Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #1

Mann gibt sich als getrennt lebend aus

Ich habe auf einer Partnerbörse einen älteren Mann kennengelernt, angeblich getrennt lebend seit 3 Jahren. Als ich zufällig erfuhr dass er nach unseren Treffen , Ausflügen mit seiner Yacht , gemeinsamen Urlauben sich danach immer schön ins Bett seiner Ehefrau legte, sprach ich ihn und natürlich auch die Ehefrau darauf an. Eine Antwort oder Entschuldigung von ihm, dass er mich so belogen und betrogen hatte bekam ich nicht, Stattdessen bekam ich eine Strafanzeige bei der Polizei, ich hätte ihm und seiner Ehefrau nachgestellt und ein Kontaktverbot, ich dürfe mich ihm, seiner Wohnung und seiner Ehefrau nicht mehr nähern.. Ich kann es nicht fassen wie krank das ist. Ich wurde voll verarscht ...und mir wurde danach, als seine Lügen aufgeflogen waren, die Schuld in die Schuhe geschoben mit Hilfe seines Anwaltes... Ist jemandem so etwas Krankes schon mal passiert?

Während unserer Beziehung hatte er auch noch mehrere Parallelbeziehugen, die alle gleich wie ich verarscht wurden.

Habt ihr sowas schon mal erlebt ?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Nein, natürlich noch nicht erlebt, aber die beiden (Dein Lover und seine Ehefrau) sind anscheinend ein gutes Team! Möchte gar nicht wissen, wie viele Lover die Ehefrau hat...

Hoffe, die Geschichte ist wahr, eigentlich zu gut, um erfunden zu sein! Aber egal, Unterhaltungswert hat sie allemal.

Wie erfährt man so etwas zufällig? Achso, nullnull7...

ErwinM, 53
 
  • #3
Ist jemandem so etwas Krankes schon mal passiert?
Nein sowas Krankes ist mir noch nicht passiert gsd.
sprach ich ihn und natürlich auch die Ehefrau darauf an.
Du hättest einfach nur ihn ansprechen sollen, nicht jedoch seine Ehefrau.
Die hättest du aus deiner Situation heraushalten müssen.
Du hast sie mit deiner Enttäuschung, deiner Wahrheit, deinem Problem belästigt und sie "zur Rede gestellt".
Deshalb rate ich von solchen Aktionen immer ab, der Ehefrau reinen Wein einzuschenken zu wollen.
Es ist nicht deine Aufgabe ihr Problem in dieser Ehe zu lösen.
Diese Frau möchte das womöglich alles gar nicht wissen und dann kann es zu so einem Kontaktverbot kommen, bei dem du als Verrückte dargestellt wirst.
 
  • #4
Hoffentlich hast du die Seiten von der Partnerbörse gespeichert.
Beweismittel sind in deinem Fall enorm wichtig.
Während unserer Beziehung hatte er auch noch mehrere Parallelbeziehugen,
Wenn die Story über einen längeren Zeitraum ging, könnte sein Verhalten auch als Betrug ausgelegt werden.
Wenn du einen Anwalt hast, wäre jetzt der Zeitpunkt dafür. Ansonsten Weisser Ring, lass dir das nicht gefallen.
 
  • #5
Danke für dein Feedback
Mit das es zufällig herausgekommen ist meine ich er hat mir geschrieben ich kann jederzeit zu ihm nach Hause kommen.. weil es mir komisch vorkam das er mich nie zu sich nach Hause eingeladen hatte. Die Treffen waren Immer nur bei mir..als ich da eines Tages unangemeldet vorbeifuhr wohnt er mit seiner Ehefrau dort zusammen ... er hat mich doch verarscht und mich absichtlich ins offene Messer rennen lassen... oder er hat sich in seinen Lügen verstrickt
 
  • #6
Hab dann da natürlich geklingelt und gefragt ob es richtig ist das sie in getrennten Wohnungen leben und die Scheidung seit Jahren läuft . Sie wusste von nichts 😢
 
  • #7
Ich hab in ca 100 mal drauf angesprochen... und er log mir ca 100x ins Gesicht ...
 
  • #8
auf einer Partnerbörse einen älteren Mann kennengelernt..... Ausflügen mit seiner Yacht
Mach nicht so das Unschuldslamm vom Dienst. Es ist allgemein bekannt, dass auf PB mindestens die Hälfte der TN vergeben ist und keine ernsthaften Absichten hat.
Und wenn Du als junge Golddiggerin da Deine Zukunft suchst, dann musst Du vorsichtig sein, denn da begegnen Dir Leute, die aus anderen Holz geschnitzt sind als Du und die mit Problemen ganz locker fertig werden wie Du erleben musstest.

BTW: so kann die Story nicht stimmen, wie Du sie erzählst: Du hast ohne dass was war Ärger mit der Polizei.
Da fehlen ein paar Details was zwischen ihm auf der Yacht was erzählen zu Lug und Betrug und die Ehefrau zu informieren noch so alles passiert ist, bis er endlich die Polizei sich in Bewegung setzen und Dir ein erweitertes Kontaktverbot (auch für seine Frau) erteilen konnte. Von nix kommt nix in unserem Land.

Mich haben einige Afffärenfrauen meines Exmannnes kontaktiert und über die Affäre ins Bild gesetzt. Kein einziges Mal musste ich die Polizei einschalten wegen Belästigung oder Bedrohung, sondern es ist ihm immer gelungen, diese aufdringlichen Frauen aus unserem Leben wieder rauszudrängen, auch wenn es manchmal etwas aufwendiger war und länger dauerte.
Mein Fazit: Du musst schon so richtig Vollgas mit unlauteren Mitteln gegeben haben in Sachen Belästigung auch gegen seine Frau, anders kann es nicht diese Folgen haben.

Wer einmal ein Kontaktverbot erwirkt hat der weiß, dass da richtig was, auch öfter sowie nachweisbar was an massiven Belästungungen vorgefallen sein muss. Findiger Anwalt reicht da nicht.

ich hätte ihm und seiner Ehefrau nachgestellt und ein Kontaktverbot, ich dürfe mich ihm, seiner Wohnung und seiner Ehefrau nicht mehr nähern
Was ist das Problem damit? Was willst Du noch von ihm, in seiner Wohnung, von seiner Frau? Alle wissen Bescheid, die Sache ist vorbei. Da ist nichts mehr für Dich zu tun.

Möchte gar nicht wissen, wie viele Lover die Ehefrau hat...
Oder sie ist nicht interessiert und froh, dass er sich anderswo versorgt, genießt, was sonst noch so aus der Ehe für sie abfällt und wird zum Biest, wenn einer diese Lösung stören will.

Es ist nicht deine Aufgabe ihr Problem in dieser Ehe zu lösen.
Sie will nicht die Probleme der Ehe lösen. Sie will das Geld vom Mann, die Yacht - vermutlich noch nichtmal ihn.
 
  • #9
;) Ich habe die Beziehung einfach beendet als herauskam das er gelogen hat...
 
  • #10
Man lässt die Finger von getrennt lebenden Männern! Nein, mir ist sowas noch nie passiert.

Nun ja, er kann Dir nicht einfach so eine Strafanzeige senden, wenn er keine Beweise hat (womöglich Videoaufnahmen, wo Du sein Privatgrundstück betrittst), sonst wäre ja das Mittel der Wahl eine Gegenanzeige. Sei bitte vorsichtig, wenn Du jemandem "nachstellst" und auf eigene Faust was rausfinden willst. Besonders bei neuen Bekanntschaften. Erstens hast Du keinerlei Rechte dazu und das nicht mal, wenn Dich jemand haushoch verarscht und zweitens, so jemand hat Dich einfach gekonnt in Deine Schranken gewiesen unter dem Motto: Selbst schuld, wenn Du auf getrennte Lebende reinfällst. Da musst Du auch mal erwachsen reagieren und selbst wissen, was Du Dir mit sowas einhandelst. Aus welchem Grund muss man dem einem Mann nachspionieren? Hast Du kein Vertrauen? Oder Indizien für den Betrug schon gerochen? In beiden Fällen wäre ein Nachspionieren sinnlos gewesen, weil man mit so wenig Vertrauen keine gute Beziehung anfangen kann.
 
  • #11
ich kann jederzeit zu ihm nach Hause kommen.. weil es mir komisch vorkam das er mich nie zu sich nach Hause eingeladen hatte.
Jap hat er geschrieben. Was er nicht geschrieben hat war, dass du jederzeit unangemeldet vor seiner Haustür stehen darfst.
Du bist jedoch hingefahren, um deinen Verdacht aufzudecken.
Das ist sehr eindeutig.
Wie eine Detektivin hast du ihn observiert.
Dann hast du auch noch geklingelt und auch noch die Ehefrau konfrontiert.
Das war also eine sehr gezielte Aktion und kein "zufällig ist herausgekommen".
Das ist unabhängig von seinen Lügen, eben auch nicht in Ordnung.
Wenn dir das Vertrauen gefehlt hat, dir was "komisch" vorkam, dann hättest du das alleine mit ihm klären müssen, ohne solche detektivischen Aktionen, inklusive Belästigung der Ehefrau.

Für die Zukunft:
Ich hab in ca 100 mal drauf angesprochen... und er log mir ca 100x ins Gesicht ...
Wer jemanden schon 100 Mal auf etwas ansprechen muss, sollte bemerken, dass grundsätzlich in dieser Beziehungsanbahnung was nicht rund läuft und deshalb Konsequenzen ziehen.
 
  • #12
Man lässt die Finger von getrennt lebenden Männern! Nein, mir ist sowas noch nie passiert.

Nun ja, er kann Dir nicht einfach so eine Strafanzeige senden, wenn er keine Beweise hat (womöglich Videoaufnahmen, wo Du sein Privatgrundstück betrittst), sonst wäre ja das Mittel der Wahl eine Gegenanzeige. Sei bitte vorsichtig, wenn Du jemandem "nachstellst" und auf eigene Faust was rausfinden willst. Besonders bei neuen Bekanntschaften. Erstens hast Du keinerlei Rechte dazu und das nicht mal, wenn Dich jemand haushoch verarscht und zweitens, so jemand hat Dich einfach gekonnt in Deine Schranken gewiesen unter dem Motto: Selbst schuld, wenn Du auf getrennte Lebende reinfällst. Da musst Du auch mal erwachsen reagieren und selbst wissen, was Du Dir mit sowas einhandelst. Aus welchem Grund muss man dem einem Mann nachspionieren? Hast Du kein Vertrauen? Oder Indizien für den Betrug schon gerochen? In beiden Fällen wäre ein Nachspionieren sinnlos gewesen, weil man mit so wenig Vertrauen keine gute Beziehung anfangen kann.
Mann kann ganz einfach eine Strafanzeige machen ohne Beweise ...allerdings macht man sich damit strafbar .. Mann muss nur eine falsche (gelogene) eidesstattliche Versicherung abgeben.
 
  • #13
Hoffentlich hast du die Seiten von der Partnerbörse gespeichert.
Beweismittel sind in deinem Fall enorm wichtig.

Wenn die Story über einen längeren Zeitraum ging, könnte sein Verhalten auch als Betrug ausgelegt werden.
Wenn du einen Anwalt hast, wäre jetzt der Zeitpunkt dafür. Ansonsten Weisser Ring, lass dir das nicht gefallen.
Sehr guter Kommentar Du hast es erkannt um was es mit geht - Der weiße Ring hat mir sehr geholfen auch die Opferberatung der Polizei.
 
  • #14
Mach nicht so das Unschuldslamm vom Dienst. Es ist allgemein bekannt, dass auf PB mindestens die Hälfte der TN vergeben ist und keine ernsthaften Absichten hat.
Und wenn Du als junge Golddiggerin da Deine Zukunft suchst, dann musst Du vorsichtig sein, denn da begegnen Dir Leute, die aus anderen Holz geschnitzt sind als Du und die mit Problemen ganz locker fertig werden wie Du erleben musstest.

BTW: so kann die Story nicht stimmen, wie Du sie erzählst: Du hast ohne dass was war Ärger mit der Polizei.
Da fehlen ein paar Details was zwischen ihm auf der Yacht was erzählen zu Lug und Betrug und die Ehefrau zu informieren noch so alles passiert ist, bis er endlich die Polizei sich in Bewegung setzen und Dir ein erweitertes Kontaktverbot (auch für seine Frau) erteilen konnte. Von nix kommt nix in unserem Land.

Mich haben einige Afffärenfrauen meines Exmannnes kontaktiert und über die Affäre ins Bild gesetzt. Kein einziges Mal musste ich die Polizei einschalten wegen Belästigung oder Bedrohung, sondern es ist ihm immer gelungen, diese aufdringlichen Frauen aus unserem Leben wieder rauszudrängen, auch wenn es manchmal etwas aufwendiger war und länger dauerte.
Mein Fazit: Du musst schon so richtig Vollgas mit unlauteren Mitteln gegeben haben in Sachen Belästigung auch gegen seine Frau, anders kann es nicht diese Folgen haben.

Wer einmal ein Kontaktverbot erwirkt hat der weiß, dass da richtig was, auch öfter sowie nachweisbar was an massiven Belästungungen vorgefallen sein muss. Findiger Anwalt reicht da nicht.


Was ist das Problem damit? Was willst Du noch von ihm, in seiner Wohnung, von seiner Frau? Alle wissen Bescheid, die Sache ist vorbei. Da ist nichts mehr für Dich zu tun.


Oder sie ist nicht interessiert und froh, dass er sich anderswo versorgt, genießt, was sonst noch so aus der Ehe für sie abfällt und wird zum Biest, wenn einer diese Lösung stören will.


Sie will nicht die Probleme der Ehe lösen. Sie will das Geld vom Mann, die Yacht - vermutlich noch nichtmal ihn.
Interessante Aspekte .. Hab selber genug Geld bin keine Frau die einen Mann dafür bräuchte 😂😂 verdiene mehr als er 🤪
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #15
Stimmt hab ich gemacht - mich von ihm getrennt - nachdem ich nach jahrelanger Beziehung ( Doppelleben) zu ihm nach Hause gefahren, naja wenn das nicht möglich ist - naja dann war mir alles klar 😂
danach wurde ich angezeigt weil ich sein verlogenes falsches krankes Spiel nicht mehr mitgespielt hab 😡
Jap hat er geschrieben. Was er nicht geschrieben hat war, dass du jederzeit unangemeldet vor seiner Haustür stehen darfst.
Du bist jedoch hingefahren, um deinen Verdacht aufzudecken.
Das ist sehr eindeutig.
Wie eine Detektivin hast du ihn observiert.
Dann hast du auch noch geklingelt und auch noch die Ehefrau konfrontiert.
Das war also eine sehr gezielte Aktion und kein "zufällig ist herausgekommen".
Das ist unabhängig von seinen Lügen, eben auch nicht in Ordnung.
Wenn dir das Vertrauen gefehlt hat, dir was "komisch" vorkam, dann hättest du das alleine mit ihm klären müssen, ohne solche detektivischen Aktionen, inklusive Belästigung der Ehefrau.

Für die Zukunft:

Wer jemanden schon 100 Mal auf etwas ansprechen muss, sollte bemerken, dass grundsätzlich in dieser Beziehungsanbahnung was nicht rund läuft und deshalb Konsequenzen ziehen.
 
  • #16
Schuld an seinen Lügen bist du sicherlich nicht. Dass du aber erst nach Jahren Konsequenzen gezogen hast, das liegt allerdings in deiner Verantwortung.
By the way, klang deine erste Beschreibung nicht nach einer Beziehung, sondern du sprachst von "Treffen" und "Ausflügen".
naja wenn das nicht möglich ist - naja dann war mir alles klar
Reichlich spät.
danach wurde ich angezeigt weil ich sein verlogenes falsches krankes Spiel nicht mehr mitgespielt hab
Du wurdest angezeigt, weil du Grenzen überschritten hast, die du nicht hättest überschreiten dürfen.
Ich versuche es mal anders zu erklären.
Wenn ich wegen irgendwas berechtigter Weise wütend, sauer, sonstwas bin, habe ich deshalb noch lange nicht das Recht z.B. in einem Kaufhaus oder dergleichen Amok zu laufen.
Ich hoffe, du verstehst, was ich meine.
 
  • #17
Das könnte natürlich sein.
Auch wenn es sich evtl um eine kleine Jolle auf dem Tegernsee handelt. Status-Check accomplished! Dollarzeichen nebst Herzen in den Augen und der Rest ist erstmal egal.
Nach Jahren und der endgültigen Erkenntnis, dass da doch eine Ehefrau am Start ist, kommt dann der Kampf 1453 Eroberung von Konstantinopel. :D
 
  • #18
Also beim nächsten erstmal abchecken ob stimmt was er erzählt .. als erstes Mal zu dem nach Hause und die Lage abchecken.. kranke Welt einfach wo man niemandem mehr auf sein Wort vertrauen kann .. gute Basis für Beziehungen 😓
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #19
Das könnte natürlich sein.
Auch wenn es sich evtl um eine kleine Jolle auf dem Tegernsee handelt. Status-Check accomplished! Dollarzeichen nebst Herzen in den Augen und der Rest ist erstmal egal.
Nach Jahren und der endgültigen Erkenntnis, dass da doch eine Ehefrau am Start ist, kommt dann der Kampf 1453 Eroberung von Konstantinopel. :D
So einen Lügner will ich gar nicht. Was nützt mir ne Yacht wenn man ganze Zeit belogen wird 😂
 
  • #20
kranke Welt einfach wo man niemandem mehr auf sein Wort vertrauen kann
Neu ist das aber nicht, dass es Männer gibt, die sich als Single ausgeben und es gar nicht sind.
Ja in Zukunft wäre es besser, wenn man sich erstmal auf neutralem Boden trifft, danach trifft man sich einmal in seiner Wohnung und einmal in deiner Wohnung und dann kannst du ja schauen, wo der Zug hingeht, bevor man Jahrelang auf "das Wort" vertrauen muss und eigentlich gar kein Plan vom Leben des anderen hat.
Vertraut hast du ja außerdem nicht, sondern ihn 100 Mal gefragt und es kam dir komisch vor. Jahrelang kam es dir komisch vor.

Was nützt mir ne Yacht wenn man ganze Zeit belogen wird
Was nützt einem überhaupt eine Yacht in Bezug auf die Partnerwahl?
(Mal abgesehen von schönen Ausflügen. Allerdings kann man ja auch ein Boot ausleihen)
 
  • #21
Stattdessen bekam ich eine Strafanzeige bei der Polizei, ich hätte ihm und seiner Ehefrau nachgestellt und ein Kontaktverbot, ich dürfe mich ihm, seiner Wohnung und seiner Ehefrau nicht mehr nähern..
Naja klar, er muss dich seiner Ehefrau gegenüber als „die Irre“ verkaufen.
er hat mir geschrieben ich kann jederzeit zu ihm nach Hause kommen..
er hat mich doch verarscht und mich absichtlich ins offene Messer rennen lassen.
Eher ist er übermütig geworden, weil er bis dato mit allem immer durchgekommen zu sein scheint. Da werden Menschen schnell nachlässig in ihren Überlegungen und Äußerungen.
Hab dann da natürlich geklingelt und gefragt ob es richtig ist das sie in getrennten Wohnungen leben und die Scheidung seit Jahren läuft . Sie wusste von nichts 😢
Wie hat sie denn reagiert darauf? Und das Kontaktverbot kam durch eine Unterlassungsklage zustande, oder wurde es lediglich von der Polizei ausgesprochen ?
 
  • #22
Das kontaktverbot kam vom Gericht aufgrund von seiner falscher Versicherung Eides statt . Er hätte vor 2 Jahren Schluss mit mir gemacht - ich wäre dann 2 Jahre später einfach so aus dem nichts heraus aufgetaucht und hätte ihn u d seine Frau belästigt.. die Wahrheit wäre gewesen das er mit mir noch ne Woche zuvor noch im Urlaub war und mich seinem Bruder noch paar Tage vorgestellt hat.

Er lügt genau so vor Behörden wie er mich in 2 Jahren Beziehung belogen hat ..
 
  • #23
Mit anderen Frauen hat er es genau so gemacht .. ich hab es ja live mitbekommen .. eine hat mich sogar kontaktiert ..
Trotz allem habe Gehofft hier andere Opfer dieses Psychopathen zu treffen .. denn er treibt ja sein Unwesen weiter bei der gleichen Partnerbörse ...mit seinem respektlosen verstörendem Verhalten
 
  • #24
Ich kann es nicht fassen wie krank das ist. Ich wurde voll verarscht ...und mir wurde danach, als seine Lügen aufgeflogen waren, die Schuld in die Schuhe geschoben mit Hilfe seines Anwaltes... Ist jemandem so etwas Krankes schon mal passiert?
Für mich ist sowas nichts Neues, kenne genug Beispiele, habe beruflich viele ähnliche, auch solche Geschichten und noch Schlimmere erzählt bekommen! Die Ursache dafür liegt wohl in der Unachtsamkeit bei dir, du hast es blind zugelassen und mitgemacht, ohne näher im Vorfeld zu achten und zu prüfen. Mann mit Yacht etc., der so Frauen kötert und verar. gibt es genug, ein leichtes Spiel!
Während unserer Beziehung hatte er auch noch mehrere Parallelbeziehugen, die alle gleich wie ich verarscht wurden.
Habt ihr sowas schon mal erlebt ?
Ja, so ist es nunmal, oft Realität pur, wenn man sein Augenmerk primär auf das Äußere, statt auf das Innere zu richten!
Die eigene Frau geht meist als Siegerin hervor, während die Geliebte meistens verliert!
Lerne daraus und hake ab!
 
  • #25
Ich habe auch einen Herrn kennengelernt, der im gleichen Haus mit seiner Lebensgefährtin lebt, sie hatten zusammen ein Kind, angeblich hatten sie sich getrennt, lebten zusammen im gleichen Haus, die Frau hatte auch laut seiner Aussage einen Freund, der sie im gemeinsamen Haus besucht. Ich habe mir seine Geschichte angehört und für mich entschieden, dass ich so ein Leben nicht führen möchte. Am Ende des Gesprächs hatte er versucht mich als altbacken zu degradieren aber es hat mich sogar in meiner Entscheidung noch mehr bestätigt. Ich kann das schlicht und ergreifend nicht und deshalb steige ich auch nicht in so ein Lebensmodel ein. Der Slogan „wer nicht will, der hat schon“ stimmt nicht immer.
Für dich ist es eine gute Lektion nicht alles zu glauben 😉.
 
  • #26
Stimmt hab ich gemacht - mich von ihm getrennt - nachdem ich nach jahrelanger Beziehung ( Doppelleben) zu ihm nach Hause gefahren, naja wenn das nicht möglich ist - naja dann war mir alles klar 😂
Der Mann ist also über drei Jahre lang immer nur bei dir gewesen?
Und du hast dich echt nicht gefragt, warum ihr NIE bei ihm seid???

Wie naiv bist du eigentlich?
Das riecht man doch schon nach drei Wochen, dass da was nicht stimmt....🤷‍♀️

Du hast eine Beziehung zu einem verheirateten Mann (getrennt lebend = verheiratet) und wunderst dich jahrelang nicht, dass ihr nie bei ihm seid?

Ist doch zu 100% glasklar, dass der nicht alleine wohnt....

Also ich bin echt entsetzt über deine Naivität.
 
  • #27
Als ich meinen Fernseher eingeschaltet hatte und es lief nix spannendes dachte ich, ich schalte mal hier ein und siehe da!
Das Drehbuch ist zwar etwas veraltet, aber für eine Soap reicht es gerade noch.
Und am Ende wird der Thread geschlossen wegen mangelnder Beweise 😂
M51
 
  • #28
Für mich ist sowas nichts Neues, kenne genug Beispiele, habe beruflich viele ähnliche, auch solche Geschichten und noch Schlimmere erzählt bekommen! Die Ursache dafür liegt wohl in der Unachtsamkeit bei dir, du hast es blind zugelassen und mitgemacht, ohne näher im Vorfeld zu achten und zu prüfen. Mann mit Yacht etc., der so Frauen kötert
Da das jetzt schon mehrmals vorkam: das, was du meinst ist ein Köder, man ködert also jemanden. Ein Köter ist ein Synonym für einen räudigen Hund - keine Ahnung, ob man also überhaupt jemanden kötern kann und wenn ja, wie das konkret aussieht 😇
und verar. gibt es genug, ein leichtes Spiel!

Ja, so ist es nunmal, oft Realität pur, wenn man sein Augenmerk primär auf das Äußere, statt auf das Innere zu richten!
Die eigene Frau geht meist als Siegerin hervor, während die Geliebte meistens verliert!
Lerne daraus und hake ab!
 
  • #29
Na hör mal, du kommuniziert doch mit dem Mann doch, z. B. über WhatsApp, du hast mir Sicherheit gemeinsame Bilder oder Bilder, die er dir schickt, also kannst du sehr wohl beweisen, dass du mit ihm wenn schon nicht in der Beziehung bist, so doch im regelmäßigen Kontakt? Urlaubsbilder, Hotelbuchung?? Wie kommt es zu Anzeige bzw. nicht zu Gegenazeige wegen Verleumdung??
 
  • #30
Das kontaktverbot kam vom Gericht aufgrund von seiner falscher Versicherung Eides statt . Er hätte vor 2 Jahren Schluss mit mir gemacht - ich wäre dann 2 Jahre später einfach so aus dem nichts heraus aufgetaucht und hätte ihn u d seine Frau belästigt.. die Wahrheit wäre gewesen das er mit mir noch ne Woche zuvor noch im Urlaub war und mich seinem Bruder noch paar Tage vorgestellt hat.
Ok, jetzt sieht die Sache nicht mehr so unterhaltsam aus. Da geht es bereits um Verbrechen oder zumindest um Vergehen. Beim Weißen Ring und der Polizei bist Du bereits gewesen.
Möchtest Du, dass er für sein Vergehen bestraft wird?
Dazu kann ich Dir nichts sagen, aber vielleicht kann @Tom zumindest seine Meinung dazu kund tun, wie das ablaufen könnte.

ob man also überhaupt jemanden kötern kann und wenn ja, wie das konkret aussieht
Haha! Ich glaube, besser, wir wissen das nicht...

ErwinM, 53
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top