G

Gast

Gast
  • #32
Liebe FS, was hast du getan? Ein mann hat dir die Möglichkeit gegeben, dein Leben so zu führen, wie du willst, und du hast diese Möglichkeit verworfen. Besonders ab 50 ist das wichtig, jedes Moment des Lebens zu geniesen, jede Möglichkeit zu nutzen, sich entspannen zu können, Freiheit zu erleben. Stell dir vor, du gehst mit deiner Freundin tanzen und triffst einen anderen - nimm ihn doch, du brauchst keine Gewissenbissen haben, wenn der neue gut genug ist, behalte ihn, du brauchst den alten nicht aufgeben, nur richtig einplanen. Was hast du getan? Begreifst du, dass du deine Freiheit erwürgt, getötet hast? Passt der Neue nicht, weg damit - es gibt immer der gute alte, der alles versteht. Klar, soll er für "das" immer bereit sein, egal, was vorher war. Ärzte können helfen. Mach es rückgängig, wenn du es noch kannst, geniese das Leben, geniese die Freiheit. Einer will nicht in die Berge - soll der Zweite mitmachen. Wer als erster die Karten für Konzert hat, der bleibt für den Rest des Abends... Mach's rückgängig....
 
G

Gast

Gast
  • #33
Mein Freund wollte mir die Polygamie schmackhaft machen.

- Ihr Frauen wollt immer einen Mann für Euch alleine.
- Liebe ist ein Kind der Freiheit.
- ein Mann ist nicht gemacht für die Monogamie.

So, habe ich gesagt, jetzt bist du mein Ex. Bevor ich noch Hörner aufgesetzt bekomme.

Ich bin monogam und bleibe es.

w/54, er ist älter als ich.

Was meint ihr dazu ?



Liebe FS,

natürlich ist die Liebe ein Kind der Freiheit. Deswegen lieben sich auch sowenig Leute und führen soviele Leute mehr oder weniger glückliche Beziehungen. Das eine hat mit dem anderen recht wenig zu tun. Jedenfalls ist Liebe nicht Besitzenwollen.
 
Top