G

Gast

Gast
  • #1

mein erstes Date überhaupt bei EP

Bin seit einigen Monaten bei EP und werde mich demnächst mit einem Mann treffen. Brauche einfach ein paar Tips, möchte nicht, dass diese Partnersuche so im Vordergrund steht, treffe j a schließlich einen Menschen. Möchte eigentlich ganz authentisch sein, doch freue ich mich einfach auf ein paar Tips von Euch!! Danke! ( die Klass. Dinge weiß ich alle, wie neutraler Ort, nicht viel Alkohol, aber vielleicht gibt es einige Besonderheiten!)
 
G

Gast

Gast
  • #2
Versuche den ganzen Druck aus dem Treffen zu nehmen.
Meine Erwartungshaltung an solche Treffen sind immer, einfach 2-3 nette Stunden zu erleben, ohne gleich den Mann fürs Leben zu treffen.
Erwarte nicht gleich, dass es funkt, sondern einfach dass ihr euch 2-3 Stunden nett unterhaltet.

Viel Glück
40,w
 
G

Gast

Gast
  • #3
Sei einfach du selber und genieße.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Rede ihn nicht in Grund und Boden, erzähl ihm nicht, wie einsam du bist und wie sehr du dir eine Partnerschaft wünschst. Und dass du schon lange kein Date mehr hattest.
Verlebe einfach eine lockere, heitere, unproblematische Zeit mit ihm.
Und mein Tipp - aber da gehen die Ansichten auseinander - : verbringt keinen endlosen Abend miteinander. 2 bis 3 Stunden sind genug. Es ist nur ein allererstes Beschnuppern.
Wenn er dich zu deinem Getränk einladen will (ich rate aus vielen Gründen davon ab, beim ersten Date gemeinsam essen zu gehen), bedanke dich freundlich und nimm an. Scheib ihm nicht gleich hinterher eine Mail oder SMS oder ruf ihn an: Das soll er tun! Und er wird es machen, wenn sein Interesse geweckt ist.
Sei umkompliziert, sei fröhlich, sei unverkrampft. Hab keine übersteigerten Erwartungen.
Zeig ihm, dass es Spaß macht, mit dir Zeit zu verbringen.
Mach dich hübsch und zieh dich weiblich an, aber takle dich nicht ungeheuer auf.
 
  • #5
Vorbereitung:

1. Wenn alles perfekt passt, plaudert man meist wie von alleine über Gott und die Welt. Aber dass es mal Starterschwierigkeiten gibt, ist normal und daher ist es gut, wenn Du Dir einige Themen gedanklich zurechtlegst, über die Ihr bereits per Mail gesprochen habt oder die erwähnt wurden und interessant klingen. Dann hast Du immer ein Thema parat, falls mal eine peinliche Pause entsteht.

2. Lies Dir alle Mails noch einmal genau durch und merke Dir die Fakten. Es ist sowohl blöde, etwas zu fragen, das man schon wissen könnte (wirkt unaufmerksam und uninteressiert am Gegenüber) als auch bietet es eine Gelegenheit zu merken, wenn der andere schummelt.

3. Brezel Dich bloß nicht auf, sondern gib Dich ganz natürlich und authentisch, eine kleine Spur gepflegter als im Alltag. Die überwältigende Mehrheit der Männer mag natürliche, unkomplizierte Frauen.

Beim Treffen:

4. Geh in Dich, was für ein Typ Du bist -- eher schüchtern und wortkarg oder schnatterig? Du solltest sowohl inhaltsstark erzählen, also wirklich etwas preisgeben, aber möglichst auch nicht dem Mann ins Wort fallen und dazwischenplappern. Versuche eine gute Balance aus Zuhören und Erzählen zu erreichen, schließlich wollt Ihr beide was übereinander erfahren und den anderen erleben.

5. Wichtigster Tipp: Das erste Treffen ist nur dazu da, um zu schauen, ob die Wellenlänge passt, die Chemie stimmt, Ihr Euch sympathisch seid. Mehr nicht. Bitte auf keinen Fall Checklistenn abarbeiten oder nach bestimmten Dingen quasi künstlich fragen. Solche Fakten hätte man vorher per Mail klären können oder sollte sie auf später verschieben. Versuche nicht, Punkte abzuarbeiten oder "wichtige Dinge" zu erfahren, sondern einfach den Abend zu genießen. Plaudert, lacht, habt Spaß -- dann kann man genau sagen, ob der andere sympathisch ist und ein zweites Treffen Spaß bringen könnte. Erwarte auch nicht, dass gleich der Funke überspringt. Sympathie und Spaß ist schon ein Volltreffer, alles andere muss im allgemeinen wachsen.

Viel Spaß!
 
G

Gast

Gast
  • #6
@Fragestellerin
Und erzähl' uns vor allem dann mal, wie dein erstes Date gewesen ist!
m/38
 
G

Gast

Gast
  • #7
Also ich bin zu allen Treffen (sooo viele waren es aber auch nicht) mit dem Gefühl hingegangen "... im Zweifel finde ich einen neuen Freund ... oder lerne dazu" - mit "Freund" meine ich "Freundschaft". Das macht total unverkrampft!

Ich habe auch tatsächlich aus einer früheren EP-Mitgliedschaft einen solchen Freund mitbekommen. Wir treffen uns seit fast 4 Jahren zu vielen Unternehmungen und haben wunderbar unverkrampften Spaß miteinander. - Die Liebe habe ich allerdings auch gefunden, im 2. EP-Anlauf. Das erste Treffen war diesmal auch ohne die Erwartung, dem anderen gleich in die Arme fallen zu müssen.

Was haben wir zu verlieren? Entweder Du gewinnst etwas/jemanden dazu, oder es bleibt beim bisherigen Stand ...
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich muss grad wirklcih ein bisschen schmunzeln. Warum wird um ein Date so ein Riesending gemacht ??? Es ist ein Treffen, sonst nichts, u. U. versteht man sich sehr gut oder eben nicht. Man sollte da nicht so einen Staatsakt daraus machen und einfach locker hingehen, was anziehen, wo man sich drin super wohl fühlt, bisschen flirten, lachen, den anderen anschauen, eventuell ein paar Komplimente austeilen, dem anderen gut zuhören und auf ihn eingehen. Das ist doch schon alles. w/44
P.S. ich würde allen ängstlichen Datern wirklich empfehlen, dates ohne Ende auszumachen und treffen, treffen, treffen - einfach so zur Übung oder viel mit Interessenten telefonieren, es müssen auch nciht die TopInteressenten sein, denn wenn man nur nach dem TOP sucht, ist eine gewisse Aufgeregtheit schon vorprogrammiert mit den Gedanken: na, jetzt hab ich so lang recherchiert und da ist jetzt endlich einer, na da muss ich mich aber anstrengen, dass der was von mir will...
 
G

Gast

Gast
  • #9
Viel Glück!

Sei einfach Du selber - und wenn es nicht beim ersten mal klappt, lass den Kopf nicht hängen.
Die meisten hier haben ein paar Dates gebraucht, bis sie den richtigen gefunden haben.

Ansonsten geniesse es umso mehr, wenn es einfach schön wird. ;)

w/32
 
G

Gast

Gast
  • #10
Versuche nicht zu viel zu erwarten, um nicht enttäuscht zu werden. Es können viele, oder auch sehr viele Dates sein, bis es "funkt". Für den ersten Eindruck, finde es besser freundlich, aber auch etwas distanziert zu sein. Ich würde empfehlen, sich nicht mit jedem Interessenten als Übung zu treffen, nur mit solchen, wo wirklich Interesse besteht. Wenn Du schon im Vorfeld weiss, es wird nichts werden (es gibt solche Fälle!) , würde ich Dir vom Treffen eher abraten, um Gefühle des anderen evtl. nicht zu verletzen..... Und natürlich viel Glück!!! w/34
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich bin erst seit wenigen Wochen dabei und gehöre eher zu den "aufgeregten Datern", aber mir half der Gedanke schon einige Male daß es sich nur um ein kurzes Kennenlernen handelt, um zu spüren, ob Lust auf ein zweites Treffen entstehen könnte. Ich versuchte "ich selbst zu sein", das gelang mir nicht immer gleich gut...Ich selbst bin mir inzwischen recht unsicher, ob ein Treffen "mit etwas geringerem Interesse" von Vorteil ist, das kann möglicherweise enttäuschend verlaufen - und entmutigen ..
Gutes Gelingen!
w/51
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich kann aus Erfahrung sagen, dass man wohl nie eine Routine entwickeln wird, was das erste Date betrifft. Ich war vor einigen Jahren schon einmal Single und habe schon damals den ein oder anderen über das Internet kennengelernt und auch getroffen.

Jedes Date ist unterschiedlich und man kann wirklich nicht sagen, wie es am Besten ablaufen sollte. Ich finde aber alle Tips, die hier schon gegeben wurden, sehr gut und wollte nur noch dazu sagen, man sollte sich aber auch für alle Fälle einen "Notfallplan" ausdenken, für den Fall dass man das Treffen vorzeitig abbrechen will. Also dass man entweder sowieso gleich nur eine begrenzte Zeit ausmacht und wenn das nicht funktioniert, muss halt die Freundin anrufen und einen so irgendwie erlösen. Man weiß nie was kommt und sollte auch darauf gefasst sein, enttäuscht zu werden oder an jemanden zu geraten, der ganz anders ist als erwartet.

Ansonsten einfach so sein, wie man wirklich ist. Alles andere bringt nichts, man kann ja dann nicht jahrelang schauspielern/was anderes darstellen, sollte es zu mehr kommen.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Alles was ich bis jetzt gelesen habe ist meiner Meinung nach falsch. Erstes Date,tolle Klamotten,feines geschmackvolles Make-Up,hohe Hacken,top Frisur,tolles Restaurant oder 1a Kneipe,lustig und fiedel flirten so viel wie Spaß macht.
Du hast immer nur eine Chance für einen ersten Eindruck und deshalb "volle Power". Wenn es keinen Spaß mehr macht das sagen und freundlich sich verabschieden.
Tabuthema ist der Expartner.Das interessiert nicht wirklich und lenkt nur ab.Man neigt dabei über den Ex schlecht zu reden und das fällt ganz negativ auf.
Du willst doch einen Mann gewinnen und dich nicht zum Kaffeekränzchen oder Skatabend treffen.
Ein Tipp, bezahle deine Rechnung komplett selbst oder wenn du total von ihm begeistert bist lade ihn ein.Das beeindruckt richtig und du fällst total positiv auf.Männer haben dieses "bezahlen müssen" reichlich satt und du hinterläßt den Eindruck von einer Frau die einen "A.... in der Hose hat". .
Viel Spaß und hau rein.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Entschuldige, liebe(r) Vorredner #12,
aber wenn ich das lese, kommt's mir hoch.
"Man hat immer nur eine Chance für den 1. Eindruck". So ein Blödsinn, meiner Meinung nach jedenfalls! Ein erstes Date gibt doch wirklich nur ein Minimum (!!) von einem selbst preis, das ist auch gut so. Niemand sollte sofort den Seelenstripsease hinlegen und alles zeigen, was er oder sie im tiefsten Innern zu bieten hat, oder? Wenn ich jemanden also sehe und ein, zwei Worte wechsle, ordne ich ihn natürlich zunächst mal ein. Aber wie oft passiert es, dass das dritte und vierte Wort diese Einschätzung sofort revidieren? Kennenlernen bedeutet doch auch, Zeit investieren und schauen, wer einem da eigentlich gegenüber sitzt... Wie derjenige ist, in welchen Situationen er wie reagiert oder welche Meinung er über bestimmte Dinge hat.

Natürlich gibt es diese Männer und Frauen, die das Gegenüber sehen und sofort kategorisieren. Schrecklich ist das! Diese Menschen haken einen nach 3 Sekunden ab, aufgrund eines T-Shirts, eines falschen Paars Schuhe oder 5 Kilo zuviel oder zu wenig. Oder weil die Haare anders liegen als auf dem Profilfoto. Der Mensch zählt für diese Leute meiner Meinung nach NULL, sie haben garkein Interesse, wirklich zu erfahren wer dahinter steht - es wird nur abgecheckt, ob die Person ins absolute Beuteschema passt oder nicht. Wer so schmalspurig unterwegs ist, ist für mich uninteressant. Nichts für Ungut!

Liebe FS, schau ruhig mal dahinter - mit offenen Augen und offenem Herzen durch die Welt zu gehen, soll schon vielen das Glück gebracht haben :)
 
G

Gast

Gast
  • #15
was äusserliche erscheinung angeht, kann #13 nur beipflichten (und auch sonst...), denn:

wollen die männer nicht "facettenreiche" frauen...?!

also lieber normal zum date hingehen und durch wesen überzeugen. die facetten wird er dann schon kennenlernen. wenn ihr zusammen etwas unternehmt: zusammen kochen, zusammen kneipentour, zusammen theater, zusammen tagestrips, zusammen urlaub, zusammen geschäftsessen, zusammen party, zusammen freunde treffen... alles mögliche.

solltet ihr wirklich zusammenkommen, dann wird er deine facetten im laufe der zeit schon kennenlernen. mein ex-ep hat sie nicht kennengelernt, weil er mich schon nach 8 wochen abserviert hat ;-) und wir sowieso nicht spektakuläres unternommen haben (ausser bei ihm zuhause rumsitzen, tatort kucken, oder mit auf tour durch die gegend fahren...)

liebe fs, bleib locker. bleib wie du bist. es ist nur ein erstes date - wenn's der nicht ist, wird es ein anderer. du hast ja noch keine gefühle investiert, kann also nichts schlimmes passieren.

leichte grundnervosität ist normal, aber die kannst du sicher halbwegs überspielen und den smalltalk am laufen halten. steiger dich nicht vorher rein - es ist nichts anderes, als wenn du in der kneipe zufällig jemanden kennenlernst, mit dem du dich ein bißchen nett unterhältst.

abgesegen davon: dein erstes date wird nun wohl schon stattgefunden haben - wie war's denn?

w, 42
 
G

Gast

Gast
  • #16
alles was hier angesprochen wurde ist schon hilfreich ...versuche cool zu bleiben es ist schliesslich nur ein Date ...davon hattest du in deinem Leben bestimmt schon einige und ein bisschen aufgeregt zu sein ist auch völlig in Ordnung, das zeigt deine Vorfreude an und somit werden auch paar Glückshormone freigesetzt :) Du solltest auf jeden Fall vermeinden dir irgendwelche Zukunftsgeschichten mit diesem Mann vorzeitig auszudenken.. lass dich lieber positiv überraschen.. und alles auf dich wirken ... Was das optische angeht entscheiden die ersten 10Sekunden eigetlich ob wir einen Menschen symphatisch finden oder eher nicht ....von daher ob du dich aufstylst oder casual hingehst, solltest du allein danach auswählen worin DU dich am wohlsten fühlst und dir drin gefällst!!!
Und wenn er dich und du ihn symphatisch findet dann wird das Gespräch schon seinen Lauf von alleine finden....

Viel Glück
 
G

Gast

Gast
  • #17
Und noch etwas: Der Mann ist ja im selben Fall! Auch er ist ein wenig nervös. Auch er geht zum Date mit einer bestimmten Erwartung, gewiß optimistisch, aber aufgrund der negativen Erfahrungen (die alle Menschen gemacht haben, wir aber vielleicht besonders einschneidend) auch etwas vorsichtig. Auch er hat vielleicht schon lange keine Frau mehr zu einem Date aufgefordert, keine neue Beziehung mehr geknüpft. Konzentriere Dich also nicht zu sehr auf Dich selber, ob Du es auch ja richtig machst, wie Du Dich kleiden und betragen sollst. Höre einfach hin, was er sagt, und geh darauf ein, und er wird dasselbe tun. Jede Begegnung, die Du hast, wird von selbst wieder anders werden, weil da ja ein anderer Mensch auf der anderen Seite ist. Du kannst das nur bedingt beeinflussen. Und er kann es auch nur bedingt. Laßt es geschehen, und beobachtet, was es daraus gibt! Manchmal ist es auch spannend, für einen Augenblick einen Schritt hinaus zu machen und sich als Dritter, als Beobachter zu fühlen und sich über die beiden, die da für einen Nachmittag oder Abend zusammengefunden haben, zu freuen. Darüber kannst Du auch zu sprechen anfangen: Hallo, welch eine ulkige Situation, so ein Date! Aber auch: welch eine schöne Sache, einfach einen neuen Menschen, einen neuen Freund kennenzulernen, ganz egal, ob etwas Längerfristiges draus wird oder nicht. Und wie herrlich, einen Abend nicht alleine verbringen zu müssen! Er hat sich solche Gedanken mit Sicherheit auch schon gemacht, und Eure Eindrücke und Erwartungen auszutauschen wird Euch von selbst in ein interessantes, tiefsinniges Gespräch bringen. -- Dein Date wird ja übrigens schon längst vorbei sein. Wie ist es denn gelaufen? Liebe Grüße, m/55
 
Top