G

Gast

Gast
  • #1

Mehrere Treffen - Mann erklärt Kleiderwunsch halterlose Strümpfe

Ich hatte folgendes Erlebnis und bitte um Eure Meinung:

Ich w/38 habe über EP einen interessanten Mann kennengelernt. Wir haben uns zwischenzeitlich auch schon einige Male getroffen und können auch sehr offen miteinander umgehen.

Bei unserem letzten Treffen haben wir uns auch sehr dezent verbal angenähert und wir uns gegenseitig geschildert, was wir anziehend und erotisch finden. Dabei hat er mir erklärt, das er es sehr sexy findet wenn eine Frau halterlose Strümpfe trägt. Damit habe ich auch gar kein Problem. Allerdings hat er mich dann gebeten/geäussert beim nächsten Treffen solche zu tragen. Er hat das allerdings nicht als Aufforderung formuliert, sondern eher spielerisch und etwas kess. In diesem Moment habe ich mir dazu nichts weiter gedacht.

Als ich zuhause war, habe ich über das eigentlich nette Zusammentreffen nachgedacht und meiner besten Freundin davon berichtet. Die war total erschrocken und entsetzt über diese Aussage oder Bemerkung. Die Reaktion hat mich widerum total erschrocken und verunsichert.

Sehe ich da vielleicht etwas falsch? Oder zu harmlos?

Ich frage mich jetzt - verunsichert wie ich bin - was dann noch in einer möglichen Beziehung auf mich zukommt? Anderseits denke ich mir das doch viele irgendeinen "Tick" haben - ich allerdings nicht.

Vor allen Dingen stecke ich jetzt in dem Dilema was ist oder passiert, wenn ich beim nächsten möglichen Treffen diesem Wunsch nicht entspreche. Ich weiß schon gar nicht mehr wie ich mich verhalten soll. Ich trage übrigens auch nur ganz selten und eher ungern Röcke oder Kleider.

<Mod. Signatur entfernt.>
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wenn halterlose Strümpfe für ihn einen erotischen, sexuellen Reiz darstellen, dann solltest du dir überlegen, ob du ihn denn auf diese Weise reizen magst und mit den Konsequenzen umgehen kannst.

Du signalisierst ihm damit, dass du jetzt zu "mehr" bereit bist. Er wird sich dir wahrscheinlich nähern oder zumindest davon ausgehen, dass du zu Sex mit ihm bereit wärst. Wenn ihr euch erst in der Kennenlernphase befindet, halte ich so was für unangenemessen und viel zu früh. Solche Wünsche kann man erfüllen, wenn man mit jemandem in einer Beziehung ist aber nicht in der Kennenlernphase.

W41
 
G

Gast

Gast
  • #3
Also wenn ihr euch schon bei euren Treffen über eure erotischen Vorlieben austauscht, dann sehe ich kein Problem, dass er dir augenzwinkernd rüberbringt, dass du doch mal eine einer Vorlieben umsetzen könntest. Seltsam wäre es gewesen, wenn er diesen "Wunsch" zusammenhanglos geäussert hätte.

Allerdings würde ich an deiner Stelle nicht darauf eingehen, wenn du nicht die Absicht hast beim nächsten Treffen mit ihm zu schlafen. Denn wenn du bereits optisch darauf eingehst, was er anziehend findet, dann ist das eindeutig eine Aufforderung für den nächsten Schritt. Gehe einfach wie immer in den Kleidern, die du magst und verschiebe allfällige sexuelle Reize auf später, wenn ihr euch besser kennt.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Als ich zuhause war, habe ich über das eigentlich nette Zusammentreffen nachgedacht und meiner besten Freundin davon berichtet. Die war total erschrocken und entsetzt über diese Aussage oder Bemerkung.

Ich (w) bin auch erschrocken und entsetzt. Nicht wegen der halterlosen Strümpfe, die ich sehr schön finde und die ebenso gut unter Hosen wie unter Röcke und Kleider passen, sondern über das Verbalisieren von erotischen Vorlieben, bevor es überhaupt, wenn ich recht verstanden habe, zu einer körperlichen Annäherung gekommen ist.

Das finde ich in hohem Maße unangebracht und es würde mich abstoßen. Ich glaube nicht, dass ich so einen Mann wiedersehen wollte. Ich würde befürchten, dass es ihm um eine Affäre oder sogar nur um einen ONS geht, nicht aber um Partnerschaft.

Ich halte seine Bemerkung für total daneben, weiss aber nicht, wie es dazu kommen konnte, dass euer Gespräch überhaupt diese Richtung genommen hat.
Falls ich so einen Mann sonst sympathisch fände und wiedersehen wollte, würde ich über die ganze Sache einfach hinweggehen und weniger verfängliche Gespräche führen. Auf jeden Fall würde ich mit ihm etwas in der Öffentlichkeit unternehmen und AUF GAR KEINEN FALL in meine oder seine Wohnung gehen. Wenn er sich dann wieder beruhigt, kann man weitersehen. Wenn das Gespräch wieder schwüle, überhitzte Wendungen nimmt, wäre das für mich das absolute Aus.

Wenn du eine Affäre oder ein Abenteuer suchst, kannst du dich darauf einlassen.
Eine PARTNERSCHAFT fängt meines Erachtens anders an.

Sei vorsichtig. Bei mir, wie bei deiner Freundin, gehen sämtliche Warnlampen an.
 
G

Gast

Gast
  • #5
das hat er ja nur so halb im Scherz geäußert und dadurch ist es keine Aufforderung, dem Wunsch gleich nachzukommen (sondern evtl. später mal, wenn ihr euch auch körperlich näher gekommen seid).
Ihr hattet ja nun einmal über sexuelle Vorlieben etc. gesprochen und da ist es nicht seltsam, wenn er so eine Sache erwähnt. Ich finde es überhaupt nicht schlimm. Er ist offenbar nicht verklemmt, ist doch gut. Beim nächsten Treffen ziehst du natürlich (noch) keine halterlosen Strümpfe an, sondern einfach Klamotten in denen du dich wohl fühlst.

Viel Spaß :)

W42
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ihr habt euch über erotische Dinge unterhalten. Also meint er jetzt bei dir Wünsche äußern zu dürfen. Das ist kein Tick sondern eine einfach Äußerung über Dinge die gefallen und die er als Wunschtraum hat. Zusätzlich hat er dich jetzt in die Vielleicht-Sex-Schublade gesteckt, ganz einfach. Er hofft und probiert es zumindest, da du ja im Gespräch auch sehr locker warst.

Wenn du eigentlich eine ersthafte Beziehung gesucht hast, wirst du dich jetzt anstrengen müssen, aus dieser Schublade wieder rauszukommen. Ein klare Ansage könnte helfen.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ich finde auch, dass Du vorsichtig sein solltest. Deine Intuition ist hier gefragt. Wenn Du es machst, wirst Du wahrscheinlich erstmal Komplimente bekommen und es beginnt (sehr überstürzt) eine sexuelle Beziehung, denn es handelt sich schon um einen explizit formulierten sexuellen Wunsch (auch wenn er natürlich harmlos ist).

Wie wird er reagieren, wenn Du es nicht machst? Er wird sich ablehnend verhalten! Das wirst Du sehr bald merken. Teste es aus und sieh Dir seine negative Reaktion an. Das klingt doch nach Manipulation. Ein emotional gesunder Mann kommt nicht so früh mit solchen Ideen um die Ecke, das mußt du dir klarmachen. Du sagst ihm ja schließlich auch nicht, dass er zum nächsten Treffen ein Ballettröckchen tragen soll, weil Du rosa so toll findest.

Da stimmt etwas nicht. Halterlose Strümpfe kannst Du für einen Partner später so oft tragen, wie es Dir und ihm gefällt, aber das hier ist sehr merkwürdig. Ihr seid doch noch gar nicht soweit. An Deiner Stelle würde ich mir überlegen, welche Konsequenzen es hätte, wenn solche Wünsche vermehrt an Dich herangetragen werden und Du massiv manipuliert wirst. Dann bestimmt er, was Du wann und wo trägst oder auch nicht trägst. Möchtest du seiner Kleiderverordnung folgen oder bestimmst Du selbst, was Du anziehst?
 
G

Gast

Gast
  • #8
Leider ist mir auch etwas ähnliches passier, aber noch peinlicher, BEVOR kennenlernen äusserte er sich ob ich überhaupt Pumps und Strumpfgürtel trage. Als ich ihn damit konfrontierte dass ich keine Affäre suche und das Thema noch unangebracht sei, antwortete er fast beleidigt (!!!): "er suche eine Frau die es geniesst ihn von Anfang an zu reizen" Halllo? Und wollte mehr Fotos von mir sehen "wo meine beeindruckende Kurven besser zu sehen wären" (!!!) Dabei ist er ein hochintelligenter Mann und kommt mit solchen primitiven Sachen, OHNE dass wir uns sonst kennen und über andere Themen uns per EP unterhalten hätten... Ich habe ihm ein Bild geschikt wo ich hochgeshlossen im Kleid erscheine wo man NICHTS von mir sehen kann, ausser Gesicht, seitdem ist Ruhe, lach! Jawohl, seine Interesse in meinem Falle war eindeutig; wollte nur Affäre/Sex. (w.42)
 
G

Gast

Gast
  • #9
Wenn ich über Sex rede, darf ich mich nicht wundern, wenn ich derartig angesprochen werde.
Warnlampen? Wieso - die Sache ist doch klar. Er hält dich für enorm aufgeschlossen, schon jetzt obwohl ihr euch noch nicht nähergekommen seid.

[Mod.= gelöscht]
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich bins nochmal, die Fragestellerin:

vielleicht habe ich ein paar falsche Formulierungen gemacht. Es war kein hocherotisches Gespräch sondern es ging eher darum, was ich als männlich und anziehend empfinde, und er hat sich auf seine männliche Sicht bezogen. Er war auch gar nicht aufdringlich etc.

Ich teile viele oben geäusserten Ansichten und überlege wie aus der Nummer wieder raus komme.

Vielleicht ist das ganze auch nur ein Test, wie wichtig er mir ist und ob ich auf seine Wünsche eingehe. Ich bin mir ganz unsicher. Auf der anderen Seite will ich auch selbstbestimmt bleiben, zum Beispiel was ich anziehe. An halterlosen Strümpfen ist doch eigentlich nichts Schlimmes dran, oder?

Ich habe jetzt auch Angst, das - so wie es oben schon erwähnt wurde - das ganze jetzt als erotisches Signal gewertet wird. Egal was ich mache ist falsch: ziehe ich sie an, könnte das als Zuspruch gewertet werden, tue ich es nicht kann es als Distanz auf seine Bedürfnisse oder Ansichten zu verstehen sein.

Ich kann sie ja auch kaum beim nächsten Treffen tragen und sagen "mache ich heute nur zur Ausnahme" und dann am Besten noch "nur Anschauen, nicht Anfassen". Beim nächsten Mal wollten wir übrigens ins Theater gehen, also auch noch ein Anlass wo es sich auch natürlicherweise anbieten würde diese zu tragen. Um so höher ist jetzt der "Druck" für mich. Ich glaube das er enttäuscht sein wird. Eigentlich ist es ein sehr stilvoller Mann mit sehr guten Manieren, Bildung, etc. - aber eben doch auch nur ein Mann.

Was meint Ihr Frauen dazu? Stehen eigentlich viele Männer auf Strümpfe? Ich habe da offen gesagt keine Erfahrung oder war bisher auf diesem Auge blind.
Wann sprecht Ihr denn das erste Mal dezent über persönliche und eher intime Dinge? Sind den halterlose Strümpfe schon so ein Tabubruch? Ich habe mehrere Kolleginnen die diese regelmäßig im Büro tragen. Übrigens zum unübersehbaren Gefallen der Männer. Meine Freundin (übrigens langjahriger Single) meinte übrigens ich hätte beim letzten Treffen und der Äusserung sofort aufstehen und gehen müssen. Das ist doch übertrieben, oder?
 
  • #11
Ich finde die Reaktionen hier leicht unsouverän...

Wenn ich keine halterlosen Nylons tragen will, dann tu ich es halt nicht, und sage das auch klar an.

Ich lernte auch vor Jahren über ein technisches Fachforum einen Knaben kennen, der mir schon am Telefon über sein Faible für Halterlose und High Heels erzählte - auch er tat das charmant. Ich sagte ihm sofort, dass das mit den Strümpfen bei mir ausfällt; High Heels trage ich eh recht oft.

Zu seiner leichten Verwunderung zog ich das natürlich durch und es gab keine weitere Diskussion. Wir sind aus ganz anderen Gründen als dummen Strümpfen damals nicht zusammengekommen, hatten auch nie Sex.
Inzwischen sind wir liebe Freunde, und im Spaß veräppelt er mich noch immer zuweilen als "Wollsocke", aber er hätte mich damals wohl auch mit Wollsocken sexy gefunden... ;-)

Liebe FS, mach, worauf Du lustig bist! Und steh dazu, dann gibt es auch keine Verunsicherung bei Dir. Ob mit oder ohne die Strümpfe.

Und ja, es gibt schon einige Männer, die Halterlose an schönen Frauenbeinen ästhetisch und sexy finden, sonst gäbs die wahrscheinlich nicht mehr zu kaufen.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Es geht nicht darum, ob an halterlosen Strümpfen etwas schlimmes ist - natürlich nicht. Es macht Spaß den Freund/Partner damit zu überraschen.
Seine Idee ist auch gar nicht das Thema und aufstehen und gehen wäre überzogen gewesen.

Es geht darum, warum du einem wildfremden Mann erotische Kleiderwünsche erfüllen willst!
Wo bitte sind wir, dass eine Frau sowas tun muss um zu gefallen oder einen Mann für sich zu gewinnen. Bei einem Fremden, wohlgemerkt! Hast du das notwendig?
Ich bin bestürzt, dass dich das überhaupt so verunsichert.

Stell dir zwei Fragen:
- Wenn du jetzt schon dein Pulver verschießt...springst du später auch durch brennende Reifen für ihn?
- Hast du bei ihm denn auch deponiert, welche Socken du beim nächsten Treffen an ihm sehen magst?
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich bins nochmal, die Fragestellerin:

Was meint Ihr Frauen dazu? Stehen eigentlich viele Männer auf Strümpfe? Ich habe da offen gesagt keine Erfahrung oder war bisher auf diesem Auge blind.
Wann sprecht Ihr denn das erste Mal dezent über persönliche und eher intime Dinge? Sind den halterlose Strümpfe schon so ein Tabubruch? Ich habe mehrere Kolleginnen die diese regelmäßig im Büro tragen. Übrigens zum unübersehbaren Gefallen der Männer. Meine Freundin (übrigens langjahriger Single) meinte übrigens ich hätte beim letzten Treffen und der Äusserung sofort aufstehen und gehen müssen. Das ist doch übertrieben, oder?

natürlich stehen viele Männer auf schöne Strümpfe, aber keiner, der Dich sonst mag, würde sich gegen Dich entscheiden nur weil Du keine trägst! -- Deine Freundin übertreibt! Sie ist offensichtlich KEINE geeignete Ratgeberin in solchen Angelegenheiten!

W42
 
G

Gast

Gast
  • #14
Liebe FSin,
DU hast die Formulierung des Mannes gehört, DU warst dabei und das Spielerische daran "gesehen", DU hast offenbar geurteilt, dass der Mann sich völlig situationsangemessen verhalten hat. Deine Freundin nicht.
Mir - einem Mann - ist VÖLLIG UNVERSTÄNDLICH, wie durch die Meinung einer Freundin plötzlich solche Probleme auftachen können. Die Freundin kennt alles nur vom Hörensagen, sie KANN die Situation gar nicht so einschätzen wie jemand, der dabei war. Was bei der Freundin ihre Meinung daüber ausgelöst hat, sind ihre Vorerfahrungen. Vielleicht hätte sie die Situation auch anders empfunden. Vielleicht aber auch nicht.
Also: Nicht von der Freundin verunsichern lassen, so lange DU gar kein Problem siehst!

m/36
 
G

Gast

Gast
  • #15
zu deiner Freundin: hast du dir schon einmal überlegt, dass deine Bekannte vielleicht neidisch auf dein momentanes Hochgefühl ist und deshalb bewußt Zweifel in dir sät?

zur Situation: ich finde, bei eurem Gespräch kamen keine verwerflichen Andeutungen rüber.
du bist 38 und kein pubertierender Teenager mehr ;) so früh und so offen seine sexuellen Schlüsselreize zu benennen, zeigt, dass der Mann dich respektiert und ehrlich zu dir ist.
stell dir mal vor, es wäre zu einer gemeinsamen Nacht gekommen und er hätte dir DANACH seine Wünsche gestanden, hättest du dich nicht dann zu Recht hintergangen und überfahren gefühlt

zu Nylons: deinen Worten entnehme ich, dass du Strümpfe im Schrank hast. also trägst du sie doch sowieso dann und wann. wieso also nicht für ihn? kann doch auch aufregend sein, ihn damit ein bisschen zu reizen ;) nur zu!

zu Männerwünschen: mir ist es, ehrlich gesagt, ein Rätsel, was die Jungs so an Nylons finden...
es gibt tausend Studien über die Denkung der männlichen Blickrichtung auf das Wesentliche oder das samtige Gefühl von Nylons. im Endeffekt ist es wie mit jedem Kleidungsstück: entweder man/frau findet es schön, oder eben nicht...
 
G

Gast

Gast
  • #16
Es geht doch hoffentlich nicht um Halterlose, sondern wohl noch darum ob ihr zwei für eine Beziehung kompatibel seid. Wozu also dieser Nebenschauplatz?
 
G

Gast

Gast
  • #17
An die FS,

klingt irgendwie "nett, lieb" wie Du dies alles beschreibst!

Übrigens, ich bin M/32.

Alarmglocken? Würde ich nicht sagen!
Wenn ihr offen über solche Dinge gesprochen habt, ist es ja nur Interesse.
Muss ganz ehrlich zugeben, dass es bei mir auch nie lange dauert, um mal die Frau gegenüber etwas "abzutasten", wie sie denn auf diverse Gesprächsthemen reagiert... erstaunlicherweise,
wollen scheinbar viele Frauen auch schnell über alles mögliche reden (Fantasien, Sex,...)

Wegen der Strümpfe, ist ja etwas normales, schönes!
Wenn eine Frau diese trägt, ist das Gesamtbild erotischer - Punkt!
Warum schlagen denn bei manchen Frauen da die Alarmglocken???
Werde ja manchmal gefragt, was ich den lieber trage darunter (meine hier natürlich nicht Strümpfe)
Darauf gebe ich eine Antwort - Punkt! Nur weil man(n) über Strümpfe oder auch Sex spricht, muss man ja nicht gleich Sex haben!

Ich hatte zB. mal eine Date mit einer bildhübschen Frau (haben vorher schon sehr viel telefoniert und über fast alles gesprochen...es passte einfach gut). Sie hat mir am Telefon gesagt, was sie alles tragen wird (Kleidung) beim Date... ich sagte nur "wow"... dachte es sei ein Scherz, als ich sie dann sah, war ich sprachlos... sie lächelte mich an und sagte "ist das ok so?"... war dann ein toller Abend... (aber ohne Sex)

Als Mann empfehle ich Dir, ihn einfach mit einem lächeln darauf anzusprechen, er wird sich freuen und du bekommst eine Antwort (zu99%, dass er Strümpe einfach sexy finded-Punkt)

Alles Gute!
 
G

Gast

Gast
  • #18
Meine Güte, er hat mit dir geflirtet. Anscheinend war es doch eine angenehme Atmosphäre, was ist dann an diesem Spruch so schlimm? Freu dich doch einfach, dass ihr euch gut verstanden habt.
Ich gebe #13 völlig recht: Deine Freundin war nicht dabei und kann die Situation gar nicht einschätzen.
Zur Frage, was du zu eurem nächsten Treffen anziehst. Ich an deiner Stelle würde das anziehen, worin ich mich wohl fühle und was ich im Theater auch sonst tragen würde. FS, ich entnehme jetzt mal deinen bisherigen Statements, dass das wahrscheinlich nicht die Strümpfe wären. Dann würde ich gleich zu Anfang die Situation mit einem lockeren, lustigen Spruch souverän "entschärfen", wie "Ich wollte ja eigentlich heute die Strümpfe anziehen, aber leider, leider hat mich Nachbars Kater beim Müll raustragen erwischt..." Keine Ahnung, vielleicht fällt dir noch etwas Besseres ein. Hauptsache mit einem netten Augenzwinkern vorgetragen und es wird bestimmt auch ohne Strümpfe ein netter Abend. Viel Spaß, genieß es!
 
G

Gast

Gast
  • #19
Liebe Fs,

naja........das mit den Strümpfen........klingt ein bisschen peinlich und ein bisschen zum Fremdschämen....also für ihn, einfach zu distanzlos fürs erste Kennenlernen und ihm angemessenen Revier vergriffen (hatte er zuviel Alkohol intus?), also tendiere ich auch in Richtung, er will ne schnelle Nummer, aber das ist ja alles o.k., so ist er eben......ABER, was ich schwierig finde, ist, dass Du Dich unter Druck gesetzt fühlst, verunsichert bist usw.

Wenn Du ihm diese Macht jetzt schon gibst, also Dich unter Druck sezten zu können, dann würde ich sehr abraten ihn wieder zusehen Viel zu viel Stress und ungleiche Augenhöhe.
Bei gleicher Augenhöhe würde ich ohne DIE Strümpfe hingehen, das Thema gar nicht erwähnen (ich meine, wie will er das kontrollieren? Eben......), einen Tick auf Distanz gehen und einen netten Abend verbringen. Wenn er das Thema ebenfalls lässt: Pluspunkt.

Viel Glück!
w/54
 
G

Gast

Gast
  • #20
Die Strümpfe sind offensichtlich etwas, was den Mann sehr reizt, sonst hätte es nicht riskiert, diesen Wunsch schon in der Kennenlernphase zu äußern. Stell dir vor, du möchtest, dass der Mann jeden Tag Anzug trägt. Du könntest ihn schon ganz früh damit konfrontieren, damit er weiß, was eventuell auf ihn zukommt und ob er deinem Wunsch entsprechen kann.(M)
 
G

Gast

Gast
  • #21
Was mir sofort einfiel, ich fände spannend zu fragen, welche Vorstellungen deine Freundin von Sexualität hat.

Möchtest du dich zu ihr Verhalten oder zu dem Mann?

Was soll auf dich zu kommen? Im Idealfall zwei Menschen, welche ihre eigene Sexualität zu einander entwickeln
 
G

Gast

Gast
  • #22
Wenn dich schon der harmlose Kleiderwunsch halterlose Strümpfe - im Spass und ohne Aufforderungs-Charakter geäussert - erschreckt, möchte ich nicht wissen, wie du auf andere erotische Vorlieben reagieren wirst. Über einen Mann, der eine derart geschmackvolle Präferenz äussert, kannst du dich nur freuen.

Warum nicht die Souveränität einer Antwort wie: Und ich mag Boxer-Shorts mit Schottenmuster?
 
G

Gast

Gast
  • #23
Ich vermute einmal deine Freundin ist ziemlich verklemmt. Laß dich dadurch nicht verunsichern, sondern mache das, was du meinst. Jeder Mann/ Frau hat einen Fetisch und wenn beide dabei Spaß haben und es gefällt, dann ist das vollkommen ok. Der Fetisch ist ja wirklich vond er harmlosen Sorte.

m45
 
G

Gast

Gast
  • #24
Absolut daneben, zu diesem Zeitpunkt des Kennenlernens schon so etas zu äußern!

Normalerweise sollten es in dieser Phase beginnen so zu 'knistern', dass man(n) eine Frau auch ohne irgendwelche Zusätze begehrt.
Da er schon jetzt solche Sachen anspricht, scheint er jemand zu sein, der sehr darauf fixiert ist, sich ansonsten wohl schnell langweilt.

Natürlich kann die FS 'souverän' mit einer Antwort sie möge (was auch immer) reagieren - ich würde an dieser Stelle die Bremse ziehen und mir diesen Mann und seine charakterliche Eignung für eine Beziehung ganz genau anschauen, damit nicht schon an dieser Stelle die Weichen zu einer Sexorientierung gestellt werden, weil die Basis für 'mehr' gar nicht da ist.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Ich verstehe die ganze Aufregung jetzt nicht. Du hast dich mit ihm über diese Dinge unterhalten, für dich war es o.k. und du bist jetzt verunsichert nach dem Gespräch mit deiner Freundin. Wenn man Begebenheiten Dritten erzählt wird da meistens ja immer ein totaler Ballon draus und das kann dann wirklich ganz anders rüberkommen wie es ursprünglich gemeint war.

Er kann ja sagen wenn er halterlose Strümpfe toll findet, d.h. doch nicht dass du sie gleich tragen musst. Viele Männer finden Frauen nackt am schönsten, trotzdem gehe ich angezogen zum
Date:)).

Seine Vorstellungen darf er doch gerne haben, ist nur die Frage was du daraus machst. Ich mag auch mal halterlose Strümpfe und trage sie wenn ich Lust dazu habe.

w46
 
G

Gast

Gast
  • #26
Ihr habt Euch unterhalten und Du fandest es ok. Also lass es auch dabei. Und äussern, bitten, wünschen kann man sich immer etwas. Nur manche Dinge gehen eben nicht sofort in Erfüllung. Gehe dort hin,wie Du Dich wohlfühlst und nicht, wie es ihm sofort gefällt. Es sei denn, Du hättest das sowieso getragen. Du musst doch nicht alles sofort umsetzen. Sollte er enttäuscht sein, so kann er das ja äussern. Daran merkst Du auch, in welche "Richtung" das ganze geht oder nicht geht und kannst das im Gespräch mit ihm klären.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Ich denke das für alle Aussenstehende es schwierig ist, die Situation wirklich nachzuvollziehen. Nur die FSin kann die Situation beurteilen. Was mich persönlich überrascht, ist der Umstand das Sie NACHTRÄGLICH verunsichert ist. Vermutlich ist Sie doch stärker an dem Mann interessiert und will nichts falsch machen.

Vielleicht sollte EP mal eine normale Umfrage unter Frauen machen ob und wann Sie halterlose Strümpfe tragen, dann wäre hier mal offene Klarheit geschaffen. Letzlich ist es auch nur ein "Kleidungsstück". Das jeder anders darauf reagiert oder reflektiert denke ich ist normal.

Zur FSin: ich kann die Verunsicherheit etwas nachvollziehen. Einerseits will man einem Mann gefallen, anderseits Autonomie behalten. Der Grad ist schwierig und kann nur von Dir entschieden werden. Je nachdem wie Du Dich sonst kleidest würde ich persönlich mich schon nach den Vorstellungen des Mannes kleiden. Ich würde das aber nicht als sexuelles Signal verstehen, sondern als Neugier darauf und Erkenntnisgewinn wie der Mann darauf reagiert. Aus der Reaktion kannst Du viel "herauslesen".

Du hast übrigens nicht erwähnt wie Du persönlich zu den halterlosen Strümpfen stehst und ob Dir diese selbst gefallen und Du Dir selbst darin gefällst und wohlfühltst. Wenn Du Dich darin nicht wohl oder sicher fühlst darfst Du aus meiner Sicht diese auch zu einem kommenden Treffen nicht tragen. Du würdest dann nicht mehr authentisch bleiben, was für eine mögliche Beziehung schon als k.o. zu verstehen ist. Du würdest Signale sonst Signale aussenden die Du nie mehr korrigieren kannst.

Wie immer auch Deine Entscheidung ausfällt, teile uns Dein Erlebnis mit !

Viel Glück und "Erfolg" !

w35
 
G

Gast

Gast
  • #28
Finde ich total harmlos. Mir gefallen solche Spielchen sehr, wäre also genau das Richtige für mich. Würde mir etwas einfallen lassen, was er im Gegenzug tagen oder weglassen sollte;-)) Allerdings dürfte man mich hinterher nicht fragen, wie mir das Theaterstück gefallen hat … wäre natürlich mit den Gedanken woanders ;-))
 
G

Gast

Gast
  • #29
Ich w/50 finde auch, dass du die halterlosen strümpfe ohne irgendwelche bedenken für euren theaterbesuch tragen kannst - das kannst du dir als frau , wenn du zu deinem körper stehst ohne hintergedanken. falls es zu berührungen seinerseits im theater kommen sollte, wovon ich ausgehe, dann liegt es einzig und allein an dir, wie du darauf reagierst.....,als aufforderung zum schnellen sex oder ähnlichem würde ich das nicht bezeichnen - hier würde für mich auch die erotik knistern... wir sind nicht mehr im kindergarten - und tests egal von wem - finde ich nicht angebracht....


ihr habt euch schon öfter getroffen und euch unterhalten und kennen gelernt...

wenn es dir nicht gefällt, kannst du ihn immer noch sanft zurückweisen....

viel spass im theater :)
 
G

Gast

Gast
  • #30
Er hat einen wunsch geäussert und es liegt nun an dir ob Du ihn erfüllst oder nicht..

Wenn nicht und er zieht daraus eine Endkonsequenz dann bist Du ihm als Mensch nicht viel wert..

m46
 
Top