G

Gast

Gast
  • #1

Mit Gefühlen spielen?

Hallo,

vor einem halben Jahr lernte ich einen Mann kennen. Es war im "realen Leben" auf einer Party von Freunden. Ich hatte mich lange nicht mehr mit einem Mann so gut unterhalten und hinzu kam das er in meinen Augen attraktiv war. Wir tauschten unsere Emailadressen und unterhielten uns dort weiter, da wir 80 km voneinander entfernt wohnen, eine gute Möglichkeit im Kontakt zu bleiben.
Er schrieb mir jeden Tag eine Mail; und irgendwann wurden diese intimer (nein wir waren nicht im Bett). Ich sei eine Traumfrau, wer mich bekäme könne sich glücklich schätzen, er würde alles dafür tun, das er es ist, etc. Ich muss sagen, so wie er schrieb, hat er mein Herz berührt, ich habe lange nichts mehr desgleichen gespürt. Ja ich war auf dem Weg mich zu verlieben.
Ich gehöre schon zum älteren Semester (53) und es war für mich eine wunderschöne Zeit, in der ich wie auf Wolken ging. Nun kam der Tag an dem ich bei Facebook angemeldet war, ich bin da äußerst selten drin, nur ab und an um einer Freundin, die in Neuseeland lebt, zu schreiben und gab seinen Namen an.
Ich las das er verheiratet ist, mit seiner Frau vor 4 Wochen zur Silberhochzeit auf den Fidschi-Inseln war, es gab ein ganz großes Fest und alle sind happy, weitere Familienbilder etc. Man kann sich denken wie ich mich gefühlt habe.

Es ging mir in der ersten Zeit so schlecht, das ich weder essen noch schlafen konnte. Ich fühlte mich verraten, vielleicht mein Fehler das ich nicht gefragt habe, ober er verheiratet ist?! Ich ging einfach nicht davon aus, das jemand so etwas an einen anderen Menschen schreibt, wenn er in einer Beziehung lebt. So langsam komme ich aber raus aus dem Tal und die Wut kommt.

Warum spielt jemand im Alter von 54 Jahren mit den Gefühlen von Menschen? Habt ihr dazu eine Erklärung.

Vielen Dank!
 
G

Gast

Gast
  • #2
Um sein Ego zu pushen.
Leite doch mal seine Mails an die werte Gattin weiter. Mal sehen, ob dann alle immer noch so happy sind. Lass deine Wut ruhig raus, das hilft. Danach befasse dich gedanklich nicht mehr mit so einem Gockel.

Ich empfehle allen Damen das Buch "Der kleine Männererkenner" von Trixi von Bülow. Danach habt ihr es verstanden, garantiert. Nicht an ihren Worten, sondern ausschließlich an ihren Taten erkennt man Männer. Je schwülstiger das Süßholzgeraspel, um so unehrlicher der Mann und die Absichten.

Alles Gute!

w
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich kenne das, leider. Es handelt sich zumeist um Männer, die eine eingeschlafene langjährige Beziehung und demzufolge Bedürfnisse haben, die "verpasste" Jugendzeit nachzuholen. Nach unzähligen e-Mails und Nachrichten und 3 Dates, ohne Sex, erfuhr ich, dass mein Verehrer in einer festen Beziehung stand. Daraufhin habe ich die Kommunikation mit ihm und seine Geschenke an seine Freundin zukommen lassen. Er hat sich bei mir entschuldigt und beteuerte, er wolle mich nie verletzen.

w
 
G

Gast

Gast
  • #4
Welch ein charakterloser Mann. Sei froh, dass du es rechtzeitig entdeckt hast. Ich würde ihm eine
Mail schreiben, dass er sich unverfroren benommen hat.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Wird schon wieder, die Zeit heilt alle Wunden. Ja, es war ein Fehler, dass du nicht gefragt hast, ob er vergeben ist.

Alles Gute

M, 44
 
  • #6
Ich habe leider keine Erklärung dafür. (Wenngleich.. vielleicht wollte er mal schauen, ob er noch bei Frauen 'landen' kann.) Aber eines ist mal klar, der Mann hat dich nicht verdient. Du wirst einen treffen, der es ernst meint und nicht mit deinen Gefühlen spielt, davon gibt es zum Glück noch genügend.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Oh, das kann ich mir vorstellen, wie enttäuscht Du gewesen sein musst.

Leider holen sich Menschen immer wieder von anderen Bestätigung, ohne sich bewusst zu sein, was sie mit deren Gefühlen machen.
Dann kommt auch immer einer, der es vorher gewusst hat und schreibt "was bist du naiv".

Der Mann ist schlimm. Man kann sowas nicht verhindern, außer man wird generell misstrauisch, sarkastisch, wenn einer einen gut findet, und hält alle für Lügner.

Dich trifft keine Schuld, ich finde es absurd, einen Mann, der sich so offen zeigt, mit mir Kontakt aufzunehmen, gleich zu fragen, ob er verheiratet ist. Aber anscheinend muss man das.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Liebe FS, Charakter ist keine Frage des Alters, den hat ein Mann oder er hat ihn nicht. Ich kann deine Entrüstung und Enttäuschung verstehen.

Dieser Mann ist ein gewissenloser Charmeur, der Frauen umgarnt und ihr Herz berührt. Er scheint bereit, seine Frau zu belügen und zu betrügen. Dabei geht es ihm vordergründig um sein Ego. Der denkt nicht daran, einer Frau Achtung und Respekt zu erweisen. Freue dich über die schönen Gefühle die Du hattest und lache über diesen mickrigen Mann. Es gibt genug Andere, denen er nicht das Wasser reichen kann. Mit dieser Sicht wird es dir bald besser gehen. Sie ist die Einzige, die in solchen Fällen hilft.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Hallo Fragestellerin, das tut mir leid, was Du da in Facebook über ihn erfahren hast. Ich finde es schon komisch, dass ein verheirateter Mann mit einer anderen Frau E-Mail-Adressen austauscht, tgl. Mails schickt und solche Aussagen macht. Klar würde ich mir da auch was bei denken, dass der für mich was empfindet etc.
Du wirst es nur erfahren, wenn Du ihn damit konfrontierst. Vielleicht spielt er nicht bewusst mit Deinen Gefühlen. Vielleicht hat er eine beschissene Ehe, ist unglücklich und hat insgeheim Sehnsucht nach was neuem und drückt sich deshalb so aus, vielleicht einfach unbedacht.
Oder er ist einfach ein dummes A....l.ch, das einfach betrügt, so ganz nebenbei mal als Verheirateter.
Grundsätzich finde ich seine Ansagen und sein Verhalten daneben. Egal was bei ihm ist. Egal ob er es unwillkürlich, unbedacht macht.
Ich würde ihm ganz klar, ganz schnell sagen, dass Du ihn in Facebook entdeckt hast, er verheiratet ist und dass Du es nicht nett von ihm findest, dass er als vergebener Mann sich zu solchen Aussagen hinreißen lässt, dass Du meinen könntest, er wolle was von Dir. Weißt du, ich meine das so vom Grundsatz her. Und das kannst du ihm doch sagen! Ich kann doch nicht zu einem anderen Mann sagen, ich würde alles tun, um ihn zu bekommen, er sei ein Traummann wenn ich in einer Beziehung bin!
Sage ihm Deine Irritation, dann wirst Du vielleicht erfahren, wie er Euren Kontakt sieht.
Ich wollte eben für mich auch geklärt wissen, ob ich es mit einem Typen zu tun habe, der mich nur benutzt um seine Sehnsuchtsphantasien auszuleben, der aber grundsätzlich nicht wirkllich bereit wäre, mit mir was richtiges anzufangen, ungebunden.
w
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hallo,

ja, eine Erklärung gibt es durchaus, eine Entschuldigung für sein Verhalten dagegen nicht. Ich kann aus der Sicht eines Mannes sagen, dass ich die Zeit der Anbahnung einer Beziehung sehr aufregend finde. Der Begriff "Jagdtrieb" ist vielleicht etwas rustikal, aber wenn man als Mann in einem Flirt eine Dame für sich gewinnt, bedeutet das ein echtes Erfolgserlebnis und das wertet das Selbstbewusstsein auf.

Eigentlich sollte man meinen, dass die Silberhochzeit auch ein Erfolgserlebnis für diesen Mann sei, aber um das einzuschätzen, habe ich nicht genügend Lebenserfahrung. Er wollte aus der Routine der Ehe raus - wollte dich verführen und hatte offenbar dennoch keine ernsthaftes Interesse. Das ist sehr egoistisch von ihm und der Gedanke, dass du ihn ja hättest fragen können, ist ziemlich weit hergeholt. Schließlich war er es, der dir sein Interesse eindeutig bekundete. Du solltest den Fehler also nicht bei dir suchen.

Ich wünsche dir für die Zukunft alles Gute und einen Mann mit ernsthaftem Interesse. Verletzte Gefühle gibt es alters- und geschlechtsunabhängig. Bei mir ist es so, dass ich durchaus Zuspruch bei den Frauen habe - beim Mailen auf EP bekam ich oft das Kompliment, meine Mails seien sehr persönlich und unterscheiden sich gründlich von allen anderen - im Real Life werde ich für meine Einfühlsamkeit geliebt. Dennoch bekomme ich am Ende oft einen Korb (mit lauter Komplimenten) und der Begründung, sie könne sich derzeit aber keine Beziehung vorstellen. Ich habe manchmal den Eindruck, dass Frauen gerade bei mir meinen, dass sie sich ewig binden müssen, wenn sie sich auf eine Beziehung einlassen (es läuft immer auf die ernste Schiene über).

... wenn man dann erlebt, dass das Mädel dann einen Monat später doch in einer Beziehung ist ... mit einem lockeren, sonnengebräunten Typen, ist das sehr verletzend. In diesen Momenten merke ich halt, dass ich gegen die Illusion von Abenteuer und Nervenkitzel mit Ehrlichkeit und meiner bodenständigen Art nicht immer ankomme. Doch auch für mich wird der Tag kommen :)

m, 27 Jahre
 
G

Gast

Gast
  • #11
Nein, eine Erklärung habe ich nicht für dich jedoch Weiss ich, das du nicht die Einzige mit diesen Erfahrungen bist. Ich hatte eine ähnliche Erfahrung mit einem 54jährigen. Erst die große Liebe vorspielen, hinter meinem Rücken jedoch 2-3 und 4-Gleisig fahren. Was ich nach ein paar Monaten alles erfahren habe hat mir den Boden unter den Füssen weg gerissen. Ich bin in einem ähnlichen Alter wie die FS und hoffe genau wie sie, eventuell doch noch jemand passendes zu finden. Auch mein Kandidat sah sehr gut aus, war charmant, single und mir offen zugetan. Das alles nur Masche und sein Spiel war ist mir später erst bewusst geworden. Er hat mir mit seinem Verhalten enormen Schaden zugefügt, wobei ich absolut davon überzeugt bin, das er dies vorsätzlich und mit vollem Bewusstsein machte.
Diese Männer brauchen das Gefühl der Macht über andere, andere zu verletzen ist ihr Aphrodisiakum.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Liebe FS,
das ist wirklich hart für Dich und wirklich mies von ihm.
Dieser Mann spielt nicht nur mit Deinen Gefühlen, sondern "betrügt" auch noch seine Frau - die wahrscheinlich nichts von seinen amourösen Anwandlungen ahnt.
Wer weiß, wie oft er das schon genacht hat.
Eine echte Erklärung kann ich Dir leider nicht geben - ich würde ihn aber auch nicht danach fragen.
Es kämen wahrscheinlich nur Ausreden.

Überleg Dir, was Du nun tun kannst.
Ich sehe zwei Möglichkeiten:
Du sagst/schreibst es ihm und brichst dann den Kontakt ab
oder
Du brichst einfach kommentarlos den Kontakt ab - das wird ihn wahrscheilich eher fuchsen. Nichts ist so schlimm wie ignoriert zu werden.

Denn irgendeine Chance auf ihn gibt es nicht...und selbst wenn...würdest Du das wollen?
Liebe FS - Kopf hoch, nach vorne schauen und Dinge tun, die dich erfreuen.
ich gehe immer als erstes zum Friseur ;-)

Es gibt viele solcher miesen Typen, aber auch immer wieder Männer, die nicht so sind. Ich wünsch Dir einen solchen :)
w/48
 
  • #13
Ja, es war ein Fehler, dass du nicht gefragt hast, ob er vergeben ist.

Nein, es ist durchaus kein Fehler, von "ungebundenem" Verhalten auf tatsächliches Ungebundensein zu schließen. Eine solche Frage würde nämlich den integren Menschen, der das für selbstverständlich hält, unnötig verletzen und möglicherweise sogar verprellen ("wenn du so von mir denkst, hat das mit uns keinen Sinn").

Die Schuld liegt hier ganz klar und zu 100% bei demjenigen, der etwas anderes zu sein vorgibt als er ist. Aber nur weil es solche Menschen gibt, muß man nicht die Anständigen in unangebrachter Weise mit Fragen vor den Kopf stoßen - ich hätte ihn, so lange kein konkreter Anlaß bestand, auch nicht gefragt.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Wer andere Menschen ignoriert, hat selbst nicht den besten Charakter. Kommuniziert miteinander, nur so verschafft man sich Klarheit.

M, 44
 
G

Gast

Gast
  • #15
Du brichst einfach kommentarlos den Kontakt ab - das wird ihn wahrscheilich eher fuchsen. Nichts ist so schlimm wie ignoriert zu werden.
w/48

Richtig, für Marktwerttester und Gefühlsspieler ist es die Hölle, von den Frauen ignoriert zu werden.

Ich empfehle auch, die Mails an die Gattin weiterzuleiten bzw. ihr zukommen zu lassen.

Nur so kann man solchen Menschen ihr mieses Handwerk nieder legen.

w
 
G

Gast

Gast
  • #16
Wer andere Menschen ignoriert, hat selbst nicht den besten Charakter. Kommuniziert miteinander, nur so verschafft man sich Klarheit.

M, 44

Mit einem solchen miesen Mann würde ich nicht mehr kommunizieren. was soll das bringen?
Er hat gelogen und betrogen und er wird in einem weiteren Gespräch nicht aufhören.
Womöglich schafft er es noch, der FS die Schuld in die Schuhe zu schieben.
Diese Typen sind zu allem fähig.Hauptsache sie waschen ihre Hände in Unschuld.
Widerlich so ein mann.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Wer andere Menschen ignoriert, hat selbst nicht den besten Charakter. Kommuniziert miteinander, nur so verschafft man sich Klarheit.

M, 44

Witzig. Zuerst spielt man mit meinen Gefühlen, und wenn ich dann völlig enttäuscht und verletzt den Kontakt abbreche, um mich selbst zu schützen, habe ich also einen schlechten Charakter. Das nenne ich mal eine kreative Verdrehung der Tatsachen.

w Ü45
 
G

Gast

Gast
  • #18
Liebe FS, das passiert nicht nur in deiner Altersklasse ich habe mich langsam an diese Lügen von Männern gewöhnt. Mich widert solches Verhalten einfach nur noch an. w34
 
  • #19
Ich habe kein Verständnis für diesen Mann, falls er sich wirklich so verhalten hat wie beschrieben, aber ich habe auch keines für die FS.

Ich gehöre auch zu den 50 plus Damen aber bin immer auf dem Boden der Tatsachen, wenn ich jemanden kennenlerne, von Natur aus skeptisch, weder voll Liebessehnsucht, noch naiv wie ein Turnschuh, glaube ich erstmal garnichts. Man sollte immer vom negativen aussehen, dann überrascht einen das positive umso mehr, umgekehrt wie bei der FS wirds schwieriger.

Die FS gehört wohl zu den Singlefrauen 50 plus a la Rosamunde Pilcher.
Taucht ein halbwegs ansehnlicher graumelierter Herr auf, ist ein bißchen nett und weiß wie er mit Komplimenten punkten kann, surren die romantischen Gedanken durch den Kopf und sie glaubt nochmal an die Liebe "im reifen" Stadium.

Ich schließe mich Gast 1 an, Männer, welche von Anfang an schon überschwenglich begeistert sind, sind mir zumindest suspekt. Ein junges Mädel ohne Lebenserfahrung könnte da noch hereinfallen, aber Frauen ab 50 sollten wirklich mehr "Verstand" haben.

Im Grunde ist die FS nicht an den "falschen" Schwüren dieses Mannes gescheitert, sondern alleine an ihrer übersteigerten Erwartungshaltung und weniger Skepsis, welche ab 50 wirklich vorhanden sein sollte.
i
 
G

Gast

Gast
  • #20
Liebe FS,
nein, Du musst einen Mann nicht fragen, ob er Single ist - Du solltest es vorraussetzen, wenn er mit Dir rummacht.
Fakt ist, sehrviele gebundene Maener baggern trotzdem rum. Wenn sie so blöd sind, dass schriftlich zu tun, sollte Dich nichts daran hindern, die übelsten Mails an seine Frau zur Kentnis zu schicken und ihn ansonsten zum Teufel zu jagen - blocken auf allen Kanälen. Dann soll er sich mit seiner Frau auseinandersetzen.
Wenn das vieleungewollte Affärenfrauen tun, vergehen den Maennern diese Flausen, weil sie das in Existenzkaempfe bringt.
Ich würde ihm aus Rache ein Ei backen, an dem er noch 10 Jahre würgt.
w, 50
 
G

Gast

Gast
  • #21
Lustig, jetzt werden dem Mann von akademisch gebildeten Elite-Frauen schon Lügen unterstellt, kann es sein, dass einige Damen einfach nur frustriert sind?

Da ich meinen Flirtpartnerinnen keine Rechenschaft schuldig war, habe ich, wie auch die Damen, nie über den Beziehungsstatus gesprochen. War mir die Dame wichtig, erkundigte ich mich VORHER, ob sie Single war, so konnte ich den großen Katzenjammer vermeiden.Lernt man zwar nicht an der Uni , funtioniert aber trotzdem zur vollsten Zufriedenheit.

M, 44
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ich vermute, dass dieser Mann einfach seinen Marktwert testen wollte, weil seine Ehe nach 25 Jahren ein wenig eingeschlafen ist und Charakter ist auch keine Frage des Alters.

Wenn ein Mann, den Du noch nicht näher kennst, Dir eine schwülstige "Liebeserklärung" macht, ist meistens Vorsicht geboten, diese Männer wissen, was eine Frau gerne hören möchte, er wollte einfach sein Ego pushen.

Das nächste Mal einfach nachhaken, ober der Mann vergeben ist.

w
 
G

Gast

Gast
  • #23
Naja, Herakles, Deine Argumentation hinkt aber etwas. Auch wenn es offenbar hoffähig geworden ist, fremd zu flirten, abzuchecken, was noch woanders geht, sich auf anderer Seite seine Bestätigung zu holen, ist das noch lange nicht richtig. Hier wird mal wieder, überspitzt gesagt, die Täter-Opfer-Rolle vertauscht. Nichts entschuldigt das Verhalten dieses Typen. Und die FS muss sich nicht dafür rechtfertigen, dass sie nicht von vornherein etwas Schlechtes unterstellt hat. Schuld ist immer in erster Linie der Täter, nämlich derjenige, der aktiv etwas tut und sein Gegenüber manipuliert. Das hat weniger mit Rosamunde Pilcher zu tun, sondern mit einer Weltanschauung, die nicht sofort vom Negativen ausgeht. Gelogen hat der Mann und er ist hier verantwortlich dafür, dass er bewußt und aktiv etwas geschaffen und damit sowohl die FS als auch seine Frau hintergangen hat.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Lustig, jetzt werden dem Mann von akademisch gebildeten Elite-Frauen schon Lügen unterstellt, kann es sein, dass einige Damen einfach nur frustriert sind?

Da ich meinen Flirtpartnerinnen keine Rechenschaft schuldig war, habe ich, wie auch die Damen, nie über den Beziehungsstatus gesprochen. War mir die Dame wichtig, erkundigte ich mich VORHER, ob sie Single war, so konnte ich den großen Katzenjammer vermeiden.Lernt man zwar nicht an der Uni , funtioniert aber trotzdem zur vollsten Zufriedenheit.

M, 44

Der Mann, um den es hier geht, ist halt ein A.....
Zu dieser Erkenntnis kann man auch als ausgeglichene und nicht frustrierte Frau gelangen.

Übrigens handelt es sich hier nicht um eine kleine unverbindliche Flirterei, sondern der Typ hat ohne Ende rumgesülzt, siehe Eingangs-Post.
 
  • #25
Gast 22

Nein sehe ich als 50 plus Frau nicht so.

Ich alleine bin für meine "Emotionen" verantwortlich, nicht irgendein Typ, der mir was vorgauckelt.
Wie ich hier schon einmal schrieb, man kann andere nicht ändern, aber die eigene Sichtweise auf die Dinge dieser Welt und die sollten mit 50 plus vorhanden sein, es sei denn man ist "geistig" irgendwie steckengeblieben.

Natürlich kenne ich solche Erwartungshaltungen und war auch schon enttäuscht, weil ein Mann sich nicht so verhalten hatte, wie ich es mir vorgestellt habe, aber ich suchte die Fehler bei mir.

Warum denke ich so, warum geht es mir so nah, warum bin ich nicht so cool wie ich eigentlich sein möchte, warum stehe ich nicht über so was??

Das sind die Eckpfeiler des eigenen charakterlichen Spiegelbildes. Einen Mann, der gerne Spielchen spielt wird man nicht ändern können, aber man kann lernen diesen Typen mit Misstrauen zu begegnen und eine Sache erst mal "sacken" oder "abbremsen" bevor man Emotionen zu schnell zulässt.

Gerade dieses "abbremsen" lässt die wirklichen Beweggründe eines Mannes sehr schnell erkennen.
Sucht er schnell anderweitig sein "Glück" kann es so dolle ja nicht gewesen sein. Ist er ein ernsthaft suchender Mann, der auch wirklich frei ist (in allem) wird er auch länger am Ball bleiben.

Frauen, welche intensiv eine Partnerschaft suchen, lassen sich somit viel leichter "blenden" als eine Frau, die auch gut alleine kann, ich z.B. und somit könnte ich mich niemals von dem Gesäusel eines Mannes, der mich kaum kennt, so becircen lassen, sorry, aber mein Intellekt ließe das auch nicht so, denn erst muss mein Kopf ja sagen, bevor die Gefühle kommen, mittlerweile kann ich das ganz gut.

Noch was am Ende.
Besagter Mann im Beitrag ist aber auch wirklich superblöd.
Veröffentlicht sich mit Family in Facebook und macht einer fremden Frau den Hof, er ist kein Profi.
Ein Profi-Womanizer würde sich und seine Familie nicht outen, wenn er auf "Fremderoberungen" aus wäre. Also der Typ ist für meine Begriffe echt für die Tonne.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Liebe FS,

ich bin fast 20 Jahre jünger als du, aber eines kann ich dir aus Erfahrung versichern: Finger weg von Männern, die dich schon in der Anfangsphase als Traumfrau bezeichnen und kitschige Worte im Gespräch verwenden! Ich hab´ das auch schon erlebt, wenn auch nicht mit einem gebundenen/verheirateten Mann. Wenn ein Mann sich so ausdrückt, obwohl er die Frau noch gar nicht lange kennt, dann ist etwas faul. Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass er gebunden ist.

Solche Männer leben in einer Traumwelt. Heute bist du die Frau ihres Lebens, morgen ist alles Schnee von gestern und längst Geschichte. Wer so früh von tiefen Gefühlen, Seelenverwandtschaft, usw. spricht, der interessiert sich eher für den Zustand des Verliebtseins als für die besagte Person. Solange du unerreichbar scheinst, rennt dir so ein Typ hinterher. Kaum erwiderst du seine Annäherungsversuche, findet er dich auf einmal doch nicht mehr so toll und wendet sich ab. Kannst dich hier im Forum ein wenig einlesen, solche Geschichten passieren gar nicht so selten.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Liebe FS,
es geschieht jeden Tag, dass man belogen und betrogen wird.
Auch ich habe bei Elite einen sehr attraktiven Mann kennengelernt. In seinem Profil stand: geschieden! Wir haben uns getroffen und ich habe mich verliebt, er angeblich auch. Seit 1 1/2 Jahren waren wir nun zusammen. Wir haben uns immer nur in der Woche getroffen, an den WoEnden war er belegt. Aber geschieden, wie er sagte. Er habe nicht aufgeräumt, deswegen kann ich ihnin seinem zu Hause nicht besuchen. Ein einziges Mal war ich dann doch bei ihm. Es sah tatsächlich nicht so aus als wäre eine Frau in diesem Haus. Natürlich sind wir, wie immer, gleich im Bett gelandet, seinem "Ehebett"! Aber er ist ja geschieden und ganz alleine. Seine Kinder sind jedes WoEnde da, seine kranken Schwestern und Cousinen besucht er an den Wochenenden. Dann der tote Schwager, den man auf dem Friedhof besuchen muss, usw. und nicht zu vergessen, die Steuern und die Verbindung. Für mich blieb nur 3-4 Stunden, die er von seiner stressigen Zeit erübrigen konnte.
Bis gestern: Da kam eine SMS bei mir an, die für seine Frau bestimmt war!!!!!!
Ich habe sofort seine Frau angerufen und gefragt, ob sie geschieden sind. Nein sind sie nicht und werden sich auch nicht scheiden lassen. Und das unverschämteste daran ist, sagte mir die betrogene Ehefrau, dass da noch eine "Flamme" wäre. Also sind wir schon zu dritt. Ich bin auch nicht mehr die Jüngste, 67 Jahre. Ich wurde 38 Jahre von meinem Ex betrogen und bin wieder in die Falle getappt, weil ich dachte: es sind ja nicht alle Männer so und wenn du gleich mit Mißtrauen beginnst, dann kannst due es gleich vergessen".So dachte ich! Ich war angeblich seine Traumfrau sine große Liebe! Genau dies wollte ich ja hören, nach diesen Betrugsjahren. Es ist vorbei und ich bereue keine Sekunde, diesem Emotionalbetrüger entlarvt zu haben. Aber, er wird nächstes Jahr 70, ich denke, dass er weiter macht. Anscheinend kann man in sein Profil schreiben was man will, wer kontrolliert das schon.
Ich wünsche Ihnen alles Gute und beste Gesundheit.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Dass ist bei manchen Herren um die 50 , vor allem wenn sie Probleme mit ihrem Alter haben nichts neues mehr. Da wollen sie es nochmal wissen und dann baggern sie auf Teufel komm raus.

Ich würde ihn ignorieren und fertig. So einer ist doch keine Silbe mehr wert. Was hast du davon wenn du Rachegedanken hegst oder seine Frau informierst. Er wird es bei der nächsten auch wieder probieren. Ich freue mich im Stillen immer darüber dass ich nicht so ein Exemplar zu Hause habe.

Naiv ist die FS sicherlich nicht, diese Masche ist mittlerweile Gang und Gebe. Wie man sich davon schützen kann? Einfach nicht auf das Gesülze hören und gezielte Fragen stellen zum Beziehungsstatus. Am besten immer die gleichen Fragen, irgendwann verhaspeln sich die Lügner und zack weißt du was Sache ist.

Jetzt tut es noch weh, aber du hast es ja früh genug erkannt dank Facebook.

w45
 
G

Gast

Gast
  • #29
Lustig, jetzt werden dem Mann von akademisch gebildeten Elite-Frauen schon Lügen unterstellt, kann es sein, dass einige Damen einfach nur frustriert sind?

Da ich meinen Flirtpartnerinnen keine Rechenschaft schuldig war, habe ich, wie auch die Damen, nie über den Beziehungsstatus gesprochen. .....

Interessant! So sieht die andere Seite aus.
Obiger Schreiber äußerst sich schnippisch über enttäuschte Frauen und findet es offensichtlich völllig in Ordnung trotz Beziehung heiße und Hoffnung machende Emails zu tauschen. Es ist ja "nur" flirten.

Ein erwachsener Mann sollte in der Lage sein zu erkennen, mit wem man besser keine Scherze treibt, wer für einen Flirt geeignet ist und mit welchen Worten man "harmlos" und deutlich erkennbar "nur" flirtet - besonders ein "elitärer". Die Schuld abwälzen geht da leider nicht. Wer ein Schwein sein möchte, sollte bitte auch dazu stehen.
 
  • #30
Man sollte immer bedenken, so lange sich Frauen "verar......." lassen, wird es auch Männer geben die es tun.

Diese Männer mit einwandfreien charakterlichen Defiziten lass ich mal so stehen, mir sind sie es nicht wert, dass ich mich darüber auslasse.

Aber die Frauen sollten mehr an sich arbeiten und vor allem lieber alleine gut weiterleben als auf Teufel komm raus jedem smarten Typen einen Platz in ihrem Herzen einräumen - Schluß damit.

Mehr auf die Paucke hauen, Freundinnen treffen, Männer auch mal im Regen stehen lassen, ich habe die Erfahrung gemacht, je mehr man sich als erstes ums ich selbst kümmert, je mehr interessiert waren die Männer.

Männer immer den fiesen Peter zuschieben ist ja so einfach, ja meine Güte, sie sind auch auf den fiesen Peter hereingefallen, also erst mal das eigene Manko am Charakter festigen, dass geht auch mit 50 plus, dann ereifert sich Frau nicht mehr am fiesen Typen, weil sie diese Typen erst garnicht mehr wahrnimmt.

Leider werden Männer, die nicht smart sind, zurückhaltend mit Komplimenten und leider nicht den begehrten Womanizer spielen von vielen Frauen abgelehnt oder nicht wahrgenommen, schade, den meist könnte gerade so ein Mann der Richtige sein.
So ein Typ kann aus der Reserve gelockt werden von Frau, wenn sie ihm die Chance gibt und ein Frosch wird zum Prinzen, leider bemerken das erst viele Frauen, wenn die Chance vertan ist.

Gruss H.
 
Top