G

Gast

Gast
  • #1

Mann dicker als erwartet: Wie gross ist die Chance, dass er noch/wieder abnimmt?

Hallo, ich hatte gestern ein wirklich nettes erstes Date. Charakterlich scheinen wir auf einer Wellenlänge zu liegen. Leider hat er mindestens 10 Kilo mehr auf den Rippen als auf seinen Bildern. Das ist wirklich schade, weil er schlanker einfach echt viel besser aussah. Vielleicht bin ich zu oberflächlich, aber irgendwie zieht er mich nun optisch nicht mehr an. (er war auch vorher nicht schlank, eher normal plus). Er sagte auch, dass er wegen einer Sportverletzung keinen Sport mehr machen konnte und seid Anfang des Jahres soviel zugenommen hat. Seid ein paar Wochen trainiert er wieder dreimal die Woche. Meine Frage, habe ich eine Chance, dass sich da gewichtsmässig noch was ändert? Oder soll ich einfach über meinen Schatten springen, da wir uns ja sonst so gut verstehen? Soll ich ihn darauf ansprechen, so nach dem Motto, warum er denn dünnere Fotos eingestellt hat und ob er wirklich daran interessiert ist etwas zu ändern? Oder ist das zu fies? Danke für Eure Einschätzungen!
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ist schwierig einzuschätzen. Wenn er aber nun tatsächlich dreimal die Woche wieder trainiert und das tatsächlich keine Lüge ist, sollte er in etwa 3 Monaten wieder seine trainierte Figur zurückhaben.
Tu einfach langsam, dann siehst Du ja, wie er sich entwickelt. Achte bei den Dates darauf, was er isst, wie er isst, wie viel er isst und was er dazu trinkt.

Ich hatte mal ein ähnliches Date, der Herr hatte den Bauchumfang vom 9. Monat einer Schwangerschaft und behauptete, im Urlaub zugenommen zu haben. Er wollte im September dann mit dem Abnehmen starten, Sport machen, auf die Ernährung achten etc. Wir trafen uns ein paar mal, er ass immer viel, trank viel Coca-Cola dazu und meinte, ab September sei das alles dann weg.
Als ich ihn im September fragte, wie sein Plaun aussähe, meinte er nur, er hätte ja nicht gesagt, in welchem Jahr er anfangen würde. September 2011 wäre auch ne Startphase.
Ich fühlte mich veräppelt und brach den Kontakt ab. Er konnte schon schlecht spazierengehen und war echt kurzatmig. Ausserdem hatte er gesundheitliche Probleme.
Abnehmen ist manchmal lebenswichtig.
Dir alles Gute
 
G

Gast

Gast
  • #3
Hallo liebe FS,

hatte ähnlichen Fall. Erstes Date mit einem Mann, das Foto richtig schlank. Im wirklichen Leben an der Grenze Normal plus. Hat einen ziemlichen Bauch.
Erst wollte ich deshalb nicht viel von ihm wissen, habe mich aber doch ab und zu mit ihm getroffen und muss sagen, ich seh das kaum noch und finde ihn von der Art wirklich toll und auch anziehend.
Ich weiss inzwischen, nach dem ersten Date kann man noch nicht allzuviel sagen. Liebe darf sich auch langsam entwickeln.
Wenn er trainiert, dann hat er schon einen Willen, aber garantiert ist es nicht, dass er abnimmt und das dann auch hält. Im Zweifelsfall müsstest du dich damit arrangieren.
Ob du das möchtst, könntest du herausfinden, wenn du ihn öfters triffst.

Ich würde ihn erst mal nicht aufs Foto ansprechen, ist ja offensichtlich ein Schwachpunkt für ihn. Wenn du mal mit ihm zusammenkommst, könntest du es später erwähnen.

Unter Druck setzten wegen dem Gewicht wäre nicht von Vorteil und würde eher das Gegenteil bewirken. Wenn du es gar nicht akzeptieren kannst, dann lieber die Finger davon lassen.
Versuche dabei auf dein Herz zu hören und nicht nur auf den Kopf. Wie fühlt es sich in seiner Gegenwart mit ihm an, was löst er in dir aus usw...

Viel Glück und Erfolg
w/45
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ja, sprich ihn darauf an! Er hat ja immerhin gemogelt, indem er dir nicht vor dem Treffen reinen Wein eingeschenkt hat.
Diese Schummeleien kommen immer wieder vor, und sie sind eher die Regel als die Ausnahme. Es wird geschummelt, und man wartet mit der Wahrheit bis zum Date oder auch später. Dann hat der/die Andere eventuell schon ein paar Gefühle aufgebaut und der/die Beschummelte fühlt sich schon ein wenig emotional so gebunden, dass ein Zurück nicht immer leicht ist.
Man versucht das Gute in dem Gegenüber zu sehen, ihn/sie zu verteidigen, aber im Grunde des Herzens rumohrt es, weil man sich verhöhnepipelt vorkommt.
Auf Dauer ist das nichts.
Sowie ich beschummelt werde, breche ich ab!
Konkreter zu deiner Frage: ob sich gewichtsmäßig bei ihm noch etwas ändert oder nicht, ist irrelevant. Er hat dich beschummelt! Das ist das Zentrale in der Aussage!
So ein Mann gehört gefeuert!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Sportverletzungen kommen vor - wenn man vorher jede Woche einige tausend Kalorien beim Sport verbrennt, plötzlich nicht mehr, dann kann die Gewichtszunahme ordentlich sein..... und vielleicht geht man dann nicht gleich zum Photographen um neue Photos für EP machen zu lassen..... auf die Diskrepanz zwischen Photos und Realität musst Du ihn also nicht mehr ansprechen - er hat bereits eine Begründung geliefert, die im Prinzip möglich und glaubhaft ist. Wenn Du also glaubst, dass er ehrlich ist und Du ihn magst, gib ihm eine Chance.... wenn Du selbst viel Sport machst, findet Ihr vielleicht eine Sportart, die ihr zusammen machen könnt.

Dass es oberflächlich ist, sich auf die Oberfläche zu konzentrieren, weisst Du selbst, da brauchst Du nicht fragen..... aber dass die Optik nunmal bei Emotionen eine Rolle spielst, ist auch klar .....
m/30
 
G

Gast

Gast
  • #6
@3
Ja, Schummeln ist Mist, soweit richtig. Aber: man kann sich das Leben auch künstlich schwer machen, indem man jemanden in eine Schublade steckt und dort nicht mehr rausläßt.

Die FS stellt doch in den Raum, daß es ansonsten gut gepaßt hat und der betreffende Herr möglicherweise wirklich nur wegen einer Verletzung zugenommen hat. Manchmal zeigt es mehr Größe, jemandem eine Chance zur Veränderung einzuräumen, als 100% stur irgendwelchen (selbst!) gesetzten Regeln nachzukommen.

Nochmal: daß dieser Herr sich vielleicht zwischenzeitlich selbst hätte erklären sollen, stimmt. Vielleicht ist er aber auch selbst unzufrieden mit dem Gewicht und in kurzer Zeit wieder da, wo er mal war. Immerhin nimmt er doch sogar jetzt die Zügel in die Hand. Von daher mein Rat an die Fragestellerin: triff Dich weiter mit ihm, dann wirst Du doch schon selbst seinen Willen sehen und ob sich an dem Gewicht etwas tut.

Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich bin der Meinung, dass es im Laufe eines Lebens hin und wieder mal vorkommen kann, dass man zunimmt. Sportverletzung, Krankheit, Schwangerschaft, viel Arbeit und somit wenig Gelegenheit Sport zu machen, Änderung der beruflichen Position hin zu mehr Schreibtischarbeit, Wechseljahre, etc.. Dann muss man eben schauen, dass man wieder abnimmt und sein Leben umstellen.

Da Dir der Mann sonst gefällt, würde ich diese Zeit investieren. Außerdem macht es ja auch mehr Spaß, wenn man gemeinsam auf eine vernünftige Ernährung achtet und zusammen sportliche Aktivitäten unternimmt.
 
G

Gast

Gast
  • #8
@ 5 Du hast einen wichtigen Punkt, die eigentliche Frage, übersehen, die FS schreibt: "er zieht mich nun optisch nicht mehr an."

So schnell nimmt man nicht ab, daher ist es ein Schuss nach hinten, falsche Photos einzustellen.


Ich musste schmunzeln, weil ich einen guten Freund (er ist männlich) habe, dem es genauso ging mit Photos einer Dame, die in der Wirklichkeit mehr Kilos auf die Waage brachte.

Ihm wurde dann ganz schnell die Entscheidung "durch höhere Gewalt" 'abgenommen'. Er fand seine Date-Partnerin von der Art her sehr attraktiv. Ja, er war richtig verliebt. Nur er "bekam keinen hoch" beim Sex. Weil sie ihm zu dick war. Und so trennte er sich von ihr, aber feigerweise ohne ihr zu sagen, dass es wegen der "anderen" Optik war.

@ FS: Wärst Du ein Mann, dann müsstest Du den Kontakt ganz schnell beenden (alternativ: die Wahrheit sagen). Als Frau hast Du die Möglichkeit ihm beim Sex etwas "vorzuspielen", wenn Du damit klarkommst. Dazu würde ich mir an Deiner Stelle Gedanken machen. - Viel Glück.
w49
 
G

Gast

Gast
  • #9
Hab nen Bekannten, der früher sehr viel Sport gemacht hat und eine entsprechende Figur hatte. Mittlerweile macht er keinen Sport mehr und hat enorm an Gewicht zugenommen (geschätzte 120KG Plus). Wenn Dein Date so stark wegen einer Sportverletzung zugelegt hat, solltest Du Dich darauf einstellen, dass er in Zukunft tendenziell eher an Gewicht zulegen wird, als abzunehmen, da mit zunehmendem Alter aus verschiedensten Gründen eben weniger Zeit für Sport aufgewendet wird. Wenn er die Veranlagung hat, ohne Sport stark zuzunehmen, wird er mit steigendem Alter dicker. Harte Wahrheit, die aber (bis auf sehr wenige Ausnahmen) stimmt.

Wenn Du Dich damit anfreunden kannst, weil Ihr ansonsten gut zueinander passt, dann los!!! Wenn sein Gewicht schon heute ein Thema für Dich ist, ist aus meiner Sicht Essig mit langfristoger Beziehung.
 
G

Gast

Gast
  • #10
#5 @7
Die eigentliche Frage ist eben *nicht* die Frage nach der Anziehung, sondern die Chance, ob er noch/wieder abnimmt. Es ist also unnötig, mir etwas in den Mund zu legen oder zu unterstellen, ich hätte etwas überlesen.

Richtig, *im Moment* zieht sie der Mann optisch nicht (mehr) an. Sie erwägt aber auch, über den Schatten ihrer Oberflächlichkeit zu geben und dem Mann noch eine zweite Chance zu geben. Wäre es nicht so, wie von mir in #5 beschrieben - nämlich daß es offenbar ansonsten durchaus gut paßt, würde sich doch nun die Frage, ob sich das Warten lohnen könnte, gar nicht stellen.

Woher weißt Du, daß man nicht schnell abnehmen kann? Wenn es sich tatsächlich um 10kg handelt, können die mit Training - und der betreffende Herr verhält sich ja entsprechend - schon in drei Monaten erheblich zusammengeschmolzen sein.
Ich legitimiere doch gar nicht das sicher etwas unkluge Verhalten des Herren. Da er aber willens ist, an sich zu arbeiten, sollte man das durchaus würdigen - wie ich finde. Man kann das natürlich auch völlig anders sehen und rein aus Trotz alle Männer blöd finden und weiter alleine bleiben. Jeder nach seiner Facon. Ich würde den erstgenannten Weg wählen...
 
  • #11
Liebe Fragestellerin, erstens finde ich deine Einstellung überhaupt nicht oberflächlich. Wir suchen hier keine Diskussionspartner, keine neuen Arbeitskollegen, keine Skatmitspieler, sondern einen Beziehungspartner. Und ein Beziehungspartner wird jemand nur dann, wenn er auch optisch und genereller äußerlich auf demselben Marktwertniveau oder höher liegt als man selbst.

Ich würde mich definitiv nicht darauf verlassen, dass er wieder abnimmt. Und ich würde auch seiner Aussage misstrauen, dass er jetzt wieder dreimal pro Woche Sport macht. Ich habe auch öfter Sportverletzung, manchmal auch langwierigere, aber ich achte in dieser Zeit sehr darauf, dass ich einfach weniger esse, weil ich genau weiß, dass ich in den nächsten Tagen oder Wochen weniger verbrennen werde.

Also entweder gefällt er dir in den anderen Punkten so gut, dass du doch über sein Gewicht hinwegsehen kannst, oder du solltest den Kontakt beenden. Es gibt natürlich auch Möglichkeiten zu überprüfen, ob er wirklich jetzt regelmäßig Sport macht. Geh doch einfach mal mit bzw. ihr sprecht doch auch darüber, was ihr so in den letzten Tagen gemacht habt, oder?

Direkt ansprechen würde ich ihn auf das Problem nicht. Das wird ganz automatisch vorwurfsvoll aufgefasst. Du hast auch keine günstige "Verhandlungsposition", denn die Sache mit den Bildern hat er bereits erklärt - du kannst ihm nichts Gegenteiliges nachweisen.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Worüber reden wir hier eigentlich? Das Aussehen wird hier derartig hoch bewertet, dass viele Menschen meinen, ein bisschen schummeln zu müssen. Manches ist ja auch eine Frage der subjektiven Beurteilung (was ist z.B. eine normale Figur?). ok, er ist dicker als auf den Fotos. Er hat seine Gründe genannt. Ob er wirklich wieder abnehmen wird - woher soll das jemand anders als er selber wissen? Auch wenn er es eigentlich gern will, eine Garantie gibt es doch nicht (oder habt ihr alle noch keine erfolglosen Abnehmversuche hinter euch, weil die Restdisziplin eben fehlte?). Du allein kannst nur für dich beurteilen, wie interessant du ihn findest und was du für ihn empfindest? Wenn das vom Bauchumfang abhängig ist, dann ist das dein Weg und deine Entscheidung. Aber du kannst doch nicht von ihm eine Garantie verlangen oder ein Mindestgewicht, damit du dich mit ihm einlässt! Wenn er dich optisch nicht mehr anzieht, kann das aus deiner Sicht das Aus bedeuten. Aber ich persönlich würde einen anderen Weg gehen und erst mal schauen, was das eigentlich für ein Mensch ist - vielleicht verliebst du dich in ihn (trotz Bauch) oder er fällt schon aus ganz anderen Gründen durch dein Raster.

Ich habe hier eine ganze Menge gelernt. Und eine wichtige Erfahrung ist: klar, das Aussehen spielt am Anfang keine unwichtige Rolle, aber hinter dem Kopf oder dem Bauch verbergen sich oft ganz andere Menschen als man auf den 1. Blick glaubt. Schau hinter die Fassade.

w
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich hatte auch so ein Date. Der Mann war mir auf den ersten Blick schon viel zu dick.
Ich bin trotzdem mit ihm essen gegegangen und ich habe mich trotz der Kilos von seinem Wesen verzaubern lassen. Jetzt sind wir zusammen.
Es überrascht mich auch, dass mir die Kilos bei diesem Mann gar nicht mehr stören.
Es ist halt ein Teil von ihm. Vielleicht wäre er mager und ausgehärmt gar nicht so liebenswert? Wer weiss...
Mir hat es eine sehr schöne Liebesgeschichte eingebracht, einmal nicht so oberflächlich zu sein.
w/34
 
G

Gast

Gast
  • #14
Was die Beurteilung des Gewichts angeht, ist es doch relativ einfach: der BMI ist eine Richtlinie.
Ich hatte auch mal ein Date und ein paar Treffen mit einem Herrn, der sich als attraktiv, 61jährig etc. etc. beschrieb.
Er war in Wirklichkeit viel älter! Darüber war ich enttäuscht!
Hinzu kam, dass ich (sehr undiplomatisch von mir, aber es war im Kielwasser der Enttäuschung über die Alterslüge) auch sein deutliches Übergewicht ansprach. Er gab im Profil an, "normalgewichtig" zu sein, war aber recht übergewichtig (BMI ca. 30). Er entgegnete, dass das ja eine subjektive Einschätzung sei.
Nein, das Gewicht wird schon ganz gut im Rahmen des BMI gemessen. Hier wird definiert, was Untergewicht, Normalgewicht sowie die verschiedenen Grade des Übergewichts sind. Bei EP kann man sich in seiner Einschätzung daran orientieren, und so wird Subjektivität zu Objektivität.
Alles Umgeeierei von wegen subjektive Einschätzung ist dummes Zeug!
Auch hier wieder: Schummelei ist abschreckend und sollte mit Kontaktabbruch bestraft werden.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich würde es ihm schon direkt sagen - er wird doch sowieso an deinen Blicken merken, dass was nicht passt und ihm dann den wahren Grund nicht zu nennen - DAS finde ich fies.

Du siehst ja dann eh, wie er reagiert, ist halt die Frage, ob er dir wirklich so gut gefällt, wenn du ihn so nicht attraktiv findest. So viel finde ich 10 kg jetzt nämlich nicht, dass man dadurch gleich komplett entstellt wäre.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Dieser EP-Figurwahn hat mich in die Hände einer Ernährungsberaterin gedrängt.
Ich wäre sooo dick.
Ich fand mich immer normal. Vor EP hatte ich noch keine "Gewichtsprobleme" - mental. Ich mache genug Sport, ernähre mich gesund, saufe nicht und nasche nicht den ganzen Tag.
Die Medizinerin hat einen Check-up gemacht. Mit BMI 26 bin ich "leicht übergewichtig".
Aber von der Muskulatur und der Konstituation her ist das Gewicht ok. Blutwerte alle im Normbereich. Ich habe eine gute Ausdauer.
Überschüssiges Fett habe ich weniger als gedacht. Wahrscheinlich wirkt der Sport eben doch - auch wenn nicht auf der Waage.
Ob ich abnehmen will bliebe mir überlassen, wenn das Gewicht stabil bliebe, wäre das ok.
Vielleicht ist der BMI alleine doch nicht so das gelbe vom Ei.
Aber es ist einer der Indikatoren warum ich von EP nicht halte.
Einfach extrem oberflächlich.
 
  • #17
@#11: Ja, worüber reden wir hier eigentlich? Genau diese Frage stell ich mir, nachdem ich dein Posting durchgelesen habe.

Die Fragestellerin möchte in erster Linie wissen, wie unsere Einschätzung ist, ob er wohl wieder abnehmen wird. Zwar kann das natürlich niemand hier zuverlässig sagen, aber auf keinen Fall hilfreich ist es, wenn man die Einstellung der Fragestellerin selbst in Frage stellt. Warum kann man es nicht einfach mal als gegeben hinnehmen, dass sie eben nicht auf Dicke steht? Sie steht nur mal nicht drauf. Punkt. Es muss einfach mal aufhören, diese Einstellung hier indirekt als verwerflich zu diskreditieren. Und wenn es schon an der Optik scheitert, dann macht es doch keinen Sinn, hinter die Fassade zu schauen.

Wenn jemand Kunstfan ist und sich einen gleichgesinnten Partner wünscht, würde niemand auf den Gedanken kommen, ihn von diesem Ansinnen abzubringen. Wenn jemand leidenschaftlicher Bergsteiger ist und am liebsten jeden Urlaub in den Bergen verbringt und einen kompatiblen Partner sucht, würde niemand den Rat aussprechen: Such dir andere Hobbys! Warum wird aber ständig beim Thema Aussehen so missioniert? Es ist die souveräne Entscheidung eines jeden Menschen, seine Präferenzen so zu legen, wie er das möchte. Niemand hat das Recht, ihm da reinzuquatschen.
 
G

Gast

Gast
  • #18
#15 von #12. Schade, dass du mein Posting nicht genau gelesen hast, aber gleich in eine Schublade sortierst. Nur in die falsche. Ich habe nun gleich mehrfach geschrieben, dass es natürlich die Entscheidung der FS ist. Da gibt es ja auch kein richtig oder falsch. Jede und jeder hat glücklicherweise einen anderen Geschmack. Ich wäre da eine der Letzten, die da missionieren wollte. Aber es wurde nach Meinungen gefragt .... und da haben WIR beide vielleicht unterschiedliche?
 
  • #19
Also, sag mal, liebe FS, bitte sei mir nicht bös, aber ich verstehe gar nicht, dass du so eine Frage als Thread formulierst.

Dein Alter ist nicht angegeben.
Ich gehe jedoch davon aus, dass du eine Frau mindestens mittleren Alters bist, die im Leben steht und weiß, was sie will und was sie nicht will.
So sollte es keine Schwierigkeit für dich bedeuten, selbstständig zu entscheiden, ob der Mann nun etwas für dich ist oder nicht.

Angenommen, er nimmt die angedachten 10 Kilo ab. Dann gefällt er dir äußerlich und in seiner Art.

ABER ...

1. Was ist bis zu dem angedachten Ziel?
Unabhängig von der dazwischen zu gestaltenden (und auszuhaltenden) Zeit (mit einem 'Fettwanst'), bedenke, er könnte wieder zunehmen. Dann solltest du ja wieder das gleiche Problem wie jetzt haben und stemmen müssen. Würdest du ihm dann den Laufpass geben!?!?
- Oder wäre es dann kein Problem, dass er etwas zuviel auf den Rippen hat? - Dann sollte es jetzt auch keines sein.

2. Wenn er nun so oder so nicht(s) abnimmt, wirst du dich entscheiden müssen.
Ob du ihn so willst und nimmst wie er ist oder es lässt.

Was können/sollen wir dir raten???

Das ist doch eine ganz individuelle Entscheidung, die NUR DU treffen kannst.

'Ja' sagen zu ihm, auch mit einigen Kilos mehr, weil aber alles andere rund, stimmig und harmonisch scheint.
'Nein' sagen zu allem, was sein könnte mit diesem Mann, weil die 10 Kilos oder mehr oder weniger für dich eine unüberbrückbare Hürde darstellen.

Vielleicht hat er gar kein so großes Interesse an dir oder verliert es irgendwann ... dann hätte sich dein Problem hinsichtlich 'Schwergewichtigkeit' gelöst.

Ich wünsche dir, dass du die für dich richtige Entscheidung treffen kannst und wirst.
 
  • #20
@#17: Ich HABE dein Posting aufmerksam gelesen! Und dein letzter Satz "Schau hinter die Fassade" spricht ja wohl eine deutliche Sprache. Nimm einfach mal hin, dass die Fragestellerin sich hier mit der Figur ihres Kontakts bzw. dessen Abnahmewilligkeit beschäftigen möchte und nicht mit der Frage, ob er vielleicht noch ganz andere tolle Qualitäten hinter der Fassade hat oder nicht.

Ob wir unterschiedliche Meinungen haben, kann ich gar nicht beurteilen, weil du deine zur Titelfrage ja gar nicht gesagt hast. :) Meine Meinung ist, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass er tatsächlich abnehmen wird. Ich persönlich habe hier schon mal negative Erfahrungen mit einer Exfreundin gemacht, aber solche Einzelfälle lassen sich natürlich nicht übertragen.

Menschen gehen oft den Weg des geringsten Widerstands. Wenn er sich in der jüngsten Vergangenheit so hat gehen lassen und nicht auf seine Figur geachtet hat, dann wird er es erst recht nicht tun, wenn sie mit ihm zusammenkommt. Warum sollte er sich jetzt noch groß anstrengen? Und wer bewusst alte Fotos ins Profils einstellt mit dem Ziel der Täuschung, dem glaube ich ohnehin nichts mehr. Demnach müsste man der Fragestellerin eigentlich zum Kontaktabbruch raten. Um ihm aber noch eine Rehabilitationschance zu geben, habe ich als Kompromiss vorgeschlagen zu überprüfen, ob er tatsächlich durch Sport bemüht ist wieder abzunehmen.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich habe jetzt nicht alles gelesen, gebe aber als übergewichtiger Mann auch mal meinen Senf dazu ab.

Also zunächst einmal denke ich, dass man bei einer Sportverletzung nicht gleich deutlich zunimmt - da muss man wirklich viel essen, oder die Verletzung müsste langwierig gewesen sein.

Der Körper hält die Kalorienverbrennung auch ohne Sport noch eine ganze Weile ziemlich hoch. Ich habe nach einer intensiven Sportphase im Sommer erst nach etwa sechs bis acht Wochen wieder Gewicht zugelegt

Ob und wieviel man durch Sport abnimmt hängt natürlich auch ganz stark davon ab, was man für einen Sport betreibt. Mir persönlich liegen insbesondere regelmäßige Fahrradtouren - damit habe ich in diesem Sommer etwa 7 Kg abtrainiert.

Um die 'mindestens' 10 Kg abzutrainieren sollte man dem Mann aber wenigstens ein halbes Jahr Zeit geben (mehr als 500g/Woche also 2 Kg/Monat abzunehmen gilt nicht unbedingt als gesund)

Wenn man den Sport mit dem Partner zusammen ausübt ist das für die Motivation meist förderlich...
 
G

Gast

Gast
  • #22
@20: eine Sportverletzung bringt oft eine Schonhaltung mit sich. Bei mir waren Krücken über mehrere Monate und die Angst, dass ich eine falsche Bewegung mache, daran schuld, dass ich mich weniger bewegt und zugenommen habe.

10 kg sieht man zwar, sie sind aber auch wieder wegzubekommen.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Wenn man sich als Beispiel Leonardo di Caprio nimmt, muss man immer wieder staunen, wie unterschiedlich ein männlicher Körper aussehen kann.
Für seine Filme ist er durchtrainiert, wenn er zwei Monate Pause hat, sieht er aus wie ein Couchpotato mit 30 kg Übergewicht.

Für die Fragestellerin ist es wohl besser, einen 110-kg-Mann zu nehmen, der an seiner Figur erntshaft arbeitet und zu ihr passt als einen, der zwar 80 kg hat aber sonst nicht gefällt.
Die FS ist sich wohl auch im Klaren darüber.
Ihre Frage ist berechtigt, es ist nicht leicht, die Kilos wieder abzutrainieren. Wenn der Mann aber genug Ehrgeiz hat und seine Ernährung und den Sport darauf ausrichtet, kann er es in 6 Monaten schaffen.

Vermutlich wird sich bei der FS auch eine gewisse Blindheit gegen das Übergewicht einstellen, wenn sie ihn erst mal richtig liebgewonnen hat.
Aus gesundheitlichen Gründen sollte aber jeder auf ein angemessenes Gewicht achten, der Mann muss also so oder so etwas für seine Figur tun.
In einer Beziehung kann sie sicher Einfluss auf seine Ernährung nehmen und mit ihm zusammen auf den Trimmpfad gehen, was beiden gut tut. Last not least kann man auch auf angenehme Weise zu Zweit Kalorien verbrennen, wenn man sich genug anziehend findet.
Alles Gute an die FS, macht er denn tatsächlich Sport oder redet er nur davon?
 
G

Gast

Gast
  • #24
Ich käme mir veräpperlt vor-sorry. Immer diese Lügerei und Schummelei um jemanden zu einem Treffen zu locken und dann mit inneren Werten zu überzeugen. Und wenn man die Männer dann darauf anspricht dann ist man oberflächlich!
Ich skype seither immer vor den dates-dann kann sich jeder ein Bild vom anderen machen, auch wegen Lachen, Gestik usw. Ich bin selbst nicht schlank, habe eine hohe Toleranz aber wenn "Mann" plötzlich 15 cm kleiner, 9 Jahre àlter und 20 Kilo schwerer ist, dann hat er die Chance einfach verspielt.
Hatte übrigens selbst mal einen Unfall, 2 Monate Krücken, starke Medikamente und Ruhe. Ich habe es im Profil geschrieben und fertig, es waren über 10 Kilo zuviel und ich war bereits wieder am sporteln. Dann kann jeder selbst entscheiden ob er Lust auf ein Treffen hat oder nicht.....
Ich weiss übrigens, dass Frauen es genauso machen aber ich date halt nur Männer und habe daher nur männliche Schwindler entlarvt,
Alles in allem-wenn mich jemand mit so gravierenden Abweichungen zum date lockt, wird er stehen gelassen. Und zwar an Ort und Stelle!
w, 39
 
G

Gast

Gast
  • #25
@#19
Ja dann soll sie ihn doch ziehen lassen und sich einen knackigeren suchen bevor sie bei evtl. körperlicher Annäherung einen Brechreiz bekommt.
Wo ist denn das Problem?
Herumzuspekulieren ist doch sowas von daneben, keiner kennt diesen Mann.
w45
 
G

Gast

Gast
  • #26
Bei manchen Fragen packe ich mir an den Kopf, dass solche Dinge überhaupt Relevanz haben. Aber nun gut, jeder sucht seine Probleme woanders.

Am Samstag hat mich eine meiner besten Freundinnen gefragt, ob ich sähe, dass sie 5 kg abgenommen hat. Sah ich nicht! Sie ist auch sonst sehr schlank, wir sehen uns wenigstens 3 x in der Woche (sie und ihr Mann haben ein Hotel und ein Restaurant) und 5 kg mehr oder weniger fallen mir z.B. überhaupt nicht auf. Vielleicht liegt es einfach auch daran, dass ich auf solche Äußerlichkeiten nicht fixiert bin? Mir ist der Mensch, sein Wesen, seine Ausstrahlung wichtig. Ich selbst nehme an einem Wochenende, an dem wir mal über die Sträge geschlagen haben, locker 3 kg zu und die sind damm bis mittwochs wieder weg.

Schauspieler/-innen müssen oft für ihre Rollen 20 kg zu- oder auch abnehmen. Warum sollen wir uns dann den Kop zerbrechen, ob Dein Kontakt 10 kg abnehmen kann? Dass er das kann, ist doch wohl unstreitig. Ob er es will, kann nur er Dir beantworten. Wir können alle nur spekulieren und das bringt Dir absolut NULL.

Wenn jetzt 30 Menschen Dir sagen würden, dass es ganz leicht sei, abzunehmen, Dein Kontakt aber künftig keinen Sport mehr macht und alles isst, was ihm "vor die Flinte kommt" und somit zunimmt, was machst Du dann? Beschuldigst Du uns dann, keine Ahnung zu haben?

P.S. Ich hoffe nur, dass Du nicht im Alter an Gewicht zulegst und Dein Kontakt so denkt wie Du. Das wäre dann wohl das Ende eurer Beziehung.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Liebe FS,
ich bin 63 Jahre, weiblich und habe viel ERfahrung mit Männern und Beziehungen. Wenn Du ihn mit seinem Wesen wahrnimmst und Dich gut mit ihm fühlst, vergiss doch bitte erstmal die 10 Kilo.
Treffe dich weiterhin mit ihm und gucke was sich entwickelt. Zum Beispiel könnte der Sex auch ganz wunderbar sein. Und dies willst Du nicht ausprobieren - wegen 10 Kilo? Glaube mir, wenn man einen menschen liebt, dann spielen 10 kilo keine Rolle. Und er selbst scheint ja auch an Gewicht verlieren zu wollen. Stell dir dies doch bitte auch mal umgekehrt vor. Du triffst Dich mit einem Mann, der Dir sagt, dass Du ihm gut gefällt - aber 10 Kilo?
Ich finde, da werden falsche Prioritäten gesetzt.
Liebe Grüße
 
G

Gast

Gast
  • #28
1200 Kcal + etwas = - 500g / Woche
1200 Kcal + etwas + täglich Sport = - 1 KG / Woche
1200 Kcal + etwas + täglich massiv Sport = - 1,5 Kg / Woche

14 Wochen, 3. Variante = - 20 Kg habe ich vor mehreren Jahren gemacht.
Bis eben ist es so geblieben.
Will er, muss er oder muss er und will nicht ? M.
 
  • #29
Irgendwie passt da was nicht..

er war vorher schon "normal Plus".. heisst: er hatte eben kein regelmäßiges Training.. oder er hat neben dem training viel gefuttert,.. durch EINE Sportverletzung nimmt man in der Regel nicht so ultimativ zu.. (ich hab mir selbst dieses jahr schon mehrfach was gezerrt oder verzogen ..) solange die Verletzung nicht ganzkörper ist kann man immer noch andere Regionen und Muskelgruppen trainieren.

Ich kann die Fragestellerin recht gut verstehen.. wenn man auf einen Typus steht und man da schon des öfteren "naschen" durfte, wird es schwer davon "herunterzukommen".. oder andersherum: wer einmal mit Schneewittchen durfte wird keinen der 7 Zwerge wollen.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Hallo Hellekeen,
also, das ist ja jetzt zum Piepen ! Wer schon mal mit Schneewittchen durfte, wird keinen der sieben Zwerge nehmen.
Das werde ich mir merken !

Jedes Mal, wenn ich Date mit einem deutlich übergewichtigen älteren Herren habe, fällt mir mein schlanker, gut gebauter Ex-Partner ein .
Ich möchte einfach nicht in schwabbelnde Fettmassen greifen, es würde mich grausen.
Ich möchte ihn gerne angucken und anfassen !

Von mir aus bin ich oberflächlich.
Aber was lernt uns das ?
Sex mit Dicken ist toll ? Ja, kann sein. Ich möchte es aber nicht ausprobieren.
w49
 
Top