder es interessiert sie schlichtweg nicht.Und jetzt?

Also ich persönlich stehe auch eher auf MÄNNER und nicht auf Mode-Heinis."Freche" Frisur, Kontaktlinsen, schicke Kleidung und ein Mann, der zur Farbberatung geht lol, würde mich persönlich total abturnen... (bei nem 20 Jährigen "geht" das ja noch, aber bei einem für Dich altermässig adäquaten Partner ü50 J. fände ich das eher hochnotpeinlich, was ja nicht heisst, dass man(n) aussehen muss wie aus der Geisterbahn!) aber jeder, wie er (oder sie) mag.Finde ich jedenfalls schräg, dass Du dafür einen Thread in diesem Forum eröffnest;) such' Dir doch einfach die Männer raus, die Deinen optischen Kriterien entsprechen.Oder soll das mal wieder so'n Männerbashing-Ding sein?
 
G

Gast

Gast
Hast du so eine Beratung schon mal gemacht? Kostet viel, und man empfiehlt dir Dinge, die dich in einen gewissen Typen verwandeln, der du nicht bist.

Schlimm finde ich Menschen, die nicht wissen, wie man sich richtig wäscht (oder eben anders ungepflegt sind), wundern tu ich mich über Männer, die nicht bemerken, dass sie aus ihren alten Klamotten rausgewachsen sind, persönlich uninteressant finde ich Männer denen man ansieht, dass sie Couchpotatoes sind.

Brillen, ein leidiges Thema, sind Geschmacksache. Meiner Meinung nach gibt es viele Menschen, die mit der richtigen Brille gut aussehen.

Allzu wichtig nehme ich das Thema aber nicht, in meinem Alter werden einige noch von Mutti eingekleidet... Ja, wann sollen die es denn lernen?! (Genau jene würden sich später auch nach meinem Geschmack einkleiden lassen)
 
G

Gast

Gast
Mag ja sein, aber wieso Kontaktlinsen? Das würde ich z.B. partout nicht einsehen, mir irgendwelche Fremdkörper ins Auge zu tun, nur um irgendwelchen ästhetischen Ansprüchen zu genügen. Ich bin kurzsichtig und trage Zeit meines Lebens eine Brille. Und das ist auch gut so.

M/49
 
G

Gast

Gast
Sicher kann man etwas für sein Aussehen tun. Die Frage ist eben, ob man einen Anlass dazu hat. Gutes Aussehen ist wohl kein Selbstzweck sondern nur ein Mittel um eine wie auch immer geartete Reaktion bei der Umwelt zu erzielen. Vielleicht ist dieser Mann nachlässig oder er hat keinen Grund sich schick zu machen oder er hat einfach einen anderen Geschmack oder (und das wäre wohl die beste Variante) er ist einfach nicht eitel und hat sich gar keine Gedanken darum gemacht und kann das Leben in seinen spannenderen Facetten genießen!
 
G

Gast

Gast
Hallo,

ich stimme dir zu. Am schlimmsten sind dann noch die ungepflegten, man kann auch mal ein schönes Parfüm auftragen, sich die Fingernägel schneiden. Unter Umständen gibt es sogar Trimmer, mit denen man die herausschauenden Nasenhaare stutzen kann.

Am aller schlimmsten sind aber diejenigen, die in den Mundwinkeln die vertrocknete Spucke kleben haben (in der Hoffnung, das lesen ein paar Herren, die dann mal des öfteren in den Spiegel).

Das sind Kleinigkeiten und bedarf nicht unbedingt einer Typberatung oder eines Umstylings - die sind jedoch essenziell!

3..2...1...Shitstorm!

w/25
 
G

Gast

Gast
Also in meiner Zielgruppe: Studentinnen/Akademikerinnen, 25-30, Hauptstadt...tragen ca 30% der Damen auf einschlägigen SB eine Brille, meist optisch-moderne "Nerd-Brillen" mit auffälligem Rahmen..es steht ihnen. Ich bin selbst Brillenträger (mit Gleitsicht) und wenn man von mir verlangt, ich solle mir Kontaktlinsen zulegen so wie 1-2 Bekannte von mir, die 2m an mir vorbei gehen und mich nicht erkennen (dafür aber hübscher aussehen?!) muss ich lachen.

Man sollte alles im Rahmen sehen..

Frisur, ja sollte man sich drum kümmern, machen viele Frauen auch nicht.

Sport sehe ich selbst für wichtig an, damit man zumindest eine normale Figur hat und kein "Kasten" vor sich hinträgt, aber es muss auch nicht 3x die Woche Mucki-Bude sein.

Insofern kann ich Dir nur teils zustimmen...
 
G

Gast

Gast
Man KANN natürlich... aber wieso sollte man? Um damit Menschen anzulocken, die dem Äußeren eine besondere Bedeutung beimessen und sich dann "umorientieren", wenn die ersten Fältchen kommen?

Sicher, Sport ist gesund und ein schlanker Körper in den meisten Fällen gesünder als einer mit 20kg Übergewicht. Trotzdem sollte man Sport für sich selbst treiben und nicht, um anderen besser zu gefallen. Ebenso sieht es mit Kontaktlinsen etc. aus: wenn man sich selbst damit wohlfühlt, prima. Aber um einen höheren Preis auf dem Beziehungsmarkt zu erzielen? Ich weiß ja nicht...

Mein Mann ist objektiv betrachtet sicher nicht sonderlich attraktiv und könnte viel mehr aus sich machen - muss er aber nicht, weil er für mich der schönste Mann der Welt ist, immer war und immer sein wird. Wir sagt man so schön? "Schön ist alles, was man mit Liebe betrachtet".

w43
 
G

Gast

Gast
Das denke ich mir ständig bei den Herren. Vor allem lerne ich oft welche kennen, die mir sagen, sie halten sich für zu unattraktiv, um die Frauen anzusprechen, die sie gerne hätten.
Also warum nicht mal an sich arbeiten? Ich kenne unzählige Typen, aus denen ich innerhalb eines Tages ein richtiges Schnittchen machen könnte. Das geht schon beim berüchtigten 3-Tage-Bart los (hilft wirklich viel in manchen Fällen). Dann wissen viele einfach nicht wie man sich kleidet und tragen die kuriosesten Sachen, die bei mir sofort in den Müll wandern würden oder haben Frisuren, die aussehen als hätten sie die von Mami mit Hilfe einer Salatschüssel verpasst bekommen.

Wie kann ich als Mann (wobei es umgekehrt bei Frauen das gleiche Problem gibt) zu bequem sein, etwas für mich zu tun, wenn ich doch weiß, dass ich einen Partner suche, für den ich mehr aus mir machen müsste?

Das hört sich immer alles so oberflächlich an und mit Sicherheit wird es hier noch den einen oder anderen Kommentar zum Thema innere Werte geben, aber ein gepflegtes Äußeres wird von mir bei jedem Vorstellungsgespräch verlangt und es ist einfach erwiesen, dass dies sehr viel über die Persönlichkeit aussagt!

Ich danke übrigens für diesen Post, da ich immer denke, ich hätte zu hohe Ansprüche an die Männer was Geschmack und Stil angeht... Aber Trekkingsandalen mit Tennissocken sind leider auch in meiner Alterskategorie (25) noch zu stark vertreten!
 
G

Gast

Gast
Der Witz daran ist ja, Menschen, die schön aussehen, tun enorm viel für ihr Aussehen und richten jedes Detail. Von Mutter Natur ist das nicht! Natürlich spielt da auch der Lebensstil ein bisschen eine Rolle, aber zum Großteil ist das ja alles eine Frage der Herrichtung und wie früh man damit anfängt. Schön aussehen kostet nämlich Zeit, Motivation, Energie, Lust und Geld - immer wieder jeden Tag von neuem. Das liegt nicht jedem - das ist praktisch ein Projekt auf Lebenszeit und ein Fulltime-Hobby.
Außerdem ist das eine Charakterfrage. Frauen, die jedes Detail bis zur Perfektion an sich richten sind nicht selten stark verunsicherte Persönlichkeiten, wenn sie sich plötzlich abschminken müssen. Hinter ihrer Schönheit verstecken sie oftmals ihre Unsicherheit, deswegen trainieren oder hungern sie oftmals bis zum Umfallen, schminken sich stark oder legen großen Wert hinter einem polarisierendem Äußerem, um das ein bisschen zu vertuscheln.

Bei Männern ist es ja so:

- sie finden sich gut so wie sie sind
- sie halten es nicht für nötig, was für sich zu tun
- sie wollen sich nicht für eine Frau verändern
- sie sind generell mit viel mehr Selbstbewusstsein gesegnet als Frauen

Das ist eben der Charakter Mann. Die Natur hat das so eingerichtet, dass der Mann kein verunsicherter Schwächling zu sein hat, der über sein Äußeres klagt, sondern dass er sich hässlich und robust wie er ist, trotzdem irgendwie durchsetzen kann.

In der Tierwelt sieht man das auch ständig, wenn die kleinsten Männchen sich wie die größten Gockel aufführen.
 
G

Gast

Gast
Männern rate ich grundsätzlich: Lasst eure großkalibrigen Karohemden konsequent zu Hause oder gebt sie in die Altkleidersammlung. Wer langsam eine Glatze kriegt: Haare kurz rasieren. Einfarbige schicke und modische (langärmlige) Hemden mit farblich passenden Hosen. Keine Sportschuhe. Vier Mal die Woche schwimmen gehen (vor allem im Sommer für eine gute Figur und einen tollen Teint). Jeden Tag drei Sätze Liegestütze und Klimmzüge für breitere Schultern, einen Waschbrettbauch und ein strafferes Gesicht (schwimmen trainiert den ganzen Körper) sowie bessere Haut. Einmal die Woche Fleisch essen reicht. Gemüse, Obst, Nüsse, Reis....gutes Essen. Viel Wasser trinken.

Frauen rate ich: Lasst diese seltsamen (modischen?) Schals zu Hause, die sehen schrecklich aus und - viel wichtiger - verstecken eure Hälse und Nacken. Eine der sinnlichsten und attraktivsten Zonen einer Frau. Schals/Tücher trägt man im Winter, bei Minus 5 Grad. Nicht vorher und nicht nachher. Wer auch immer euch rät Schals zu tragen liegt falsch. Sie wirken so, als ob eine Frau sich versteckt = Unattraktiv. Zieht euch weiblich und elegant an. Dezente Schminke, es reicht eigentlich nur die Augen etwas zu betonen und einen farblosen/glänzenden Lippenstift zu benutzen. Lange Haare. Ebenfalls vier Mal die Woche schwimmen (s.o.). Jack Wolfskin Jacken (wie auch die Männer) verkaufen oder armen Menschen schenken. Zu einem Fashionberater gehen und sich entsprechend einkleiden.

Wenn ich manchmal sehe, mit was für Klamotten (Karomhemden in den wildesten Farben, Jeans, Nike Schuhe) Männer durch die Gegend laufen und einen gewaltigen Bierbauch vor sich hertragen wundert es mich, dass diese Leute überhaupt irgendeine Frau finden.

Frauen gucken oft zu emotionslos. Wer sich dabei erwischt wie eine Terminatorin (bzw. wie Männer) durch die Gegend zu laufen strahlt ganz einfach keine Weiblichkeit aus. Die meisten Männer stehen auf empathische, emotionale Frauen die viel Lächeln. Solche Frauen werden oft angesprochen. Wenn ich 10 Frauen sehe die ich attraktiv finde und alle stehen nebeneinander, spreche ich genau die eine Frau an die lächelt und 'liebenswert' wirkt.

Um alles was emotionslos wirkt, mache ich einen großen Bogen. Das wirkt defensiv, konservativ, unzufrienden, verklemmt, unsexy, usw.

Man kann mit regelmäßigem Training, gesundem Essen und modischer/schicker Kleidung bereits sehr viel erreichen. Wer dann noch ausstrahlt, dass er/sie im großen und ganzen zufrieden ist und Spaß am Leben hat wird als krasse Ausnahme vom anderen Geschlecht wahrgenommen und merken, wie Männer (und Frauen) plötzlich sehr viel länger und häufiger (hinterher-) gucken. Wer dann auch noch mutiger ist und mehr Initiative zeigt, als die große Masse an ängstlichen, schüchternen und passiven Männern und Frauen wird mehr Dates haben als der Terminkalender zulässt.
 
G

Gast

Gast
Du hast sicher Recht. Aber was zum Teufel ist eine "Freche" Frisur? Das klingt nach Elfjährigem bzw nach Ende 50 Jähriger Frau die sich ein paar "freche" Pinke Strähnchen machen lässt.
Furchtbar.
 
G

Gast

Gast
Ich bin ganz Deiner Meinung.

Geht doch ein Mal Schwimmen ins städtische Freibad. Was ich da sehe... Haarbüschel auf dem Rücken und Oberarm, die Ranze hängt über die Badehose, Krallen an den Füßen, von der Hornhaut an den Füßen will ich jetzt garnicht reden.

Jungs, keine Frau will das sehen und klar, dass die Frauen zuhause bei dem Anblick Kopfschmerzen haben.

Ich denke mir dann immer, dass muss denen doch endlich jemand sagen!
 
G

Gast

Gast
Sicherlich kann man etwas für sein Aussehen tun, aber nicht jeder möchte das.

Ich finde, ein gepflegtes Äußeres ist das wichtigste: saubere Kleidung, die übliche tägliche Hygiene.

"Eine schicke freche Frisur, Kontaktlinsen, schicke Kleidung, und sicherlich auch Sport."

Was schick ist (Frisur und Kleidung) ist Geschmackssache. Auch Brillenträger können attraktive Menschen sein. Manche haben vielleicht gar nicht so viel Zeit, so viel Sport zu treiben, um die Figur zu bekommen, die du dir vorstellst.?

"Und wenn es einer nicht alleine schafft - es gibt Beratungsstellen für gutes Aussehen - Farbberatung etc."
Ich muss echt grinsen. Das klingt für mich fast so, als sei ein "schlechter" Stil ein schwerwiegendes Problem von dem man geheilt werden muss. Suchst du einen Partner oder ein Modepüppchen?
 
G

Gast

Gast
M40
Der Beitrag passt gut zu dem anderen Thema Kaufhausmentalität, je besser die Verpackung desto unwichtiger wird scheinbar der Inhalt.
 
G

Gast

Gast
Und wenn es einer nicht alleine schafft - es gibt Beratungsstellen für gutes Aussehen - Farbberatung etc.
w/49

Echt?! Also ich habe gerade einmal in google eingegeben "Beratungsstelle für gutes Aussehen" plus meine Heimatstadt und da kamen jede Menge Beratungsstellen für Familien in Not, psychisch Kranke, Arbeitslose, Suchtkranke, Obdachlose etc. Aber keine Beratungsstelle für gutes Aussehen.

Ich als Mann bin heilfroh, eine Friseurin gefunden zu haben, die halbwegs mit meinen Haaren zurechtkommt. Einmal habe ich mir in einem Einkaufscenter die Haare schneiden lassen und die Friseurin sagte: Ihr Problem ist, dass sie zwei Wirbel am Hinterkopf haben, das müssen sie immer sagen, das erkennt man nicht so direkt. Die hat mir den perfekten Haarschnitt verpasst. Leider habe ich sie nie wieder gesehen, obwohl ich noch ein paar Mal in dem Einkaufscenter bei dem Friseur war.

Männer schminken sich aber nicht, jedenfalls heterosexuelle Männer. Ich als Mann habe jedenfalls schon einige Frauen frühmorgens gesehen ohne Styling und Schminke und dann auch nachmittags/abends gestylt und geschminkt und es war ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Wenn du einen guten Tipp für Männer hast, dann gerne her damit. Evtl. würde ich etwas Kajal auftragen, so wie Johnny Depp als Jack Sparrow in Fluch der Karibik.

m
 
G

Gast

Gast
Für mich und für viele Männer sind das nur Oberflächlichkeiten und deshalb letztendlich überhaupt nicht wichtig! Viel wichtiger sind: Authentizität, Aufrichtigkeit, Persönlichkeit, Kompatibilität, Natürlichkeit und sein Geschlecht leben und ausstrahlen. Habe viele Dates mit Frauen gehabt die so was von aufgedackelt, gekünstelt und männlich erschienen sind, dass ich gleich nach ein paar Minuten wieder gehen musste. Meist waren es Mainstream orientierte Menschen mit denen ich nichts am Hut haben möchte.
 
G

Gast

Gast
Und wenn es einer nicht alleine schafft - es gibt Beratungsstellen für gutes Aussehen - Farbberatung etc.

Danke, das beruht auf Gleichseitigkeit! Viele Männer könnten das Selbe auch von Frauen behaupten, warum diese nicht partout in frisch, frecher, sexy, aufreizender Kleidung herumlaufen (anstatt sich immer über ihrem Alter zu kleiden und zu verstecken, geradezu seriös). Ein Großteil der Frauen hat für mich mal eine ersthafte Beratung einer Prostituierten nötig - schlichtweg, weil es besser aussieht - für den Mann. Für Frauen, die ernsthaftes Interesse am Mann entwickeln, empfehle ich doch bitte mal, sich ein gewagteres Entablissement von innen anzusehen. Ein bisschen Versautheit an der Frau schadet nie und vielleicht lernt man da noch bisschen was.

Man bekommt als Frau eben nur das an Mann, was man selber bereit ist, als Frau dafür zu tun! Du willst einen tollen Hecht, dann wirst du mal selber ein paar Gänge zulegen müssen. Weil die Tollen interessieren sich ja scheinbar nicht für dich.
 
G

Gast

Gast
Sehe ich ebenso. Seine Zähne kann man im frühen Jugendalter richten lassen, später 2 x im Jahr zu Zahnprophylaxe gehen, mit guter Brille hätte ich kein Problem, ganz wichtig ist für mich eine gesunde und ausreichende Enährung, ohne Öko-Dogmatisch zu sein, viel Bewegung

War am Wochenend auf einem Geburstag, man was die Leute an billigen Schweinefleisch in sich reingeschaufelt haben, so sahen die Leute auch aus. Ganz schlimm und unsexy finde ich kleine Brüste bei Männern und auch der Rest ist ganz schön schwabblig, Da war ein 20jähries Mädel, die hatte eine Figur, die ich in meinem Alter (Ü50) hätte haben können, aber doch nicht mit 20. So schade.

Hier geht es nicht um Eitelkeit, sondern um Achtung und Wertschätzung des eigenen Körpers.

Wenn ich auf mein Aussehen nicht achte, signalisiere ich unbewusst, dass ich auf mich selbst nicht achte und wer auf sich selbst nicht gut achtet, wird auf andere Menschen nicht gut achten.

w
 
G

Gast

Gast
FS - ich möchte hier mal zwei Gegensätze hinstellen:
Mann a trägt - nach Beratung durch einen Styleberater - eine dieser supermodernen Brillen, massives Gestell- Brille fällt auf. ME erschlägt sie sein Gesicht. Haare sind auch top bearbeitet - da steckt viel Geld und Farbe drin, das fällt auf - aber er ist weder der Typ für die Brille noch für die Haare, sieht aus wie ein wandeldes Stylinggestell. Keine Authentizität - nur der "Schrei" Ich möchte modern sein, ich möchte gestylt sein - wobei ich nicht weiss ob er sagt "Ich möchtE" oder "Ich muss ... weil das so
ist in 2014)
Mann b trägt eine Brille die nix hermacht, aber auch nicht auffällt. Die Jeans sind eben Jeans und
die Haare sind geschnitten. Gepflegt sind beide - ich habe das nicht getestet, aber ich vermute die Boxershorts werden mindestens täglich gewechselt und und und.

Ich w muss ehrlich sagen, ich habe eine große Abneigung, mich mit Mann a in eine Cafe zu setzen und auszuprobieren ob er jemand ist, mit dem die Chemie stimmt. Da ist mir zuviel Chlor und Co im Badewasser. Bei Typ b würde ich immer sagen, der könnte optisch mehr aus sich machen. Aber muss er das? Er ist nicht mehr 20, nicht mehr auf der Piste unterwegs, er kommt in seinem Beurf und Privatleben ohne Anstoß herum , vielleicht langweilig angezogen - aber da gibt es nichts, was mich abschrecht und ich habe Lust auszuprobieren who he is and can we talk.

Im übrigen- ich bin auf Partnersuche nicht auf der Suche irgendwo als Mutter / Stylingberaterin / Fotografin einen scoop zu landen und mich interessiert das, was jemand mit seinem natürgegebenen Aussehen macht nur sehr begrenzt. Wie er ist. ( Natürlich gibt es Grenzen - das sind 50 Kilo übergewicht, das sind TShirts mit dem Frühstück einer Woche drauf und einiges andere
- aber grundsätzlich gibt es bei mir ein weites Feld wo ich sage: Hier ist alles im grünen Bereich und es ist nicht meine Aufgabe auf dieser Welt ihm zur "optimierung" seiner Optik zu helfen. Wobei ich weiss, dass dies äußerst subjektiv ist ! What dem einen seine Uhl ist schließlich dem anderen seine Luftratte.
 
G

Gast

Gast
Hast du so eine Beratung schon mal gemacht? Kostet viel, und man empfiehlt dir Dinge, die dich in einen gewissen Typen verwandeln, der du nicht bist.

Hast DU schon so eine Beratung gemacht? Wenn du danach verkleidet warst, dann hattest du eine schlechte Stilberatung, das kann passieren, das ist wie beim schlechten Friseur. Du sagst ja auch nicht, dass Friseure nichts bringen, weil du mal schlechte Erfahrungen gemacht hast.

Ich war 2 x im Abstand von 5 Jahren bei einer Stilberatung. Sie kam zu mir ins Haus, hat meinen Kleiderschrank gecheckt und einige Dinge aussortiert. Sie hat mir wertvolle Tipps gegeben und mich wirklich in einen anderen Typ verwandelt. Aber das war dann eben ICH. Ich habe mich vorher immer verkleidet, ich habe mich immer so gekleidet, wie ich gerne gewesen wäre, was ich aber nicht war.
Ich wollte immer ein Frühlingstyp sein, pastellfarben, leicht, verspielt und romantisch. Das war ich aber nicht, ich bin ein Sommertyp und trage heute viel blau und grün, kräftigere Farben und eher elegant-modische Kleidung. Alle meine Bekannten haben mit bescheinigt, dass mir das viel besser steht.
Bei der 2. Beratung wurden eigentlich nur noch einmal modische Tipps gegeben, es wäre nicht mehr nötig gewesen, ich wollte nur noch einmal die Bestätigung, ob ich es richtig verstanden habe.

Diese 2 x 150,- haben sich aber wirklich gelohnt. Mein Freund hat sich daraufhin auch eine Beratung gegönnt und seither greift er etwas sicherer in den Kleiderschrank und hatte kaum noch Fehlkäufe.
Eine gute Stilberaterin spart viel Geld, denn sie bewahrt dich vor teuren Fehlkäufen und das ausgegebene Geld ist schnell wieder eingespart.
 
G

Gast

Gast
Ich überlasse das gute Aussehen den Frauen. Mutter Natur hat das nicht ohne Grund so eingerichtet.

Stattdessen pflege ich mich angemessen (tägliche Rasur, tägliches Duschen usw.) und achte auf elegante Kleidung. Mehr sollte ein Mann nicht tun. Dann noch die Ausstrahlung ein wenig trainieren und die Erfolge stellen sich oftmals viel häufiger ein, als wenn man(n) einfach nur gut aussehen würde.

m, 35
 
Top