G

Gast

Gast
  • #1

Merkt Mann es, wenn Frau auf ihn steht?

Manchmal habe ich das Gefühl, es steht auf meiner Stirn geschrieben, wenn ich mich in einen Mann (etwas) verknallt habe. Obwohl ich mir einbilde, dass ich es gut verbergen kann - weniger Blickkontakt, ruhiger, zurückhaltender. Wenn der Mann (noch) kein Interesse hat, will ich nämlich nicht, dass er es merkt. Erst neulich kam eine Bemerkung von einem Mann, so quasi dass er kein Interesse hätte, er eigentlich nur mal vorübergehend mir gegenüber locker war. Ich habe mich damals bei ihm für eine Unterstützung bedankt. Wodurch verrate ich mich?
w/49
 
G

Gast

Gast
  • #2
Genau die gleiche Frage stelle ich mir auch als Mann manchmal. Merkt Frau, dass ich auf sie stehe? Eine hat es mal sofort gemerkt und entsprechend Klartext geredet, andere scheinen es grundsätzlich nicht zu merken oder merken zu wollen. Ich finde es besser wenn man ehrlich ist und auch entsprechend reagiert, wenn man es merkt.
 
  • #3
Also ich finde diese Einstellung: "Oh, der/die andere kann meine Gedanken und Gefühle lesen" ganz schön weit hergeholt. Denn das kann einfach niemand! Wenn mir jemand einen Korb gibt, dann nur, weil ich halt nicht diejenige für ihn bin. Es wird doch wohl kein Mensch denken: "Oh, mein Gegenüber mag mich sehr, also werd ich ihm/ihr mal schnell den Laufpass geben, bevor ich auch mehr empfinden könnte."
Es geht doch ums kennenlernen und ich würde nie auf die Idee kommen, meine wahren Gefühle zu verstecken, nur um nicht Gefahr zu laufen, ich könnte zu viel von mir preisgeben. Natürlich kommt es auch darauf an, wie man seine Gefühle darstellt. Wenn man schon in höchsten Tönen vom anderen offen schwärmt, kann es natürlich nach hinten los gehen. Aber unverfängliche Offenheit und Sympathiebekundungen, wie zuhören, lächeln, auf den anderen eingehen, sind doch durchaus angebracht, wenn man auf der Suche nach dem Liebesglück ist.
Vielleicht muss du in deiner Einstellung einfach etwas lockerer werden, liebe FS. Genieß einfach die Treffen und sei authentisch. Entweder dem Mann gefällt es, weil er dich sympathisch findet, oder bist halt einfach nicht das, was er sucht und das liegt dann bestimmt nicht daran, wie du dich ihm gegenüber gibst.

LG
 
G

Gast

Gast
  • #4
Generell denke ich, dass man es schon merkt. Entweder durch Glänzen in den Augen, durch Schüchternheit, durch längeren Überlegen der richtigen Worte..oder einfach durch gewünsche Nähe..

Ich glaube aber, dass Frauen es deutlich leichter merken als Männer, weil Frauen haben dafür irgendwie ihre Instinkte....Ich als Mann habe es selten in frühen Date-phasen gemerkt oder das rege Interesse, sich zu treffen, freundliche Blicke oder gesuchte Nähe waren für mich nie entschlüsselbar und teilweise verbirgte sich dann nur "gute Freundschaft" dahinter.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Was ich ziemlich lächerlich finde, ist dass manche Frauen, sobald sie glauben zu merken, dass man etwas, sofort entgegensteuern und dann sogar bei so belanglosen Grußfloskeln wie "liebe Grüße" dann nur noch "viele Grüße" u.ä. schreiben. Damit man sich nur ja nicht zuviel einbildet ...
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich merk das meistens erst total spät. War schon immer so.

m/45
 
G

Gast

Gast
  • #7
Also ich (w35) merke es wenn ein Mann auf mich steht. Doch habe ich festgestellt, dass die Männer das bei mir nicht immer eindeutig deuten konnten. Ich halte mich anfangs etwas zurück mit meinen Gefühlen, da ich es langsam angehe möchte, auch wenn ich verliebt bin!

Ich denke man kann dies nicht geschlechtsspezifisch festmachen. Wenn man feine Antennen hat, spürt man was im anderen vorgeht meistens. Natürlich kann man sich auch mal täuschen.
 
G

Gast

Gast
  • #8
leider konnte und kann ich das noch nie feststellen, ob ein Mann Interesse an mir als Frau hat(te). Da muss er es mir schon ziemlich deutlich zeigen. Das ist wie eine Behinderung oder als ob man farbenblind wäre.

Zum Glück gab es ab und an schon welche, die deutlich genug wurden....

W/42
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich entdecke das ganz unterschiedlich. Es gibt Menschen, wo man es sofort merkt, also wenn sich z. B. die ganzen Gesichtszüge erhellen. Dann gibt es Menschen, die so still werden, dass ich denke: der kann mich ja überhaupt nicht leiden - doch das Gegenteil ist der Fall. Und mir geht es ebenso, je nach Grad der Verliebtheit und des Interesses meines Gegenübers.

Es ist also schwierig. Ich möchte gar nicht wissen, wieviele tolle aber schüchterne Männer ich da schon verpasst habe.... ;-)
 
Top