G

Gast

  • #1

Meine Partnersuche und die Meinung anderer

Wenn ich die Meinung meines Freundeskreises und meiner Familie höre, dann würde folgender Mann am besten zu mir (Ende 30) passen:
- zwischen Ende 30 - 50 (optimal + 5 Jahre)
- Akademiker
- intellektuell interessiert (Musik, Politik, Theater)
- in jeder Lebenslage zuverlässig und berechenbar
- er muss den ersten Schritt machen und mir deutlichst zeigen, dass er Interesse hat

Die Sache ist nun die - mir gefallen ganz andere Männer:
- Alter: ab 30-open end
- sportlich durchtrainiert
- bitte NICHT intellektuell (mich nerven stundenlange Gespräche über Politik, Musik und die eigenen Befindlichkeiten)
- solange ich einen herzlichen, liebevollen Mann um mich habe, interessiert mich der IQ wenig
- der Beruf meines Partners ist mir egal, solange er einen hat
- +- eine halbe Stunde Verspätung stört mich überhaupt nicht
- ich mache gerne den ersten Schritt

Nun ja... da ich schon länger Single bin, frage ich mich ob die Freunde nicht vielleicht doch recht haben, aber ich kann mich nicht dazu zwingen einen Mann des ersten Typs gut zu finden...
Was meint ihr? Auf die Freunde hören oder dem eigenen Typ treu bleiben?
 
G

Gast

  • #2
Bei deiner Frage verwundert es mich nicht, dass du schon länger Single bist.

Denn schlussendlich suchst Du ja für dich einen Partner und nicht für deine Freunde. Deshalb solltest Du einen Partner suchen, der zu dir passt.
Wenn du aber dauerend darüber nachdenkst, ob du einen Mann suchen sollst, der deinen oder den Kriterien deiner Freunde entsprichst, wirst du nie fündig werden.

Zudem würde ich dir generell raten, nicht so sehr nach Kriterien zu suchen , sondern einfach offen zu sein und auf deine Gefühle hören.
 
G

Gast

  • #3
Die Sache ist nun die - mir gefallen ganz andere Männer:
- Alter: ab 30
- sportlich durchtrainiert

Ehem - warum in alles in der Welt sollten sich denn solche jungen gut aussehenden Typen für eine Frau um die 40 interessieren? Die suchen und finden junge Dinger in den 20ern. Es sei denn, Du bist vermögend - dann findet sich vielleicht ein Toy-Boy.
 
G

Gast

  • #4
Hätte ich auf die Meinungen meiner Freunde und Familie gehört, wäre ich bereits zweimal verheiratet, hätte Kinder, dabei aber nicht halb so glücklich wie ich es heute bin.
Ich höre nicht auf die Meinung anderer in Beziehungsfragen, da mich 1.) keiner so gut kennt, wie ich mich selbst, und 2.) meine unkonventionelle Vorstellung einer Partnerschaft nicht in das Bild vieler passt.
Die Männer die ich date seien zu alt und selbstbezogen. Schwierig, aber nicht unmöglich.
Ich bin jünger, eigenwilig und auch verdammt gerne Single.
Sei du selbst!
w38
 
  • #5
Die Sache ist nun die - mir gefallen ganz andere Männer:
- Alter: ab 30-open end
- sportlich durchtrainiert
- bitte NICHT intellektuell (mich nerven stundenlange Gespräche über Politik, Musik und die eigenen Befindlichkeiten)
- solange ich einen herzlichen, liebevollen Mann um mich habe, interessiert mich der IQ wenig
- der Beruf meines Partners ist mir egal, solange er einen hat
- +- eine halbe Stunde Verspätung stört mich überhaupt nicht
- ich mache gerne den ersten Schritt
Das wirkt auf mich, als ob die FS eine "männliche Freundin" von ihrem Kaliber sucht.

Man muß bei der Partnersuche nicht zwingend -intellektuell- verlangen.
Dates müssen nicht so streng sein, wie Bewerbungsgespräche.
Und auch -der erste Schritt- von der Frau, ist inzwischen gesellschaftsfähig geworden.

Die Frau sollte weitere Kriterien finden, was für sie der Unterschied ist.
So das sie den Mann als Mann entdeckt und findet, und nicht als "männliche Freundin."
 
G

Gast

  • #6
Zu mir (m, Akademiker) würde eine bodenständige, biedere Rückenfreihalterin passen.
„Die ein kleines Familien Unternehmen leitet.“ (würg!) Etc.

Was wünsche ich mir?

Einen wilden Feger, gerne aus dem Kreativ-Bereich. Eine flippige Frau ohne Kinder für eine aufregende Partnerschaft.

Nein ich höre da nicht auf die Anderen. Ich kann es mir leisten, eine Frau zu suchen/finden,
die ich mir wünsche. Ich gehöre zudem zu der Sorte Mann die nicht auf Biegen und Brechen
eine Frau an ihrer Seite braucht und sich mit irgendwelchen Übergangsfrauen abgibt.
Auch ich lasse nicht jede an mich ran ;) und warte auf die Richtige.
m
 
Top