G

Gast

  • #1

Mein Freund hat nur morgens Lust

Ich bin mit meinem Freund nun seit einem Jahr zusammen. Wir führen eine harmonische Beziehung, die sehr liebevoll ist. Wir unternehmen viel zusammen, so weit es die Zeit zulässt, können gut miteinander reden und lachen. Es gibt nur eines, was mich etwas stört. Mein Freund hat wirklich nur morgens Lust. Ich bin da nicht so festgelegt. Aber natürlich gibt es auch Tage, da hätte ich gerne am abend Sex. Streichle und küsse ich ihn dann und fordere ihn auf zu mehr, da regt sich bei ihm nichts.
Mittlerweile probiere ich es eher selten. Auf meine Fragen hin äußerte er, dass wäre bei ihm schon immer so gewesen, am Abend sei man doch erledigt und zu müde für Sex. Wohlbemerkt auch wenn er frei hatte oder im Urlaub. Das verstehe ich dann nicht ganz. Auch wenn wir einen Couchtag hatten ist am Abend nichts zu erwarten. Ist das nach den vielen Jahren so eine Art Konditionierung?
Das Problem ist, wenn wir beide arbeiten müsse, das heißt früh aufstehen, dann fällt Sex schonmal eine Woche aus. Erst am Wochenende ist er wieder möglich. Das ist mir aber auf Dauer ein bischen arg wenig. Nur kann ich es scheinbar nicht ändern. Passt das bei uns einfach nicht? Ich würde mich wirklich nicht trennen wollen, nur weil es mit dem Sex nicht so recht klappt. Denn ansonsten bin ich sehr zufrieden mit unserer Beziehung. Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?
 
G

Gast

  • #2
Hallo,
so ganz verstehe ich das nicht. Was passiert denn, wenn du ihn sprichwörtlich abends wirklich "geil" machst.....
Was ist, wenn ihr abends gemeinsam duscht? Euch abends nackt massiert oder eincremt? Wenn ihr auf dem Sofa wild los knuscht, eure Körper aneinander reibt..?
Also, wenn sich bei diesen Dingen beim Mann nichts in der Hose regen würde, würde ich mir ernsthaft Gedanken machen... ;-( ! Aber, die Frage ist, tut ihr denn das oben genannte auch ab und zu...
w/26
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #3
Mein Vater sagte immer und das heute noch: "wenn es im Bett nicht klappt, passt es nicht und Punkt!" Er hat Recht! Keinen Monat würde ich eine solche Beziehung aufrecht halten, das würde ich mir nicht antun, der nächste Schritt wäre dann "fremdgehen!" Glaube seine Storry nicht, es sind garantiert andere Gründe, die nicht für diese Beziehung sprechen! Später bereut man die Zeit, in der man nicht rechtzeitig handelte. m,45
 
G

Gast

  • #4
Wie alt ist er?
Hatte er frühere Beziehungen, in denen das nicht so war?
Masturbiert er, sieht er Pornographie? Wie oft?
Macht ihm der Sex aus irgendwelchen Gründen (mit Dir oder überhaupt) keinen Spaß?

M.
 
G

Gast

  • #5
Ich glaube, der hat überhaupt keine Lust auf dich, jedenfalls nicht mehr, und trickst seine Unlust irgendwie aus. Morgens kann er es halt, auch wenn es keinen Spaß macht.

Wie ist er überhaupt so "drauf" am Abend? Wenn ihr zusammen TV seht, reagiert er dann auf andere Frauen? Oder auf deine Freundinnen? Und was macht er im web?

Er hat wahrscheinlich Angst, dich zu verlieren, wenn er dir die Wahrheit sagt.

m 51
 
G

Gast

  • #6
Naja, ein wenig nachvollziehen kann ich das schon, wenngleich vielleicht nicht so extrem.
Die männliche Libido (zumindest meine) ist eben morgens am stärksten. Wenn ich müde bin, bin ich entweder zu Sex nicht mehr in der Lage, oder aber er ist vielleicht nur halb so schön. Leider geht es meiner Freundin anders, sonst hätten wir vielleicht nur morgens Sex, dafür aber täglich. So ist es halt etwas seltener, dafür verteilt es sich auf morgens und abends.
Das hat nichts mit Beziehungsproblemen oder fehlender Potenz zu tun, wie es Gast 2 andeutet, sondern einfach nur mit körperlicher Müdigkeit, schließlich arbeite ich tagsüber und auch am Wochenende behält mein Körper seinen Rythmus bei. Wie wäre es denn mal mit nachmittags?
 
  • #7
Ich habe mal von einem Mann gehört, der auch nur mur morgens "Lust" hatte, das heißt, er KONNTE nur morgens...
Später stellte sich heraus, dass er schwul war, und die "Mola" ab und zu für Sex mit seiner Freundin benützte. Habe keine Ahnung, wie das funktionieren konnte, aber es war so.

Wie alt ist denn dein Partner? Vielleicht hat er, altersbetdingt, Erektionsprobleme? Oder aber er ist schwul, oder er findet dich nicht attraktiv.
 
  • #8
Er hat vermutlich Potenzprobleme und kann nur morgens eine Erektion via Morgenl.... darstellen.
Ist nicht soooo selten.

Wenn der Sex dann am Morgen wenigstens gut ist, fände ich es für ´nen Trennungsgrund etwas dünn, solange der Rest denn toll passt... Kann er dann mehrmals? Ist das möglich?
Falls nicht, erhärtet das meine Vermutung...
 
  • #9
Hallo,
so ganz verstehe ich das nicht. Was passiert denn, wenn du ihn sprichwörtlich abends wirklich "geil" machst.....
Was ist, wenn ihr abends gemeinsam duscht? Euch abends nackt massiert oder eincremt? Wenn ihr auf dem Sofa wild los knuscht, eure Körper aneinander reibt..?
Also, wenn sich bei diesen Dingen beim Mann nichts in der Hose regen würde, würde ich mir ernsthaft Gedanken machen... ;-( ! Aber, die Frage ist, tut ihr denn das oben genannte auch ab und zu...
w/26


es gibt ausreichend "verkopfte" Männer die man nicht "geil machen" kann wenn sie das nicht wollen.. die haben dann nun mal eine ausgeprägte (automatische) Selbstbebeherrschung die sie erstmal "ausschalten müssen"..
 
G

Gast

  • #10
Er wird sich nicht ändern!

Spätestens ab 30 lässt bei allen Menschen die Kondition nach, sei es mit dem wöchentlichen Ausgehen und Partymachen oder wenn es um Sex geht. Man ist froh nach der Arbeit nur noch daheim sein zu dürfen und nichts mehr tun und sehen zu müssen. Nebenbei gibt es tatsächlich sehr viele Männer, die haben heutzutage immer weniger Lust auf Sex. Das ist kein Einzelfall. Manchen wäre es recht, man würde sie gar nie mehr mit dem Thema belästigen. Ihnen fehlt allgemein die Lust auf Sex und sie kennen gar keine Leidenschaft. Überlege mal, war das vielleicht nicht schon am Anfang eurer Beziehung so komisch?

Und besonders Männer können mit geplantem Sex in der Beziehung sowieso nichts anfangen. Sex muss spontan sein. Du wirst dich nach seinen Bedürfnissen richten müssen, weil er nicht einsieht, etwas zu ändern. Dein Freund ist stur und hat eine niedrige Libido. Und ja, mich würde das stören. Nach drei Männern in Folge will ich so etwas nicht mehr.
 
G

Gast

  • #11
Sag ihm, dass es dir nicht passt, der Sex für dich so unbefriedigt und zu wenig ist. Er sollte das schon wissen und ich würde das mehrfach ansprechen. Er wird sich nicht ändern. Aber sag es ihm und ziehe danach die Konsequenzen!
 
G

Gast

  • #12
es gibt ausreichend "verkopfte" Männer die man nicht "geil machen" kann wenn sie das nicht wollen.. die haben dann nun mal eine ausgeprägte (automatische) Selbstbebeherrschung die sie erstmal "ausschalten müssen"..

In meinem ersten Post wurde leider ein bisschen senziert. Ich versuche es trotzdem noch ein mal, nun in anderen Worten. Welcher Mann würde denn Oralsex widerstehen v.a. dann wenn sich seine Freundin echt mühe gibt, ihm erotische Sachen sagt und sich zurecht gemacht hat?
Und wie sieht es mit Petting oder "Wilder-Knuscherei" aus, da bekommt doch fast jeder Lust, nehme ich an, sei denn man steht nicht auf den anderen, hat Potenzprobleme u.a.

w/26
 
G

Gast

  • #13
Liebe FS,
das mit der Lust NUR am Morgen halte ich als Mann für sehr eigenartig. Wenn man eine Frau begehrt und Freude auch an IHRER Lust hat, kann das eigentlich nicht sein. Bei einer halbwegs gesunden Lebensführung kann auch Müdigkeit Sex nicht ausschließen. Lust kann auch Müdigkeit vertreiben. Nackte und geliebte Haut abends im Bett kann oft sehr anmachen, aus Zärtlichkeit kann dann ein schöner Akt werden. So wie du das beschreibst, wird Dich das in die Resignation treiben.
 
G

Gast

  • #14
@12

Nun, mit 26 Jahren hat man es vielleicht noch nicht so oft erlebt, aber wenn ich den ganzen Tag gearbeitet habe, ich hundemüde bin und eigentlich nur noch auf der Couch liegen und schlafen möchte, dann wird eine Frau auch mit den hartnäckigsten Bemühungen nichts erreichen, außer vielleicht meine Verärgerung weil sie mich nicht in Ruhe lässt.
Das hat nichts damit zu tun, dass ich die Frau nicht anziehend finde. Am nächsten Tag kann die Sache dann schon wieder ganz anders aussehen.
 
G

Gast

  • #15
Liebe FS,

er hat Potenzprobleme und es ist die MoLa, die macht, dass er morgens kann. Mit "nur Lust am Morgen" kann er das Problem am besten kaschieren.
w, 50+
 
G

Gast

  • #16
Ich kenne das. Ich habe eher abends Lust. Ich kann mir nicht vorstellen, warum manche morgens gleich nach dem Aufwachen Sex haben wollen, mit ungeputzten Zähnen und voller Blase. Das ist doch alles unschön.

Im Halbschlaf in der Nacht - ok. Am Morgen nach dem ersten Kaffee - ich bin auch dabei. Aber morgens nach dem Aufwachen - nö, lass mal gut sein.
 
G

Gast

  • #17
Ich glaube, er hat Potenzprobleme und redet mit dir leider nicht darüber.
 
G

Gast

  • #18
@14 - Gut und schön, doch aber nicht im Urlaub. Da ist man doch irgendwann mal ausgeruht!

@13 - Müdigkeit kann Sex völlig verhindern, weil die Lust auf Sex genügend verfügbare Energie (Frische/Ausgeruhtheit) voraussetzt.

Was Du beschreibst, FS, klingt eher nach Potenzproblem. Dein Partner sollte sich beraten/behandeln lassen. So wird die Beziehung auf Dauer für Dich zu frustrierend.
 
G

Gast

  • #19
Hier die FS:

Ja, ich habe auch das Gefühl, dass er ernstere Potenzprobleme hat. Habe das auch schon ihm gegenüber angedeutet, aber er meint, dass wäre bei ihm schon seit vielen, vielen Jahren so.
Er hat seit einem Jahr sehr Stress, weshalb ich ihn da nicht auch damit noch unter Druck setzen will.
Aber es macht mich wirklich immer unzufriedener.
Wenn wir dann Sex haben ist es auch nicht so befriedigend. Also, ich liebe es natürlich ihm nah zu sein, zu küssen, streicheln, kuscheln, aber richtig Sex haben wir wenn, dann sehr kurz (er empfindet es allerdings als lang). Im Allstag ist er auch sehr liebevoll, wir kuscheln viel. Aber natürlich fehlt mir richtiger Sex. Ich weiß auch nicht, ob ich will, dass er dann immer zur Wunderpille greifen muss, nur damit "er" länger steht.
Schwierig.
 
G

Gast

  • #20
Hallo FS


Ich bin auch ein Mann der fast nur morgens Lust hat...


Und weil hier so schön lachhaft in alle Richrungen Phantsiert wird...

Bei mir ist es einfach der Zyklus und die Hormone die sich dann melden..

Es liegt nicht an meiner Freundin
Es leigt nicht an Pozenzproblemen
Es liegt nicht an meiner Arbeit
Es liegt nicht an irgendwelchen krankheiten
Es liegt nicht an Stimmungsschwankungen
Es leigt auch nicht am Wetter, an der Sonne, an der Championslegue, nicht am Postboten und nicht an einem Mutterkomplex..

Es ist einfach so wie es ist...

m41
 
  • #21
Ich bin auch ein Mann der fast nur morgens Lust hat...


Und weil hier so schön lachhaft in alle Richrungen Phantsiert wird...

Bei mir ist es einfach der Zyklus und die Hormone die sich dann melden..



Es ist einfach so wie es ist...

m41

Ja, genau DAS ist ja das Problem! Die Mehrheit der Frauen kennt ihren Liebsten total anders, nämlich mit genügend Hormonen zu jeder Tages- und Nachtzeit, zumindest dann, wenn die Partnerin selbst Lust auf ihn signalisiert, auf welche Art auch immer.

Da hapert es einfach an der Libido, was für den Betreffenden oft kein Problem darstellt, für die Partnerin jedoch schon! Da würde es sich schon lohnen, die Gründe dafür zu erforschen. "Es ist einfach so" genügt da nicht.

Ich vermute, dass der Partner der FS am meisten darunter leidet, dass er solche Probleme hat. "Es war schon immer so", scheint mir da eher eine Schutzbehauptung zu sein.
 
G

Gast

  • #22
Bei einer Freundin, mit der der Sex sehr anstengend war, weil sie zwar schon dabei war, aber immer nur unten liegen wollte und auch sonst nichst ausprobiert hat, da hatte ich auch nur morgens Lust. Da ist es schön kuschelig warum unter Decke und man ist noch fit.

Frauen glauben gar nicht, wie dermaßen kölrperlich anstrengend es "oben" ist, wenn man nicht nur ein paar Minuten miteinander intim ist, sondern länger.
Das IST abends, nach einem vollem Tag und dann vielleicht noch nach dem Fernsehprogramm wirklich zu anstrengend. Da ist Mann müde - ganz natürlicher Körperrhythmus.

Dass der FS überhaupt nicht in den Sinn kommt, es auch mal morgens zu machen, verstehe wer will.

Mit Potenzproblemen oder sonstwas hat das gar nichts zu tun.

Und dass die meisten Frauen ihren Mann zu jeder Zeit "bereit" erleben, ist ein peinlich-blödes Gerücht. genauso wie Frauen nicht 24 Stunden Lust haben, haben es Männer auch nicht. Auch total normal. Und keine fehlende Libido.
 
  • #23
Und dass die meisten Frauen ihren Mann zu jeder Zeit "bereit" erleben, ist ein peinlich-blödes Gerücht. genauso wie Frauen nicht 24 Stunden Lust haben, haben es Männer auch nicht. Auch total normal. Und keine fehlende Libido.

Ein Mann kann selbst gar nicht beurteilen, wie die Sexbereitschaft anderer Männer ist, denn die wenigsten haben je mit einem Mann geschlafen...
Es ist äußerst ungewöhnlich, dass ein Mann NUR morgens will und kann! (Stresssituationen einmal ausgenommen.) Üblicherweise ist ein Mann immer dann "entflammbar", wenn die Situation dazu passt - und das ist natürlich nicht nur morgens, wenn die Mola eine Erektion erleichtert.

Eine mangelnde Libido ist ja auch nicht weiter tragisch, wenn Beide damit zufrieden sind, es gibt schließlich auch Frauen, denen Sex nicht so wichtig ist.
Im Fall der FS führt dieser Zustand jedoch zu massiven Problemen, verständlicherweise! Sie sollte sich auch bitte nicht einreden lassen, dass ein solches Verhalten "normal", im Sinne von "üblich" sei. Nein, das ist es nicht!
 
G

Gast

  • #24
Ein Mann kann selbst gar nicht beurteilen, wie die Sexbereitschaft anderer Männer ist, denn die wenigsten haben je mit einem Mann geschlafen...

Sie sollte sich auch bitte nicht einreden lassen, dass ein solches Verhalten "normal", im Sinne von "üblich" sei. Nein, das ist es nicht!
Aha und das beurteilen kann´st aber Du als Frau??? Wird ja immer schöner hier, die Herren bekommen eins über das Maul gefahren und Punkt :) Muss ja wirklich grinsen, mein Mann grinst mit, mit welch Anmaßung hier manche Frau unterwegs ist! Stell dir vor mein Mann (er am liebsten) aber auch ich!!! mögen den Sex am Morgen sehr gern und nun? Außerdem hat *können* gar nichts mit *können* zu tun, sondern eher mit eigenen Vorlieben, Gewohnheiten, Job, Alter. Und ja auch damit...wie gern Sie dabei ist! Frauen, die meinen, dass ein guter Liebhaber hauptsächlich dafür da ist, seine Partnerin zu beglücken, die Dame irrt. Beim Sex sind zwei Körper im Spiel! Und das eben auch am Morgen!
W/54
 
G

Gast

  • #25
Liebe FS,

ich bin eine Frau, die ab und zu, aber bitte regelmässig, liebevoll durch gevögelt werden will. Da kann der Mann noch so nett und die Beziehung noch so toll sein, wenn Mann mir das nicht ab und zu bringt, dann passt es nicht mit uns beiden bzw. geht über kurz oder lang kaputt.

Ich denke, bei euch beiden passt es sexuell einfach nicht. Merkt man das nicht schon bei den ersten Küssen, Streicheleinheiten usw., wie Mann/Frau so drauf ist?

w
 
G

Gast

  • #26
W/50
Ich hatte noch nie einen Mann, der nur Morgens wollte oder sich am Abend nicht erregen ließ. Im Grunde wollte eigentlich jeder von ihnen immer, insbesondere wenn ich wollte.

Es waren durchaus mehr als 3 und in verschiedenen Altersklassen.

Ich denke schon, dass eine FRAU es auch beurteilen kann, da sie durchaus Vergleiche hat.

Ich mutmaße nicht, was dahinter steckt bei der FS, aber es entspricht ganz sicher nicht dem durchschnittlichen Verhalten der Männer.

Ob das ein Grund zur Trennung ist, kannst nur Du selber beurteilen.
 
G

Gast

  • #27
Ich habe auch immer morgens Lust, mein Mann nicht immer. Aber auch abends. Du solltest aber zumindest jeden!! Morgen Sex haben. Und abends solltest du vor ihm masturbieren, wenn er dich nicht befriedigen kann. Vielleicht erregt ihn das auch.
 
G

Gast

  • #28
So nen Freund hatte ich auch mal!
Irgendwann hatte sich dann herausgestellt, dass er nebenbei mindestens noch eine weitere Frau hatte. (Für abends)!
Sex am morgen kann ich persönlich nicht ausstehen, vorm Frühstück schon mal gar nicht.
Habe es zwar immer wieder dem entsprechenden Mann zuliebe gemacht, aber ich steh halt auf abends...
 
Top