• #1

Mann mit „offener“ Beziehung

T Nach ein paar Wochen verliebten Höhenflugs hab ich gerade eine Bruchlandung erlebt und versuche, die Trümmer richtig einzuordnen. Würde mich über Eure Unterstützung dabei freuen. Ich (Mitte 40, getrennt lebend) habe vor einem halben Jahr bei einer Veranstaltung einen gleichaltrigen Mann kennengelernt. Es war sofort eine starke Anziehung da und wir hatten viele gemeinsame Interessen, über die wir uns unterhalten haben. Er ist geschieden und lebt seit 4 Jahren mit seiner Freundin zusammen.
Nun lud er mich in seine Wohnung ein.
Ich war bei diesem Treffen nicht wirklich entspannt und sprach mit ihm darüber, dass ich mich in ihrer gemeinsamen Wohnung noch immer deplatziert fühle, auch nachdem sie ausgezogen war. Mein Bauchgefühl, dass seine Freundin mit der „offenen“ Beziehung längst nicht so einverstanden war, wie er es darstellte, hat sich jetzt in den letzten Tagen gezeigt. Wir haben uns in dieser Woche, nachdem sie ausgezogen war, zweimal getroffen. Beide Male klingelte ständig sein Handy und sie war dran, so dass er ein paar Meter weiter außer Hörweite ging. Mir war das unangenehm und ich fragte ihn, ob sie nicht zu einer anderen Zeit als ausgerechnet während unseres Treffens telefonieren könnten. Nach einigem Hin und Her erzählte er, dass er ihr erzählt hatte, dass er mit mir klettern ist und sie jetzt offenbar eifersüchtig kontrolliere, ob ich über Nacht bleibe. Nachdem sie zum vierten Mal anrief, bat ich ihn, das Handy leise zu stellen, nicht mehr dran zu gehen oder dass ich nach Hause fahre. Er reagierte daraufhin mit „Ich kann sie doch nicht einfach ignorieren von einem Tag auf den anderen.“ Der Stimmung war also dahin bei mir. Wirklich geschockt war ich eine Stunde später, als er mir mitteilte, dass er mit seiner Freundin übers Wochenende gemeinsam zu einem Klettertraining fährt und sie deshalb an diesem Abend in die gemeinsame Wohnung käme. Vom Klettern zurück am Parkplatz stellten wir fest, dass ihr Auto neben seinem stand. Sie selbst war aber nicht zu sehen. Ich war fassungslos und er auch überrascht, dass sie offenbar eine Stunde hierher gefahren war, um uns zu folgen. Er gab zu, ihr gesagt zu haben wo wir sind. Mir platzte nach seinem Satz, dass sie wohl zufällig (!) hier vorbeigekommen wäre, der Kragen und ich sagte, dass es jetzt reicht und wir uns besser erstmal nicht mehr sehen. Das war vorgestern. Seitdem Funkstille und meine Frage in die Runde: sieht so eine einvernehmliche offene Beziehung aus?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Nunja, er führt ne offene Beziehung. Vielleicht hat er ja vergessen, ihr das mitzuteilen.
Wieso willst du dir so einen Schmarrn antun?
 
  • #3
Er ist geschieden und lebt seit 4 Jahren mit seiner Freundin zusammen.
mich in ihrer gemeinsamen Wohnung noch immer deplatziert fühle, auch nachdem sie ausgezogen war.
Wirklich geschockt war ich eine Stunde später, als er mir mitteilte, dass er mit seiner Freundin übers Wochenende gemeinsam zu einem Klettertraining fährt und sie deshalb an diesem Abend in die gemeinsame Wohnung käme.
Vom Klettern zurück am Parkplatz stellten wir fest, dass ihr Auto neben seinem stand. Sie selbst war aber nicht zu sehen. Ich war fassungslos und er auch überrascht, dass sie offenbar eine Stunde hierher gefahren war, um uns zu folgen
Vollkommen verwirrend.
Mit wem war er jetzt klettern?
Mit seiner Freundin oder mit dir?

Ist es jetzt noch seine Freundin oder nicht?
Du selber bist getrennt lebend, er macht mit zwei Frauen rum.

Ihr seid doch quitt, was erwartest du?

Keiner von euch ist frei.

Was für ein blödes Gemauschel…..🤷‍♀️
 
  • #4
Sorry, ich muss meinen Kopf schon wieder schütteln! Du bist getrennt lebend, er ist geschieden und seit vier Jahren lebt er mit seiner Freundin zusammen und du lässt dich auf einen solchen A****Typ ein, willst ihn erst mal nicht sehen, dir ist echt nicht zu helfen, mehr fällt mir dazu nicht ein, außer noch die Frage: Hast du keinen Selbstwert? Anscheinend muss es noch viel schärfer kommen, um aufzuwachen!
 
  • #5
Ich finde, so sieht das einvernehmliche Ende einer Anbahnung unter solchen Umständen aus.
 
  • #6
Nein! Definitiv nicht!

Wenn dir Drama genehm, mache es weiter.
Wenn nicht, lass die Sache auslaufen.

Abgesehen davon, wenn man mit einer Person unterwegs ist, gebietet es schon die Höflichkeit das Handy weitgehendst ausgeschaltet zu lassen.

Vielleicht ist der Typ eine Knalltüte und will vorrangig nur mit den Nerven der beiden Damen spielen. Da fühlt er sich wichtig und begehrt.
 
  • #7
Liest sich wie das Skript einer schlechten Telenovela.

sieht so eine einvernehmliche offene Beziehung aus?
Nein.
Mit einvernehmlichen offenen Beziehungen habe ich Erfahrung. Das war zB so dass ich über Nacht eingeladen war, die Frau für alle gekocht hat, am nächsten Morgen habe ich noch ein bisschen mit dem Baby gespielt.
Aber so ein komisches Hin- und Her Eifersuchtsdrama ist das Gegenteil davon.
 
  • #8
sieht so eine einvernehmliche offene Beziehung aus?
Nein, natürlich nicht. So sieht eine offene Beziehung aus, wenn eine Seite sie möchte und die andere Seite einwilligt, um die Beziehung zu halten.
Du liest dich so, als ob du tiefere Gefühle für den Mann hättest und nicht nur die Affäre sein möchtest. Deswegen macht dich das Ganze unglücklich und dieses Konstrukt ist wohl nichts für dich.
 

Laleila

Cilia
  • #9
sieht so eine einvernehmliche offene Beziehung aus?
Nein, ich denke sie weiß nicht, dass die Beziehung "offen" ist.

Als mein Partner hin und wieder ein Treffen mit einer anderen Frau hatte, rief ich ihn während dieser Zeit natürlich nicht an und wahrscheinlich war sein Handy aus.
Hätte ich angerufen und das Handy wäre an, wäre er aber auf jeden Fall rangegangen.
Egal mit wem er sich, während unserer offenen Beziehung traf, ich hatte Vorrang.

So wie bei @Asperience wäre es bei uns allerdings auch nicht gelaufen.

Das war zB so dass ich über Nacht eingeladen war, die Frau für alle gekocht hat, am nächsten Morgen habe ich noch ein bisschen mit dem Baby gespielt.
In mein Haus wäre keine dieser Frauen je gekommen und bekocht hätte ich sie auch nicht. Never ever. Sein Vergnügen, heisst, er kümmert sich um die Dame, auf einer anderen Spielwiese.... nicht ich.
 
  • #10
Was ein Prachtexemplar von Mann. Damit die Frau über alles informiert ist, was ihr macht und welche Unternehmungen ihr Plant, bekommt die gute alles brühwarm mitgeteilt. Damit sie sich ärgert, oder damit er sich vor ihr aufblasen kann. Wie auch immer. Warum habt ihr denn am Parkplatz nicht auf sie gewartet. Den Moment hätte ich mir nicht entgehen lassen. So eine einmalige Gelegenheit mal kurz und überraschend alles ansprechen zu können. Hast Du keine Lust, sie mal kennenzulernen.
 
  • #12
In mein Haus wäre keine dieser Frauen je gekommen und bekocht hätte ich sie auch nicht. Never ever. Sein Vergnügen, heisst, er kümmert sich um die Dame, auf einer anderen Spielwiese.... nicht ich.
Da ist halt jeder anders.
Sie wollte es halt so weil sie mich kennenlernen wollte. Wir haben auch zusammen mit den Kindern Ausflüge gemacht, und da kann ich das schon verstehen wenn man als Mutter wissen will wie die Person dann ist. Das war aber eine polyamore Beziehung, nicht nur Sex.
Habe auch noch mehr Beispiele aber Sinn des Threads sind ja weniger Geschichten aus dem Nähkästchen, sondern Klärung der Frage der FS. Die für mich eindeutig mit NEIN, so nicht zu beantworten ist. Da hätte der Typ wenigstens sein Handy ausmachen müssen. Null Anstand und Höflichkeit seinerseits vorhanden.
 
  • #13
Was ein Prachtexemplar von Mann. Damit die Frau über alles informiert ist, was ihr macht und welche Unternehmungen ihr Plant, bekommt die gute alles brühwarm mitgeteilt. Damit sie sich ärgert, oder damit er sich vor ihr aufblasen kann.
Mich hat das ständige Informieren seiner Freundin über unsere Aktivitäten auch ziemlich irritiert. Seine Erklärung: Er will sie nicht belügen und erzählt ihr deshalb 80% von dem was wir machen. 20% lässt er weg, um sie nicht zu verletzen 🤔 Also nach diesem Drama wäre mir wahrscheinlich sogar ein Fremdgänger noch lieber als so ein Konstrukt.
 
  • #14
Sie wollte es halt so weil sie mich kennenlernen wollte. Wir haben auch zusammen mit den Kindern Ausflüge gemacht, und da kann ich das schon verstehen wenn man als Mutter wissen will wie die Person dann ist. Das war aber eine polyamore Beziehung, nicht nur Sex.
War bei uns genauso, es ging nicht nur um Sex. Und sie wollte mich unbedingt kennenlernen, etwas gemeinsam unternehmen. Das hab ich immer abgelehnt, weil es mir suspekt war.
 
  • #15
Du liest dich so, als ob du tiefere Gefühle für den Mann hättest und nicht nur die Affäre sein möchtest. Deswegen macht dich das Ganze unglücklich und dieses Konstrukt ist wohl nichts für dich.
Du triffst den Nagel auf den Kopf, genau so ist es.

Und ich hatte nach ihren Kontrollanrufen und dem Nachspionieren auf dem Kletter-Parkplatz regelrecht Angst:
Was, wenn sie mir aus Eifersucht die Reifen am Auto manipuliert? Diesen spontanen Gedanken hatte ich sogar laut ausgesprochen. Er: „Sowas macht sie nicht.“ Ich hatte in dem Moment das Gefühl, dass er ihr Verhalten auch noch verteidigt …. Und ich in möglicherweise in eine Psycho-Novela reingerate.
Deshalb denke ich auch:
Klingt nicht sonderlich gesund die Frau. Was wiederum Rückschlüsse auf ihn zulässt.

Ich würde an deiner Stelle jeglichen Kontakt zu ihm einstellen, um mir unangenehme Szenen und Aktionen von den beiden zu ersparen.
 
  • #16
Nunja, er führt ne offene Beziehung. Vielleicht hat er ja vergessen, ihr das mitzuteilen.
Wieso willst du dir so einen Schmarrn antun?
Genau mein Gedanke. Weiß die Freundin von diesem Konstrukt? Scheint mir nicht so und ich denke nicht, dass das was für dich ist. Schieß den Typ ab und such dir jemanden der wirklich Single ist.
Mir wäre meine Lebenszeit echt zu schade für so einen Mist...
 
  • #17
Vollkommen verwirrend.
Mit wem war er jetzt klettern?
Mit seiner Freundin oder mit dir?

Ist es jetzt noch seine Freundin oder nicht?
Du selber bist getrennt lebend, er macht mit zwei Frauen rum.

Was für ein blödes Gemauschel…..🤷‍♀️
Ich finde die Schilderung genauso verwirrend. Abgesehen davon gehe ich auch davon aus, dass der gute Mann eine einseitig offene Beziehung führt 😁
 
  • #18
Dass sich diese (Ex ?) Freundin so verhält und so kommuniziert, ist bestimmt nicht Ursache, sondern Folge seines Verhaltens und seiner Kommunikation. Nämlich unklar und vermutlich hatten die beiden bis zum Zeitpunkt ihres Auszugs auch Sex....
 
  • #19
Nun lud er mich in seine Wohnung ein.
…dass ich mich in ihrer gemeinsamen Wohnung noch immer deplatziert fühle, auch nachdem sie ausgezogen war.
Du schreibst von 6 Monaten verliebten Höhenflug mit ihm, kann es aber selbst nicht, eine vermeintlich oder auch nicht „offene Beziehung“ tolerieren. Du reagierst auch eifersüchtig und eingeschnappt. Sie wäre ausgezogen, aber gefühlt ist es noch ihre gemeinsame Wohnung. Du wusstest er ist 4 Jahre liiert und es gibt diese Frau, begibst dich bewusst in eine Beziehungskonstellation, erhoffst aber Single-Status, daher verstehe ich nicht ganz dein Unwohlsein.
Wir haben uns in dieser Woche, nachdem sie ausgezogen war, zweimal getroffen. Beide Male klingelte ständig sein Handy und sie war dran, so dass er ein paar Meter weiter außer Hörweite ging. Mir war das unangenehm
Warum tut man sich das 2x an? Wenn es beim ersten Mal schon so unangenehm war?
Nachdem sie zum vierten Mal anrief, bat ich ihn, das Handy leise zu stellen, nicht mehr dran zu gehen oder dass ich nach Hause fahre. … Der Stimmung war also dahin bei mir. Wirklich geschockt war ich eine Stunde später, als er mir mitteilte, dass er mit seiner Freundin übers Wochenende gemeinsam zu einem Klettertraining fährt und sie deshalb an diesem Abend in die gemeinsame Wohnung käme.
Auch drohst du nur, ziehst keine Konsequenz, dass du so allergisch auf sie reagierst, zeigt deine Gefühlslage für ihn, es darf keine andere Frau geben, auch wenn es die Ex wäre, du bist eifersüchtig. Und hier ist es gerade wieder seine Freundin. Mit ihr darf er doch Dinge unternehmen, oder braucht er jetzt dafür dein Einverständnis? Außerdem ist sie nun ausgezogen oder lebt sie noch da?
Vom Klettern zurück am Parkplatz stellten wir fest, dass ihr Auto neben seinem stand. ... Ich war fassungslos …und ich sagte, dass es jetzt reicht und wir uns besser erstmal nicht mehr sehen.
Ist wahrscheinlich am Besten. Dich stört sein uneindeutiges Verhalten zur Ex und auch Dir gegenüber. Irgendwie ein Ausspielen beider Frauen gegen einander und welche Frau mehr um ihn kämpft und sich bemüht.
 
  • #20

Seitdem Funkstille und meine Frage in die Runde: sieht so eine einvernehmliche offene Beziehung aus?
Kann man nicht schlüssig sagen, kommt auf die Absprache in der Beziehung an, so kann es durchaus bis vor der Trennung durchaus einvernehmlich gewesen sein, vielleicht auch mit der Maßgabe, zwischen Euch wäre es ein Kurzintermezzo und keine 6 Monate Beziehungsanbahnung, mit deinerseits höchster Verliebtheit. Dann kam es zur Trennung, wahrscheinlich denkt sie jetzt zur Recht, wegen Dir und dass sie ihren 4-Jahres-Freund an Dich verlieren täte. Du weißt nicht was im Hintergrund in dieser kruden Beziehung läuft. Anscheinend hat sie ihm drohender Weise Schluss gemacht und versucht dies jetzt wieder rückgängig zu machen. Er lässt es auch zu. Ich denke auch, du und ob nun seine aktuelle Freundin oder nun Ex, ihr könnt beide nicht offene Beziehung und er ebenso wenig, weil er rumeeiert, wie es ihm gelegen kommt und er sich andererseits nicht an Absprachen hält, irgendwie beschäftigt er auch ihr (Ex) Kopfkino und ihre Eifersucht. Du bist schon dermaßen in Kleinigkeiten eifersüchtig, wegen gemeinsamer Wohnung, wegen geplanter Ausflüge mit seiner Freundin, wegen ihrem geparktem Auto. Machst dir zuviele Gedanken, um ihn und um sie. Anscheinend sie sind ja ein Paar, und nicht getrennt. Sondern vorübergehend etwas auf Abstand, um sich wieder anzunähern, oder auch weil sie diese Inszenierung brauchen, den Nervenkitzel, das absichtliche Eifersüchtig machen.
Aber was soll das also von Dir? Er ist ja nicht dein Freund, sondern deine Bettgeschichte. Mehr als eine Affäre wäre es nicht geworden, wenn Du Dich bewusst auf einen Mann mit aktueller Freundin/bestehender Beziehung einlässt und dann auf sie eifersüchtig reagieren, passt nicht. Was hast Du Dir davon erhofft, dass sie sich in Luft auflöst und für ihn nicht existent ist? Auch das sie nicht eifersüchtig oder neugierig auf dich sein darf? Und auch mal deine Dates stört?
 
  • #21
Meine Frage lautet ganz allgemein' wie kam es dazu, dass so viele Menschen sich von sich selbst auf Distanz gebracht haben, dass sie viele wichtige Dinge über sich, für sich gerade im Verhalten, nicht mehr einschätzen können, nicht wissen?❓
 
Top