G

Gast

  • #1

Mögen (schlanke) Männer nur dünne Frauen? Wie sag ich ihm, daß ich mollig bin?

Ich, w Mitte 30 mollig (war nicht immer so, aber der Weg zurück ist hart+dauert)) erfahre oft, daß ich Wirkung auf Männer habe, welche sich nicht trauen, mich anzusprechen, weil ich angeblich Stärke ausstrahle. Selbst merke ich das meist nicht; schätze mich nicht wirkungsvoll ein+wäre mehr als froh um eine starke Schulter+jemanden, der zu mir steht. Bei EP erhalte ich null Antwort oder EP-Absage wenn ich sage, daß ich mollig bin. Ewig hinterm Berg halten will ich nicht. Wenn ich aber das Gewicht von vornherein angebe, erhalte ich keinerlei Zuschriften+schon gar keine Antworten. Wie merke ich einem Mann an, daß er NUR auf schlanke Frauen steht+eine dickere für ihn absolut nicht in Frage kommt, wenn er explizit nicht ausformuliert? Welcher Floskeln bedienen sich Männern eindeutig zu diesem Thema? Wie hat es es bei Dir geschafft, daß Du ihm beruhigt glaubst+eine Beziehung möglich ist?
 
  • #2
es gibt 2 grundlegende probleme 1. frauen untertreiben meistens 2. ist der übergang zwischen normal/ein paar kilo zuviel und mollig sehr schwammig.

manchen schreiben normal und sind mollig manche schreiben normal und haben eine total perfekte figur.

die meisten männer stehen auf schlank die wenigsten auf wirklich dünn ( modelmase ). Es gibt sogar eine eigene szene die auf übergewichtige frauen stehen und die männer schauen meist auch schlank bis sogar sportlich aus.
 
G

Gast

  • #3
Im Begriff mollig liegt schon viel Unschärfe, weshalb ich zu Zahlen und Fakten (Grösse/Gewicht oder BMI Body Mass Indesc) raten würde. Manche Frauen bezeichnen sich bei 170cm /65-70 schon als mollig, andere mit 80-85 noch als normal.

Persönliche Vorlieben zum Aussehen muss man jedem zugestehen, ich finde es daher nicht sinnvoll beim Kennenlernen mit vermuteten oder tatsächlichen Auffälligkeiten beim Äusseren hintan zu halten. Bei mir ist es z.B. die Größe von nur 166cm, die Frau nicht stören darf
Figurmässig gefallen mir schlanke/normale Frauen mit Kurven am besten, dünne Modellfigur spricht mich nicht an, übergewichtig auch nicht.

Da hier kein Feld vorgegeben ist, um den Wunschpartner zu beschreiben, kannst Du Interesse nur an der Anwort / Nicht Antwort ableiten. Wobei zur Vollständigkeit halber erwähnt sein soll, das sich im Internet viele passive Zeitgenossen tummeln, und selbst im Normalfall nur 10 % auf Anfragen reagieren. (Rest Profilleichen, Inaktive User)

lg. F
 
  • #4
Ich finde, daß man einfach ehrlich sein sollte. Je genauer Du das gleich sagts, desto eher findest Du passende Kontakte. Lieber wenige Kontakte als ständig wieder Enttäuschungen, oder?

Wir ALLE (Männer und Frauen) haben die gleichen Probleme: Viele können gar nicht antworten, andere sind zu anspruchsvoll, manche zu faul, manche zu unhöflich zum Antworten. Online-Partnersuche ist nicht einfach... Geduld und ein inhaltsstarkes Profil gehören dazu. Es soll schließlich ja auch passen, oder?
 
G

Gast

  • #5
Ich denke, dass Extreme (also übergewichtig oder untergewichtig) generell nur ihre "Liebhaber" besitzen. Denn auch hier existiert sozusagen eine Normalverteilung, wie bei allen anderen Dingen, in der Bevölkerung. Mir sind ein paar Kilo mehr oder weniger bei der potentiellen Partnerin furchtbar egal, solange es im "normalen" Rahmen bleibt.
Alles was ins extreme fällt, toleriere ich auch nicht. Da bin ich ignorant und stehe auch dazu. Es gehört viel dazu so etwas zu ändern, aber es gibt professionelle Hilfen.
 
G

Gast

  • #6
Ja, Online-Partnersuche ist wahrhaftig nicht einfach; das habe ich, die ich trotz meiner 69,5 Jahresringe mich vor 6 Wochen mutig und motiviert in diese Arena begeben habe, d.h. mit Feuereifer täglich oft mehrere Grüsse (wie ich meine, nette!!) oder Anfragen losgeschickt habe, inzwischen leise frustriert (genervt ist ehrlicher!) festgestellt! Einige Männer haben immerhin abgesagt, meist vorgefertigt höflich.."habe mir Ihr Profil angesehen..wir passen nicht zueinander..". Aber nur vier ganz nette Grüsse oder Antworten sind gekommen..und schnell wieder verstummt... alle anderen angeschriebenen "Partner-Vorschläge" oder "Interessenten" rühren sich nicht..ganz schön stoffelig oder nur unhöflich! Schade, natürlich überlege ich, was ich vielleicht falsch mache...da könnte einen schon der Mut verlassen! Aber Ihr habt`s ja offensichtlich ähnlich erlebt...kann das Trösten und wir machen halt. wenn es uns ernst ist, geduldig weiter??? Bin gespannt auf Antworten, Karin
 
G

Gast

  • #7
Hallo, ich denke, dass es auch viele Männer gibt, die nicht darauf stehen, "einen tapezierten Knochen" im Arm zu halten. Ich glaube auch nicht, dass Du deshalb keine Antwort erhältst, weil Du von vornherein ehrlich zugibst, einige kg zuviel auf den Rippen zu haben. Das ist eher ein Online-Phänomen, weil derjenige/ diejenige ja nicht erkannt wird, der/ die sich dermaßen unhöflich verhält. Steh' zu Deiner Figur. Was soll es auch bringen, wenn Du angibst, eine super Figur zu haben und es dann zum ersten Treffen und somit zur realistischen Einschätzung kommt? Ich meine, wenn man im Profil angibt, dass man einige Pfunde zuviel hat und das auch auf den Fotos erkennbar ist, dann kann sich doch ein Interessent überlegen, ob er dennoch interessiert ist. Und hier trennt sich auch die Spreu vom Weizen. Menschen, die ausschließlich auf Äußerlichkeiten abfahren, wären mir ohnehin zu oberflächlich. Hier könnte ich auf einen Kontakt prima verzichten. Da müsste ich mir doch schon zu Beginn einer Bekanntschaft Sorgen machen, wie "er" denn wohl reagieren würde, wenn ich mal erkranken würde und möglicherweise sichtbare Mängel zurück blieben!?!? Also, "arbeite" an Deiner Figur, aber verzweifel nicht daran.
Viele Grüße
Traudel
 
G

Gast

  • #8
oh je, ist das echt sooo wichtig? es kommt doch echt auf die ausstrahlung an!
ja, klingt abgedroschen, ist aber so:
eine mollige - das soll jetzt heißen mehr als mit weiblichen rundungen ausgestattete - frau, die selbstbewußt ist und das auch ausstrahlt, ist attraktiver als ein twiggy-model, dass weder lächeln kann noch intelligent ist. ich habe selbst die erfahrung gemacht, dass ich mit ein paar kilo mehr sehr viele attraktive, zum teil selbst sehr schlanke männer angesprochen habe, wenn ich gut drauf war. "mann" will auch nicht mit knochen spielen. wenn ich mich selbst unattraktiv finde - solche tage gibt es immer wieder - dann findet "mann" mich auch nicht interessant!
gleich ins profil zu schreiben: hi, ich bin 1,82 m und wiege 89 kilo, mein bauchumfang beträgt ca. 85 cm - findest du mich attraktiv? ist total blöd! so eine frau reduziert SICH SELBST nur auf ihr gewicht - das findet KEIN mann sexy! solche frauen sollten erstmal lieber einen guten psychotherapeuten statt einen partner suchen.
man hat doch die möglichkeit zu schreiben, dass man ein paar kilo zu viel hat - wer das nicht will, muss ja nicht antworten - fertig! eine absage finde ich allerdings auch besser, ist klarer und fairer. die meisten frauen beschreiben sich unattraktiver als sie sind, bei männern ist das oft andersrum, wir frauen sollten uns was das betrifft wirklich ein beispiel bei ihnen nehmen! ;)
oh je, ich könnte stundenlang noch über das thema schreiben, denn es regt mich echt auf! aber ich würde mich im kreis drehen und will ja auch andere noch zu wort kommen lassen ;)
 
G

Gast

  • #9
Lea
Wenn du mehr Antworten haben möchtest, musst du abnehmen. Daran führt kein Weg vorbei. So wie ein Mann, der sich nicht äußern kann, sehr, sehr schweigsam ist, auch kaum Frauen findet, so mögen die wenigsten Männer heute mollige Frauen. Wobei mollig ja noch nett klingt und nur nach ein paar Kilo Übergewicht. Viele mollige Frauen sind aber richtiggehend dick. Und weil Männer mit "mollig" sicher schon öfter reingelegt wruden, antworten viele erst gar nicht, weil sie keine Wiedrholung wollen.
 
G

Gast

  • #10
Wenn sich niemand mehr meldet, wenn du sagtst das du "mollig" bist, dann sagt das doch alles - oder? Du könntest noch dein Bild frei schalten, dann kann jeder man selber entscheiden, ob das für ihn ok ist ... oder nicht. Ansonsten löst wahrscheinlich eine langfristig gesunde Ernährung und Sport am ehesten das Problem ...
 
G

Gast

  • #11
Susann: Was soll ich sagen, mir geht es als wirklich mollige Frau Ende 30 genauso , ich bin ständig am grüßen und anmailen und meißtens kommt nichts zurück oder eine Absage... Und nun muß ich mal ein wenig Kritik an Elitepartner.de üben, denn es wäre in der Tat deutlich einfacher und weniger enttäuschend, wenn man bei seinem Profil eine zusätzliche Sparte: "Ich suche:..." ausfüllen könnte, z.B. könnte man Alter, Raucherstatus oder eben Gewichtsklassen einschränken. Potentielle Interessenten könnten dann sehen, ob es überhaupt Sinn macht, demjenigen zu schreiben. Andere Internetbörsen bieten diesen Service bereits an. Vielleicht sollten da die "elite-partner-Macher" mal reagieren. Ich finde es übrigens auch blöd, dass viel Männer uns hübschen Moppelchen nicht mal eine Chance geben...
 
G

Gast

  • #12
... ich finde auch: mollig ist ein relativer Begriff. Am aussagekräftigsten ist sicher ein Foto, das Dich so zeigt, wie Du bist. Und je mehr die Ausstrahlung ankommt, um so weniger fallen Mann ein paar Pfunde zuviel auf.
 
G

Gast

  • #13
BMI ist ein guter Index
 
G

Gast

  • #14
Hallo

'Suche hübsche schlanke Frau für ernste Beziehung'. Anzeigen wie die regen mich immer (noch) auf. So oberflächlich! Aber: wir haben alle unser 'No Goes'. Mein Exmann war kleiner als ich. Ich möchte keinen kleineren Mann mehr. Ist auch irgendwie oberflächlich, nicht??!
Mich dünkt, die meisten Männer wollen schlanke hübsche Frauen, ganz egal wie feist und unansehnlich sie selber sind. Aber es gibt sie, die Männer, die mit schlanken Frauen nicht viel bis gar nichts anfangen können (hatte einen - hoffentlich ist das nicht der einzige ;-)), aber sie sind eher die Ausnahme.
Absagen sind immer frustrierend. Ehrlichkeit ist aber immer am besten: im Text oder gleich Foto mitschicken. Wenn er dich abhakt, kannst du ihn auch gleich abhaken. Es gehört eine ordentliche Portion Selbstbewusstsein dazu, aber: der war es nicht wert so jemanden aussergewöhnliches und interessantes kennenzulernen, wenn er sich nicht ganz für dich interessieren kann.
Irgendwo da draussen ist er!!!
 
G

Gast

  • #15
Hi,
nicht alle Frederika.... Keine Frau hat mir nicht geantwortet, bekomme sogar 2 oder 3 Partneranfragen täglich. Warum?...weil ich ein Arzt bin. Frauen stehen auf Geld, Männer auf Schönheit. So einfach ist es... es ist immer so gewesen.

Ich persönlich habe bemerkt, dass Frauen sich überschätzen. Wer sich für "normal" haltet, ist in Wirklichkeit "mollig".... wer sich für "mollig" haltet, ist in Wirklichkeit "übergewichtig"....alle schreiben, sie sehen jünger aus.... dabei habe ich nur Frauen kennengelernt, die tatsächlich ihrem Alter entsprechend aussehen....usw....

Und sorry, aber ich kann wirklich nichts mit einer molligen Frau anfangen....
 
G

Gast

  • #16
Hallo Leute!
Also ich bin zwar mollig, aber sehr gut proportioniert - wie sagt man? eine stattliche Frau! - ich stehe auch dazu, und vor allen Dingen: ich finde mich attraktiv! Mollig und attraktiv schließt sich nicht aus!
Natürlich weiß ich von einer Freundin, die schlank ist, daß sie mehr Antworten auf Kontaktanfragen erhält, aber nach den ersten Mails oder der ersten Begegnung ist meist Schluss - sie sieht zwar ganz gut aus, aber obwohl sie schlank ist, fühlt sie sich immer zu dick....und das drückt auf ihr Selbstbewusstsein.
Ich habe Selbstbewusstsein....und ich habe schon sehr interessante Männer kennengelernt, die auch kein Problem mit einer Rubensschönheit haben. Glaubt mir, Mädels! Selbstbewusstsein und Ausstrahlung ist wahre Attraktivität! Nicht Model-Hungerhaken, die beim Essen hochnäsig an einem Salatblatt kauen.
Genießerinnen sind gefragt
 
G

Gast

  • #17
Hallo Leute!
Also ich bin zwar mollig, aber sehr gut proportioniert - wie sagt man? eine stattliche Frau! - ich stehe auch dazu, und vor allen Dingen: ich finde mich attraktiv! Mollig und attraktiv schließt sich nicht aus!
Natürlich weiß ich von einer Freundin, die schlank ist, daß sie mehr Antworten auf Kontaktanfragen erhält, aber nach den ersten Mails oder der ersten Begegnung ist meist Schluss - sie sieht zwar ganz gut aus, aber obwohl sie schlank ist, fühlt sie sich immer zu dick....und das drückt auf ihr Selbstbewusstsein.
Ich habe Selbstbewusstsein....und ich habe schon sehr interessante Männer kennengelernt, die auch kein Problem mit einer Rubensschönheit haben. Glaubt mir, Mädels! Selbstbewusstsein und Ausstrahlung ist wahre Attraktivität! Nicht Model-Hungerhaken, die beim Essen hochnäsig an einem Salatblatt kauen.
Genießerinnen sind gefragt - denn Genießerinnen können auch andere Dinge (z.B. Erotik) genießen.....
Anja
 
G

Gast

  • #18
Hallo Zusammen,
kann mir mal jemand mollig definieren? Wann ist man den mollig?

Es gibt Frauen die paar Kilo mehr haben und sich schon als mollig bezeichnen...

Ich denke man sollte einfach ehrlich und sein wares Gewicht und Grösse angeben und nicht mogeln. Das ist nichts weiter als selbstbetrug.
So lange alles noch im Rahmen ist und das Gesamtbild stimmt, ist es doch in Ordnung :) oder nicht???

Und zu dem netten Arzt der so ehrlich ist möchte ich wirklich danke sagen weil nicht alle Männer sagen wie ihre Vorlieben sind. Oft kommt es hinterher.... Und nicht alle Frauen stehen auf Geld. Es gibt genug Frauen die ihr eigenes Geld verdienen!!!

Grüsse
Mine
 
G

Gast

  • #19
Zur oben stehender Frage gibt es schon viele ehrliche Antworten! Hier noch die meine:

Übergewichtige und mollige Frauen sollten sich m.E. nicht dahinter verstecken, dass sie meinen "Männer trauen sich nicht, mich anzusprechen, weil sie angeblich Stärke ausstrahlen". Von (ehr wenigen) Ausnahmen abgesehen, steht Mann auf schlanke, wohlgeformte, zarte Frauen - das ist eine ganz einfache Formel! Dass dies die Wahrheit ist, erkennt man schon daran, dass eine mollige Frau eben Absagen erhält, die anders als im unvirtuellen Bereich (in dem man offenbar mehr Rücksicht auf die Gefühle des Gegenübers nimmt) direkt gegeben werden: "Bei EP erhalte ich null Antwort oder EP-Absage wenn ich sage, daß ich mollig bin."

Auch wenn es schwer ist die Zeit einer gewissen Maßlosigkeit, die zu Übergewicht geführt hat mit Sport, gesunder Ernährung und viel Disziplin umzukehren, frau sollte gleich damit beginnen! Dann ist es nicht nötig erst unehrlich zu sein "Ewig hinterm Berg halten will ich nicht", um sich dann die unvermeidliche Enttäuschung zu holen: "Wenn ich aber das Gewicht von vornherein angebe, erhalte ich keinerlei Zuschriften+schon gar keine Antworten."

"Wie merke ich einem Mann an, daß er NUR auf schlanke Frauen steht+eine dickere für ihn absolut nicht in Frage kommt, wenn er explizit nicht ausformuliert? Welcher Floskeln bedienen sich Männern eindeutig zu diesem Thema?" EP hält dafür kein direktes Feld vor; und ein Text zwischen den Zeilen könnte sein, wenn mann Ehrlichkeit fordert! Mein Tipp: Gehe einfach von der Regel aus, dass wirklich schlanke Frauen (also weggestrecktes Fett gilt nicht!) bei Männern besser ankommen!

Es bleiben zwei Optionen:
1. Mollige sollten schnell etwas tun, um schlank zu werden - oder -
2. hoffen, bis frau einen der Ausnahmen-Typen trifft, die Fett mögen (soll ja Frauen geben, die einen Waschbärbauch dem Brett vorziehen)

Das soll alles nicht böse klingen, nur unverblümt ehrlich. Ich bin selbst ein Typ, der Sport macht, sich gesund ernährt, trotzdem (oder gerade deshalb) Spaß am Leben hat - und das erwarte ich beispielweise auch von meiner Partnerin, dass sie auf sich achtet und zu Recht als das schönere Geschlecht bezeichnet werden kann!

Liebe Grüße!
 
  • #20
Am einfachsten ist es doch, wenn man einfach das Gewicht hinschreibt. Da kann sich jeder was drunter vorstellen und es ist ehrlich und geradlinig. Schade, dass das hier nicht standardmäßig vorgesehen ist. Woanders ist so etwas durchaus üblich.
 
G

Gast

  • #21
#20 (27. 02. 2009, 15:46):

Auch ich habe etwas zu sagen. Meine wenigen Pfunde, die ich zuviel habe
gab ich mit "ein paar Pfunden zuviel" an, und musste mir daraufhin so einiges anhören. Viele Männer wollten mir bei der Abnahme helfen und machten mir auch Angebote, die zum Teil nicht so ohne waren. Ja, hatte ich denn geschrieben, dass ich abnehmen möchte? Daraufhin habe ich natürlich meine Gewichtsangabe wieder in "normal" umgeändert und habe dadurch auch jemanden kennengelernt. Er fand mein Gewicht okay. Sagen möchte ich damit, dass die Angaben irreführend sind, wenn man nicht mehr Möglichkeiten bekommt um das besser schildern zu können.
 
G

Gast

  • #22
... aber nicht das Gewicht ist entscheidend. Auch ein schlanker Körper kann schlaff sein. Mit einem gut trainierten Körper können auch Rundungen attraktiv sein. Ich bringe 25 gut verteilte Kilo zuviel auf die Waage, treibe regelmäßig Sport und an Verehrern mangelt es nicht... ich muss aber nicht jedem Mann gefallen, sondern nur dem, der auch mir gefällt .. und Männer die einen schlaffen Bauch über ihrem Gürtel zu Schau tragen - ? Männer kommen auch nicht als Adonis auf die Welt (was sie leider oft nicht erkennen) und viele geben sich dann noch nicht einmal Mühe, das Beste aus sich zu machen .... da gehen wir Frauen doch gewaltig in Vorleistung ... welche Frau will denn schon "irgendeinen Mann", wir wollen doch einen Partner, der zu uns passt, der uns liebt und nicht einen, der eine passende Dekoration für seinen Beifahrersitz sucht .... ich rate zu etwas mehr Selbstbewusstsein! Gruß I. 51 Jahre
 
G

Gast

  • #23
#21: Es gibt bestimmt genug Männer, die nicht von schlanken Frauen besessen sind, sondern durchaus weibliche Formen zu schätzen wissen. Umso wichtiger ist aber, dass die Angabe ehrlich ist!

Frauen suche sich doch Männer aber auch nach Gefallen aus. Wenn eine Frau auf Muskeln steht, dann darf sie dazu stehen. Aber Männern wird hier irgendwie suggeriert, dass sie keine Vorlieben haben dürfen. Schon seltsam.

Seid doch einfach mal alle entspannter! Jeder sucht halt das, was er sucht. Je weniger streng man ist, desto bessere Chancen hat man. Ist ja aber die eigene Wahl, wo man streng und wo man nachgiebig sein will. Der eine steht auf bestimmte Haarfarben, Berufe, Gewicht oder sonstwas. Lass doch jeden seinen Präferenzen haben!

Ich finde es völlig OK, wenn ein Mann schlanke Frauen sucht. Ich finde es aber auch genauso OK, wenn ein anderer Mann mollige mit großem Busen sucht. Warum sollte man das einem von beiden vorwerfen?
 
G

Gast

  • #24
Ich als Man habe den Anspruch, das Frau nicht mehr wiegen sollte (bei gleicher Größe/Proportion), als wie ich es bin, also nicht mehr als 70kg. Ok ich bin ein Man und kräftig (viele Muskeln) gebaut, was bei einer Frau eher Richtung Fettgewebe tendiert.
Mollin wabbeln geht für mich gar nicht und ich mag daher eher auch schlankere Frauen, aber Knochen möchte ich niemals durch die Haut schimmern sehen.
 
G

Gast

  • #25
Hi,

Männer und Frauen suchen eben anders.

Männer lesen ein Profil, vergleichen mit ihrem "inneren Auge" und warten auf die Bildfreigabe; dann entscheidet nur noch das Auge. Die wichtigen inneren Werte interessieren nicht.

Frauen reduzieren Herren nicht auf das äußere Erscheinungsbild; sie prüfen die Qualität, d. h. die meisten Frauen sind nicht auf der Suche nach Sex. Sie suchen Liebe, Geborgenheit und Wärme und diese Dinge kann man nicht an der Figur erkennen.

Aber: es gibt auch Ausnahmen!!!!!!!!!
 
G

Gast

  • #26
Wo soll man im Profil sein Figur beschreiben? Ausser diesen super Auswahl-Kriterien "normal" "paar kilos zu viel" und "mollig" geht das gar nicht. Ein Textfeld ist nicht vorhanden. Das finde ich schade. Liebe ElitePartner Mitarbeiter, bitte denkt darueber nach, ob das wirklich so sinnvoll ist. Es waere naehmlich zweckmaessig, sich selber beschreiben zu koennen. Dann wird es eben dem Gegenueber klarer, was man selber unter "paar kilos zu viel" oder "mollig" versteht.

Uebrigens, ich finde die Bezeichnung "zu viel" ziemlich muehsam. Mir ist sehr bewusst, das ich fuer den Geschmack so mancher Maenner "zu viele" Kilos habe, aber nicht fuer mich. Ich stehe zu meine Figur. Die wenigsten Leuten wurden sich ja als "zu gross" oder "zu klein" beschreiben... also warum "zu viel"?

An die Dame, die urspruenglich die Frage gestellt hat:
Es ist auch ueberlegenswert, eine Partnerschaftsboerse zu suchen, wo man die Fotos gleich freistellt. Ich habe zuerst gedacht, es waere hier super, nach den "innere Werten" zu suchen, bzw. gesucht zu werden, aber seien wir mal ehrlich, die Auge spielt ja auch mit. Und bei eine Boerse wo man gleich sieht welche Figur ich habe, ersparre ich mich den Gefahr nach einem netten Mailaustausch (sogar von ihm initiiert) wegen meine Figur fallengelassen zu werden.
 
G

Gast

  • #27
Hallo zu Nummer 10 - Susan: Schau bei EP mal genauer hin. Natürlich kannst Du auch hier die Suche nach Alter, Größe, Raucherstatus und Bundesland einschränken.
Im Chat selbst ist eigentlich alles gesagt. Schicke auf jeden Fall ein aussagekräftiges Foto mit Ausstrahlung, Humor etc. zu Deinen Grüßen mit. Dann kann 'Mann' entscheiden, ob er Dich auch mit Molligkeit nicht trotzdem kennen lernen möchte. Ich wünsche Dir - wie auch jedem anderen hier - auf jeden Fall viel Glück.
 
G

Gast

  • #28
Wenn ein Mann nicht mal weiß wie Mann geschrieben wird, sollte er mal mehr das Hirn trainieren, als die Muskeln. Und was soll Mollin wabbeln sein?
 
G

Gast

  • #29
Mir als Frau geht es auch so, ich suche auch meinesgleichen. Nicht zu dünn und nicht zu dick.
Für mich ist ein absolutes No-Go ein Mann mit Bierbauch, die es leider in meiner Altersgruppe
(49) im überwiegenden Maße gibt. Aber so gerne gibt das auch keiner zu und auf den vielen Porträtfotos ist das leider nicht erkennbar. Da kann die Ausstrahlung sein wie sie will, für eine Beziehung käme das für mich nicht in Frage. Finde ich einfach nicht anziehend.
 
G

Gast

  • #30
Ich möchte auch was dazu beitragen aber nicht was ich bis jezt hier gelesen habe über Gewicht usw.
Seit fast ein Jahr bin ich hier angemeldet.
Nicht alleine Frauen die mollig sind haben hier Probleme.
Auch Frauen so wie ich:komme aus den Ausland haben keine chancen.
Obwohl ich knapp 40 Km.von der Deutschen Grenze wohne und sehr gut Deutsch rede und schreibe.
Immer das gleiche:zu weit weg.
Frage mich wirklich ab welche Merkmalen man haben muss ???
Deswegen kein Premium Mitglied.Wäre rausgeschmissenes Geld.

Mfg.R.