G

Gast

Gast
  • #1

Mit 46 nochmal neu anfangen?

Ich bin M 46 und seite etwas über einem Jahr von meiner Frau getrennt sie hat mich damals verlassen für einen viel jüngeren mit dem sie immer noch zusammen ist. Die eigentliche frage ist soll man in dem alter nochmal neu anfangen, wenn ich hier lese ein paar jahre zeit lassen alles verarbeiten und als getrennt lebender bzw. bald geschiedener man mit zwangsläufigen altlasten finanzieller und logischerweise auch emotioneller art ist man ein nogo. Wozu dann die mühe in ein paar jahren bin ich 50+ und wahrscheinlich in meinem singleleben recht festgefahren was soll ich dann nochmal den versuch einer Partnerschaft starten? Ich hatte schonmal online gesucht aber mehr als eine entäuschung nach 3 monaten eine freundschaft und zig absagen ist nicht viel dabei rausgekommen. ist man denn als Mann ü 45 so uninteressant
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ach, Du liber Himmel, hast Du geglaubt, nach 3 Monaten schon eine neue Liebe hier finden zu können?!? Ich muss schon sagen, ich hätte nicht gedacht, dass man in Deinem Alter noch so naiv sein kann. Es gibt verschiedene Fakten, die (auch) bei der Online-Suche zu berücksichtigen bzw. zutreffend sind:

1. Mit 46 Jahren bist Du keineswegs alt.
2. "Getrennt Lebende" sind für viele Frauen ein "no-go" (ich habe das zwar nicht so gesehen, weil ich selbt auch erst nach 6 Jahren des Getrennt-Seins die Scheidung eingereicht habe, aber Andere sehen es so). Also, erstmal die Trennung verarbeiten, dann Scheidung, dann suchen!
3- Warum solltest Du mit 50 + bereits in Deinem Single Leben festgefahren sein? Verstehe ich nicht. Ich war gut 8 Jahre Single und lebe auch wieder in einer festen Partnerschaft.
4. 3 Monate hier angemeldet gewesen zu sein, ist nun wahrlich kein langer Zeitraum (wie oben schon erwähnt). Ich war hier 2 1/2 Jahre zahlendes Mitglied, bis ich meinen Liebsten hier gefunden habe und für mich ist ganz klar, dass sich die Suche gelohnt hat!!

Man kann immer und in jedem Alter neu anfangen, man muss es nur wollen, aber auch keinen Druck reinlegen! Sieh erst mal zu, dass Du Deine privaten Verhältnisse geklärt hast, dann klappt das auch. Ich wünsche Dir viel Glück!

w/ mit fast 60 noch fündig geworden und sehr glücklich!
 

hanjo58

Gesperrt
  • #3
Natürlich kannst du dich aufgeben. Ich werde dieses Jahr noch 60 und werde den Teufel tun zu resignieren.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Lieber FS,
ich bin w 48 und sag Dir folgendes:
Willst Du mit knapp 50 schon die Flinte ins Korn schmeißen? Mit 46 als Mann ist man doch im besten Alter. Man (auch Frau) hat (i.d.R.) genug Erfahrungen vom Leben und der Liebe...
Sicher, mancher ist nach einiger Zeit im Single-Leben festgefahren, hat sich sein Leben neu eingerichtet - aber eher aus der "Not" heraus, oder?! Aber wenn die Bereitschaft für eine Partnerschaft da ist (in welcher Form auch immer) kann man sich doch wohl noch teilweise umstellen, oder? Du bist doch bestimmt berufstätig und musst im Job auch flexibel sein, oder?!
Als Frau mit knapp 50 (ich spreche aus Erfahrung hier bei EP) hab ich schon eher das Gefühl, es sind nur noch die jüngere "Garde" gefragt...
Wie alt sollte denn eine neue Partnerin für DICH sein?? Ich vermute mal - einiges jünger!!
Also - Nur Mut! Männer um die 50 sind m.E. sehr gefragt..

w/48 <MOD: Chiffres sind nicht erlaubt! Bitte nicht noch einmal probieren!>
 
G

Gast

Gast
  • #5
Cosmopolitische Männer heben den Blick etwas weiter und wünschen sich noch ewas junges, hübsches, liebes für die nächsten Jahrzehnte. Frauen in der Ukraine, Russland, Phillipinen oder Thailand sind wunderschön. Dort sind bei 20-25 jährigen Frauen 45-50 jährige Männer aus Deutschland ganz, ganz hoch angesehen. Die Alternative ist höchst attraktiv - wo die Liebe eben hinfällt ...

... und keine(r) hat das Recht dir zu einzureden das eine oder andere wäre ein NoGo. Regeln die andere machen, sind immer nur gut für die Anderen - das war schon immer so.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Für mich wärst du durchaus interessant, aber frühestens in 1 Jahr, denn ich bin der Meinung, dass man erstmal seine Trennung verarbeiten sollte.
Warte einfach ein paar Monate, schau dir dein neues Leben an und vielleicht siehst du dann auch einen Sinn in der Trennung. Trennungen passieren nicht einfach so und es ist nie nur Eine(r) schuld. Vielleicht erkennst du erst einmal deine eigenen Probleme und kannst dann frei und mit neuen Erfahrungen in eine neue Beziehung gehen.
Mein Ex hatte, nachdem ich ausgezogen war, innerhalb eines halben Jahres eine Neue - aber die Beziehung ist noch problembeladener als mit mir. Ich bin seit 3 Jahren Single und weiß heute, was ich garantiert nicht mehr brauche, aber auch was ich bestimmt nicht mehr falsch machen würde.
Ich bin Anfang 50 und sehe noch ca. 30-35 schöne Jahre vor mir.
 
G

Gast

Gast
  • #7
FS @ 3 ein auch ich werde die flinte nicht ins korn schmeißen, und nein ich suche eigentlich keine viele jüngere partnerin das sollte schon so einigermaßen passen +/- ein paar Jahre, denn eine tochter habe ich schon fg und könnte mit eine viel jüngeren auch nichts anfangen.
@ 5 da hab ich schon ein gutes stück weg hinter mir ich bin mir schon bewußt was ich auch dazu beigetragen habe und weiß eigentlich auch recht genau was ich in zukunft will oder auch nicht.
ich hatte diese 3 monatige beziehung oder wie man das nennen will erst kürzlich vorher war ich schon eine ganze zeitlang alleine heute weiß ich das es wahrscheinlich zu früh war, aber wenns einen trifft sagt man ja nicht komm in einem jahr wieder vorbei dann bin ich soweit. nun ist es vorbei und ich bereue es auch nicht denn es war schön wenn auch leider nur kurz.
Ich ahbe halt insgesammt das gefühl das es mit jedem Jahr das man älter wird schwieriger wird, und mir jeder entäuschung wächst das mißtrauen sich wieder darauf einzulassen.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Sorry, mit deiner Lebenseinstellung wundert es mich nicht, dass deine Frau dich für einen Jüngeren verlassen hat. Du klingst ja wie ein alter Mann. An dir arbeiten willste auch nicht, willst schnell was neues, weisst nicht, dass so eine Trennung auch ihre Zeit braucht, also richtig erwachsen klingst du m.E nicht, wenn ich deine Zeilen auf mich wirken lasse.

Den anderen Beiträgen, ausser #4, kann ich nur zustimmen.

zu #4 Solche Gedanken haben nur unreife cosmopolitische Männer und die Frauen in Russland etc. sind auch nicht mehr so naiv wie früher. Es gibt genug Fälle, wo Frau inzwischen mit dem Scheidungsgeld wieder gut lebend in Deutschland oder in ihrem Land zurückgekehrt (Thailand lässt es sich gut mit dem Unterhalt aus Deutschland leben) leben.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich kann dir nur sagen : mach einen schönen neuen Anfang . Achte auf dein Äußeres , pfleg dich schön und tue etwas für dich und deine Seele ! Denn wenn du zufrieden mit dir bist , strahlst du dies auch aus . Somit wirst du automatisch atraktiv und interessant für Andere . Wirst sehen das funktioniert . Dies schreibt dir eine 50 Jährige . Viel glück und alles Gute. ; - ))
 
  • #10
Oh Mann, Lieber FS, mit 46 ist man doch gerade mal in der Mitte seines Lebens. Natürlich kann- und soll man dann auch wieder aufstehen und "neu anfangen". Im Gegenteil, Du hast ja schon Deine Erfahrungen, Deine Kinder etc. darauf kannst Du aufbauen. Es wartet noch soviel Leben auf uns alte Säcke! Hallo!- mein Opa hat sich mit 82 noch neu verliebt und noch 10 Jahre die traute Zweisamkeit geniessen können.

Au Mann, schwing Deinen A.. aus der Hängematte und hör auf Dir selbst leid zu tun. Geh dem scheitern Deiner Beziehung auf den Grund, lerne daraus und stelle Dein Leben so um dass Du mit Dir selbst zufrieden bist. Lerne Dich (wieder?) selbst zu lieben und Du wirst auch wieder für die Mädels interessant. Nicht vorher. Bitte, 3 Monate sind nix, das musste scheitern.

Also, erst aufräumen, LEBEN und dann gibts auch wieder Liebe- und dafür musst Du nicht auf die Phillipinen.

Das funktioniert, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Hau rein!

Gruss, Kalle. 47Jahre reif
 
G

Gast

Gast
  • #11
Wow das hört sich echt "alt" an! In deinem Fall wird das NICHTS mehr!
 
G

Gast

Gast
  • #12
Na, "neu anfangen" (was für ein blöder Schnack eigentlich...), das geht mit 46 wohl kaum noch. Über die Hälfte deines Lebens ist um.

Aber du könntest z.B. auf einen gemütlichen Vorruhestand hinarbeiten?

Das Leben geht weiter! ;-)

M 45
 
G

Gast

Gast
  • #13
Vielleicht kommt jetzt die beste Zeit Deines Lebens!!!!
Deine Ex war nix. Und du hast es endlich erkannt, sonst wäre sie ja noch da.
Und Du hast endlich Zeit mal Dinge nachzuholen, die Du vielleicht schon immer tun wolltest, aber bislang kamst Du nie dazu.
Endlich die langersehnte Carrera-Bahn kaufen, den Motorrad-Führerschein machen, das Wohnzimmer gelb streichen, das Poster vom 1.FC Köln aufhängen - mitten im Flur, Rennrad fahren, die Anlage hochdrehen, undundund.
Alles kann, nichts muss.

Viel Glück, Junge!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Mann ü45 uninteressant? Dem allgemeinen Trend der Gesellschaft folgend dürfest Du in naher Zukunft eine Frau von 30-35 haben. Was glaubst Du wie interessant Du für die mid-30-iger bist. Du hast Dich quasi als "partnerschaftsfähig" erwiesen und bist wahrscheinlich lebenserfahren genug, dies auch auszustrahlen. Ich kenne einige Paare wo "sie" Mitte 30 und "er" Ende 40, Anfang 50 ist, was mir immer wieder zeigt, dass man mid-30-iger am besten gar nicht mehr beachtet oder anspricht, wenn man "nur" 40 ist. Mit mid-20 kann man aber in meinem gesetzten Alter auch nicht wirklich etwas anfangen, weil die Weltanschauungen doch weit auseinandergehen und folglich, das ist die Quintessenz, kann man sogar mit 40 die Intentionen dem anderen Geschlecht gegenüber einstellen - so lange, bis man halt 45+ oder 50+ ist. Logisch, oder?
 
G

Gast

Gast
  • #15
Ich bin auch 46 Jahre jung(w), habe 2 Kids und Deine Frage macht mir Angst. Ich hoffe immer noch den "Richtigen" zu finden. Wir gehören doch nicht zum alten Eisen, oder? Auch ich bin nach 6 Jähriger. partnerschatsloser Zeit eingefahren. Aber für den Mann. der mein Herz erblühen läßt, bin ich auch bereit Kompromisse einzugehen. Alles liebe für Deine Suche und gib nicht auf. Für jeden Topf gibt es einen Deckel...
daran glaube ich ganz fest..
 
Top