• #1

Mit Freundin Schluss gemacht und jetzt komm ich nicht über sie hinweg. Hilfe gesucht.

Hallo zusammen,

ich habe mich vor 6 Wochen nach 1 Jahr von meiner Freundin getrennt. Es gab einige Sachen die vorgefallen waren. Sie hat meine Meinung nicht respektiert und "quasi" mit den Füßen getreten (Hund angeschafft, obwohl ich es aus verschiedenen Gründen jetzt noch nicht wollte) Sie hat mir grundsätzlich ein schlechtes Gewissen gemacht, wenn ich mal nicht das machen wollte was sie gerne gehabt hätte. Der Haushalt unserer eigenen Wohnung blieb überwiegend an mir hängen. Ich fühlte mich nicht respektiert und habe mich dann nach einem Streit von Ihr mit meiner Familie getrennt.
Ich habe ihr dann sehr schnell zu verstehen gegeben, dass sie aus der Wohnung ausziehen muss und ihre Sachen mitnehmen kann. Natürlich war sie erstmal total vor den Kopf gestoßen, denn für Sie war unsere Beziehung perfekt und laut ihr gab es keine Probleme. Sie wollte mir schon einen Antrag machen, denn für sie war ich der perfekte Partner. Wohl gemerkt beide 22 J.

Im nachhinein bereue ich es Sie nicht auf meine Probleme mit der aktuellen Situation angesprochen zu haben, dennoch bin ich der Meinung das ich ihr zur Liebe auf ziemlich vieler meiner Bedürfnisse verzichtet habe.

Daraufhin habe ich sie wo es nur geht angeschrieben und sie nicht in Ruhe gelassen. Definitv mein Fehler und es hat alles nur noch schlimmer gemacht. Jetzt hat sie mich überall gesperrt und ich denke das es auch besser so ist wenn ich nichts mehr von ihr mitbekomme. Trotzdem suche ich nach jeder Möglichkeit mit ihr zu kommunizieren doch wenn es dazu kam, hat sie immer gesagt das sie froh ist das es aus ist und sie keine Gefühle mehr für mich hat. (Nach 3 Wochen) Jedoch bin ich überzeugt, dass es nicht so ist und sie gegenüber mir nur einen auf cool macht.

Jetzt zu meinem Problem, nachdem was zwischen uns passiert war, sagt mein Kopf das ich mit dieser Frau nie wieder zusammenkommen möchte und es auch keinen Sinn ergibt. Mein Herz hält mich allerdings immer noch an ihr fest und ich versuche auf allen Wegen irgendwas über sie herauszubekommen.

Was kann ich dagegen tun, damit ich endlich los komme?
Irgendwas hält mich an dieser Frau oder vielleicht doch nicht?

Schlafen kann ich auch seit 4 Wochen nicht mehr. In meinen Träumen erhoffe ich mir immer, dass sie doch noch mal auf mich zukommt und mit mir reden möchte.
 
G

Gast

  • #2
Hey Blackhawx,

erst einmal wünsche ich dir viel Kraft für die nächste Zeit. Trennungen sind ja per definitionem keine einfache Sache. "Zeit heilt alle Wunden" gilt wohl auch in deinem Fall.

Bei dem, was du so erzählst, scheint die Entscheidung für die Trennung eher aus rationalen Gründen getroffen worden sein. Da hat sich auch nichts verändert, aber emotional hängst du eben doch noch sehr an ihr. Dass du Schluss machst und sie dann mit Nachrichten bombardierst, spricht dafür. Weißt du ja auch selbst, du schreibst ja genau das. Eigentlich kannst du froh sein, dass sie die Kontaktsperre verhängt hat, das ist wohl auch zu deinem Besten. Das solltest du respektieren! Hör auf zu stalken, und versuch, was anderes zu machen. Nur so kannst du auch von ihr loskommen. Ist nicht leicht, aber denk auch an ihre Gefühle. Für sie ist die Zeit gerade sicherlich auch kein Zuckerschlecken. Und nein, sie wird trotzdem nicht zurückkommen.

Es gibt ne pi mal Daumen-Regel, dass man bei mittellangen Beziehungen ca. 1/3 der Dauer der Beziehung braucht, um diese zu verarbeiten. Letztendlich ist aber jeder Mensch unterschiedlich. Tipps, um mit Trennungsschmerz umzugehen, gibt es Tausende. Sei konsequent in deiner Entscheidung! Du hast sie aus ganz konkreten Gründen verlassen, und jetzt steh zu dir, sei unabhängig statt abhängig, und zieh das durch! Viel Glück.
 
G

Gast

  • #3
Tja, du solltest nie vergessen, dass sie scheinbar sehr dominant war dir gegenüber. Einfach einen Hund anschaffen, gegen deinen Willen, deine Wünsche und Bedürfnisse nicht respektieren, das zeigt, dass wäre auf Dauer eher noch schlimmer geworden.
Hättest du das wirklich immer schlucken wollen?
Eine Beziehung basiert auf Teamfähigkeit, auf Kompromissen, gegenseitiger Achtung und Respekt.
So hart es auch sein mag, ich würde sie jetzt komplett in Ruhe lassen. Sie hat dich gesperrt - dann akzeptiere es!
Du hast Schluss gemacht und sie will nicht mit dir reden - belasse es dabei.
Du machst dich unglaubwürdig, wenn du ihr jetzt wieder hinterher läufst und du solltest dich fragen, ob es nicht einfach eine gewisse Verlustangst ist, die dich dazu treibt.
Eine Trennung bedeutet immer einen Verlust und einen Neubeginn.
Trauer gehört dazu und du bist noch so jung. Es wird bestimmt eine Frau kommen, die dich und deine Wünsche respektiert und mit dir gemeinsam an einem Strang zieht und nicht nur ihr eigenes Ding durchzieht.
Bleib standhaft! Du schaffst das! Gehe mit Freunden aus, lenk dich ab, stürze dich in die Arbeit oder ins Studium und lass sie los.
Viel Glück für dich!
w.
 
  • #4
Ich habe den Eindruck, dass diese Frau eine große Egoistin ist.
Immer eigene Wünsche, und die haben Vorrang.

Und sich dann vom Partner trennen, wenn ihre Wünsche nicht mehr erfüllt werden. Um einen anderen Partner zu finden, der williger ist.
(Ich hatte mal früher so eine Frau (21))

Das ist keine Liebe, sondern Egoismus. Und heiraten der noch größere Egoismus. Weil man sie dann schlechter los wird. Also soll -Blackhawx- froh sein, dass er sie bereits jetzt los ist. Ohne Scheidung nötig.
 
  • #5
Du warst mit einem nicht passenden Partner zusammen. Wenn sie eine Vase kauft, die dir nicht gefällt, so ist das eine Sache. Einen Hund anzuschaffen, mit all den damit verbundenen Einschränkungen zeigt ihre Einstellung gegenüber deiner Meinung.
Du bist noch zu jung für diese Erkenntnis, aber es ist besser sich nicht in einer unpassenden Bezihung aufzureiben (und dabei seelische Störungen zu kultivieren) und den gerade vorhandenen Schmerz auszuhalten, so schwer das im Moment auch erscheinen mag.
Genau wie es schwer ist den richtigen Job zu finden, der genau zu einem passt, so ist es auch extrem schwer den Partner zu finden der passt.
 
  • #6
Schreib Dir auf, wie Du das alles gesehen hast während eurer Beziehung. All die schlechten Vorfälle, wie sie mit Dir umgegangen ist, wo sie über Deinen Kopf hinweg entschieden hat.
Das hat gereicht, dass Du Schluss gemacht hast. Das sollte auch reichen, diese Entscheidung jetzt noch gut zu finden. Und indem Du es aufschreibst, musst Du Dich auch genau an das alles erinnern. Das holt Dich wieder zurück auf die Erde, denke ich.
 
  • #7
Höre auf, sie so krankhaft und überall kontaktieren zu wollen. Das nennt man Stalking. Sie hat Dich überall blockiert, das ist deutlich. Lass sie in Ruhe.
Ihr seid Beide mit 22 Jahren noch so jung. Es hat nicht gepasst bei Euch. Du hast Dich nicht verstanden und respektiert gefühlt. Lerne daraus. Halte nicht an einer Beziehung fest, die für Euch Beide nicht gut ist. Es war eine von vielen Erfahrungen, die Du noch im Leben sammeln wirst. Lenke Dich ab und höre auf, den ganzen Tag gedanklich um sie zu kreisen. Das kriegt sonst krankhafte Züge und Du schadest Dir nur. Liebeskummer ist normal und den haben wir alle schon mal gehabt und überlebt.
 
G

Gast

  • #8
Es gab einige Sachen die vorgefallen waren. Sie hat meine Meinung nicht respektiert und "quasi" mit den Füßen getreten (Hund angeschafft, obwohl ich es aus verschiedenen Gründen jetzt noch nicht wollte) Sie hat mir grundsätzlich ein schlechtes Gewissen gemacht, wenn ich mal nicht das machen wollte was sie gerne gehabt hätte. Der Haushalt unserer eigenen Wohnung blieb überwiegend an mir hängen. Ich fühlte mich nicht respektiert und habe mich dann nach einem Streit von Ihr mit meiner Familie getrennt.
Nun sei doch froh!!!
Ich habe Deinen mutigen Schritt nicht gemacht und muss jetzt die Suppe für den Rest des Lebens auslöffeln.

Und lache Dir nie wieder ein Partnerin an, die Dich nicht richtig resepektiert. Dafür ist Dein Leben zu kurz.

Sei froh. Du hast alles richtig gemacht.
Gut auch, dass sie die Kontaktsperre verhängt hat.
 
  • #9
Ich danke euch allen für die Tipps.
Es bestätigt sich das was meine Freunde/Familie auch zu mir gesagt haben. Dann hat es einfach nicht sein sollen.

Ich habe jetzt alles von ihr gelöscht was nur ging. Hoffe ich kann jetzt mal abschalten und zur Ruhe kommen. :)

Zumindest mache ich mir jetzt schon nicht mehr so viele Vorwürfe.

Vielen Dank :)