G

Gast

Gast
  • #1

Mein Mann ist verliebt in die Frau einer Freundes

Hallo
Bin heute zum ersten Mal hier . Habe mal eine Frage vllt. könnt ihr mir ja helfen .
Mein Mann hat mir vor 4 Wochen erzählt sich in die Frau unseres Freundes verliebt zu haben . Sie haben sich geschrieben und getroffen hatten aber keinen Sex .
Wir haben vereinbart es noch einmal zu versuchen,er könne aber nichts gesprechen .
Nun geht es auf und ab und ich denke manchmal ich halte es nicht aus . Jetzt war ich fünf Tage nicht da . Es hat sich mit einem Kurs verabschiedet .den ersten seit dem er es mir gesagt hat . Seit ich zurück gekommen bin spricht er wieder nicht . Weiss nicht was ich tun soll . Habt ihr einen Rat ?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Liebe FS,

frage ihn in Ruhe, ob er sich während Deiner Abwesenheit mit ihr getroffen hat. Wenn ja, was ich fast glaube, ob er mit ihr jetzt geschlafen hat. Dann, was er sich für die Zukunft wünscht.

Du musst einfach wissen, woran Du bist. Mutmassungen machen nur verrückt. Sage ihm, dass Du Ehrlichkeit brauchst, aber streite nicht. Daraufhin wird nur gemauert. Vielleicht wird er dann offen und Du kannst dann in Ruhe darüber nachdenken. Ohne einen Schnellschuss zu starten.

LG
 
G

Gast

Gast
  • #3
Dein Mann weiß nicht was er will, mal ja, mal nein. Wenn er es nicht weiß, dann solltest Du wissen, was Du willst. Wirklich warten, bis der Herr mal irgendwann gnädig sein Urteil über Eure Beziehung fällt?
Ich würde an Deiner Stelle sofort Ordnung schaffen! Soll er doch mit der Frau seines Freundes (der u.U. noch gar nichts weiß) vor vollendete Tatsachen gestellt werden!
Du kannst dann immer noch in Ruhe entscheiden, was du willst. Aber du hast ihn erst mal vom Hals und nicht täglich vor der Nase, inklusive seiner Launen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Das Thema ist noch zu nah.

Würdest Du ihm glauben?

Ich rate Dir, Dich nur um Dich zu kümmern und Zeit verstreichen zu lassen.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ein Mann erzählt sogleich von seiner neuen Verliebtheit?

Erst einmal ist es merkwürdig, dass ein Mann sofort von sich erzählt, dass er sich neu verliebt hat. Entweder geht das schon sehr lange so oder er hat soweit emotional mit dir abgeschlossen, dass er seine Verliebheit nun von allen Dächern jubeln will.

- Den Wunsch, es noch einmal zu versuchen miteinander, geht in der Regel schief. Wie seine Ansage "ich kann nichts versprechen" deutlich vermittelt.

- Er will praktisch gar nicht mehr. Hat sich zwar mit einem Küsschen gefreut, dich zu sehen (das ist normal), aber nun geht der gewohnte Alltagstrott weiter.

- Schaffe dir einen Plan B!
Was tust du, wenn es zur Trennung kommt? Wie geht dein Leben weiter?

Ich denke, die Energie, dein Leben um 180 Grad für diesen Mann umzumodeln, liegt nicht in deinem Interesse oder? Denn um diesen Mann zu halten, wird dich vermutlich mehr Kraft kosten, als du zur Verfügung hast.

Freunde dich an, dass es auch notfalls ohne ihn weiter gehen kann!
 
G

Gast

Gast
  • #6
An deiner Stelle würde ich ihm sagen, dass ich mich für ihn freue und im sagen,dass du das absolut in Ordnung findest, da du dich seit geraumer zeit auch in jemand anderen verliebt hättest. Dann würd ich einfach sagen, schauen mer mal wohin das so führt, wir sollten uns keinen Stress machen. Dann würd ich ihn stehen lassen und mein eigenes Ding machen. Die Wahrscheinlichkeit, dass er anschließend dir hinterher läuft ist sehr groß, denn zumindest kann er sich nach der Ansage in dich und deine Gefühle die DU nach seiner Ansage hattest hinein versetzen! Außerdem machst du dich interessant. Lass ihn selber zappeln und renn ihm auf keinen fall nach!
 
G

Gast

Gast
  • #7
vor genau 5 Jahren,war ich an gleicher Stelle.... !
Ich kann nur sagen,soviel Kraft hat man nicht um es durchzustehen. Die Gedanken Deines Mannes drehen sich nicht um Dich (leider) nur um die Andere.Mein Mann hat mir erst nach einen halben Jahr gesagt,wie es um ihn steht-da hatten die Beiden schon soviel Nähe aufgebaut (300 € Telefonkosten z.B. im Monat) ! Ich kann mich nur der Meinung meines Vorschreibers anschließen......
Ich wünsche Dir gute Nerven!
 
G

Gast

Gast
  • #8
Wenn Du krampfhaft an ihm festhältst und ihm das Fremdgehen verbietest tut er es erst recht - und heimlich.

Soll er doch Sex mit ihr haben und sich austoben; so hart es ist - es ist immer noch besser, wenn er Dir danach ehrlich erzählt und die Ehrlichkeitsbeziehung aufrecht erhält. Weil: Eingestehen daß ER der war der Mist gebaut hat, wird er sich sicher.

Und: Der Sex mit der andern muß erst mal gut sein, vor allem ist sie ja auch in einer Beziehung; nehmen kann und will sie ihn nicht. Also was ist das Risiko ? Er wird angekrochen kommen.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Bedanke mich für eure Antworten
Die FS
 
Top