Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Meine Frau(47) hat seit 2 Jahren keine lust mehr auf Sex. Haben nur noch 1 bis 2 Sex im Monat.

Ich(40) habe Angst das unsere Beziehung zerbricht, liebe sie überalles kann aber nicht über meine Schatten springen. Hatten früher immer richtig geilen Sex gehabt, liegts vielleicht an den Wechseljahren? Habe auch schon bemerkt das sie es sich nachts oft selber macht.
 
G

Gast

  • #2
Wenn deine Frau 47 Jahre ist, ist sie bei Weitem noch nicht zu alt für den Spaß am Sex. Die Wechseljahre bedeuten nur in den seltensten Fällen einen Abbruch der sexuellen Lust.
Es ist schade, dass sie offenbar keine Lust mehr auf dich hat, denn so scheint es zu sein.
Wenn ihr früher geilen Sex hattet, weiß deine Frau den Sex zu genießen, udn das verschwindet auch in den Wechseljahren nicht. Sie befriedigt sich ja aoffenbar auch selber!
Ihr solltet miteinander reden, das Thema ansprechen. Du liebts deine Frau, und ich denke, du quälst dich damit, wenn du merkst, deine Frau befriedigt sich.
Wie wäre es, wenn du ihr sexuell entgegenkommst in dem Augenblick, in dem du merkst, dass sie es sich selber macht? Du wirst sie sicher überraschen, und vielleicht ist das ja der Weg!
Viel Glück!

(w,56)
 
G

Gast

  • #3
Es gibt auch Männer die mögen nicht öfters...
 
G

Gast

  • #4
Ihr habt früher immer 'richtig geilen Sex gehabt' ....das klingt sehr nach technischem Sex, bei dem das Wichtigste, die Zärtlichkeit ziemlich kurz kommt. Hierbei kann man sich als Partnerin nach einer Weile 'benutzt' fühlen und sich fragen 'warum Sex, wenn meine Bedürfnisse nicht erfüllt werden'?
Sex muß nicht zwingend 'richtig geil' sein, um erfüllend zu sein!

Möglicherweise ist Deine Frau, was Zärtlichkeit, Zuwendung und die tausend kleinen Gesten im Alltag betrifft zu kurz gekommen, so klingt es für mich.

Wie oft bist Du zärtlich, ohne gleich zwingend Sex zu wollen, zeigst ihr, wieviel sie Dir als Partnerin bedeutet und das nicht nur, wenn der nächste Sex Deinerseits angedacht ist?

Abgesehen davon gibt es immer auch Phasen, in denen die Lust auf Sex stark abnimmt: stressiger Beruf - man ist einfach nur ausgepowert; Partner will richtig geilen Sex - vergißt aber die Zärtlichkeit und die kleinen Gesten im Alltag; Gesundheit mit größeren und kleineren Wehwechen.
 
G

Gast

  • #5
Kann es sein dass sie etwas ganz anderes spüren will als Du beim Sex ? Ich rede von ausschweifender Sexualität einer reifen Frau die weiss was sie braucht.
 
G

Gast

  • #6
Wenn sie es sich selbst macht, hat sie wohl noch Lust auf Sex - nur leider nicht mir dir! Bist du in den letzten Jahren unattraktiv geworden, fett, faul, ungepflegt? Sorry für die harten Worte, aber es wird seinen Grund haben. Dass es an den Wechseljahren liegt - nun ja, kann sein, muss aber nicht, denn Lustempfinden scheint ja noch da zu sein. Was antwortet sie, wenn du sie fragst? - an alle anderen, das ist doch mal das Bsp, dass ein jüngerer Mann nicht unbedingt glücklich wird mit einer älteren Frau, was hier so oft empfohlen wird.
 
G

Gast

  • #7
w,42
Deine Beobachtungen sagen eher aus, dass es nicht an den Wechseljahren, sondern an Dir liegt.
Wie wäre es denn mit einem Gespräch??
 
G

Gast

  • #8
Vielleicht hat sie keine Energie oder Lust mehr zu simulieren.... wie wärs denn damit nicht nur zu bemerken was sie nachts macht sondern dran teilzunehmen ...
 
G

Gast

  • #9
Das hört sich nicht gut an.
Sie scheint noch ein gewisses Sexuelles Bedürfnis zu haben. Ansonsten würde sie es sich Nachts nicht selber machen. Daher würde ich die Wechseljahre mal ausschließen.
Meiner Meinung nach kann es zwei Gründe geben:

1. Du warst/bist beim Sex ziemlich egoistisch und du bist nicht auf die Bedürfnisse deiner Frau eingegangen.
2. Sie sich kein Sex mehr mit dir vorstellen kann, weil
a: sie dich nicht mehr liebt
b: sie sich vor dir ekelt.

M(31)
 
G

Gast

  • #10
<MOD: Gekürzt, weil themenfremd. Bleiben Sie einfach bei der Titelfrage!>

An FSer: Ja, wenn du bemerkst, dass deine Frau Lust hat und sich selbst befriedigt, nähere dich ihr an. Ist es nicht so, dass du dann auch Lust bekommst? Auf sie? Auf euch? Auf den, wie du es geschrieben hast, geilen Sex mit ihr? Ich denke doch. Wenn ihr auf diese Art bisher noch nie zusammen gefunden habt, ist das zudem eine ganz neue Erfahrung, die wunderschön sein kann.
Viel Spaß euch beiden.

w48
 
G

Gast

  • #11
Zum Thema 41 und 47 habe viele Antworten bekommen, will aber noch was dazu sagen,
meine Frau liebt mich, steht total hinter mir hab 1. total Probleme mit meinen kindern wo sie voll hinter mir steht,2. habe extreme finanzielle Probleme wo sie immer wieder Bedingungslos einspringt sie zeigt mir ihre Liebe mit ganz viel Zärtlichkeit, Nähe und Zuneigung braucht mich so wie ich sie
 
G

Gast

  • #12
Du durchlebst hier das Problem, das es oft in Partnerschaften gibt, in der er jünger oder sogar deutlich jünger ist als sie, wie bei euch der Fall.

Deine Partnerin sollte eigentlich 30-35 Jahre alt sein, sie ist stattdessen 7 Jahre älter, das führt fast zwangsläufig zu Inkompatibilitäten der sexuellen Bedürfnisse.

Das ist ein Dilemma, dass nur eine Trennung löst, die du eher ausschließt. Es gibt ja noch mehr in einer Partnerschaft als Sex und letztlich musst du abwägen, ob dauerhaft Unbefriedigung dadurch aufgewogen wird.
 
G

Gast

  • #13
Lieber #11,

ich glaube, Du verwechselst hier etwas.

Männer haben ab Mitte 40 oft erhebliche Probleme mit der Ausdauer, mit der Standfestigkeit und der Häufigkeit der Erektionen.

Frauen habe diese Probleme nicht. Männer mit Erfahrung, die teilweise etwa 15 Jahre jünger waren, haben mir (49) öfter versichert, dass Frauen ab Mitte 40 äußerst lustvolle, erfahrene und großartige Geliebte seien. Das blieb nur Theorie zwischen den Herren und mir, aber ich habe schon wirklich grinsen müssen- ein Mann in meinem Alter kann bei einer lustvollen Frau einfach nicht mehr mithalten. Wenn er raffiniert genug ist, kann er es natürlich auf vielen Wegen kompensieren- auch toll....

Aber Deine Theorie ist abwegig- nur rein technisch gesehen ist der Altersunterschied zwischen dem FS und seiner Frau für Sex keinerlei Problem, eher ein Vorteil.

Der Knackpunkt liegt sicherlich an einer anderen Stelle, wie von anderen Schreibern ausführlich erörtert.

Bitte, lieber FS, nimm Dir Zeit für Deine Frau, such ihre Nähe, gemeinsame Aktivitäten, bei guter Stimmung das Gespräch!!! Bitte bemüh Dich, es gibt sicher eine Lösung und Eure Beziehung wird es Dir hoffentlich danken.
 
G

Gast

  • #14
Lieber FS
Deine Beobachtungen sind a bisserl Bescheiden.
Bist Du da ganz sicher, dass das Problem nur ist, dass Sie nicht will?
Könnte es sein dass da ganz Anderes nicht im Lot ist?
So wie Du das Problem schilderst, bist Du nicht unbedingt einer der aufmerksamen Männer.

Schenke ihr die Aufmerksamkeit, die sie verdient.
Und so unter Männer: Es giebt immer etwas, was wir Männer übersehen oder nicht verstehen.
Aber mit der richtigen Aufmerksamkeit, verzeihen uns das die geliebten Frauen.
 
  • #15
Frauen haben dann keine Lust mehr<aufden Partner, wenn etwas in der Beziehung nicht mehr stimmt. Und wenn sie sich selber befriedigt, hat ihre Lustlosigkeit nicht mit dem Sex an sich zu tun, sondern mit dem Sex mit dir. Du solltest dich mehr kritisch hinterfragen, leider hast du das nicht getan, jedenfalls nicht hier. Vielleicht mutest du ihr ja eauch viel zu viel zu mit dem was du da beschreibst und sie hat das Gefühl, sie bekommt davon nicht zurück. Es gibt viele Gründe, warum fragst du sie nicht? Wenn ihr eine intakte Beziehung führt, dann kannst du sie doch fragen, warum sie kein Interesse am Sex mit dir hat es sich aber selber macht. Dann könnt ihr an den Gründen arbeiten. Denn sie will bestimmt auch nicht sexfrei leben
 
G

Gast

  • #16
Nein, es liegt nicht an den Wechseljahren. Sehr wahrscheinlich ist sie z.Z. mit vielem überlastet. Du schreibst nicht, wie alt deine KInder sind, doch du hast Probleme mit ihnen, wo sie dir viel Arbeit abnimmt, so habe ich das verstanden.
Teenies können auch zum Bruch einer Beziehung führen, zumal sie nicht die leibliche Mutter ist. Es entstehen Krisen, die sich auf beide dann auswirken, meine Vermutung geht in die Richtung.

Wenn es nicht so sein sollte und ihr euch wirklich liebt, dann versuche sie wieder zu verführen, das hilft immer. Wie, das kannst du selber herausfinden. Konzentriere dich wieder auf sie und auf euch.
Gefühle sind da, Sex ist nicht abgebrochen sondern in eine ruhigere Phase geraten. Diesen Sex kannst du ohne Probleme wieder von Neuem entfachten, nimm dir die Zeit dazu.

Es passiert uns allen, wenn die Probleme einem übern Kopf wachsen, dass man weniger an Sex denken kann. Meistens wenn es finanzieller Art sind, so wie du sagst. Einer macht sich mehr Sorgen als der andere und das scheint mir in deinem Fall deine Frau zu sein.
 
G

Gast

  • #17
Lieber FS,
ich tippe, dass sie so viel um die Ohren hat, dass ihr das Abschalten schwerfällt, sodass sie sich auf gegenseitig aktiven Sex nicht einlassen möchte, weil das auch eine Art von 'Stress' bedeutet.
Sie kann sich vermutlich nicht fallen lassen, sondern müsste auch hier - wie den lieben langen Tag über - agieren. So kann sie den Sex nicht als Lust empfinden und genießen, sondern es ist eine weitere 'Aufgabe', der sie nachkommt/nachzukommen hat.
Vermittle ihr, dass du sie und was sie tut wertschätzt, nimm sie in den Arm, sei einfühlsam, liebevoll, zärtlich, verständnisvoll.
Hört sich anstrengend an? Ist's nicht.
Sie wird es bemerken und dir danken. So kann sie sich innerlich entspannen und sich dadurch für gemeinsamen Sex öffnen.
Hilf ihr dabei, indem du dich ihr annäherst und ihr signalisiert, dass du daran interessiert bist, dass es ihr sexuell gut geht, ohne dass sie aktiv werden muss. Bereite ihr selbstlos Lust. Und lass sie erleben, dass es dir Lust bereitet, ihr Lust zu bereiten.
Es könnte sein, dass sie dieses Erlebnis einfach mal haben möchte, braucht.
Die Erfahrung machen möchte, dass es dir wichtig ist, dass es ihr gut geht. In jeder Hinsicht. Auf jeder Ebene. Ohne dass sie dafür irgendetwas irgendwann irgendwie tun muss oder schon getan hat.
Das Bedürfnis nach Sex ist deiner Schilderung nach offensichtlich bei ihr vorhanden. Sonst würde sie sich nicht selbst Lust bereiten.

Ich denke mit dem Alter hat das nichts zu tun.
Ich hatte einen Partner, der 6 Jahre jünger war als ich. Und Probleme hatten wir nicht im Geringsten. Ganz im Gegenteil. Das hat sexuell besser gepasst als mit Männern, die in meinem Alter oder älter (max. 10 Jahre) waren.
 
G

Gast

  • #18
ich habe neulich meine freundin dabei ertappt als sie es sich selbst machte. es waren bestimmt 4 std die nacht. obwohl wir regelmäsig sex haben. als ich sie darauf ansprach leugnete sie es uns sagte sie macht sowas nicht oder es wäre im (halb)schlaf passiert. das ich nicht lache. ich weis nicht ob sie es braucht es sich selber zu machen aber drei tage hintereinander jeweils die ganze nacht finde ich auch nicht normal. so haben wir denke ich fast das gleiche problem
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.