• #1

Mann kann keine Gefühle zulassen, wie soll ich mich verhalten?

Hallo ihr Lieben , ich habe etwas auf dem Herzen und hoffe, dass mir hier vielleicht jemand lieb gemeinte Ratschläge geben kann .
Ich möchte jetzt keine Romane oder unsere komplette Geschichte öffentlich im Internet schreiben . Fakt ist , ich habe vor einigen Wochen einen Mann kennen gelernt , der in jeglicher Hinsicht das perfekte Abbild von mir ist . Es passt einfach alles zu 100 % und anfangs lief es auch verdammt gut . Doch eines Tages hat er sich so verändert, dass er kaum noch Gefühle erwiderte . Er ist jemand , der sich emotional sehr selten , aber wenn dann richtig bindet und auch nichts von unbedeutendem Sex oder sonstigen Zärtlichkeiten hält. Es ist gerade mal ein paar Monate her , dass ihn seine letzte Freundin betrogen hat und das zieht ihn nach wie vor extrem runter. Wir haben lange darüber gesprochen und er sagt nach wie vor , dass er ebenfalls Gefühle für mich hat , sich allerdings absolut nicht mehr sicher ist , wie tief die gehen , wie das alles aussieht und vor allem wie es weiter gehen soll. Er kann keine Gefühle zulassen , weder negative , um vergangenes zu verarbeiten , noch positive um etwas neues einzugehen . Er sagt , dass er Angst hat , mir nicht das zurück geben zu können , was ich ihm gebe , dass da zwar etwas ist , das er nicht leugnen kann , aber wirklich etwas zulassen kann er momentan nicht . Ich stehe nach wie vor hinter ihm und auch wenn die Zeit jetzt für mich die Hölle ist , werde ich ihn nicht hängen lassen . Ich kann nicht mehr essen , schlafe kaum noch und mache mir nur noch Gedanken . Aber ich kann ihn auch verstehen .
Wie soll ich mich jetzt verhalten ? Er ist nicht der Typ , der Frauen hinhält. Aber ich weiß auch nicht , wie lange ich das noch so durchhalte. Kann ich irgendwas tun , ihm irgendwie helfen , dass er seine Gefühle zulassen kann ? Außer ihm nur Zeit zu geben meine ich , denn das tue ich so oder so , egal was es mich kostet.. Aber es muss ja eine Möglichkeit geben , außer das alles hinzuschmeißen , denn dazu bin ich nicht in der Lage . Damit würde ich mir sämtliche Lebenskraft rausreißen . Und einfach stehen lassen mit seinen Problemen werde ich ihn auch nicht ..

Danke an alle , die bis hier hin gelesen haben, ich hoffe so sehr , dass ich hier Rat finde
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Liebe FS,

der Mann ist zumindest ehrlich zu Dir. So frisch getrennt und auch noch betrogen kann er noch gar nicht frei für etwas Neues sein.

Du leidest ja jetzt schon massiv. Wer bist Du ?? Mutter Theresa ??
Du investierst ohne Ende. Zeit, Gefühle, Gedanken...
Du wirst wahrscheinlich auf der Strecke bleiben. Er stößt sich an Dir vielleicht nur gesund. Ich wünsche Dir, dass es nicht so ist. Aber aus eigener, leidvoller Erfahrung klingeln beim Lesen Deines Beitrages alle Alarmglocken.
Ich konnte damals auch nicht gehen, obwohl ich unter seinem Verhalten litt.
Gegangen ist dann er, ich war ein kurzes Telefonat wert in dem er mir mitteilte, sorry, geht nicht. Danach hörte ich nie wieder etwas. Ich brauchte fünf Jahre, um das zu verwinden. Heute könnte ich mir in den Hintern beißen, wie ich so dumm sein konnte. Ich war die Frau zum Trösten, Ablenken, Sex.... billiger hätte ich mich nicht verkaufen können. Pass auf Dich auf.
Alles Liebe für Dich.
Yilvina 39
 
  • #3
dass da zwar etwas ist , das er nicht leugnen kann , aber wirklich etwas zulassen kann er momentan nicht
Höre doch mal zwischen den Worten, da findest du die Antwort!

Er ist nicht verliebt in dich!, deshalb lässt er sich nicht ein. Du bist ein netter Kontakt um mal Dieses oder Jenes zu unternehmen, vielleicht auch nur die (seine) Langeweile zu vertreiben, aber für mehr (die Beziehung die du möchtest) reicht es bei ihm nicht. Warum versteht ihr Frauen diese Sprache nicht?

Auch du willst oder kannst? nicht einsehen, interpretierst stattdessen irgendwelche möglichen Probleme in sein Verhalten. Ich glaube gar nicht, dass er welche hat, er ist eine Memme und einfach nur zu feige die Wahrheit auszusprechen. Nämlich, dass er dich als Beziehungspartnerin nicht will. Labert dumm rum und du steigst darauf ein, er wirft dir Futter vor die Füße und du frisst.

Mensch, zeige Rückgrat und Selbstwert. Tu dir selbst einen Gefallen und stelle den Kontakt ein, lass diesen Mann dort wo der Pfeffer wächst.

Auf zum Nächsten...
 
  • #4
Was ich aus diesem Forum gelernt habe:
Männer, die Sätze von sich geben wie "Ich weiß nicht, ob meine Gefühle reichen", "ich weiß nicht, wie tief meine Gefühle sind", "ich weiß nicht, was ich will" oder ähnliches Geschwafel - die sind schlichtweg nicht verliebt.

Ein weiteres Indiz, dass er nicht verliebt ist: Er leidet immer noch wegen der Ex. Wenn er dich mit Haut und Haar lieben würde, würde ihm die Ex egal werden.
 
  • #5
Ganz so hart wie @Leopardin würde ich sein Verhalten nicht beurteilen, klar ist nur, dass er sich keine Zeit gelassen hat, die vorherige Beziehung und Trennung aufzuarbeiten. Bis hierhin macht er dir wenigstens nichts vor.

Du beschreibst, was er dir bedeutet (wobei mir ein Satz wie "... der in jeglicher Hinsicht das perfekte Abbild von mir ist" nicht gefällt, DAS würde ich ablehnen!), und dass du nicht auf ihn verzichten willst. "Helfen" kannst du ihm nur, indem du dich zurück ziehst, ihm signalisierst, dass du zwar für ihn da bist, wenn er dich wirklich will und braucht, aber ansonsten dein ganz normales Leben weiterlebst. Das auch beinhalten kann, dass du dich einem anderen Mann zuwendest, so er dir begegnet.

Wenn er sich dann auch nach Monaten nicht mehr meldet, weißt du: ER war nicht der Richtige für dich.
Diese Zeit solltest du euch beiden einräumen.
 
  • #6
Ich denke auch, dass du dir hier mehr einredest als da ist.
Der Mann hat noch einen schmerzhaften Verlust zu verwinden. Damit ist er beschäftigt. Das heißt nicht, dass er dich doof findet, und vielleicht mag er dich wirklich sehr. Aber er ist einfach nicht in dich verliebt! Wenn er das wäre, würde der Schmerz über den Verlust der anderen stark im den Hintergrund rücken, oder eventuell sogar komplett verblassen. Aber das tut es nicht.

Das hat überhaupt NICHTS damit zu tun, dass solche Männer keine Gefühle zulassen können oder so. Seinen Schmerz und die Trauer kann er ja auch zulassen, sonst würde es ihn ja nicht runterziehen und er würde locker flockig durch die Weltgeschichte laufen. Es hat mit dir zu tun. Seine Gefühle reichen nicht für dich, auch wenn du ihm noch so sehr den Rücken stärkst und hinter ihm stehst. Du bist nicht seine Therapeutin und du musst auch nicht aus Rücksicht zu ihm alle deine eigenen Bedürfnisse aufgeben.

Dieses ganze Gerede von "er ist nicht der Typ für..." oder "er kann keine Gefühle zulassen" ist doch alles nur Spekulation. Für alles gibts ein erstes mal. Was heißt eigentlich, du willst ihn "nicht hängen lassen"? Das ist doch Kinderkram! Das machst du doch nur in der Hoffnung, dass er dich irgendwann in naher Zukunft doch noch erhört. In erster Linie lässt er DICH erstmal hängen. Nämlich emotional in der Luft! Wenn ein Mann anfängt mit "ich weiß nicht wie tief meine Gefühle gehen" oder mit "ich kann dir nicht geben, was du brauchst", dann ergreife umgehend die Flucht. Das wird nix mehr.

Leb dein eigenes Leben und such dir einen anderen.

Ich schließe mich voll umfänglich der Meinung von @Leopardin an.
 
  • #7
Das ist doch das typische Muster, die ersten zwei, drei Monate ist alles perfekt, man versteht sich super und überall nur rosa verliebte Wölkchen (dein perfektes Abbild???? Das gibt es nicht).....

und dann setzen die Schwierigkeiten ein. Nun zeigt sich erst ob aus der rauschenden Verliebtheit mehr wird. Richtige Liebe oder doch nicht mehr als vorübergehendes hormonumnebeltes Verhalten.

Der Mann ist jetzt distanziert und geht auf Rückzug- auch das ist normal nach der ersten intensiven Zeit.

Seine Gefühle sind abgeflaut - du bist auf der Warmhalteplatte.

Mein guter Rat: Gehe ebenfalls auf Distanz, unternimm was mit deinen Freundinnen, sei nicht immer parat wenn er dich sehen will.
Seine Gefühle reichen im Moment nicht.

Durch Druck wird er immer weiter von dir entfernt.

Lass ihm die lange Leine - und wenn es gar nicht mehr geht -

lass ihn los!
 
  • #8
Guten Morgen liebe FS,

du hast Verständnis, hältst fest, zeigst Geduld und etliches mehr.

Wie sieht es mit deinem Verständnis für dich aus? Du leidest und klammerst dich an das bisschen, *da ist was* Das Bisschen reicht aber nicht aus, so dass du dich wohlfühlst. Weil er nicht manns genug war, um die Beziehung zu beenden, klammerst du dich an jeden Hoffnungsschimmer. Das macht man, wenn man liebt und deswegen bist du kein Dussel, oder begriffsstutzig.
Aber schau, du lässt dich selber hängen und bleibst bei ihm, um ihn nicht hängen zu lassen. obwohl er dich hängen lässt, statt eindeutig die Beziehung zu beenden und sich von dir zu entfernen. Müllt dich zu mit Ängsten und Psychogedusel, Grundgütiger, dieser Mann gehört auf die Couch, aber nicht in deinen Arm.

Allerliebste FS, Liebe fühlt sich anders an. Dieser Mann steckt in seinen Problemen fest, die du nicht lösen kannst, weil du in seinem Theaterstück nicht vorkommst. Bleib bei dir und richte deinen Fokus auf Gedanken, wie sich Liebe für dich anfühlen soll.
*Er ist nicht in dich verliebt! * Diesen niederschmetternden Satz streiche und ersetze durch, er ist nicht fähig.
 
  • #9
Liebe @Lucrivras ,

Männer, die sich sehr langsam verlieben, entlieben sich auch sehr langsam. Ich weiss das, weil ich selber so einer bin.
Mir erscheint er ehrlich zu sein - das ist also nicht das Problem.
Du hast 2 Möglichkeiten:
1. - geh mit ihm den Weg. Dieser ist lang und steinig und verschlungen. Garantie gibts keine, ausser der, dass es nicht einfach werden wird. Auf diese Möglichkeit solltest du dich dann einlassen, wenn er es dir wert ist.
2. - such dir einen Mann, der innerlich wirklich frei ist. Behalte ihn als guten Freund, aber entscheide schnell, was du willst. Denn ich denke, er hat das verdient.
Schwierig, ich weiss. Aber du kannst ihn nicht ändern, Nur entscheiden, was du willst.
Ich drücke die Daumen
Tom, 55
 
  • #10
Ich kann nicht mehr essen , schlafe kaum noch und mache mir nur noch Gedanken . Aber ich kann ihn auch verstehen .
Finde ich unfair von ihm, dich so leiden zu lassen. Hast du ihm gesagt, wie es dir geht? Du bist schließlich nicht schuld an seinen Problemen. Das wirkt von seiner Seite recht lieblos und empathielos, bzw beziehungsunfähig. Vielleicht solltest du ihm ssgen, dass das so für dich nicht geht und dass du ihm gerne alle Zeit der Welt gibst, sich zu normalisieren, ohne deine “störende“ (Ironie) Gegenwart - dass er gerne eine mehrmonatige Auszeit haben kann oder auch gleich die Trennung. Immer diese armen Männer, die keine Gefühle zulassen können. Seltsamerweise reichen die Gefühle aber immer dafür, nach kurzer Zeit mit der Frau ins Bett zu springen.
 
  • #11
Es ist gerade mal ein paar Monate her , dass ihn seine letzte Freundin betrogen hat und das zieht ihn nach wie vor extrem runter.
Dann bist Du vermutlich die Frau gewesen, mit der er alles vergessen und neustarten wollte. Jetzt hat er festgestellt, dass die Ablenkung nicht funktioniert, und versucht Dir mEn zu sagen, dass es nichts wird mit euch.
er sagt nach wie vor , dass er ebenfalls Gefühle für mich hat , sich allerdings absolut nicht mehr sicher ist , wie tief die gehen
Ich denke schon, dass er Dich sehr mögen wird und Dich nicht verletzen will. Aber das, was er sagt, ist eine Verklausulierung von "ich bin nicht verliebt und will weg".
Du interpretierst seine Worte völlig falsch. Du bist keine Therapeutin, er nicht Dein Patient. Dass Du nicht zu ihm stehen könntest, ist nicht das Problem hier und damit ist das auch nicht die Lösung.
Kann ich irgendwas tun , ihm irgendwie helfen , dass er seine Gefühle zulassen kann
Nein, tu was für Dich, um den Liebeskummer zu verarbeiten, dass euer Beziehungsversuch so verlaufen ist. Wenn einer den Kopf nicht frei hat, oder wie bei ihm, sogar das Herz noch an der alten Beziehung hängt, funktioniert das nie mit ner neuen Liebe.
Nochwas: SELBST WENN es so wäre, dass er von Dir Hilfe wollte und Dich nun volljammern kann, wie böse die Ex war und wie gut es tut, in Dir ein offenes Ohr zu haben - sobald so mancher Mann, der sich von einer Frau hat auffangen lassen, wieder "auf'm Damm" ist, stößt es ihn ab, dass er bei ihr so schwach aussah. Viele Männer wollen selbst die starke Schulter darstellen in einer Beziehung und deswegen suchen sie sich dann auch eine Frau, die sie nicht "schwach" gesehen hat. Die "Therapeutin" wird verlassen und fühlt sich benutzt, ist aber selber schuld, weil sie dachte, durch ihre schein-selbstlose Hilfe könne sie den Mann an sich binden. Liebe ist, wenn man in schlechten Zeiten zueinander steht, aber nicht therapieren. Und dazu muss es vorher gute gegeben haben, wo sich beide ohne Altlastgefühlen begegnet sind. Der, der seine Exbez. nicht verarbeitet hat, schleppt die Ex ja mit in die neue Bez. und beschäftigt sich emotional mit DER, statt mit der neuen Partnerin.

Aber es muss ja eine Möglichkeit geben , außer das alles hinzuschmeißen... Damit würde ich mir sämtliche Lebenskraft rausreißen
Die Lebenskraft wird Dir auch so schwinden, wenn Du versuchst, was zu heilen, was nicht durch Dich geheilt werden kann. Warte, solange Du es richtig findest. Aber bedenke die Möglichkeit, dass es danach nichts werden könnte.
Und einfach stehen lassen mit seinen Problemen werde ich ihn auch nicht
Er ist selber auf Abstand gegangen, nicht Du lässt ihn stehen.
Ich würde auch nicht raten, auf Zuhör-Kumpelfreundin zu machen und zu hoffen, dass er sich dadurch verliebt, dass er Dich zutexten kann mit seiner Verzweiflung oder Wut wegen der Ex.
 
  • #12
... in jeglicher Hinsicht das perfekte Abbild von mir ist . Es passt einfach alles zu 100 % ...
... werde ich ihn nicht hängen lassen ...
Kann ich irgendwas tun , ihm irgendwie helfen , dass er seine Gefühle zulassen kann ?
Damit würde ich mir sämtliche Lebenskraft rausreißen ... Und einfach stehen lassen mit seinen Problemen werde ich ihn auch nicht ..
Ich würde mich zu Tode erschrecken, wenn mein Abbild vor mir stehen würde... Oje, liebe Lucrivas, geht es auch ein bisschen kleiner und weniger melodramatisch?

Tatsache ist: Nach wenigen Wochen kennt man einen Menschen nicht. Kann es sein, dass du dich in ein Bild verliebt hast, das rein gar nichts mit dem armen Kerl zu tun hat, der noch um seine Ex trauert?

Ich glaube, das einzige, was du tun kannst, ist ihn loszulassen. Ihm hilft deine Verzweiflung nicht, und dir selber tut das Drama kein bisschen gut.

Frau 50
 
  • #13
Äh, er er lässt dich stehen, wegen seiner Probleme.
Das ist keine lange Bindung, wo man mit dem anderen durch alles durchgeht. Du glaubst er wird sich schon noch für dich entscheiden, wenn du bei ihm bleibst. Sorge für dich. Du hast jetzt schon massive Probleme durch ihn. Ich würde dir raten, mach das Gegenteil von dem was du jetzt tust:sage ihm, dass du sein durcheinander gut verstehen kannst. Deshalb würdest du jetzt auf Abstand gehen, bis er sich sortiert hat, dann dürfe er sich gern wieder melden.
Damit gibst du ihm die Verantwortung für sein Chaos zurück und kannst andere Männer Daten.
 
  • #14
Liebe FS,

helfen kannst Du ihm nur, wenn überhaupt, wenn Du Dir selber hilfst. Tue nur das was Dir gut tut, ansonsten ist ihm nicht zu helfen. Dir im übrigen auch nicht, so wie Du hier theatralisch und völlig überzogen Deine (Gefühls)Lage und möglichen Alternativen darstellst. Da haben sich zwei Dramatiker gefunden und sich selbst verloren.

Du bist ein gefundenes Fressen für ihn und am Ende wird er gehen und sich eine suchen, die besser passt und er liebt/lieben kann.
 
  • #15
Liebe FS,
Du kannst wegen des emotionalen Chaos, dass er in Dir auslöst nicht mehr essen und nicht schlafen. Ich würde mal sagen, dieser Zustand raubt Dir die Lebenskraft.

Dann schreibst Du, dass Du Dich nicht trennen kannst, weil das Dir die Lebenskraft rauben würde. Das wage ich zu bezweifeln, s.o. Du verwechselst Ursache und Wirkung. Der Mann macht Dich mit seiner Distanziertheit kaputt, weil Du ein Naehemensch bist und er mit seiner Trennung noch lange nicht durch ist.
Er hat sich zu früh nach seiner Trennng die Affäre mit Dir gesucht, um zu vergessen. Das klappt nicht und so rauschst Du durch ein Auf nd Ab.
 
  • #16
Ich würde dir raten, mach das Gegenteil von dem was du jetzt tust:sage ihm, dass du sein durcheinander gut verstehen kannst. Deshalb würdest du jetzt auf Abstand gehen, bis er sich sortiert hat, dann dürfe er sich gern wieder melden.
Und wenn er wirklich mitten in einem Chaos ist, wird er sich bestimmt freuen sich nicht auch noch um die Dramaqueen kümmern zu müssen. Wenn es einem Mann wirklich schlecht geht ist so etwas wie die FS das Letzte was Mann braucht.
 
  • #17
Liebe @Lucrivras ,

Männer, die sich sehr langsam verlieben, entlieben sich auch sehr langsam. Ich weiss das, weil ich selber so einer bin.
Mir erscheint er ehrlich zu sein - das ist also nicht das Problem.
Du hast 2 Möglichkeiten:
1. - geh mit ihm den Weg. Dieser ist lang und steinig und verschlungen. Garantie gibts keine, ausser der, dass es nicht einfach werden wird. Auf diese Möglichkeit solltest du dich dann einlassen, wenn er es dir wert ist.
2. - such dir einen Mann, der innerlich wirklich frei ist. Behalte ihn als guten Freund, aber entscheide schnell, was du willst. Denn ich denke, er hat das verdient.
Schwierig, ich weiss. Aber du kannst ihn nicht ändern, Nur entscheiden, was du willst.
Ich drücke die Daumen
Tom, 55

Er ist es mir wert , ja . Aber er würde auch nicht wollen , dass ich mich für nichts kaputt mache . Er ist nicht der Typ Mann , der Frauen warm hält oder mehrere nebenbei hat . Deshalb denke ich auch , dass er ehrlich ist . Er weiß nicht , wohin das führt und hat Angst , dass es mir nur umso mehr weh tut wenn ich umsonst warte . Er sagt , dass er das Single Dasein im Moment auch genießt , weil er Zeit für sich hat und alles ordnen kann ... Aber ich weiß nicht , wie ich weiter vorgehen soll , ich würde es so gerne aushalten ,, aber ich glaube nicht , dass ich das über längere Zeit schaffe
 
  • #18
Ich würde mich zu Tode erschrecken, wenn mein Abbild vor mir stehen würde... Oje, liebe Lucrivas, geht es auch ein bisschen kleiner und weniger melodramatisch?

Tatsache ist: Nach wenigen Wochen kennt man einen Menschen nicht. Kann es sein, dass du dich in ein Bild verliebt hast, das rein gar nichts mit dem armen Kerl zu tun hat, der noch um seine Ex trauert?

Ich glaube, das einzige, was du tun kannst, ist ihn loszulassen. Ihm hilft deine Verzweiflung nicht, und dir selber tut das Drama kein bisschen gut.

Frau 50
Wieso erschrecken ? Es sind einfach wahnsinnig viele Gemeinsamkeiten , unter anderem auch die , die ich immer für persönliche Eigenschaften gehalten habe . Und auch optisch einfach genau der , den ich mir immer vorgestellt habe , ich hätte mir denken sollen , dass es da einen Haken gibt, das Glück mag mich nämlich nicht..

Wir haben täglich so viel Kontakt gehabt und uns auch oft gesehen , da lernt man sich schon kennen , ja..

Das stimmt schon , ja. Aber ich bin dazu einfach nicht in der Lage . Ich nehme zurzeit das erste mal in meinem Leben antidepressiva , die meine Gefühle etwas unterdrücken sollen . Und selbst da tut es noch wahnsinnig weh , dieser Gedanke dass alles nur ein Luftschloss gewesen sein soll und ich ihn vergessen muss . Denjenigen , den ich schon jetzt so stark in mein Leben integriert hatte
 
  • #19
Er sagt , dass er das Single Dasein im Moment auch genießt
Wenn mir DAS ein Mann sagen würde, wüsste ich sofort:
Der will Single sein.
Er weiß nicht , wohin das führt und hat Angst , dass es mir nur umso mehr weh tut wenn ich umsonst warte
Worauf willst du warten? Auf plötzlich aufkeimende Gefühle? So wie sich das anhört, will er nicht, dass du auf ihn wartest. Tu es lieber nicht. Es wird deine Liebesleiden unnötig verlängern.
 
  • #20
Nimm ernst, was er sagt. Er genießt sein SingleLeben, weil er Ruhe hat, er weiß nicht wohin es führt.
Du hingegen hast schlaflose Nächte. Ist das der Beginn einer wunderbaren Liebe? Wenn du jetzt schon durchhalten musst?
Nochmal: Gib ihm allen Raum und die Zeit, die er braucht. Währenddessen kümmerst du dich im dein Leben und gehst aus. Und lernst einen MAnn kennen, der dich will, ohne wenn und aber.
 
  • #21
Er weiß nicht , wohin das führt und hat Angst , dass es mir nur umso mehr weh tut wenn ich umsonst warte . Er sagt , dass er das Single Dasein im Moment auch genießt , weil er Zeit für sich hat und alles ordnen kann ... Aber ich weiß nicht , wie ich weiter vorgehen soll , ich würde es so gerne aushalten ,, aber ich glaube nicht , dass ich das über längere Zeit schaffe
Dann lass es einfach. Er hat sich doch klar geäußert. Hör auf zu warten. Das wird nichts mit euch beiden. Solche Stories haben andere auch schon erlebt. Da bist du nicht die erste, der man(n) sowas erzählt. Selbstverständlich kann es sein, dass gerade du die große Ausnahme von der Regel bist, aber die Wahrscheinlichkeit ist relativ gering.
Wie wir dir alle hier schon sagten: leb dein eigenes Leben, du verschwendest mit ihm deine Zeit, auch wenn er an sich ein toller Mensch ist. Liebe kann man nicht erzwingen und meistens wird dieses "Warten", sprich: die Sicherheit für ihn, dass du jederzeit bereit stehst, nicht den von dir gewünschten Erfolg zeigen. Aber andererseits solltest du auch deine eigenen Erfahrungen machen. Du wirst dich von uns eh nicht abhalten lassen.
 
  • #22
Doch, ist er. Er ist der Typ Mann, der Frauen hinhält, denn genau das macht er gerade mit dir.

"Solche" Männer sind seltenst komplett gefühlskalte, empathiebefreite, abgebrühte Egoisten, die ohne jedes schlechte Gewissen mit den Gefühlen von Frauen spielen (auch wenn es das sicher gibt). Es sind genau solche Männer, wie du gerade einen an der Angel hast. Männer, die sooooo verletzt worden sind. Die sooo Angst haben, sich "einzulassen". Die gaaaanz viel Zeit und gaaaanz viel Verständnis brauchen. Schwache Männer, die "eigentlich" niemanden verletzen wollen, es aber mangels Rückgrat und Konsequenz eben doch tun.

Seine Ehrlichkeit kann man ihm zwar zugutehalten. Trotzdem ist es genaugenommen eine ziemlich miese Nummer, dass ER nicht Schluss macht. Er weiß genau, dass dich die Situation belastet, du aber in deinem momentanen Zustand nicht in der Lage bist, wirklich auf dich aufzupassen. Ich bringe hier immer gern folgenden Vergleich: einer verliebten Frau die Entscheidung zu überlassen, ob sie einen "nicht bindungsfähigen/-willigen" Mann weitertreffen will, ist ein bisschen so, als würde man mit einer unmündigen Person Geschäfte machen.

Aber leider läuft das Spiel in den meisten Fällen so. Der Mann weist jede Verantwortung für die Gefühle der verliebten Frau von sich; überlässt es ihr, sich zu schützen - geflissentlich ignorierend, dass sie aufgrund hormoneller Vernebelung nur bedingt zurechnungsfähig ist (gibt es natürlich auch mit umgekehrtem Geschlechterverhältnis, wenn auch vielleicht etwas seltener).

Du kannst nicht erwarten, dass auf dich Rücksicht genommen wird von solchen ach so verletzten Männern. Die lassen sich zwar gern lang und breit über ihre Gewissensbisse gegenüber ihrer jeweiligen Affäre-/Freundschaft+-/Halbbeziehungsfrau aus, geben den für sie so bequemen Zustand aber meist nicht von sich aus auf. Zumindest nicht, solange sie keine "bessere" Option haben. D.h., entweder leidest du weiter, um irgendwann für eine andere Frau, der sich dein Bekannter dann plötzlich "öffnen" kann, abserviert zu werden. Oder du reißt dich ganz gewaltig zusammen und bringst irgendwie die Kraft auf, selbst Schluss zu machen. Leidest vielleicht ein paar Wochen/Monate wie ein Hund, bist dann aber frei für einen Mann, der dich wirklich will. Andere Optionen hast du nicht.

Raten würde ich dir natürlich zu Möglichkeit 2. Hast du eine gute, ehrliche, resolute Freundin, die dich darin unterstützen könnte, eine Kontaktsperre einzuleiten und auch zu halten? Die du anrufen könntest, wenn der Drang, sich bei dem Mann zu melden, übermächtig wird? Oder noch besser: die sich einfach dein Handy schnappen und seine Nummer löschen würde?

Ein glückliches Paar auf Augenhöhe wird aus euch leider zu 99% nicht werden.
 
  • #23
Erkenne ganz schnell das Prinzip: Frauen werden von Männern jahrelang hingehalten für den Moment, wenn der Mann Spaß/Unterhaltung/Freizeit von ihnen braucht. Er will sich aber nie feste binden. Solche Männer werden von Frauen wie dir "vorbereitet" für eine richtige Frau, die eines Tages in ihr Leben kommt. Du spielst nur die Rolle der Übergangsfrau.

Finger weg von gebrochenen Männern, du bist keine Therapeutin, keine Übergangsfrau, sondern willst jetzt als echte Frau wahrgenommen werden! Deine Zeit ist unendlich kostbar und unwiderurflich weg. Niemand dankt dir, dass du für einen Mann jahrelang wartest. Nicht mal er dankt dir. Du wirst alleine enden!
 
  • #24
Er ist es mir wert , ja . Aber er würde auch nicht wollen , dass ich mich für nichts kaputt mache . Er ist nicht der Typ Mann , der Frauen warm hält oder mehrere nebenbei hat . Deshalb denke ich auch , dass er ehrlich ist . Er weiß nicht , wohin das führt und hat Angst , dass es mir nur umso mehr weh tut wenn ich umsonst warte . Er sagt , dass er das Single Dasein im Moment auch genießt , weil er Zeit für sich hat und alles ordnen kann ... Aber ich weiß nicht , wie ich weiter vorgehen soll , ich würde es so gerne aushalten ,, aber ich glaube nicht , dass ich das über längere Zeit schaffe
Mädel, es sind nur die Hormone, nichts anderes. Es beruhigt sich alles wieder, glaub mir.

Ich habe auch so eine Geschichte hinter mir, vor vielen Jahren. Ich danke aber diesen Mann, dass ich ihm über den Weg gelaufen bin. Durch seine Bekanntschaft konnte ich viel über mich lernen, konnte verstehen lernen, was da wirklich bei mir abläuft, was die wahren Ursachen sind und.... es ist mir nie wieder passiert.

Es dauerte nicht lange und dann wusste ich, dass ich mit diesem Mann nie glücklich geworden wäre.

Wenn du psychisch so durcheinander bist, dann hole dir notfalls proff. Hilfe, die dir hilft, die Gedanken zu orden und nach den wahren Gründen zu suchen, warum du so abdrehst. Denn dieses Chaos bei dir hat mit dem Mann an sich nichts zu tun,sondern mit deiner Vergangenheit. Das muss was schief gelaufen sein, dass du nicht gelernt hast, solch einem Typ von Mann nicht rechtzeitig aus dem Weg zu gehen.

Alles Gute für den Weg zu deiner Erkenntniss. Du schaffst es!

W Ü50
 
  • #25
Ach, und falls du mit ihm ins Bettgehen solltest:sofort aufhören damit. Du tust dir nur selbst weh,
 
  • #26
Ich kann Dir aus eigenen Erfahrungen raten:

Hole Dir

aus anderen Quellen und nicht von ihm. Lerne, Deine Lebensfreude und -Energie zu 100 % (!!!!) von Deinen Freunden, Hobbies, Berufungen, Deiner Arbeit und Familie zu bekommen.

Das macht attraktiv für Deinen Freund, bzw. allgemein für Männer. Wenn Du das wirklich leben kannst, wirst Du noch 100 % von Deinem Mann oben drauf bekommen.
 
  • #27
Willst Du wirklich ernsthaft, dass Dein Freund seine Gefühle zulässt? Und sie Dir zeigt?

Dann wirst Du leider sehen müssen, dass er sehr wohl, sehr, sehr tiefe Gefühle hat, allerdings, so scheint mir, für seine Ex-Freundin.

Ich fürchte leider, dass seine Gefühle für seine Ex tiefer gehen, als die, die er Dir gegenüber hat.

Liebe Lucrivras, das heißt aber nicht, dass Du weniger gut zu ihm passen würdest. Und noch weniger, dass Du "schlechter" als seine Ex seist. Und schon gar nicht, dass Du allgemein nicht gut genug wärst.

Manchmal verliebt und bindet man/ Mann sich eben an eine Frau und kann diese nicht von heute auf morgen ersetzen. Das ergeht, so scheint mir, Deinem Freund mit seiner Ex so. Er ist immer noch emotional an sie gebunden. In Eurer Anfangsphase konnte er das verdrängen, aber jetzt kommt es deutlich wieder hervor.

Trenne Dich von ihm! Das sehe ich als einzige Chance, die Du hast, dass er vielleicht irgendwann, wenn er seine Ex verarbeitet und "überwunden" hat, sich wieder an Dich erinnert und Ihr nochmal von Neuem beginnen könnt.
 
  • #28
Mir hat mal jemand gesagt: Wenn man solche intensiven Verliebtheitsgefühle hat, dass es einem körperlich zusetzt. Dann soll man bei sich selbst anfangen. Denn die Ursache ist nicht der Andere.

Damit möchte ich nicht deine Gefühle für ihn in Abrede stellen!
 
P

proudwoman

  • #29
Ja, das kann ich nachempfinden, dass du dich an Tom26 Beitrag klammerst, wie an einem Strohhalm. Aber er kann nur für sich sprechen und nicht für sämtliche Männer auf dieser Erde.
Ist dir nicht zu helfen? Wenn er dir sagt, er möchte das Singleleben genießen, dann sieht er sich ja bereits als Single! Du beißt dich an seiner Wade fest, wie ein Terrier, geht gar nicht.
Er sagt ja sogar, dass du umsonst wartet, willst du ihn nicht respektieren? Verstehe nicht, warum du ihm hinterher läufst. Das macht dich uninteressant.
 
  • #30
Aber leider läuft das Spiel in den meisten Fällen so. Der Mann weist jede Verantwortung für die Gefühle der verliebten Frau von sich; überlässt es ihr, sich zu schützen - geflissentlich ignorierend, dass sie aufgrund hormoneller Vernebelung nur bedingt zurechnungsfähig ist
Hmmm - also er hängt noch an seiner Ex. Braucht Zeit. Sieht sich momentan als Single - was soll er denn noch machen? Er lügt nicht, sagt klar, was für ihn Sache ist. Er ist zumindest noch nicht bereit für Neues.
Jetzt erklärst du als Frau, er hätte eine noch weitergehende Verantwortung für die FS. Sie wäre nicht wirklich zurechnungsfähig, weil hormonell vernebelt. Er wäre also für ihre Gefühle verantwortlich.

Du als halbwegs toughe Frau schreibst so etwas. Seitenlang jammern hier Frauen darüber, dass die Emanzipation nicht vorangehen würde. Und du machst einen Mann verantwortlich für die Gefühle einer Frau? Was soll ich nun daraus schliessen ? Bin ich als Mann also doch derjenige, der den Frauen überlegen ist ? Ist damit der ganze Emanzipationsunsinn final geklärt ? Ist nicht jeder volljährige Mensch für sich selbst verantwortlich, sofern kein Vormund bestellt ist ? Sind wir Männer per se Vormund der Frauen, die unsere Mündel sind?
Irgendetwas passt da nicht zusammen. Hätte ein Mann das geschrieben - sämtliche ach so starken, emanzipierten Frauen würden Sturm laufen. Von den Emanzen und Männerhasserinnen ganz zu schweigen.
Der FS wurden ihre Optionen klar beschrieben - von Männern und Frauen. Wie sie sich verhält ist aber immer noch ihre Verantwortung. Wartet sie auf ihn - oder nicht ? Die Entscheidung kann ihr niemand abnehmen. Du nicht, ich auch nicht und der Mann, um den es geht auch nicht. Sie als unzurechnungsfähig darzustellen - nur weil sie ein Problem mit einem Mann hat, der nicht so will wie sie sich das wünscht - ist schon harter Tobak.