Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Mann mit sehr vielen Altlasten kennengelernt, bitte um Rat

Habe vor ca. 2 Monaten einen Mann kennengelernt (ich bin 44, er ist 47). Wir verstehen uns wirklich toll.
Wenn da nicht:
Er war schon 2 mal verheiratet. Einmal 7 Jahre und einmal 1 Jahr.
Er hat 4 Kinder von 4 Frauen(da war ich schon ziemlich geschockt). Die Kinder sind (7/10/ 13/19.) Aber ich hab mir sagen lassen. Passiert eben.

Dazu kommt; er ist seit 4 Jahren arbeitslos. (Ok, das kann man vielleicht auch hin bekommen, indem ich ihn motiviere, eine neue Arbeit zufinden).

Mein größtes Problem ist, dass ich mich ständig nach ihm richten muß, was Zeit und Treffen betrifft. Zum einen ist da noch sein Sport; Handball; zum anderen, das auch ständig die Kinder auf der "Matte" stehen, unangemeldet natürlich, verständlich, sie wollen Zeit mit ihrem Vater verbringen; und im Hintergrund dann noch die 4 Mütter. Jede möchte Geld von ihm. Alle wohnen so 5-10 min. von ihm entfernt. Jetzt höre ich ständig von ihm " Patchwork".

Ich pers. bin selbstständig mit einer 18 Jährigen Tochter, die gerade ihr Studium begonnen hat. Er weiß, das es mir finanziell gut geht, aber dafür arbeite ich hart. Jeder hat seine Wohnung. Letzte Woche kam er das erste Mal an, und bat mich um ein Darlehn. Das Amt hätte ihm sein Geld gekürzt und er könne seine Miete nicht bestreiten. Ich gab ihm nichts, da wir uns erst 2 Monate kennen.
Meine Bedenken: Wird das immer so weiter gehen?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Das wird mit einiger Wahrscheinlichkeit finanziell ein Fass ohne Boden, wer nach 2 Monaten seine Partnerin anpumpt hat eine sehr niedrige Hemmschwelle Leute anzupumpen. Wenn die Kohle nicht für die Miete reicht, heisst es Ausgaben reduzieren oder Einkünfte vermehren durch Arbeit.
M52
 
  • #3
Ich habe gerade beim lesen wirklich entsetzt geschaut!

Der Mann wird nie wieder in seinem Leben arbeiten, er muss für 4 Kinder dann bezahlen, die noch von 4 Frauen sind, schau mal wie viel er da mindesten abgeben muss, wenn er arbeitet oder besser gesagt, wie viel muss er verdienen, damit ihm mehr bleibt als H4. Ich habe kurz in die Düsseldorfer Tabelle aus dem Jahr 2013 geschaut und wenn er nur das Minimum bezahlt für alle 4 Kinder, dann sind es 1642€. Egal wie viel der Mann verdient, am Ende wird ihm nichts bleiben, denn um so mehr er verdient, um so mehr muss er zahlen.

Er ist arbeitslos und Du musst Dich mit der Zeit nach ihm richten? Der Typ muss echt eine tolle Ausstrahlung haben oder was auch immer! Damit Du Dir so den Kopf wegen ihm machst. Wenn Du willst habe Deinen Spaß mit ihm aber nach Deinen Bedingungen oder er soll gehen aber versuche nichts aufzubauen, es bringt nichts.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ja, das wird so weitergehen.
Und JA, ich würde ihn gehen lassen.

Meine Erfahrung: 3 Jahre verbraten mit einem Mann, der auch arbeitslos war (damals 48 Jahre alt) . Ich dachte auch, ich kann ihn motivieren für einen neuen Job. Ich habe ihm sogar die Plattform dafür geliefert: Er ist von D nach CH gezogen, einen sehr gut bezahlten Job hat er duch meine Beziehungen sehr schnell gekriegt. Die Wohnung hatte ich ja schon und so hat das Ganze ganz gut angefangen.

Ich habe aber schnell gemerkt: mit Arbeiten nicht wirklich viel am Hut, lieber mit den neuen Kollegen abfeiern. Mit mir eine gewisse Verbindlichkeit einzugehen war dann leider auch Fehlanzeige. Sich an Wohnungskosten und Essenkosten zu beteiligen ? Warum denn auch, ich hätte die Wohnung ja sowieso und mein Sohn würde eh mehr essen als er.

"Geliehen" und wohlgemerkt nie zurückgekriegt habe ich ihm die stolze Summe eines fünfstelligen Eurobetrages (einmal hatte das Amt Schuld, dann war da noch eine alte Geschichte, die vor Gericht endete, wo er natürlich nichts dafür konnte, dann war mal wieder eine Monatsmiete fällig seiner Wohnung in D, die er am Anfang ja noch hatte, etc. etc.)

Ich bin erfolgreich im Beruf, verdiene gut, habe mein Leben finanziell im Griff und kann mir einiges leisten. Daraufhin wurde er immer beleidigerender zu mir: ich sei geldgierig, dem Job nicht gewachsen etc....

Verbratene Jahre.

Nie nie nie wieder hänge ich mich an einen Loser.....

Dies fällt mir noch mehr auf, seit ich mit meinem neuen Partner ganz andere Wege gehe.

Lass ihn fallen, jetzt wo es noch nicht so weh tut.
Viel Glück
 
G

Gast

Gast
  • #5
Sorry, aber was willst du mit so einem Mann?
2x verheiratet
4 Kinder von 4 Frauen
Arbeitslos
Es läuft alles nur nach seinem Terminplan

Und das allerschlimmste, er möchte Geld von dir, nach gerade mal 2 Monaten.

Egal was er sonst für positive Eigenschaften haben sollte, das negative überwiegt hier eindeutig.
Eindeutiger gehts gar nicht mehr. Dieser Mann ist verantwortungslos und hat keinen Stolz.
Mach dich nicht unglücklich.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Liebe FS,
zwar habe ich nicht viel Erfahrung mit Altlasten, aber so wie Du es schreibst, wird es so weitergehen, ja. Er ist seit 4 Jahren arbeitslos und Du glaubst, ihn durch Motivation da rauszubekommen? Die Retterin in der Not? 4 Jahre sind eine lange Zeit, warum hat er es selbst nicht geschafft?
Ein Mal nur ein Jahr verheiratet? Das ist sehr wenig. Wie zuverlässig ist er?
Wenn er die Miete nicht bestreiten kann, ist das nicht unbedingt Dein Problem, wenn ihr euch erst zwei Monate kennt. Und, ganz ehrlich: wer weiß, ob wirklich das Amt schuld ist, ob er nicht einfach mehr Geld haben wollte und dafür Dich fragt, Du hast es ja, wie Du schreibst?
Für mich klingt das alles nicht schön, er klingt unzuverlässig und nicht kompromissbereit (Du musst Dich zeitlich nach ihm richten, obwohl er arbeitslos ist und Du arbeitest? Nur weil er Sport macht und Kinder hat?). Wie wollt ihr Zeit zu zweit haben, wenn die Kinder mal wieder unangekündigt auf der Matte stehen? Auch Kinder dürfen mal kurz anrufen und fragen, ob es dem Papa zeitlich gerade passt.
Ja, vermutlich wird es so weitergehen, dass er keine Arbeit hat, keine Zeit für Dich und Dich um Geld bittet. Hoffentlich liege ich falsch.
Alles Liebe
w
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ach du liebe Zeit.
Welche Frau tut sich soetwas freiwillig an?
Natürlich haben wir alle in diesem Alter Altlasten, aber das ist doch des Guten zuviel.
Ich hatte kurze Zeit einen Freund/Partner mit 3 Kindern.Er hat auch das arbeiten nicht erfunden und wollte auf meine Kosten leben.
Natürlich wird es so weiter gehen. Der Mann wird nie wieder auf einen grünen Zweig kommen, nicht bei 4 Kindern. Und die Mütter der Kinder im Hintergrund? Ich würde mir irgendwie dumm vorkommen.
Beende diese Farce ganz ganz schnell.Du bist nicht für ihn und seine Kinder verantwortlich. Das hat nichts mit Liebe und PatchWork zutun, sondern es ist schlicht weg ausnutzen.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Wird es.

Die Familie wird immer im Hintergrund sein, das läßt sich nicht wirklich ändern. Es wäre auch nicht fair, das zu verlangen.

Die Geldsache ist schwierig. In einer festen Beziehung wäre es in Ordnung, wenn ich die Partnerin in Notsituationen unterstütze. Im Rahmen einer Lebensgemeinschaft fände ich es sogar auf regelmäßiger Basis selbstverständlich. Aus dem Verhältnis von Geben und Nehmen läßt sich das Geld nicht einfach herausrechnen.

Nach zwei Monaten ist es ein absolute Nogo. Der sucht nur eine Finanzierung.

Gruß
 
G

Gast

Gast
  • #9
Mehr als gute Freundschaft wäre da für mich nicht möglich. Seine ungeordnete Lebenssituation würde mich abschrecken. Krisen hat jeder Mensch, das ist akzeptabel. Nur kann ich nicht den geringsten Ansatz bei dieser Geschichte erkennen, wo er sich bemüht aus dieser Situation das Beste zu machen. Hoffentlich schmiert der Dir nicht Honig um den Mund, damit Du irgendwann mal Geld locker machst.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich hoffe für dich dass es nicht weiter geht - seit 4 Jahren arbeitslos, kommt sicher nirgends mit dem Geld hin bei 4 Kindern und pumpt dich an?
Gut, hast du abgelehnt denn ich vermute dass es sich für ihn sowieso erledigt hat.
Das, was er hat ist kein Patchwork sondern sinn- und verantwortungsloses Rumgef... bei allem, was nicht schnell genug weg ist.
w, 42
 
  • #11
Hallo Liebe FS,

ja das geht ewig so weiter. Soviel ich über SGBII weis darf nur der Lebensunterhalt gekürzt werden nicht aber die Miete oder besser das Wohngeld. Als ich mich von meiner EX getrennt habe hatte ich mit einem mal einen ganzen Rattenschwanz solcher über alles in mich verliebter Damen um mich herum. In Wahrheit ging es aber immer nur darum das ich 50Cent mehr in der Tasche hatte als andere.

Meine ganz ehrliche Meinung wer als Arbeitsloser sein leben nicht einmal so Organisiert bekommt das er keine Kürzungen vom Amt bekommt, ist in einer Lebensphase die keine Partnerschaft zulässt.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Was willst Du mit so einem Mann? Bist Du so bedürftig? Du bist eine selbständige Frau, bleib' das auch und gib' ihm auf keinen Fall Geld, jetzt nicht und zu keinem anderen Zeitpunkt. Dass er sich jetzt schon traut, Dich um Geld zu bitten, zeigt dass er wenig Respekt hat. Normalerweise sollte er sich von seiner besten Seite zeigen. Ein Darlehen kann er bei der Bank bekommen. Fertig!

Schieß' ihn ab, sofort! Du kannst sonst nur verlieren!
 
G

Gast

Gast
  • #13
Liebe FS,

könnte natürlich immer so weiter gehen, also Vorsicht u. wenn der Partner gleich mal so zu Anfang Geld verlangt: NO.

Wenn sich ein Mann für mich interessiert, muß er erst mal eines, sich um meine Gunst bemühen, diesen Mann, bei dem ich mich gefälligst nach ihm + seinen Befindlichkeiten richten muß (auch wenn es nur um Kinder geht) wäre nicht meines. Klingt egoistisch? Wenn ich mich einem Mann hingebe, ihm vollstes Vertrauen schenken möchte, muß er mir beweisen, dass er es für mich wert ist, Stichwort Wertschätzung.

W44J.
 
  • #14

Nein, das kann er natürlich nicht! Die Bank möchte ein regelmäßiges Einkommen sehen!

Liebe FS, leider ist der Mann nicht durch eine Verkettung unglücklicher Umstände unverschuldet in eine vorübergehende Notlage gekommen - dann könntest Du es versuchen.

Er ist offensichtlich ein charmanter Hallodri, der sein ganzes Leben schon mehr Spass gesucht hat als eine klare Linie zu fahren. Willst Du viele, viele Probleme, dann versuch es mit ihm. Willst Du ein gutes Leben, vergiss ihn.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Liebe FS, ich staune Bauklötze... wenn Du noch einen kleinen Funken Restverstand hast, renn'!! In die entgegengesetzte Richtung... ! So bedürftig, um sich DAS anzutun, KANN niemand sein... auch Du nicht! (ich hoffe irgendwo ein bischen, die Frage ist ein Fake...)
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich hab keine Erfahrungen mit Altlasten, aber mein gesunder Menschenverstand sagt: "Laß die Finger davon".

Daß er 4 Kinder hat, nunja dafür kann er nichts. Das er arbeitslos ist, kann jeden passieren.

Was mich total abschreckt. Er hat Dich um Geld gebeten. Bei Geld hört bei mir die Freundschaft auf. Maximal meine Tochter bekommt etwas geborgt, wenn es denn notwendig ist. Aber ein Mensch, den Du nur 2 Monate kennst- keinen Sou würde der von mir bekommen.

Ich glaube auch nicht, daß Du ihn motivieren kannst einen Job anzunehmen. Wozu soll er arbeiten? Das Amt bezahlt seine Alimente für die Kinder. Wenn er arbeitet, ist das Geld bei den Müttern. Den bekommst Du nicht zum arbeiten.

Ich würde ihn in den Wind schießen, kein Mann ist soooo toll, daß Frau sich das Leben damit ruiniert.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Da gibt es so viele nette gutsituierte Männer ohne jegliche Altlasten, die partnersuchend sind und Frauen fallen trotzdem immer wieder auf die selben Typen herein, die nichts auf die Reihe bekommen, ausser, dass sie anscheinend magisch die Frauen anziehen. Ich verstehs nicht und muss es auch nicht verstehen.

m/46
 
G

Gast

Gast
  • #18
@16 - Ich bin auch auf solch einen Typen reingefallen (3 Kinder - 9,12 und 14 j. alt). Total verschuldet durch seinen Friseurladen. 51 J. alt und nichts auf die Reihe kriegend. Am Schluss hat er einen warmen Wechsel vorgenommen weil die Frau 49 J. alt (verdient besser als ich) ihn quasi um den Hals fiel. Er kann super reden und wickelt jeden um den Finger. Optisch ist er passabel.
Mittlerweile habe ich auch analysiert was mich dazu trieb ihn überhaupt als Partner anzunehmen und es war von meiner Seite einfach der Wunsch nach Liebe. Er traf die richtigen Worte und gab mir ein Gefühl das ich (s)eine Königin wäre. Alt wollte er mit mir werden und machte mir soviel vor...Ich habe alles geglaubt und einfach gehofft ich wäre was ganz besonderes...
Zukünftig bin ich schlauer und wäge genau ab.

Genau das empfehle ich auch der FS.

LG
W/40
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ein liebevoller AE/geschiedener Vater - gerne. Ein geschiedener Mann - warum nicht. Auch Arbeitslosigkeit kann mal vorkommen.
Aus einem unerfindlichen Grund finde ich aber Männer die 4, 5, oder wie einmal selbst kennengelernt 6 (!) Kinder von ebensovielen Frauen haben äußerst abtörnend. Sie kommen mir wie sorglose Karnickel vor, die von der Erfindung des Kondoms noch nichts gehört haben - sorry für meine Offenheit.
Und wenn er dann noch Geld von einer Frau haben will, die er eigentlich beeindrucken sollte bzw. will....... sorry, der Mann ist eine Null und zum Vergessen.

Ja, es wird immer so weitergehen.
Bitte, liebe FS, tu dir das nicht an und zeig ihm, dass man(n) so bei KEINER Frau weiterkommt.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ich hab keine Erfahrungen mit Altlasten, aber mein gesunder Menschenverstand sagt: "Laß die Finger davon".

Daß er 4 Kinder hat, nunja dafür kann er nichts. Das er arbeitslos ist, kann jeden passieren.

Was mich total abschreckt. Er hat Dich um Geld gebeten. Bei Geld hört bei mir die Freundschaft auf. Maximal meine Tochter bekommt etwas geborgt, wenn es denn notwendig ist. Aber ein Mensch, den Du nur 2 Monate kennst- keinen Sou würde der von mir bekommen.

Ich glaube auch nicht, daß Du ihn motivieren kannst einen Job anzunehmen. Wozu soll er arbeiten? Das Amt bezahlt seine Alimente für die Kinder. Wenn er arbeitet, ist das Geld bei den Müttern. Den bekommst Du nicht zum arbeiten.

Ich würde ihn in den Wind schießen, kein Mann ist soooo toll, daß Frau sich das Leben damit ruiniert.

Das er 4 Kinder von 4 verschiedenen Frauen hat, doch, dafür kann er schon was.
Arbeitslos? Ok, kann auch passieren. Aber seit 4 Jahren?
Ich muß sagen, wenn man schon sehr lange zusammen ist- wäre das sicherlich kein Thema, das man sich "mal" etwas borgt, solange es sich um kleinere Summen handelt.Ich denke auch das der nie wieder etwas "offiziell" arbeitet. Für was? Er schnorrt sich bei den Frauen durch. Ich als Mann würde mich echt schämen.
Als Arbeitsloser bekommt er natürlich kein Geld von der Bank, da müssen eben die Frauen herhalten. Ich glaube sogar, das du nicht die Einzige Frau bist, die er um Geld anbettelt.
Auch kann ich nicht nachvollziehen, das er als Arbeitsloser keine Zeit hat. Trotz Sport und Kinder, hat man doch trotzdem freie Zeit. (Mehr als ein berufstätiger)
Vermute mal, er macht es sich richtig schön bequem. Ganz ehrlich, ich finde das asozial.
Ich frage mich gerade, wie er es dann macht, wenn er doch wider erwarten irgendwann 8 Stunden wieder arbeiten geht.Wenn er jetzt schon keine Zeit hat;) ?!
Wo bleibst du dann?
 
G

Gast

Gast
  • #21
wie hoch ist denn die Summe, die er sich von der leihen wollte?
hättest du sie locker verkraften können?
ich hätte dem Mann das Geld gegeben und dann abgewartet, ob ich es zurückbekomme.
falls nein = sofortige Beendigung der Beziehung.
ohne Beweis der Vertrauenswürdigkeit sind alle Antworten hier Spekulation.

außerdem verstehe ich nicht, warum du dem Mann nicht wesentlich mehr Fragen stellst:

warum war er 2x verheiratet, warum aber 2x nicht trotz Schwangerschaft. hatte er während der Ehe Affären. warum nimmt er nicht statt er Arbeitslosigkeit Elternzeit. wieso stehen die Kinder "unangemeldet" vor der Tür. warum geht ein Treffen mit dir nicht vor. wie ist es mit der Urlaubsplanung. warum möchten die Ex-Frauen Geld von ihm, er hat doch gerade mal sein Existenzminimum. wie passt deine Tochter in die Patchworkstruktur. wie steht deine Tochter überhaupt zu dem neuen Partner...

für mich w/37 wäre ein Mann mit so vielen Kindern nix, aber ich wäre auch nicht erst mit ihm zwei Monate lang zusammen gewesen
 
G

Gast

Gast
  • #22
Wow, das muss ja ein toller Hecht sein, dass sich vier Frauen gleich haben schwängern lassen von ihm (Ironieoff)

Klar wird er nicht arbeiten, wozu auch? Wenn er arbeiten geht, ist fast sein gesamter Verdienst weg für den Kindesunterhalt. Der wird im Leben nix mehr arbeiten wollen. Er scheint wohl ein charmanter Hallodri zu sein, der Frauen ganz gut um den Finger wickeln kann. Er bittet Dich schon nach sehr kurzer Zeit um Geld, Anstand und Stolz scheint der Typ ja nicht zu haben.

Für mich hat der Typ einen unsteten Lebenswandel, ihm scheint wohl ein Lotterleben wichtiger zu sein, als etwas Dispziplin und Ordnung. Wenn er das bis heute nicht gelernt hat, dann wird das auch nix mehr. Lass Dich nicht von ihm einlullen, Du bist nicht seine Therapeutin, die ihn auf den richtigen Weg bringt, Du wirst Dir die Zähne ausbeissen.

Mach Dich nicht unglücklich und such das Weite, der Mann hat einfach zuviele Probleme und auch zuviele Kinder.

w
 
G

Gast

Gast
  • #23
Die FS

Meine Tochter hält sich aus dem Ganzen raus. Sie hat kaum Kontakt zu ihm, zu seinen Kindern garnicht.
Die Summe wären 2 Monatsmieten gewesen; a 550 Euro, also 1100 Euro.
Auch Freunde haben mir gesagt, das Geld bekommst du nie wieder. Wie will er das abstottern? Von Harz4.?Mit 10 Euro monatlich?

Natürlich stelle ich viele Fragen, aber über manche Dinge möchte er nicht reden.
Und die Ex Frauen möchten Geld nicht für sich, sondern für ihre Kinder.Da er Harz4 bezieht, kann er auch keinen Unterhalt bezahlen. Seine Wohnung kostet 550 Euro. Der Harz4 Satz liegt , soweit ich weiß, bei ca 800 Euro.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Ich sehe absolut keinen Grund über diesen Mann zu lästern. Weshalb? Es gibt immer ein Täter und ein Opfer - in dem Fall eine Frau die so etwas wissentlich zulässt. Es heisst immer Männer sind Sch..... gesteuert! Wie bitte sind den Frauen gesteuert?
m50
 
G

Gast

Gast
  • #25
Hallo FS

Verstehe jetzt nicht ganz den Grund das er 2 mal verh.war..Was würde es ändern wenn er nur 1 mal verheiratet gewesen ist?

Tatsache 4 Kinder und Arbeitslos bringt "immer" Probleme mit sich..Konflikte sind also vorprogrammiert.


Du beschreibst es ihn menschlich als toll.. Ich würde an deiner Stelle abwägen ob diese tolle an ihm seine Altlasten übertreffen..

Da ich davon ausgehe das Du das mit den 4 Kindern und der Arbeitslosigkeit nicht erst nach 2 Monaten erfahren hast wäre es allerdings Fair gewesen sich dies gründlich zu überlegen bevor man die Partnerschaft eingeht..

Erst nach 2 Monaten damit anzukommen finde ich ziemlich mies..
 
G

Gast

Gast
  • #26
Was für eine Konstellation.Du selbstständig und er Harz 4. Das kann garnicht gut gehn, du bist ja jetzt nach so kurzer Zeit schon genervt.
Oftmals kommt in Patchwork-Familien die Partnerschaft zu kurz.
Ich w42, habe auch einen Mann kennen gelernt der NUR 2 Kinder hat. Und das war schon eine Herausforderung.
Die ständige Rücksichtnahme, die von mir gefordert wurde, nagte an mir. Dauernd funkten die Mädels dazwischen, wenn wir Pläne zu zweit gemacht hatten. Immer war ich diejenige, die Verständnis haben musste, die zurück steckenmusste. Mein Partner ist berufstätig und verdient 1700 Euro. 600 Euro gehen für Unterhalt weg.Mit 1100 Euro lebt er im Prinzip dann auch am Existensminimum.Wenn er Miete und alle Fixkosten bezahlt hat, bleiben ihm auch ca 300-400 Euro im Monat.
Wir haben auch getrennte Wohnungen, und ich kenne dieses "anpumpen nach Geld " auch zur Genüge.Ich habe auch gegeben, weil ich ihn liebte. Letztendlich haben wir uns doch getrennt, und ich renne seit einem Jahr meinem Geld hinterher.Das ist demütigend.
Deshalb mein Rat:Halte dich mit Geld zurück. Denn wie es aussieht, wird es bei dieser Konstellaton nicht das letzte mal gewesen sein.
 
G

Gast

Gast
  • #27
m47

Finger weg, hatte eine Ex die war 3 x verheiratet und hatte 2 Kinder von 2 Männern und ich hatte nur Stress mir Gerichten, Jugendämtern. Sie war nicht lebensfähig im Alltag. Alles waren immer die EX- Männer schuld, sie selbst war sich keiner Schuld bewusst. Ihre Problem regeln musste ich mit den o.g Behörden bzw. Männern. Solchen Menschen kann man nicht helfen und Sie werden sich Ihren Problem nicht stellen bzw. werden da keine Abhilfe schaffen. Man wird nur selbst da mit hinein gezogen, was einen selbst aus der Bahn wirft. Solche Leute suchen nur einen Problemlöser bzw. Kümmerer.
Also Finger weg , ach wenn die Verpackung und der Charme so verlockend ist....hat keine Zukunft!!
 
G

Gast

Gast
  • #28
Sorry; dafür habe ich nun garkein Verständnis. Ich finde Männer abstoßend(Auch Frauen); die sich durch schnorren. "Schnorrer" halten gerne die Hand auf - und treten dabei auch noch selbstbewusst auf.
Ich hatte mal einen Mann kennen gelernt, auch geschieden mit 3 Kindern. Er bezog auch Harz 4.
Mein Arbeitstag hingegen war anstrengend, oftmals arbeitete ich bis zu 10 Stunden am Tag. Natürlich verdiente ich als Diplombetriebswirtin gutes Geld. Dieser Mann sah mich auch als seine Geldquelle.Als ich 2 mal ablehnte , ihm bares zugeben, meldete er sich 1 Woche lang nicht bei mir.
Das war für mich ein deutliches Zeichen, das es ihm nicht um mich ging, sondern um mein Geld. Das Ganze ging auch so ca 3 Monate.Heute bin ich heilfroh, das ich ihm nichts gegeben habe.
Ich vermute mal, das es bei dir genauso enden wird, wenn du abermals nein sagst. Denn, was soll er dann noch mit dir? Du unterstützt ihn ja nicht. Ich mußte mir sogar anhören, ich wäre egoistisch und geizig, ich würde nicht an seine Kinder denken usw. Er versuchte mir wirklich ein schlechtes Gewissen zumachen.
Finger weg, denn es wird so weiter gehen.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Dadurch, dass du ihm die finanzielle Hilfe verweigert hast, wird er merken, im Notfall kann er auf dich nicht zählen. Ich denke über kurz oder lang, wird er mit dir Schluss machen. Was will man mit einem potentiellen Lebenspartner, der helfen kann, aber es nicht will.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Gast Nr. 23:

Hast du dich eventuell mit dem Thread vertan?

Ich sehe zwischen der Frage und deinem Kommentar eigentlich keinen Zusammenhang.

Aber im Grunde sind hier schon viele hilfreiche Antworten geschrieben worden. Ein Mann mit so vielen Altlasten, der offenbar auch ganz gern in den Tag hineinlebt und schon nach 2 Monaten die Frau nach Geld anpumpt ... das muss man nicht haben.

Eine Beziehung einzugehen soll eigentlich nicht bedeuten, sich zusätzliche Probleme aufzuhalsen. Oder anders ausgedrückt: Die Lebensqualität sollte sich nicht verschlechtern.

Wenn du ihm einmal was "leihst", wird er dich immer wieder anpumpen. Und wahrscheinlich nicht zurückzahlen, da er es finanziell ja nun mal nicht so dicke hat.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top