• #1

Meint er es ernst mit mir?

Hallo zusammen, ich bin neu hier und würde mich über hilfreiche Tipps sehr freuen.

Ich (w,30) bin seit dem Sommer 21 Single und habe vor knapp 5 Wochen einen Mann (m,42) kennengelernt. Er ist auch seit Sommer 21 Single und wir haben uns im Internet kennengelernt.

Da ich eine langjährige Beziehung hatte und noch nicht *sooo* lange getrennt bin, möchte ich nicht gleich in die nächste Beziehung stürzen. Ausserdem habe ich ein Kleinkind und möchte daher was Ernstes / Langfristiges und mir Zeit lassen bei der Partnerauswahl.

Wir haben uns bisher 4 Mal getroffen und haben es super zusammen. Er mag mich und sagt mir jedes Mal, dass er gerne Zeit verbringt mit mir. Beim dritten Date haben wir uns geküsst. Beim vierten Date (letzten Sonntag) hat er mich wie seine Freundin behandelt. Wir waren laufen und er hat mich die ganze Zeit umarmt, Händchen gehalten und geküsst.
Zudem hat er mir paar Mal Schatz gesagt und mir auch Schatz gestern per Whatsapp geschrieben.

Doch bin ich irgendwie verunsichert, weil er mir letzte Woche gesagt hat, dass er das Ganze mit mir langsam angehen möchte. Er möchte mich kennenlernen, Zeit verbringen und nichts überstürzen - da er schlechte Erfahrungen gemacht hat.

Und da fragt er mich am Sonntag, wann er mich besuchen und mein Kind kennenlernen kann. Auch plant er bereits zukünftige Ausflüge.

Es ist völlig in meinem Interesse nicht gleich etwas zu überstürzen. Auch geniesse ich seine Nähe sehr und fand den Moment am Sonntag sehr schön.
Doch frage ich mich, was in ihm vorgeht? Ob er es echt ernst meint, oder einfach unverbindlich jemanden sucht zum Zeit verbringen?

Wenn wir uns sehen, ist er sehr offensiv mit Fragen, Nähe suchen etc und dann sagt er aber er möchte es langsam angehen lassen.

Er ist vom Typ auch nicht einer, der oft schreibt, wir hören uns etwa 1x pro Tag, kam auch schon vor all 2 Tage.
Er hat am Sonntag vorgeschlagen, dass wir uns nächstes Weekend evt sehen, sofern ein Termin (hat er erklärt, aber hier nicht relevant) nicht zustande kommt, bisher hat er noch nicht gefragt.

Wie soll ich mich hier weiter verhalten?
 
  • #2
Er hat am Sonntag vorgeschlagen, dass wir uns nächstes Weekend evt sehen, sofern ein Termin (hat er erklärt, aber hier nicht relevant) nicht zustande kommt, bisher hat er noch nicht gefragt.

Wie soll ich mich hier weiter verhalten?
Wie wäre es mit: Frag ihn doch wie es um den Termin steht. Dann wirst du sicher schlauer sein.

Ich persönlich bin etwas stutzig bei langsam, da er doch recht schnell ist. Er nennt dich bereits Schatz? Worte und Handlung passen nicht richtig zusammen.
 
  • #3
Ehrlich gesagt verstehe ich dein Problem nicht. Er sagt, er mag dich und verhält sich dementsprechend (Nähe suchen, küssen etc.). Er will es langsam angehen lassen und verhält sich auch dementsprechend (sich wochenends treffen). Von der Einstellung her passt es ja.
 
  • #4
Er macht doch genau das, was Du auch willst: es langsam angehen lassen. Ich finde, bis jetzt macht er alles richtig.

Und genau, Du hast schlechte Erfahrungen gemacht. Er vermutlich auch. Und so seid Ihr beide unsicher.

Daher gibt es nur eines: Ihr müsst da durch. Es kostet nach dem Ende einer Beziehung sehr viel Kraft, neu anzufangen, neues Vertrauen aufzubauen. Ich weiß es. Ich wäre schier krank dabei geworden.

Er schreibt nicht viel. Das ist eher ein gutes Zeichen.

Wie Du Dich weiter verhalten sollst: mach einfach mit, wenn Du es willst. Er hat einen Termin vorgeschlagen. Das ist zum jetzigen Zeitpunkt ein gutes Zeichen. Sieh Dir mal die Nachbarthreads an, bei denen es hier schon hapert.

Er bedrängt Dich nicht, er scheint kein Strohfeuer zu sein, wie sich das hier liest, er macht weitere Termine aus, die er bis jetzt auch eingehalten hat. Ich finde das alles stimmig.
 
  • #5
Er hat sich geändert, weil Du anscheinend locker und ohne Druck an die Sache gegangen bist. Du erwartest nichts. Er folgt nur seinem Gefühl. Gefühle können sich schlagartig ändern. Menschen öffnen sich leichter, wenn sie merken, da ist keiner, der sie im Gegenzug überrennt.

Die Nähe wirst Du ertragen müssen.
Du wirst dich schon daran gewöhnen, trotz Kleinkind.

Seine Aussage bedeutet nichts, denn wie gesagt, Gefühle ändern sich, sind nicht logisch und Menschen verhalten sie so, wo sie sich sicher fühlen.

Wenn du allerdings jetzt plötzlich was von ihm forderst und verlangst, dann wird er ob seiner neg. Erfahrungen die Bremse einlegen.
 
  • #6
Ich sehe kein Problem. Hört sich doch gut an. Wenn ich Dich ständig küssen wollte, dann würdest Du mir sicher gefallen. Also lass doch einfach so weiterlaufen.
Der will Dein Kind kennen lernen. Wenn das ein Drache ist, steigt er rechtzeitig aus.
 
  • #7
Ob er es echt ernst meint, oder einfach unverbindlich jemanden sucht zum Zeit verbringen?
Ich würde sagen, dass er es insofern ernst meint, wenn er vorwiegend sozial nutzbare Zeit mit mit Dir verbringt.

Der Unterschied zu der von Dir befürchteten Affäre wäre ja der, dass er hauptsächlich intime Zeit mit Dir verbringen wollte, eher weniger Familien- oder Freizeit.
Aber genau wissen kann man das ja nicht.
 
  • #8
Entweder willst du es langsam angehen oder du willst wissen woran du bist ;-)
Letzteres wäre mir nach 4 Dates zu früh! Warum kannst du nicht genießen was ihr habt und einfach in Ruhe abwarten, wie es sich entwickelt? Das kennenlernen dauert seine Zeit. In dem frühen Stadium in dem ihr euch befindet, ist doch generell alles offen. Selbst wenn ihr beide euch jetzt irgendetwas zusichert....ihr kennt euch noch nicht und wisst nicht wie es sich entwickelt.
Bleibe entspannt, lasse es in deinem Tempo laufen und genieße den Zauber, des sich kennenlernens.
Die Kinder würde ich aber erst dann vorstellen, wenn du dir sicher bist.
 
  • #9
Laß doch eure Bekanntschaft jetzt einfach einmal so weiterlaufen, ohne Analysen anzustellen und ohne ihn zu fragen, was denn nun Sache wäre. Es hört sich so an, als ob er sich vorgenommen hätte, es langsam angehen zu lassen, von dir aber nun so angetan ist, daß er doch etwas Gas gibt. Sei einfach heiter und positiv, bald wirst du wissen, worauf es hinausläuft. Wenn er schon einmal dein Kind kennenlernen will, seid ihr auf einem guten Weg.
 
  • #10
Hallo @Teresa03 , ihr fühlt euch beide wohl miteinander, wollt es aber beide langsam angehen und nichts überstürzen (sagt er zumindest):
möchte ich nicht gleich in die nächste Beziehung stürzen. Ausserdem habe ich ein Kleinkind und möchte daher was Ernstes / Langfristiges und mir Zeit lassen bei der Partnerauswahl.
er mir letzte Woche gesagt hat, dass er das Ganze mit mir langsam angehen möchte. Er möchte mich kennenlernen, Zeit verbringen und nichts überstürzen
Von daher klingt das doch gut? Scheinbar, denn:

Ist das Problem, dass sein Verhalten nicht zu seinen Aussagen passt? Also dass er dich nach nur 4 Treffen Schatz nennt, Nähe sucht, gemeinsame Ausflüge plant, dein Kind schon kennenlernen möchte... Also alles für dich etwas zu offensiv, zu intensiv und deshalb irritiert dich seine Aussage, er wolle nichts überstürzen? Weil seine Begeisterung nur ein Strohfeuer sein könnte? Weil du die Befürchtung hast, er wolle dich gar nicht langsam kennenlernen sondern schnell intim werden, dich für eine unverbindliche Bettgeschichte gewinnen?

Wenn das deine Befürchtung ist, dann kannst du ja etwas Tempo rausnehmen. Ihn weiterhin draußen/öffentlich treffen, noch nicht in deiner Wohnung. Ihm sagen dass dir ein Treffen mit Kind zu früh ist.

Wenn er dann abspringt, weißt du dass es ihm nicht um ein langsames Kennenlernen ging, sondern dass er das nur gesagt hat, weil du das hören wolltest und dich in Sicherheit wiegen wollte, damit du mit ihm etwas Unverbindliches beginnst.

W37
 
  • #11
Und da fragt er mich am Sonntag, wann er mich besuchen und mein Kind kennenlernen kann. Auch plant er bereits zukünftige Ausflüge.
Ich weiß ja nicht wie alt dein Kind ist, ABER im Interesse des Kindes würde ich da wirklich aufpassen. Zeit verbringen schön und gut, aber Zeit mit dem Kind erst wenn man davon ausgehen kann dass es länger hält.
Das Kind ist ja schon durch die erste Trennung belastet, jede weitere verwirrt da noch mehr.
Also sollte man jemanden als Bezugsperson schon erst integrieren wenn es stabil ist. Mal ein Ausflug mit einem kleinen Kind tut natürlich nicht weh, aber halt Alltag etc. da baut sich schon Bindung auf.


Ob er es echt ernst meint, oder einfach unverbindlich jemanden sucht zum Zeit verbringen?
Du hast bei so jemandem der recht offensiv vorgeht natürlich immer die Gefahr dass es nur ein Strohfeuer ist, und aus der Impulsivität raus schnell geht und dann auch schnell zu Ende geht.

Ich kenne das von mir selber, bin sehr impulsiv.
Wenn mir jemand spontan gefällt, bin ich auch all in. kann dann aber durch irgendwas auch schnell wieder kippen (sobald man sich besser kennenlernt) und dann war es das sofort.

Nach 4 Treffen kennt man sich ja noch gar nicht. Kann gut gehen, muss aber nicht.

Also als Elternteil Vernunft walten lassen, und ansonsten sehen was passiert, würd ich sagen.
 
  • #12
Da ich eine langjährige Beziehung hatte und noch nicht *sooo* lange getrennt bin, möchte ich nicht gleich in die nächste Beziehung stürzen.
Kann es sein, dass du dir selbst nicht sicher bist ob du überhaupt schon eine Beziehung willst? Da warst zwar im Internet dahigehend aktiv, aber vielleicht bist du trotzdem noch nicht bereit dich auf eine neue Beziehung einzulassen.

Doch bin ich irgendwie verunsichert, weil er mir letzte Woche gesagt hat, dass er das Ganze mit mir langsam angehen möchte. Er möchte mich kennenlernen, Zeit verbringen und nichts überstürzen - da er schlechte Erfahrungen gemacht hat.

Und da fragt er mich am Sonntag, wann er mich besuchen und mein Kind kennenlernen kann. Auch plant er bereits zukünftige Ausflüge.
Langsam bedeutet nicht für jeden Menschen das gleiche. Wie stellst du dir denn langsames Kennenlernen vor? Daran mlsst du sein Verhalten.
Ich finde was du beschreibst definitiv nicht schnell aber auch nicht ultralangsam, aber dem Anspruch 'langsam' durchaus angemessen (Basis ist meine Definition von langsam). Ich sehe daher keinen Diskrepanz zwischen seiner Aussage und seinem Verhalten.
Wenn es dir zu schnell geht, dann sag ihm das und schaltet einen Gang zurück. Er sollte dafür aufgrund seiner Vergangenheit Veständnis haben.
Er ist vom Typ auch nicht einer, der oft schreibt, wir hören uns etwa 1x pro Tag, kam auch schon vor all 2 Tage.
Du musst überlegen ob dir das grundsätzlich reicht und wie wichtig dir der Punkt ist. Mehr wird es in Zukunft vermutlich nicht werden.
Er hat am Sonntag vorgeschlagen, dass wir uns nächstes Weekend evt sehen, sofern ein Termin (hat er erklärt, aber hier nicht relevant) nicht zustande kommt, bisher hat er noch nicht gefragt.
Weisst du wann sich das mit dem Termin entscheidet? Wenn du das warten nicht aushälst oder einen gewissen Vorlauf brauchst um das Wochenende zu planen, und die Entschreidung über den Termin schon gefallen sein sollte, dann frage ihn, ansonsten warte ab.

Generell: lass es laufen und schau was passiert und wenn dir was zu schnell geht dann sag es ihm.
 
  • #13
Doch frage ich mich, was in ihm vorgeht? Ob er es echt ernst meint, oder einfach unverbindlich jemanden sucht zum Zeit verbringen?
Frage nicht dich, frag nicht uns, frag ihn.
Eine genaue Frage wäre "Was meinst du mit Zeit lassen?".
Schildere ihm, was du hier schilderst, was du dir vorstellst, was du dir wünscht. Sag ihm was dich verunsichert und frage, wie er dazu steht, was er sich vorstellt und wünscht.
Die Tendenz geht wohl dahin, dass er es "ernst" meint, dich als Freundin haben will, dein Kind kennenlernen will, in die Zukunft plant usw.
 
  • #14
Frag ihn doch einfach! LG w32
 
  • #15
Liebe FS,
ich vermag aufgrund deuner Schilderung nicht den Hauch eines Schimmers eines Hinweises auf ein Problem erkennen.

Die Frage ist: was genau meinst mit "ernst meint"???
Wenn er dich wie eine Freundin behandelt, will er wohl kaum einfach nur Zeit mit dir verbringen, weil er sonst mit seiner Zeit nichts besseres anzufangen wüsste.
 
  • #16
Wenn Du für eine neue Beziehung noch nicht bereit bist, wozu datest Du überhaupt. Ich kann zwar verstehen, dass Du es langsam angehen möchtest, aber viele suchen "zu sofort"..Willst du sie dann hinhalten?

Dieses langsam angehen und "mal gucken wo es hingeht" .. und dann sich wundern, dass der Mann das Interesse verloren hat oder sich fragen, woran man ist...
 
  • #17
Dieses langsam angehen und "mal gucken wo es hingeht" .. und dann sich wundern
Ja kann ich auch absolut nicht nachvollziehen, wie es zu solchen Aussagen oder Gedanken kommt.
Noch nie bei einer Beziehungsanbahnung wären mir solche Worte auch nur in den Sinn gekommen.
Er möchte mich kennenlernen, Zeit verbringen und nichts überstürzen - da er schlechte Erfahrungen gemacht hat.
Was genau könnte man denn überstürzen?
Dass man nach einer Woche zusammenzieht, oder am nächsten Tag schon vorm Traualtar steht?
Natürlich möchte man sich kennenlernen und Zeit verbringen, was denn sonst?

Ich würde behaupten, wenn einem Part ein "Schatz" rausrutscht, erst recht nach so kurzer Zeit, dann ist die Sache geritzt.
Dann ist der Kerl hoffnungslos verknallt.
Beide sind hoffnungslos verknallt und deshalb haben sie diese typische Unsicherheit.

Aber ich sage, dass es vollkommen egal ist, ob man sich dann zu 100% darauf einlässt und mit dem Kopf voran ins kalte Wasser springt, oder übervorsichtig nur den Fuss reinhält und damit nur den Bruchteil des erfrischenden Vergnügens hat.
Wenn es nicht klappen sollte, wird der Schmerz deshalb auch nicht weniger.
Weshalb eigentlich immer diese Angst vor Liebeskummer?
Ja es tut scheiße weh, aber das kann man durchhalten.
Deshalb macht man sich doch nicht selbst den schönsten Teil der Anfangszeit madig.

All diese Dinge wie.....

- aber, mein Kind....ich habe Verantwortung
- aber, was ist, wenn er "nichts ernstes" will
- aber, was ist, wenn das Ganze genauso schief geht, wie beim letzten Griff ins Klo
- und wenn das nicht ein Leben lang hält....

......blockieren es, diese schöne Zeit geniessen zu können.
Also weg mit den unnützen Sorgen.
Es lässt sich ohnehin nichts voraussehen, vermeiden, abwenden. Kopf frei machen und zu 100% dahinter stehen.
Sich zu 100% den möglichen Folgen (Liebeskummer) stellen.
Es reicht doch, dass man weiß, dass es unter Umständen weh tun KÖNNTE.

Ja haben wir alle. ALLE. WIr haben alle schlechte Erfahrungen gemacht. Da isser kein Einzelfall. Man stelle sich vor.
Es hat jeder schonmal herzensmäßig auf die Mütze bekommen. Vermutlich ist das ganz normal.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #18
Ja kann ich auch absolut nicht nachvollziehen, wie es zu solchen Aussagen oder Gedanken kommt.
Noch nie bei einer Beziehungsanbahnung wären mir solche Worte auch nur in den Sinn gekommen.

Was genau könnte man denn überstürzen?
Dass man nach einer Woche zusammenzieht, oder am nächsten Tag schon vorm Traualtar steht?
Natürlich möchte man sich kennenlernen und Zeit verbringen, was denn sonst?

Ich würde behaupten, wenn einem Part ein "Schatz" rausrutscht, erst recht nach so kurzer Zeit, dann ist die Sache geritzt.
Dann ist der Kerl hoffnungslos verknallt.
Beide sind hoffnungslos verknallt und deshalb haben sie diese typische Unsicherheit.

Aber ich sage, dass es vollkommen egal ist, ob man sich dann zu 100% darauf einlässt und mit dem Kopf voran ins kalte Wasser springt, oder übervorsichtig nur den Fuss reinhält und damit nur den Bruchteil des erfrischenden Vergnügens hat.
Wenn es nicht klappen sollte, wird der Schmerz deshalb auch nicht weniger.
Weshalb eigentlich immer diese Angst vor Liebeskummer?
Ja es tut scheiße weh, aber das kann man durchhalten.
Deshalb macht man sich doch nicht selbst den schönsten Teil der Anfangszeit madig.

All diese Dinge wie.....

- aber, mein Kind....ich habe Verantwortung
- aber, was ist, wenn er "nichts ernstes" will
- aber, was ist, wenn das Ganze genauso schief geht, wie beim letzten Griff ins Klo
- und wenn das nicht ein Leben lang hält....

......blockieren es, diese schöne Zeit geniessen zu können.
Also weg mit den unnützen Sorgen.
Es lässt sich ohnehin nichts voraussehen, vermeiden, abwenden. Kopf frei machen und zu 100% dahinter stehen.
Sich zu 100% den möglichen Folgen (Liebeskummer) stellen.
Es reicht doch, dass man weiß, dass es unter Umständen weh tun KÖNNTE.


Ja haben wir alle. ALLE. WIr haben alle schlechte Erfahrungen gemacht. Da isser kein Einzelfall. Man stelle sich vor.
Es hat jeder schonmal herzensmäßig auf die Mütze bekommen. Vermutlich ist das ganz normal.
Vielen Dank für deine Nachricht Schnuppe78, du hast es echt auf den Punkt gebracht!

Ihr habt alle Recht. Ich frage mich oft auch warum ich mir so viele Gedanken mache. Warum? Statt diese schönen Momente zu geniessen und einfach das Beste daraus zu machen. Es nehmen wies kommt und nicht viel überlegen.
 
  • #19
Und da fragt er mich am Sonntag, wann er mich besuchen und mein Kind kennenlernen kann. Auch plant er bereits zukünftige Ausflüge.
Ehrlich gesagt wäre ich mit einem Kind seeehr vorsichtig. Ich hätte immer im Hinterkopf, dass er sich vielleicht nur für mich interessiert, um ans Kind heranzukommen.
Die Wahrscheinlichkeit ist zwar nicht hoch, aber WENN, dann wird man glaub ich schnell verliebt und blind für diese Gefahr.
Also genieß es ruhig mit ihm, sei aber in dieser Hinsicht bitte doppelt misstrauisch und warte mit dem Kennenlernen des Kindes lang und lass es auch später nicht allein mit ihm.
Das Wort "Pädophilie" schreibe ich explizit, damit es zu keinem Missverständnis kommt, nur dass du einfach dran denkst, dass die Möglichkeit besteht.

W u40
 
  • #20
Es tut beim Lesen weh, Mann kann es nicht richtig machen.
Ich (w,30) bin seit dem Sommer 21 Single und habe vor knapp 5 Wochen einen Mann (m,42) kennengelernt.
möchte ICH nicht gleich in die nächste Beziehung stürzen. Ausserdem habe ich ein Kleinkind und möchte daher was Ernstes / Langfristiges und MIR Zeit lassen bei der Partnerauswahl.
DU willst Dir Zeit lassen, das hast Du kommuniziert.
Wir haben uns bisher 4 Mal getroffen und haben es super zusammen. Er mag mich und sagt mir jedes Mal, dass er gerne Zeit verbringt mit mir. Beim dritten Date haben wir uns geküsst. Beim vierten Date (letzten Sonntag) hat er mich wie seine Freundin behandelt. Wir waren laufen und er hat mich die ganze Zeit umarmt, Händchen gehalten und geküsst.
Zudem hat er mir paar Mal Schatz gesagt und mir auch Schatz gestern per Whatsapp geschrieben.
Ein normales Tempo, nicht langsam, nicht schnell, eine positive Entwicklung.
Doch bin ich irgendwie verunsichert, weil er mir letzte Woche gesagt hat, dass er das Ganze mit mir langsam angehen möchte. Er möchte mich kennenlernen, Zeit verbringen und nichts überstürzen - da er schlechte Erfahrungen gemacht hat.
Er lässt sich Zeit, wenn man nach manchen ungeschriebenen Regeln geht, ihr lernt Euch kennen, er genießt die Zeit mit Dir, Zeit lassen bis zum Sex.
Und da fragt er mich am Sonntag, wann er mich besuchen und mein Kind kennenlernen kann. Auch plant er bereits zukünftige Ausflüge.
Das ist normal, Dich gibt es nur mit Kind, da will er wissen, wie es im Dreierpack funktionieren kann.
Stell Deinem Kind den Mann als Kumpel vor, und verhaltet Euch so, dann geht das.
Du willst sicher umgekehrt wissen, wie er mit Deinem Kind kann.
Es ist völlig in meinem Interesse nicht gleich etwas zu überstürzen. Auch geniesse ich seine Nähe sehr und fand den Moment am Sonntag sehr schön.
Also alles gut.
Doch frage ich mich, was in ihm vorgeht? Ob er es echt ernst meint, oder einfach unverbindlich jemanden sucht zum Zeit verbringen?
Klingt alles ganz unverbindlich, Ironie!!!
Wenn wir uns sehen, ist er sehr offensiv mit Fragen, Nähe suchen etc und dann sagt er aber er möchte es langsam angehen lassen.
Das ist sein Kennenlernen, er hat Interesse, fragt.
Kein Interesse sieht völlig anders aus.
Hast Du Interesse oder zweifelst Du, oder nimmst Du Dein Misstrauen aus der alten Beziehung mit in die neue ? Das ist Deine Baustelle, nicht sein Thema.
 
  • #21
Hier schreiben einige verkopfte Menschen, die ihre Gefühle über Enttäuschungen und Verletzungen so abgeschliffen haben, dass sie stumpf geworden sind und diese eine Beziehung nur noch mit dem Kopf erklären, verstehen und auch führen können, das Gefühl bleibt unterdrückt und somit auf der Strecke!
Mit dem Kontakt zum Kind wäre ich sehr zurückhaltend und ebenso sehr vorsichtig, es ist pure Realität, dass eben ein Kontakt nur selten zu einer stabilen Beziehung führt! Lass dich nicht beeindrucken und nicht bezirzen von Menschen, die nicht mehr für sich dieses Feingefühl haben, um darauf zu achten, höre alleine auf dein Bauchgefühl, dann bist du auf der sicheren Seite mit dir, es geht ausschließlich um deine Gefühle!
 
  • #22
Es nehmen wies kommt und nicht viel überlegen.
Wohl doch, viel überlegen!
- Vorerst noch kein Kontakt zum Kind, erst wenn es sich für Dich gut anfühlt. Du willst ihn ja auch noch näher kennenlernen, oder?
- Deshalb die nächsten dates ausschließlich Außenaktivitäten.
- Niemand weiß, wie ein kennenlernen endet. Auch wenn beide erst mal "guten Willens" sind, können sich Charakterzüge auftun, mit denen Du nicht zurechtkommen würdest.
ErwinM, 52
 
  • #23
Wohl doch, viel überlegen!
- Vorerst noch kein Kontakt zum Kind, erst wenn es sich für Dich gut anfühlt. Du willst ihn ja auch noch näher kennenlernen, oder?
- Deshalb die nächsten dates ausschließlich Außenaktivitäten.
- Niemand weiß, wie ein kennenlernen endet. Auch wenn beide erst mal "guten Willens" sind, können sich Charakterzüge auftun, mit denen Du nicht zurechtkommen würdest.
ErwinM, 52
Da bin ich voll deiner Meinung.

Er hat gestern wegen einem Treffen am Weekend angefragt. Wir sehen uns Morgen und gehen ins Kino.

Ich werde mir definitiv Zeit mit weiteren Schritten wie meln Zuhause zeigen. mein Kind kennenlernen usw. Hier muss ich mir schon 100% sicher sein, ob es eine Zukunft hat.
 
  • #24
Das ist sein Kennenlernen, er hat Interesse, fragt.
Kein Interesse sieht völlig anders aus.
Hast Du Interesse oder zweifelst Du, oder nimmst Du Dein Misstrauen aus der alten Beziehung mit in die neue ? Das ist Deine Baustelle, nicht sein Thema.
Merke: ein jeder Mann der nur das EINE möchte, zeigt Interesse für ein Kennenlernen, das ist kein Gradmesser für irgendwelche Aussagen!
Stell Deinem Kind den Mann als Kumpel vor, und verhaltet Euch so, dann geht das.
Das ist keine gute Idee, wenn man eine Beziehung angeht und eine gewisse Verliebtheit im Spiel ist, wie schon bei ihm mit Schatznennung, kann man keinen Kumpel spielen und Kinder sind ja nicht blöd, die haben eine sehr feine Antenne und kriegen alles genau mit, ob es echt ist oder gelogen ist!
 
  • #25
Merke: ein jeder Mann der nur das EINE möchte, zeigt Interesse für ein Kennenlernen, das ist kein Gradmesser für irgendwelche Aussagen!
Merke, jeder Mann, der etwas von einer Frau möchte, zeigt Interesse für ein Kennenlernen. Punkt‼️
Es kommt Date 5, mehr als Händchen halten und Kuss gab es nicht, Kind soll mit einbezogen werden, viel Aufwand für nur das EINE.
Das Sagen, sich Zeit lassen, bei Körperlichkeiten, und das TUN, intensives Kennenlernen, sind kongruent.
 
  • #26
  • #28
Ist das Problem, dass sein Verhalten nicht zu seinen Aussagen passt? Also dass er dich nach nur 4 Treffen Schatz nennt, Nähe sucht, gemeinsame Ausflüge plant, dein Kind schon kennenlernen möchte... Also alles für dich etwas zu offensiv, zu intensiv und deshalb irritiert dich seine Aussage, er wolle nichts überstürzen?
Ich bin da etwas anderer Meinung als die meisten. Deinem Bauchgefühl geht es zu schnell. Es gibt nicht viel in meinem Leben, dass ich bereut habe, ausser in einigen Fällen zuwenig auf mein Bauchgefühl geachtet zu haben.

Darum gehe einfach in deinem Tempo. Dann wirst Du herausfinden, in welche Richtung es geht.

Wenn mich jemand nach dem 4. Date "Schatz" nennt, hätte er ganz sicher viele Punkte verloren. Das finde völlig austauschbar und unpersönlich.
 
  • #29
Ich hätte immer im Hinterkopf, dass er sich vielleicht nur für mich interessiert, um
Weisst Du doch gar nicht @Kimi 48 . Phantasien dieser Art würde er wohl kaum offen legen. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr, sehr gering, aber sie besteht. Und die Vorgehensweise läuft tatsächlich so ab: Frau mit Kind gesucht über OD und dann den Wunsch äußern, das Kind möglichst schnell kennen lernen zu wollen.
Habe ich mal gelesen und finde ich durchaus plausibel.
So ein gewisser Beschützerinstinkt sollte bei Müttern immer wach sein.
Die Missbrauchsquote durch Stiefväter ist hoch. Was natürlich nicht heißt, dass jeder Stiefvater zum Missbrauch tendiert oder pädophil ist.
W,56
 
  • #30
Vertrau deinem Bauchgefühl!
Ein verliebter Mann würde nie die Äußerungen machen, es langsam angehen zu lassen.
Dann noch die schlechten Erfahrungen nachschieben.
Ein Mann der in seinem Alter über so was jammert ist ein Lappen.
Vergeude nicht deine Zeit, dass wird nichts.
Mit einem Mann der dich respektiert und eine Beziehung aufbauen will, hast du ein gutes Gefühl und keine Zweifel.
 
Top