G

Gast

Gast
  • #1

Muss er erst die Ex-Beziehung verarbeiten?

Ich brauche Eure Meinung und einen Rat, Neutralität von Fremden:
Ich habe seit längerem Kontakt zu einem Mann. Er war damals noch in einer Beziehung, die sich in der Endphase befand. Sie hat nach 5 Jh. Bez. ohne sein Wissen die Pille abgesetzt u. ist tatsächlich schwanger geworden. Das Drama nahm seinen Lauf. Sein Sohn ist jetzt knapp über ein Jh. alt. Die Ex hat mehr als € 1.000,-- Unterhalt gefordert + Unterh. für das KInd. Es ging alles nur noch über Rechtsanwälte/JA/Gericht. Fazit heute: Er zahlt für seinen Sohn, jedoch für die Ex nicht, da der ANspruch nicht mehr weiterverfolgt wurde. Das Verfahren ruht, es könnte aber jeden Tag was kommen. Der Kontakt zu seinem Sohn war anfangs möglich, jetzt nicht mehr, sie boykottiert jeden guten Willen. Er hat einfach resigniert. Er hat mir zu Beginn gesagt, dass er erst das Chaos beseitigen muss, er steht auf verbrannter Erde und dass er aufräumen muss, bevor er in eine Bez. 100% geht, ich hätte halbe Dinge nicht verdient, dafür wäre ich ihm zu wichtig. Ich weiß, dass dieser Mann Gefühle für mich empfindet, daran besteht kein Zweifel. Er hat jede Entscheidung mit mir zusammen getroffen, wir haben alles zusammen ausdiskutiert, er hat mich in den Schriftwechsel eingebunden, er hat nichts entschieden, ohne mich zu fragen. So handhaben wir das heute noch, egal ob bei ihm oder bei mir. Er ist stets für mich da, er unterbricht Geschäftstermine, wenn ich anrufe und seinen Rat brauche. Mein Vater ist ernsthaft erkrankt und kein Mensch hat mich so unterstützt, wie er. Er war und ist immer für mich da. Er hinterfrägt Dinge, spricht mir Mut zu u. unterstützt mich wo er nur kann. Dafür bin ich ihm mehr als dankbar, das weiß er auch. Wir haben schon oft gesagt, dass wir so dankbar sind, dass wir uns haben.
Aber: Er schiebt das Thema Beziehung. Er sagt, dass er im KOpf noch nicht ganz frei wäre u. er gerne unbelastet in diese Bez. gehen möchte. Er hat mir schon öfters gesagt, dass ich sehr, sehr ungeduldig wäre und dass ich mir zu viele Gedanken machen würde, was das Thema Nicht-Bez. angehen würde. Ich soll positiv in die Zukunft schauen, es würde alles gut werden.

Er will jetzt noch bis Ende Dez. abwarten, bis das Thema mit den Anwälten sozusagen ad acta gelegt wird.
An alle Kopfmenschen: Wird er den Schalter umlegen können o. braucht er auch mal ne klare Ansage, dass ich nicht mehr kann, dass ich eine Bez. mit ihm möchte und dass ich leide wie ein Hund? Soll ich ihm sagen, dass ich zwar noch bis Ende Dez. warte, er aber dann eine Entscheidung treffen muss? Oder muss er das selbst schaffen, den Entschluss zu fassen, mit mir eine Bez. eingehen zu wollen. Dass er manchmal Angst hat, dass ich es nicht mehr aushalte und alles hinschmeiße, das hat er mir vor einigen Monaten mal gesagt. Und dann hat er sich noch mehr ins Zeug gelegt für mich!
An alle Kritiker: Nein, er spielt nicht, nein, er hält mich nicht hin. Nein, wir hatten noch keinen Sex!
Danke an alle, die mir einen Rat oder eine Meinung geben möchten.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Nach allem, was ihr zusammen durchgestanden habt, würde ich mir jetzt selbst sagen, dass ich noch mal so bis Januar / Februar abwarte. Bis dahin würde ich keinesfalls Druck auf ihn ausüben. Ich weiss, das ist sicher schwer für Dich. Wenn sich in den nächsten Monaten nix ändert, würde ich,zum eigenen Schutz, ihn vor die Entscheidung stellen.

Dass ihr Euch körperlich noch nicht so näher gekommen seid, woran liegt das? Reisst Ihr Euch zusammen, verbietet ihr Euch das? Die Frage ist jetzt nur interessehalber. Vielleicht ist er auch ein, wie man so schön sagt, anständiger Mann, der tatsächlich das alte abschliessen möchte.

Keinen Druck ausüben, würde ich vorschlagen. Oder denkst Du, es hat eher freundschaftlichen Charakter?

W/43
 
G

Gast

Gast
  • #3
Aus meiner Sicht habt ihr einfach eine innige Freundschaft. Und das wird vermutlich so bleiben. Außer einer will mehr, dann ist es zu Ende, auch die Freundschaft. m43.
 
G

Gast

Gast
  • #4
@ Gast1

Deine Frage ist berechtigt: Ja, er ist sehr konservativ. Werte spielen eine große Rolle. Aber: Freunde haben uns mal beim EInkaufen beobachtet und danach gemeint: Die Erotik knistert zwischen Euch dermaßen, merkt ihr eigentlich, dass der Laden schon in Flammen stand?!

Ja, wir reißen uns gewaltig zusammen.

Dass ich keinen Druck ausübe, das ist nur noch eine Frage der Zeit. So langsam kann ich nicht mehr... aber ich weiß, dass so ein Kontakt selten ist. Er hat mir vor langer Zeit gesagt, dass er es wunderschön findet, wie unser Kontakt wächst und sich entwickelt.

Mich würden mal Männer-Antworten interessieren...
 
G

Gast

Gast
  • #5
Werte hin oder auch her... dass da noch keine Körperlichkeiten tatsächlich ausgeführt worden wundert mich - und das nicht nur ein wenig.

Da stimmt was nicht, was mag ich nicht wahrsagen, dafür fehlt mir die Glaskugel. Jemand, der immer sofort springt, da ist etc. WARUM kein Sex?

Er will irgendwas offensichtlich nicht, aber was? Das ist es, was Du herausbekommen musst. Was gab es denn bisher, Küssen? Streicheln? Nichts?
 
G

Gast

Gast
  • #6
Das ist ja auch der Grund, warum wir uns nicht treffen, Wir wohnen sehr nah beinander, können in die andere Whg. schauen.

Das Thema Beziehung ist hinreichend thematisiert worden: Er will und muss das Chaos beseitigen, aufräumen und sein Leben wieder in geordnete Bahnen bringen. So seine Aussage.

WErte sind wichtig, erschwerend kommt hinzu, dass er auch ein sehr schüchterner, zurückgezogener Mann ist, der sehr lange gebraucht hat um sich zu öffnen und Vertrauen zu schöpfen. Ob er Hemmungen hat, das weiß ich nicht, ist aber eine Vermutung...

FS,
w36
 
  • #7
Entschuldige bitte, aber, wenn das ganze schon so ewig so geht, wie du es beschrieben hast, bist du für ihn eine gute Freundin mit Hang zur Sekretärin und Mädchen für alles.
Mehr scheint er, Konservativität hin oder her für dich nicht zu empfinden.
Das ist an sich nicht das Schlechteste, entspricht aber, wie ich das hier entnehmen kann nicht deinen Vorstellungen.
Viele Möglichkeiten bleiben dir nicht!
Wenn ich der Meinung wäre, ein Mann will mich, begehrt mich und so weiter, dann nehm ich es ihm extrem übel, wenn er mich wegen irgendwas so hinhält, wie es dir offensichtlich passiert. Also reden und abwarten, ob du dich zum Clown machst oder nicht, oder nicht reden und die KOMPLETTE Sache aufgeben, denn du leidest offensichtlich unter der jetzigen Situation.....brauchst du das?
 
G

Gast

Gast
  • #8
Hier nochmal #1:

Ja, es soll sie noch geben, die konservativen Männer! Sicher gibts davon nicht viele, aber wenn Du sagst, Ihr reisst Euch zusammen? Sowas kann es doch geben.

Ich denke, die meisten Männer werden das nicht verstehen, da sie sowas vielleicht nicht durchhalten würden.

Und ja, dann gibt es auch noch die Kopfmenschen, die sich selbst dieses Verbot auferlegen.

Für mich hört es sich eigentlich schon so an, als ob es sich lohnen könnte, zu warten. Und deshalb würde ich mir glaube ich sagen, ich setz mir eine Timeline bis, sagen wir mal, Februar. Bis dahin, keinen Druck ausüben.

Ich kenne auch Männer, die eine üble Trennung mit kleinen Kindern hinter sich haben. Dadurch noch nicht offen sind, sehr, sehr lange gelitten haben. Im einen Fall hat der Mann zu einer Freundin von mir auch erst einen freundschaftlichen Kontakt aufgebaut, hatte damals gar keinen Kopf für eine Beziehung. In einem anderen Fall sagt mir der Mann eindeutig, dass er nur eine Affäre haben könne, eben wegen der Situation. In einem anderen Fall wiederum ist der Mann auch nach Jahren noch psychisch geschädigt und hat sich nie wieder auf eine Beziehung eingelassen.

Will nur sagen, es gibt die unterschiedlichsten Fälle. Alle leiden wie ein Hund... der eine lenkt sich durch oberflächliche Sex-Kontakte ab und verarbeitet nie richtig, der andere will es vielleicht richtig verarbeiten, bevor er sich wieder einlassen kann und sich wieder richtig öffnen kann.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Werte hin oder auch her... dass da noch keine Körperlichkeiten tatsächlich ausgeführt worden wundert mich - und das nicht nur ein wenig.

Da stimmt was nicht, was mag ich nicht wahrsagen, dafür fehlt mir die Glaskugel. Jemand, der immer sofort springt, da ist etc. WARUM kein Sex?

Er will irgendwas offensichtlich nicht, aber was? Das ist es, was Du herausbekommen musst. Was gab es denn bisher, Küssen? Streicheln? Nichts?

Was genau meinst Du damit, dass er etwas offensichtlich nicht will?
FS
 
G

Gast

Gast
  • #10
Hallo FS,

ich habe den Eindruck dass du sehr an diesem Mann klammerst. Aber er scheint zumindest im Moment keinen Kopf für eine neue Bindung zu haben. Ist ja auch absolut verständlich, nachdem wie du die Situation schilderst. Es spricht für ihn, wenn er sich nicht gleich wieder in was Neues stürzen will.
Ich frage mich, warum bedrängst du ihn so. Ok, du magst ihn sehr, aber bislang seid ihr doch noch gar kein richtiges Paar...? Ihr habt keine Intimitäten, helft euch in Notsituationen. Sieht eher nach einer sehr guten Freundschaft aus, aber Beziehung ist das doch nicht.
Mein Tipp: Lass den Quatsch mit Ultimatum oder so. Zieh dich erstmal eine Zeitlang zurück, damit du selbst wieder runterkommst. Und damit er seine Probleme in Ruhe lösen kann. Mach dich nicht so abhängig von ihm und warte nicht stundenlang, ob er anruft oder nicht! Lass ihn auf dich zukommen. Dann werdet ihr sehen, wie es weitergeht oder eben nicht. Oder willst du wirklich einen Mann, den du quasi zu einer Beziehung überreden musst? Das klappt definitiv nicht!
 
G

Gast

Gast
  • #12
Entschuldige bitte, aber, wenn das ganze schon so ewig so geht, wie du es beschrieben hast, bist du für ihn eine gute Freundin mit Hang zur Sekretärin und Mädchen für alles.

Dann ist er auch mein persönlicher Sekretär. Schließlich war es in den vergangenen 5 MOnaten so, dass fast ausschließlich meine Belange eine Rolle gespielt haben. Das Drama umd sein Kind bzw. um seine Ex spielte nur noch im Hintergrund. Bei meinem Jobdrama, die Erkrankung meines Vater und meiner Scheidung, war er IMMER da!

<- mod Dies ist ein Post der FS. Liebe FS, bitte vermeiden Sie Chats. Neue Informationen schalten wir gern frei. >
 
  • #13
Ist er wirklich so konservativ? Idealisierst du ihn vielleicht oder nutzt er das als willkommene Ausrede? Dass es zwischen euch erotisch knistert, sagt nichts über eine mögliche Beziehung aus. Dass er damit wartet (besonders, wenn du die Nachbarin bist) kann auch darin liegen, dass er Erwartungen, Getratsche und Rufschädigung im Umfeld vermeiden will. Wenn man mit Nachbarn unüberlegt was anfängt, wird es hinterher einfach extrem kompliziert. Andererseits ist es immer schön, jemanden zum Reden zu haben. Auch das sagt nichts über eine mögliche Beziehung aus.
Ich würde mir noch einmal ganz genau ins Gedächtnis rufen, was er tatsächlich gesagt hat und was du ggf. in deine Richtung interpretiert hast. Schau dir auch an, wie viel du an Aufmerksamkeit und Unterstützung investierst, auf ein Versprechen hin. (Das hatten wir gerade in dem Thread mit dem zurückgestellten Kinderwunsch.)
Schau dir auch sein Verhalten in der Beziehung an. So wie ich das lese, wollte dieser ach so konservative Mann keine Kinder und wurde von seiner Frau zu seinem Glück gezwungen, woraufhin er sich trennt. Was sagt das über ihn und in welchem Licht stehen dann deine Beziehungspläne?
Solange du nirgendwo unter Druck bist, kannst du doch abwarten, bis er seine Sachen geklärt hat und dann zeigen kann, ob er es wirklich ernst meint. Wenn er bis Ende Dezember warten will, dann heißt das: Waffenstillstand zu Weihnachten an der Scheidungsfront. Wenn er in diesem Umfeld Weihnachten mit dir verbringen würde, müsste er mit dir sofort von Null auf Hundert kommen.
Versetze dich auch mal in seine Situation. Ich wollte nach so einer Nummer mit der einen Frau nicht schon wieder was ernstes mit der Nächsten, die schon in den Startlöchern steht.
 
  • #14
M42 und auch etwas konservativ, klingt für mich etwas nach inniger Freundschaft. Ich würde es auch länger aushalten, ohne jemandem näher zu kommen, dann ist aber keine Liebe im Spiel. Ich würde mich an deiner Stelle erst mal zurückziehen und ihm sagen, dass dir die partnerschaftliche Nähe fehlt, damit du Zeit zum Nachdenken hast. Wenn ihm mehr an dir liegt, wird er auf dich zukommen. Das kann sich vielleicht noch entwickeln aber dann darfst du nicht klammern und es ist ungewiss, ob mehr daraus wird.
 
G

Gast

Gast
  • #15
vermutlich will er deshalb (noch) keinen Sex, weil er Angst vor dem folgenden Hormonrausch = Kontrollverlust hat.

Er möchte alles vernünftig und mit so wenig Risiko wie möglich regeln. Ich finde, es hört sich wirklich nicht nach einem hoffnungslosen Fall an.

Mir persönlich imponiert diese Vernunft und Anständigkeit. Trotzdem, vielleicht könntet ihr nochmal darüber reden, ob das auch wirklich der beste Weg ist - nicht dass ihr das Gegenteil eines Hormonrauschs riskiert, nämlich, das eure Gefühle füreinander längerfristig absterben und ihr nur noch Kumpels sein könnt. Das wäre ja auch sehr schade.

Kein Ultimatum, höchstens nochmal in dem Sinne drüber reden. Auf den Bauch hören, und wenn das Gefühl deutlich sagt, dass Du ihm mal einen "Schubs" geben müsstest, dann versuche ihn zu verführen.

Habt ihr euch wenigstens schon mal richtig geküsst?

w
 
G

Gast

Gast
  • #16
Soll ich ihm sagen, dass ein rein platonischer Dauerkontakt nicht in Frage kommt? Das ertrage ich länger auch nicht mehr! Auch wenn er in den letzten Monaten immer fast ausschließlich für meine Belange da war, so kann das jedenfalls nicht mehr weitergehen... Soll ich ihm sagen: entweder Beziehung oder wir lassen den Kontakt?

<- mod Dies ist ein Post der FS. >
 
G

Gast

Gast
  • #17
@8 nochmal

Hattet ihr schon sonstigen Austausch, wie z.B. Küssen etc. oder wirklich nichts?

Hier kann jeder nur spekulieren. Vielleicht hat er einfach Angst ein zweites Kind untergejubelt zu bekommen, wäre übrigens nicht konservativ, sondern einfach nur doof. Kennt er keine Verhütungsmittel????

Sein Verhalten ist egoistisch... er merkt ja genau, dass du mehr möchtest - aber er ist nicht bereit es dir zu geben. Es hat ganz sicher Gründe!!! Die räumliche Nähe ist auch praktisch, du lenkst ihn ab etc.

Wozu einen Zeitrahmen stecken... nach 5 Monaten, sollte eigentlich reichen. Ende Dezember wird er dann nach Ostern benennen etc.!!! Lass Dich nicht hinhalten, er muss Position beziehen.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Soll ich ihm sagen, dass ein rein platonischer Dauerkontakt nicht in Frage kommt? Das ertrage ich länger auch nicht mehr! Auch wenn er in den letzten Monaten immer fast ausschließlich für meine Belange da war, so kann das jedenfalls nicht mehr weitergehen... Soll ich ihm sagen: entweder Beziehung oder wir lassen den Kontakt?

<- mod Dies ist ein Post der FS. >

Nein, denn falls er dann sagt, dass er dann lieber den Kontakt ganz abbrechen will, wird es Dir noch viel schlechter gehen als jetzt.

w
 
G

Gast

Gast
  • #19
Liebe FS:
ich würde zu allererst mal auf mein, also Dein Bauchgefühl hören.
Ich würde ihn in seiner Situation nicht unter Druck setzen und versuchen, ganz entspannt zu bleiben. Und Dich vielleicht tatsächlich mal auf was anderes konzentrieren, was mit Freundinnen unternehmen, den Focus etwas von ihm weg nehmen.
Viele Menschen, nicht nur Männer, reagieren auf Druck mit Rückzug. Würde ich lassen!
 
G

Gast

Gast
  • #20
Ja, geküsst und genau deshalb treffen wir uns nicht mehr, weil wir wissen, dass wir uns ansonsten die Kleider vom Leib reißen würden.


<- mod Dies ist ein Post der FS. Liebe FS, bitte vermeiden Sie Chats. Neue Informationen schalten wir gern frei. >
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ja, geküsst und genau deshalb treffen wir uns nicht mehr, weil wir wissen, dass wir uns ansonsten die Kleider vom Leib reißen würden.

Ihr seid aber keine Teens oder Twens mehr sondern Erwachsene mitten im Leben, jeder mit seinen Blessuren. Mir scheint ihr idealisiert euch in eine Vergangenheit zurueck von der ihr eigentlich wissen solltet, dass sie ein für allemal vorbei ist. In diesem Alter sollte man sich vor gegenseitiger Anziehung nicht mehr fürchten müssen.

M48
 
G

Gast

Gast
  • #22
Also nach dem Lesen Deines Textes wirst Du bzw. ihr es wohl nicht mehr schaffen, frei von Druck zu sein und auch kein Druck ausüben zu wollen. Das wird nicht klappen, denn der Druck ist schon vorhanden. Und zwar auf beiden Seiten. Alleine sich schon mit Sex etc. zurückzuhalten ist Druck. 100% frei will er für Beziehung sein? Das gibts auch nicht. Erzeugt auch nur Druck. Du sollst warten? Auch Druck. Irgendwie baut oder lebt ihr beide nur unter bzw. mit Druck. Was wäre denn, wenn ihr Euren Gefühlen mal nachgeben würdet? Dürft ihr das?Was passiert dann? Ich glaube, ihr habt einfach eine tolle Freundschaft und mehr geht nicht. Wieso redet ihr nicht wie Erwachsene miteinander was Euch bewegt und was das mit Euch macht und sucht dann Kompromisse? Denn 100% wirds nie geben. Frag ihn mal, wann das sein soll? Für mich deutet so etwas immer auf Freundschaft hin. Ggf. hilft es, wenn ihr beide auf Abstand geht und wartet, bis 100% erreicht sind. Manch einer hat schon vergebens darauf gewartet. Also sprecht miteinander und sucht Kompromisse.
 
  • #23
Ja, was um Himmels Willen wäre denn dabei, sich die Kleider vom Leib zu reißen? Das ist schön, entspannt, öffnet komplett andere Perspektiven. Ihr seid schließlich keine Teenies mehr....und auch bei denen würde ich Verständnis aufbringen! Man lebt bloß einmal pro Leben und bei dem riesigen Paket, was ihr euch aufgeladen habt, ist es der schiere Wahnsinn sich auch noch um die überhaupt nicht maßgebliche Meinung der eh immer besserwissenden Umwelt zu scheren!
 
G

Gast

Gast
  • #24
hier ist nochmal #14.

Vielleicht solltet ihr doch euren Gefühlen - der körperlichen Anziehung eben auch - nachgeben.

Redet wenn möglich darüber und überlegt es euch.

Was ist insgesamt gesehen schlechter, sich mit Gewalt zurück halten oder sich ausleben, und dabei trotzdem versuchen die Kontrolle zu behalten und die Dinge vernünftig zu regeln?

Ihr scheint seelisch-geistig schon eine gute bzw. enge Verbindung zu haben - es ist vielleicht ein Naturgesetz, dass man es dann auch bald körperlich ausleben muss.

Ein totaler Kontaktabbruch ist meiner Meinung nach keine Alternative und kann in dem Fall nur schaden.
 
G

Gast

Gast
  • #25
Ich bin 36 Jh. alt und hatte noch nie in meinem Leben außerhalb einer Beziehung sexuellen Kontakt, obgleich ich mehr als einmal die Möglichkeit dazu gehabt hätte.

<- mod Dies ist ein Post der FS. >
 
G

Gast

Gast
  • #26
Der Mann hat Prinzipien. Daran wird man mit Druck nichts ändern können. Im Gegenteil, der "Ausrutscher" in der letzten Beziehung wird ihn nur darin bestärken jetzt nichts zu überstürzen und erst mal die Kontrolle wieder zu erlangen.

Er weiß, wie Du, liebe FS, fühlst. Druck und emotionale Hysterie wären kontraproduktiv. Du musst dich so lange zurückziehen bis er das Problem aus seiner Sicht gelöst hat.

Alles Gute!

m/51
 
  • #27
Ja, geküsst und genau deshalb treffen wir uns nicht mehr, weil wir wissen, dass wir uns ansonsten die Kleider vom Leib reißen würden.


<- mod Dies ist ein Post der FS. Liebe FS, bitte vermeiden Sie Chats. Neue Informationen schalten wir gern frei. >

Ganz ehrlich, dass ist doch wirklich Blödsinn und du hängst da einem Traum nach. Ihr habt eine Freundschaft und steht euch beide in schweren Zeiten bei, ok, aber ihr trefft euch nicht weil ihr beide eigentlich mehr von einander wollt und dann Angst habt Sex haben zu wollen und das geht nicht obwohl du der Meinung bist ihr liebt euch? Denk mal darüber nach, warum das denn wohl nicht geht und was für einen Grund ein Mann denn wohl haben kann, keinen Sex mit einer Frau zuhaben obwohl sie will. Was soll denn da zwischen euch wachsen beziehungsmäßig wenn ihr euch nicht mehr trefft und alle Aktivitäten in die Richtung von ihm unterbunden werden. Er will keine Beziehung mit dir. Heute nicht und auch im Januar nicht. Warum auch immer jedenfalls reichende Gefühle nicht aus, sonst wäre er jetzt bei dir und würde dir die Kleider vom Leib reißen. Ist er aber nicht.
 
  • #28
Whow!

Liebe FS

Ich vertrete hier einen gänzlich entgegengesetzten Standpunkt. Auch wenns manche hier aus Ohrer eigenen Warte nicht begreifen können, es gibt tatsächlich Männer die erst Ihr Leben aufräumen wollen bevor Sie sich wieder in etwas anderes stürzen.

Ich denke eher dass dieser Mann einfach seine Sinne beieinander hat und genau das meint was er sagt: Du bist Ihm zu wertvoll und zu schade um als Bettrösterin zu dienen. Du hast es verdient dass es wenns soweit kommt mit vollem Herzen bist. Dass er für Dich und Deine Bedürfnisse voll da ist ohne ständig seine private Sch*** im Hinterkopf zu haben.

Eines ist mal klar- die Bettrösterinnen sind äusserst selten Langzeitgefährdinnen. Auch weil Sie im Hirn ständig mit den unschönen Erfahrungen in dieser Zeit in Verbindung gebracht werden. Auch belastet nichts mehr eine aufkommende Beziehung als Trennungstreitereien mit Exen. Wahrscheinlich sieht er aber in Dir jemanden mit dem er gerne eine Langzeitbeziehung haben möchte und will das unblastet angehen.

Ja, er ist einfach noch nicht so weit.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Sehr interessant finde ich die Männeransichten!
Die Ansichten der Damen finde ich etwas "seltsam".., Dass er eben nicht mit mir in die Kiste springt, zeugt doch von wahrem Charakter und unterstreicht seine ernstgemeinten Absichten. Versprochen hat er nix. Er ist kein Mann der großen Worte. Seine Taten jedoch sprechen jeden Tag für ihn.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Was ich dabei nicht verstehe ist, dass dieser Mann durch sein Verhalten die Frau, die er angeblich liebt, zu verlieren droht und diese Tatsache in Kauf nimmt. Es gibt ja nicht mal eine moralische Verpflichtung irgendjemand gegenüber, weswegen er sich zusammenreißen müsste. Selbstverständlich gibt es bessere Umstände, unter denen man eine Beziehung anfängt, aber es ist nun mal anders gekommen. Entweder ist der Mann nicht genug verliebt oder er hat verkorkste Vorstellung von Anstand.
 
Top