G

Gast

Gast
  • #1

Mit der Affäre per Mail noch heute Schluß machen? Ist das fair?

Ich leide immer, wenn ich ihn nicht sehe, wenn ich auf seinen Anruf warte. Ich freue mich auf den 1 Tag in der Woche, an dem ich wieder als Frau angesehen werde und vergesse somit die Realität. Ich koche, ich kaufe ein, ich putze und das alles nur für ne Affäre. Ich kann nicht mehr. Er belügt mich, er wickelt mich um den Finger. Heute weine ich nur und möchte endlich wirklich geliebt werden. Ich will ihm nicht mehr glauben, wenn er von Liebe und Zukunft redet. Er schmiedet so schöne Pläne für die Zukunft. Ich fühle mich so schlecht. Jetzt zu meiner Frage, wäre es fair, wenn ich ihm per Mail schreiben würde, dass ich so nicht mehr leben kann und will oder soll ich lieber auf ein nächstes Treffen warten? Dazu muss ich sagen, er fährt wöchentlich mit dem Auto knapp 200km. zu mir und das jetzt seit knapp 6 Monaten. Ich muss mich trennen, es wäre einfacher, wenn ich jemanden hätte, der mich ablenkt, mit dem ich reden könnte. Was soll ich tun? Danke! w
 
G

Gast

Gast
  • #2
Für dich ist es eben nicht nur eine Affäre, deshalb macht die Situation dich auch so fertig.
Wenn man sich 6 Monate kennt, finde ich Schluss machen per Mail nicht so doll. Auf der anderen Seite ist es auch nicht nett, den Mann 200 km weit fahren zu lassen, nur um ihm zu sagen, dass er jetzt wieder umkehren kann. Außerdem wäre die Gefrahr dann auch groß, dass du wieder schwach wirst, wenn er dir neue schöne Lügen auftischt.
Diese Affäre hat keine Zukunft. auch wenn es schwer fällt, such dir etwas Besseres.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ach Du Arme,

das ist traurig, was Du schreibst. Und zwar in jede Richtung. Wenn Du seine Affäre bist, sitzt da noch eine Frau, die vielleicht auch weint und verzweifelt ist. Die Sache geht nur für den "Herrn" auf.
Er belügt Dich und auch seine Frau.....
Du bist in der besseren Postion, Du kannst das beenden von jetzt auf gleich. Hast keine Ehe, evtl. Kinder, gemeinsame Vergangenheit usw. Er hat Dich so lange benutzt, bis Du nicht mehr kannst und alles daran gesetzt, dass das möglichst lang so bleibt.

Zur Frage Fairness: Du schuldest ihm gar keine Fairness, - er ist ein egoistischer Lügner, der Dich ausnützt und seine Frau betrügt - das zum einen. Außerdem ist es nicht unfair ihm zu schreiben, dass Du nicht mehr willst und Schluss ist, zumal er die Möglichkeit hat, Dich um den Finger zu wickeln. Sei froh, dass Du den Entschluss gefasst hast, Dich zu trennen und beende die Quälerei, schreibe sofort, endgültig und lass Deine Erklärungen weg, das öffnet nur Tor und Tür für eine Verlängerung der Trennung.

Schreib sofort, schalte das Handy aus, geh nicht ans Telefon, mach ihm die Tür nicht auf und lenke Dich ab. Wenn Du niemanden zum Reden hast, ruf die Telefonseelsorge an, lass Dir Termine in einer Beratungsstelle geben, die sind kostenfrei, verordne Dir täglich Aktivitäten: Schwimmen gehen, die Eltern besuchen, mit einer Freundin ins Cafe gehen, 2 Stunden Rad fahren usw. usw. Lass Dir helfen, dass Dir das nicht nochmal passiert, dass Du zur Affäre wirst, denk an die andere Frau, in deren Haut möchtest Du ja auch nicht stecken.

Dir alles Liebe, Kopf hoch, halte durch und: auch wenn Du es jetzt nicht glaubst: der Schmerz geht vorbei und es bleibt nur noch ein schaler Nachgeschmack und Ärger über Dich selbst. Viel Glück

w
 
  • #4
Warum fährst du nicht zu ihm, nachdem du hin um ein Gespräch gebeten hast und trennst dich von ihm per Gespräch? So hast du das Gefühl, du hast dein Leben selbst in die Hand genommen und bist nicht nur passiv.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Hallo, liebe FS,

dass kann nicht das RIchtige sein, wenn Du so leidest. Es kommt wirklich nicht darauf an, wie Du Schluß machst, weil Dein Leidensdruck zu groß wird. Ihn fair behandeln zu wollen, finde ich nun gerade grotesk, wo er selber doch seit 6 Monaten mit Dir nur eine Affäre hat, Dich also am langen Arm verhungern läßt. Jetzt gilt es, dass Du wieder senkrecht wirst. Also das tust, womit Du besser leben kannst. Ich würde ganz klar eine EMail oder einen Brief schreiben.
Bei einem persönlichen Treffen wirst Du bestimmt wieder weich und Du drehst Dich weiter im Kreis. Die EMail sollte klar machen, dass Du mit dieser Situation nicht glücklich bist, und das Vertrauen darin verloren hast, dass sich etwas ändert. Denn nur er kann ja was ändern. Und last not least, solltest Du zu der Entscheidung auch stehen, Ich weiß, ist schwer, hab das selbst durchgemacht. Nach WOchen der Funkstille kommen sie dann wieder angedackelt, aber ändern tun sie nichts. Ich denke, in den wenigsten Fällen, wird aus der Affäre mehr. Seil DIch lieber ab. Du wirst Dich neu verlieben. Ganz sicher!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Es wäre fatal, Dir hier etwas eindeutig zu empfehlen, ohne nähere Details zu kennen.

Wenn man sich länger kennt, dann empfinde ich einen Schluß per mail o.ä. immer als feige und schwach - also als nicht fair. Allerdings ist eine Affäre immer eine eigenwillige Sache. Hab da auch wenig Ahnung, weil ich keine Affären eingehe.

Zur Affäre machst Du Dich letztlich selbst. Es ist Deine Entscheidung, für ihn zu kochen, zu putzen, einzukaufen. Auch Deine Entscheidung, temporär zur Verfügung zu stehen, aber keine Beziehung zu haben. Hat vor allem mit dem eigenen Selbstwertgefühl zu tun.

Wenn Dir was an ihm liegt und Du eine ernsthafte Hoffnung auf eine richtige Beziehung hast, dann tendiere ich zu einem persönlichen Gespräch. Ganz oder gar nicht, so wäre meine Devise.

Die Idee mit der Reise zu ihm ist nicht verkehrt - dann kommst Du aus Deiner Passivität raus.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Liebe FS,
ich kann Dir da gut nach fühlen.Es ist wirklich eine schlimme Situation, zu wissen, dass man mehr liebt, als der andere und nur ausgenutzt wird.
Es ist wirklich nicht wichtig, WIE Du dich trennst.Die Hauptsache ist, dass Du es tust.
Denke an Dich, wie fertig es Dich macht.Wie oft hast Du von ihm gehört, alles wird besser, anders, toller, dann...irgendwann...glaube es nicht mehr! Männer, die nur reden, aber nichts tun, sind es nicht wert, dass man ihnen hinterherrennt. Du machst Dich kaputt.
Finde Dein Selbstbewusstsein wieder und die Kraft, nicht nur zu sagen, dass Du ihn nie wieder sehen möchtest, sondern auch die Kraft und Ausdauer, den Glauben daran, dabei zu bleiben. Lass Dich nicht wieder um den Finger wickeln! Und sei froh, dass er so weit weg wohnt! Lösch seine Nummer/n, Mailadresse, Erinnerungen und blick in die Zukunft.Es wird schwer, aber Du schaffst das!

Ganz viel Kraft wünsche ich Dir.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich würde in solche Daten wie Silvester nicht so viel setzen.Nimm Dir etwas vor für Dich mit Freunden heute Abend-oder alleine, es geht auch.-
Versuche nicht über diesen Mann zu grübeln.

Wegen der Affäre: mich haben Menschen , denen ich es erzählt habe, da ich dieses Jahr auch so eine Beziehung hatte, gefragt:
reicht Dir das?
gelegentliche Besuche?
ist es für Dich erfüllend?
meine Situation war da schon so, dass ich in einer Kur war, und mir einen Besuch sehr wünschte.Es gab viel Kontakt per mail.
Es gab diesen Besuch nicht.....da kommt Frust, und Überlegen auf....
da ist ein Mann, der meine Liebe so sehr angeboten bekommt, und er kann sie nicht erwidern, dann wenn ich sie nötig brauche...
Ich war sehr verliebt, und wurde , wenn wir uns nahe kamen, ausgebremst : durch Schweigen.
Pläne, Zukunft gab es nicht, es war klar , es geht von seiner Seite nicht.
Ich habe dann vor 4 Wochen eine mail geschrieben, in der ich mich verabschiedete.
Darauf kam keine Antwort.Das ist für mich erneut hart, ich hätte es fair gefunden, eine Antwort zu erhalten---aber Schweigen ist indirekt eben auch eine Antwort.-
Es tut weh, und ist im Grund für mich das Signal: tu das nie wieder....
wenn jemand erkennbar sagt, er kann sich aus seiner Beziehung nicht lösen, ist gebunden, dann darf ich auf nix eingehen, das tut weh!
1x in meinem Leben, wusste ich, der Mann ist so gestrickt, auf Eroberung aus.
Tat weh.War erotisch erfüllend, sonst nix.Das brauche ich nicht.
Dieses Jahr auch ein 2.Mal,das Verständnis, die Anziehung zu mir ist da, teilweise sehr stark-aber es führt zu Schmerz.
Der Mann hat nicht das Interesse , aber nicht die Freiheit,mein Leben regelmässig in irgendeiner Form zu teilen...
meine Gefühle kann ich nicht so stark kontrollieren-dass mir gelegentliche Besuche, und wenig von seinem Leben zu wissen, gar nicht dazu zu gehören-nur im Verborgenen zu sein ,reicht---es ist meine Aufgabe in der Geschichte gewesen-das zu sehen, und danach zu handeln.-
Mehr kann ich nicht tun, das Leben geht weiter, sollte er weiteres Interesse haben-freier für mich sein-könnte er sich wieder melden.
w51
 
G

Gast

Gast
  • #9

Aha, er belügt Dich also. Und wie reagiert er, wenn Du ihn auf seine vorgeblichen Lügen ansprichst? Rückt er dann mit der Wahrheit heraus? Oder handelt es sich nur um einen Verdacht Deinerseits?

Ich muss mich trennen, es wäre einfacher, wenn ich jemanden hätte, der mich ablenkt

Wer, bitteschön, soll sich denn als Ablenkung für Deine Geschichte hergeben? Um sich dann, wenn Du es überstanden hast, von Dir in die Ecke schieben zu lassen?

Und noch eine allerletzte Anmerkung: warum fühlst Du Dich die übrigen 6 Wochentage nicht als Frau angesehen? Kann es sein, daß Du selbst in einer unglücklichen Beziehung steckst?
 
G

Gast

Gast
  • #10
FS:

Danke Euch alle für die Aufmunternden Worte. Nur um es klar zustellen, es gibt keine Kinder und die Frau ist angeblich ausgezogen...naja, ich glaube es nicht mehr und naja, die Tante vor einer Woche schwer erkrankt. Aus diesem Grund musste er zu ihr...natürlich! Weihnachten fiel ihretwegen flach und das Geschenk war verzeihung lächerlich. Ein Geschenk Gutschein über 20 Euro...ich könnte schon wieder weinen...
Ich wünsche Euch einen guten Start ins Neue Jahr!
 
G

Gast

Gast
  • #11
Also ich hatte auch eine jahrelang andauernde Affaire mti einem vergebenen Mann.

Meistens hatten wir uns bei mir getroffen. Er konnte sich quasi immer ins gemachte Nest setzten. Bevor er kam, habe ich alles schön gemacht...

Hinter all die Lügen und Betügereien bin ich leider erst sehr spät gekommen. Ich glaube bei einer Affaire gehört das einfach dazu! Doof dran ist derjenige der ehrlich ist. Wie ich z.B. Und dem Andern auch noch Vertrauen geschenkt hat.

Bei mir war es so, dass mir irgendwann auffiel, dass ich mich jedesmal, wenn er wieder weg war, schlecht gefühlt habe, und das wude immer schlimmer.
Und dann hab ich irgendwann gemerkt, dass, wenn ich mal "Nein" zu einem Treffen sagte, also nicht für ihn verfügbar war, dass ich mich damit verdammt gut fühlte...

Irgendwann wußte ich, dass die Zeit reif war, Schluss zu machen und ich fragte mich auch lange nach dem "wie" Aber eins war mir klar......es mußte jetzt bald passieren, denn wenn er diesen Schritt getan hätte, wäre es für mich ein Absturz gewesen.

Und so habe ich es per email in wenigen Sätzen geschrieben, habe nach dem Abschicken kurz geweint, anschließend war ich aber doch froh!

Mir ist Fairness auch wichtig, aber weißt Du, wenn ich an ganz bestimmte Lügen denke....oder wie ich einmal an einem wunderschönen Sommertag versetzt worden bin....dann finde ich, kann frau es sich heraus nehmen, per mail Schluss zu machen.

"Meiner" war finanziell überhaupt nicht großzügig, obwohl er es sich hätte leisten konnte. "Scheine" habe ich nun wirklich nicht erwartet, aber vereinzelt mal ein nettes Geschenk....da hätte er sich schon etwas einfallen lassen können!
 
G

Gast

Gast
  • #12
Ich kann Dich sehr gut verstehen (habe Deine Erfahrungen vor jahren gemacht) und Du tutst mir echt leid. Ja, es ist OK, wenn Du Dich von ihm per mail verabschiedest, würde es auch SO machen. Es ist Deine Entscheidung und diese soll er auch in der Form akzeptieren.
Alles Gute für Dich! w,35
 
G

Gast

Gast
  • #13
Lass dir sein Verhalten nicht länger bieten und schieß ihn ab. Trotz aller Betroffenheit...Das bringt doch alles nichts! Wie lange willst du dir das noch bieten lassen? Ich würde Schluss machen oder dich gar nicht mehr melden. So sehr wirst du ihm eh nicht fehlen und er wird sich rasch wieder mit einer Neuen trösten. Ein schönes neues Jahr ohne diesen Kerl wünsch ich dir!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ich kann Dich sehr gut verstehen. Ich bin auch in so einer Situation nicht zu wissen ob ich meiner Gesundheit zu liebe diese Affaire nicht beenden soll. Nicht per Mail, aber ich habe bereits eine SMS geschrieben. Weggeschickt habe ich sie noch nicht. Konnte es einfach noch nicht. Schluß machen und ihm nochmal in die Augen sehen das bringe ich nicht fertig.

Ich habe mit diesem Mann seit fast zwei Jahren ein Verhältnis.
Seine Lügen habe ich auch satt. Ich kann mich nicht melden, bin unter Beobachtung, schreibt er jedesmal wenn er Urlaub hat. Als seine Frau zu einem Wellnesswochenende war hat er sich nicht gemeldet. Ich habe ihn daraufhin angesprochen. Da meinte er, mit alten Gewohnheiten würde er nicht brechen und sich am Wochenende, auch wenn er Gelegenheit zum Anrufen hätte, es einfach nicht tun.

Weihnachten allein, Silvester allein. Es zermürbt einen.

Deine Affaire wird sicher wissen wie sehr du leidest und er tut nichts damit es Dir besser geht. Ich wünsche Dir viel Kraft das du es beenden kannst. Ich weiß wie schwer es ist. Habe es ja selber noch nicht geschafft.

Sei ganz lieb gegrüßt und viel Glück im Neuen Jahr wünscht ich Dir Petra
 
G

Gast

Gast
  • #15
Warum Schluss machen? Eine Affäre ist eine lockere Angelegenheit. Die muss man nicht beenden, die läuft eben irgendwann aus.

Kontaktsperre. Sofort.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Wenn ich immer wieder von Affären mit verheirateten Männern lese, packt mich schon die Angst, dass die Mehrheit der Männer während ihrer Ehe Affären haben.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Affaire, Lügen, Weinen ?? Ich finde eine SMS genügt. Viel Glück und Kopf hoch! W50
 
G

Gast

Gast
  • #18
ich würde mich an deiner stelle einfach nicht mehr melde. so wie die männer das auch immer machen. und falls er sich meldet entweder nicht reagieren oder dann die passende antwort geben.
 
G

Gast

Gast
  • #19
liebe fragestellerin, ich beziehe mich vor allem auf deine antwort #9:

der mann nutzt dich aus, das ist alles. glaub ihm nicht! sicher ist er glücklich gebunden und die tante bei bester gesundheit. er wollte weihnachten nicht mit dir verbringen, ganz einfach. mehr als einen gutschein um 20,- eur hat er nicht für dich übrig? das ist gelinde gesagt eine frechheit und äußerst lieblos, selbst wenn er wenig geld hätte.

hör auf zu weinen, trockne deinen tränen ab und vergiss ihn möglichst schnell, sowas hast du nicht nötig. du bist hier bei ep - mach dich hübsch, geh mit anderen männern aus und genieße deren aufmerksamkeit, das lenkt dich ab und gibt dir das gefühl auch von andern begehrt zu werden.
good luck!
 
Top