• #1

Mit wievielen Kontakten schreibt ihr parallel?

Ich möchte mal eure Erfahrungen zu diesem Thema hören - wieviele Kontakte habt ihr parallel, wie sortiert ihr die Infos, die da kommen und was sind eure Strategien, damit ihr nicht durcheinander kommt?

Manche schließen Parallelkontakte anscheinend auch generell aus - gilt das für euch auch für die ausschließlich schriftlichen Kontakte?

Ab wann kommt der Moment (bzw. was ist der Auslöser) wo ihr einen Kontakt in der Anfangsphase beendet und euch neu auf die Suche macht?
 
  • #2
Liebe IXI,

Nachdem meistens gar nicht so viele potentiell interessante Kandidaten vorhanden waren, hielt ich es für legitim, entsprechend parallel anzuschreiben.

Es kommt ja selten eine Rückantwort, und dann ist die Frage, schreibt der Mann sympathisch, so dass ich ihn wirklich treffen mag.
Auch solche ersten Schreiben sind oft im Sand verlaufen.

So oft passierte parallele Hin-und Herschreibrn nicht, und dann war es überschaubar genug - das Profil nochmal nachgelesen habe ich immer, auch wenn ich nur mit einem schrieb.

Mehr als erste Date parallel ergaben sich nie, es ist eben so, man trifft einen Unbekannten, das Treffen ist nett, der Mann sympathisch, aber für mehr reicht es nicht. Also auch nichts.

Kontakte beendet habe ich immer, sobald ich merkte, da wird meinerseits nichts daraus - Anlässe konkret gab es, wie Lästern über die Ex, Jammern über Job, Kollegen, böse Nachbarn... Geiz beim Trinkgeld,.. Offensichtliche Lügen.
Oder beim Miteinander reden die Feststellung, dass man in wesentlichen Dingen zu unterschiedlich ist.

Aber oft war es einfach das Gefühl, die Feststellung, diesen Mann würde ich nie küssen wollen.

Lass es auf Dich zu kommen, bleib offen und positiv - und vertraue Deinem Bauchgefühl.
Mach es so, wie Du Dich gut fühlst.

Für mich war es sicher eine spannende Zeit, ich habe viel über mich gelernt und über Menschen generell, aber es reichte auch.. Und genau an dem Punkt kam die Mail von dem Mann, mit dem ich inzwischen 1,5 Jahre zusammen bin.

Dir eine gute Zeit mit netten Begegnungen und hoffentlich auch DER Begegnung.

W, 51
 
  • #3
Ich schreibe sowohl parallel als auch date parallel. Da ich relativ schnell am meckern bin, kann sein, dass an einem Tag 6 Charts laufen und am nächsten Tag gar keine mehr, ich sortiere relativ schnell die meisten schriftlich aus. Ausserdem gefühlte 90 Prozent der Männer suchen was lockeres bzw. sind einige gar nicht getrennt, also muss man sehr viele Erstkontakte herstellen. Ich muss dazu sagen, dass mir allgemein selten jemand gefällt, aber sobald ich jemanden finde, den ich mir vorstellen kann berühren zu können und zu küssen, werden andere Kontakte auf Eis gelegt und dieser eine Kontakt vertieft. Ich stand auch schon zwei Monate im schriftlichen Kontakt zu einem, der mir sehr gut gefiel, war nicht ganz mein Typ, aber hatte was erfrischend neues. Nun ja, hat die Treffen immer wieder verschoben, bei dritten mal habe ich dann angefangen, andere zu Daten und letztendlich auch zu ihm Kontakt abgebrochen. War er tatsächlich getrennt, aber ich war nicht nach seinem Geschmack oder er ist ein gelangweilter Ehemann, keine Ahnung, wie gesagt, Internet ist eben Plattform, wo man oft im Dunkeln tappt.
 
  • #4
Theoretisch beliebig viele. Ich würde keinen Kontakt ablehnen, weil ich schon mit 3 anderen schreibe.
Praktisch meist nur 1-2. Ich habe zu SB-Zeiten eine Handvoll Frauen angeschrieben, die ich interessant fand und daraus hat sich dann meist auch maximal ein Kontakt ergeben. Ich finde, man sollte sich relativ zügig treffen und dann sortiert sich das sowieso.
Aus meiner Sicht spricht aber nichts dagegen, auch mit 5 Interessenten gleichzeitig zu schreiben. Ich denke, das ist eher eine Frage für Frauen, denn bei den meisten Männern dürften sich nicht so viele Parallelkontakte ergeben.
Also: nehmen, was kommt, sorgfältig sortieren, schnell treffen und dann reduziert sich die Zahl der Kandidaten sowieso. Wenn aus dem Kontakt etwas engeres wird, also mehrere Dates, dann sollte man sich natürlich überlegen, die anderen Kontakte einzustellen.
 
  • #5
Puh, ich habe nicht gezählt, aber vielleicht mit ungefähr 30. Das effektivste Werkzeug zum Aussortieren: Wer nicht innerhalb von 4 Nachrichten ein Treffen vorschlägt, bekommt keine Antwort mehr.
 
  • #6
Ich möchte mal eure Erfahrungen zu diesem Thema hören - wieviele Kontakte habt ihr parallel, wie sortiert ihr die Infos, die da kommen und was sind eure Strategien, damit ihr nicht durcheinander kommt?

Manche schließen Parallelkontakte anscheinend auch generell aus - gilt das für euch auch für die ausschließlich schriftlichen Kontakte?

Ab wann kommt der Moment (bzw. was ist der Auslöser) wo ihr einen Kontakt in der Anfangsphase beendet und euch neu auf die Suche macht?
die kindliche Fragestellung (keine Eltern?) ist völlig verständlich, allerdings häufen sich derartige auf vielen "Kanälen".

Das ist sehr gut, nicht nur mit solchen Beiträgen kann man effektiv abklopfen, was dem "beliebigen Schreiberling" am Herzen liegt und ihm online seine Bedürfnisse erfüllen.

Die Intelligenz trifft sich persönlich und wird weiterhin Nachwuchskräfte protegieren!
 
  • #7
Ich schreibe ca. alle 2-4 Wochen intervalartig 3-5 Frauen an und habe daraus ein, oder zwei Kontakte. Dazu kommen im selben Zeitraum nochmal die gleiche Anzahl von Frauen, die mich anschreiben, aber nur eine davon ist i.d.R. so interessant, dass ich nicht sofort absage.

Ich habe dann zwei, oder drei Kontakte mit denen ich parallel schreibe, oder auch telefonieren, oder mich zu einem ersten Date verabrede.

Erst wenn ich mit einer diieser Frauen beidseitig proaktiv zu einem zweiten Date komme und mir auch vorstellen kann, diese Frau zu küssen. schreibe ich keine weiteren Frauen mehr an und antworte auf neu hereinkommende Kontakte/Mails erstmal nicht. Mit bestehenden Kontakten maile ich noch, aber telefoniere und treffe mich damit erstmal nicht mehr.

Ich beende einen Kontakt wenn eines meiner Basics nicht (mehr) erfüllt ist; also nicht wirklich schlank, vorhandene Kinder ohne Kinderwunsch, keine Akademikerin (oder gleichwertig) ...oder wenn ich mir beim Treffen nicht vorstellen kann, diese Frau zu küssen.

Außerdem beende ich Kontakte, wenn ich merke, dass ich für eine Frau nicht so richtig passend im Fokus stehe. Also wenn eine Frau, die selber groß ist, erzählt, dass sie noch nie einen Partner unter 195cm hatte, oder wenn sie jünger ist, dass sie nur deshalb bei Männern um die 50 guckt, weil die Männer zwischen Mitte 30 und Mitte 40 überwiegend ONS, Affairen und F+ suchen. etc. Manchmal merke ich auch, dass sich die Frau noch nicht so richtig vorstellen könnte, mich zu küssen.

V.m50
 
  • #8
Wenn mich jemand interessiert, dann schreibe ich mit niemandem sonst parallel, das ist mir zu viel Aufwand. Wenn dann das erste Date gut läuft, gibt es ein weiteres, wenn ich beim ersten Treffen denke- er ist ja ganz nett, aber ich kann mir nicht vorstellen ihn anzufassen- dann endet es genau da. Ansonsten sieht man, wie es sich entwickelt. Ich finde einfach, dass es unglaublich ermüdend ist mehreren Menschen zeitgleich von sich zu berichten, deshalb wären mir mehrere Dates zu viel Arbeit und ich sortiere aus wen ich treffe. Wenn ich mit jemandem nicht gern schreibe, treffe ich ihn auch nicht. Und um ganz fair zu sein- es gibt immer die Option, dass man selbst dem Gegenüber nicht gefällt, dann beendet er es eben. Ich gehe nie mit großen Erwartungen an solche Dinge heran, das macht nur Stress.
Sehe ich ähnlich, je unverbindlicher das Geschreibsel desto eher hatte ich parallel dazu Dates und weitere Kontakte. Sobald sich näheres Interesse eingestellt hatte keine parallel Dates und schreiben mit anderen sporadischer.

Umgekehrt muss man aber auch mal Kontakte sein lassen wenn man das Gefühl hat nur nebenbei zu laufen. Manche waren auch ehrlich und haben sich schnell dahingehend geäußert. Dann weiß man Bescheid
 
  • #9
Das muss dein Bauchgefuehl entscheiden! Parallel schreiben und treffen ist legitim. Die andere Seite macht es vermutlich auch!

Allerdings möchte ich ein Treffen relativ schnell! Und dann sieht man ja, ob die Kommunikation anhält!
Frauen benötigen da halt leider mehr wie Männer!
Aber wenn es sich zieht wie Kaugummi, wird es auch nichts werden ...
 
  • #10
Ich hatte immer parallel mehrere Kontakte - in Hochzeiten vielleicht 10. Das ließ sich auch gar nicht verhindern, denn wie der Kollege weiter oben ich schrieb auch intervallartig 3-5 Frauen an, wenn es mich überkam. Ein Drittel meldete sich nicht, ein Drittel kurzfristig und ein Drittel wiederum erst dann, wenn ich bereits die nächste Welle losgelassen hatte. So hatte ich auch relativ viele Dates. Essen, Drinks, Küssen, Sex, Wiederholungssex war oft dabei - was aber fehlte, war das Gefühl "boah, die ist es!"...und deshalb hatte ich auch nie das Gefühl, jemanden zu verletzen.

Dieses Gefühl hatte ich bei einer Frau dann aber umso mehr - und so habe ich sofort nach dem ersten Date alle anderen Kontakte beendet: Ich wollte mich nur noch auf sie konzentrieren...wir sind jetzt seit 5 Jahren zusammen und seit einem Jahr verheiratet.

Allen Dates gerecht zu werden, nichts durcheinander zu bringen, nicht die selben Witze dreimal zu erzählen, natürlich auch das Bett neu zu beziehen - all das zehrte doch sehr an meinen Kräften. Insofern reduzierte ich ab einem gewissen Zeitpunkt auf 3-4 parallele Dates.
 
  • #11
Dieses Gefühl hatte ich bei einer Frau dann aber umso mehr - und so habe ich sofort nach dem ersten Date alle anderen Kontakte beendet: Ich wollte mich nur noch auf sie konzentrieren...wir sind jetzt seit 5 Jahren zusammen und seit einem Jahr verheiratet.
Das zeigt mir mal wieder, dass an der Theorie, wer sich nicht festlegen möchte ist nicht wirklich interessiert, auf jeden Fall etwas dran ist. Wann immer parallel gedated wird, heißt das meistens einfach nur, der/diejenige ist es nicht.
 
  • #12
Wann immer parallel gedated wird, heißt das meistens einfach nur, der/diejenige ist es nicht.
Das hier
So hatte ich auch relativ viele Dates. Essen, Drinks, Küssen, Sex, Wiederholungssex war oft dabei - was aber fehlte, war das Gefühl "boah, die ist es!"...
Ist nicht die Art, die die meisten noch über parallel daten verstehen.
Die meisten beenden die parallelen Kontakte, wenn man sich näher kommen möchte.

Ich habe idR nach dem ersten Date gewusst, ob ich denjenigen wieder sehen möchte - oder er mich.
Und mehr als erste Dates parallel gab es nicht.

Es bestätigt aber auch, dass meine 3 Date Regel - ich warte bei Anziehung /Sympathie 3 Dates ab, wie sich die Anziehung entwickelt, für mich richtig war.

Solche Paralleldater wie @GröKaz sind mir erspart geblieben.

W, 51
 
  • #13
Das zeigt mir mal wieder, dass an der Theorie, wer sich nicht festlegen möchte ist nicht wirklich interessiert, auf jeden Fall etwas dran ist. Wann immer parallel gedated wird, heißt das meistens einfach nur, der/diejenige ist es nicht.
In der Datingphase ist für mich Paralleldaten kein Problem, weil ja doch aus den meisten ersten Dates nicht mal zweite werden. Wenn ich jemanden noch nicht mal real gesehen habe, dann bin ich in der Tat nicht so interessiert, dass ich mich gebunden fühle oder Exklusivität gewähren würde.
Ich würde Deinen Satz also anders formulieren: so lange man parallel datet, hat man noch niemanden gefunden, der einem das Gefühl gibt, man könnte das mit dem Dating jetzt beenden. Bei mir ist dieses Gefühl da, wenn für mich gefühlt eine Beziehung beginnt.