G

Gast

  • #61
Ich würde ihn hochkant rausschmeissen, pronto. Was willst du mit so einem Mann, er wird huntert Pro Schluss machen nach dem Studium. Du spürst doch, dass du damit Würde verliest, wenn du ihn weiter pamperst. Welche Frau will so einen Mann???
 
G

Gast

  • #62
Als Gast mit ziemlich viel Lebenserfahrung höre ich die Alarmglocken läuten. Dieser Mann ist gerissen und findet immer wieder Ausreden nicht zahlen zu müssen und sich aushalten zu lassen.
Ich befürchte, dass du nach dem Ende seines Studiums mit einer ebenfalls fadenscheinigen Begründung alleine gelassen wirst!
Tue dir das nicht an und bewahre dir wenigsten den Stolz, die Entscheidung für eine Trennung selbst getroffen zu haben.
Auch wenn es schmerzt. Der Schmerz bei einer selbst getroffenen Entscheidung für die Beendigung einer Beziehung ist bei weitem nicht so groß, als der Schmerz und die Demütigung und zugleich Verletzung, nach einer langjährigen Beziehung mit totaler finanzieller Ausnutzung plötzlich einen Tritt in den s.g. Allerwertesten zu bekommen.
Ich wünsche dir, dass du die richtige Entscheidung triffst.
 
G

Gast

  • #63
Du gehst so langsam auf die 40 zu. Er ist Student, also mindestens 10 Jahre jünger als du. Ganz ehrlich? Das hat keine Zukunft. Er nutzt dich gerade aus. Verplempere nicht deine Zeit. Er macht sich auf deine Kosten gerade eine schöne Studienzeit. Sollen ihn doch seine Eltern unterstützen, oder eben einen Nebenjob.
 
G

Gast

  • #64
Das erinnert mich an meinen Ex-Mann. Ich habe ihn finanziell durchs Studium gebracht. Meiner Meinung nach ist ein finanzielles Ungleichgewicht nicht gut für eine Beziehung. Unsere Beziehung wurde zu einem Mutter-Sohn-Verhältnis durch seine Abhängigkeit von mir. Außerdem hat mich genervt, dass es immer Markenkleidung sein musste. Wenn ich ihn schon finanziere, erwarte ich auch eine gewisse Bescheidenheit.

Letztendlich habe ich ihn am Ende nur noch verachtet. Als er dann endlich Geld verdient hat, habe ich ihn verlassen.
 
G

Gast

  • #65
Die Meinungen hier scheinen eindeutig zu sein: Der böse (junge) Mann nutzt die gute (ältere) Frau aus. Wie lustig.

Und wie wäre es wenn der Mann seine Freundin aushalten würde bis ihr Studium zu Ende ist? Sie regelmäßig ins Restaurant einlädt, weil sie es sich mit ihrem schmalen Budget nicht leisten kann, und er auch sonst großzügig ist? Da würde keine Frau dagegen anreden. - Das ist typisch weibliche Doppelmoral.

Liebe (ältere Cougar-)Frauen, wenn ihr einen hübschen jüngeren Liebhaber wollt, dann wird euch der Mann garantiert etwas kosten. Ist doch logisch, oder? - Und selbstverständlich ist er nach Ende des Studiums bald weg. Warum sollte er auch bei der FS auf ewig bleiben, wo ihm doch bald viel jüngere hübsche Frauen die Tür einrennen werden.

Ihr vermögenden (älteren) Frauen dürft euch gerne genauso aufspielen wie manche ältere vermögenden Herren, und ihr dürft euch gerne einen jungen Toyboys anlachen, genauso wie mancher Herr seine deutlich jüngere Vorzeige-Freundin, aber bitte beschwert auch nicht über die unvermeidbaren Konsequenzen. - 1. Ein viel jüngerer Partner ist nicht kostenneutral zu haben. Und 2. wird ein jüngerer Mann nicht ewig bleiben.

m
 
  • #66
Liebe FS
Eine Liebesbeziehung besteht aus geben und nehmen. Wer schon mal rechnet und wiegt was er bekommen sollte hat schon verloren.
Er wird sich nicht wegen dem Altersunterschied trennen, dafür ist er zu gütig..............Ehrlich gesagt weiß ich nicht was er an dir findet. Wie kann Mann so berechnend sein und noch erwarten geliebt zu werden?[mod]
Es gibt eine Eigenschaft die Menschen Liebenswürdig macht, sie heißt GROßZÜGIGKEIT..

Ein Tipp , bitte an Großzügigkeit üben, aber richtig, das heißt bloß nicht aufzählen was du alles gibst . Glaub mir es zahlt sich aus.
Alles Gute
w
 
G

Gast

  • #67
Hut ab vor dem Mann ! Der bekommt monatlich 1000 Euro von seinen Eltern und kommt damit nicht aus - da sucht er sich eine wenig selbsicherer Frau und bekommt von der nochmals 500 Euro in Naturalleistungen ( Essen vom Chinesen, Zigaretten usw.) Dann studiert er seit 20 Semestern -
in Deutschland wird man nach zweimaligem Nichtbestehen der Zwischenprüfung von der Uni verwiesen - aber er anscheinend nicht. Dann will er nach dem Studium in die Welt ziehen und bei Ärzten ohne Grenzen arbeiten klingt gut, scheint ein guter Mensch zu sein - aber wahrscheinlich will er nur eine Frau, die ihm in diesen Jahren dann finanziert ! Er ist angeblich Medizinstudient - mit einer hohen Anwesenheitsverpflichtung - und sitzt jeden Mittag zuhausen. Wo sitz er am vormittag - in der Cafeteria der Uni ? Wieso ist er nicht im Labor? Warum ackert er keine Fachbücher durch?
Er hat drei Monate frei und will nicht tun - warum nicht? Er kommt aus einer Stahlfamilie d.h. die Familie hat Geld - muss sie wohl, wenn sie ihm schon 10 x 12 x 1000 Euro geschenkt hat ! und er ist er erste, der nach akademischen Würden strebt - oh dieser tolle Hecht.
Sorry FS - der erzählt dir mit jedem Wort das er sagt ein Märchen !