• #1

Mein Exfreund liebt mich, doch weiß momentan nicht was er will

Hallo,
Ich wollte mal ihre Meinung dazu hören.
Mein Exfreund und ich waren fast 1 Jahr zusammen, in diesem Jahr haben wir oft gestritten, weil er nicht vertraute, doch es gab nie einen Grund dafür. Dann war mal wieder Schluss, dann sind wir wieder zusammen gekommen, dann war wieder Schluss usw. Vor einer Woche saß er noch bei mir und weinte, weil er mich aber so lieben würde, doch er weiß momentan nicht was mit ihm ist, er weiß nicht was er tun und denken soll. Er hatte mir diese Woche jeden Tag permanent geschrieben, wollte mich jeden Tag sehen und aufeinmal kam er wieder, dass er nicht weiß was er machen soll, obwohl er mich aber liebt. Ich war mit den Nerven am Ende und er schrieb mir, dass er Zeit brauch um herauszufinden was er will. Ich war mit den Nerven am Ende und schrieb ihm dass ich keine Lust mehr darauf hätte, und von ihm kam nur ein "ok" zurück. Das ist jetzt fast eine Woche her und seitdem haben wir keinen Kontakt mehr. Ich muss die ganze Zeit an ihn denken und hoffe jeden Tag, dass er sich wieder meldet, aber von ihm kommt nichts. Ich bin echt verzweifelt und weiß nicht mehr weiter.
Was ist Ihre Meinung?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Meine Meinung ist: er weiß nicht was er will. Drum meldet er sich erst, und dann reagiert es nicht mehr.
Aber darum gehts ja auch gar nicht, was er will. Die wichtigere Frage ist, was willst du? Mehr von diesem Theater? Dann: einfach so weitermachen.
Du schreibst nicht einmal, ob DU mit ihm zusammen sein willst, oder nicht. Spielt das gar keine Rolle für dich?
 
  • #3
Du hast ihm geschrieben, dass du keine Lust mehr drauf hast, wartest aber trotzdem sehnsüchtig?
Meiner Meinung nach versucht er Deinen Wunsch zu akzeptieren und sich nun entweder aus dem Kopf zu schlagen oder sich eben die angesprochene Zeit zu nehmen.
Wenn ich der Freund wäre, wär für mich das Beste, wenn ich erfahren würde, dass du die ganze Zeit an mich denkst, mir aber die Zeit gibst, die ich brauche (ohne Erwartung oder Druck).

Natürlich kann das dann immer noch schief gehen, aber schlimmer machst du's damit bestimmt nicht...
 
  • #4
Ich [...] schrieb ihm dass ich keine Lust mehr darauf hätte, und von ihm kam nur ein "ok" zurück.
[...] aber von ihm kommt nichts.
Was soll von ihm auch kommen?! Du hast ihm doch geschrieben, dass du keine Lust mehr hast! Wenn du so etwas vor dich hinplapperst, obwohl du es gar nicht so meinst, ist das dein Problem - so etwas solltest du einfach nicht machen, das kann ziemlich schief gehen. Überleg dir das beim nächsten Mal.
 
  • #5
Ja ich weiß auch nicht mehr was ich will... Erstens verletzt es mich und zweitens frage ich mich ob er mich wirklich will, sonst würde er ja wissen was er will...
 
  • #6
Ja ich weiß auch nicht mehr was ich will... Erstens verletzt es mich und zweitens frage ich mich ob er mich wirklich will, sonst würde er ja wissen was er will...
Ach.... hier sind zwei Menschen aufeinander getroffen, die ambivalenter und unklarer nicht sein könnten - DU weißt nicht was du willst, wirfst ihm aber vor, daß ER nicht weiß was er will.... köstlich. Ihr seid sehr jung, oder?
 
N

nachdenkliche

  • #7
Ja ich weiß auch nicht mehr was ich will... Erstens verletzt es mich und zweitens frage ich mich ob er mich wirklich will, sonst würde er ja wissen was er will...
Weißt Du was ? Ihr wisst beide nicht was ihr wollt. Nicht mal ob ihr Euch liebt ? Müsst Ihr da noch Überlegen ? Dann trennt Euch, Ihr liebt Euch nicht. Alles andere ist unreifes rumgeeiere.
 
  • #8
Das oben beschriebene läuft doch täglich in vielen Zwecklösungen ab, denn Beziehung will ich das nicht nennen.

Man will kein Single sein und hält eben aus, besser so ein Krampf als solo.

Ja meine Güte, wenn einem das Singledasein so ein Graus ist, sollen sie doch im Wischiwaschi-Einerlei und Krampfgetue selig werden.

Ich rate da nix - jeder ist seines Glückes Schmid.