G

Gast

  • #1

Mit Abstand Die Beziehung vernünftig beenden?

Mein Ex und ich sind ohne ein klärendes Gespräch auseinander gegangen, weil er dem ausgewichen ist.Nahtlos war der Übergang zur Neuen. Nach 6 Wochen Funkstille fing er an, mich regelmäßig anzurufen, um hallo zu sagen.Kann es sein, dass er jetzt nach 3 Monaten Klärungsbedarf hat,obwohl er vorher so ignorant war?Und wenn er jetzt frisch verliebt ist, hat er doch sicherlich nicht das Bedürfnis, über unsere Beziehung zu reden, oder? Ich glaube, dass er verdrängt und nicht loslassen kann. Was meint ihr?
 
G

Gast

  • #2
Hallo,
ich glaube, dass seine "Neue" doch nicht soooo toll ist und er sich bei Dir eine neue Chance erhofft. Vielleicht liege ich aber völlig falsch, wundern würde es mich aber nicht. Ich würde ihn schön zappel lassen, es sei denn, es liegt Dir noch etwas an ihm...?....Wünsche Dir viel Kraft!
 
G

Gast

  • #3
Von wem ist die Trennung ausgegangen? Denke, daß das nicht unerheblich ist. Falls du es warst, kann es durchaus sein, daß er es jetzt erst realisiert, besonders wenn er tatsächlich so ein ignoranter Mensch ist, wie es aus deiner Frage herausgeklungen hat.
LG, Sonja
 
  • #4
ich kenn die hintergründe ja nicht, aber klärungsbedarf haben normal nur frauen in dem fall. ist nicht bös gemeind, aber wir denken darüber einfach nicht soviel nach.
 
G

Gast

  • #5
Zu den Hintergründen: ich habe ihm gesagt, dass ich so nicht mehr weitermachen kann und dass ich gerne mit ihm reden würde. Es ging lediglich um ein Gespräch, nicht um Schlussmachen. Nach
ewigem Ausweichen seinerseits(er rief mich ständig an, fand aber nie wirklich die Zeit mich zu treffen), sagte ich ihm, dass ich mich nicht respektiert fühlte und der Kontakt brach ab. Nach 6 Wochen- in der Zwischenzeit hatte er eine Neue- rief er mich wieder an, um "Hallo" zu sagen.
Jetzt ruft er in regelmäßigen Abständen an, vor allem, wenn er mich im Ort gesehen hatte.Sogar
bevor er auf eine längere Reise ging, rief er an, um sich zu verabschieden(ich selber war nicht am Telefon, er hatte mit meinem Kind gesprochen).Ich glaube, dass mir damals(vor fast vier Monaten) wenigstens ein Verabschieden gefehlt hat.Es macht jetzt keinen Sinn mehr mit ihm über unsere Beziehung zu reden, oder?
Viktoria
 
G

Gast

  • #6
Ruft ihr Männer nach so kurzer Zeit eure Ex an, wenn ihr wieder frisch verliebt seid? Kommt mir doch sehr komisch vor! In den seltensten Fällen klappt es, gute Freunde zu bleiben... Und dann auch nur nach laaaaangem Abstand oder wenn die Beziehung vernünftig beendet wurde. Irgendetwas läuft bei dem Kerl nicht so rund... Paula
 
G

Gast

  • #7
Die Ansage "ich kann so nicht mehr weitermachen, ich möchte mit dir reden" ist in einem Klima von Beziehungsschwierigkeiten durchaus als Beziehungsende zu verstehen, auch wenn du damit nicht das Ende sodern eine Änderung bezwecken wolltest ?
Da Dein Freund auch innerhalb ein paar Wochen eine neue Freundin hatte, zeigt das er das so aufgefasst, verstanden und danach gehandelt hat. Das er sich jetzt meldet, dafür sehe ich auch nur die Erklärung aus #1, mit der neuen läuft es nicht, und jetzt kommt er zurück.
Wenn Du kein Interesse mehr an ihm hast, würde ich weitere Kontaktversuche mit dem Hinweis auf Eure Trennung vor ein paar Wochen abwehren. Damit weiss er klar woran er ist.
lg. F.
 
G

Gast

  • #8
gib ihm die chance für ein klärendes gespräch! männer sind oft solche idioten! du kannst ja nichts verlieren! würde mich schon interessieren, wie das ganze ausgegangen ist! lg m
 
G

Gast

  • #9
Mein Ex hat mich vor vier Jahren abserviert und sucht immer und immer wieder den Kontakt zu mir. Umso weniger ich darauf eingehe, seine mails, Anrufe oder sms beantworte, desto interessanter bin ich anscheinend.

Anfangs hab ich noch gehofft, dass es wieder was wird - jetzt kann ich nur noch darüber lächeln.
 
G

Gast

  • #10
@7: Die Chance habe ich ihm mehrfach angeboten, ohne ihn zu drängen. Man kann schließlich niemanden dazu zwingen. Ich bin der Meinung, dass er irgendwie gerne mit mir geredet hätte -
die ständigen Anrufe - , er mir aber nicht ins Gesicht gucken wollte. Wer weiß, vielleicht hat er ein schlechtes Gewissen. Obwohl ich nicht der Typ bin, Anschuldigungen zu machen, hat er wohl Angst gehabt... Angst ist halt ein schlechter Begleiter! Aber auch er hat doch wohl nichts zu verlieren gehabt und wenn ja(ich meine unsere Beziehung), dann hat er die Chance nie ergriffen. Und was nützt es mir letztendlich, wenn er vor sich selbst wegläuft?
Ich werde beim nächsten Anruf klipp und klar sagen, dass es keinen Sinn für mich macht, smalltalk zu halten, solange wir nicht über uns gesprochen haben.
Nein, ICH werde ihn anrufen und das so sagen! Loslassen ist halt schwer und wenn er noch ein kleines Fünkchen Respekt hat, wird er es hoffentlich beherzigen. So oder so wäre das wenigstens ein ABSCHLUSS!
Freue mich über weitere Meldungen,
Viktoria
 
G

Gast

  • #11
Hallo Viktoria, ich glaube nicht, dass er richtig mit Eurer Beziehung abgeschlossen hat. Du sagst ja selberm dass nach einiger zeit einfach der Kontakt abgebrochen wurde. Es gab also nie einen wirklichen Schlussstrich.
Deine Entscheidung, ihm alles ganz klipp und klar zu sagen, finde ich toll, dass ist das einzig Vernünftige. ich bin gespannt wie es weitergeht!
 
G

Gast

  • #12
"11 31.3.2009
Hallo Viktoria! Ich bin einer der männlichen Idioten. Wenn eine Beziehung kränkelt, so ist sie krank.
Wenn der Mann von Abstand, Bedenkzeit oder Selbstfindung fazelt, so ist das ein untrügerisches zeichen, dass er eine Andere hat. Jetzt sagt er seiner neuen Liebe das gleiche und ruft wieder Sie an. Sie sitzen als Austauschspieler auf der Rezervebank. In der Pause zwischen neuen Beziehungen dürfen Sie spielen. Das kann Ihnen gefallen oder auch nicht. Jedenfalls ist das
Spiel für Sie aus. Wünschen Sie ihm alles Gute für die Zukunft und hören Sie dann auf für ihn zu existieren und meiden Sie weiter jeden Kontakt mit ihm. Er ist ein Wanderer zwischen Frauenseelen, ein Tunichtgut und ein verirrter Pfadfinder. Den brauchen Sie nicht mehr, der kann Ihnen nichts geben und den werden Sie auch nach einiger Zeit nicht mehr missen.
Alexander