• #1

Mit 31 Jahren noch Chancen auf einen Mann ohne Kind?

Hallo liebes Forum,

seitdem die Beziehung zu meinem Ex-Freund vor etwas über einem Jahr zerbrochen ist bin ich, w 31, Single.

Seit mehreren Monaten bin ich nun wieder aktiv auf Partner suche dabei ist mir aufgefallen das alle Männer in meinem Alter die ich kennenlerne schon Kinder haben. Das mag vielleicht wirklich egoistisch klingen doch ich kann mir einen Mann mit Kindern als Partner nicht vorstellen.

Nun frage ich mich allerdings wie realistisch es überhaupt für mich ist einen Mann zu finden der noch keine Kinder hat?

Ich würde mich freuen wenn Ihr vielleicht mal von Euren Erfahrungen berichten könntet, wie sieht das so bei Euch und Eurem Umfeld aus, ist es wirklich so aussichtslos in meinem Alter einen ledigen Mann ohne Kinder kennenzulernen oder liegt es vielleicht an meiner Umgebung?
 
  • #2
Mein erster Gedanke war auch die möglicherweise unpassende Umgebung. Dass es kaum Männer in den 30ern gibt, die keine Kinder haben, kann einfach nicht sein. Das deckt sich nicht mit meinem Freundes- und Bekanntenkreis.
 
  • #3
Kann ich mir nicht vorstellen, dass schon soo viele in diesem Alter Kinder haben. Vielleicht eher die ungeplante Schwangerschaft, und sie sind mit der KM schon lange nicht mehr zusammen. Die anderen sind jetzt natürlich wirklich mit der Familienplanung beschäftigt...
Langsam komme ich aber zur Überzeugung, dass es gar nicht schlecht ist, wenn ein Mann schon Kinder hat. Es ist einfach Lebenserfahrung, und vielleicht geht er jetzt auch mit sich und anderen verantwortungsvoller um als in den Jahren 20-30?
 
  • #4
Ich lebe in einem kleinen Dorf mit...........vielen kleinen Dörfern umringt.
Die meisten Männer über 30 sind vergeben mit Kindern.
Einige sind geflüchtet und ein kleiner Rest ist geblieben, den keine Frau möchte, welche noch Single ist.
Also ja, ich denke, das Umfeld spielt schon eine Rolle.
 
  • #5
Liebe Juls, w 31! ich bin w 33. Die Chancen sind sehr gut noch einen Mann ohne Kind kennenzulernen! Ich für meinen Teil würde keinen Mann mit Kind mehr nehmen wollen und das muss man mit Anfang 30 (und auch Mitte 30) nicht!
Allerdings wohne ich im Großraum München... wie es in ländlicheren Gegenden ist, kann ich nicht beurteilen.
 
M

muc82

  • #6
Hallo Juls,

ich bin 32 (m) und habe kein Kind. In meinem privaten und beruflichen Umfeld geht es den meisten meiner Freunde bzw. Kollegen genauso.

Daher: Nicht aufgeben, das klappt schon!

Bin übrigens auch aus München...
 
G

Gast

  • #7
Ich sag mal so: Schwierig. In meinem Umfeld sind die "Guten", das heißt die Beziehungsmenschen (m und w) vom Markt und die meisten haben Familie oder wollen in naher Zukunft eine gründen. Bei den Singles gibt es immer mehr oder weniger offensichtliche Gründe, warum sie solo sind (Charakter, zu hohe Ansprüche...). Alle sind zwischen Mitte 20 und Ende 30.

Auch wenn dir hier vermutlich alle gut zureden werden...die Realität ist, dass du die "erste Runde" halt verpasst hast. 30+ ist eben ein sehr ungünstiges Alter für Singles. Daher solltest du deine Ansprüche etwas senken und akzeptieren, dass sehr viele (gleichaltrige) Männer eben schon eine Vorgeschichte in Gestalt von Nachwuchs mitbringen. Oder du datest eher etwas Jüngere. Da stellt sich dann aber die Frage, inwieweit man von der Reife her auf einer Ebene ist...

w,29
 
  • #8
In meinem Freundeskreis, auch unter den Kollegen oder beim Sport hatten die allerwenigsten Männer mit 30 schon ein Kind, allerdings gebe ich dir indirekt doch recht. Die allermeisten waren mit 30 auf dem Weg dahin. D.h. sie hatten da schon mehrjährige Beziehungen, waren gerade am Zusammenziehen und haben dann auch geheiratet.
Mit 30 waren fast alle Männer 'weg vom Markt'.
Mit 40 waren dann wieder einige frei, aber dann hatten sie eben Kinder.
Ich denke also, du hast recht, es wird schwer für dich, einen gleichaltrigen Mann ohne Kinder zu finden. Ich rate dir aber trotzdem nicht zu einem Kompromiß. Ich hätte auch keinen Mann mit kleinen Kindern haben wollen, weil das sehr anstrengend und ein schwerer Prüfstein für die neue Beziehung ist.
In meiner Lage, ich meine, in meinem Alter ist das dann wieder egal, denn dieser Mann hätte dann ja große Kinder und das ist was anderes.
Analog: meine Tochter ist 19 und macht meinem Freund null Schwierigkeiten. Keine Eifersucht oder sonstiges Drama.

w 47
 
  • #9
Hier in der Stadt gibt es ganz viele, die mit 30 noch kein Kind haben. Viele trennen sich auch mit 29 von einer langen Beziehung, weil es doch nicht so gepasst hat.
Und dann gibt es noch viele Männer Ende 20, die "reif" genug sind, eine 4 Jahre ältere Partnerin zu haben.

Lass dich nicht irre machen! Gar nichts ist verloren oder verpasst.
 
G

Gast

  • #10
[Mod: Nebenthema entfernt.]

Ich habe gelernt, dass es als Frau ganz schlecht ist, zu hoffen, zu warten, zu überlegen und seine Wünsche vage zu definieren. Man bekommt dadurch nämlich genau das, was man eben nicht will!

Lass dich nicht finden (von einem Mann mit Kindern), sondern gehe aktiv auf die kinderlosen Männern zu oder mach dich interessant und zeige eben, was du brauchst und bevorzugst.

w,30+
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #11
Liebe FS,
es hängt davon ab, wo Du lebst und welche Vorstellungen Du von einem Partner hast. Auf dem Land entscheiden sich die Paare deutlich früher für Ehe und Kinder als im städtischen Umfeld. Das Bildungsniveau traegt auch was dazu bei: Akademiker entscheiden sich wegen der längeren Ausbildung später, verdienen dann ja auch erst Geld.

Wenn ich mich in meinem akademisch geprägten, städtischen Umfeld umschaue, sehe ich dass der erste Schwung mit unter 30 vergeben ist und bereits Eltern wird. Die haben zwar studiert und leben in der Stadt, aber da wirkt wohl das ländlich-konservative Umfeld nach und die Vorbildfunktion der eigenen Stammfamilie. Sie haben klare Vortsellungen, wie sie leben wollen und dazu gehörten in jungen Jahren ein paar schöne Fernreisen und Party machen, aber das ist für sie nicht der Lebensinhalt bis in die 40er.
Wenn Du Menschen mit so einem Hintergrund kennen lernst, stimmt also Deine Wahrnehmung.

Die meisten Männer werden aktuell zwischen 32 und 38 Vater, das sagen die offiziellen Statistiken aus. Die findest Du also eher in der Stadt.

Im Grundsatz hast Du schon recht, es wird für Dich eng einen kinderlosen Single zu finden, denn die Männer werden ja nicht zunehmend ab 32 Vater, die sind schon ein paar Jahre vorher mit der Frau zusammengekommen, haben das Zusammenleben erprobt usw. Diese Frau tauschen sie dann ja nicht mehr kurzfristig aus. Eher verlassen sie die Frau, weil sie keine Kinder wollen und die Frau diesem Wunsch gefaehrlich wird. Das sind dann auch keine Männer für Dich, wenn Du selber keine Familie willst.
Bist Du aber nicht auf Kinder fixiert, müsstest Du ganz gute Chancen haben, jemanden zu finden, der sich mit Ende 30 trennt. Ob das dann der gute Beziehungsmensch ist, bezweifele ich eher. Das geht dann wohl in die Richtung Unverbindlichkeit, Freizeit, Spass haben, bloss kein Unbehagen, kein Verzicht, keine Kompromisse, viel Konsum, Hobbys..... Ist ja auch kein schlechtes Leben, nur was anderes als Familienleben.
 
  • #12
Oder man wird unverhofft Single - dann ist man 30, hatte 6 Jahre eine ernsthafte Beziehung ohne Kinder - und dann kommt doch alles anders. Single mit 30 ohne Kind geht also! Aber ja, sie werden weniger.

Wichtig für Frauen ist eigentlich nur, dass man immer die Augen auf macht, sich nicht von dem erst Besten blenden lässt und den Gegenüber gut und lange kennenlernt. Dann klappt das schon ;)

Dir viel Glück!
 
G

Gast

  • #13
Liebe FS. Ich (w30) sammel eher gegenteilige Erfahrungen. Ich lerne in meiner Großstadt genügend ledige, kinderlose Männer kennen, aber sie wollen sich mit anfang/mitte 30 meist noch nicht wieder binden, weil sie in der heutigen Zeit zu sehr ihre Unabhängigkeit lieben und lieber Affären anstatt Liebe bevorzugen... schade, aber das ist wohl die Realität, zumindest laut meiner Erfahrung hier um kühlen Norden.
 
  • #14
Das ist eine Frage des Wohnorts und der Ausbildung.

Studierte Männer in der Großstadt haben mit 30 in der Regel noch keine Kinder. Auf dem Land und/oder Männer mit Facharbeiterabschluß haben allerdings in dem Alter bereits Familie.
Ich war mit Anfang 30 auf Suche und hatte keinerlei Probleme, ledige kinderlose Männer zu treffen - allerdings Großstadt.
 
  • #15
Ich denke auch, dass das stark von deiner Umgebung und deinem Umfeld abhängt. Ich habe von Anfang bis Ende 30 etliche kinderlose Männer gedatet (alle ein paar Jahre älter als ich). Das war allerdings auch in der Großstadt.
 
G

Gast

  • #16
Hier wird immer von "die guten" und "Beziehungsmenschen" gesprochen. Woher wollt ihr denn eigentlich immer wissen was in einem Menschen vorgeht, der noch Single und zu haben ist. Auch dieser jemand kann ein "guter toller Beziehungsmensch sein", aber hat halt noch nicht die / den richtige(n) gefunden!
Dann kann dieser jemand auch schüchtern sein etc.
Ich finde es reichlich albern zu sagen "die guten" sind schon alle weg!

Ich persönlich kenne zum Beispiel jemanden in dem Alter der FS, der eine Beziehung sucht und auch gerne eine Familie gründen wollen würde. Aber es passte scheinbar bisher noch nicht so recht laut seiner Aussage. Und er hat noch keine Kinder ;)
 
G

Griet

  • #18
Hängt, natürlich auch vom Glück, sicher aber auch sehr davon ab in welcher Altersspanne du suchst. Eher sind viele Männer bis 40 noch kinderlos - ab 50 fast immer mit Kindern - und dazwischen "bunt gemischt".
Wenn du keinen Mann mit Kindern möchtest, sollte das Priorität bleiben.
Möchtest du denn eigene Kinder?
Anders gibt es nämlich dann wieder die Frauen, die zwar keine eigenen Kinder bekommen möchten (Erbkrankheiten, Gene, einfach mit Babys nichts anfangen können, nicht 100% Mutter sein wollen, Karriere, etwas mehr Unabhängigkeit etc.), sich aber bewusst einen Mann mit Kind/ern wünschen.
Ihr werdet euch schon einig werden..:)
 
  • #19
Ich würde mich freuen wenn Ihr vielleicht mal von Euren Erfahrungen berichten könntet, wie sieht das so bei Euch und Eurem Umfeld aus, ist es wirklich so aussichtslos in meinem Alter einen ledigen Mann ohne Kinder kennenzulernen oder liegt es vielleicht an meiner Umgebung?
Hallo Juls,
ich werde bald 35. Ich war nicht verheiratet, ich hatte keine längeren Beziehungen und ich habe keine Kinder. Ich wünsche mir auch eine Partnerin ohne Kinder. Ich habe inzwischen mehreren Frauen deswegen abgesagt, weil sie Kinder hatten, aber ich muss dabei zugeben, sie waren an mir interessiert oder zumindest mehr Interesse gezeigt, als z.B. Single-Frauen, die ich mal gedatet hatte. Bei Single-Frauen gibt es oft diese "ich schieß dich mal in den Wind"-Einstellung und bei alleinerziehenden Müttern "ich habe vielleicht den Richtigen getroffen".
Momentan sieht es bei mir so aus, dass ich überhaupt keine Frauen kennenlerne. Ich bin Elektro-Ingenieur und arbeite seit zehn Jahren in einer Firma mit gefühlten 99,9% Männeranteil. Ich habe noch als "Externer" in anderen Firmen gearbeitet - aber immer in Entwicklungsabteilungen mit 99,9% Männeranteil. Ich kann Dir sagen, unter Ingenieuren gibt es Männer ü30, die keine Kinder haben, die aber auch keine Beziehung hatten, so wie ich.
Die Frage ist natürlich nur, wie und unter welchen Umständen man sich über den Weg läuft... und es muss ja noch zwischen den beiden funken.
 
  • #20
Interessant, die meisten Männer in meinem Freundeskreis sich zwischen 35-45 und 95% davon haben keine Kinder, die hälfte davon weil die Frauen keine wollen.
 
  • #21
Sei froh, wenn ein Datepartner Dir rechtzeitig davon erzählt, zumindest heuchelt er nicht den unabhängigen Sonnyboy vor.

Ich habe schon Männer kennengelernt, welche sich anfangs als Mister Frei und unbescholten zeigten, aber später kamen die Kids zum Vorschein und die Ex, welche noch aktiv in seinem Leben herumwuselte und beruflich war es auch nicht so toll.

Eine Freundin von mir war mal eine zeitlang in einen "angeblichen absolut unabhängigen Single" verliebt, durch Zufall erfuhr sie von Bekannten, dass dieser "Single" ein Kind in der Schweiz hatte, welches bei der Mutter lebt.

Es gibt noch jede Menge Männer ohne Kinder nur nebenbei.
 
  • #22
Nun frage ich mich allerdings wie realistisch es überhaupt für mich ist einen Mann zu finden der noch keine Kinder hat?
Na klar. Die meisten haben keine Kinder in dem Alter.
Und selbst später, wenn es mehr mit Kindern werden, kann man immernoch unter den Kinderlosen auswählen, wenn man selbst kinderlos ist, passt einfach besser.

Ich lerne sehr viele Männer ohne Kinder kennen, ähnliches Alter wie du, bin nur vergeben. Mit Kind ist schon eher die Ausnahme.

Es ist genau gegenteilig. Männer mit Kindern haben es in dem Alter sehr schwer sich gegen die attraktive, kinderlose Konkurrenz durchzusetzen.
 
G

Gast

  • #23
Ich muss sagen mir 32 geht es genauso, es ist nahezu unmöglich einen kinderlosen Mann zu finden. Ich mache mir da keine großen Hoffnungen mehr. Ich glaube ab Ende 20 hängt man bei der Partnersuche ein bisschen im Niemandsland weil man die Erste Runde einfach verpasst hat.
 
  • #24
Suche dir Männer ohne Kinderwunsch!

m27
 
G

Gast

  • #25
Ich muss sagen mir 32 geht es genauso, es ist nahezu unmöglich einen kinderlosen Mann zu finden. Ich mache mir da keine großen Hoffnungen mehr. Ich glaube ab Ende 20 hängt man bei der Partnersuche ein bisschen im Niemandsland weil man die Erste Runde einfach verpasst hat.
Sehe ich genauso. Und ich denke, dass wir Singles Ende 20 bis Anfang 30 eben der Wahrheit ins Auge blicken müssen: Dass wir halt, wenn die erste Welle der Scheidungen kommt, einen Partner mit Vorgeschichte akzeptieren müssen.
 
  • #26
laut Wikipedia haben 57.5% aller Männer zwischen 30 und 34 keine Kinder.
Im gleichen Alter sind es bei den Frauen nur 37.8 %
Also kriegen Frauen früher Kinder. Und Männern TENDENZIELL mit jüngeren Frauen Kinder.

Die Frage ist warum findest du NUR Männer mit Kindern? Zumal das die Minderheit ist

Es liegt an deinem Alter. Du solltest ältere Männer daten.

Du hast einen sexuellen Marktwert und der hängt vom Alter ab und von der Anzahl der Kinder und vom Aussehen.
 
G

Gast

  • #27
G

Gast

  • #28
Es ist nunmal so das für eine Frau ab Ende 20 in erster Linie geschiedene Männer die schon Kinder haben als potentielle Partner übrig bleiben, da braucht man sich gar nichts vor machen. Auch wenn viele hier der FS gut zu reden die Realität sieht wie Gast 26 schon beschrieben hat anders aus.
 
  • #29
Ich persönlich kannte als ich 30 war hier in der Großstadt kaum einen Mann der Kinder hatte. Das war der Mann meiner Freundin, der da eins mit eben meiner Freundin hatte. Und ein einziger aus dem Freundes und Bekanntenkreis. Davon haben ein paar dann extrem spät noch mit ü40 eben doch noch eins bekommen. Auch viele Männer die ich unterwegs getroffen habe hatten keins. ABER: so ab ü30 wurden es immer mehr Männer die sich eins haben andrehen lassen. So jemanden der es überall "ohne" nachzufragen macht oder nicht begreifen will wen er sich da als Zwischenbeziehung warmhält braucht man nicht, also weg damit. Dann gibt es viele die auch wirklich keins wollen, auch nicht dafür zu gebrauchen wären und um Frauen ü30 eben aus dem Grund einen Bogen machen (nicht nur als Arbeitnehmerin), weil sie grundsätzlich alle Frauen unter Generalverdacht stellen. Oder Männer die gleich drei Kinder von drei Frauen haben. Also auch weg damit. Die Kunst ist einen der dennoch vielen Männer - und das ist der Schwung bei dem du zusehen musst das du da irgendwie mit rein kommst - zu finden der jetzt noch eine Familie gründen will und dann doch genug vom "Surfen und der ewigen Freiheit" hat. Eine Menge Frauen finden so ab 30 - 35 noch denjenigen der dann auch noch schnell Nägel mit Köpfen macht. Diese haben sich sehr oft nach meiner Beobachtung auf der Arbeit in großen Firmen gefunden, oder waren eben mit Kollegen/innen unterwegs oder haben sich noch in passende "Szenen" die im Grunde auch bestimmte Interessen von Öko bis Kunst oder Berufen abbilden reingedrückt. Ich will jetzt in der Nachlese nicht unken: Aber sicher ist das du wenig Chancen hast wenn du als Frau "zu nett" bist. Was "zu nett" ist wäre sicher eine ganz eigene Frage wert. Unter den "zu netten" Männern verbirgt sich aber umgekehrt auch für dich deine Perle die du eigentlich suchen solltest.
 
  • #30
Bin selber M30 und kinderlos und in meinem Bekanntschaftskreis sind sehr viele Männer um die 30 ohne Kinder und auch single, durchwegs nette, bodenständige Leute.
Dass du keinen Mann mit Kindern (der wohl gewichtigsten Altlast von allen) willst ist auch absolut verständlich und dein gutes Recht, willst du denn eigene Kinder haben?
Ich glaube aber dass es sehr schwer wird einen (auch) optisch ansprechenden Typen 30+ ohne Kinder zu finden, die sind sehr selten da früher oder später einfach ein Schuss ins Schwarze geht und viele Frauen gerne ein Kind von diesen Typen haben wollen.
Ich wünsche dir, dass du einen der wenigen findest die eine gute Persönlichkeit und ein attraktives Äußeres haben und die Disziplin hatten sich nicht jedem Mädel an den Hals zu werfen (oder unfruchtbar sind.)
M30