G

Gast

Gast
  • #31
"Geht gerne mal Feiern" entpuppt dann sich dann häufiger als "Wochenend-Alkoholiker". Ich wäre auch skeptisch. Aber ich würde ihm zumindest eine Chance geben, eine kleine.
 
G

Gast

Gast
  • #32
Mir wäre eine Frau, die mit 34 bereits zwei Kinder und eine Scheidung hinter sich hat, ein Graus.

Was haben Sie denn gemacht, während sich vernünftige Leute auf Studium und Karriere konzentrierten? Sich schwängern lassen?

Ich halte Ihre Bedenken für berechtigt. Sie sollten sich lieber einen Mann mit ähnlicher Vita suchen und dann ganz spontan Kind Nr. 3 zeugen!

Wenn Sie dann mit vierzig das zweite Mal geschieden sind und alleine mit drei Kindern dastehen können Sie ja nochmal darüber nachdenken, ob ein Leben frei von gescheiterten Ehen und diversen Verhütungspannen tatsächlich ein Makel ist!
 
G

Gast

Gast
  • #33
@31

Ich muss da mal was zu sagen. Eine Frau mit mitte 30 und 2 Kindern ist genau dass, was mal als Frau mit Familiensinn doch machen sollte. Eine Familegründen im besten Alter und dann auch 2 Kinder haben. Warum die Ehe nicht geklappt hat, mögen wir nicht zu beurteilen. Wann soll denn ihrer Meinung nach der richtige Zeitpunkt sein? Die Frau war sich über mehrere Jahre sicher den richtigen Mann zu haben und hatte eine Familie gegründet. Immer besser noch so als sein Leben lang zu taktieren und dann alleine dazustehen im wahrsten Sinne des Wortes. Wenn der jenige den Wunsch einer Familie hegt von dem ich jetzt auch mal ausgehe. Ein Garantie gibt es für nichts und somit auch nicht in der Partnerschaft.

M37
 
G

Gast

Gast
  • #34
Liebe Frau
ich bin auch 42 und kinderlos und ich finde deine Vorbehalte und Einwände zum K****.
Ich dachte das wäre hier ein Elite-Forum für Menschen die etwas mehr Ansprüche an ihr Leben stellen. Da bleibt eben manches hintendran. Bei ihm war es offenbar so dass immer dann wenn er wollte gerade keine passende Frau verfügbar/frei war. Geht mir übrigens genauso und jede X-Beiebige ist mir auch nicht gut genug.
 
G

Gast

Gast
  • #35
Bleibt da für Frauen ab 30 überhaupt noch etwas übrig?

Verheiratete, die auch auf etwas einlassen, sind ja beweisen untreu.
Getrennte sind auch eh verdächtig (wieso sind die sonst getrennt, was für Schäden hat es hinterlassen?) und wollen sich wohl nur noch austoben etc. .
Erst recht solche mit Altlasten. Ohne Altlasten zeigen sie aber wieder mangelnden Familiensinn und Verantwortungsbewußtsein.
Dauersingles sind verdächtig irgendwelche unentdecketen schweren Fehler zu haben, sonst wären sie ja verpartnert.
Witwer sind entweder noch nicht über die Verflossene hinweg und so lange beziehungsunfähig oder gefühlskalt, wenn sie es sind.
 
G

Gast

Gast
  • #36
Mir ist ein Mann, der noch nicht verheiratet war lieber, als einer der schon dreimal geschieden wurde. Das zeigt zumindestens, dass er überlegt, bevor er diesen Schritt macht.
 
G

Gast

Gast
  • #37
@31

Ich muss da mal was zu sagen. Eine Frau mit mitte 30 und 2 Kindern ist genau dass, was mal als Frau mit Familiensinn doch machen sollte. Eine Familegründen im besten Alter
M37

Ja, aber von Familiensinn und Familiengründung hat sie heute leider auch nichts mehr, weil alles in Trümmern liegt; und in Zukunft wohl auch nicht mehr, weil sich kein neuer Mann auf so eine vorgebastelte Frau einlässt; und "im besten Alter" ist man mit 30 auch nicht. Es hätte auch mit 40 immer noch ein passender Typ kommen können, zum Familie gründen. Welcher Mann will eine 34 jährige Frau, geschieden und zwei Kindern? Da muss man schon lange im Heuhaufen stochern, bis man passables Männermaterial findet.

Ansonsten finde ich die FS auch unverschämt, dass sie Männer abwertet, die mit 40 weder verheiratet waren, noch Kinder haben. Solche Männer suche ich leider vergeblich und ich wäre froh, mir begegnet mal so einer. Ist aber leider nicht so einfach.

w33
 
G

Gast

Gast
  • #38
Freu dich doch, liebe FS.

Dieser Mann ist nicht abgenutzt.
Vielleicht hast du Riesenglück und er ist voll in Ordnung.
Mit etwas Glück unvermindert fröhlich, zärtlich und sogar kinderlieb kann er sein !

Ich würde sagen: Sechser im Lotto.
 
G

Gast

Gast
  • #39
Nuja mit 40 und ledig und kinderlos hätte ich kein Problem, so dieser Mann bereits feste Beziehungen geführt hat, außerhalb der Pubertät, möglichst länger als vier Wochen, sonst müsste man ganz klar mit jemanden rechnen, der sozusagen -speziell- ist. Die gibt es ja auch noch mit über 50 und die sind nicht freiwillig Single, alle anderen schreiben hier im Forum, dass sie super zufrieden und glücklich sind mit ihrem Status, na dann, jetzt wissen wir das
 
Top