• #1

Mein Partner suchst ständig Kontakt zu anderen Frauen

Ich lebe jetzt mit meinem Partner seit 1,5 Jahren zusammen. In dieser Zeit hat er jedoch immer Kontakt zu anderen Frauen gesucht.
Wenn wir zu Hause sind ist er sehr lieb und auch aufmerksam. Er hilft im Haushalt mit und verbringt auch die gemeinsame freie Zeit zusammen mit mir. Oft sagt er mir auch, dass er mich liebt und endlich angekommen wäre.
Aber seit Beginn unserer Beziehung sucht er ständig den Kontakt zu anderen Frauen. Er meldet sich in Chat-Portalen an oder schreibt Sie auf anderen Seiten an. Er gibt Ihnen seine Telefonnummer und hat dadurch laufend Kontakt zu Ihnen. Immer wenn ich dahinter komme, sagt er es tute ihm Leid, er wisse auch nicht warum er das tut, aber es würde nun nicht mehr vorkommen. Leider kommt es immer wieder vor. Getroffen hat er sich, so weit ich das bisher weiß nur mit Einer. Diese gelegentlichen Treffen (ob da mehr war weiß ich nicht) gingen jedoch über 5 Monate. Bis zu dem Zeitpunkt als ich dahinter gekommen bin. Auch da hat er wieder gesagt er wolle gar nichts von Ihr, er würde nur mich lieben usw.
Nur halte ich das ganze nicht mehr aus. Ich kann ihm einfach nicht mehr Vertrauen. Jetzt hat er gesagt er würde eine Therapie machen - ob das helfen wird, kann ich nicht beurteilen.
 
  • #2
Immer wenn ich dahinter komme, sagt er es tute ihm Leid, er wisse auch nicht warum er das tut,
Er weiß genau, warum er das tut. Weil es ihm Spass macht. Weil er es kann.
Ich muß schon schmunzeln, wenn ertappte Männer erst mal anbieten, sich therapieren zu lassen. Kann definitiv ein paar Monate Zeit damit herausschinden, oder?
Lass dich nicht veräppeln. Er weiss was er tut, und Internet Kontakte knüpfen ist keine krankheitswertige Diagnose nach ICD-10, soviel ich weiss .... ;)
Er kann doch nicht sooo viel klüger sein als du, daß du ihn damit durchkommen lässt, oder....
 
  • #3
Was hält dich denn bloß bei einem Mann, dem du nicht vertrauen kannst?

Er hat sich also NUR mit einer getroffen, allerdings 5 Monate lang. Du kannst dir sicher denken, dass die beiden miteinander geschlafen haben, oder?

Immer wieder liest man hier solche unsäglichen Geschichten, und so oft harren die Frauen verzweifelt an der Seite solcher Männer aus. Warum nur?

Für mich ist das deshalb so unverständlich, weil ich einen Mann, dem ich nicht (mehr) vertrauen kann, nicht mehr lieben könnte. Zu groß die Sorge, dass er mich immer wieder hintergehen würde. Therapie? Wird meist nichts. Der Charakter, die Unehrlichkeit, das Fremdgehpotential bleibt.

Du schreibst, du hältst das nicht mehr aus, du vertraust ihm nicht mehr - verlasse ihn bitte. Konsequent. Selbst wenn er wimmert und weint und schreit (oder gerade dann). Tu dir das nicht länger an.
 
  • #4
Tu dir das bitte nicht an, so einen Mann hatte ich auch mal. Du gehst nur daran kaputt und gewöhnst dich schleichend daran, von ihm nicht mit Achtung und Wärme behandelt zu werden und beginnst, solches Verhalten für normal zu halten. Das ist es aber nicht. Es gibt " qualitativ hochwertige", treue, nicht ständig im Internet etc. umherstreunende Männer da draußen.
 
  • #5
Ist eine bekannte (aber fiese) Strategie von ewig unzufriedenen Charaktären: erst mal festhalten was man hat und gleichzeitig nach was Neuem suchen.

Sobald er eine vermeintlich bessere, hübschere, reichere o.ä. hat, wird er dich verlassen.
 
  • #6
Also eineinhalb Jahre zusammen sein und davon fünf Monate, in denen sich der Mann mit ner anderen trifft, finde ich heftig. In meiner Welt sollte man da noch verliebt sein und keine andere Person mehr ansehen wollen. So war das jedenfalls in meiner Beziehung bis zum Schluss nach 9 Jahren. (oder ich habe nichts mitbekommen, aber mein Ex war sehr ehrlich in dieser Sache und kein Mensch, der eine Basisbeziehung braucht, um sich dann die Zuckerli von anderen Frauen zu holen)

Ich finde das Verhalten sehr schwierig zu handhaben. Auf der einen Seite scheint er ja traumhaft liebenswürdig zu sein, auf der anderen liebt er anscheinend "die Frauen" und die Flirtsituationen, den Kontakt mit ihnen, und holt sich immer wieder Bestätigung.

Ich habe mal einen Mann auf einer Feier beobachten können, einen Arzt. Er war klein, ein bisschen dicklich und sein Verhalten war unglaublich. Seine Frau, mindestens fünfzehn Jahre jünger, war dabei und bekam das volle Programm mit: Er flirtete, umarmte und küsste verschiedene Damen. Es waren zwei Sängerinnen engagiert, am Ende war er bei einem ihrer Auftritte spontan in ihrer Mitte und ließ sich ins Programm einbeziehen, tanzte und umarmte. Er hatte schon den ganzen Abend mit ihnen rumgeflirtet.

Ich frage mich, wie die Frau das aushält. Sie wird wissen, dass das alles nichts bedeutet, aber ich fand es trotzdem gruselig. Man stelle sich vor, eine Frau wäre so drauf und ließe den Mann zusehen.

Wenn man weiß, dass der andere nur rumflirtet, mag es ja noch gehen, weil der Mann ansonsten mit allem, was er tut, vermittelt, dass er nur eine Frau liebt. Aber Dein Freund TRIFFT sich ja auch noch mit anderen Frauen, wenn er die Möglichkeit hat. Das ist noch was ganz anderes, als auf Feiern so auszuticken. (wobei ich das auch nicht so schön finde, meinem Partner dabei zuzusehen, wie er seine Eitelkeit befriedigt)
 
  • #7
Hatten wir nicht im Nebenthread den besonders netten Mann, der sich ständig auf Sexangebot Seiten rumtreibt?
Klar ist er nett zu dir. Du bist seine sichere Bank , er lullt dich ein, behandelt dich gut, damit du bei ihm bleibst.
Ich glaube nicht dass er sich ändern wird. Entweder, du bleibst bei ihm, oder du gehst.
 
  • #8
Nicht dieser "Partner" braucht eine Therapie, sondern die FS.
Anscheinend ist sie sexuell oder mental abhängig.

Normal ist das Verhalten der FS für mich jedenfalls nicht, jede halbwegs vernünftige Frau würde sich auf solche Machtspielchen mehr als ein Jahr nicht einlassen bzw. garnicht einlassen.

Der Typ hat ne Bestätigungsmacke, er benötigt durch Frauengeschichten einen Ego-push, solche Männer haben meist sonst nichts im Leben was ihnen Erfolg beschert, beruflich meistens Nullen.

Die FS täte gut daran sich mal zu reflektieren, warum sie einen solchen Loser im wahrsten Sinne des Wortes "aushält"?

Man kann andere nicht ändern, aber sich selbst und die eigene Einstellung dazu - das sollte die FS auch tun.
 
  • #9
Er gibt Ihnen seine Telefonnummer und hat dadurch laufend Kontakt zu Ihnen. Immer wenn ich dahinter komme, sagt er es tute ihm Leid, er wisse auch nicht warum er das tut, aber es würde nun nicht mehr vorkommen.
Er macht es weil er es will, weil er es kann, weil du es zulässt.und dich nach Strich und Faden manipulieren lässt. Wie auch schon Herakles geschrieben hat: Nicht dein Partner braucht eine Therapie sondern du. Das du so etwas mit machst da musst du schon jeden Funken an Selbstachtung hinter dir gelassen haben. Wenn du selbst nach 1,5 Jahren Beziehung den Schuss noch nicht gehört hast wie sollen dir da Kommentare von Außenstehenden helfen? Unterm Strich musst du selbst aktiv werden dafür scheinst du aber von deinem Partner zu abhängig und ängstlich zu sein.
 
  • #10
Wenn ich es richtig lese, lebst Du mit ihm seit 1,5 Jahren zusammen. Du schreibst, dass er schon am Anfang eurer Beziehung Kontakte zu anderen Frauen hatte. Da man ja selten am ersten Tag zusammen zieht, folgere ich daraus...Du bist mit ihm zusammen gezogen, mit dem Wissen, dass er das tut.
Was soll ich da sagen? Gekauft, wie gesehen!
Meine seelige Oma hätte gerufen: Kind, bist Du noch zu retten?
Ich kann dem Ruf, Therapie für Dich nur beistimmen!
Du hast Dir sehenden Auges, selber weh getan....
Wo ist Dein Selbstschutz?
Du wirst nicht mehr Wert besitzen, wenn Du ihn änderst....Du musst Dir selber den Wert geben!
 
  • #11
Lass dich nicht veräppeln. Er weiss was er tut, und Internet Kontakte knüpfen ist keine krankheitswertige Diagnose nach ICD-10, soviel ich weiss .... ;)
Er kann doch nicht sooo viel klüger sein als du, daß du ihn damit durchkommen lässt, oder....
Es stimmt, dass Kontakte zu anderen Frauen zu suchen tatsächlich keine krankheitswertige Diagnose ist, aber dahinter könnte sich eine Persönlichkeitsstörung wie NPS oder bipolare Störung verbergen oder aber auch eine Bindungsstörung (die Unfähigkeit sich ganz emotional auf die Partnerin einzulassen), insofern wäre es wirklich interessant zu wissen, was hinter seinem ständigen Suchen sich verbirgt, wobei ich auch nicht glaube, dass er eine Therapie braucht.

Es könnte schon noch eine NPS, denn der Mann scheint dauernd nach Anerkennung und Bestätigung von anderen Frauen zu suchen.
 
  • #12
Nicht dieser "Partner" braucht eine Therapie, sondern die FS.
Anscheinend ist sie sexuell oder mental abhängig.
Wenn eine Frau nicht das Gleiche wie ein Mann tut und dauernd nach anderen Männern sucht, dann ist sie, wie es so schön heisst, abhängig und der Mann völlig unabhängig.

Nur frage ich mich, warum trennt er sich nicht von alleine, lebt als Single und geht überhaupt keine verbindliche Beziehung ein? Merkwürdig nicht?

Es ist gerade die dauernde Suche nach anderen Frauen und dabei, eine feste Partnerin zu haben nur ein Zeichen dafür, dass der Mann in Wirklichkeit sich innerlich dagegen wehrt von nur einer einzigen Frau emotional abhängig zu werden, denn das sind Männer es in Wirklichkeit viel mehr als Frauen!

Wenn er sich mit mehreren Frauen trifft und mit ihnen Sex hat, dann kann er von keiner einzigen emotional abhängig werden und nicht verletzt werden, wenn er verlassen wird. Das würde ihm nicht wirklich weh tun, weil er emotional nichts in eine Frau investiert hat.
 
  • #13
Liebe FS
Es tut mir sehr leid, dass du dich mit einer solchen Situation rumschlagen musst. Ich würde mal vermuten, dass dein Partner eben doch noch nicht "angekommen" ist. Oder er braucht es eben, nebenbei was auszuleben. Ich kann mir irgendwie nicht recht vorstellen, dass sich das künftig ändern wird. Ich wünsche dir, dass du für dich herausfindest, was dir in einer Partnerschaft wichtig ist und danach handeln kannst.
Viel Glück w, 42
 
  • #14
Was hält dich noch bei diesem Mann? Er liebt dich nicht, er benutzt dich nur, bis er eine Bessere findet. Er weiss, was er macht, und sucht weiter. Eine Traumfrau findet er nicht, da diese andere Ansprüche stellen, er genügt diesen nicht, darum bleibt er bei dir. Er findet höchstens ein wenig eine Bessere als dich zur Abwechslung. Ich staune, dass es trotz Emanzipation noch so dümmliche Frauen gibt, die alles mit sich lassen machen.
 
  • #15
Diese Tage ist auf Youtube ein Video, das Millionen junge Menschen geliked haben. Eine junge Frau feiert Geburtstag mit Freunden & Verwandten und in ihrer kurzen Geburtstags-Rede, erklärt sie ihren Gästen, dass sie nun erkannt habe, dass sie etwas Besseres verdiene, als ihren Freund Carlos.
Die Feiernden gucken ziemlich verdutzt.
Zu ihren Freunden gewandt erklärt sie, dass ja die meisten Gäste hier ganz genau wissen, dass er ständig mit anderen Frauen contactet und auch fremdgeht. Sie habe es so satt.
Außerdem wisse sie, dass er auch heute morgen einer anderen Frau ein Bild von sich gesendet hat - welches er ihr als seiner festen Freundin auch gegeben habe. Darum hätte sie nun genug und möchte ihn nicht mehr mit ins neue Lebensjahr nehmen.
Dann wendet sie sich noch kurz direkt an ihren (bishrigen) Freund und sagt: 'Carlos, damit du es auch kapierst: Es reicht jetzt! Verschwinde!'
Während ihrer Worte kommt ihr Bruder die Treppe herunter, den sie an diesem Morgen eingeweiht hat, und drückt Carlos die gepackte Tasche mit seinen Sachen in die Hand. Der nimmt die Tasche und geht ... vermutlich ziemlich baff ... und vielleicht zur Nächsten ... aber DAS ist ja dann auch ziemlich egal, gell!

Also Ladies (in jedem Alter) - das war eine 'nette Anleitung von frau-zu-frau' wie ihr euch frei von Angst & Diskussionen, und im Schutz von Zeugen, klar trennen könnt.