G

Gast

Gast
  • #1

Merken Ärzte, wenn der Patient romantisches Interesse hat?

Merken Ärzte eigentlich, wenn ihre Patientinnen mehr für Sie empfinden z.B. das sich eine in ihn verliebt hat. Sowas kommt zwar nicht oft vor, aber man kann dagegen ja nichts machen

[Fragen zum Thema "Arzt", "verliebt in einen Arzt" oder "wirken Ärzte besonders attraktiv auf Frauen" häufen sich in letzter Zeit. Wir werden in nächster Zeit in diese Richtung keine Fragen mehr freischalten. Danke für Ihr Verständnis! Die Moderation]
 
  • #2
Oh Gott, schon wieder! Liebe Mädels was ist nur mit euch los???

Sowas kommt zwar nicht oft vor, aber man kann dagegen ja nichts machen

Lies dir mal die Threads hier durch... mir kommt es vor, als wenn sich hier jede 2. in ihren Arzt verknallt! Und ob ers merkt? Tja, ich würd sagen dass liegt daran wie ihr es ihnen zeigt.

Tut mir leid, aber ich kann diesen Hype um Ärzte nun wirklich nicht nachvollziehen. Ich hab da eher Vorurtiele... die, die ich bisher kennen gelernt habe waren tierisch arrogant und hielten sich für das non plus ultra der gesamten Menschheit, so ein Verhalten finde ich absolut inakzeptabel!
 
  • #3
Also ein Arzt ist kein Hellseher, er merkt es genau soviel oder so wenig, wie jeder andere Mensch. Es gibt Menschen, die sind da feinfühliger und es gibt Menschen, die muss man mit einem Hammer erwischen, damit sie es merken.

Also Ärzte können sehr große Probleme bekommen, wenn sie was mit ihren Patienten anfangen. Das ist gut und richtig so. Der Spruch hat langsam einen Bart, ich hätte mich in ihn auch verliebt, wenn er kein Arzt wäre. Er ist es aber, punkt aus vorbei. Arzt wechseln und sich eine adere Liebe suchen.
 
G

Gast

Gast
  • #4
"Merken Ärzte, wenn der Patient romantisches Interesse hat?"


Es kommt drauf an, wie Du dich verhälst. Du musst schon Zeichen aussenden
(bewusst oder unbewusst) damit die Botschaft ankommt.

Gedanken lesen können auch Ärzte nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Brauchst Du einen Privatarzt an Deiner Seite?
Nach dem Motto:
"Schatz, ich habe mir neue Brillianten gekauft. Von Dir habe ich ja diesen Monat noch keine bekommen!"
oder
"Schatz, schau doch mal nach, ob meine Dellwarzen schon besser geworden sind. Und die Kassiererin im Supermarkt will wissen, ob es auch ein Mittel gegen Unterarmkribbeln gibt."
Früher warteten die Damen auf den Ritter auf dem weißen Pferd,
heute auf den Herrn im weißen Kittel.
w
 
G

Gast

Gast
  • #6
Dieses " Ich will unbedingt einen Arzt" geht mir ganz schön auf den Keks.
Klar merkt er es, weil diejenigen die sich so aufführen , schauen den Onkel Dr. bestimmt an wie
eine "Kuh wenns donnert"
Sorry, aber diese Ärztegeschichten nimmt hier doch schon keiner mehr ernst
[...]
 
G

Gast

Gast
  • #7
Klar merkt er das; ganz sicher! Und mir ist das als Patientin auch schon mehrmals passiert. Ärzte sind ja - wenn sie gut aussehen und nett sind - für Frauen sehr attraktiv. Und bei mir haben sie eigentlich alle auch einen Flirt mitgemacht (in unterschiedlicher Ausprägung ;-)). Mehr ist aber dann auch nicht draus geworden.

Ich finde das auch gar nicht schlimm, wenn sowas passiert. Es ist ganz normal, dass zwischen Männern und Frauen sexuelle Anziehungskraft herrscht. Nur muss sie bei einem Arzt-Patientinnenverhältnis denke ich extrem stark sein, damit der Arzt hier etwas näheres eingeht, weil er sich da ja schon in einer gewissen Risikosphäre bewegt.

w27
 
G

Gast

Gast
  • #8
Es schmeichelt Ihnen sicher, wenn sie angehimmelt werden, natürlich merken sie es, alle Männer merken das. Ärzte sind ja nun nicht toller, aber auch nicht dümmer, immerhin haben die meisten promoviert, wenngleich dies nicht die allergrößte Schwierigkeit sein dürfte.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Etwa => Projektion gepaart mit mangelnder Professionalität ist ein Patent für Probleme.
Ärzte (und Ärztinnen) haben Standespflichten, wenn sie die vergessen, werden sie selbst Teil des Problems.

Wie kindisch geht's denn eigentlich noch?

m,49 (selbst Medizinprofessor)
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hier scheint sich eine junge Dame aber schwer in ihren Dok verliebt zu haben und möchte möglichst vielen Leuten damit auf die Nerven gehen.
Ja, er könnte es merken, denn Ärzte sind ja soooo empathisch.
Was wird er tun?
Nun, er wird deine verliebte Mail löschen und bei der Gelegenheit den überfüllten Papierkorb seines E-Mail Fach entleeren.
Er wird die selbstgemachte Marmelade von dir zu dem Blumenstrauß und den Keksen der anderen Damen stellen.
Er wird sich auch, bei dem dritten Termin in einer Woche, professionell um deine Wehwehchen kümmern. Er wird freundlich bleiben, denn es gehört einfach zu seinem Job dazu.
Und er wird sich immer wieder sagen, ja, in meinem nächsten Leben werde ich wieder Arzt!
Viel Erfolg mit deinem Opfer. W
 
G

Gast

Gast
  • #11
Als Ärztin sag ich dir mal ganz ehrlich:
Sie sind es gewohnt! Und es juckt sie in der Regel überhaupt nicht. Denn in der Praxis sind sie konzentriert, die Zeit rennt, es warten noch andere oder noch OP-Berichte und Arztbriefe, die diktiert werden müssen.
Wenn einer auch noch gut aussieht, wundert er sich eher, wenn eine mal nicht flirten so romantisch will.
Gibt auch viele Männer, die immer ganz rot wurden oder verlegen, wenn ich Visite gemacht habe.
Spätestens, wenn ich ihnen die Schläuche aus dem Knie gezogen habe, waren sie nicht mehr so romantisch gestimmt.

Aufwachen bitte und raus aus der Traumwelt in die Realität bitte *schnipp!*

w 39
 
G

Gast

Gast
  • #12
Hier bei Elite sind so viele Ärzte, fragen sie mal.

Ich habe in einer Praxis einen Arzt erlebt, der ein von mir verlangendem Papier mir in Anwesenheit seiner Gehilfe gibt und zu mir sagt: "Zeigen Sie Ihrem Mann", obwohl ich zuerst Mal bei ihm war... Das war für mich ein Zeichen...

W.52
 
G

Gast

Gast
  • #13
Sicherlich merken Ärzte das, sind ja auch nur Männer. Die Frage ist ob sie es interessiert.

Ich bin beim Arzt immer so damit beschäftigt zu hören was er sagt dass da wirklich keine romantischen Gefühle aufkommen. Und der Gott in Weiß dass ist ja auch eher ein Ammenmärchen.

Wenn ich manchmal höre was so einige Kollegen von sich geben frage ich mich ernsthaft was die in diesem Beruf suchen. Da sind die Patienten ja meistens schon aufgeklärter als sie selbst. Wenn man jahrelang in diesem Beruf arbeitet weiß man was da teilweise dahinter steckt, da macht der weiße Kittel auch nichts mehr wett. Traurig aber wahr.

w45
 
  • #14
Die Ärzte interessieren sich nicht für verliebte Patienten. Es wird nett geflirtet, dass macht die Behandlung einfacher aber sonst nix. Aber da der Arzt immer nett und flirtend ist, Glauben einige Frauen ihre Gefühle werden erwidert. Das ist aber in 99,99% nicht der Fall und denkbar unwahrscheinlich
 
G

Gast

Gast
  • #15
Die Ärzte interessieren sich nicht für verliebte Patienten. Es wird nett geflirtet, dass macht die Behandlung einfacher aber sonst nix. Aber da der Arzt immer nett und flirtend ist, Glauben einige Frauen ihre Gefühle werden erwidert. Das ist aber in 99,99% nicht der Fall und denkbar unwahrscheinlich

Was hast du für eine Vorstellung von Ärzten. Die machen ihren Job und Flirten steht da sicherlich nicht an erster Stelle. Zwischen freundlich, nett und flirtend gibt es ja schon noch einige Unterschiede.

Ich kenne in meinem Kollegenkreis keine flirtenden Ärzte, dafür haben die weder den Kopf noch die Zeit. Es geht darum professionell seinen Job zu machen und nicht zu flirten um den Behandungserfolg voranzutreiben. Über manche Beiträge hier kann ich nur staunen.

w45
 
Top