• #31
Ich würde mit meiner Mutter darüber sprechen. Von Frau zu Frau. Du bist ja kein Kind mehr. Es ist ja in Ordnung, wenn sie dann sagt, dass sie ihm diese Freiheit zugesteht. Aber sie sollte wissen, worauf sie sich da mit ihrer Alterssitzplanung einlässt.

Ich wäre sehr getroffen, wenn mich meine Kinder nicht informieren würden.
 
  • #32
Ich danke euch allen für eure Ratschläge. Ich werde mit ihr reden. Das wollte ich auch von anfang an tun allerdings haben mich dann zwischenzeitlich zweifel gepackt...vielleicht hab ich auch nur einen "Ausweg" gesucht da rauszukommen, so a la vielleicht ist es ja wirklich nur geschreibe und auch gar nicht ernst. Aber es ist es einfach...wenn das für jemanden ok ist hab ich kein Problem mit. Aber wenn ich in der Situation wäre...für mich ist das eine Form des Betrugs vermutlich sogar eine schlimmere wie einfach mit einer anderen zu schlafen....

Selbst wenn meine Mutter sagt es ist ok für Sie dann kann ich damit umgehen aber es zu wissen und ihr nicht zu sagen das kann ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren.
Da nicht selten auf den Überbringer der schlechten Nachricht Schuld projiziert wird, wäre ich erst den Ratschlägen einiger anderer hier gefolgt und hätte ihn angesprochen und ihn aufgefordert, dass er bis zu einem vereinbarten Termin deine Mutter informiert, ansonsten übernimmst du das.
 
  • #33
Na freilich würde ich es der eigenen Mutter sagen! Umgekehrt würde ich es auch sofort wissen wollen und nicht erst nach Jahren!

Sie ist eine erwachsene Frau und wird wissen, was sie mit dieser Info macht, d.h. wie sie reagiert.

w, 34